Zum Inhalt der Seite
[English version English version]




Schlagworte
[Alle Einträge]

Top 15

- DManga (72)
- Doujinshi (21)
- Codex Conventionis Daemonum (18)
- DC (17)
- Manga (14)
- tokyopop (14)
- Baito Oh! (12)
- Carlsen (10)
- EMA (9)
- LBM (9)
- ConHon (8)
- Delfinium Prints (8)
- Dämonen (8)
- MCC (8)
- demon lord camio (7)

Nachruf auf Satoshi Kon Satoshi Kon

Autor:  roterKater
Während ich das tippe, kann ich es noch gar nicht fassen: Satoshi Kon, einer der angesehendsten und kreativsten Anime-Regisseure unserer Zeit, starb am 23. August im Alter von nur 46 Jahren völlig unerwartet an Krebs. Kon war mit Werken wie "Perfect Blue", "Millennium Actress", "Tokyo Godfathers" und "Paprika" nicht nur ein maßgebender Modernisierer in der Anime-Industrie. Seine anspruchsvollen, komplexen und trotzdem mitreißenden Filme fanden immer wieder den Weg auf große internationale Filmfestivals und haben sich für die weltweite Anerkennung von Anime als ernstzunehmende Kunstform verdient gemacht.

Mit Satoshi Kon geht uns nicht nur ein großartiger Filmemacher, sondern ein Aushängeschild für das kreative und künstlerische Potential von Anime verloren. Sein Tod trifft das Anime-Studio Madhouse, für das Kon alle seine Projekte realisierte, sicherlich ähnlich schwer wie der Verlust von Yoshifumi Kondo, der lange Zeit als Hayao Miyazakis Nachfolger gehandelt wurde, damals Studio Ghibli traf. Was aus seinem aktuellen Projekt "The Dreaming Machine" wird, steht derzeit noch nicht fest. Hoffentlich ist der Film schon weit genug fortgeschritten, dass Madhouse ihn auch ohne Kons kreative Führung fertigstellen kann. Es wäre wenigstens ein schönes Abschiedsgeschenk.

Wieder einmal ist ein großer Hoffnungsträger für die Zukunft des Anime von uns gegangen. Wir werden ihn vermissen. Man kann gar nicht in Worten ausdrücken, wie sehr.


Satoshi Kon (1963-2010)