Zum Inhalt der Seite




Schlagworte
[Alle Einträge]

Top 15

- DManga (72)
- Doujinshi (21)
- Codex Conventionis Daemonum (18)
- DC (17)
- Manga (14)
- tokyopop (14)
- Baito Oh! (12)
- Carlsen (10)
- EMA (9)
- LBM (9)
- ConHon (8)
- Delfinium Prints (8)
- Dämonen (8)
- MCC (8)
- demon lord camio (7)

LEID UND VERDERBEN 2 auf der MCC 2015 CHASM, Demon Lord Camio, DManga, Doujinshi, Leid und Verderben

Autor:  roterKater
Hi allerseits!
 
Unser Druck hat diesmal rechtzeitig geklappt! Darum können wir's jetzt offiziell machen:
 
DEMON LORD CAMIO: LEID UND VERDERBEN 2 erscheint zur Manga Comic Con 2015 und kann am CHASM-Stand (MK 325) sowie bei unseren Signierstunden erworben werden!
 
 
Das Heft hat 20 Seiten, davon 16 Seiten Manga (zweifarbig) und 4 Bonus-Seiten (Farbe) in A5. Es enthält die Kapitel 3 bis 5 des gleichnamigen Webmanga. Kapitel 5 ist bisher unveröffentlicht. Kosten wird's 5€.
 
Außerdem wird LEID UND VERDERBEN 1 nachgedruckt, was ja seit der Connichi vergriffen ist. Ausstattung und Preis sind wie bei LuV 2 (die 4 Bonusseiten bei LuV 1 kommen neu dazu).
 
Zudem hat Mika noch reichlich exklusives Camio-Merchandise dabei! Also schaut doch mal vorbei!
 

DoKomi-DManga-Publikationsliste (jetzt hoffentlich vollständig) Baito Oh!, Delfinium Prints, Demon Lord Camio, DManga, DoKomi, Doujinshi, Forschung, Neon Comics, Patina, Tokyopop

Autor:  roterKater
GRANDE UPDATE (16.06.2014):
 
Ich hab jetzt mal noch alles nachgetragen, was mir vor Ort noch alles in die Hände fiel, am wichtigsten wohl den bereits erhältlichen Abschlussband von Alpha Girl bei Tokyopop. Weiterhin dazugekommen sind zwei Delfinium-Prints-Hefte mit Nachdrucken von David-Füleki-Kurzgeschichten aus alten JAZAM-Ausgaben, Orange, Frühlingsgefühle, White Lotus und Vague.
 
Macht also 31 neue Publikationen seit der LBM (rechnet man das mittlerweile bestellbare Ka-Mo mit, dann 32). 2 neue Publikationen gab's bei Großverlagen (Tokyopop), 7 bei Kleinverlagen (Delfinium Prints, Neon Comics, Tori-Project), 2 neue Anthologien (Baito Oh!, Chakusô), sowie 20 neue Doujinshi, davon 2 Fan-Doujinshi und insgesamt 13 Boyslove-Titel.
 
Man kann also zusammenfassend sagen, dass sich die massive Veröffentlichungsflut bei eigenproduzierten Doujinshi fortsetzt und die vergangene LBM kein statistischer Ausreißer war. Der statistische Anteil der Großverlage bleibt weiterhin deutlich unter 10%. Immerhin werden die Kleinstverlage derzeit wieder etwas aktiver.
 
 
 
UPDATE (06.06.): Gerade noch die Yoru im Bus nach Düsseldorf getroffen und ihren BL-Doujinshi CHOKO? nachgetragen. Man sieht sich auf der DoKomi!
 
Sohooo, mit der DoKomi in Düsseldorf steht am Wochenende die nächste Doujinshi-relevante Veranstaltung auf dem Plan. Nachdem die letzte Leipziger Buchmesse in Sachen Eigenproduktionen alle Rekorde gebrochen hatte, stand die Frage ja offen, ob die deutschsprachige Doujinshiszene damit schon ihre ganze Munition fürs erste Halbjahr 2014 verschossen hatte. Sieht man sich die Neuankündigungen an, ist das eindeutig nicht der Fall.
 
Hier die Liste dessen, was seit der LBM erschienen ist oder erscheint und mir bisher über den Weg gelaufen ist. Ich hab das dieses Mal allerdings nur sehr oberflächlich verfolgt und besonders auf Facebook nicht sehr viel Ausschau gehalten. Ich bitte also wie immer um Ergänzungen, falls euch noch was einfällt. Danke auf jeden Fall an fallenshadow, die für AnimeY Vieles gesammelt und auch mit Begleitartikeln und Interviews wunderbar aufbereitet hat! (Ich verlinke, wenn möglich, hier auf die entsprechenden Artikel, weil da alles Wichtige gesammelt zu finden ist.)
 
AFTER PARTY von Kir-
- Boyslove
- 50 Seiten (37 Seiten Hauptstory); ca. 6€
 
ALPHA GIRL 2 von Inga ink-pop Steinmetz (Tokyopop)
- Ecchi
- 168 Seiten; 6,95€
 
BAITO OH! - DEAI 2  (Anthologie)
- Sonderband zur 20-jährigen Städtepartnerschaft Berlin-Tokyo
- mit Rita Reetha Földessy, Manuela blingblingkurage Rudolph, Marianna Mary_Jane Poppitz, Jusef Salim, Lydia Smarakt Miller, Mutsuko Tomita, Jana Janosch_Lionel_Resch Resch, Sophie Salamandra Schönhammer, Anna HolzEsserin Backhausen, Man-Thi DragonOlong Tran, Hanna anotheryou Wenzel
- 252 Seiten, zweisprachig Deutsch/Japanisch; 8€
 
BORN Part 1 von ChoKohara
- Boyslove
- 36 Seiten, englisch; 6€
 
CHAKUSÔ 1 (Anthologie)
- (LBM-Nachzügler)
- mit Zwiebelprinz, Sencha, [[Miwakosato1214]], ZigZag, knobes, pearsfears
- 208 Seiten; 5,50€
 
CHOKO? von Yoru-chi
- Boyslove
- 32 Seiten; 7€
 
COPE SOUL von Gin_Zarbo (Tori-Project / geemu.ch)
- Action / Fantasy
- ca. 150 Seiten; ca. 8€
 
DEMON LORD CAMIO: LEID UND VERDERBEN 1 von CHASM (Marika demoniacalchild Herzog und Michel roterKater Decomain
- (LBM-Nachzügler)
- Webmanga-Prequel zur EMA-Veröffentlichung
- 16 Seiten, zweifarbig; 4€
 
DINYA von MelonSoda
- Fantasy
- 42 Seiten; 6€
 
DIO+ 2: LIMBUS DIM von Khaos (Tokyopop)
- Fantasy, Boyslove
- 40 Seiten; 8€
 
FAKE ROSE von Chrabi (hat die ihren Account gelöscht?)
- Girlslove
- 32 Seiten (25 Seiten Hauptstory); 6€
 
FRÜHLINGSGEFÜHLE von abgemeldet
- Boyslove
- 62 Seiten; 6€
 
HARD♡BEAT 1 von lysosoup
- Boyslove
- 24 Seiten; 6€
 
HOCKEY HOMO 1 von Nana Yaa Kyere (Neon Comics)
- Boyslove
- 160 Seiten; 8€
 
HOT DOGS von kackapower
- Sport (Surfen)
- 21 Seiten + Bonus-Material; 4€
 
HERZBLUT Vol. 2 von MLang
- Boyslove
- 64 Seiten; 8€
 
JAZAM DOUBLE FEATURE: FRIENDLY NEIGHBORHOOD RICKSHAW BOY & HEILANDS TAUFE von David Yeo Füleki (Delfinium Prints)
- Neuauflage von Kurzgeschichten aus JAZAM #6 und #7
- Comedy / Action
- 24 Seiten; 3€
 
JAZAM DOUBLE FEATURE: BEPPO BIBER & QUADRILLION RAGING FISTS APOLLO - FINAL CHAPTER: THE FALL von David Yeo Füleki (Delfinium Prints)
- Neuauflage von Kurzgeschichten aus JAZAM #8 und #9
- Comedy / Action
- 28 Seiten; 3€
 
KA-MO 1 von Ban_Zarbo (verschoben)
- Action / Fantasy
- 80 Seiten (60 Seiten Hauptstory); 7,50€
 
KATATSUMURI-KUN 1 von batsumatsu
- Boyslove
- ca. 120 Seiten; 8€
 
MARTEN, DER ZEITREISENDE ROBOTER, DER DURCH DIE ZEIT REIST 1 von Marcel Hugi Hugenschütt (Delfinium Prints)
- Comedy
- 28 Seiten; 3€
 
ORANGE von awa
- 38 Seiten; 5€ (?)
 
OUTTA SPACE OUTTA LOVE von batsumatsu
- Boyslove
- 50 Seiten; 5€
 
PATINA Band 2 von Nana Yaa Kyere (Delfinium Prints)
- Action / Fantasy
- ca. 200 Seiten (?); 7,50€ (?)
 
PETRICHOR von Sophie Salamandra Schönhammer und Anna HolzEsserin Backhausen
- Romance
- 32 Seiten, 6€
 
RED INCUBUS von Estral
- Boyslove
- 32 Seiten; 7€
 
SCHWARZER KATER 2 von Natalie Menolly  Wormsbecher
- Romance / Erotik
- 84 Seiten; ca. 15€
 
SELF-PORTRAIT von Valeyla
- Boyslove
- 62 Seiten (2 Farbseiten, 28 Seiten Manga, 24 Seiten Artbook, Gast-Illus); 8€
 
SPOOKY ICE von YaYa-Chan (Neon Comics)
- Boyslove
- 82 Seiten, davon 50 Seiten Hauptstory; 8€
 
- Musik
- 4,50€
 
VAGUE von nayght-tsuki
- Soul-Eater-Doujinshi
- 50 Seiten; 5€
 
WHITE LOTUS von lemonsquasch
- Attack-on-Titan-Doujinshi
- Boyslove
- 36 Seiten
 

Lauft um euer Leben! CHASM, Demon Lord Camio, DManga, Doujinshi, EMA, Leid und Verderben, MCC, Signierstunde

Autor:  roterKater


Der Demon Lord Camio ist los! Und die Welt wird nie wieder das sein, was sie einmal war ...

Nach über zwei Jahren Arbeit steht der fertige Band von demoniacalchild und mir nun also in den Läden, und wir würden uns natürlich freuen, wenn ihr mal einen Blick reinwerft! ^^


Inhalt:

Manga … ähem … Dämonenalarm aus Berlin! „Chasm“ proudly presents:
The one and only DEMON LORD CAMIO

Der quirlige Dämonenlord Camio verschafft sich unerlaubt Zugang zur Erde. Sein Ziel: einen Großmeister der Dämonenbeschwörung finden, um mit dessen Hilfe seinen Bruder Belial aus dem Höllenverlies Antenora zu befreien. Doch dabei setzt der kleine Chaot Ereignisse in Gang, die rasch die gesamte kosmische Ordnung ins Wanken bringen. Schon bald sind Himmel und Hölle in Aufruhr und schicken ihre Abgesandten, um Camio und seine Gefährten zur Strecke zu bringen …

Details:
- 192 Seiten + 2 Farbseiten, japanische Leserichtung
- Genre: Fantasy, Comedy
- 7,00€
- Leseprobe (ihr findet das komplette erste Kapitel samt Interview und Rezension übrigens in der aktuellen Animania!)

Online kaufen:

Natürlich freut sich auch euer lokaler Comic-Fachverkäufer, wenn ihr den Band direkt bei ihm erwerbt. Und wer zur Leipziger Buchmesse fährt, kann sich den Band auch dort direkt beim Verlag kaufen und gleich von uns signieren lassen!

Der Berliners können morgen mal ab 13 Uhr im J-Store (Kantstr. 125) vorbeischauen (sofern Lord Camio Berlin bis dahin noch nicht komplett verwüstet hat)! Dort signieren Mika und ich den druckfrischen Band zum ersten Mal. Es winken zudem ein Süßigkeiten-Buffet und Berlins erster Purikura-Automat!



Und auf Manganet läuft noch bis Ende des Monats ein großes Camio-Gewinnspiel, bei dem ihr unter anderem drei wunderschöne, von Mika handbemalte Shikishi gewinnen könnt. Die Gewinnspielfrage sollte aufmerksamen Lesern dieses Blogs nicht sehr viele Kopfschmerzen verursachen ...



Einige von euch haben es ja schon mitbekommen: Seit letztem Jahr läuft schon unser Webcomic-Prequel LEID UND VERDERBEN, dass ihr mittlerweile auch hier auf Animexx verfolgen könnt (die Webseite ist aber immer ein paar Strips voraus).

LEID UND VERDERBEN wird es auf der Leipziger Buchmesse / MCC auch gedruckt zu kaufen geben!

Details:
- enthält die ersten 2 Kapitel
- 16 Seiten in Farbe plus Umschlag
- Format: A5
- japanische Leserichtung
- Preis: 4€

Zu haben am CHASM-Stand (Halle 1, MK411)! Dort wird es auch einiges an exklusivem Camio-Merchandise geben, unter anderem Postkarten, Poster, selbstgebackene Anhänger, Magnete und noch ein paar Überraschungen. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr vorbeischaut! ^^


DManga-News, Ausgabe 7: Ein schlauer Spruch über große Ereignisse und ihre Schatten #DManga, Animania, Carlsen, Demon Lord Camio, Doujinshi, Facebook, ICOM Preis, MCC, Tempest Curse, Tokyopop

Autor:  roterKater

Hallo, ihr Lieben!

Noch dreieinhalb Wochen, dann eröffnet die Manga Comic Con in Leipzig ihre Pforten, und der erweiterte Doujinshi-Markt hat, wie bereits prophezeit, zu einer wahren Explosion an neuen Doujinshi-Ankündigungen geführt.

Mit Erleichterung habe ich festgestellt, dass ich diese in diesem Jahr nicht alle gesammelt listen muss, sondern dass kikidergecko das derzeit hier in ihrem Blog übernimmt. Wenn ihr also euren Einkaufszettel schreiben wollt, konsultiert da ihren Blog. Helft bitte auch mit, die Liste zu vervollständigen und listet fehlende Titel dort oder hier bei mir (Kiki liest ja hier mit).

Folgende neue Doujinshi-Ankündigungen sind in den letzten vier Wochen neu dazugekommen:

AZAT von lysosoup. (Leseprobe)

Desweiteren kursieren auf Facebook derzeit Gast-Fanarts für ein Zelda-Doujinshi namens Conquer Yourself, hinter dem neben lysosoup auch naachi steckt.

Aquabox von yamiz und Sia gibt es wohl auch schon zur MCC gedruckt.

Von abgemeldet kommt dieser Tage ebenfalls ein neues BL-Doujinshi.

Und auch kacha nimmt nach der Fertigstellung von Nachtläufer 2 noch ein eigenes Doujinshi für Leipzig in Angriff.

Von Salamandra kommt auch was Neues: Till the End heißt der neue BL-Band.

Zum neuen Doujinshi von Rechenbaer gibt es immer noch nicht viel mehr Infos, außer, dass sie für die MCC daran arbeitet.

Etwas mehr Infos gibt es zu Pentagon 12 von Ryoko-san, welcher ebenfalls zur MCC erscheint.

Der Web-Manga Forth Instance von HasiAnn ist ebenfalls in Druck (gleich in zwei Bänden) und wird auch auf der MCC zu haben sein.

Dann hätten wir noch Cyber Romance von abgemeldet im Angebot.

Und das zweite Kapitel von Taciturn Heaven von morimo geht ebenfalls in Druck.

Reyhan Atyl Yildirim lässt eventuell ihre Kurzgeschichte Candy upROAR noch für Leipzig drucken, welche sie letztes Jahr beim internationalen Shonen JUMP Wettbewerb eingreicht hatte.

Zur neuen Anthologie Chakusô gibt es weitere Infos und eine Facebook-Fanpage. Leseproben und TeilnehmerInnen findet ihr unter anderem hier gelistet. Und hier noch ein AnimeY-Bericht.

Und neben Chakusô wird von pearsfears auch noch einen eigenen kleinen Oneshot names Still yours geben. Thema: Catboys! Vorbestellung läuft.

Und noch eine neue Anthologie hat sich für die MCC angekündigt: It's Shouen Time! wird sie heißen, sich entsprechend des Namens auf Kurzgeschichten im Shounen-Stil konzentrieren und unter anderem Gin_Zarbo dabei haben. Mehr INfos hoffentlich bald!

In der Kawaii-Anthologie gab es derweil ein paar Änderungen im Line-Up. Fünf neue Zeichnerinnen sind dazugekommen. Infos und Leseproben zu allen Beiträgen fndet ihr hier!

nayght-tsuki hat nebenbei auch noch ein eigenes Heft namens Lookout im Angebot, das derzeit auch vorbestellbar ist.

Irgendwer meinte kürzlich auch, es werde zur MCC wohl ebenfalls das zweite Kapitel zu Mechanical Princess von -Lian- geben, aber ich finde gerade keinen Link dazu.

Und für alle, die sich langsam Sorgen machen, angesichts der sich rapide entwickelnden Doujinshi-Szene zeichentechnisch nicht mehr mithalten zu können, hätte ich noch diese Ankündigung. Just do it, folks!

Von Kai Heinrich stammt übrigens auch der "Kreativ Anime Comic" Getaku Ken Tasu mit dem einfallsreichen Clou, dass man die Geschichte selbst fertig zeichnen kann. Wenn ihr also eure Doujinshi zur nächsten Con nicht rechtzeitig fertig bekommt, verkauft die fehlenden Seiten doch einfach als interaktives Feature zum Selbermalen! Eigentlich ziemlich geniale Idee! 'ne Rezension von Hugi gibt's natürlich auch schon.

+++ Erwähnte ich eigentlich schon, dass das Sammeln und Zusammensuchen der Doujinshi-Ankündigungen auf den ganzen chaotischen Facebook-Seiten ein absoluter Krampf ist? Leute, irgendwas muss sich ändern! Egal was, aber wenn man euren Namen sucht, müssen aktuelle Projekte sofort auffindbar sein. Das kann so echt nicht weitergehen, nicht, wenn die Quote der Publikationen weiter so ansteigt! Es wird echt unübersichtlich! Ich hab garantiert schon wieder die Hälfte übersehen! XD +++

Tja, kikidergecko, viel Spaß beim Sortieren und Listen der Ankündigungen! Ich zähl auf dich!

Für weitere Infos, Preise und Seitenzahlen schaut bitte unbedingt in ihren Blog! Da wird auch noch einiges dazukommen!


Verlage:

Nheira ist zurück, heißt jetzt KHAOS und hat ein neues Projekt bei Tokyopop namens DIO+. Dabei soll es sich um ein mindestens zwei Jahre Veröffentlichungszeit umspannendes Werk handeln (siehe letzten Blogpost), das auf der MCC ausführlich vorgestellt wird. Einblicke gibt es in KHAOS' tumblr. Für die jungen Hüpfer unter euch: Vor vielen, vielen Jahren war Nheira eine Hälfte des Zeichner-Duos Pink Psycho und veröffentlichte bei Tokyopop den Emo-BL-Manga In the End sowie das Artbook Liberty.

Anna Hollmann hat eine rund 40-seitige Fortsetzung zu ihrem BL-Über-Hit Stupid Story angekündigt. Wann und in welcher Form der veröffentlicht wird, steht allerdings noch nicht fest. Da sie auf der MCC ebenfalls als Gast von Tokyopop präsentiert wird, gibt's da vermutlich mehr zu erfahren.

Und in unserer monatlichen Rubrik "Verschiebungen bei Tokyopop" gibt es, wie beim letzten Mal prophezeiht, die erneute Verschiebung von 78 Tage auf der Straße des Hasses 1 zu verkünden, welches zu Alpha Girl 2 und Crash 'n' Burn 1 ins Mai-Programm rutscht und damit definitiv nicht zur MCC zu haben sein wird. Da Tokyopop im Mai-Programm derzeit 26 Novis listet, ist natürlich auch dort nicht wirklich mit einem Release zu rechnen, weswegen wir diese Rubrik wohl auch nächsten Monat fortführen können werden. Zumindest hat Tokyopop angedeutet, die Verschiebungen in Zukunft besser kommunizieren zu wollen.

Nebenbei wurden aber schon zwei neue Eigenproduktionen angekündigt: Ein Einzelband von Luisa Magical_Yaku Velontrova (noch dieses Jahr) und ein weiteres Projekt namens Nightwalker.

Martina Soen Peters' neue Carlsen-Serie Tempest Curse startet voraussichtlich im Oktober, wird aber bereits zum Gratis Comic Tag mit einer Leseprobe geehrt. Ich bin gespannt!

Laut Kai-Steffen Schwarz sind derzeit fünf neue Eigenproduktionen bei Carlsen geplant, von denen neben Tempest Curse noch zwei weitere im kommenden Herbst/Winter-Programm starten sollen.


Comic-Preise:

Vergesst bitte alle nicht, beim diesjährigen ICOM-Preis mitzumachen! Alle 2013 unabhängig veröffentlichten Comics können dort eingereicht werden. Doujinshi sind nicht ausgeschlossen. Selbst Webcomics können eingereicht werden! Deadline ist der 15. März. Also hoffentlich habt ihr noch je 5 Exemplare vom letzten Jahr übrig ... Und wenn ihr bald Sachen neu druckt, macht einfach 5 Stück mehr und hebt sie für den nächsten ICOM-Preis auf! Der ICOM-Preis ist nämlich der so ziemlich einzige allgemeine deutsche Comic-Preis, bei dem Manga-Eigenproduktionen tatsächlich eine realistische Chance haben.

Beim diesjährigen Animania-Award könnt ihr für Skull Party, Kimi he und Bloody Magic stimmen. Leider sind wieder mal nur Großverlagspublikationen nominiert und leider sind das auch schon fast alle, die letztes Jahr erschienen sind. Es fehlt lediglich Royal Lip Service Sulitude; Tokyopop hat 2013 nicht eine einzige neue Eigenproduktion veröffentlicht, auch wenn mehrere angekündigt waren. Im Begleittext zum Award heißt es da lapidar: "Leider hatten im vergangenen Jahr nicht alle deutschen Großverlage Releases „Made in Germany“ im Programm." Warum man das nicht zum Anlass nimmt sich auch mal bei den Kleinverlagen und Doujinshi umzusehen, ist da irgendwie nicht so ganz nachvollziehbar.


Ausstellungen:

In Hannover eröffnet im Karikatur-Museum morgen die Ausstellung Streich auf Streich: 150 Jahre Max und Moritz, die neben selten gezeigten Originalen von Wilhelm Busch auch einen Rundumschlag durch die deutsche Comic-Geschichte präsentiert. Auch einige Manga-Künstlerinnen werden ausgestellt, laut Veranstaltern Maria Sann, Christina Plaka und Olivia Vieweg - also interessanterweise ausgerechnet die drei Autorinnen, die dem Manga in ihren letzten Publikationen den Rücken gekehrt haben. Ich habe Kurator Martin Jurgeit zumindest noch auf David Fülekis 78 Tage auf der Straße des Hasses hingewiesen, in dem Max & Moritz ja auch als Figuren auftreten und der daher schon irgendwie relevant für die Ausstellung wäre, weiß aber nicht, ob der Hinweis aufgenommen wurde.

An Dienstag gibt es in der Bücherhalle Billstedt eine Ausstellung mit dem originellen Namen Manga-Mania.


Presse:

Rezension zu Skull Party 2 auf Splashpages. Wobei ich nicht weiß, ob der Band wirklich, wie hier behauptet, für "vor allem jüngere Leser" geeignet ist ...

Bericht zur Ausstellung von Inga ink-pop Steinmetz in Cottbus. Inga werkelt derzeit übrigens an einem Sailor-Moon-Doujinshi. Den wird es aber in Leipzig noch nicht zu kaufen geben.

Viele Deutsche träumen davon, als Mangaka nach Japan zu gehen. Helga Waga geht den umgekehrten Weg. mangaka.de hat die Wahl-Düsseldorferin interviewt.

UPDATE! Das kam gerade noch reingeflattert: Interview mit Herzblut-Zeichnerin MLang.

Social Media:

Blogerin dummesmaedchen führt derzeit einige sehr spannende Interviews mit deutschen Fanart- und Doujinshi-ZeichnerInnen zu ihren Social-Media-Aktivitäten, wobei sehr stark auf die nachlassende Relevanz von Animexx zu Gunsten von Plattformen wie Facebook und Twitter eingegangen wird. Die ersten zwei Interviews befragen Avilia (Link) und Norchen (Link); drei weitere sollen folgen. Im Blog gibt es auch noch zahlreiche andere spannende Artikel zu diesem Thema.


In eigener Sache:

In der aktuellen Animania (2/2014) könnt ihr einen zweiseitigen Artikel samt Interview über Demon Lord Camio lesen. Zudem ist auf der Begleit-DVD das gesamte erste Kapitel (48 Seiten) enthalten. Demon Lord Camio ist übrigens die einzige neue Großverlags-Eigenproduktion, die zur MCC erscheint.

Schon vor der MCC machen wir übrigens eine Signierstunde im J-Store in Berlin! Termin: Sonntag, 9. März, ab 13 Uhr! Vielleicht sieht man sich ja!



Lord Camio wünscht ein frohes neues Jahr! CHASM, Demon Lord Camio, DManga, EMA, Webcomic

Autor:  roterKater

Liebe Leute! Ich hoffe, ihr hattet alle einen guten Start ins neue Jahr!

2014 wird ein schönes Jahr, allein schon, weil endlich demoniacalchilds und mein Manga DEMON LORD CAMIO erscheinen wird. In ziemlich genau 66 Tagen übrigens!


Wie ich ja hier schon mal ankündigte, haben wir als Prequel auch einen Webcomic zu unserem vorlauten Dämonenlord laufen. Dieser heißt LEID UND VERDERBEN, und hier geht's zum ersten Teil. Nachschub gibt's jeden Donnerstag.

Lord Camio hat es natürlich auch zu Sylvester mal wieder so ordentlich krachen lassen, denn ein Dämonenlord macht schließlich keine halben Sachen ...


Wer alle bisherigen Episoden am Stück lesen möchte, kann dafür übrigens auch die Streamline-Ansicht wählen und einfach durchscrollen. Also schaut doch mal rein und lasst uns wissen, wie es euch gefällt! Wir freuen uns auf eure Kommentare, ganz besonders übrigens Lord Camio selbst, der es gar nicht erwarten kann zu erfahren, was die Menschheit über ihn denkt.

Ihr könnt Lord Camios großer Klappe übrigens auch auf Twitter folgen. Er sucht nämlich noch eifrig neue Untergebene Follower!

Na dann, auf ein tolles 2014!

DManga-News, Ausgabe 4 Daniela Winkler, Demon Lord Camio, DManga, Hentai-Mixx, J-Mag, Kawaii Anthologie, MCC, Neon Comics, Osamu Tezuka, Skull Party

Autor:  roterKater


Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe von "Abenteuer im Land der Mango-Ritter"! Seit der letzten Folge ist schon wieder viel zu viel Zeit verstrichen. Wollen wir doch mal sehen, was sich seitdem alles so getan hat:

Veröffentlichungen:

Daniela Horrorkissen Winkler hat das erste Heft ihrer Doujinshi-Reihe Ertrunken noch einmal neu aufgelegt - jetzt in A5 und korrektem Schwarz/Weiß und mit umfangreichen Bonusseiten. Preis bleibt bei 6€. Neon Comics ist übrigens der neue Verlag und Federführung von Daniela Winkler höchstselbst.

Die Kawaii-Anthologie rührt ja schon seit Anfang des Jahres vorbildlich die Werbetrommel. Zur MMC gab's eine erste kleine Leseprobe in A6 und Vollfarbe gegen eine geringe Schutzgebühr zu erwerben. Erscheinen soll der fertige Band im März 2014 zur nächsten Leipziger Buchmesse Schrägstrich MCC.

 Otomo-san legt mit dem Hentai-Band Alice auf Abwegen Teil 1 sein selbstverlegtes Debut vor. A5, 80 Seiten, Vollfarbe, 10€.

Delfinium Prints erweitern ihr Spektrum mit dem Berliner Künstler Björn Vinzelberg und dessen Debut-Werk Tessa - A Trail of Memories (mit Autor Tim K. v. End und Kolorist Simon Tomaschke). Der (fast) wortlose, vollfarbige, sehr stimmungsvolle postapokalyptische Einzelband kommt mit 86 Seiten in A5 und Vollfarbe für 8€.

Von abgemeldet gibt es ein neues Yaoi-Doujinshi zu Free! namens Relay. 40 Seiten, davon 6 in Farbe, englisch (mit beigelegter dt. Übersetzung) für 9€.

Der Hentai Mixx 2 ist mittlerweile fertig! Echt! Wirklich! Leider noch in keiner Datenbank erfasst und nicht mehr rechtzeitig zu irgendeiner 2013er Con und wegen ab 18 und so auch nicht über den Animexx-Webshop erhältlich, aber es gibt ihn zu kaufen. Theoretisch. Zur Feier des Tages hier noch mal die Ankündigung von Anfang 2012.

Ebenfalls ab jetzt lieferbar: Die hier bereits mehrfach erwähnte Horror-Anthologie Unheimlich Asiatisch: Lovecrafts.

Noch keine Neuigkeiten gibt es zum A Story to Tell Spin-off Little Ones 2. Sollte eigentlich Ende September kommen, war auch vorbestellt, aber bisher hat sich noch nichts getan. Erreiche euch die Alena gerade nicht. Vielleicht weiß ja jemand von euch Näheres.

Natalie Menolly Wormsbechers selbstverlegter Schwarzer Kater ist jetzt auch online bestellbar.

Literatopia hat ein Interview und Review zu Melanie Rosa_Maus Schobers Skull Party veröffentlicht. Ein weiteres Interview mit ihr gibt's auf Geile Zeile. Skull Party selbst läuft laut Carlsen Charts und Kai-Steffen Schwarz erfreulich gut.

Lilientod von Anne Lail Delseit und Martina Soen Peters wurde kürzlich nachgedruckt.


Web-Manga:

Daniela Winkler startete gerade die Online-Vorabveröffentlichung des dritten Bandes von Grablicht. Gedruckt gibt es den Band dann 2014.

Zu EMAs im März 2014 erscheinenden Manga Demon Lord Camio von Marika demoniacalchild Herzog und meiner Wenigkeit gibt es seit Kurzem ein Web-Prequel namens Leid und Verderben. Die ersten fünf Folgen sind schon online. Weitere kommen jeden Donnerstag. In der Streamline-Ansicht könnt ihr übrigens alle Folgen am Stück lesen.


Sekundärliteratur:

Dieser Tage erhältlich ist das COMIC!-Jahrbuch 2014. Von mir gibt's da eine Nachlese zum auch aus Manga-Sicht problematischen Comic-Festival München 2013 und ein Kurzportrait von Verlagsneuling dani books. Relevanter für diesen Blog ist aber ein achtseitiger Artikel von Anne Delseit zur gegenwärtigen deutschen Doujinshiszene, für den sie auch Interviews mit Daniela Winkler, Nana Yaa Kyere und Lisa -Lian- Santrau geführt hat.

In der Comix 9/2013 findet ihr einen vollfarbigen, creepy Perry Rhodan-Comic namens Die letzte ihrer Art von David Yeo Füleki und Andi Völlinger. Ansonsten gibt's die Story auch in Perry 141 beim Verlag Alligator Farm.

Die aktuelle 22. Ausgabe des HTWK-Magazins Streifband beschäftigt sich mit dem Thema Comics. Artikel in dem kostenfreien Heft stamme unter anderem von David Füleki (Comicgeschichte), Kai-Steffen Schwarz (E-Comics), Katharina kacha Kirsch (Comicproduktion) und Anne Delseit (Anforderungen für Illustratoren). Streifband 22 wurde unter anderem auf der Frankfurter Buchmesse verteilt.


Web-Magazine:

Das Moderations-Team von J-Mag um Mikiko abgemeldet Ponczeck und Christian ChristAll Allmann hat im Oktober geschlossen das Handtuch geworfen. Genaue Gründe wurden nicht genannt. Die Zugriffszahlen lagen aber schon seit Längerem unter den Erwartungen. Ob und wie es mit der Sendung weitergeht, ist derzeit noch offen. Die vorherige Web-Comicsendung aufgezeichnet.tv hat den Weggang des Moderations-Teams (u.a. Anne Delseit und Flix) jedenfalls nicht verkraftet. Zum Abschied gab's jedenfalls noch mal einen längeren Beitrag mit Crash 'n' Burn-Zeichnerin Mikiko:


J-Mag Interview Mikiko Ponczeck - MyVideo

Kawaii-Magazin ... Nur so aus Interesse: Hat schon jemand eine Sendung davon gesehen?

Splashcomics hat ein halbstündiges Video-Interview mit Carlsen Manga-Cheffe Kai-Steffen Schwarz geführt.

Splash! Online TV

Dieses Video ist Teil eines Berichtes, den man hier finden kann.


Podcast:

Auf der Frankfurter Buchmesse haben sich cato und  Ani vom Animexx-Podcast ein ruhiges Eckchen gesucht und mit AnMo und mir ein gutes Stündchen über die Geschichte des deutschsprachigen Manga und die gegenwärtige Szene geplaudert. Ihr findet darin auch ein paar Tipps für angehende Mangaka zu Projektwahl, Anforderungen von Verlagen und Finanzierungsmöglichkeiten.


Conventions:

Das Bezahlungsmodell für die DoKomi 2014 erlaubt euch dieses Mal, den genauen Umfang des eingezahlten Betrages selbst festzulegen sowie mitzubestimmen, in welche Bereiche zusätzlich eingezahltes Geld fließen soll. Möchtet ihr heimische Mangaka auf der Con unterstützen, klickt bei "Interessen" am besten "westliche Ehrengäste" an.

Im Weblog von Martina Peters gab's einen Beitrag und eine längere Diskussion zur Manga Comic Con, die im März 2014 im Rahmen der Leipziger Buchmesse zum ersten Mal stattfinden soll. Es ging insbesondere um die Zukunft des Doujinshi-Markts; die MCC-Verantwortliche Kerstin Libuschewski meldete sich ebenfalls zu Wort und bedankte sich für Anregungen. Gut einen Monat später gibt es leider immer noch keine konkreten organisatorischen Fakten zur MCC.


Sonstiges:

Egmont hat auch dieses Jahr wieder ein Comic-Stipendium ausgeschrieben. Manga-Projekte sind ausdrücklich auch mit eingeladen. Bewerben kann man sich bis zum 14. April 2014. Das Thema ist "Grenzenlos".

Laut MEDIA CONTROL sind Manga so beliebt wie seit Jahren nicht mehr.

Ach ja, auch wenn gewisse Recherche-legasthene youtube-Zappelphilipps anderes behaupten: Die EU erwägt derzeit kein generelles Anime- und Manga-Verbot, noch hat sie das jemals. Nur damit ihr wieder ruhig schlafen könnt.

Und als Rausschmeißer das Must-see des Manga-relevanten Internets der letzten Wochen: Diese großartige Dokumenation über Manga-Gott Osamu Tezuka von 1985 kursiert seit Kurzem online und wirft einen ebenso faszinierenden wie erschreckenden Blick auf seine Arbeitsbedingungen. Tezuka starb vier Jahre später im Alter von nur 60 Jahren.


DManga News #1 Animagic, Bloody Magic, Carlsen, David Füleki, Demon Lord Camio, DManga, Doujinshi, EMA, Skull Party, Tokyopop

Autor:  roterKater


Ich verteile ja seit einiger Zeit Neuigkeiten um deutschsprachige Manga auf Twitter. Da dort aber sicher nur ein Teil von euch mitlesen, werde ich von nun an hin und wieder die wichtigsten aktuellen Mitteilungen gesammelt hier bloggen. Hoffe, das ist in eurem Interesse.


Neuerscheinungen:

Auf der kürzlich vergangenen Animagic gab es zwei neue Großverlagspublikationen zu erstehen:


- Melanie Rosa_Maus Schobers neue, vierbändige Serie Skull Party ist bei Carlsen gestartet. Erste Reviews gibt es bei AnimeY und Splashpages.  Wieland sorata08 Möbus setzt sich in seinem Blog etwas kritischer mit dem Storytelling des Mangas auseinander. Auf der innovativen Homepage zum Manga kann man sich unter anderem an der Gestaltung der Folgebände beteiligen und geheime Schlüssel suchen, mit denen sich zusätzlicher exklusiver Content wie Hintergrundinformationen und ein amüsantes Vlog freischalten lassen. (Yours truly hat natürlich als einer der ersten alle Schlüssel gefunden.)


- Bei EMA gibt es ein neues Werk von Alexandra pink-tink-xela Völker, das sich lose auf Figuren aus ihren älteren Werken bezieht: Bloody Magic. Auch hier gibt es bereits eine Rezension auf Splashpages.


Kommende Veröffentlichungen:

Tokyopop hat leider weitestgehend alle für dieses Jahr angekündigten Eigenproduktionen ins Winterprogramm verschoben. Das betrifft Crash 'n' Burn 1, Alpha Girl 2 und auch 78 Tage auf der Straße des Hasses 1 (alle Dezember), der eigentlich bereits Ende letzten Jahres erscheinen sollte. Laut Aussagen der jeweiligen ZeichnerInnen sind die Bände mindestens seit Anfang des Jahres fertig. Tokyopop hat sich zumindest im Hinblick auf 78 Tage mittlerweile offiziell für die Verzögerungen entschuldigt und gibt unter anderem personelle Engpässe als Grund für die Verschiebungen an. Man kann davon ausgehen, dass bei den anderen Titel ähnliche Gründe im Spiel sind. Schade ist natürlich, dass eine redaktionelle Unterbesetzung in erster Linie die Eigenproduktionen trifft, die eh schon mit langen Pausen zwischen den Erscheinungen zu kämpfen haben, und nicht die Lizenztitel. But that's your Manga Germany. Laut einem Tokyopop-Insider soll Crash 'n' Burn eventuell doch schon zur Connichi kommen. Also sehen wir die anderen Titel vielleicht auch schon etwas eher, wer weiß ...

David Yeo Füleki werkelt derweil bereits am dritten 78 Tage-Band und ist damit wohl der einzige DManga-Zeichner, der schneller arbeitet, als sein Verlag ihn veröffentlichen kann. Nebenbei hat er bereits Gastzeichner für kommende Bände der Serie angekündigt: Melanie Schober für Band 2 und Marcel Hugi Hugenschütt für Band 3.

Ebenfalls verschoben wurde Dreizehn von Dezibel, der jetzt März 2014 bei EMA erscheint. Hier kann ich zumindest sagen, dass weder Verlag noch Zeichnerin irgendeine Schuld trifft und wirklich höhere Gewalt im Spiel war.

Die neue Ausgabe der Anthologie UNHEIMLICH: Asiatisch ist derzeit im Duck und dann bald erhältlich. Der auf 222 Exemplare limitierte Band enthält unter anderem Beiträge von IrukaWopanda und Katharina kacha Kirsch. Die vollständige Teilnehmerliste findet man hier, wenn man etwas scrollt. 


Doujinshi:

Tokyopop-Zeichnerin und -Redakteurin Natalie Menolly Wormsbecher bringt ihren Web-Manga Schwarzer Kater in Druck, allerdings nicht bei Tokyopop, sondern im Eigenverlag. Der erste Band soll bereits zur Connichi erscheinen, wo die Zeichnerin ihn auch selbst anbieten wird.

Nana Yaa Kyere hat auf Facebook einige aktuelle deutsche Doujinshi gelistet, die sie selbst liest, und zeigt sich unverholen begeistert vom gegenwärtigen Output der Web-Mangaka, die qualitativ und quantitativ gerade wirklich einiges reißen.  Kann ich unterschreiben. Gerade geht bei Web-Manga ziemlich die Post ab. Meine eigenen aktuell verfolgten Serien und Empfehlungen findet ihr einfach hier bei den Favos.

Nana selbst bringt auch ihren eigenen Web-Manga High Angle im Eigenverlag in den Druck. Band 1 soll rechtzeitig zur Connichi erhältlich sein.


Verlage:

Jonas Blaumann, Manga-Redakteur bei Carlsen, wechselt zu Egmont und wird dort Programmleiter bei EMA. Sein Nachfolger bei Carlsen Manga wird Michael Peter. Jonas hatte auch diverse DManga-Eigenproduktionen bei Carlsen betreut, unter anderem die Titel von Melanie Schober. Ob der Wechsel Auswirkungen auf kommendes DManga-Programm hat, ist noch nicht bekannt.

Tokyopop-Geschäftsführer Joachim Kaps mit einem interessanten Interview zum internationalen Manga-Markt.


Sonstiges:

Der internationale Manga-Wettbewerb Manga Audition ist ausgewertet und es gibt auch einige deutschsprachige Gewinner (Vincent Lange, Inga ink-pop Steinmetz, miyuli, Melanie Schober und Wopanda). Alle ausgezeichneten Beiträge können hier online gelesen uns heruntergeladen werden.

Bei Comic-Review gibt es eine Podcast-Besprechung der Neuauflage des ersten Grablicht-Bandes von Daniela Horrorkissen Winkler bei Delfinium Prints.

David Füleki hatte mal wieder Langeweile und zeichnete einen ausufernden Gastbeitrag für Beetlebums Comic-Blog.

Manga-Autorin und mittlerweile Vollzeit-Redakteurin bei der Animania Anne Lail Delseit hat ihren Germanga-Blog wiederbelebt. Dort findet sich auch nach wie vor ein aktueller Release-Kalender aller DManga-Publikationen.

Die Manga-Historikerin Helen McCarthy hat in einem beeindruckenden Kurzvortrag die internationalen Ursprünge und Einflüsse von Manga in Japan rekonstruiert. Als falls euch noch mal jemand erzählen will, dass Westler qua natura keine Manga zeichnen können, könnt ihr ihnen jetzt anschaulich erklären, dass es ohne die Westler wohl gar keinen Manga in der heutigen Form gegeben hätte.


In eigener Sache:

Mika und ich waren ja auf die vergangene Animagic eingeladen, um schon mal vorsorglich für Demon Lord Camio zu signieren. Wir hatten sehr viel Spaß und eine wirklich tolle Con (trotz der Hitze), hauptsächlich Dank der wirklich ausschweifenden Gastfreundschaft der Animagic gegenüber ihren Ehrengästen. Vielen Dank an die Con und alle, die bei uns vorbei geschaut und sich eine Signierkarte mitgenommen haben!

Weil wir ja noch nichts eigenes zu verkaufen hatten, haben wir Besuchern stattdessen lieber Noragami von Adachitoka angedreht und hatten Samstag Abend auch tatsächlich alle vorrätigen Bände weg. Ein wirklich großartiger Manga, der völlig unerklärlich bisher kaum Aufsehen verursacht hat. Ist absolut brilliant gezeichnet und auch ein erzählerisch toller Shounen Manga mit sympathischen und überraschend komplexen Figuren, viel Humor und reichlich Action. Schlägt für mich Blood Lad um Längen und hat auch gegenüber Blue Exorcist knapp die Nase vorn. Also wenn ihr diese Richtung Manga mögt und/oder immer noch denkt, EMA hätte keine nennenswerten Shounen Manga im Programm, schaut da unbedingt mal rein!

Auch wenn die Veröffentlichung von Demon Lord Camio noch über ein halbes Jahr hin ist, gibt es schon erste Fanarts, unter anderem von Carlsen-Zeichnerin Evelyne evy_clocharde Bösch: tadaaa! Weitere Fanarts und diverse WIPs und Hintergrundinfos zu Camio findet ihr in unserem Thread im Comicforum, wo unser hochwohllöblicher Dämonenlord auch selbst sein Unwesen treibt.

Zu den aktuellen Inio-Asano-Veröffentlichungen bei Tokyopop habe ich zwei Artikel geschrieben: Zu Solanin im Tagesspiegel und zu Gute Nacht, Punpun auf Comicgate. Asano solltet ihr wirklich, wirklich, WIRKLICH lesen. Ernsthaft.


Was vergessen? Die Kommis stehen euch für Hinweise offen! ^^