Zum Inhalt der Seite




Schlagworte
[Alle Einträge]

Top 15

- DManga (72)
- Doujinshi (21)
- Codex Conventionis Daemonum (18)
- DC (17)
- Manga (14)
- tokyopop (14)
- Baito Oh! (12)
- Carlsen (10)
- EMA (9)
- LBM (9)
- ConHon (8)
- Delfinium Prints (8)
- Dämonen (8)
- MCC (8)
- demon lord camio (7)

Das Freischaltsystem und die Gefahren für Animexx Animexx, Fanart, Freischalter

Autor:  roterKater

Okay, sicherlich ein provokantes Thema, aber mich beschleicht zunehmend die Befürchtung, dass das gegenwärtige Fanart-Freischaltsystem auf Animexx, das auf Zurückstellung des Werkes bis zur Moderation durch einen Freischalter basiert, zunehmend Zeichner zu anderen Plattformen treibt. Ich habe bei mir selbst bemerkt, dass mir von beobachteten Zeichnern wesentlich mehr Beiträge auf Twitter zuflattern, bei dem die verschiedensten sozialen Netzwerke zusammenfließen, als dies noch über Animexx der Fall ist. Animexx ist dabei, seinen Status als primäre Plattform zur Verteilung von Fanarts zu verlieren, wenn dies nicht schon geschehen ist. Aber warum ist das so?

Zuerst muss festgehalten werden, dass Animexx die Reformen und Entwicklungen der sozialen Internet-Netzwerke programmiertechnisch sehr gut mitgemacht hat. Man hat sich die richtigen Punkte bei Facebook abgeschaut, wie das Empfehlungssystem. Anbindungen an andere soziale Netzwerke wie Twitter & Co. funktionieren ebenfalls einwandfrei. Warum sind immer mehr gerade bekannte Zeichner auf Plattformen wie Tumblr und Facefook aber weitaus produktiver und aktiver als auf Animexx? 

Der Grund liegt in der Zeitverzögerung begründet, die sich aus der Freischaltpraxis ergibt. Hierdurch entstehen Verzögerungen von einem bis zwei Tagen, bevor ein Bild online gehen kann. Hat ein Zeichner selbes Bild gleichzeitig auf seinem Blog, Tumblr oder auf Facebook hochgeladen, wurde es zu dem Zeitpunkt bereits über alle digitalen Zweige, über Twitter und Co. ver- und geteilt, kommentiert und diskutiert. Bis es auf Animexx erscheint, ist es also bereits ein alter Hut. Ich sehe zunehmend Werke in meinem Animexx-Fanart-Abo, die ich schon Tage zuvor an anderer Stelle gesehen habe. Im kurzlebigen Internetzeitalter hat es, wie die Tageszeitung von gestern, seine Relevanz schon lange wieder verloren. Animexx degeneriert so zur Zweitverwertungsinstanz für die Fans und User, die in anderen sozialen Netzwerken noch keinen Anschluss gefunden haben.

Zudem bestehen nach wie vor die alten Probleme des Freischaltsystems, die auch vor den neuen Netzwerken schon verstärkt gerade erfahrenere Zeichner besonders nach Deviantart vertrieben haben: Das deutsche Rechtssystem geht von der Unschuld bis zum Beweis des Gegenteils aus. Auf Animexx ist es genau umgekehrt - jeder Hochlader ist zuerst einmal schuldig, bis ein Freischalter seinen Freispruch (also seine Freischaltung) attestiert. Hier fühlen sich langjährige, erfahrene Nutzer, denen von unerfahrernen Nachwuchs-Freischaltern immer wieder durch Zurückstellungen unterstellt wird, die Animexx-Regeln nicht zu kennen, zurecht bevormundet. Für viele war damals der Schritt zu Deviantart noch zu weit. Mit Facebook & Co. gibt es aber jetzt naheliegendere, zugänglichere Optionen, die exakt jene Freiheit und Spontanität bieten, die Animexx bisher verweigert.

Immer mehr Zeichner machen also den Schritt von Animexx weg, beziehungsweise senken dessen Status in der Kommunikation und Verteilung ihrer Werke in der Priorität schrittweise zurück. Da werden hier und da die gesammelten Sketchdumps gepostet, aber eigentlich verliert Animexx in seiner Fanart-Verteilerfunktion zunehmen an Relevanz. Und irgendwann sind es nicht mehr nur die langjhrigen Nutzer, die zunehmend abwandern; für neue User wird Animexx dann irgendwann auch nicht mehr die primäre Einstiegsplattform sein. 

Was also tun? Zuerst einmal muss akzeptiert werden, dass die Zurückstellung von Fanarts bis zu deren Freischaltung nicht mehr zeitgemäß und für eine zunehmende Zahl von Zeichnern nicht mehr hinnehmbar ist. Daraus ergibt sich in zwangsläufiger Konsequenz, dass Fanarts sofort bei Upload freigeschaltet werden müssen, will Animexx nicht dauerhaft hinter anderen sozialen Netzwerken zurückstehen. Und bevor jetzt gleich der Proteststurm kommt, erst mal sacken lassen, runterkommen, und dann weiterlesen. So tragisch wäre das nämlich gar nicht.

Müssen deshalb zum Beispiel die Moderation von Fanarts fallengelassen und die Fanart-Regeln beiseite geschoben werden? Nein, natürlich nicht. Freischalter haben auch weiterhin die Möglichkeit, zu beanstandende Werke nachträglich zu sperren. Dafür können eventuell sogar die bestehenden Programmierstrukturen mit der Listung aller Uploads für die Freischalter genutzt werden, nur dass sie dahingehend geändert werden, nicht mehr unbeanstandete Fanarts freizuschalten, sondern zu beanstandende nachträglich zu blocken. (Ich habe keinen Einblick in das tatsächlich programmierte System, kann mir da aber nur schwer große technische Probleme vorstellen.)

Insgesamt würde dies sogar die Arbeit der Freischalter erleichtern, denn bis diese sich um ein bestimmtes Fanart kümmern, hat vielleicht schon die Animexx-Schwarmintelligenz Beanstandungen gemeldet (was sie ja bereits jetzt tun kann, allerdings erst nach moderierter Freischaltung). Ein Freischalter muss also nicht mehr stundenlang recherchieren, ob eine bestimmte Pose vielleicht doch irgendwo abgezeichnet ist, wenn ein User das vielleicht bereits so gemeldet hat. Zudem wird die Eigenverantwortlichkeit der User gestärkt: Konnte man bisher grenzwertige Werke noch einfach hochladen und die Entscheidung über dessen Regelkonformität den Freischaltern überlassen, müssen sich Zeichner jetzt stärker selbst damit beschäftigen, um nicht nachträglich abgemahnt zu werden. Das sollte die Zahl der Problemfälle bei angemessener Androhung von Saktionen und damit den Arbeitsaufwand der Freischalter insgesamt sogar zusätzlich reduzieren.

Der einzige offensichtliche Nachteil ist, dass Fanart für eine gewisse Zeit unmoderiert auf Animexx zu finden sind. Aber ist das wirklich so schlimm? Ich habe doch auf Animexx noch genügend andere Bereiche, in denen ich Inhalte veröffentlichen kann, ohne zuvor duch eine Moderationsinstanz wandern zu müssen, zum Beispiels das Weblog und das Forum. Man fände es sicherlich absurd, jeden Forenpost und Blogeintrag erst durch einen Moderator freischalten zu lassen. Warum also macht man bei Fanarts? Weder Forum noch Blogbereich sind zur anarchistischen Freiwildzone verkommen. Das wird bei Fanarts ebenso wenig passieren.

Man sollte sich also fragen, womit man eher leben kann: Dass hier und da mal ein Scanrand für ein paar Stunden auf Animexx zu finden ist, oder dass Animexx bald keinerlei relevante Bedeutung für die User ausgerechnet auf seinem Kerngebiet Fanart mehr haben wird? Das Freischaltsystem derart neu zu strukturieren, ist sicherlich ein radikaler Bruch mit einer langjährigen Animexx-Tradition. Aber er ist bitter nötig geworden. 

Ich leite diesen Post auch an das Helpdesk weiter und hoffe, dass er den Weg zu den entsprechenden Entscheidungsträgern finden und diskutiert werden wird. Ihr könnt hier jedenfalls gerne eure Meinung dazu in den Kommentaren hinterlassen.

How to wucher - Tutorial für angehende Item-Händler Animexx, Items, Tutorial, Wuchererer

Autor:  roterKater

Werde Wucherwolf! In Zwölf Schritten Zum Ewigen Karotaler-Reichtum!


Vergangenes Wochenende war es wieder so weit: Die einschlägigen Item-Handelsmeister bedienten sich zuhauf bei den in den Shop gestellten Items mit potentiellem Seltenheitswert. Ottonormalmexxler-Schäfchen guckten belämmert in die Röhre, weil sie begehrte Items entweder gar nicht ergattern konnten, oder zu horrenden Preisen im Item-Flohmarkt nachkaufen mussten. - Unfair! - schrien die Mexx-Schäfchen. - Eine bösartige Wucher-Verschwörung von Usern, die offensichtlich kein Leben außerhalb des Item-Handels haben! Da kommen also die bösen Wucherwölfe, die eh schon in ihren KT ertrinken, kaufen Items auf und verticken sie heillos überteuert, um noch mehr KT anzuhäufen!

Eine berechtigte Analyse. Bis vielleicht auf eine Kleinigkeit: Sie ist totaler BULLSHIT! Unfair ist eine Sache nämlich erst dann, wenn bestimmte Gruppen mehr Chancen auf etwas haben als andere. Aber ob ihr es glaubt oder nicht: Bei Animexx besteht tatsächlich KT-wirtschaftliche Gleichbereichtigung! Wie? Gleichberechtigung? Aber es sind doch immer die selben User, die mit den dicken KT-Kontos, die die Items aufkaufen und hinterher überteuert verscherbeln! Wer nicht so viel KT hat, kann doch da gar nicht mithalten!

Tja, ob ihr es glaubt oder nicht: Jeder Item-Händler hat mal mit seinem allerersten Karotaler angefangen. Die Wucher-Viper erzählt zum Beispiel beim Lagerfeuer auf der Connichi manchmal alte Geschichten, wie sie schwarze Sicherheitsnadeln auf dem Schulhof vertickt hat, mit ein oder zwei Karotalern Gewinn, und sich damit ihren ersten Bishounen zusammengewuchert hat. Oder so ähnlich.

Jedenfalls hast du als Mexx-Schäfchen jetzt zwei Optionen, wenn dir die Händler deine begehrten Items wegkaufen:
(a) in die Ecke setzen und heulen, oder
(b) selbst zum Wucherwolf werden und sich die Chancengleichheit holen, die man so sehr vermisst.

Wenn (a) deine Lebensphilosophie ist, brauchst du hier nicht weiterlesen. Der Rest des Textes ist für alle, die (b) gewählt haben!

-----------------------------------

Herzlichen Glückwunsch! Du hast den ersten (und wichtigsten) Schritt bereits getan und dich für den ehrwürdigen Weg des Wuchererers (jap. Wu-Dô) entschieden! Schon bald wirst du vom Mexx-Schäfchen zum Wucherwolf digitieren! - Wie jetzt? Aber ich habe doch kaum KT und schon gar keine Items, die sich handeln lassen! Die paar KT, die ich habe, muss ich immer gleich verballern, um meine Lieblings-Items überteuert im Flohmarkt nachzukaufen! So werde ich doch niiiiiieeee reich!

Immer mit der Ruhe, mein kleiner Wucherwelpe! Dafür bin ich ja da! Setz dich mal hier hin und roterKater erklärt dir jetzt ausführlich wie's gemacht wird!

1. Erwirtschafte dir ein Startkapital!

Ohne Karotaler kein Handeln, logisch. Als angehender Wu-Dô-ka brauchst du also erst einmal ein Startkapital! Nur, woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Wenn man wirklich komplett bei Null anfängt, empfehlen sich zum Beispiel die zahlreichen Wettbewerbe bei Animexx, ob Fanfic oder Fanart, was dir besser liegt. Pick dir die Wettbewerbe mit möglichst hohen Gewinnsummen und möglichst geringer Konkurrenz heraus. Je spezifischer das Thema umso besser. "Mal meinen Chara nach Vorgabe" und dergleichen empfielt sich zum Beispiel sehr. Bei allgemeinen Themen wie "Alle Bishis zu mir" hast du in der Regel auch mit super Zeichenskills keine Chance, denn wer mit solchen Themen ankommt, hat eh kein Auge für Qualität.

Ein schnellerer und weniger umständlicher Weg ist, sich sein Startkapital einfach zusammenzukaufen. Viele reiche User verkaufen ihre Taler gegen Euros, wenn sie nicht mehr wissen wohin damit. In letzter Zeit geht das recht vielen so. Der Karotaler-Kurs ist seit Einführung des Flohmarkts stark gefallen und liegt bei etwa 80 bis 100 zu 1. Mit 10€ solltest du dir also etwa 800 bis 1000 KT zusammenkaufen können, was für den Anfang erst einmal reicht. Soviel sollte dir dein Weg in den KT-Reichtum schon wert sein. In der Wühlkiste findest du Angebote!

Dann schau regelmäßig ins Item-Forum. Dort gibt es immer wieder Verschenk- oder Schnäppchen-Aktionen, Rückwärtsversteigerungen etc, mit denen ihr leicht an KT und Items kommen könnt. Besonders wenn dein Invi weitestgehend leer aussieht und du noch keinen Ruf als Händler weghast, hast du bei sowas gute Chancen. Sei nett und freundlich und schnapp dir alles, was du kriegen kannst!

Wenn du selbst schon Items hast, verkauf sie! Jetzt geht es erst einmal um das Startkapital! Du kannst sie notfalls immer noch später nachkaufen, wenn du zu Ruhm und Reichtum gekommen bist. Das führt uns gleich zum zweiten wichtigen Punkt:

2. Du kaufst Items nicht zum Behalten, sondern zu Weiterverkaufen!

Hier darfst du dir keine Sentimentalitäten leisten! Alles, was du kaufst und behalten willst, ist verschenktes Kapitel! Nimmt das Überhand, wächst dein Kontostand nie. Items haben nur einen Sinn für sich: deine Kontostand zu vermehren! Sie stehen für nichts weiter als eine potentielle Gewinnspanne! Widerstehe dem Drang, begehrte Items nachzukaufen, die du schon immer mal haben wolltest, bis es bei deinem Kontostand eh keinen Unterschied mehr macht. Hole das meiste aus deinem Startkapital heraus! Und am allerwichtigsten: Fang auf keinen Fall an, irgendein Item zu sammeln, bis du dir soviel Dekadenz leisten kannst! Item-Sammlungen sind der Nummer-1-Feind eines wachsenden Kontostands!

Startkapital vorhanden? Dann geht's jetzt ans Handeln!

3. Kauf nur Items im Shop an, die einen sicheren Gewinn abliefern!

Gut hierfür muss man sich erst einmal ein Auge erarbeiten, um zu erkennen, was sich bei neuen Items gut weiterverkaufen lässt. Eine kleine Auflage allein ist nämlich kein verlässliches Indiz! Zuerst einmal sollte das Item zu einem möglichst populären Thema gehören. Schaut euch an, welche Serien gerade extrem gehypt werden (Supernatural, Black Butler) oder jahrelange Dauerbrenner sind (Final Fantasy, One Piece). J-Rock ist auch eine relativ sichere Investition. Hier kann es aber eventuell dauern, bis sich die Gewinnsteigerung bemerkbar macht. Der Kyo dümpelte Dank Riesenauflage erst ein halbes Jahr um den OP herum. Mittlerweile ist er mehr als das 20-fache wert. Alles, was sich allgemein nutzen und bestenfalls irgendwie mit süßen Jungs assoziieren lässt, ist ebenfalls ein guter Tipp. Schau dich einfach mal im Flohmarkt um, was so alles gut läuft, dann entwickelst du schon irgendwie ein Gefühl dafür.

Ein wesentlich wichtigerer Aspekt als die Auflage ist dabei der Originalpreis. Je billiger ein Item, desto mehr Animexx-User fallen in den potentiellen Kundenkreis. Demnach sind die Gewinnspannen besonders bei billigen Items oft sehr hoch.

Ein ideales Aufkauf-Item ist also:
- einem populären Thema angehörig,
- ein männliches Chara-Item, oder eines, dass sich mit süßen Jungs assoziieren lässt,
- im OP sehr billig (am besten bis 10 KT),
- relativ selten.
Ein Item, das möglichst viele deser Kriterien erfüllt, ist eine gute Investition.

4. Kaufe reichlich!

Wenn du jetzt vor der Frage stehst, wieviele von einem seltenen Item du ruhigen Gewissens kaufen kannst, ohne in Verruf zu geraten, mach es am besten folgendermaßen: Kaufe soviele Items, wie du für gerade noch moralisch vertretbar hälst. Und dann kauf einfach noch fünf mehr! So senkst du nach und nach deine Hemmschwelle, was das Aufkaufen von raren Items betrifft. Aber Achtung: Kauft ein User mehr als die Hälfte einer Auflage, droht Aufstockung, also werd nicht übermütig!

5. Kauft nur gebrauchte Items, wenn sie eine große Gewinnspanne aufweisen!

Mit gebrauchten und aus dem Shop gefischten Items handeln, ist ein bisschen komplizierter. Mach dich auf jeden Fall im Flohmarkt schlau, welche Items große Gewinnspannen aufweisen. Achte darauf, Items zu erwischen, mit denen du sämtliche Flohmarktpreise unterbieten und trotzdem noch genug Gewinn machen kannst. Mindestens 50% Gewinnspanne sind eine gute Faustregel, um sich nicht sein Inventory mit immer mehr Items vollzuhauen, die nur wenig Gewinn abwerfen. Das führt eher zu einem wachsenden Inventory als zu einem wachsenden Kontostand. Wenn du Items auch nach Monaten nicht los wirst, verkauf sie zum OP um Kapital zurückzugewinnen.

6. Gelegentliche Verluste gehören zum Geschäftsrisiko!

Mal eine Fehlinvestition gelandet? Irgendwas gekauft, was nicht mal mehr zum OP weggeht? Macht nichts, dann schmeiß sie halt in den Shop! Hauptsache, du machst unterm Strich mehr Gewinn als Verlust. Dann lieber eine Fehlinvestition riskieren, als ein Super-Wucher-Item verpassen!


7. Hol dir das Item-ToFu und beobachte gute Investitionen!

Durch das Item-ToFu kann man eine begrenzte Zahl von Items auf die Beobachten-Liste setzen und sich sofort informieren lassen, wenn ein Item im Shop oder Flohmarkt zu haben ist. Das ist natürlich super zum Angeln! Pick dir aber keine seltenen, superbegehrten Items dafür heraus. Die beobachtet nämlich eh jeder, da hast du kaum Chancen, und sie kommen auch noch sehr selten in den Shop. Besser sind Items, von denen es sehr viele gibt und die daher recht häufig zu haben sind, aber trotzdem sehr hohe Gewinnspannen haben und von nicht so vielen Usern beobachtet werden. Wenn sie dann auch noch bilig sind, musst du nicht so viel investieren. Immer dran denken: für möglichst wenig KT möglichst viel Gewinn erwirtschaften! Schau den Flohmarkt nach geeigneten Kandidaten durch!

8. Passe den richtigen Zeitpunkt zum Verkauf ab!

Einige Items steigen nach ihrer Shop-Premiere rasant im Wert, andere fallen recht rasch wieder ab. Ein Gefühl dafür zu entwickeln, wann man ein Item am besten verkaufen kann, ist die intuitive Gabe eines Wu-Dô-kas, die nur erfahrene Wucherwölfe mit der Zeit entwickeln. Bei den meisten begehrten Items sieht das in der Regel so aus:
Sehr schnell von den Händlern aufgekauft, nach dem Ausverkauf rasanter Preisanstieg im Flohmarkt, dann sinkender Preis, wenn sich alle Händler gegenseitig unterbieten. Sobald die Bestände aller Händler verkauft sind, was einige Monate dauern kann, steigt der Preis dann langsam wieder. Der beste Zeitpunkt, aufgekaufte Items zu verwuchern, ist also entweder kurz nach Erscheinen oder sehr, sehr viel später.

Wann genau diese Wucher-Spitzen allerdings sind und ob ein Item am Ende überhaupt im Wert steigt, ist fast unmöglich verauszusagen. Halte dich am besten an folgende effektive Doppelstrategie: Verkaufe einen Teil deiner erworbenen Bestände sofort, um möglichst schnell deine KT wieder reinzubekommen. Hat das geklappt, lagere den Rest für später ein. So minimierst du das Verlustrisiko und hast noch genug Reserven, falls ein Item mal so richtig dick erfolgreich wird.

9. Versuche, verpasste Items günstig nachzukaufen!

Auch wenn dir Items im Shop mal durch die Lappen gehen, was mit den meisten echten Wucher-Items passieren wird, hast du meistens in den ersten Stunden nach Erscheinen noch gute Chancen sie nachzukaufen, entweder im Flohmarkt oder im Item-Forum bei Usern, die das Bedürfnis verspüren, sich als möglichst sozial und großherzig zu präsentieren. Besonders, wenn du selbst noch am Anfang stehst, sind deine Chancen hier sehr hoch. Verkauf die Items dann aber nicht sofort wieder. Das ruiniert dein Ansehen und deine Chancen auf weitere Schnäppchen. Halt dich lieber an die zweite, spätere Wucherspitze nach ein paar Monaten. Dann kann sich niemand mehr erinnern, von wem du das Item gekauft hast, und selbst wenn, hast du's dir einfach anders überlegt und es sieht so aus, als wolltest du es zu Beginn eigentlich wirklich für dich selbst haben. Geduld ist also eine Tugend, die für echte Wu-Dô-ka unabdingbar ist!

10. Sei deshalb auch regelmäßig online!

Ja, du kannst auch als Wu-Dô-ka noch ein Leben neben dem Item-Handel haben! Täglich ein paar mal in den Shop schauen, kann jeder, ob in der Schule, der Uni oder zu Hause. An und zu mal den Shop zu aktualisieren kostet nur wenige Minuten täglich, ermöglicht dir aber, bei Ernstfällen sofort zu reagieren! Außerdem hältst du dir so deine Kontakte warm.

11. Solidarisiere dich mit anderen Händlern!

Sei regelmäßig im Item-Forum, besonders im Laberthread. Geh dort aber niemandem auf den Wecker, schreib besonnene und witzige Beiträge. Versuch herauszufinden, wer die stärksten Händler sind und versuch auch mit ihnen über das Forum hinaus ins Gespräche zu kommen. Echte Wucherwölfe akzeptieren aber nur Gleichgesinnte neben sich. Also muss du eventuell zuerst ein bisschen anhäufen, bis du da interessant genug wirst, und dir vor allem das nötige Know-How im Itembereich erarbeiten. Wenn die allmonatliche Standarddiskussion um Verkaufsbegrenzungen und böse, böse Wuchererer vom Zaun bricht, schlag dich in der Diskussion auf die Seite der Bonzen, denn ihre Anerkennung ist es ja, die du willst!

Mit den richtigen Freunden wird alles viel einfacher! Ihr kauft euch gegenseitig Items mit, wenn einer mal was verpasst, und schiebt euch die Wucher-Items gegenseitig zu. Ihr einigt euch heimlich auf Flohmarktpreise und verdrängt andere Händler vom Markt. Achte aber immer darauf, dass du derjenige bist, der profitiert, und lass dich nicht ausnutzen. Mache gelegentlich kleine Item-Geschenke für Freunde, oder male ihre Lieblings-Charas als Fanarts (wirkt Wunder)! Pass aber auf, dass du immer mehr geschenkt kriegst, als du selbst verschenkst. Oder noch besser: Versprich, das du irgendwann mal was verschenkst und vergiss es dann wieder. Gutmütigkeit ist hier immer nur Maskerade, denn ein echter Wucherwolf kennt Mitgefühl nur dann, wenn es ihm selbst nutzt!

12. Werde Bonze!

Um dein soziales Kapital unter den erfolgreichen Händlern zu erhöhen, solltest du deinen Reichtum beginnen nach außen hin zu präsentieren. Dazu gehören extrem begehrte und superteuer gehandelte Items wie Luzifer, Gott oder Sephiroth. Wenn möglich, kauf sie direkt für Euro, wenn sich die Gelegenheit bietet, dann sparst du dir das ewige Sparen. Also wenn dir jemand 'nen Luzifer für 60€ anbietet, dann fucking go for it! Immer noch besser als ein halbes Jahr dafür zu sparen, und es greift deine KT-Ersparnisse nicht an. Vergiss nicht, deine wertvollsten Items prominent in deinem Steckbrief auszustellen, damit auch jeder sieht, wie gut du bei Kasse bist. Vielleicht wirst du sogar irgendwann in den ehrwürdigen Angel-Club aufgenommen, auch wenn das nur den Besten der Besten gelingt.

Jetzt sollten auch die ersten nachrückenden Wucher-Welpen bei dir anklopfen und um sozialen Austausch bitten. Nutze sie aus, so gut es geht. Bleib dabei immer nett und lass dich am besten noch reichlich beschenken. Immer dran denken: nach oben bohren, nach unten quetschen!

-----------------------------------

Wenn du dich an all diese Punkte hältst, sollte es dir ein leichtes sein, innerhalb eines halben Jahres 20.000 oder mehr KT zusammenzubekommen. Dann kannst du so viele Items aufkaufen, wie du willst! Und falls es dann noch nicht komplett verkümmert ist, kannst du dein soziales Bedürfnis ausleben und wertvolle Items an bedürftige User verteilen, auf dass sie dich verehren und vor dir niederknien! Oder warum auch immer man sonst Sachen verschenkt, wer weiß ... 202192.png

Spendenaufruf für Ghibli-Rätsel! Animexx, Ghibli, Items, Rästel

Autor:  roterKater
Hallo allerseits!

[edit 14.04.]
Tut mir Leid, dass das alles so lange dauert, war doch mehr Arbeit als gedacht, aber es geht bald los! Wenn sich noch ein paar ganz großzügige Spender finden sollten, würde ich noch versuchen, ein "Mononoke" für den Hauptpreis mit ranzubekommen. Sollte das tatsächlich klappen, pack ich auch noch eine Prinzessin mit drauf!

[edit 07.03.]
Danke für die vielen Spenden! Ich hab jetzt eigentlich schon reichlich Preise zusammen (s. Liste unten). Vielen Dank für die vielen Spenden! Ich wüsste jetzt auch keine Items mehr, die noch günstig zu bekommen wären und irgendeine Ghibli-Relevanz hätten. Falls jemandem noch was einfällt oder jemand eine derart spendable Ader an sich entdeckt, dass man noch versuchen könnte, an eines der teuren Items heranzukommen, bis ich natürlich mehr als glücklich darüber. Ansonsten würde ich die Spendensuche mehr oder weniger abschließen.

Ich bin noch bei den Vorbereitungen fürs Rätsel. Ich schätze mal, nach der LBM kann's starten. [/edit]

Ich füge hier noch eine Liste mit Items an, die einen zumindest entfernten Ghibli-Bezug haben und bei denen ich mich freuen würde, wenn sie jemand spenden oder zu einem günstigen Preis überlassen könnte:

Bereits für das Rätsel sichergestellt:

- Baum (Totoro)
- Bug (Nausicaä)
- Calzifer (Howl)
- Element "Wasser" (Chihiro - Haku)
- Ein Stück "Meer der Fäulnis" (Nausicaä)
- Fuchs (Pom Poko)
- Glühwürmchen (Hotaru no haka)
- Goldfisch (Ponyo)
- Herz (Howl)
- Herzloser (Howl)
- Juwel (Schloss im Himmel)
- Katzenohren (Neko no ongaeshi)
- kleine Hexe (Kiki)
- Laterne (Chihiro)
- Mononoke (Prinzessin Mononoke)
- Nachbar (Totoro)
- Prinzessin (Prinzessin Mononoke)
- Ratte (Chihiro)
- Regenschirm (Totoro)
- rote Schleife (Kiki)
- Rußmännchen (Chihiro)
- Sammelfigur "Chihiro"
- schwarze Katze (Kiki)
- Schweinchen (Porco Rosso)
- Tanuki (Pom Poko)
- Totoro
- Wolf (Mononoke-hime)
- Zauberer (Howl)

Falls jemand noch weitere Ideen hat - immer her damit! ^^

bisher investiert:

-_-fly-_-
- 23 KT

abgemeldet
- 15 KT

Ai-Na
- Ratte (24 KT)

-Neya-
- 1 KT

Aijuka
- rote Schleife (1 KT)

HeadCloud
- 40 KT
- Herz (für 6 KT angekauft)

MoonGoddess
- Wolf (für 90 KT angekauft)

Nebulosa
- Fuchs (für 14 KT angekauft)

abgemeldet
- Tanuki (für 30 KT angekauft)

 Farfarello
- 11 KT

abgemeldet
- 21 KT

GreenBerry: (für Trostpreise)
- Eis am Stiel (3 KT)
- 2x Neu (2 KT)
- Sternenstaub (1 KT)
- Dominostein (1 KT)

abgemeldet
- Glühwürmchen (für 4 KT angekauft)

Item-Bruderschaft
- ♥ (1 KT)

Luc_
- Ein Stück "Meer der Fäulnis" (für 15 KT angekauft)

Fray
- 15 KT

Massakar
- 60 KT

 Mangafan0
- 15 KT

Namora
- Element (Wasser) (für 15 KT angekauft)

Nightmaker
- 73 KT (vielen Dank!)

roterKater:
- Baum (7KT)
- Calzifer (6 KT)
- kleine Hexe (10 KT)
- Mononoke (für 110 KT angekauft)
- Nachbar (7 KT)
- Prinzessin (50 KT)
- Rußmännchen (4 KT)
- Sammelfigur "Chihiro" (5 KT)
- Schweinchen (7 KT)
- Totoro (20 KT)
- Zauberer (für 120 KT angekauft)

RevolutionX
- 23 KT

Sahnchen
- 15 KT

abgemeldet:
- Herzloser (10 KT)
- Regenschirm (22 KT)
- Laterne (10 KT)

Youki
- schwarze Katze (13 KT)

Zyria (für Trostpreise):
- 10 x Feenstaub (10 KT)
- 5 x † (5 KT) (eins davon für 5 KT verkauft, um Spendentopf auszugleichen)
- 1 x Eisblume (5 KT)

//Spendentopf: noch -111 KT (insgesamt 214 KT + 5 KT für 1†)//

bisher investiert in: Fuchs (14 KT), Glühwürmchen (4 KT), Element (Wasser) (15 KT), Goldfisch (8 KT), Herz (6 KT), Wolf (90 KT), Tanuki (30 KT), Ein Stück "Meer der Fäulnis" (15 KT), Bug (1 KT), Katzenohen (15 KT), Zauberer (120 KT), Mononoke (110 KT)

Freu mich über jede Hilfe!

Wieviele Mexxler braucht man, um ein Item zu verkaufen? Animexx, Items

Autor:  roterKater

Wieviele Mexxler braucht man, um ein Item zu verkaufen?

1 Mexxler, der ein Item anbietet und dafür einen eigenen Thread eröffnet.

5 Mexxler, die in den Thread posten, dass es für sowas einen Sammelthread gibt und das dieser hier geschlossen werden soll.

3 Mexxler, die in den selben Thread posten, dass es Aufgabe der Admins ist, überflüssige Threads zu schließen und dass man laut Regelwerk verwarnt wird, wenn man Threads zuspammt, die eh geschlossen werden.

4 Mexxler, die es nicht okay finden, dass man sie verwarnen soll, weil sie doch nur helfen wollten.

9 Mexxler, die dem Verkäufer aus Jux ein Angebot zum OP schicken, weil kein Preis dabei stand.

8 Mexxler, die sich, nachdem der Verkäufer sein Angebot brav mit Preisvorstellung in den Verkaufsthread gepostet hat, im Laberthread beschweren, was einige User so für Preise verlangen.

34 Mexxler, die meinen, jeder kann schließlich die Preise verlangen, die man will, und niemand ist gezwungen, das zu bezahlen.

16 Mexxler, die sie daraufhin als Bonzen beschimpfen und meinen, es sind ja immer dieselben, die gut Reden haben.

42 Mexxler, die sich aufregen, dass schon wieder dasselbe Thema diskutiert wird.

12 Mexxler, die meinen, dass der Thread doch dafür da ist.

15 Mexxler, die zu den Thema sagen, dass es zu dem Thema nichts mehr zu sagen gibt.

1 Mexxler, der das Verkaufsangebot in eine Wucher-der-Woche-Umfrage aufnimmt.

150 Mexxler, die bei der Umfrage abstimmen.

9 Mexxler, die sich über die geschmacklose Umfrage aufregen.

6 Mexxler, die meinen, sie hätten gar keinen Grund sich aufzuregen.

4 Mexxler, die zurückgeben, dass sich doch überhaupt niemand aufgeregt hat und dass man mal lesen lernen soll.

3 Mexxler, die Ironiedetektoren verschenken wollen, weil vor drei Seiten jemand eine angeblich scherzhafte Aussage falsch verstanden hat.

3 weitere Mexxler, die meinen, man soll sich doch mal an die eigene Nase fassen, weil man die offensichtliche scherzhafte Antwort wohl selbst nicht verstanden hat.

8 Mexxler, die meinen, dass man für scherzhafte Aussagen doch bitte Smileys benutzen sollen.

4 Mexxler, die antworten, dass sie es nicht nötig haben, weil ihr Humor gut genug ist, sodass sie keine Smileys brauchen, damit man etwas als Scherz erkennt, im Gegensatz zu den niveaulosen Idioten, die denken, dass ein Post automatisch witzig wird, nur weil man ihn mit Smileys zukleistert.

1 Mexxler, der fragt, ob das jetzt gerade ein Scherz war.

18 Mexxler, die sich aus Protest abmelden, weil das Niveau und alles ja hier so tief gesunken sind. (17 von ihnen ziehen aber weiter mit einem ihrer Fake-Accounts auf Animexx umher.)

1 Ex-heise-Mexxler, der einen ASCII-Fisch postet, ohne dass irgendwer weiß, was damit gemeint ist.

326 Mexxler, die still mitlesen, ohne was dazu zu sagen.

1 Admin, der sich das alles kopfschüttelnd anguckt.

1 Mexxler, der das Item kauft.

--------------------------------------------------

Fehlende Mexxler bitte in den Kommis ergänzen!

Der F/K-Quotient Animexx, Bewertungen, Favos, Kommentare

Autor:  roterKater

So liebe Leute!

Sicherlich fragt ihr euch auch manchmal, wie man den am besten abschätzen kann, wie gut ein Bild in der Community ankommt. Die Bewertungen sind ja wenig hilfreich, weil sich aus1, 2, und Neid-6 eigentlich kein aussagekräftiges Statement ableiten lässt. (Die Durchschnittsnote liegt bei mir eigentlich immer zwischen 1,2 und 1,5). Die reine Anzahl der Kommentare oder Bewertungen ist ebenso wenig aussagekräftig, da sie extrem von der Popularität der der Zeichner abhängig ist, sowie davon, in wie vielen Kommi-Zirkeln der Zeichner aktiv ist.

Die Zahl der Favos ist sicherlich schon etwas ausschlaggebender, weil man hierbei in der Regel annehmen kann, dass das Bild dem Favorisierer schon irgendwie gefallen hat. Allerdings entspricht die absolute Zahl natürlich auch extrem der jeweiligen Popularität des Zeichners, ist an sich also auch kein gutes Kriterium.

Wenn absolute Zahlen nichts auszusagen haben, hilft sich der Statistiker meist mit Verhältnissen. Als Lösungsansatz möchte ich also folgendes vorschlagen: Der Fanart-Kommi-Quotient!

Dieser Quotient berechnet sich auch der Anzahl der Favos auf ein Bild geteilt durch die Anzahl der Kommentare, die man auf das Bild bekommen hat. Daher gibt der F/K-Quotient ein Verhältnis an aus der Zahl der User, denen das Bild sehr gut gefallen hat, in Abhängigkeit von dem Feedback, das ihr auf das Bild bekommen habt.

Als Beispiel: Wir haben ein Bild, das 17 Leute in ihre Favo-Liste aufgenommen haben, aber 5 Leute haben es kommentiert. 17 durch 5 macht einen F/K-Quotienten von 3,4. Als zweites Beispiel nehmen wir ein Bild, dass 8 Leute kommentiert haben, aber nur einer hielt es für würdig für seine Favo-Liste. 1 durch 8 macht 0,125, was im Verhältnis zu dem ersten Bild natürlich eine viel kleinere Zahl ist, obwohl  das zweite Bild mehr Kommis bekommen hat udn sich die durchschnittlichen Bewertungen wahrscheinlich wie üblich nicht sonderlich unterscheiden. Der F/K-Quotient ist im ersten Fall mehr als 25-mal so hoch, womit man schon ziemlich deutlich sagen kann, dass das Bild besser angekommen ist.

Natürlich lässt sich eine echte statistische Aussage damit nicht wirklich fällen, denn die Favo-Kommi-Verteilung ist doch oft sehr beliebig - besonders bei kleinen Zahlen (Ich hatte schon einmal einen F/K-Quotienten von unendlich, weil sich zu einem einsamen Favo nicht ein einziger Kommi gesellen wollte...), aber es gibt doch eine ungefähre Richtung an. Natürlich lässt sich der F/K-Quotient auch leicht manipulieren (zum Beispiel steigt er, wenn man Kommentare löscht) und Mitglieder in Gebt-mit-Kommi-Zirkeln haben ziemlich schlechte Karten (hihi). Aber es gibt doch für einen persönlich ein grobes Indiz an.

ToFu-Abbonenten sollten natürlich nicht durch die Anzahl der Kommis, sondern durch die Anzahle der Besucher für ein Bild teilen, da die natürlich weniger beliebig und manipulierbar ist. Der F/K-Quotient ist lediglich für Ottonormal-User bestimmt.

Übrigens ist die öffentliche Angabe desa F/K-Quotienten auch eine sehr dezente Methode, auf die Anzahl seiner (ja nicht öffentlich einsehbaren) Favos hinzuweisen (der User braucht nur Anzahl Kommis mal F/K-Quotient rechnen und schon hat er's)...

Also dann, zeigt her eure F/K-Quotienten! Mein aktueller Höchststand liegt bei 4,25. Wer bietet mehr? ;)