Zum Inhalt der Seite
[English version English version]




Schlagworte
[Alle Einträge]

Top 15

- DManga (72)
- Doujinshi (21)
- Codex Conventionis Daemonum (18)
- DC (17)
- Manga (14)
- tokyopop (14)
- Baito Oh! (12)
- Carlsen (10)
- EMA (9)
- LBM (9)
- ConHon (8)
- Delfinium Prints (8)
- Dämonen (8)
- MCC (8)
- demon lord camio (7)

Bundestagswahl - Wahltipps von Hugi und seinen Freunden Bundestagswahl 2013, Delfinium Prints, DManga, Elefantenfriedhof, Hugi, Mango

Autor:  roterKater


Auf den letzten Drücker entschloss sich auch noch Hugi, selbsterklärter Held seiner Elefanten-Comics, Frau Burrinis Beispiel zu folgen und zur Wahl zu gehen und nahm gleich noch seine Freunde mit. Das seltsame Trio aus soziopathischem Massenmörder, fleischfressendem Elefanten und dessen Ehefrau könnt ihr im aktuellen Delfinium Prints-Taschenbuch Elefantenfriedhof bestaunen. Hier sind ihre Wahltipps:

Joe
Joe der Elefant darf gar nicht wählen, weil er ein Elefant ist. Aber wenn, dann würde er die Grünen wählen. Ein ökologisches Grundprinzip ist das Einzige, was guten Fleischgeschmack (egal ob von Mensch oder Tier) gewährleisten kann.

Teresa
Teresa wählt schon seit Jahren die Tierschutzpartei. Zum einen, weil ihr das Wohl der Tiere am Herzen liegt. Zum anderen ist die Tierschutzpartei auch die einziege Partei in Deutschland, die sich für die Gleichstellung der Ehe zwischen Mensch und Tier einsetzt.

Hugi
Hugi ist Wechselwähler. Was daran liegt, dass er keinen Ausweis hat, er muss deswegen immer irgend jemanden umbringen, ihm die Wahlbenachrichtigung klauen, um dann damit zu wählen. Er könnte natürlich immer ein und dieselbe Partei wählen, er versucht aber immer, dem Wunsch des zuvor Umgebrachten zu entsprechen. Es soll ja schliesslich fair bleiben.

Also dann: Wer nicht war, noch schnell wählen gehen! Sonst holt euch der Hugi!

Bundestagswahl - Wahltipps aus Sarah Burrinis WG Bundestagswahl 2013, Das Leben ist kein Ponyhof, Geht wählen!, Kwimbi, Sarah Burrini, Zwerchfell

Autor:  roterKater


Die einen oder anderen von euch haben vielleicht schon mal von Sarah Burrini gehört. Sie ist in der Mango-Szene seit Kurzem bekannt durch den Gastbeitrag für Hugis sechsten Elefanten-Comic, mit dem sie auch eine Vorliebe für grummelige Elefanten-Sidekicks teilt. Nebenbei macht sie seit einigen Jahren einen schnuckeligen Webcomic namens Das Leben ist kein Ponyhof, in dem sie aus ihrem WG-Alltag mit einem vorlauten Pilz, einem schweigsamen Pony, einem nerdigen Dämon und, natürlich, einem grummeligen Elefanten mit Jazz-Vorliebe erzählt, und welcher letztes Jahr sogar mit dem Web-Sondermann ausgezeichnet wurde. Dort gab es auch schon Gastbeiträge von illustren Mango-Gestalten wie David Yeo Füleki und Daniela Horrorkissen Winkler zu bestaunen. Zum Ponyhof gibt's auch mittlerweile schon mehrere Druckausgaben, zwei Sammelbände beim Zwerchfell-Verlag und eine Early Years-Ausgabe im tollen Webcomic-Shop Kwimbi.


Da Sarahs WG bekanntermaßen über ein extrem hohes Expertenpotential verfügt, hab ich da mal nachfragen lassen, welche Parteien sie denn heute bei der Bundestagswahl wählen würden. Hier die erschreckenden Ergebnisse, die mir Sarah zukommen ließ:

El Pilzo& Kevin-Asmodias (Nerd-Dämon): 

  • Wir wählen ganz klar die Piraten, weil wir generell genervt sind von Politik und dem ganzen Kram. Wir wollen Veränderung. Und zwar jetzt! Keine Ahnung, wie die aussehen wird, aber das ist doch jetzt egal, oder? 

Butterblume:

  • Ich wähle die Linke. Warum? Weil ich die Schnauze voll davon habe, dass diese arroganten Rennpferde kaum was von ihrem Heu abgeben, obwohl sie viel mehr davon haben als wir Ponys. Ausserdem fordere ich einen monatliches Heugrundeinkommen für jedes Huftier. *wieher*

Ngumbe:

  • Ich schätze solche privaten Anfragen nicht, aber für Sie will ich mal eine Ausnahme machen. Ich wähle ganz klar die Partei, das sollte doch wohl selbstverständlich sein. Ein Wahlprogramm, das sich gleichzeitig deutlich sowohl für Tierschutz, als auch Eliteförderung einsetzt, kommt mir nur entgegen. Es wird Zeit, dass auch Pachyderme eine führende Rolle in diesem Land übernehmen. Das muss jetzt auch die Politik verstehen. Ich verstehe gar nicht, warum so wenige Leute diese Partei in Betracht ziehen, entgeht mir da etwas?

Eine Übersicht über alle zur Wahl stehenden Parteien gibt's hier. Wenn ihr unzufrieden seid mit Dingen, die in Deutschland gerade so laufen, habt ihr heute die Chance, etwas zu ändern! Geht wählen!