Zum Inhalt der Seite




Schlagworte

Top 15

- Animexx (852)
- Changelog (315)
- Neues Feature (138)
- Verein (116)
- Vorstand (90)
- Projekte (39)
- Mitgliederversammlung (38)
- Cosplay (34)
- Vorstandsnotizen (33)
- Treffen (29)
- Weblog (29)
- Fanart (28)
- MVV (28)
- Animexx-Stand (27)
- Fanfiction (25)
Weblogs durchsuchen
Einträge vom...
Neueste Kommentare
16.01.: Jonouchi
16.01.: FlowerFay
16.01.: Jonouchi
16.01.: FlowerFay
16.01.: Jonouchi
16.01.: FlowerFay
16.01.: DarkRapsody
16.01.: Lost_Time
16.01.: Lyons
16.01.: Yuya
Autoren
[Alle Einträge]
- A-L-U-C-A-R-D (2)
- Ai-Megumi (2)
- Anderswelten (3)
- Ani (4)
- animexx (41)
- Aubergine (2)
- Azamir (2)
- Azumanga (1)
- Ben (40)
- BlackViper (1)
- Bobbi-San (10)
- Calafinwe (2)
- cato (580)
- Chiko-chan (3)
- chojin (1)
- Dark_chan (1)
- dasfuu (11)
- didarabocchi (7)
- Dio (6)
- DocSleeve (1)
- Elly-san (2)
- Engelszorn (1)
- FroZnShiva (2)
- Gabriel_deVue (1)
- Galileo (65)
- Ganondorf (20)
- GhostGambler (10)
- Haga (2)
- Kagetora (2)
- KaoruDark (2)
- KarlE (1)
- Kathal (4)
- Keno (3)
- KibouNoSenshi (3)
- Kickaha (5)
- Killy (2)
- Lamy (8)
- LiaraAlis (1)
- lore (7)
- Lost_Time (28)
- Nachtdenker (4)
- Paranoia (1)
- Rmnrai (4)
- Ronjohn (11)
- Sai1 (14)
- Saiki (132)
- sailorhcb (1)
- Strong-Bow (2)
- TonaradossTharayn (37)
- Toto (15)
- Trunks21 (3)
- Uryuu (8)
- Varis (1)
- Veroko (13)
- WolfE (2)
- Yuya (5)
- _fireball_ (4)

Anforderungen an das neue Community-Team Animexx, Animexx, Community

Autor:  Yuya
Die Feiertage sind vorbei, jetzt wird wieder ordentlich angepackt! :D

Wie vor einiger Zeit angekündigt, möchten wir für euch ein Community-Team auf die Beine stellen. Dieses Team soll sich mit mir zusammen um eure Belange kümmern und die Aufgaben eines Community-Managers übernehmen. Da es hier aber keine klar definierten Aufgaben gibt und wir bestmöglich auf eure Wünsche und Bedürfnisse eingehen möchten, seid ihr gefragt!

Wie würdet ihr euch das Team und dessen Aufgaben vorstellen? Was ist euch besonders wichtig?

Entsprechend eurer Anregungen möchten wir ein realistisches Anforderungsprofil erstellen und dann versuchen Leute dafür zu finden. Die Auswahl dieser Teammitglieder würde ich gerne mit euch zusammen treffen. Habt ihr Ideen? Ich würde vorschlagen, dass wir zwei Personen für das Team suchen.

Nach einer Bewerbungsphase könnten wir eine Umfrage erstellen. Die Person mit den meisten Stimmen wird ins Team aufgenommen, eine weitere Person wird von mir ausgewählt. Was meint ihr? ^^

Anforderungen an das neue Community-Team Animexx, Animexx, Community

Autor:  Yuya
Die Feiertage sind vorbei, jetzt wird wieder ordentlich angepackt! :D

Wie vor einiger Zeit angekündigt, möchten wir für euch ein Community-Team auf die Beine stellen. Dieses Team soll sich mit mir zusammen um eure Belange kümmern und die Aufgaben eines Community-Managers übernehmen. Da es hier aber keine klar definierten Aufgaben gibt und wir bestmöglich auf eure Wünsche und Bedürfnisse eingehen möchten, seid ihr gefragt!

Wie würdet ihr euch das Team und dessen Aufgaben vorstellen? Was ist euch besonders wichtig?

Entsprechend eurer Anregungen möchten wir ein realistisches Anforderungsprofil erstellen und dann versuchen Leute dafür zu finden. Die Auswahl dieser Teammitglieder würde ich gerne mit euch zusammen treffen. Habt ihr Ideen? Ich würde vorschlagen, dass wir zwei Personen für das Team suchen.

Nach einer Bewerbungsphase könnten wir eine Umfrage erstellen. Die Person mit den meisten Stimmen wird ins Team aufgenommen, eine weitere Person wird von mir ausgewählt. Was meint ihr? ^^

Technischer Fehler bei Helpdesk und Postings Animexx, Fehler, Helpdesk

Autor:  Yuya
Wir möchten euch informieren, dass wir aktuell vermehrt mit dem Fehler "Bad Gateway 502" zu kämpfen haben. Wir arbeiten mit Hochdruck daran das Problem zu lösen. Bis dahin kann es sein, dass Postings nicht gesendet werden. Wir empfehlen, Postings vor dem Senden zu kopieren.

Auch Anfragen an den Helpdesk sind davon betroffen. Falls ihr in den letzten Tagen Anfragen an den Helpdesk geschickt und keine Antwort erhalten habt, möchten wir euch darum bitten, uns noch einmal anzuschreiben.

Wir bitten um Entschuldigung für die Umstände!

Gelöschter Blog und fehlende ENS Animexx

Autor:  Yuya

In unserer Blogsektion wurde in den vergangen Tagen viel über einen von uns gelöschten Eintrag diskutiert und ob dieser willkürlich gelöscht wurde. Deshalb haben wir uns entschlossen eine Stellungnahme zu posten.

 

Zunächst einmal möchten wir euch die Perspektive erklären, mit der wir uns entschlossen haben, den Blogeintrag zu entfernen.

  • der Autor erstellte einen Fake-Account, um ihn zu posten. Er wollte ganz offensichtlich anonym bleiben. Fake-Accounts sind auf Animexx generell verboten
  • der Beitrag beleidigte gezielt und namentlich Mitglieder des Teams und ehemalige Mitarbeiter
  • er wurde wissentlich mit dem Vorsatz angelegt, die Kluft zwischen Mitgliedern und dem Team zu vergrößer

 

Diese Art von Content möchten wir nicht unterstützen!

 

Der Account wurde mit falschen Daten angelegt und der Blogeintrag war beleidigend. Das sind Verstöße gegen unsere AGB 2.4. und 6.2. und wurden entsprechend 7. entfernt.

 

Der Vorwurf, der Eintrag sei wegen unliebsamer Kritik am Animexx gelöscht worden, trifft nicht zu. Wir sind offen für konstruktive Kritik und begrüßen diese auf jeden Fall. Dass wir Kritik nicht in jedem Fall umsetzen, bedeutet nicht, dass wir sie nicht ernst nehmen, oder nicht versuchen eine Lösung zu finden. Es kommt vor, dass wir nichts verändern können, oder es sehr lange dauert.

 

Wir möchten darum bitten, uns deswegen nicht pauschal kompletten Unwillen oder sogar absichtlich boshaftes Verweigern zu unterstellen, denn das stimmt nicht.

 

Unsere Website und unsere Mitglieder liegen uns am Herzen! Wir möchten eine Community, in der man sich wohlfühlt und gerne Zeit verbringt.

 

 

Nachfolgend schildert  Yuya die genaueren Umstände des Vorfalls:

 

Ich habe mich die letzten Tage bewusst herausgehalten und beobachtet. Das gab mir die Möglichkeit die Situation besser analysieren zu können und mit Abstand zu betrachten.

 

Ich war ein paar Jahre nicht mehr wirklich aktiv und ich habe Vorfälle wie die "Ermahnwelle" oder den "Helpdeskleak" nur durch Erzählen miterlebt und nicht selbst verfolgt. Die Problematik an sich ist mir bekannt, die genauen Umstände aber nicht. Ich bin jemand, der nicht im Gestern lebt, ich blicke lieber nach vorn und versuche etwas zukünftig besser zu machen, als zu versuchen die Vergangenheit zu rechtfertigen. Ich empfinde es als sehr schwierig, dass der Fokus oft auf vergangene Vorfälle gelegt wird.

 

Auch wenn ich hier von einigen eine ablehnende Haltung erlebe, möchte ich gerne auf euch zukommen und euch zeigen, dass auch ein altes Eisen, sich alle Mühe geben kann, nichts auf die Goldwaage zu legen, sich nicht an alten Reibungspunkten aufzuhalten und ernsthaft zu versuchen die Situation zu retten und mit euch gemeinsam einen Weg zu finden.

 

Anmerkung zur Vorstandsentscheidung:

Aus der Diskussion, warum der Vorstand mich ausgewählt und letztendlich eingestellt hat, halte ich mich heraus, weil ich dazu nichts sagen kann. Ich empfände es auch als furchtbar unsympathisch, wenn ich versuchen würde mir Gründe dafür auszudenken, warum ich besser sein könnte, als andere Leute, die gar nicht die Gelegenheit hatten, sich zu bewerben. Möglicherweise hätte ich den Posten so oder so bekommen, möglicherweise auch nicht. Das kann niemand mit Sicherheit beantworten. Ich verstehe, dass das Vorgehen vom Vorstand äußerst ungünstig war.

Ich war nur soweit in die Entscheidung eingebunden, dass ich mir die Aufgaben angesehen habe, wir sie durchgesprochen haben und ich eingewilligt habe, dass ich sie übernehmen möchte. Ich hab mir weder die Aufgaben ausgedacht, noch habe ich meine Anstellung weiter forciert, als einfach zu sagen, dass ich grundsätzlich Interesse an der Stelle habe. Denn ich habe meinen damaligen Job, hier als CM, immer sehr gern und mit viel Freude erledigt.

 

Infos zum Job:

Es handelt sich hier um eine Teilzeitstelle, die auf - erstmal - 10 Stunden die Woche ausgelegt wurde. In 10 Stunden passen nicht viele Aufgaben. Die Stelle kann aber erweitert werden. Sowohl um Stunden, als auch um Aufgaben.

 

Dass die Aufgaben kein CM im klassischen Sinne ist, hatte ich auch schon angemerkt.

 

Ich mache insgesamt einen bunt gemischten Job bei Animexx. Auch in meiner Tätigkeit als Buchhaltungsassistenz sind weitere Aufgaben enthalten, die nichts mit Buchhaltung zu tun haben.

 

Im Speziellen für die Website, soll ich den laufenden Betrieb der Website überwachen, den Helpdesk leiten, Bereichsleiter und Mitglieder betreuen und ein Auge auf die  Social-Media-Kanäle haben. Mir obliegt die finale Entscheidung bei Verwarnungen, die Moderation der Kommentarsektionen fällt in meine Zuständigkeit. Ich diene als Kommunikationsschnittstelle zum Webausschuss.

Mein Fokus liegt erstmal nach innen gerichtet bei unserem Team und den internen Abläufen. Natürlich bin ich auch für die Belange der Mitglieder da. Wir möchten ein Community-Team zusammenstellen und etablieren, da bei der geringen Anzahl meiner Arbeitsstunden keine adäquate Betreuung durch mich allein erreicht werden kann. Ein paar kurze Infos hierzu, befinden sich am Ende dieses Eintrages.

 

Zum Jobtitel:

Mir persönlich ist der Jobtitel offen gestanden sehr egal. Wichtig ist doch nur, dass die Aufgaben erledigt werden. Also wenn ihr das umbenennen möchtet, dann können wir das von meiner Seite aus auf jeden Fall so umsetzen.

 

 

Ablauf zum gelöschten Blog, zum besseren Verständnis:

Ursprünglich wollte ich mich die ersten Wochen nur einarbeiten und beobachten, um mit den aktuellen Vorgängen wieder vertraut zu werden und einen Überblick zu gewinnen.

 

Im Helpdesk wurde ich auf eine Beschwerde (später folgten weitere Meldungen) aufmerksam, in der es um den genannten Blogeintrag ging. Zwei Helpdeskmitarbeiter hatten sich dazu schon ausgetauscht und waren sich recht einig, dass der Eintrag, so wie er zu dem Zeitpunkt vorhanden war, nicht stehen bleiben konnte (da er den AGB widerspricht). Ich hab mich eingeklinkt und Fragen zu der Vorgehensweise gestellt und mir den Account auch angesehen. Er war erst einige Tage alt und es wurden falsche Angaben bei der Anmeldung gemacht.

 

Das Gesamtbild, dass sich aus falschen Angaben, kürzliche Erstellung des Accounts und Inhalts des Blogs (destruktiv, abwertend, beleidigend), ergab, ließ mich - ich spreche nur für mich - zu dem Schluss kommen, dass der Blogeintrag nur darauf abziele die Stimmung wieder runterzuziehen.

 

Mein präferiertes Vorgehen war den Account zu sperren, den Eintrag zu entfernen und das Mitglied darüber zu informieren, samt Hinweis, dass Kritik stattdessen gern im Helpdesk eingereicht werden kann. Die beiden Mitarbeiter waren damit einverstanden.

 

Bestärkt durch die Zustimmung der beiden und mit dem Wissen, dass die Löschung legitim ist, habe ich den Eintrag gelöscht und anschließend den Account gesperrt. Dafür habe ich ein Tool benutzt, mit dem wir Verwarnungen, Notizen etc. intern verwalten. Mit diesem Tool können wir ENS über den Grund der Sperrung verschicken. Die Nachricht an das Mitglied habe ich eingetippt, aber dann auf den falschen Button geklickt (es gibt sinngemäß "abspeichern" und "abspeichern und ENS rausschicken"), die ENS wurde also nicht verschickt. Mir ist das leider nicht aufgefallen, ich war der Überzeugung, dass alles seinen rechten Weg gegangen wäre.

 

Es gab weitere Beschwerden zu anderen Fällen im Helpdesk, ich wurde gefragt, ob ich mich dem auch annehmen möchte. Ich willigte zwar ein, allerdings habe ich mich dabei etwas unwohl gefühlt, da ich mich ja eigentlich einarbeiten wollte, aber ich wollte auch nicht den Eindruck erwecken, dass ich mich davor drücken möchte. Ich habe mein Unwohlsein deshalb kurz zum Ausdruck gebracht und um weitere Unterstützung und Erklärungen gebeten. Diese wurden mir auch nicht verwehrt und ich habe die Anfragen mit Unterstützung durch die Helpdeskmitarbeiter bearbeitet.

 

Später wurde uns gemeldet, dass von dem gesperrten Account aus, noch ein Blogeintrag verfasst wurde, in dem er schilderte, nicht über die Löschung des Blogs informiert worden zu sein. Das hat bei uns sehr für Verwirrung gesorgt. Wir haben geprüft, ob der Account evtl. nicht richtig gesperrt wurde, doch das war er. Es stellte sich heraus, dass es aufgrund technischer Änderungen passieren konnte, dass gesperrte User während ihrer Cookie-Lifetime die vollen Berechtigungen behielten. Dieser Fehler wurde behoben. (Diese Info wird auch im offiziellen Infoblog enthalten sein.)

 

Am nächsten Abend habe ich mir selbst eine Verwarnung geschickt, um den Fehler zu rekonstruieren. Die ENS kam an. Es lag also kein technischer Fehler bei den ENS vor, sondern menschliches Versagen.

Ich hab mich unheimlich schlecht gefühlt, weil ich es nicht nur verbockt hatte, sondern damit auch einen nachvollziehbaren Aufschrei ausgelöst hatte. Auch wenn es wie eine miese Ausrede klingt, es ist keine und es tut mir unglaublich leid. Ich ärgere mich so sehr über mich selbst. Ich hatte mir so fest vorgenommen und gewünscht, einen guten Start hinzulegen, dass ich es schaffe, dass wir wieder eine vertrauensvolle Basis herstellen können und die Voraussetzung dafür habe ich stark beschädigt.

 

Nachdem ich meinen Frust und die Enttäuschung runtergeschluckt hatte, habe ich mich daran gemacht die Postings zu lesen und wollte die Situation schnell aufklären, um weiteren Spekulationen und falschen Informationen vorzubeugen. Ich habe also meinen Fehler eingestanden und den Grund der Löschung versucht zu erklären, um die Sorge zu nehmen, dass der eigene Beitrag entfernt werden könnte.

 

Ich wollte vor allem auf die Problematik bei dem Posting aufmerksam machen, deshalb habe ich damit argumentiert, dass es destruktiv ist und nicht hilfreich die Situation zu verbessern. Ich werde das in Zukunft anders handhaben und ganz klar mitteilen, was nicht gepasst hat, indem ich die Regeln zitiere, damit hier keine Verwirrung mehr entsteht.

Fürs erste werde ich allerdings keine solcher Entscheidungen mittragen oder erklären, um weiteren Unmut zu vermeiden und zu meinem ursprünglichen Plan zurück kehren und mich in Ruhe einarbeiten und solche Fälle den erfahrenen Mitarbeitern überlassen.

 

 

Wie du uns unterstützen kannst:

Wenn du Kritik loswerden möchtest, schreib bitte eine ENS direkt an  animexx oder an mich ( Yuya). Im privaten Blog kann deine Kritik übersehen werden. Wenn du sie direkt zu uns bringst, ist sichergestellt, dass sie dort ankommt, wo sie am meisten Beachtung finden kann.

 

Bei Missständen oder Ungerechtigkeiten durch Teammitglieder, wende dich direkt an uns (ENS an  animexx) und schildere den Fall. In den meisten Fällen steckt sicher keine böse Absicht dahinter. Stell uns bitte nicht direkt an den Pranger, gib uns die Gelegenheit die Situation für beide Seiten zufriedenstellend zu aufzuklären.

 

Unterstütze keine Leute, die versuchen miese Stimmung zu machen und uns gegeneinander auszuspielen oder aufzuhetzen.

 

Streitigkeiten am besten im privaten Bereich (ENS) austragen. Bleib sachlich und fair.

 

In einer hitzigen Diskussion einfach mal kurz durchatmen und das eigene Posting vorm Abschicken nochmal durchlesen und vielleicht ein oder zwei Tage warten, bevor man es postet. Auf Angriffe und Unterstellungen verzichten.

 

 

Mein Vorschlag zum Community-Team an euch:

Ich sehe, dass ihr teilweise voller Misstrauen mir und dem bestehenden Team gegenüber seid und deshalb möchte ich euch die Möglichkeit geben, dass ihr direkten Einfluss darauf nehmen könnt, was am Ende dabei herauskommt.

 

Ich werde in den nächsten Wochen einen separaten Blogeintrag verfassen, in dem wir uns darüber austauschen können, was genau wir uns von unserem neuen Community-Team erhoffen und wie wir die Personen auswählen möchten. Ich bin sicher, dass sich eine gemeinsame Linie finden lässt und wir uns dann auf die Suche nach geeigneten Personen machen können.

 

Wenn wir dabei eine noch viel größere Beteiligung erreichen können, als die der vergangenen Tage, wäre das ein schönes Zeichen in die richtige Richtung!

 

Wir möchten doch alle, dass Animexx wieder zu einem Wohlfühlort wird und sich niemand schlecht fühlen muss. Dahin werden wir aber nur kommen, wenn wir uns zusammentun und uns nicht von vornherein die Chancen nehmen, indem wir das Misstrauen gewinnen lassen.

 

Ich will an mir arbeiten und ich will MIT EUCH arbeiten.

 

Gebt mir eine Chance, gebt dieser Idee eine Chance, gebt UNS als Community eine Chance! Helft mit, dass es funktionieren kann!

 

 

Edit 27.11.2018 von  Yuya: Weiterführende Diskussion zum Thema Umgang mit der Situation in den Blogs im Forum. Beteilige dich, denn deine Meinung ist wichtig!

 

Der neue Webentwickler stellt sich vor Angestellte, Animexx

Autor:  Yuya

Endlich ist es soweit: unser neuer Webentwickler Haga ist da!

Nach ein paar Tagen der Eingewöhnung, ersten Bugfixes und kleinen Neuerungen lassen wir ihn mal zu Wort kommen:

 

Aaahhhhhh - ich fühl mich gut!

Ich wurde so nett empfangen, alles ist sehr stressfrei und das gefällt mir schon wirklich sehr gut.

Das Büro ist sehr angenehm, bunt und genau wie ich es mir für meine Arbeit vorstelle.

In den ersten Tagen habe ich versucht, mich im Animexx-Universum inkl. dem Code natürlich, aber auch generell, auf der Website zurecht zu finden.

Wie ihr jetzt wahrscheinlich feststellen könnt, war ich davor kein Mitglied auf der Seite. Das resultiert eigentlich nur daraus, dass ich nie wirklich die Community gesucht hatte, was Anime und Manga etc. angeht, sondern das für mich immer nur eine ganz private Vorliebe war.

Was die Website angeht wurde mir auch total von  Yuya geholfen, die mir alles gezeigt hat, wo was ist und wie was funktioniert.

Desweiteren bin ich schwer begeistert was cato über die Jahre alles gemacht hat. Ich werde sicherlich noch einige Zeit brauchen, bis ich überall durchgestiegen bin. Bin aber guter Dinge, dass das schon alles klappen wird.

Auch wie Galileo mir immer mit helfender Hand zur Seite steht, ist wunderbar. Ani und Veroko sorgen zusätzlich für gute Laune im Büro - was will man mehr?

In diesem Sinne - Danke und bis bald - Haga :)

 

Seid gespannt: Wir können bereits jetzt sagen, dass sich einiges ändern wird!

Wenn ihr coole neue Ideen für unsere Seite habt, Fehler findet oder Fragen habt – immer her damit, wir freuen uns über eure Nachrichten an unseren Helpdesk.