Zum Inhalt der Seite
[English version English version]




Weblogs durchsuchen
Schlagworte
[Alle Einträge]

Top 15

- Animexx (967)
- Changelog (323)
- Neues Feature (138)
- Verein (117)
- Vorstand (103)
- Cosplay (57)
- twitch (41)
- Mitgliederversammlung (39)
- Projekte (39)
- Fanart (35)
- Vorstandsnotizen (33)
- Fanfiction (30)
- Animexx-Stand (29)
- Treffen (29)
- Weblog (29)
Einträge vom...
Neueste Kommentare
17.04.: Scarecrow_Kakashi
29.03.: Faolan
13.03.: HyakuyaMikaela
05.03.: Promethea
28.02.: Lost_Time
28.02.: Buzzkill
16.02.: HyakuyaMikaela
16.02.: Saiyan
06.02.: KiraNear
05.02.: KiraNear
Autoren
- A-L-U-C-A-R-D (2)
- Ai-Megumi (2)
- Ani (4)
- animexx (112)
- Aubergine (3)
- Azamir (2)
- Azumanga (1)
- Ben (43)
- BlackViper (1)
- Bobbi-San (10)
- Calafinwe (2)
- cato (580)
- Chiko-chan (3)
- chozilla (1)
- Daelis (72)
- Dark_chan (1)
- dasfuu (12)
- didarabocchi (7)
- Dio (6)
- DocSleeve (1)
- Elly-san (2)
- Engelszorn (1)
- FroZnShiva (2)
- Gabriel_deVue (1)
- Galileo (68)
- Ganondorf (22)
- GhostGambler (10)
- Haga (2)
- Jinnai (2)
- Kagetora (2)
- KaoruDark (3)
- KarlE (1)
- Kathal (4)
- Keno (3)
- KibouNoSenshi (3)
- Kickaha (5)
- Killy (2)
- Lamy (8)
- LiaraAlis (1)
- lore (7)
- Lost_Time (98)
- Nachtdenker (5)
- NekoAnimeGirl (16)
- Paranoia (1)
- RedFlash (56)
- Rmnrai (4)
- Sai1 (14)
- Saiki (134)
- sailorhcb (2)
- TonaradossTharayn (43)
- Toto (9)
- Trunks21 (4)
- Uryuu (12)
- Varis (1)
- Veroko (12)
- WolfE (2)
- Yoite (3)
- Yuya (80)
- _fireball_ (5)

Niedliche Tiere: Molle Aprilscherz, Niedliche Tiere die es nicht gibt

Autor:  Daelis

Mollen stehen seit Beginn der Aufzeichnungen auf der Roten Liste bedrohter Tierarten. Die genaue Anzahl der verliebenen Exemplare ist nicht genau bestimmt. Womöglich sind sie sogar bereits ausgestorben. In den vergangenen Jahrzehnten gab es zwar Sichtungen, diese konnten jedoch nicht bestätigt werden.

Der ägyptische Tiefseeforscher Sil e Ad entdeckte Mollen zu Beginn den 17. Jahrhunderts, konnte seine Entdeckung jedoch bis zu seinem Tod nicht beweisen. Erst viele Jahrzehnte später gelang es einem Forscherteam eine Gruppe Mollen aufzuspüren. Fotografien gelangen jedoch nicht.

Der Name Molle setzt sich aus den drei bekannteren Tieren zusammen, aus denen Mollen optisch zu bestehen scheinen: Motten, Eulen und Quallen. Natürlich handelt es sich bei einer Molle aber um eine Unterart der Glotzaugen-Quallen. In der Fachsprache wird sie Marina Oculi Magni genannt.

Dieses seltene Tier ist ausschließlich an Orten beheimatet, die sich in animexx'schem Blau zeigen. Nur dieses besondere Farbspektrum erlaubt es Mollen, sich wohlzufühlen und zu entspannen.

Mollen bewegen sich lautlos und bewegen sich ausschließlich, wenn sie nicht gesehen werden, weshalb es bis heute kein einziges bestätigtes Foto von ihnen gibt. Allein Sichtungen beweisen die Existenz dieses kleinen Geschöpfes, das es liebt, an Essensresten zu knuspern oder in Softdrinks erfrischende Bäder zu nehmen.

Führende Verschwörungstheoretiker sind davon überzeugt, dass Mollen der Grund für Motion Sickness, Kopfschmerzen, spontane Selbstenzündung und die Wahlergebnisse der letzten Europawahl sind.

Quelle: Daelis