Zum Inhalt der Seite
[English version English version]



Niedliche Tiere: Molle Aprilscherz, Niedliche Tiere die es nicht gibt

Autor:  Daelis

Mollen stehen seit Beginn der Aufzeichnungen auf der Roten Liste bedrohter Tierarten. Die genaue Anzahl der verliebenen Exemplare ist nicht genau bestimmt. Womöglich sind sie sogar bereits ausgestorben. In den vergangenen Jahrzehnten gab es zwar Sichtungen, diese konnten jedoch nicht bestätigt werden.

Der ägyptische Tiefseeforscher Sil e Ad entdeckte Mollen zu Beginn den 17. Jahrhunderts, konnte seine Entdeckung jedoch bis zu seinem Tod nicht beweisen. Erst viele Jahrzehnte später gelang es einem Forscherteam eine Gruppe Mollen aufzuspüren. Fotografien gelangen jedoch nicht.

Der Name Molle setzt sich aus den drei bekannteren Tieren zusammen, aus denen Mollen optisch zu bestehen scheinen: Motten, Eulen und Quallen. Natürlich handelt es sich bei einer Molle aber um eine Unterart der Glotzaugen-Quallen. In der Fachsprache wird sie Marina Oculi Magni genannt.

Dieses seltene Tier ist ausschließlich an Orten beheimatet, die sich in animexx'schem Blau zeigen. Nur dieses besondere Farbspektrum erlaubt es Mollen, sich wohlzufühlen und zu entspannen.

Mollen bewegen sich lautlos und bewegen sich ausschließlich, wenn sie nicht gesehen werden, weshalb es bis heute kein einziges bestätigtes Foto von ihnen gibt. Allein Sichtungen beweisen die Existenz dieses kleinen Geschöpfes, das es liebt, an Essensresten zu knuspern oder in Softdrinks erfrischende Bäder zu nehmen.

Führende Verschwörungstheoretiker sind davon überzeugt, dass Mollen der Grund für Motion Sickness, Kopfschmerzen, spontane Selbstenzündung und die Wahlergebnisse der letzten Europawahl sind.

Quelle: Daelis

Datum: 01.04.2021 08:26
Danke für die Fortsetzung der Reihe. Na dann sollte ich heute wohl auf animexx.de besonders aufmerksam sein, vielleicht schwimmt eine Molle im beruhigenden Animexxblau umher und will gesichtet werden. Da ich nicht an Verschwörungstheorien glaube, habe ich auch keine Angst, dass ihr Blick mir Kopfschmerzen bereiten wird.
Datum: 01.04.2021 10:51
Ach, die heißen Molle? Danke, das wollte ich schon immer mal wissen. Vor drei Jahren habe ich in meinem Urlaub auf San Serife eine Kolonie von so Tierchen gesehen, auf die passt die Beschreibung. Waren echt mega niedlich. Leider war mein Handyakku leer und ich konnte kein Foto von ihnen machen. Mist, ich wäre heute berühmt.
Avatar
Datum: 01.04.2021 19:30
Nawww, das Bild ist total süß!
 
Ansonsten war mein erster Gedanke, dass das Aufspüren der Molle ein klassischer Fall für Luna aus Harry Potter wäre xD
"The way I see it, every life is a pile of good things and bad things. The good things don't always soften the bad things, but vice versa, the bad things don't necessarily spoil the good things or make them unimportant."
 
The Eleventh Doctor
Datum: 01.04.2021 20:18
Sie bewegen sich nur wenn man sie nicht sieht? Scheinen mit den Engeln verwand zu sein. ;)
Avatar
Datum: 02.04.2021 10:48
Wenn die echt wären, wären sie super niedlich *_*
Ein gelungener Scherz, auch, wenn ich nen Tag zu spät dran bin xD
•○● "Sei du selbst die Veränderung,
         die du dir wünscht für diese Welt."
●○•
                ~☆~ Mahatma Gandhi ~☆~

Avatar
Datum: 09.04.2021 23:19
Sehr cool! :P Molle habe ich zwar selbst nie gesehen (wenn auch die Effekte gespürt), ich glaube aber, einmal einen Moll-Cosplayer entdeckt zu haben. ^^
Avatar
Datum: 15.04.2021 15:12
Zucker pur, danke für den süßen Beitrag. ^//^


Zum Weblog