Zum Inhalt der Seite




Schlagworte

Top 15

- Animexx (852)
- Changelog (315)
- Neues Feature (138)
- Verein (116)
- Vorstand (90)
- Projekte (39)
- Mitgliederversammlung (38)
- Cosplay (34)
- Vorstandsnotizen (33)
- Treffen (29)
- Weblog (29)
- Fanart (28)
- MVV (28)
- Animexx-Stand (27)
- Fanfiction (25)
Weblogs durchsuchen
Einträge vom...
Neueste Kommentare
17.01.: chriwi
17.01.: hatashi_no_baka
17.01.: Jonouchi
17.01.: Puria
17.01.: FlowerFay
17.01.: hatashi_no_baka
17.01.: VicsDesignerstudio
17.01.: Nachtdenker
17.01.: Akailein
16.01.: Jonouchi
Autoren
[Alle Einträge]
- A-L-U-C-A-R-D (2)
- Ai-Megumi (2)
- Anderswelten (3)
- Ani (4)
- animexx (42)
- Aubergine (2)
- Azamir (2)
- Azumanga (1)
- Ben (43)
- BlackViper (1)
- Bobbi-San (10)
- Calafinwe (2)
- cato (580)
- Chiko-chan (3)
- chojin (1)
- Dark_chan (1)
- dasfuu (11)
- didarabocchi (7)
- Dio (6)
- DocSleeve (1)
- Elly-san (2)
- Engelszorn (1)
- FroZnShiva (2)
- Gabriel_deVue (1)
- Galileo (66)
- Ganondorf (20)
- GhostGambler (10)
- Haga (2)
- Kagetora (2)
- KaoruDark (2)
- KarlE (1)
- Kathal (4)
- Keno (3)
- KibouNoSenshi (2)
- Kickaha (6)
- Killy (2)
- Lamy (7)
- LiaraAlis (1)
- lore (7)
- Lost_Time (28)
- Nachtdenker (4)
- Paranoia (1)
- Rmnrai (4)
- Ronjohn (11)
- Sai1 (14)
- Saiki (131)
- sailorhcb (2)
- Strong-Bow (2)
- TonaradossTharayn (37)
- Toto (15)
- Trunks21 (3)
- Uryuu (8)
- Varis (1)
- Veroko (13)
- WolfE (2)
- Yuya (5)
- _fireball_ (4)

Hilfe bei der DCM gesucht Deutsche Cosplaymeisterschaft, Animexx, Cosplay, dcm, Deutsche Cosplaymeisterschaft

Autor:  lore

Hallo,

wir vom Animexx-Vorstand kommen heute mit einem besonderen Anliegen auf Euch zu: bei der Orga der DCM hören dieses Jahr drei Leute auf. Deshalb wollen wir gemeinsam mit der DCM Leute aufbauen, die sowohl bei den Vorentscheiden, als auch beim Finale das aktuelle Team unterstützen können.

Konkret geht es um folgende Bereiche:
- Unterstützung beim Vorentscheid in der Rolle der „Technischen“ Vorentscheidsleitung
- Unterstützung beim Vorentscheid in der Rolle eines Helfers
- Unterstützung beim Vorentscheid in der Rolle der Jury
- Pressearbeit / Schreiben von Pressemeldungen und Erarbeiten von Pressematerial

Im Geiste der DCM suchen wir gemeinsam Mitarbeiter, die zuverlässig sind, gut mit Menschen umgehen können und vor allem Leidenschaft fürs Cosplay haben, ob nun vor oder hinter der Kamera. Ihr könnt dabei eine Menge lernen, Euer Netzwerk erweitern und auch viel Spaß haben, soviel ist sicher! Selbstverständlich werdet ihr nicht ins kalte Wasser geworfen, sondern könnt euch auf eine umfangreiche Einarbeitung vom aktuellen, wie auch ggf. ehemaliger Team-Mitgliedern verlassen. Wer die Pressearbeit übernimmt, kann auf Wunsch auch eine Einarbeitung bzw. Unterstützung von den PR-Profis der Frankfurter Buchmesse bekommen.

Wer also Lust hat, Verantwortung zu übernehmen (oder auch jemanden kennt, der dafür in Frage kommt), soll sich bei uns möglichst schnell melden. Wenn Ihr noch unentschlossen seid oder Fragen habt, kommt gerne auf uns zu!

Viele Grüße
Der Animexx und die Orga der Deutschen Cosplaymeisterschaft

Hilfe bei der DCM gesucht Deutsche Cosplaymeisterschaft, Animexx, Cosplay, dcm, Deutsche Cosplaymeisterschaft

Autor:  lore

Hallo,

wir vom Animexx-Vorstand kommen heute mit einem besonderen Anliegen auf Euch zu: bei der Orga der DCM hören dieses Jahr drei Leute auf. Deshalb wollen wir gemeinsam mit der DCM Leute aufbauen, die sowohl bei den Vorentscheiden, als auch beim Finale das aktuelle Team unterstützen können.

Konkret geht es um folgende Bereiche:
- Unterstützung beim Vorentscheid in der Rolle der „Technischen“ Vorentscheidsleitung
- Unterstützung beim Vorentscheid in der Rolle eines Helfers
- Unterstützung beim Vorentscheid in der Rolle der Jury
- Pressearbeit / Schreiben von Pressemeldungen und Erarbeiten von Pressematerial

Im Geiste der DCM suchen wir gemeinsam Mitarbeiter, die zuverlässig sind, gut mit Menschen umgehen können und vor allem Leidenschaft fürs Cosplay haben, ob nun vor oder hinter der Kamera. Ihr könnt dabei eine Menge lernen, Euer Netzwerk erweitern und auch viel Spaß haben, soviel ist sicher! Selbstverständlich werdet ihr nicht ins kalte Wasser geworfen, sondern könnt euch auf eine umfangreiche Einarbeitung vom aktuellen, wie auch ggf. ehemaliger Team-Mitgliedern verlassen. Wer die Pressearbeit übernimmt, kann auf Wunsch auch eine Einarbeitung bzw. Unterstützung von den PR-Profis der Frankfurter Buchmesse bekommen.

Wer also Lust hat, Verantwortung zu übernehmen (oder auch jemanden kennt, der dafür in Frage kommt), soll sich bei uns möglichst schnell melden. Wenn Ihr noch unentschlossen seid oder Fragen habt, kommt gerne auf uns zu!

Viele Grüße
Der Animexx und die Orga der Deutschen Cosplaymeisterschaft

Antworten zum Community Manager und Webausschuss

Autor:  lore

 

Bei unserer letzten Ankündigung haben sich in den Kommentaren einige Fragen angesammelt. Auf diese Fragen wollen wir hier noch einmal gesondert eingehen:

 

Q: Warum wird uns das erst jetzt mitgeteilt?

A: Die Entscheidung wurde erst am 10.11. gefällt, die Kommunikation hat sich dann, aufgrund zeitlicher Engpässe, etwas verzögert.

 

Q: Ich vermute, dass der Community Manager auch eine Art Ansprechpartner ist...äh, sollte man den nicht kennen?

A: Das Kennen des Community Managers ist keine Voraussetzung für den Job, deswegen wird der CM vorgestellt.

 

Q: Ich hab das Gefühl, der Blog kommt nur aufgrund des aktuellen Chaos. Heißt das, ohne hätten wir es nie erfahren?

A: Nein, der Blog war früher geplant, hatte sich nur verzögert.

 

Q: Der Community Manager arbeitet seit circa 6 Tagen und löscht jetzt schon eigenverantwortlich und willkürlich Blogs ohne offiziellen (!) Regelverstoß?

A: Diese Frage wird in  Yuyas Stellungnahme beantwortet.

 

Q: Muss ich jetzt Angst haben, Blogs zu veröffentlichen bzw. Kommentare wie diesen, weil der Community Manager mich als "Gefahr" einstufen könnte? An wen wende ich mich dann, wenn nicht an ihn?

A: Wenn der Post direkte Beleidigungen enthält, wird er gelöscht.

Kurzes Beispiel: "Ich halte die Entscheidung aus .... Gründen für falsch" = Erlaubt.

"Diese ...löcher, haben doch einfach wegen ihrer Impotenz......" = Verboten.

Die nächste Instanz nach dem CM wäre der Webausschuss.

 

Q: Ich dachte, sie sei im HD. Was für Befugnisse hat ein Community Manager?

A: Der Community Manager ist für die Koordination der ehrenamtlichen Mitarbeiter da. Wenn es personelle Engpässe gibt, sucht er Ersatz oder hilft aus. Bei Problemen der User mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern, dient er als Schiedsinstanz. Bei strittigen Themen im HD berät und/oder übernimmt der CM die Fälle.

 

Q: Wann war sie wo und wie lange CM? Warum nicht mehr?

A:  Yuya war auf Animexx von August 2008 bis Januar 2010 CM. Sie hatte aus privaten Gründen gekündigt. Wir haben sie schon damals nur schweren Herzens gehen lassen. Danach war sie noch bis 2014 als Mitgliedsbetreuerin für den Verein tätig. Sie ist ebenfalls schon lange im Hintergrund für den HD tätig gewesen.

 

Q: Wäre jemand Frisches außerhalb von Animexx nicht besser gewesen?

A: Unserer Meinung nach, nein. Da  Yuya durch ihre Arbeit als Buchhaltungsassistentin bereits mit dem Verein vertraut ist und viele Abläufe kennt, weil sie den Job schon einmal gemacht hat, so das eine Einarbeitung leichter fällt. Davon abgesehen kann sie mit Kritik umgehen, die durchaus auch beleidigend sein kann und lässt sich davon nicht gleich runterziehen.

 

Q: Was will Animexx mit einem CM, den (ein Teil) der Community ablehnt? Welche Vorteile hat es, so einen CM zu behalten?

A: Der Community Manager ist in erster Linie für die interne Koordination und als Entscheidungsgremium gedacht und als Feuerwehr, die sich um Problemfälle kümmert.

Wir halten  Yuya für diesen Posten für geeignet. Ein Community Manager trifft auch mal unbequeme Entscheidungen und wird dementsprechend nicht immer von allen akzeptiert. Aus dem Grund würde über kurz oder lang bei jedem Community Manager diese Frage aufkommen. Es ist wichtig,  Yuya eine Chance zu geben, wir würden sie nicht einstellen, wenn wir nicht von ihrem Können überzeugt wären. Die Kommunikation mit den Mitgliedern ist nicht ihre primäre Aufgabe, da wir hierfür bereits fähige, ehrenamtliche Mitglieder haben,  die dies übernehmen.

 

Q: Wenn ihr auch das Anliegen der Userschaft im Blick habt, bekommt der Webausschuss dann eine Art Sonderaccount als zentrale Anlaufstelle?

A: Den Vorschlag eines Sonderaccounts halte ich (Uryuu) für sinnvoll.

 

Q: Was sind die Aufgaben des Webausschusses? Welche Befugnisse hat er?

A: Der Webseitenausschuss wird die Aufgaben des ehemaligen Geschäftsführers (cato) übernehmen, das heißt, den Budgetplan der Webseite erstellen und auf der Mitgliederversammlung vorstellen, Weiterentwicklungen planen, Feature Requests der User datieren und projektieren, die von den Usern herangetragen wurden. Diese Feature-Requests werden dann entweder vom Ausschuss selbst umgesetzt, an die Developer des Teams verteilt oder via Ausschreiben angeboten, wenn es vom Umfang her in aktueller Auslastung nicht möglich ist, es intern zu entwickeln. An dieser Stelle übernimmt der Ausschuss auch die Koordination denkbarer externer Freiberufler, sollte es hierzu kommen. Ebenso werden wir bei Fragen als zentraler Ansprechpartner für den Community Manager dienen.

Der Ausschuss repräsentiert die Webseite sowohl vor dem Vorstand, als auch bei der Mitgliederversammlung, was bedeutet, dass wir auch das Anliegen der Userschaft

vor dem Verein vertreten möchten. Es ist also durchweg nichts Negatives für euch und wir hoffen sehr, dass ihr das auch nicht in diese Richtung interpretiert, denn das Ziel dahinter ist, der Webseite als Instanz mehr Sprache zu verschaffen. Es soll damit offiziell wieder Leute geben, die sich dafür verantwortlich fühlen.

 

Q: Der Webausschuss: Welche Verwaltungsaufgaben werden zur Entlastung übernommen?

A: Der Webauschuss kümmert sich um die Planung der Hompage. Das heißt, er überlegt sich, was im nächsten Jahr gemacht werden soll, welche Prioritäten gesetzt werden, erstellt dann ein Budgetplan und stellt diesen vor. Für Projekte, die man für die Umsetzung bezahlt, wird ein Pflichtenheft erstellt und die Einhaltung überwacht, um frühzeitig zu erkennen, wenn etwas nicht klappt.

 

Q: Der Webausschuss: Welche konkreten Beiträge werden für den Budgetplan geleistet?

A: Der Budgetplan wird erstellt, indem zuerst die Ausgaben zusammengetragen werden. Sind diese bekannt, werden die Einnahmen von 2018 geprüft und es wird sich überlegt, wie die Einnahmen 2019 in Relation zu den aktuellen Besucherzahlen aussehen könnten. Von dem Budget werden dann Festanstellungen abgezogen. Anschließend wird überlegt, was alles umgesetzt werden soll und welche Ressourcen wir dafür brauchen.

Wird in der Kalkulation ein Minus erzielt, steht die Überlegung an, an welchen Position gespart oder eingestrichen werden könnte, sodass schlussendlich ein Wert von +-0 erreicht wird. Außerdem wird beim Überschreiten der Finanzen geprüft, ob die Einbußen den Vereinsmitgliedern gegenüber zu rechtfertigen sind und wie. Dieser Budgetplan wird dem Vorstand vorgestellt. Sobald dieser grünes Licht gibt, wird der Plan bis zur Mitgliederversammlung konsolidiert und in eine Präsentation für die Mitgliederversammlung eingearbeitet.

Ebenso sollte ein Zeitplan erstellt werden, was 2019 sowohl ehrenamtlich, als auch nicht ehrenamtlich, umgesetzt wird. Das Ergebnis wird entsprechend in die Präsentation eingearbeitet und anschließend den Mitgliedern in der Mitgliederversammlung vorgestellt.
Sollte die Mitgliederversammlung Änderungswünsche äußern, müssen diese natürlich nach der Versammlung eingearbeitet werden. Hierzu ist der Webausschuss zuständig.

 

Q: Der Webausschuss: Wie ist das langfristig ausgelegt? Oder nur punktuell?

A: Der Webausschuss ist langfristig ausgelegt und dient als Kontroll-Organ, sowie Management der Homepage, da dies im Vorstand allein fachlich nicht gewährleistet werden kann.

 

Q: Welche Websitenprojekte werden überwacht?
A: Die momentane Idee ist, einen freiberuflichen “Art Director” zu engagieren, um den Rewind schneller voranzutreiben. Ebenso denkbar ist es, einzelne Punkte an externe Entwickler (auf freiberuflicher Basis) weiterzureichen. Sollte es hierzu kommen, koordiniert der Webausschuss diese Projekte. Noch können wir nicht sagen, wann es zum ersten Projekt Ausschreiben kommen wird.

Neue Teammitglieder Animexx, animexx, rewind

Autor:  lore
Wir freuen uns bekannt geben zu dürfen, dass Animexx ab sofort wieder einen Community-Manager hat. Seit dem 15. November 2018 übernimmt  Yuya diesen Posten.

Wie ihr vielleicht wisst, stand seit einiger Zeit im Raum, den Posten des Community-Managers wieder zu besetzen. Dafür war es zunächst angedacht, den Posten öffentlich auszuschreiben. Letztendlich haben wir uns jedoch gegen eine solche Ausschreibung entschieden.
Natürlich sind wir uns bewusst, dass wir euch damit ein wenig überrumpeln. Das tut uns leid. Wir erklären euch gerne die Gründe für unsere Entscheidung:
Einerseits ist eine Wahl des Community-Managers (wie es von einigen Usern gewünscht wurde) rechtlich nicht möglich. Beim Posten des Community-Managers handelt es sich (im Gegensatz zum Vereinsvorstand) um ein Arbeitsverhältnis. Dieses wiederum unterliegt strengen, gesetzlichen Regelungen. Diese verhindern, unter anderem, eine Veröffentlichung personenbezogener Daten von Bewerbern.
Andererseits haben wir mit  Yuya intern bereits eine passende Kandidatin für den Posten gefunden. Sie ist langjähriges Animexx-Mitglied und war in der Vergangenheit schon einmal Community-Managerin der Website. Zudem ist sie seit einiger Zeit als Buchhaltungsassistentin für Animexx tätig. Dadurch ergibt sich für uns die Möglichkeit, dass sie ihre Arbeitszeiten in beiden Bereichen an die Bedürfnisse der Website anpassen kann.

Weiterhin hat der Vorstand einen Ausschuss für Homepageaufgaben gegründet, den sogenannten Webausschuss.

Dieser soll den Vorstand entlasten und bei den Verwaltungsaufgaben der Homepage, wie zum Beispiel dem Budget Plan, helfen. Weiterhin soll er die Homepagethemen auf der Mitgliederversammlung vorstellen und entsprechend erklären. Er dient zudem für unsere neue Community-Managerin als Anlaufstelle und wird den aktuellen Status der verschiedenen Websiteprojekte überwachen und koordinieren.

Dem Ausschuss gehören derzeit erst einmal  Uryuu,  dasfuu und  lore als Vertretung des Vorstandes an.

Mit Freuden möchten wir zudem verkünden, dass wir weitere Ehrenamtler für das Team gewinnen konnten. Die Weiterentwicklung von Animexx::Rewind wird künftig von den beiden Developern  Teian (API, Backend Webseite) und Breuxi (Apps, Discord-Bots) sowie der UX Desingern Plueschfee und der Grafikdesignerin  ShindaHotaru unterstützt. Wir bedanken uns für eure Unterstützung und heißen euch im Team herzlich willkommen!
 
[Edit] Es wird einen gesonderten Question-Answer-Blog geben (mit sämtlichen Fragen aus den Kommentaren), ebenso eine Stellungnahme von Yuya zu den Vorfällen am Wochenende. Beides wird von hier aus verlinkt, sobald es im Animexx-Blog veröffentlicht wird.

Neue Teammitglieder Animexx, animexx, rewind

Autor:  lore
Wir freuen uns bekannt geben zu dürfen, dass Animexx ab sofort wieder einen Community-Manager hat. Seit dem 15. November 2018 übernimmt  Yuya diesen Posten.

Wie ihr vielleicht wisst, stand seit einiger Zeit im Raum, den Posten des Community-Managers wieder zu besetzen. Dafür war es zunächst angedacht, den Posten öffentlich auszuschreiben. Letztendlich haben wir uns jedoch gegen eine solche Ausschreibung entschieden.
Natürlich sind wir uns bewusst, dass wir euch damit ein wenig überrumpeln. Das tut uns leid. Wir erklären euch gerne die Gründe für unsere Entscheidung:
Einerseits ist eine Wahl des Community-Managers (wie es von einigen Usern gewünscht wurde) rechtlich nicht möglich. Beim Posten des Community-Managers handelt es sich (im Gegensatz zum Vereinsvorstand) um ein Arbeitsverhältnis. Dieses wiederum unterliegt strengen, gesetzlichen Regelungen. Diese verhindern, unter anderem, eine Veröffentlichung personenbezogener Daten von Bewerbern.
Andererseits haben wir mit  Yuya intern bereits eine passende Kandidatin für den Posten gefunden. Sie ist langjähriges Animexx-Mitglied und war in der Vergangenheit schon einmal Community-Managerin der Website. Zudem ist sie seit einiger Zeit als Buchhaltungsassistentin für Animexx tätig. Dadurch ergibt sich für uns die Möglichkeit, dass sie ihre Arbeitszeiten in beiden Bereichen an die Bedürfnisse der Website anpassen kann.

Weiterhin hat der Vorstand einen Ausschuss für Homepageaufgaben gegründet, den sogenannten Webausschuss.

Dieser soll den Vorstand entlasten und bei den Verwaltungsaufgaben der Homepage, wie zum Beispiel dem Budget Plan, helfen. Weiterhin soll er die Homepagethemen auf der Mitgliederversammlung vorstellen und entsprechend erklären. Er dient zudem für unsere neue Community-Managerin als Anlaufstelle und wird den aktuellen Status der verschiedenen Websiteprojekte überwachen und koordinieren.

Dem Ausschuss gehören derzeit erst einmal  Uryuu,  dasfuu und  lore als Vertretung des Vorstandes an.

Mit Freuden möchten wir zudem verkünden, dass wir weitere Ehrenamtler für das Team gewinnen konnten. Die Weiterentwicklung von Animexx::Rewind wird künftig von den beiden Developern  Teian (API, Backend Webseite) und Breuxi (Apps, Discord-Bots) sowie der UX Desingern Plueschfee und der Grafikdesignerin  ShindaHotaru unterstützt. Wir bedanken uns für eure Unterstützung und heißen euch im Team herzlich willkommen!
 
[Edit] Es wird einen gesonderten Question-Answer-Blog geben (mit sämtlichen Fragen aus den Kommentaren), ebenso eine Stellungnahme von Yuya zu den Vorfällen am Wochenende. Beides wird von hier aus verlinkt, sobald es im Animexx-Blog veröffentlicht wird.

Aktuelle Webseiten-Planung animexx, Rebrush, Rewind, webseite, werbung

Autor:  lore

In einer Diskussion hat blackangel_tsukuyomi geschrieben, dass sie eine Priorisierung von Themen nicht schlecht fände. Diese Frage kam auch immer wieder in Zusammenhang mit dem Rebrush.

Momentan sind die Prioritäten folgende:

a) Bessere Werbung auf die Beine stellen - Damit die finanzielle Lücke, die durch den Weggang von Onlinewelten entstanden ist, verringert wird.

b) Redesign des Animexx-Kerns - Wir nennen das Projekt "Animexx:Rewind". Abgesehen vom "Core" haben wir uns hier als erste konkrete Anwendung die Eventsektion vorgenommen.

c) Den Rebrush fertigstellen - Der bisher in der Entwicklung befindliche Rebrush, der hier auch immer wieder vorgestellt wurde, ruht aktuell zugunsten von Punkt a). Da uns aber nun  Uryuu unterstützt, und sie Frontend gleichermassen beherrscht wie Backend, können (kleine) Teile der Page komplett erneuert werden, anstatt sie nur frisch anzustreichen. Als Beispiel gibt es momentan den neuen Footer, der sich in der Beta-Phase befindet. Alle Informationen findet ihr in unserem Zirkel dazu.

d) Bugfixes - Fehler ausbessern, die sich in die Seite geschlichen haben.

Alle 4 Punkte sind uns sehr wichtig!
Aber vor allem Punkte a) und b), da die Werbung die finanzielle Grundlagen für Verbesserungen schafft und das Redesign des Cores ermöglicht. Damit man zukünftig leichter neue Leute mitachen lassen kann, die sich dann besser zurechtfinden können, wenn es darum geht, Themen bei der Programmierung zu übernehmen.

DSGVO auf animexx.de animexx, dsgvo

Autor:  lore

Ab dem 25.05.2018 wird die neue, europäische DSGVO aktiv. Da es keinen Geschäftsführer für die Webseite gibt, hat sich bis vor einiger Zeit keiner darum gekümmert :( Damit es nicht zu Problemen kommt, hat sich das Webteam zusammengesetzt und einen Entwurf der neuen Datenschutzerklärung erarbeitet! Für die Animexx-User ändert sich konkret übrigens kaum etwas im Vergleich zu bisher, es wird nur alles deutlich genauer erklärt.

Hier findet ihr zu der aktuellen Version. (Diese ist ein Work in Progress und kann sich bis zur Veröffentlichung noch ändern). Der Entwurf ist sicherlich nicht perfekt und muss noch nachgebessert werden – Aber alles ist besser, als gar nichts zu machen. Einige Fragen auch bereits in Klärung mit unserem DS-Beauftragten.

Seid ihr versiert mit dem Thema? Hinweise auf Fehler und Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen.

Zusätzlich erreichten uns zum Thema DSGVO einige Fragen zum Umgang mit Cosplay- und Conventionfotos. Hier gibt es aktuell viel Diskussion im Netz, wie sich die Verordnung auswirken wird. Das geht von "man darf nicht mehr Fotografieren" bis zu "es bleibt alles wie es war". Auch wir können erst einmal nur beobachten, wie es sich entwickelt. Unserer Ansicht sollte das Veröffentlichen von Fotos auf animexx.de, wenn sie denn bisher legal waren, erst einmal weiterhin vertretbar sein. Dafür sprechen Aussagen von @JanAlbrecht (der das Gesetz maßgeblich mit entwickelt hat) oder z.B. eine aktuelle Stellungnahme des BMI. Man beachte aber im letzten Link die Einschätzung des Anwalts.