Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Der Schwarze Schatten


Erstellt:
Letzte Änderung: 16.02.2019
abgeschlossen
Deutsch
146400 Wörter, 49 Kapitel
Fortsetzung: Wegweiser ins Licht
Der Schwarze Schatten der Organisation legt sich über Conan und seine Freunde. Ein neues Mitglied der Männer in Schwarz ist aufgetaucht und hat es auf den jungen Detektiven und besonders auf Ai abgesehen, da dieser ihre wahre Identität kennt. Des Weiteren plant die Organisation eine große Aktion, um ihre Macht in Japan weiter auszubauen. Wird es Conan, alias Shin'ichi Kudo gelingen, sie aufzuhalten und Ai vor ihren Fängen zu beschützen?
[Pairing: CONANxAI, SHINICHIxSHIHO] >Jetzt auch als Hörbuch verfügbar<

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 08.05.2018
U: 16.02.2019
Kommentare (81 )
146400 Wörter
Prolog Schwarzer Schatten E: 08.05.2018
U: 16.02.2019
Kommentare (3)
1168 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 Kein Tag wie jeder Andere E: 08.05.2018
U: 16.02.2019
Kommentare (1)
2026 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Ein Ausflug mit Folgen E: 08.05.2018
U: 10.05.2018
Kommentare (1)
2204 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Gefangen E: 11.05.2018
U: 13.05.2018
Kommentare (1)
2529 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Augenblick der Wahrheit E: 13.05.2018
U: 15.05.2018
Kommentare (1)
2323 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Es ist besser so E: 15.05.2018
U: 16.05.2018
Kommentare (1)
2265 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Seltsame Träume E: 17.05.2018
U: 17.05.2018
Kommentare (1)
2267 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Wieder daheim E: 19.05.2018
U: 24.06.2018
Kommentare (1)
2081 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Mehr als nur Freundschaft E: 22.05.2018
U: 22.05.2018
Kommentare (1)
2253 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 Gefahr im Anflug E: 25.05.2018
U: 25.05.2018
Kommentare (1)
2389 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 Gleiche Gefühle E: 28.05.2018
U: 28.05.2018
Kommentare (1)
2644 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 11 Der große Plan E: 01.06.2018
U: 01.06.2018
Kommentare (1)
2433 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 12 Aufgeflogen E: 03.06.2018
U: 03.06.2018
Kommentare (1)
3151 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 13 Nachforschungen E: 05.06.2018
U: 05.06.2018
Kommentare (1)
2662 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 14 Das Geständnis E: 09.06.2018
U: 09.06.2018
Kommentare (1)
3254 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 15 Ihr Schicksal E: 11.06.2018
U: 11.06.2018
Kommentare (1)
3573 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 16 Der große Tag E: 14.06.2018
U: 14.06.2018
Kommentare (1)
2367 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 17 Die Höhle des Löwen E: 18.06.2018
U: 18.06.2018
Kommentare (1)
2018 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 18 Mörderische Party E: 21.06.2018
U: 21.06.2018
Kommentare (3)
2816 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 19 Verschleierte Wahrheiten E: 24.06.2018
U: 24.06.2018
Kommentare (6)
3271 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 20 Des Rätsels Lösung!? E: 27.06.2018
U: 27.06.2018
Kommentare (3)
2487 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 21 Die rechte Hand von Anokata E: 01.07.2018
U: 01.07.2018
Kommentare (3)
2602 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 22 Ein neuer Verbündeter E: 04.07.2018
U: 04.07.2018
Kommentare (3)
2424 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 23 Das Ende eines langen Abends E: 07.07.2018
U: 07.07.2018
Kommentare (2)
2263 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 24 Ruhe nach dem Sturm E: 10.07.2018
U: 10.07.2018
Kommentare (2)
2719 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 25 Gegenschlag E: 15.07.2018
U: 15.07.2018
Kommentare (2)
2664 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 26 Prototyp Zero E: 18.07.2018
U: 18.07.2018
Kommentare (1)
2670 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 27 Ungewisser Verbleib E: 21.07.2018
U: 21.07.2018
Kommentare (2)
2709 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 28 Tag des Beichtens E: 24.07.2018
U: 24.07.2018
Kommentare (1)
3231 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 29 Intrigen und Verrat E: 27.07.2018
U: 27.07.2018
Kommentare (1)
3087 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 30 Ungebetene Gäste E: 30.07.2018
U: 30.07.2018
Kommentare (1)
3490 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 31 Hilfe kommt selten allein E: 02.08.2018
U: 02.08.2018
Kommentare (1)
2909 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 32 Alte Bekannte E: 05.08.2018
U: 05.08.2018
Kommentare (4)
4153 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 33 Unerwartete Begegnung E: 08.08.2018
U: 08.08.2018
Kommentare (5)
4044 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 34 Bittere Wahrheit E: 13.08.2018
U: 13.08.2018
Kommentare (1)
4585 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 35 Panacea E: 19.08.2018
U: 20.08.2018
Kommentare (1)
3339 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 36 Süßer Schmerz E: 27.08.2018
U: 11.09.2018
Kommentare (1)
3554 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 37 Für Einander bestimmt E: 04.09.2018
U: 04.09.2018
Kommentare (3)
3940 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 38 Bonus: Zweisamkeit Adult (Sex) E: 08.09.2018
U: 09.09.2018
Kommentare (1)
1633 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 39 Vorsehung E: 11.09.2018
U: 12.09.2018
Kommentare (1)
4079 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 40 Auf bald E: 17.09.2018
U: 21.09.2018
Kommentare (1)
3754 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 41 Alles oder nichts E: 24.09.2018
U: 25.09.2018
Kommentare (1)
3203 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 42 Showdown E: 01.10.2018
U: 01.10.2018
Kommentare (1)
4112 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 43 Die Falle schnappt zu E: 08.10.2018
U: 21.10.2018
Kommentare (1)
3257 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 44 Vertraute Klänge E: 15.10.2018
U: 15.10.2018
Kommentare (1)
3763 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 45 Kein Opfer zu groß E: 22.10.2018
U: 23.10.2018
Kommentare (1)
4026 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 46 Der Preis des Sieges E: 05.11.2018
U: 05.11.2018
Kommentare (1)
5266 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 47 Entschwunden E: 12.11.2018
U: 12.11.2018
Kommentare (1)
3384 Wörter
abgeschlossen
Epilog Das Licht am Ende des Tunnels E: 19.11.2018
U: 20.11.2018
Kommentare (1)
3359 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Ai Haibara alias Shiho Miyano

    Alter: 8 Jahre (19 Jahre)
    Schule: Teitan-Grundschule
    Debüt: Prolog

    Ai Haibara ist der Deckname der nun geschrumpften Shiho Miyano, welche einst für die legendäre Schwarze Organisation, unter dem Codenamen Sherry tätig war. Sie entwickelte für sie das Apoptoxin 4869, der Grund dafür, dass sie nun im Körper eines Kindes steckt. Durch die Ermordung ihrer einzigen und geliebten Schwester Akemi, welche das letzte noch lebende Mitglied ihrer Familie war, wandte sie der Organisation den Rücken zu. Seit sie aus dieser Verbrecherbande ausgestiegen ist wird sie von den Männern in Schwarz unerbittlich gesucht.
    Zurzeit lebt sie beim Erfinder Hiroshi Agasa und arbeitet ununterbrochen an einem Gegenmittel für das Apoptoxin, um nicht nur sich selbst, sondern auch Shinichi Kudo wieder zu wahrer Größe zu verhelfen. Ihr Retter und Beschützer vor der Organisation, ist ihr mit der Zeit ans Herz gewachsen und längst empfindet sie für ihn viel mehr als nur Freundschaft.
  • Charakter
    Conan Edogawa alias Shinichi Kudo

    Alter: 8 Jahre (18 Jahre)
    Schule: Teitan-Grundschule
    Debüt: Prolog

    Conan Edogawa, hinter diesem Namen verbirgt sich mehr als nur ein extrem intelligent wirkender kleiner Junge. In Wahrheit handelt es sich nämlich um den berühmt berüchtigten Oberschuldetektiv Shinichi Kudo, welcher einst die Männer in Schwarz bei einem verdächtigen Deal beobachtet hat, was ihm zum Verhängnis wurde. Er wurde bewusstlos geschlagen und durch die Einnahme des APTX-4869 versehentlich geschrumpft.
    Nun lebt er, mit seiner neuen Identität bei seiner ehemaligen Mitschülerin Ran Mori in der Detektei ihres Vaters. Weiterhin versucht er alles Mögliche die Organisation, die ihn geschrumpft hat, zu bekämpfen und zu zerschlagen. Damit er sein altes Ich zurückerhält, setzt er alles auf seine beste Freundin Ai, welche das gleiche Schicksal teilt und als einziges in der Lage ist ein Gegenmittel zu entwickeln.
    Er hat das rotblonde Mädchen nach all der gemeinsamen Zeit wirklich lieb gewonnen, doch ahnt Shinichi noch nicht, wie viel er wirklich für sie empfindet.
  • Charakter
    Nara

    Spezies: Katze
    Besitzerin: Ai Haibara/Shiho Miyano
    Ursprung: Geschenk von Shinichi
    Debüt: Kapitel 13
  • Charakter
    Ran Mori

    Alter: 18 Jahre
    Schule: Teitan-Oberschule
    Kontakt: Sandkastenfreundin von Shinichi
    Debüt: Kapitel 7

    Ran Mori ist die Sandkastenfreundin von Shinichi und kennt ihn daher schon seit der Vorschule. Sie ist sowohl seine erste Liebe, als auch anders herum. Seitdem er aber verschwunden ist, sieht und hört sie ihn kaum noch. Dafür hat sie, nach seinem Verschwinden, Conan kennengelernt und sofort in ihr Herz geschlossen. Bis heute weiß sie nicht, dass es sich bei dem kleinen Zwerg mit Brille in Wahrheit um ihren vermissten Shinichi handelt. Sie hat ihn auf jeden Fall, wie einen kleinen Bruder lieb gewonnen und würde niemals zulassen, dass ihm etwas zustößt. Ran ist eben ein sehr hilfsbereiter, gutmütiger und liebenswerter Mensch. Des Weiteren ist sie Karatechampion und damit alles andere als wehrlos, obwohl sie häufig einen verletzlichen Eindruck machen kann. Ihre beste Freundin ist Sonoko, welche sie sogar noch länger als Shinichi kennt.
    Sie lebt bei ihrem Vater, während ihre Mutter getrennt von ihnen wohnt. Sie regelt den gesamten Haushalt und putzt und kocht für den Taugenichts und für Conan. Ran hofft, dass eines Tages Shinichi zu ihr zurückkommen wird.
  • Charakter
    Ayumi Yoshida

    Alter: 8 Jahre
    Schule: Teitan-Grundschule
    Zugehörigkeit: Detective Boys
    Debüt: Kapitel 1

    Ayumi Yoshida ist eine Grundschülerin und geht in dieselbe Klasse wie die geschrumpfte Shiho und der geschrumpfte Shinichi. Ihre wahren Identitäten sind ihr allerdings unbekannt. Sie kennt sie nur unter ihren Decknamen Ai und Conan und sie sind gleichzeitig zwei ihrer besten Freunde. Zusammen bilden sie mit Mitsuhiko und Genta, welche sie schon seit der Vorschule kennt, die sagenumwobenen Detective Boys, welche vor keinem Fall zurückschrecken und sei er noch so schwierig. Vielleicht liegt das daran das Conan und Ai alle Fälle für sie lösen dürfen.
    Insgeheim schwärmt das kleine Mädchen für den Oberschülerdetektiv im Körper eines Kindes, doch beruhen diese Gefühle allerdings nicht auf Gegenseitigkeit
  • Charakter
    Genta Kojima

    Alter: 8 Jahre
    Schule: Teitan-Grundschule
    Zugehörigkeit: Detective Boys
    Debüt: Kapitel 1

    Genta Kojima ist ein Grundschüler und geht in dieselbe Klasse wie die geschrumpfte Shiho und der geschrumpfte Shinichi. Ihre wahren Identitäten sind ihm allerdings unbekannt. Er kennt sie nur unter ihren Decknamen Ai und Conan und sie sind gleichzeitig zwei seiner besten Freunde. Zusammen bilden sie mit Mitsuhiko und Ayumi, welche er schon seit der Vorschule kennt, die sagenumwobenen Detective Boys, welche vor keinem Fall zurückschrecken und sei er noch so schwierig. Vielleicht liegt das daran das Conan und Ai alle Fälle für sie lösen dürfen.
    Genta ist vielleicht nicht die hellste Glühbirne im Kronleuchter, aber er ist dafür sehr treu und hilfsbereit, vor allem weil er für sein Alter äußerst kräftig ist. Seine Statur hat er besonders seiner Liebe zum Essen zu verdanken. Er ist äußerst verfressen und denkt hauptsächlich nur an eine Sache, sein Leibgericht Aal auf Reis.
  • Charakter
    Mitsuhiko Tsuburaya

    Alter: 8 Jahre
    Schule: Teitan-Grundschule
    Zugehörigkeit: Detective Boys
    Debüt: Kapitel 1

    Mitsuhiko Tsuburaya ist ein Grundschüler und geht in dieselbe Klasse wie die geschrumpfte Shiho und der geschrumpfte Shinichi. Ihre wahren Identitäten sind ihm allerdings unbekannt. Er kennt sie nur unter ihren Decknamen Ai und Conan und sie sind gleichzeitig zwei seiner besten Freunde. Zusammen bilden sie mit Genta und Ayumi, welche er schon seit der Vorschule kennt, die sagenumwobenen Detective Boys, welche vor keinem Fall zurückschrecken und sei er noch so schwierig. Vielleicht liegt das daran das Conan und Ai alle Fälle für sie lösen dürfen.
    Mitsuhiko ist für sein Alter schon ziemlich schlau, obwohl er sich gerne von den Aktionen von Genta und Ayumi mitreißen lässt, da er selbst ja auch nur ein Kind ist. Für seine Freundin Ayumi empfindet er aber schon seit längerem etwas, was er als mehr als nur Freundschaft interpretiert, aber auch zu seiner Klassenkameradin Ai fühlt er sich hingezogen.
  • Charakter
    Hiroshi Agasa

    Alter: 53 Jahre
    Beruf: Erfinder
    Kontakt: Enger Freund der Familie Kudo
    Debüt: Kapitel 1

    Hiroshi Agasa ist ein selbsternannter Erfinder und ein enger Bekannter der Familie Kudo, welche Nebenan wohnt. Dadurch kennt er bereits schon von klein auf Shinichi und war der erste, der nach seinem Schrumpfen zu Conan Edogawa, in sein kleines Geheimnis mit einbezogen wurde. Seitdem unterstützt er den jungen Detektiv so gut er kann, indem er ihm die verschiedensten Erfindungen zur Verfügung stellt. Das Narkosechronometer, die Powerkickboots, den Stimmentransposer oder das Solarskateboard sind alles Geräte, welche Professor Agasa entwickelt hat.
    Er war es auch, welcher Shiho, nachdem auch sie geschrumpft ist, gefunden und bei sich aufgenommen hat. Seitdem wohnt die junge Wissenschaftlerin bei ihm und inzwischen ist sie für den Professor, wie eine Tochter geworden.
    Auch für die Detektive Boys hat er so einiges erfunden, wie die Mikroremitter und die Armbanduhren mit eingebauter Taschenlampe. Selbstverständlich weiß auch er um die Gefahr durch die Männer in Schwarz bescheid.
  • Charakter
    Heiji Hattori

    Alter: 18 Jahre
    Schule: Oberschule in Osaka
    Berufung: Oberschülerdetektiv
    Kontakt: Freund von Kazuha, Bester Freund von Shinichi
    Debüt: Kapitel 32

    Heiji Hattori oder auch als "Detektiv des Westens" bekannt, ist folglich eine der bekanntesten und erfolgreichsten Detektive Westjapans. Früher, bis zu seinem plötzlichen Verschwinden, wurde er häufig mit Shinichi Kudo verglichen. Dieser ist sein bester Freund und natürlich weiß Heiji alles über seine derzeitige Erscheinung, ebenso von der von Shiho. Seine eigentliche Heimat ist Osaka, aber er lässt es sich auch nicht nehmen hin und wieder bei Shinichi in Tokyo vorbeizuschauen. Mit im Gepäck ist dabei stets seine Sandkastenfreundin Kazuha. Die Zwei kennen sich schon seit sie noch ganz klein waren und sind seither auch ineinander verliebt. Bisher ist es aber noch keinen der Beiden gelungen ihre wahren Gefühle den jeweils anderen mitzuteilen. Liebe ist etwas womit Detektive wohl einfach nicht umgehen können.
    Auch Hattori kennt die Männer in Schwarz und ist mit seinem Gerechtigkeitssinn stets bereit Shinichi und seinen Freunden bei dem Kampf gegen die Organisation zu unterstützen.
  • Charakter
    Kazuha Toyama

    Alter : 18 Jahre
    Schule: Oberschule in Osaka
    Kontakt: Freundin von Heji
    Debüt: Kapitel 33

    Kazuha Toyama ist die beste Freundin von Heiji und kommt genau wie er aus der zweitgrößten Stadt Japans, Osaka. Die beiden kennen sich schon von klein auf und ihre beiden Väter arbeiten zusammen im Polizeihauptquartier von Osaka. Seit Ewigkeiten sind die beiden schon in einander verliebt, doch alle bisherigen Versuche von Kazuha ihre Liebe gegenüber Heiji zu gestehen sind kläglich gescheitert. Das Schicksal scheint etwas dagegen zu haben, dass es offiziell gemacht wird.
    Sie ist aber auch eine gute Freundin von Ran und versteht sich mit ihr super, nachdem sie weiß, dass sie nicht für Heiji, sondern für einen anderen Oberschülerdetektiv schwärmt. Im Gegensatz zu ihrem Freund, weiß sie nichts von Shinichis derzeitiger Gestalt und den Gründen dahinter.
  • Charakter
    Kogoro Mori

    Alter : 39 Jahre
    Beruf: Möchtegern-Detektiv
    Kontakt: Vater von Ran Mori
    Debüt: Kapitel 7

    Kogoro Mori, der Detektiv der seine Fälle im Schlaf löst, so kennen die meisten diesen alten Suffkopf. In Wahrheit aber verbirgt sich hinter all seinen spektakulären Lösungen der verschiedensten Fälle, niemand geringeres als der geschrumpfte Shinichi. Seit der Oberschüler als Conan Edogawa bei Kogoro in seiner Detektei lebt, hilft er ihm einen kniffligen Fall nach dem anderen zu lösen. Durch sein Narkosechronometer und dem Stimmentransposer übernimmt er den schlafenden Mori und stellt in seinen Namen die Täter, wodurch dieser auch zu seinem Spitznamen gekommen ist. In Wirklichkeit hat dieser Kerl nicht die leiseste Ahnung davon, wie man ein Detektiv ist und seine unsterbliche Liebe zum Alkohol ist da sicher auch keine große Hilfe. Mit eigenen wilden Vermutungen hat er sich bereits schon das ein oder andere Mal ziemlich blamiert, erfreut sich in der Öffentlichkeit dennoch großer Beliebtheit. Es gibt niemanden der nicht schon vom großen Meisterdetektiv Kogoro Mori gehört hat. Selbst die schwarze Organisation hat schon hin und wieder ein Auge auf ihn geworfen.
  • Charakter
    Masumi Sera

    Alter: 18 Jahre
    Schule: Teitan-Oberschule
    Kontakt: Schwester von Shuichi Akai
    Debüt: Kapitel 27

    Masumi Sera ist noch nicht lange in Tokyo, geht dort aber auf dieselbe Schule und in dieselbe Klasse wie ihre Kameradinnen Ran und Sonoko. Anfangs hielten die beiden sie fälschlicherweise für einen Jungen, da Masumi sich eher männlich kleidet und auch so benimmt. Das mag vielleicht daran liegen, dass ihr Bruder der beste Scharfschütze des FBIs ist und sogar schon Undercover in der Organisation tätig war, Shuichi Akai.
    Nach dem vermeintlichen Tod ihres Bruders ist sie plötzlich aufgetaucht und versucht nun ebenfalls als Detektivin ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. Ihr großes Vorbild dabei ist Shinichi Kudo.
    Sie hat auch einen äußerst guten Draht zu Conan, welcher ja in Wirklichkeit Shinichi ist. Sie behandelt ihn auch nicht wie einen normalen Grundschüler, da sie weiß, dass er in Sachen Kriminalfälle einiges zu bieten hat, was die Vermutung aufwirft, ob sie vielleicht über seine wahre Identität im Bilde ist.
    Aber auch Masumi besitzt ein kleines Geheimnis, welches sie bei sich zuhause versteckt und auf den Namen Mary Sera hört. Demzufolge ist ihr sowohl die Existenz der schwarzen Organisation, als auch die des Apoptoxin 4869 bekannt.
  • Charakter
    Sonoko Suzuki

    Alter: 18 Jahre
    Schule: Teitan-Oberschule
    Kontakt: Beste Freundin von Ran
    Debüt: Kapitel 27

    Sonoko Suzuki ist Erbin des großen Suzuki-Konzerns und gleichzeitig die beste Freundin von Ran. Sie kennen sich schon seit der Vorschule und gehen seitdem durch Dick und Dünn. Egal um was es geht, beide können einander vertrauen und dem jeweils anderen alles erzählen und obwohl Ran ihre beste Freundin ist, zieht sie sie gerne wegen ihren Gefühlen zu Shinichi auf, welche Ran stets abstreitet. Sie selbst hat einen Freund namens Makoto Kyogoku, welchen sie aber nicht oft sieht, da dieser als ungeschlagener Karatechampion ständig unterwegs ist und trainieren muss.
    Sonoko weiß nichts über die wahre Identität von Conan und sieht ihn, wie Kogoro Mori, häufig nur als Nervenzwerg. Allerdings ist sie sonst eine eher fröhliche, gut gelaunte und aber auch emotionsreiche Persönlichkeit.
  • Charakter
    Erstes Polizeidezernat

    Mitglieder: Juzo Megure, Wataru Takagi, Miwako Sato, Ninzaburo Shiratori, Kazunobu Chiba
    Zuständigkeit: Mordkommission
    Zugehörigkeit : Polizei von Tokyo
    Hauptkommissar: Hyoe Kuroda
    Debüt: Kapitel 13
  • Charakter
    Federal Bureau of Investigation

    Mitglieder: James Black, Jodie Starling, André Camel
    Zuständigkeit: Außenstelle Japan
    Auftrag: Bekämpfung der Schwarzen Organisation
    weitere Mitglieder: Shuichi Akai
    Verbündete: Shinichi Kudo und Shiho Miyano
    Debüt: Kapitel 16
  • Charakter
    Subaru Okiya alias Shuichi Akai

    Alter : 33 Jahre
    Beruf: FBI-Undercoveragent
    Spezialgebiet: Scharfschütze
    Zugehörigkeit: Federal Bureau of Investigation
    Debüt: Kapitel 10

    Subaru Okiya ist nichts weiter als der Deckname, des untergetauchten FBI-Agenten Shuichi Akai, welcher nach einem Anschlag auf sein Leben für Tod gehalten wird und nun verdeckt, unter neuer Identität, für das FBI weiter operiert. Er ist der mit Abstand beste Scharfschütze weit und breit und sein Name ist jedem Sniper auf dieser Welt ein Begriff. Selbst die SEALs kennen ihn. Zurzeit lebt er in der Villa der Kudos, wo er sich mit Conans Erlaubnis niedergelassen hat, da auch er seine wahre Identität kennt.
    Akai wurde früher unter den Codenamen Rye, in die schwarze Organisation eingeschleust um dort verdeckt zu arbeiten. Dabei lernte er die Schwester von Shiho, Akemi Miyano kennen und verliebte sich in sie. Als sie dann allerdings von den Männern in Schwarz ermordet wurde, hat man Akai abgezogen und er verließ die Organisation wieder. Shiho hat seitdem nichts mehr von ihm gehört und macht darüber hinaus ihn, für den Tod ihrer Schwester mitverantwortlich, da sie der Meinung war, er hätte dies, als ihr Freund, verhindern können. Von seiner aktuellen Erscheinung hat Shiho keine Kenntnis, ebenso wenig, dass er sie, als Versprechen an seine Liebe Akemi, vor der Organisation zu schützen versucht.
    Viele Leute bezeichnen auch Akai, als die Silver Bullet, welche die Männer in Schwarz aufhalten wird. Besonders Gin schürt einen unbändigen Hass gegen ihn.
  • Charakter
    Rei Furuya

    Alter: 27 Jahre
    Deckname: Toru Amuro
    Codename: Bourbon
    Zugehörigkeit: Sicherheitspolizei, Schwarze Organisation
    Spezialgebiet: Aufklärung, Hacking
    Debüt: Kapitel 26

    Rei Furuya hat mehrere Namen und auch mehrere Identitäten. Viele kennen ihn als Toru Amuro, ein Angestellter im Café Poirot, andere wiederum kennen ihn unter dem Codenamen Bourbon, welcher für die schwarze Organisation arbeitet, aber in Wirklichkeit ist er ein Undercoveragent der Sicherheitspolizei und operiert gleich an mehreren Fronten verdeckt. Als Bourbon ist er, wie Wermut, für die Aufklärung, das Observieren und dem Sammeln von Informationen zuständig. Da sie die gleichen Aufgabenfelder haben, hat er auch einen sehr guten Draht zu seiner blonden Kollegin. Doch auch zu anderen Mitgliedern, wie Amarula pflegt er Kontakte, doch dienen diese einzig und allein dazu, wichtige Daten für die Sicherheitspolizei zu erhalten. Zu anderen Organisationsmitgliedern meidet er lieber jegliche Verbindung. Seine Tarnung droht jedoch aufzufliegen, als der "Schwarze Schatten" ins Rampenlicht tritt.
    Von seiner wahren Identität wissen nur wenige, darunter der geschrumpfte Shinichi, als auch die Mitglieder des FBI. Zu seinem ehemaligen Kollegen in der Organisation Akai hat er ein ganz besonderes Verhältnis, da er diesen anfangs für den Tod eines anderen Undercoveragenten der Sicherheitspolizei, namens Scotch, verantwortlich gemacht hat. Auch wenn sich beide nicht sonderlich mögen, zollen sie den jeweils anderen doch ihren vollen Respekt.
  • Charakter
    Sharon Vineyard

    Alter: 30 Jahre (50 Jahre)
    Deckname: Chris Vineyard
    Codename: Wermut
    Zugehörigkeit: Schwarze Organisation
    Spezialgebiet: Aufklärung, verdeckte Operationen
    Debüt: Kapitel 11

    Wermut, der Liebling des Bosses Anokata und ebenfalls Mitglied bei den Männern in Schwarz. Als Sharon Vineyard und später als Chris Vineyard hat sie sich als Schauspielerin einen Namen in der Filmbranche gemacht. In Wahrheit ist dies aber nur Tarnung für ihre wahre Berufung als Killerin. Als Jodie Starling noch ein kleines Mädchen war, hat sie ihren Vater, einen FBI-Agenten zur Strecke gebracht und ihr Familienanwesen niedergebrannt, wodurch Jodie zur Weise wurde und sich dem Kampf gegen die Organisation verschrieben hat.
    Wie der "Schwarze Schatten" hat auch Wermut einst den Auftrag erhalten, Sherry zu finden und zu eliminieren, konnte Shinichi dies jedoch erfolgreich verhindern. Wermut sieht in dem kleinen Detektiv die legendäre Silver Bullet, die Person, welche eines Tages die Organisation zu Fall bringen wird. Seitdem lässt sie sowohl Shinichi, als auch Shiho in Frieden und unterstützt ihn hin und wieder sogar. Sie hat mit der Zeit einen Narren an Conan gefressen und will das er bei der Zerschlagung der Organisation Erfolg hat. Niemand weiß genau, was für Interessen Wermut damit verfolgt, allerdings spielt sie damit ein gefährliches Spiel, denn obwohl sie die wahren Identitäten beider Geschrumpften kennt, gibt sie diese nicht an Gin oder anderen Mitgliedern der Männer in Schwarz weiter. Diese Frau ist ein echtes Mysterium, aber wie Wermut selbst immer sagt: "A secret makes a woman, woman."
  • Charakter
    Schwarzer Schatten

    Alter: unbekannt
    Codename: Cognac
    Zugehörigkeit: Schwarze Organisation
    Spezialgebiet: Ausführung besonders schwieriger und wichtiger Aufträge
    Debüt : Prolog

    "Der Schwarze Schatten", ein Titel, welchen man nicht leichtfertig in der Organisation erhält. Sein Träger ist dementsprechend ein Meister auf seinem Gebiet und wird nur gerufen, wenn besonders schwierige Aufträge, von größter Wichtigkeit, zu bewältigen sind. So wird er auch gerufen, um die Männer in Schwarz in Japan bei ihrem bisher größten Plan zu unterstützen und die, seit längerem abtrünnige und flüchtige Sherry zu finden und zu eliminieren.
    Für die Meisten in der Organisation ist er nur eine Legende und viele wissen nicht einmal von seiner Existenz. Da er, wie ein Schatten, meist verdeckt agiert und durch seinen Drang nach Perfektion, nie Fehler begeht oder versagt, weiß niemand wer sich genau hinter diesem Namen verbirgt.
    Man geht davon aus, dass er einzig und allein Anokata unterstellt ist und sonst von niemanden Befehle entgegen nimmt, wodurch er auch als "Die rechte Hand von Anokata" bezeichnet wird.
    Der Schatten ist unberechenbar und einer der mächtigsten Mitglieder der schwarzen Organisation, welcher schon lange seine eigenen Pläne verfolgt.
  • Charakter
    Gin

    Alter: unbekannt
    Zugehörigkeit: Schwarze Organisation
    Spezialgebiet: Planung, Generelle Durchführung
    Debüt: Kapitel 6

    GIN, wer kennt nicht diesen seelenlosen Blick, welcher einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. Kaltherzig, brutal, unberechenbar und ohne jede Reue, dass beschreibt ungefähr den Charakter dieses hohen Mitglieds der schwarzen Organisation. Er ist, ohne das er es weiß, der größte Erzfeind von Shinichi Kudo, welchen er damals höchstpersönlich niedergeschlagen und das APTX-4869 verabreicht hat.
    Zusammen mit seinem Partner Wodka sind sie in Japan für die generelle Durchführung aller Tätigkeiten der Organisation zuständig. Gin erhält nicht gerne Befehle, sondern erteilt sie lieber. Er lässt keinen seiner Untergebenen vergessen, dass er das Sagen hat und steht gleichzeitig im engen Kontakt mit dem Boss der Organisation Anokata.
    Gin war es auch, welcher Sherry einst als Verräterin abgestempelt und eingesperrt hat. Ihr gelang jedoch die Flucht und seitdem versucht er krampfhaft sie zu finden und ihrer gerechten Strafe zuzufügen. Man munkelt, dass zwischen den Beiden etwas gelaufen sei, bis zu Sherrys Verrat.
    Gin genießt eine so hohe Stelle in den Reihen der Organisation, dass er sogar Kenntnis vom "Schwarzen Schatten" besitzt, allerdings durch eine gemeinsame Vergangenheit und der Tatsache, dass dieser sogar ranghöher als er selbst ist, nicht gut auf ihn zu sprechen ist.
  • Charakter
    Wodka

    Alter: unbekannt
    Zugehörigkeit: Schwarze Organisation
    Spezialgebiet: Äußere Angelegenheiten
    Debüt: Kapitel 6

    Wodka ist ein Mitglied der schwarzen Organisation und als einer der Männer in Schwarz für die äußeren Angelegenheiten zuständig. Zusammen mit Gin regelt er die generelle Durchführung der Operationen der Organisation in Japan. Sein Markenzeichen ist seine Sonnenbrille, welche er niemals abzusetzen scheint.
    Auch wenn er nicht den intelligentesten Eindruck macht, ist der dennoch keinesfalls zu unterschätzen, denn wo er ist, kann auch Gin nicht weit sein. Als Partner von Gin hat er einen besonders guten Draht zu diesem und weiß über ihn einige Dinge, die sonst keiner weiß.
    Wodka war sowohl bei der vermeintlichen Beseitigung von Shinichi Kudo, als auch bei der Festsetzung von Sherry dabei. Egal wo die Organisation in Japan ihre Fäden zieht, ist auch Wodka mit von der Partie.
  • Charakter
    Hyoe Kuroda

    Alter: 50 Jahre
    Codename: Rum
    Beruf: Hauptkommissar
    Zugehörigkeit: Polizei von Tokyo, Schwarze Organisation
    Debüt: Kapitel 28

    Hyoe Kuroda ist der neue Hauptkommissar des Ersten Polizeidezernats in Tokyo und direkter Nachfolger von Kiyonaga Matsumoto. Was jedoch nur wenige Wissen oder Vermuten ist, dass er in Wahrheit ebenfalls ein Mitglied der schwarzen Organisation ist. Unter dem Codenamen Rum, ist er der zweite Befehlshaber und damit nur direkt Anokata selbst unterstellt. 10 Jahre lang hat man von Rum nichts mehr gehört gehabt, nachdem bei einer Mission etwas schief ging und er schwer verletzt wurde und ins Koma fiel. Es ist bis heute unbekannt, warum die Sache damals so verlief. Gerüchte behaupten ein anderes Organisationsmitglied wollte ihm den Platz 2 an der Spitze der Männer in Schwarz streitig machen. Nun ist er jedoch zurück und hat die Polizei von Tokyo infiltriert und unterwandert diese systematisch.
    Kuroda steht in enger Verbindung zum "Schwarzen Schatten". Wie genau ihr Verhältnis zueinander ist, ist jedoch nicht bekannt.
  • Charakter
    Chianti

    Alter: unbekannt
    Zugehörigkeit: Schwarze Organisation
    Spezialgebiet: Auftragsmörderin, Scharfschützin
    Debüt: Kapitel 11

    Chianti ist der Deckname einer eiskalten Scharfschützin der schwarzen Organisation. Zusammen mit ihrem Partner Korn übernimmt sie, im Namen der Männer in Schwarz, Auftragsmorde. Sie schaltet jede Person aus, welche ihr vor das Visier kommt und zum Abschuss freigegeben wurde.
    Sie ist sehr loyal aber auch ziemlich launisch und ungeduldig. Sie hat einen ungemeinen Respekt vor ihrem Vorgesetzten Gin und fürchtet diesen sogar. Ihre Kollegin Wermut hingegen verabscheut sie aufs Tiefste und wünscht ihr nichts geringes als den Tod. Sie macht Wermut nämlich für den Verlust eines Scharfschützen namens Calvados verantwortlich, für den Chianti etwas empfand, welcher aber nur Augen für ihre Kollegin hatte.
  • Charakter
    Korn

    Alter: unbekannt
    Zugehörigkeit: Schwarze Organisation
    Spezialgebiet: Auftragsmörder, Scharfschütze
    Debüt: Kapitel 11

    Korn ist der Deckname eines eiskalten Scharfschützen der schwarzen Organisation, genau wie seine Partnerin an der Waffe, Chianti. Zusammen übernehmen sie, im Namen der Männer in Schwarz, Auftragsmorde. Auch Korn schaltet jede Person aus, bei der er den Befehl dazu erhält.
    Er ist sehr verschwiegen und die Ruhe in Person, so gesehen das genaue Gegenteil von Chianti, wodurch sie sich aber hervorragend ergänzen. Er respektiert die Rangordnung innerhalb der Organisation und hält sich auch an diese. Er würde nie etwas unternehmen, was den Männern in Schwarz Schaden würde oder was ihm nicht befohlen wurde.
    Wie seine Kollegin, hegt auch er einen Groll gegen Wermut für den Tod von Calvados, gibt dies nach außen aber nicht so offen zu erkennen, wie Chianti.
  • Charakter
    Amarula

    Alter: unbekannt
    Zugehörigkeit: Schwarze Organisation
    Spezialgebiet: Forschungsabteilung
    Debüt: Kapitel 26

    Amarula, hinter diesem Codenamen verbirgt sich selbstverständlich ein Mitglied der schwarzen Organisation. Nachdem was man weiß, handelt es sich um eine junge Frau, welche nach dem Verrat von Sherry, die Stelle der Forschungsleiterin der Organisation übernommen hat. Anders als ihre Vorgängerin ist sie jedoch keine reine Chemikerin, sondern in erster Linie Biologin und befasst sich nach Entdeckung der Nebenwirkung des APTX-4869 vor allem mit den Reaktionen des menschlichen Körpers auf neue Kreationen die in ihrer geheimen Forschungseinrichtung produziert werden.
    Desweiteren scheint sie aus irgendeinem Grund etwas für ihren Kollegen Bourbon übrig zu haben. Zu Wermut hingegen hat sie ein eher angespanntes Verhältnis, über die Gründe darüber kann man nur spekulieren.
    Fakt ist, auch sie gehört zu den Männern in Schwarz.
  • Charakter
    Ouzo

    Alter: unbekannt
    Zugehörigkeit: Schwarze Organisation
    Spezialgebiet: Innere Sicherheit
    Debüt: Kapitel 23

    Ouzo ist der Codename eines Mannes, welcher für die schwarze Organisation tätig ist. Er ist sehr groß, stämmig, kahlköpfig und verfügt über sehr markante Gesichtszüge. Bei den Männern in Schwarz ist er für die Abteilung Innere Sicherheit zuständig. Er gehört nicht zur eigentlichen Delegation der Organisation, welche in Japan unter Gin tätig ist. Ouzo ist ein direkter Gefolgsmann vom "Schwarzen Schatten" und seine Loyalität ihm gegenüber kennt keine Grenzen. Er würde sich sogar eine Kugel für seinen Boss einfangen und wenn er ihm etwas befiehlt führt er dies auch aus.
  • Charakter
    Shinichis und Shihos Date [Kapitel 37]

Kommentare zu dieser Fanfic (81)
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7]
/ 7

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Aros
2018-11-19T21:33:14+00:00 19.11.2018 22:33
Guten Abend.
Wow, ein ganz toller und schöner Epilog!
Hab' da regelrecht 'ne Gänsehaut bekommen, bei der Stelle, wo sich Shinichi entschließt sein altes Leben von Shinichi Kudo aufzugeben und ein neues anzufangen, mit Shiho an seiner Seite - sorry, ich nenne sie weiterhin Shiho, auch wenn sie jetzt Ai heißen wird. (^-^)
Shinichis Aussage und die Tat, wie er einfach die Kapsel wegwarf und die gemeinsame Rückverwandlung zu Conan und Ai, hatte was, was ich nur als episch bezeichnen kann! Man konnte da förmlich die Atmosphäre spüren und sich, wie immer, sehr bildlich gut vorstellen. Also wenn Detektiv Conan so aufgebaut wäre, dass Shinichi mit Shiho zusammengekommen wäre, dann so! (^^)
Hm? Etwa schon eine neue Vision von ihr mit Shinichi und ihrer gemeinsamen Tochter in der Zukunft? Nun, da haben sie noch laaange Zeit, bis dieser Traum Realität wird. Und wer weiß, was noch alles passieren? Nebenbei, der Song Road to Perdition Main Theme passte bei den von dir angekündigten Abschnitt hervorragend dazu. Hab' mir sogar den Song per Youtube angemacht, als ich es lass. (^-^)
So, und nun zu den Teil am Ende, der deine Fortsetzung ankündigt: Na, wer die beiden Personen im schwarzen Camero sind, kann man sich ja denken. Cognac hat bedauerlicherweise immer ein passendes Ass in seinen Ärmel … Man kann mit Befürchtungen erwarten, was er innerhalb der Organisation machen wird. Und vorallem, wie sich das Ganze entwickeln wird unter den Männer in Schwarz. Ich bin mir sicher, dass sich das zu einen Drei-Fronten-Krieg entwickeln wird, den die Geheimdienste werden da auch noch mitmischen. Unteranderem darf man gespannt sein, was auf Cognacs Befehl hin überhaupt für Infos verschickt wurden? Und auf das unvermeidliche Widersehen zwischen Shinichi und Cognac, wird bestimmt alles andere als erfreulich für ihn verlaufen.
Ich bin ja mal gespannt, ob im zweiten Teil unter Shinichis Freunden und Bekannten herauskommen wird, ob seine Geheimidendität als Conan auffliegen wird?

So, als Abschluss noch zur gesamten Handlung: Eine supertolle Geschichte!
Sie hatte sehr viel Spannung, Witz, Dramatik, ihre Höhepunkte, und schönsten, romantischsten und rührendsten Momente. Aber auch ihre traurigsten. Der Handlungsstrang konnte man gut mitverfolgen und sich, wie schon geschrieben, gut vorstellen.
Auf die Fortsetzung bin ich schon sehr gespannt.
Also, noch eine angenehme Nacht, oder Tag - je nachdem. (^-^)°
Auf bald wieder, ciao! (^o^)/

Antwort von:  Cognac
27.11.2018 12:28
OH danke danke danke danke, für diese netten und lobenden Worte am Ende meiner Geschichte (bzw. des ersten Teils).
Es freut mich wirklich zu lesen, wie sehr dir die FF gefallen und gefesselt hat. Gerade die Aussage, dass wenn Detektiv Conan mit Shinichi und Shiho enden würde, es genau so ausfallen würde, nehme ich als großes Kompliment dankend an.
Es war im Verlauf des Schlussaktes auch unabwegbar, dass die beiden wieder und diesmal permanent in die Gestalt von Grundschülern zurückkehren, da ansonsten ich das gesamte Ende nicht so dramatisch hätte aufbauen können, so wie von dir beschrieben.
Der Traum war eine hübsche Idee, die mir beim hören der Titelmusik des Films einfach so eingefallen ist und wer weiß, bisher gingen die meisten Träume der beiden in Erfüllung. :D
Wer die beiden Gestalten im Camero sind, wird sich sehr schnell im Prolog des zweiten Teils ergeben, aber ich gebe dir recht, man kann es sich inzwischen auch schon denken oder? ;)
Die Fortsetzung bietet auf jeden Fall einiges an Potenzial für die kommende Handlung und allem was dazu gehört. Ich bin zwar noch nicht weit mit dem Schreiben, aber ich gebe erneut mein Bestes, dass auch der abschließende Teil genauso spannend, dramatisch, witzig, romantisch, rührend und auch traurig werden wird.

Also hoffe ich, bald wieder von dir zu lesen und danke für das großartige Feedback und die tolle Bewertung.
Bis dahin
Cognac
Von:  Yinyin24
2018-11-12T19:12:47+00:00 12.11.2018 20:12
Kogoro ist hohl wie ey und je.😑
Von:  Aros
2018-11-12T18:55:08+00:00 12.11.2018 19:55
Guten Abend.
Super Kapitel! Und auch so dramatisch.
Während Shinichi sich fragt, warum Shiho das Gegenmittel nicht nahm und warum sie heimlich sich aus den Staub gemacht hat, kommt mir da eine Vermutung, warum. Jedoch, um den anderen Lesern die Geschichte nicht zu verderben, werde ich meine Vermutung erstmal für mich behalten.
Zurück aber zu Handlung: Für das FBI ist das was sie aus der unterirdischen Anlage erbeuten können ein großer Erfolg! Jetzt kann es auch nicht mehr lange dauern, bis die Schwarze Organisation endgültig zerschlagen wird. Und da kann ich mir gut vorstellen, dass nicht nur das FBI all ihre Mittel einsetzen wird. Weltweit wird jetzt jede Sicherheitsabteilung Jagd auf die Mitglieder der Organisation machen.
Aber auch die Organisation wird bestimmt nicht tatenlos rumsitzen und abwarten, bis die erste Razzia durchgeführt wird. Und mit den Tod Cognacs habe ich da auch noch meine Zweifel. Und wer weiß schon, wer jetzt noch alles auf den Plan treten wird? Immerhin gibt es noch genügend Spirituosen- und Weinnamen, die noch nicht gefallen waren - und davon gibt es noch eine Menge.
Nun denn, ich bin schon sehr gespannt, ob Shinichi noch Shiho erwischen wird, was dabei herauskommt und wie die Fortsetzung natürlich ist. (^^)
Im den Sinne, auf bald wieder!
Antwort von:  Cognac
13.11.2018 16:55
Hallo Aros und danke erstmal für dein erneutes Lob.
Es würde mich auf jeden Fall sehr interessieren, wenn du mir nächste Woche deine Vermutung mitteilen könntest, egal ob sie eingetroffen ist oder nicht. Bin gespannt, ob es auf der Hand liegt, wieso Shiho gegangen ist oder nicht. Obwohl ich doch eher zu erstens tendiere.
Richtig zurück zur Handlung:
Was das FBI da erbeutet hat ist wirklich Gold wert, so weit kann man da schon gehen, doch man sollte als Leser doch stets skeptisch darauf reagieren und keineswegs vergessen, dass nicht Wermut diese Informationen abgeschickt hat, sondern der verkleidete Harper dafür verantwortlich ist. Die BO hat also völlig bewusst diese Daten dem FBI zugespielt. Also die eigentliche Frage die sich dabei ergibt ist, wieso haben sie das getan?
Das wird bei genauerem Revue passieren von Cognacs bisherigen Worten und seiner Intention in der FF schnell klar und auch im Epilog wird dies von mir noch einmal angeteasert für den kommenden Teil.
Das du an Cognacs Tod zweifelst ist verständlich, nachdem was er schon alles an Können und Widerstandsfähigkeit unter Beweis gestellt hat. Ebenso gibt es selbstredend noch eine Menge an Spirituosen, die nur darauf warten als Codename in Aktion treten zu können.
Tja und wo ist Shiho bloß hin und wird Shinichi sie noch rechtzeitig finden?
Das alles im Epilog nächste Woche. ^^

Also bis dahin mit freudiger Erwartung
Cognac
Von:  Yinyin24
2018-11-10T21:43:38+00:00 10.11.2018 22:43
Wie süß
Von:  Yinyin24
2018-11-05T20:59:56+00:00 05.11.2018 21:59
Möchte gerne wissen wer Shinichi gerettet hat?
Antwort von:  Cognac
07.11.2018 22:42
Das kann ich dir gerne beantworten. Geklärt wird diese Frage gleich am Anfang des nächsten Kapitels. :D
Aber das hast du sicherlich schon selbst herausgefunden.

Gruß Cognac
Von:  lula-chan
2018-11-05T19:05:50+00:00 05.11.2018 20:05
Das fängt schon mal sehr interessant an. Gut geschrieben. Gefällt mir.

LG
Antwort von:  Cognac
07.11.2018 22:41
Hallo lula-chan
Freut mich das dich der Anfang schon einmal begeistern konnte. Ich hoffe das bleibt auch bei den kommenden Kapiteln so. ^^

LG Cognac
Von:  Aros
2018-11-05T15:42:32+00:00 05.11.2018 16:42
Guten Tag.
Und ein weiteres actiongeladenes Kapitel!
Allein wie es eskalierte. Ich meine wie Shiho den falschen Harper angeschossen hatte und sie die Pistole Amuro zugeworfen hat, und er damit Ouzo entgültig ausschaltete, holla!
Amarula hat es nun doch nicht mehr geschafft, schon doch etwas traurig ...
Oji! Da gingen Shinichi ordentlich die Pferde durch, als Cognac auf Shiho geschossen hatte. Und dennoch ist dieser Kerl hart in nähmen, als er Shinichi packte um ihn zu töten. Zum Glück konnte Akai es noch verhindern.
Hm, irgendwie hab' ich starke Bedenken, dass Cognac beim Absturz umgekommen seien soll. Würd' mich nicht wundern, wenn er sich noch die Ehre geben wird und mit Shinichi und Shiho abzurechnen. Immerhin wissen wir es ja, er hasst es, wenn Pläne nicht so ausgehen, wie er es gerne hätte.
Und was ist mit Wermut und der Mann, der sich als Harper ausgab?
Nun denn, ich bin schon auf den Epilog schon gespannt und auf die Fortsetzung.
Also, bis demnächst wieder! (^^)/
Antwort von:  Cognac
07.11.2018 22:39
Nabend
Ich hoffe mir ist ein gebührender Abschluss des Finales gegen die Organisation gelungen. Natürlich bleiben hierbei offene Fragen zurück. Einige werden im kommenden Epilog geklärt, andere bleiben vorerst ungelöst und sollen, wie immer, den Leser zu eigenen Vermutungen anregen.
Es sind eher böse und auch eher gute Leute beim Showdown gestorben. Einige Tode sind bestätigt, bei anderen kann man noch hoffen oder auch bangen, dass sie noch unter den lebenden weilen. Einer bei denen man eher bangen und fürchten muss, wäre Cognac.
Ich werde selbstverständlich nicht verraten, ob er den Absturz überlebt hat, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass keiner der Insassen des Helikopters ein solches Inferno heil überstehen konnte. ;)
Des Weiteren habe ich anfangs geplant gehabt noch einen weiteren Charakter sterben zu lassen, habe es aber nicht übers Herz gebracht, NOCH nicht. ^^
Ich habe letztlich andere Pläne entwickelt, die später umgesetzt werden.

Noch etwas zum Schluss, wer sagt denn, das hinter der Verkleidung ein Mann steckte. Vielleicht war es ja auch eine Frau mit gewissen Verkleidungskünsten. :o
Oder ist das eher unwahrscheinlich?
Man kann auf jeden Fall mit sehr viel Vorfreude und Erwartung der Fortsetzung entgegen fiebern.

Gruß Cognac
Von:  Yinyin24
2018-11-02T20:32:48+00:00 02.11.2018 21:32
Ich bin gespannt.
Von:  Yinyin24
2018-11-02T20:09:34+00:00 02.11.2018 21:09
Um korrigieren zu können war die neuen Folgen von Detective Conan am 19.10. auf ProSieben Maxx zusehen und nicht am 22.10. Na ja egal die Story war cool. Bin gespannt wie's weiter geht. 😊
Antwort von:  Cognac
02.11.2018 21:15
Um ebenfalls zu korrigieren, als das Kapitel gepostet wurde, war der offizielle Termin der neuen Folgen noch der 22.10.
Erst später kam ProSieben Maxx mit dem Special am Freitag ums Eck. :)
Nur so asl kleine Info.
Verfolgst du die zurzeit ausgestrahlten Folgen?

Von:  Yinyin24
2018-10-29T14:03:35+00:00 29.10.2018 15:03
Sehr guter Kap.
Antwort von:  Cognac
02.11.2018 09:38
Danke dir :)