Zum Inhalt der Seite

Welt ohne Grenzen


Erstellt:
Letzte Änderung: 15.02.2019
nicht abgeschlossen (80%)
Deutsch
125397 Wörter, 31 Kapitel
Genre: Epik, Abenteuer, Gen
Zehn Jahre ist es her, seit der Tod des erwählten Königs die lange Nacht beendet hat. Zehn Jahre Frieden... sollte man meinen. Aber so wirklich scheint es den Menschen doch nicht zu gelingen, ohne ihren König und ohne die Macht der Götter miteinander auszukommen.

Gut, dass es immer noch Helden gibt, die für den mühsam erkämpften Luxus des Tages auch weiterhin einstehen.

(Diese Geschichte spielt, wie die Kurzbeschreibung vermuten lässt, nach dem Ende von Final Fantasy XV und schließt auch die Bonuskapitel, den Anime und den Film mit ein. Also: Massive SPOILER. Ihr seid gewarnt.)

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 19.10.2018
U: 15.02.2019
Kommentare (51 )
125397 Wörter
Prolog Morgenlicht (Ignis Scientia) E: 19.10.2018
U: 06.01.2019
Kommentare (1)
1863 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 Der Ring der Lucischen Könige E: 20.10.2018
U: 20.10.2018
Kommentare (1)
2935 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Der König kehrt zurück (Noctis Lucis Caelum) E: 26.10.2018
U: 04.11.2018
Kommentare (1)
7609 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Gebrochener Schild (Gladiolus Amicitia) E: 02.11.2018
U: 02.11.2018
Kommentare (1)
3933 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Gipfel der Riesen I (Noctis Lucis Caelum) E: 06.11.2018
U: 07.11.2018
Kommentare (3)
5064 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Gipfel der Riesen II (Noctis Lucis Cealum) E: 09.11.2018
U: 09.11.2018
Kommentare (2)
6870 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Wo ein Wille ist (Prompto Argentum) E: 13.11.2018
U: 13.11.2018
Kommentare (2)
4509 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Auf Augenhöhe (Ravus Nox Fleuret) E: 17.11.2018
U: 18.11.2018
Kommentare (1)
1912 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Magitech Infanterie (Noctis Lucis Caelum) E: 20.11.2018
U: 20.11.2018
Kommentare (1)
5720 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 Die letzten Meter (MI N-iP01357/05953234) E: 23.11.2018
U: 24.11.2018
Kommentare (1)
3802 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 Unten am Wasser (Sanni) E: 26.11.2018
U: 26.11.2018
Kommentare (1)
2169 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 11 Wiedersehen (Noctis Lucis Caelum) E: 30.11.2018
U: 01.12.2018
Kommentare (1)
2908 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 12 Nacht (Ignis Scientia) E: 03.12.2018
U: 03.12.2018
Kommentare (1)
2580 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 13 Tag (Gladiolus Amicitia) E: 06.12.2018
U: 06.12.2018
Kommentare (1)
1431 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 14 Vom Mut, etwas zu ändern E: 10.12.2018
U: 11.12.2018
Kommentare (1)
8683 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 15 Siecher (Gladiolus Amicitia) E: 13.12.2018
U: 15.12.2018
Kommentare (2)
5653 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 16 Die Ganze Welt (Noctis Lucis Caelum) E: 20.12.2018
U: 20.12.2018
Kommentare (1)
5861 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 17 Neues Leben (Prompto Argentum) E: 27.12.2018
U: 27.12.2018
Kommentare (1)
6254 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 18 Zauberkraft (Ignis Scientia) E: 31.12.2018
U: 02.01.2019
Kommentare (1)
3742 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 19 Mann ohne Namen (Noctis Lucis Caelum) E: 03.01.2019
U: 04.01.2019
Kommentare (1)
4021 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 20 Glockenläuten (Noctis Lucis Caelum) E: 06.01.2019
U: 08.01.2019
Kommentare (2)
6480 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 21 Auf geht's! (Prompto Argentum) E: 10.01.2019
U: 11.01.2019
Kommentare (1)
4615 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 22 Albtraum (Gladiolus Amicitia) E: 14.01.2019
U: 14.01.2019
Kommentare (1)
2132 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 23 Königsgräber (Iris Amicitia) E: 17.01.2019
U: 19.01.2019
Kommentare (1)
1377 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 24 Jähes Ende (Gladiolus Amicitia) E: 24.01.2019
U: 25.01.2019
Kommentare (2)
3864 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 25 Dunkle Aussichten (Ignis Scientia) E: 28.01.2019
U: 29.01.2019
Kommentare (1)
2399 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 26 Dornröschen (Prompto Argentum) E: 31.01.2019
U: 01.02.2019
Kommentare (1)
2767 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 27 Nachtlager (Nyx Scientia) E: 04.02.2019
U: 04.02.2019
Kommentare (1)
2888 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 28 Traumfänger I (Ignis Scientia) E: 07.02.2019
U: 08.02.2019
Kommentare (0)
3393 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 29 Traumfänger II (Ignis Scientia) E: 11.02.2019
U: 11.02.2019
Kommentare (0)
4806 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 30 Beste Freunde (Noctis Lucis Cealum) E: 14.02.2019
U: 15.02.2019
Kommentare (1)
3157 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Noctis Lucis Caelum

    Alter: 40
    Position: König
    Waffen: alle, bevorzugt Schwert
    Familie: keine
  • Charakter
    Ignis Scientia

    Alter: 42
    Position: Hofmarschall, Berater des Königs
    Waffen: Dolche und Lanzen
    Familie: Eine Frau und ein Sohn
  • Charakter
    Gladiolus Amicitia

    Alter: 43
    Position: Schild des Königs
    Waffen: Breitschwert und Schild
    Familie: kleine Schwester, Frau und Tochter
  • Charakter
    Prompto Argentum

    Alter: 40
    Position: bester Freund des Königs
    Waffen: Handfeuerwaffen und schwere Maschinerie
    Familie: keine
Kommentare zu dieser Fanfic (51)
[1] [2] [3] [4] [5] [6]
/ 6

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  PhoenixAkito
2019-02-14T19:43:42+00:00 14.02.2019 20:43
So toll wie die zwei zusammen baden und dann auch noch Äther dazu mischen. :)

Die Sehne im Bett ist so süß.
Wie die vier im Bett liegen. :D


Von:  Usagi-Serena-Stella
2019-02-12T18:35:50+00:00 12.02.2019 19:35
Entschuldige bitte, bin nämlich auf eine falsche Taste gekommen.
Sorry.


Oh man!

Was bin ich aber froh, dass Ignis zusammen Spero und den anderen Prompto leben und unversehrt gefunden hat.
Uff...
Aber die ganzen Kinder und Erwachsene taten mir da sowas von leid, dass ich etwas schlucken musste.
Es war aber auch wirklich sehr rührend wie Ignis sich um die Kinder gekümmert hat und das er auch langsam seinen Sohn Nyx vermisst.

Aber eine Sache lässt mir absolut keine Ruhe dieser Cloud da ist das nicht CLOUD STRIFE, aus FFVII?
Wegen sein Breitschwert kommt mir das so.

PS: die Idee mit den Chocobo-Traumfänger finde ich wirklich eine ganz tolle Idee! 👍
Das müsste es wirklich mal als Merchandise geben ^^
Antwort von:  SoraNoRyu
13.02.2019 07:58
Naja, streng genommen lernt Cloud Strife in in einer ganz anderen Welt, aber ja, das ist ein Cameo; er sieht Prompto zu ähnlich als dass ich mir for Chance entgehen lassen könnte.

Ich freue mich, dass es dir gefallen hat und dass du so gut mit den Opfern mitfühlen konntest.
Von:  Usagi-Serena-Stella
2019-02-12T18:26:52+00:00 12.02.2019 19:26
Oh man!

Was bin ich aber froh, dass Ignis Prompto leben und unversehrt gefunden hat.
Uff...


Aber eine Sache lässt mir absolut keine Ruhe dieser Cloud da ist das CLOUD STRIFE
Von:  Sargeras
2019-02-11T15:53:57+00:00 11.02.2019 16:53
Was für ein gemeines Kapitel! Man will ja schon wissen was jetzt mit Spero ist, der wollte ja wieder zurück kommen bei Tageslicht. Ach herrje und dann muss man erleben das ein kleiner Junge keine Geburtstagsfeier bekommt. Und dann sieht der kleine noch ein warum alle die vergessen haben. Ach herrje.
Aber doch ist das Kapitel voll mit kleinen Anspielungen. Ein Karfunkel Anhänger was? Derselbe der einem beim niedrigsten Schwierigkeitsgrad hilft! Einfach klasse!
Das Gespräch mit Luna ist erneut aufschlussreich, vor allem weil man dabei viel über Nyx Freund erfährt. Hierbei ist garantiert etwas oberfaul, wobei ich noch nicht einmal denke das Nyx Freund schuld daran ist. Etwa hat Rashin einen Sohn den er immer wieder einen neuen Körper clont oder er muss ihm ständig neues Miasma einflößen, weil der Körper sonst zusammenklappt. Es könnte auch sein das dieser Irrglaube des Jungen der wahre König zu sein irgendwie durch Ardyn entsteht. Dieser war zumindest aus biologischer Sicht der rechtmäßige Herrscher und wurde nur abgelehnt weil er Finsternis in sich hat. Ich vermute weiterhin das das Kraftwerk wenig mit Erdwärme zu tun hatte, sonder Energie aus der Finsternis zieht. Als Hauptzweck aber prodiziert das Kraftwerk Miasma und/oder Clone für Nova.
So so... was erfährt man noch? Prompto bringt kleinen Kindern das schießen bei? Böse böse, wenn das Ignis wüsste.
Wuharhar! Das Zelt steht bald weil Crowe nicht mehr hilft beim aufbauen XDDD
Und abschließend fängt noch die Geschichte von Shiva und Ifrit an, die ist tatsächlich sehr romantisch. Hach was für ein schönes Kapitel.
Antwort von:  SoraNoRyu
11.02.2019 21:24
Freut mich, dass es ein schönes Kapitel ist, obwohl es so stört ;)

Und ja, das ist der Karfunkelanhänger für Anfänger. Wir wollen den armen Nyx ja nicht überfordern.

Schießen ist ziemlich cool für Kinder wenn die Ziele nur Dosen oder Plastiksterne sind. Leider ist es in Eos immer noch leichter, echte Waffen zu bekommen als welche, die Plastikkugeln schießen, aber unter Aufsicht ist es schon okay, Prompto passt da schon auf. Ignis sieht das recht entspannt; er weiß wie es ist, von allen bevormundet zu werden, weil es eine Zeit gab, in der ihn niemand an scharfe Messer lassen wollte - und die braucht man zum Kochen, ob man sie nun sieht oder nicht.
Von:  Sargeras
2019-02-11T14:48:43+00:00 11.02.2019 15:48
Vielleicht sollten die drei zusammen mit Luna versuchen Dornröschen Noct aufzuwecken, sozusagen als Gruppenarbeit. Ansonsten ist es sehr schön den Tagesablauf mitzubekommen und das es besser wird. Oft ist es ja so, dass viele Bücher Zeiten in denen einer Krank ist überspringen, auf diese Weise aber bekommt man mit, wie Kraftraubend es sein kann. Auch finde ich den kleinen Einstand interessant, dass Noct sich so verhällt wie kurz vor dem Ende der langen Nacht, was ja ein schlimmes Zeichen ist.
Dann noch der Besuch von Spero, da fragt man sich ja schon was los ist. Inzwischen sollte Spero ja wissen das Prompto von derlei Vorgehen nichts hält. Ein Glück das unser Blondie nicht so ist Spero hängen zu lassen.
Ich bin gepannt wann Noct wieder okay ist.
Antwort von:  SoraNoRyu
11.02.2019 21:20
Bisschen schwierig, wenn man doch nicht im Märchen wohnt... bin mir auch nicht sicher ob Noct es so gut fände, wenn ihn alle reihum küssen :P

Ja, Krankheit wird gerne übersprungen, aber ich finde es schon wichtig, das auch mal zu schreiben. Es ist langweilig, sicher, der Held liegt nur rum... aber viel ist es auch so, dass man sich mit dem Thema einfach nicht auseinander setzen möchte.
Von:  Usagi-Serena-Stella
2019-02-07T19:45:46+00:00 07.02.2019 20:45
Es ist doch immer rührend süß wie Noct sich um Freunde sorgt und er hat absolut recht.
Sie sollten mal wieder was zusammen machen um Spaß zu haben, um dabei frische Energie zu tanken.
Denn Ignis, Prompto und Gladio sind wirklich langsam am Ende ihrer Kraft da wird ihnen das sehr gut tuen.

Ich hoffe, dass Iggy Prompto unverletzt findet und das die beiden unversehrt da auch wieder rauskommen.
Ich hoffe es.

Hoffentlich

Von:  Sargeras
2019-02-03T00:08:41+00:00 03.02.2019 01:08
Aus Ignis Sicht ist es ja noch schlimmer als befürchtet, Noct ist hier dem Tod gerade mal von der Schippe gesprungen. Ich kann mir gut vorstellen, dass wer immer hierfür verantwortlich ist, später mit den dreien großen Ärger bekommt.
Als Noct doch kurz erwacht ist es schön wie sehr er sich sorgen macht Ignis könnte mit dem Ring 'etwas anstellen'. Es stimmt ja auch, der Ring hat große Macht und wer weiß was er (ein entsprechendes Opfer vorausgesetzt) korrigieren könnte. Diesbezüglich ist es schon schade das es den 'alten Wall' nicht mehr gibt.
Ehrlichgesagt verstehe ich nicht ganz wieso Noct darauf besteht das Luna die Kinder mitnimmt, es sei denn er rechnet damit das er ein Ziel bleibt und er will die Kinder in Sicherheit wissen. Andererseits, sobald Noctis nicht mehr ist, wird es schwierig zu verheimlichen wer der neue wahre König ist. Es ist glaube ich essentiell das das Königreich erhalten bleibt bis der neue König soweit ist. Sobald die Regenten wieder an die Macht kommen werden Sie sich später keinen König vorsetzen lassen. Zumal ein neuer König nicht den Prestigebonus hat die Finsternis selbst vernichtet zu haben.
Antwort von:  SoraNoRyu
03.02.2019 19:53
Ich denke derjenige, der Noct das angetan hat, sollte den dreien gegenüber lieber nicht mehr atmen. Vor allem Gladio braucht gerade ganz dringend etwas zum Erwürgen...

Iris und die Kinder haben ja das Ziel, die alten Königswaffen zu sammeln. Gerade jetzt, wo Noct außer Gefecht ist, wird es umso wichtiger, den neuen König zu stärken - Nyx muss die Reise beenden, die er angefangen hat, und so viel Kraft sammeln wie möglich. Luna ist praktisch der Vorwand, da sie weiterziehen und zu den Leuten sprechen muss, sowie Iris offiziell ihr Schild ist und eigentlich vor allem Nyx beschützt.

Ansonsten ist es Glück, dass Noctis noch lebt - auch offiziell - und Luna weiter als Königin agiert und durch das Land reisen kann. So ist das Volk weiter in guten Händen.
Von:  Sargeras
2019-02-02T23:59:53+00:00 03.02.2019 00:59
Oh oh... Irgendjemand hat einen Schwachpunkt in der verfluchten Barriere gefunden und es ausgenutzt. Die Frage ist wer. Dabei ist die Erklärung die später folgt wirklich gut. Im Spiel kann man Magie halt nicht nutzen wenn man in einer MP Stase ist, was aber passiert wenn dennoch Magie gezogen wird? Ich würde tippen das der Körper versucht mit Lebensenergie zu kompensieren, immerhin kann Lebensenergie, genau wie Mana wieder regeneriert werden. In Noctis fall jedoch hat auch das nicht gereicht.
Hmmm... ich frage mich wieso er ausgestiegen ist, auch hatte Gladio diesen Instinkt. War ein Feind vielleicht in der Nähe? Ansonsten würde ich vermuten das Rashin hinter der sache steckt. Passend dazu ist ja auch das sein verdammter Erdwärme-Generator wieder geht, kaum da die Barriere gefallen ist. Und die Siecher sind zuerst in der Nähe von Insomnia aufgetaucht. Also in der Nähe seines Kraftwerkes.
Ich kann mich natürlich immernoch täuschen, aber es ist in jedem Fall etwas Faul in Lucis. Mir kann jedenfalls keiner erzählen das der einzige Experte zufällig 'verschwunden' ist bevor der König ihn braucht.
Antwort von:  SoraNoRyu
03.02.2019 19:48
Ja, ich würde auch sagen, dass die fehlende Magie durch Lebensenergie ersetzt wird, wenn die MP bis weit über die Reserve hinaus aufgebraucht werden. Ausgestiegen ist Noctis aus dem selben Grund, aus dem auch Herzinfarktpatienten spontan aus dem Auto springen können - er hat plötzlich einen starken Druck verspürt und wollte an die Luft, um sich zu retten. REiner Instinkt, der leider in den seltensten Fällen noch wirklich hilfreich ist. Gladios Instinkt ist allerdings zutreffend, er hat unbewusst gespürt, dass Noctis etwas passiert, und rechtzeitig reagieren können.
Von:  Usagi-Serena-Stella
2019-01-26T12:44:02+00:00 26.01.2019 13:44
Ah...

Jetzt verstehe ich das ganze schon besser.
Danke dir ^__^
Von:  Usagi-Serena-Stella
2019-01-25T18:01:00+00:00 25.01.2019 19:01
Oh mein Gott... Noctis!... Bitte nicht!...

Das Kapitel ist wirklich tragisch und doch andererseits sehr rührend. 👍 👍

Gladios Worte habe mich wirklich bewegt und andererseits tat er mir auch etwas leid.
Weil er die alten Zeiten vermisst und sich wieder so hilflos fühlt, weil Noct zusammengebrochen-und jetzt im Krankenhaus ist.
Und weil er wieder nichts für seinen Freund, seinen König, tun kann...
Armer Gladio...

Aber meisten hat es mich ganz ehrlich gesagt überrascht, dass Gladio Ignis zu Noct ins Krankenzimmer geschickt anstatt Prompto.
Da war ich wirklich mehr als überrascht.
Und frage mich warum?

Und warum Lunafreya nicht mit ins Krankenhaus gefahren ist?

Sie doch auch bestimmt bei ihren Mann, Kindheitsfreund, sein.

Bin jetzt schon Feuer und Flamme und auch sehr gespannt wie es weiter geht, das es Noctis besser geht, oder besser gesagt das er es hoffentlich überlebt.
Antwort von:  SoraNoRyu
26.01.2019 08:38
Ignis ist von allen dreien der Gefassteste und der Einzige, der sich selbst davon abhalten kann, Noct heulend um den Hals zu fallen. Er ist die sicherste Option, weil er seine Gefühle komplett im Griff hat, anders als Gladio oder Prompto, die emotionaler und impulsiver sind. Gladio weiß das, deshalb schickt er Ignis rein.

Lunafreya ist dem Krankenwagen nachgefahren, blieb aber noch ein Stück zurück, um ihre Pflicht als Königin und Kannagi zu erfüllen - der Wall ist weg, die Siecher kommen, der König wird ins Krankenhaus gebracht... jemand muss dem Volk sagen, dass es trotzdem nicht verzweifeln muss. Natürlich wäre Luna lieber bei ihrem geliebten Mann geblieben, aber sie ist eben mehr als nur eine Frau und sehr pflichtbewusst.

Und Noctis ist bei seiner Leibgarde gut aufgehoben, das weiß sie auch.