Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Ein Chef zum Verlieben

Mann mit Kind sucht Mann mit Saldenlisten
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 07.07.2020
nicht abgeschlossen (40%)
Deutsch
30350 Wörter, 13 Kapitel
Durch wohlmeinende Geister fängt Yuriy als Buchhalter in der Hiwatari Enterprise an. Doch der Job kommt mit unerwarteten Hürden: klatschende Kollegen, scheinbar verloren gegangene Rotzbengel mit viel zu viel Interesse an seiner Etikettiermaschine und außer Rand und Band geratene Buchhalterordner. Und dann ist da noch der unheimlich gut aussehende CEO, der Yuriy im Guten wie im Schlechten an den Rand des Herzinfarkts bringt ...

****

Das hier ist eine total - TOTAL - seriöse YuKa Single Dad Business AU, die überhaupt nicht versuchen wird, so viele RomCom-Klischees wie möglich zu erfüllen.
Dank geht an dieser Stelle an die Supportgruppe, die so tatkräftig mit mir möglichst bescheuerte - seriöse! Ich meine seriöse!! - Titel überlegt hat. Ich habe mich wie man sieht für die langweiligsten entschieden, aber wofür gibt es Kapiteltitel.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 26.04.2020
U: 07.07.2020
Kommentare (97 )
30350 Wörter
Prolog Pretty Accountant E: 26.04.2020
U: 26.04.2020
Kommentare (10)
816 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 Vater (32), dauermüde, sucht E: 27.04.2020
U: 27.04.2020
Kommentare (7)
2585 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Schlaflos in der Buchhaltungsabteilung E: 28.04.2020
U: 29.04.2020
Kommentare (7)
2737 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 500 Days of Trouble E: 29.04.2020
U: 04.05.2020
Kommentare (5)
2600 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Vier Leuchtstifte und eine Etikettiermaschine E: 30.04.2020
U: 04.05.2020
Kommentare (8)
2529 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Zahlliste für dich E: 03.05.2020
U: 10.05.2020
Kommentare (10)
2436 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Wie binde ich ihn an mich ... in 10 Tagen? E: 05.05.2020
U: 11.05.2020
Kommentare (8)
2009 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Der Tag des toten Sandwichs E: 13.05.2020
U: 18.05.2020
Kommentare (7)
3484 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Frühstück bei Kai E: 16.05.2020
U: 19.05.2020
Kommentare (9)
2993 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 Der Teufel trägt Aktenkoffer E: 31.05.2020
U: 01.06.2020
Kommentare (7)
2040 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 ... Und dann kam Kai E: 07.06.2020
U: 14.06.2020
Kommentare (4)
1125 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 11 Was Chefdaddys wollen E: 13.06.2020
U: 14.06.2020
Kommentare (7)
2745 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 12 Plan D für die Liebe Adult (Sex) E: 29.06.2020
U: 07.07.2020
Kommentare (5)
2251 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (97)
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]
/ 8

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  WeißeWölfinLarka
2020-07-05T16:13:58+00:00 05.07.2020 18:13
Steht das D für „dick“? :D

>>Seine reine Präsenz, solide wie eine Ziegelsteinwand in Yuriys Rücken, beruhigte schon.<<
Oh, ich habe übersehen, dass hier die wörtliche Rede von Boris aufgehört hat, ich dachte, die reine Präsenz wie eine Ziegelwand war wieder ein Spruch aus Boris horninessmetapherkiste… Aber ich mag die Beschreibung über Boris und seine Wirkung auf Yuriy :)


Weißt du was? Ich bin unglaublich stolz auf Boris.
Und auf dieses Kapitel.
>> Yuriy hasste es, wenn Boris vernünftige Vorschläge machte<<
Ich liebe es, dass er das macht und wie er es macht. dass er diese Wirkung auf Yuriy hat.
Yuriys Frust darüber, dass Kai ihn – aus seiner Sicht – wie Aschenputtel behandelt, und Yuriy liest da hinein, dass er vllt nicht gut genug für die high Society ist, bzw. hat auch schon irgendwie Komplexe, denn, wenn er ihn noch nie mitgebracht hat? Das sagt auch viel aus. Auf der anderen Seite frag ich mich gerade: Hat Kai auch mal gefragt, ob er mit zu ihm kann? Sich gefragt, warum Yuriy nicht öfter bei ihm übernachtet hat er sich ja schon.
Ich sehe dunkle Wolken am rosaroten Horizont, bin dennoch sehr fiebrig gespannt, wie sich das weiter entwickelt und wie sich das entstandene Problem dann wiederum wieder lösen wird.

Hach. Boris ist ein Sternchen. Ich mag es, dass er flechten kann. Und dass Yuriy mit einer Flechtfrisur auf den Ball geht, WIE EINE PRINZESSIN! HA! (nein, nicht wirklich, aber er gibt sich Mühe für Kai).
Lieb von Boris, dass er ihn erheitern will. (Und sie haben nur ein Bett!!!)
Sein „Nichts gönnst du mir“ hat mich wieder sehr zum Lachen gebracht!

>> einen kräftigen Schlag auf den Hintern zu geben, als ob Yuriy ein müder Gaul war, der Motivation brauchte. „Verbreite die kommunistische Agenda unter den Kapitalistenschweinen, Genosse!“<<
Oh. Mein. Gott. XD Ja, ein Klatscher wie ein Kutscher sie seinem Brauereipferd gibt. Gib ihm. Das hat doch einen Abdruck hinterlassen!

Mein Herz brennt.
Es geht auf, weil es liest, dass Yuriy ehrlich verliebt ist und statt ihn zu ficken in dieser wunderbaren Limousine (ich hatte es schon so bildlich vor Augen wie Yuriy, denk ich XD), dieses VERSPRECHEN! Ich pack das einfach mal in die „Das hätt ich gern Gestickt“ sparte. Sei stolz auf diesen Satz! Oh ja!
Ich mag Kais Belustigung über diesen Spruch auch sehr. Aber so leicht, wie dieses Opening in der Limousine auch ist, umso mehr Sorgen mache ich mir um die Party selbst. Fuck. Es ist nicht Friede, Freude, Eierkuchen und Kai ist so ahnungslos! Auch wenn Yuriy ihn liebt! Mir schwant SO VIEL Übles grad… ich bin gespannt!!!!

Von:  WeißeWölfinLarka
2020-07-05T15:55:40+00:00 05.07.2020 17:55
Eine Widmung! :-D Ich helf dir immer wieder gern!

Oh… der Blowjob hat entgegen meiner Einschätzung das Gegenteil verursacht? Ich dach-te, es hätte erstmal die Luft aus dem Gefährlichen herausgenommen… Stattdessen gilt für Kai wohl, dass Yuriy ihn „angefixt“ hat, was? XD

Ich muss gestehen, in diesem Kapitel habe ich kein Zeitgefühl, wie lange das Gerammel schon geht. Ist es nur ein kurzer Zeitraum von Tagen? (die, ja, was, 18 Tage Zeitraum der Saldenlisten geben einen ungefähren zeitraum vor)
Dafür erzählt Kai aber viel von sexuellen Stelldicheins…

Ich mag es sehr, dass Yuriy bei Kai übernachtet und sie gemeinsam einschlafen. Sehr so-gar.
Und ihre erfindersiche Art, neue „Bumsorte“ zu finden in diesem protzigen Haus… XD
(An dieser Stelle ein Addendum: Es ist toll, dass Kai es als Familienbesitz beschreibt, in dem er aufgewachsen ist, und dass das Haus eine ehemalige Bibliothek ist. Vermutlich deshalb auch die gebrauchten Bücher, die Yuriy gesehen hat? Erst dachte ich, dass kai die vermutich auch alle gelesen hat, aber ich mag die Vorstellung von Bcherreibüchern im Regal und überhaupt gebrauchte Bücher sehr! Ich musste an die Bibliothek in „Die Schö-ne und das Biest“ denken!)

Ich leibe an diesem Kapitel, dass der Culture Clash nun offensichtlich wird. (Und wie deut-lich wird, dass Kai für Yuriy providen will als eine Art von Liebesbekundung.) Es ist kein Wunder, dass Yuriy sich zurückzieht. Es ist aber auch sehr bezeichnend, dass kai nicht ver-steht warum. Ohne das jetzt zu verurteilen, denn Kais Sichtweise ist eine andere, einfach aufgrund seiner Herkunft. Ich finde es sehr gut, dass du das hier aufgreifst.

Und natürlich vergöttert Gou Yuriy. Radau und Randale – die werden Kai noch beide in den Wahnsinn treiben. Ich freu mich drauf.

PORNORÖSE MARIENERSCHEINUNG
ich kann nicht mehr.
Die ganze Poolszene… sie trägt so viel Ernst in sich, wie möglich, und hat so viele erheiternde Ele-mente wie nötig! „Könnt ihr bitte nicht peinlich sein“ – dafür hat Kai definitiv die falschen Freunde :D
Lol.
Ich liebe diesen filmreifen Auftritt und einfach alles, wie du es wie eine James Bond Inszenierung beschreibst!
OMG, Yuriy ist selbst so eine Gurke! Mustert Takao absichtlich übermäßig interessiert – ich liebe, wie Kai darauf anspringt, indem er einen lustig trockenen Kommentar dazu ablässt :D Herrlich. Und es ist wundervoll, wie sicher und selbstbewusst er sich in Kais zuhause fühlt. Das spricht für ihre Beziehung, die sie miteinander haben, auch wenn sie vllt noch nicht austariert haben,w as genau es ist.

Bitte? XD kai hat die Hintergrundgeschichte „freigeschaltet“? Ich muss an Videospiele denken. Die Wortwahl dessen gefällt mir sehr.
UND ich bin gespannt, ob das nur wieder ein spruch war oder was dahinter steckt? Ich muss direkt weiter schnüffeln.
Die Gründe sind sehr spannend und ich möchte wirklich wissen, wie konkreit der andere politische Unfug aussah, dass beide in London Asyl suchen konnten.

Und Mathilda ist bei ihrer unbekannten Liebhaberin? Na, ob das nicht zufällig Julia ist? :D

Mhhmmm, ich wusste, als Hiromi anbot, in der Küche Abendbrot zu machen, dass sie mit Kai sprechen will! Es ist wunderbar, dass hier unglaublich gut Foreshadowing betrieben wird! Das gefällt mir, denn sie sprcht genau die Probleme an, die voraussichtlich auftreten (wie ich aus deinen Kommentaren in der Gruppe vernommen habe). Und ich liebe Hiro-mis Art, lustig zu sein. Sie als Kais trophy Wife, weil Takao mit Yuryi durchbrennt… nun, nicht ganz von der Hand zu weisen. Ein schönes Ende für dieses Kapitel!

Von:  WeißeWölfinLarka
2020-07-05T15:20:03+00:00 05.07.2020 17:20
Ist… ist der Titel eigentlich eine Anspielung auf seinen Orgasmus? Wird Kai hier zum Zug „kommen“? Oh ich bin gehyped!

Wow… mein Kopf ist ein bisschen leer gefegt. Es ist zu viel für die mittlerweile fast 32 Jah-re alte Pumpe… XD
Es ist einfach krass, wie Wut über den wahnsinnigen Vorgänger sich in sexueller Lust ent-lädt. Bin gespannt wie Kai den kaputten Schreibitschstuhl erklären will.
Und wie er Wyatt von seiner Tür verscheucht XD omg. Armer Assistent. Der verdient auch eine Gehaltserhöhung XD

Und der Titel ist wirklich Programm.
Das Kapitel war so gut, ich … ich bin sprachlos eigentlich XD Ich muss erstmal wieder zu Atem finden, vor lauter Atem anhalten, ich mein, erwischt werden könnten sie nicht, weil Yuriy wohlweislich abgeschlossen hatte, aber!
Immerhin konnten sie jetzt für einen ersten Moment ihre Geilheit explodieren lassen. (Ein bisschen hat meine Ratio nach Safer Sex gebrüllt, besonders, weil Julia ihm ja ein Kondom empfohlen hatte, aber.. tja, so ist Leben?)

Vielleicht können sie ja in einem Telefonat die Frist für die Saldenlisten besprechen, jetzt, wo ihr Blut wieder im Gehirn ist und sie… für den Moment ausgesext haben :D

Von:  WeißeWölfinLarka
2020-07-05T15:10:21+00:00 05.07.2020 17:10
Dieses Picknick… ich freue mich schon, ob und wie die fürchterliche Lehrerin wieder auf-taucht. Aber ich liebe es sehr, wie Kai und seine Mama auf der Picknickdecke miteinander reden. Das wirkt so echt. Real Talk zwischen Sohn und Mutter, und ihre Fragen, japs, oh ich sehe es vor mir. Diese Fragen stellen Mütter IMMER! Ich bin dann immer peinlich be-rührt. Vor allem, WAS die immer Fragen. Was macht er /sie, was machen die Eltern… Wel-ches Ziel hat die Frage nach den Eltern?! Hab ich nie verstanden. Umso authentischer wirkt die ganze Unterhaltung.
Und Gou muss übrigens bald lernen, wie man Schuhe bindet.
Ach und ich liebe Misakis Feststellung, dass sie erkannt hat, dass Kai jemanden kennen gelernt hat – und zwar am Nudelsalat. XD Beste Mama echt!
Aber die gesamte Unterhaltung ist eine wunderbare Innensicht in Kai und das gefäll mir sehr gut, auch wenn ich merke, wie zwiegespalten und verkopft Kai einfach ist. Obwohl Herz und Aubergine schon wissen, was gut für ihn ist.

>> „Okay. Pass auf. Es werden doch jetzt irgendwann die Saldenlisten aus dem letzten Jahr fällig, oder?“
„Ja, schon.“
„Und der vorige Buchhalter war eine wandelnde Katastrophe, auf die man viel zu spät auf-merksam wurde, nicht?“
„Definitiv. Ich wünschte, die Mafia hätte ihn früher ausgeschalten.“
„Hör auf zu erzählen, dass es die Mafia war.“
„Dann hat die Mafia gewonnen, Ayaka, und wenn ich nicht die Mafia sein kann, dann darf es niemand sein.“ <<
Bei dieser Unterhaltung bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich ihr richtig gefolgt bin, so witzig ich den Spruch mit der Mafia auch finde, aber wenn Kai mit dem Dialog beginnt… und sie abwechselnd sprechen… Dann müsste Ayaka doch hier den letzten Satz sagen? Oder bin ich blöd?

Ich halte es für einen sehr geschickten Schachzug von Kais Fantasien über Orga-kink usw auf einen fuchsteufelswilden Yuriy umzuschwenken, der von Kai gierig beäugt wird, weil der nämlich imemr noch nicht aus seinen Fantasien erwacht ist.
Erst dachte ich ja, dass Yuriy auch Sex im Büro will und deshalb wild reingestürmt komtm, weil er seit dem sonntagnachmittag an ncihts anderes mehr denken konnte. Aber dann ging das Gezeter über den Vorgänger los und … es war köstlich amüsant! Vor allem, dass die gan-ze Angelegenheit Yuriy so aufregt, dass er seinem Chef sogar droht! Aber genau das braucht Kai glaub ich auch, keine Speichellecker oder ängstige Menschen wie Wyatt…
Ich denke, es gibt im nächsten Kapitel die gefährliche Situation, die du angekündigt hast? Nun, lasst die Bürospiele beginnen!

Von:  WeißeWölfinLarka
2020-07-05T14:52:41+00:00 05.07.2020 16:52
Wo bitte hast du dieses Haus ausgegraben? Ich hab mir natürlich erstmal die Bilder ange-schaut. Protzig. Richtig protzig. Omg. Da kriegt Yuriy ja vermutlich einen Kulturschock sondergleichen!!! Wer mag sich da denn wohlfühlen? Bin gespannt, welche Wirkungen dieses Protzhaus auf Yuriy hat.

Dieses Kapitel beginnt so chaotisch XDDD
War das Attentat der Eichhörnchen wirklich das Ende des Dates? Oh nein XD
Aber die Unterhaltung von Boris und Yuriy! Ich lache hart. Boris ist so… stumpf und ehrlich. Frisst Gurken aus Haaren, egal, ob die vllt vorher in den Fängen von tollwütigen Eichhörn-chen gewesen waren… Oh ja und Händchenhalten, so schwul, wirklich… Es ist zauberhaft. Lieb, dass Boris ihn daran erinnert, dass Yuriy so straight nie war. Dessen Begründung für einen Kuss mit einem anderen Jungen ist aber auch wirklich einzigartig. Nein, da hatte er wohl wirklich keine andere Wahl.
Und jetzt wird er kommunistischen Kartoffelsalat zubereiten. Boris ist zurecht Verwirrt? XD
Aber er ist wirklich einfach Lebensmensch, so schön, wie er Yuriy einen „Lappen“ nennt. Recht hat er. Und wie er alles „ÜBERERKLÄREN“ muss, obwohl seine Metaphern sehr gut verständlich sind. Schlimm! XD

Yuriy kann sich wirklich glücklich schätzen, dass zwei so gute Freunde hat, die ihn zu ei-nem guten Fick, äh, ach egal, doch, die wollen, dass er in die Hosen des Chefs kommt. So ist es doch. Ja, er hat sowohl Boris als auch Julia auf seiner Seite.

Gott. Schande über mein Haupt, aber ich hab erst nach mehreren Minuten verstanden, dass du mit „Ölschinken“ nackte Ärsche auf Öl-leinwand meinst… omg.
Und dass Yuriy beim Anblick der Eingangshalle vergisst, was er sagen wollte.
Aber auf die Krise, die Kai so „sloppy“ aussehen lässt, (was ich aber genauso wie Yuriy sehr begrüße!),bin ich schon sehr gespannt, es kann nur Gou gewesen sein XD

Ich sehe schon, Yuriy kommt aus dem Staunen nicht mehr raus. Krass – dass ihm dabei nicht auch der Mund offen stehen bleibt…
Statt Dinnertisch habe ich Dönertisch gelesen… Wohl noch Einfluss von Jays Berlin AU XD

Also… Als sie dieses hemmungslose Flirten und knutschen beginnen, wusste ich, dass Gou noch im Haus sein muss und sie „erwischt“ – omg. XD
So niedlich, der Regenbogenmann! Auf DIE Erklärung bin ich gespannt!
„NICHTS“. NICHTS! KAI! AHA! AHAHAHA! AHAHAAHAHAH! DU LAPPEN!

Aber ich muss schon sagen… ich hab keine Ahnung von Kindern, aber ein bisschen verzo-gen ist er ja schon. Mit der Banane an den Klavierhocker, und dann am besten noch die Bananen Hände auf die Tasten? UGH, mir grauselts!
Aber niedlich ist Gou schon, Yuriy zu warnen, dass er nur einen Papa hat und der ihn des-halb nicht aufessen darf. :D

ALLEN ANMERKUNGEN DER KLASSENUNTERSCHIEDE DER BEIDEN ZUM TROTZ es ist ein so tolles Kapitel!
Ich mein, okay, es geht zwischen den beiden relativ schnell zur Sache und ich bin ganz verwirrt, fast, weil ich noch ein bisschen von Jays Berlin AU beeinflusst bin, aber da ich ja auch schon weiß, dass bald noch Drama folg, nehme auch ich Boris Tipp an und genieße einfach das, was ich hier lesen kann :)
Kai kann also nicht tanzen und Yuriy will ihm das beibringen? Wundervoll.
Und dann ist das hier sicher schon das Event angesprochen, weshalb sich beide drama-tisch an die Köppe kriegen? Herrlich. So viele Vorausdeutende Andeutungen für das fol-gende Geschehen! Liebe!

Von:  WeißeWölfinLarka
2020-07-05T14:25:30+00:00 05.07.2020 16:25
Ja, nach den letzten Berlin-Au Peitschern brauch ich jetzt YuKa Fluff. Danke danke!

Oh Gott. Ahahaahahaah, armer Kai! Muss sich hypen, spricht sich mut zu, und dann ist da Wyatt. Wo kommt der her, hat der nicht gelernt, anzuklopfen? Jetzt muss Chef-Kai noch die letzten Reste Würde zusammenkratzen…
Wobei… Wyatt wird noch einiges ertragen müssen. Wenn er bald nach einer Gehaltserhö-hung verlangt, für den ganzen emotionalen Stress, dann ist sie mehr als gerechtfertigt.

Buchhalterbabe. Omg. KAI es ist wirklich schlimm mit dir!

Dieses Schmachten. Dieses gegenseitige Begehren… Dieser DURST ! Und die neckenden Worte, das ist alles sehr hübsch abgerundet!

SALDENGOTT?!!!???!!

>> Kai beschloss, dass man ihn nur beneiden konnte. Der Rest der Menschheit konnte sich unbe-friedigend ficken gehen.<<
Ich hab bei der Vorstellung, wie sie rumliefen, sehr gelacht. Weil ich mich nämlich auch gefragt ha-be, wie das aussieht, in Anzug zu picknicken?
Und dies Vulgarität in Kais Gedanken. Na na na… XD Und die Worte sowieso. Also geht er ja wohl davon aus, in naher Zeit NICHT unbefriedigt zu ficken?! ;}

Omg, ich hab tatsächlich auch an Anna Karenina gedacht, als Yuriy von den russischen Picknickszenen berichtet XD

>> Ich bin gern das Sandwich zu deiner Gurke, dachte Kai und wollte sich am liebsten selbst eine dafür reinhauen.<<
ZU RECHT omg Kai, du bist so horny, das ist ja schlimm! :D

Oh ich mag diesen Spaziergang zum Zielort, auf dem ich als Leser aber auch Yuriy von kai etwas aus dessen Vergangenheit erfährt! Das ist schön, und die ich bin irgendwie mit ihnen gelaufen und hab gelauscht, wenn du weißt, wie ich mein :D
Ach. Schön :)
Und Yuriy hat ja tatsächlich an eine Decke gedacht!

„sündige Lockungslied einer Sirene“ ist in diesem Fall eine Abfolge von Formeln. Wie mit den Sal-denlisten. Kai hat einen sehr eigensinnigen Kink… no shaming intended.
Oh, es war Garamond, ja das ist eine sehr stilvolle Schriftart. Hmmm, yes. Verwende ich selbst auch sehr oft sehr gern, weil sie schmaler ist als Times XD Gott dieses „erotische Gebrabbel über Bürokram“…

Schön, wie Kai fast kommt von dem Biss in das Sandwich und Yuriy dann honig ums Maul schmiert, um ihn als „Koch“ für Gous von der Müttermafia organisiertem Picknick anzuheuern XD
Wundervoll. :D Auch „Müttermafia“ … ich mein, es stimmt?!
Ich komm aus dem Lachen nicht mehr raus. Wie heißt es so schön? Der Weg zum Herz eines Man-nes geht durch seinen Magen? Nun… Bei Kai geht es sogar noch ein stück weiter in seine Hose. Junge junge, der CEO hats aber nötig… XD
Oh, und es kommt die Sprache auf Lebensmensch Boris!
Das seine Erwähnung zu wildem Geknutsche führt, damit hätte ich nicht gerechnet XDDD

>> Ah, Nudelsalat, stellte die eine nicht-dauergeile Hirnzelle in seinem Verstand fachmännisch fest<<
Das ist aber auch wirklich die letzte, die noch aktiv und nicht horny on main ist. XD
Sie hält die Stellung in der letzten Nudelbastion… Ich konnte nicht mehr! Und oh, sie sagt den einen beägnstigenden Satz! Spannend!

Ich liebe aber auch die Eichhörnchen-Armee! XD Blitzkrieg gefällt mir hier besonders, weil „Blitz-kriegboys“, muss ich mehr sagen?
:D

Von:  Phoenix-of-Darkness
2020-06-30T06:30:19+00:00 30.06.2020 08:30
Hach du spielst mit meinen Emotionen.
Am Anfang schwanke ich zwischen absolutem Verständnis für Yuriy und einem Come on...hab dich nicht so.
Boris ist da tatsächlich der perfekte Vermittler. Er passt sich Yuriys Laune an bzw weiß wie er ihn händeln muss und trifft mit seinen Argumenten. Good job.

Den 2. Teil finde ich sehr heiß. Du hast mir nicht zu viel Versprochen. Es gab Gier, Lust und aufeinander krachende Lippen. Zwar werde ich nun nie wieder so eine Yucadapalme ansehen können...aber Schwund ist immer. :D
Von:  lady_j
2020-06-30T05:25:29+00:00 30.06.2020 07:25
Das war jetzt sehr schön, um wach zu werden lol. Auch wenn ich Boris in diesem Kapitel hart vernünftig finde, und das, obwohl er fragt, ob er Kai die Augen ausploppen darf! Aber es ist schon sehr offensichtlich, wer gerade die hirnzelle besitzt xD
Ich bin nicht bereit für drama?!
Antwort von:  midnightinyoureyes
30.06.2020 08:07
Ab und zu muss er die Hirnzelle übernehmen, wenn Yuriy grad horny oder anderweitig desperate on main ist 🤣
Die sind übrigens auch nicht bereit für Drama, aber es kommt dennoch auf euch zu. Muahahaha!
Von:  LittleLionHead
2020-06-30T05:17:50+00:00 30.06.2020 07:17
Liebe für Yuriy. Und für Boris als besten besten Freund den man sich vorstellen kann. Ich kann schon verstehen dass Yuriy sich nicht als Aschenputtel sehen will, aber was hatte er sich denn gedacht wie er zur Gala geht? Mit Chucks und zerrissener Jeans? 😂 Ich liebe es wie du Yuriys Zwiespalt beschreibst und wie er zu flüssiger Butter wird wenn er in Kais Nähe ist. Und: Liebe für die Yucca-Palmen. 🌴
Antwort von:  midnightinyoureyes
30.06.2020 08:05
Ich finde ich verdiene einen Pulitzer-Preis für den Satz mit den Yuccapalmen, das ist wahrscheinlich der beste Satz, den ich jemals geschrieben habe 🤣 Und jaaa, Yuriy hat sich das nicht besonders durchgedacht - wobei es natürlich an sich die Möglichkeit gibt, fancy Abendgarderobe zu mieten, was ihm eher entgegen gekommen wäre. Aber er soll sich nicht beschweren, so hat er immerhin einen Smoking, selbst wenn alles andere Downhill geht. >:)
Von:  -Kai-
2020-06-30T05:02:01+00:00 30.06.2020 07:02
Ich habe sehr sehr viel in Bildern gedacht... Diese Worte bildeten sich einfach dazu... Wie zu einem Film... Hach was für ne schöne Vorstellung :D tolles kapi! ❤️
Antwort von:  midnightinyoureyes
30.06.2020 07:54
Das freut mich sehr, ich sehe das als großes Kompliment ❤️