Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 27.04.2009, 16:13
Quelle: Comicstars


[1] [2] [3] [4] [5]
/ 5

Verfasser Betreff Datum
ZurückSeite 2Vor
Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:53
 Teilzeitheldin Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:58
Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 20:58
 Teilzeitheldin Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 21:09
 Rosa_Maus Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 21:00
 Sia Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 21:12
Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 21:27
 kabane Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 22:04
Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 22:24
 Rose Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 22:53
 Azamir Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 23:08
 Ermelin Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 23:12
 Skorpion Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 23:18
 Hamster Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 23:30
 FULLMOONCHAN Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 23:31
 Hamster Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 23:35
 FULLMOONCHAN Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 23:41
 Yuli Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 23:43
 FULLMOONCHAN Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 23:46
 Yuli Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 23:50
 Azamir Comicstars startet eigenes Man... 28.04.2009, 09:50
 demoniacalchild Comicstars startet eigenes Man... 28.04.2009, 11:05
 Hamster Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 23:49
 FULLMOONCHAN Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 23:53
 Yuli Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 23:57
 demoniacalchild Comicstars startet eigenes Man... 28.04.2009, 00:01
 FULLMOONCHAN Comicstars startet eigenes Man... 28.04.2009, 00:02
 demoniacalchild Comicstars startet eigenes Man... 28.04.2009, 00:05
 Yuli Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 23:37
 FULLMOONCHAN Comicstars startet eigenes Man... 27.04.2009, 23:44
ZurückSeite 2Vor

[1] [2] [3] [4] [5]
/ 5


Von:   abgemeldet 27.04.2009 20:53
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Vorurteile gegenüber deutscher Zeichner habe ich nicht. Die Story von Grablicht gefällt mir und die Zeichnungen mag ich auch. Von Menolly bin ich ebenfalls schwer begeistert.

Mein Problem ist wirklich der Preis. Denn wieviel Seiten wird so ein Kapitel denn umfassen? 25? Und dafür 99cent? Nee..die Kalkulation möchte ich mal sehen. Sry.



Von:    Teilzeitheldin 27.04.2009 20:58
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Höhöhö, ein bisschen lustig ist die Diskussion hier ja schon.
Da gibt es mittlerweile auf Mexx 14438 Doujinshi (laut Douji-Seite XD), die ja AUCH nur aus Daten bestehen - und viele davon werden regelmäßig von einem großen Publikum gelesen und haben sogar große Fangemeinden mit eigenen Zirkeln und Wettbewerben. Und dann hört man hier, am Bildschirm was zu lesen wäre ja nicht das Wahre und man könnte sich damit nicht anfreunden.
Da liegts wahrscheinlich wirklich hauptsächlich an diesen 99Cent.

99Cent. Dafür kriegt man ein Päckchen Kaugummi, einen Kakao aus dem Automaten, einen Cheeseburger oder EINEN Song bei itunes. Ich find nicht, dass es ein unverschämter Preis ist - und das sag ich als arme Studentin.
Und wie Maus schon sagte: Es geht auch darum, was man unterstützt, wenn man das Geld investiert. Denn wenn die Leser nicht bereit sind, etwas für ihre Serien zu bezahlen, haben einheimische Zeichner auf Dauer kein Chance.
Dasselbe Phänomen führt auch dazu, dass einige japanische Serien eingestellt werden mussten.

Zu dem "Mist" sag ich mal nix weiter. Jedem seine Meinung. Ich halte auch einige Meinungen für "Mist", aber das muss ich denjenigen ja nicht unter die Nase reiben... 'lol*



Von:   abgemeldet 27.04.2009 20:58
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
******
Zuletzt geändert: 07.10.2018 16:08:03



Von:    Teilzeitheldin 27.04.2009 21:09
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Na ja, wir Deutschen haben das Nörgeln ja nicht gepachtet, also darfst du auch gern deine Bedenken äußern... ;-]

Im Übrigen hab ich niemanden als kleines, dummes Kind dargestellt. Ich hab nur ein paar Kommentare überspitzt wiedergegeben. Denn genauso, wie andere hier nörgeln dürfen, darf ich auch meinen Senf dazu geben, solange ich niemanden beleidige. Und dass gleich genörgelt wurde, kann man ja als gegeben ansehen - warum dürfte ich daran nicht rumnörgeln?
Immerhin bin ich auch deutsch...*lol*



Von:    Rosa_Maus 27.04.2009 21:00
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
@ Syberian: Falsch. Ich z.B. respektiere es vollkommen, wenn jemand schreibt: Was derzeit am Markt ist, überzeugt mich nicht.
Dann ist das eben so. Und wenn man selber einer dieser deutschen Zeichner ist, muss man sich überlegen, WAS noch fehlt, dass die Begeisterung großflächiger auf die Leser überspringt.
Ich finde es falsch, negative Resonanzen zu ignorieren. Besser ist es, nachzufragen, WARUM deutsche Mangas den japanischen in den Augen mancher so sehr hinterherhinken. Wenn es stimmt, was die Kritiker schreiben, und sie schon viele deutsche Mangas angetestet haben, werden sie doch sicherlich anschaulich erklären können, woran es denn liegt (z.B. am stil, an den Storys, etc...).

Was ich aber traurig finde, ist diese generelle, endgültige Ablehnung. DAS ist engstirnig. ^^"Denn auch deutsche Mangas haben das Potenzial zur Weiterentwicklung und Verbesserung. Wenn man bedenkt, wo der deutsche Manga angefangen hat und wo er jetzt steht, sieht man schon eine starke (!!!!) weiterentwicklung. Und wer sagt: Ne, das stimmt nicht!, der hat - Pardon - die deutsche Mangaszene nicht wirklich mitverfolgt.
Preiset Slash-kun, den Einzigartigen, der hinabgestiegen ist, um uns unsere Einfalt vor Augen zu führen.

Zuletzt geändert: 27.04.2009 21:09:40



Von:    Sia 27.04.2009 21:12
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Leute, ihr müsst ja nicht alle Kapitel kaufen wenns euch nicht gefällt. Die eBooks dienen doch in erster Linie dazu zu sehn was ankommt.
Und - was mich besonders freut - man kann ja auch später die Buchversion kaufen. Ich bin selbst kein Freund von Scanlations/eBooks. Aber ich denk' es ist ne Riesenchance für deutsche Zeichner.
Dann wird sich ja zeigen, wieviel "Mist" sich sehr gut verkaufen wird ^__~
Jesus rockt!



Von:   abgemeldet 27.04.2009 21:27
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
@ Blaue_Maus: Ich bin mir nicht ganz im Klaren darüber, ob du dich nur auf das beziehst, was ich denken könnte, oder ob du dich an die Allgemeinheit wendest - aber ich denke nicht viel anders als du.

Nachfragen kann nie verkehrt sein - Ignoranz finde ich selber blöd. Ich bezog mich jedoch auf Kommentare von manchen Schreibern, die gleich "gegenmucken". Ich habe mich zwar nicht angesprochen gefühlt, was das Thema "Deutsche Mangaka" angeht, aber mir kam es so vor, dass ich nicht mal sagen kann, dass mir der Preis nicht ganz so passt.

Totale Ablehnung kann ich selbst nicht nachvollziehen. Wenn mir EIN Zeichner nicht zusagt, bleibt das meistens auch so, aber das hat ja mit anderen deutschen Mangaka nichts zu tun. Ich gebe zu, die deutsche Mangaszene nie bewusst mitverfolgt zu haben. Egoistischerweise interessiere ich mich meistens nur für das, was im Regal gerade so rumsteht. Dojinshi lese ich so gut wie gar nicht mehr und doch erinnere ich mich manchmal an ein paar Zeichner und sag mir "Mensch, das kenne ich doch woher". Dann kauf ich's mir eben - eventuell.

Ich finde es gut, wenn sich Zeichner bodenständig verhalten, Fortschritte zeigen oder selbst nach dem Erlangen von - sag ich mal - Ruhm nicht komplett alles aus den Augen verlieren. Tatsache ist, dass ich als Deutschsprachige auch hier auf Animexx besser mitverfolgen kann, wie sich manche deutsche Mangaka verhält. Da kann man besser urteilen. Nichtsdestotrotz verstehe ich den Hype um Japaner ohnehin nicht mehr.

Ja, soviel zum Thema "Deutsche Mangaka". Zumindest über mich kann jetzt keiner mehr sagen, dass ich auch alle über einen Kamm schere. x3

99 Cent sind mir deswegen zu viel, weil ich mich auch dagegen wehre, online MP3 zu kaufen. Ich vertrau mir selbst und meinem PC zB nicht, um zu verhindern, dass mir diese Daten doch irgendwann abhanden kommen. Meine Argumente haben einen eher persönlichen Aspekt. Ich hab's immer noch lieber in gebundener Form und deswegen warte ich gerne solange. Für Fans und welche, die nicht warten können, ist das Portal natürlich eine Alternative.

[Leider kann ich nicht jedes Individium dieser Welt berücksichtigen, wenn ich ein Kommentar schreibe, der auch nicht jedes noch so kleine Detail beinhaltet über meine Beweggründe. =) Ich denke trotzdem noch immer, das negative Meinungen besser sind als gar keine, denn daran entwickelt man sich eher weiter.]

Doooone. ^^



Von:    kabane 27.04.2009 22:04
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Ich bleibe lieber bei Papiermangas, ein Buch in Hand zu halten is eifnach besser, als sich eins im Internet an zu sehen, mich nervt es bei Scanlations schon, dass man dauernd auf der Seite scrollen muss
http://kabane.mybrute.com
<- kämpft mit mir und meldet euch an <3333



Von:   abgemeldet 27.04.2009 22:24
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
edit: delete
Zuletzt geändert: 09.02.2010 01:54:05



Von:    Rose 27.04.2009 22:53
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Oh mann, dass hier jede zweite Diskussion aus den Fugen gerät... Naja, seis drum.

Ich finde den Einwand, dass 99cent für einen "Haufen Daten" zu teuer sind, irgendwo berechtigt, wenn man bedenkt, dass der Ottonormalleser Manga auf Papier gedruckt gewohnt ist.
Vergleichen wir das mal: Ich denke, einigen geht es so, dass sie in ihrer Freizeit oft Onlinemangas lesen, insgesamt aber viel lieber die Dinger in den Händen halten würden - wenns nichts kosten würde.
Ähnliches Prinzip, man bekommt scheinbar "weniger" für sein Geld.

Ich werde auf die gedruckten Ausgaben warten. (Grablicht *___*!)


Die Meinung, alle deutschen Manag seien Mist... find ich einfach nur auf dem Niveau eines 3-Jährigen. :D
+sich ne Tüte über den Kopf ziehen muss, da sie sich schämen muss, Deutsche zu sein und deutsche Manga zu unterstützen+
Seid doch mal ehrlich, das ist absolut kindisch und unbegründet.
Und wer seine Aussage nicht begründen kann, wird schmalos niedergerannt, jaja. >:D
Bis dass der Tod...

Du möchtest doch bestimmt an meinem WB teilnehmen?
[x] YES [ ] NOES [ ] GIMME COOKIES! D:



Von:    Azamir 27.04.2009 23:08
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
ich bin von den meisten deutschen manga etwas enttäuscht, meist ist die story zu hanebüchen und der zeichenstil lässt nach kapitel 2 nach (oder gefällt mir garnicht, wie bei christine plaka *weglauf*).

das einzige, was mir da echt positiv aufgefallen ist, ist gothic sports. insbesondere, weil es nicht versucht, sich im japanischen milieu anzusiedeln, was bei den meisten mangas übelst schief geht, und weil die story knuffig straightforward ist. es wird nichts versucht, was für einen unerfahrenen erzähler schwierig umzusetzen ist.

anz ehrlich, dass die deutschen sachen den japanischen hinterherhinken sollte eigentlich keinen denkenden menschen irritieren. wir haben kaum erstlingswerke der japaner in unseren programmen. auch kaori yuki, die hier ja nicht wenig ziemlich verehren (ich finde ihre sachen auch zum größtn teil recht cool^^) hat in ihren früheren werken auch den einen oder anderen zeichenschnitzer drin und ne mehr als merkwürdige storyline. man müsste halt die erstingswerke der japaner mit den erstlingswerken der deutschen vergleichen.

problem ist oft die durch das immense marketing der verlage erzeugte erwartungshaltung des publikums: deutsche manga werden brettlbreit beworben, teilweise deutlicher als einzelne japanische serien, sie sind aber einfach nicht auf einem niveau. in ein paar jahren, wenn die zeichner es bis dahin durchhalten. was ja auch das problem ist, kaum wer kann vom fleck weg so schnell zeichnen, um genug allein dadurch zu verdienen. sobald man einen nebenjob hat, oder einen hauptjob, hat man noch weniger zeit zum zeichnen und wird auch net schneller mit dem output der kapitel. dass die zeichner sich kontinuierlich steigern ist in der doch noch recht dünnen deutschen manga-infrasrtuktur nicht so einfach.

ich verstehe viele der probleme, leider bin ich halt ein kleiner, zickiger, anspruchsvoller konsument, der von den gelieferten produkten wenig begeistert ist, in den meisten fällen.

ich konsumiere auch schon seit einiger zeit diverse shonen-ai-romane der kleinen verlage, aber auch da ist oft.... viel lahmes dabei. es ist halt oft nicht einfach, und ich hab auch manchmal das gefühl, dass aufgrund der begeisterung der verlage, überhaupt jemand mit fertigem projekt vor der nase zu haben, das lektorat zu kurz kommt... vielleicht sind die lektoren auch einfach schlecht... >.>

naja. ich finde die 99 cent auch etwas... gewagt. klar, n bezahlbarer preis, aber in anbetracht der fehlenden kosten für print und vertrieb ist das schon rcht hoch. der verlag vertreibt das ja selber, streicht wie bereits angemerkt den "buchändleranteil" selbst ein.... klingt mir dafür etwas teuer. war aber vermutlich zwecks runder summe, 70 cent klingt doof.... XD

Aza^^
Du kommst aus Bayern oder wohnst in der Nähe der bayrischen Grenzen? Du hast es satt ewig weit zu fahren, um eine richtige Convention zu haben? DU BRAUCHST: DIE ANIMUC 2009!
Deine Con direkt bei München, 18.-19.4.2009!



Von:    Ermelin 27.04.2009 23:12
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Mich überrascht es auch ein bisschen, dass einer der Haupt-Ablehnungsgründe scheinbar der ist, dass es um nicht-japanische Zeichner geht. ^^;
Mir fallen auf Anhieb drei Mangareihen aus Deutschland und den USA ein, die ich mit Begeisterung lese. ^^ Ich hatte auch schon viel Mist von deutschen Zeichnern in der Hand - aber das heißt nicht, dass es hier nicht auch ein paar sehr gute Zeichner gibt. Gerade die Storys von Nicht-Japanern können einen überraschen und fesseln, weil die mitunter mal völlig anders sind als man es von den japanischen Mangas gewohnt ist. (Siehe Gott Gauss... *lach*)

Ob ich mir allerdings einen digitalen Manga kaufen würde- darüber müsste ich erst nochmal nachdenken. Es hätte ja durchaus den Vorteil, dass das System Platz spart im Bücherregal. Und das ist kein zu verachtender Grund, wenn man in einer kleinen Studentenbude lebt (und gelegentlich abstauben muss). *lach*
Aber wie ich bisher festgestellt habe, gibt es einfach keinen Weg, Daten über mehr als 5 Jahre zu sichern ohne sie zu verschusseln - außer sie einfach auszudrucken. ^^;
Und da ich meine Lieblingsmangas gern ab und zu heraus krame und nochmal lese, hätte ich bei Daten einfach Angst, dass sie vom nächsten Computervirus gefressen werden, oder dass mein Notebook die Sicherungs-CD-Rom mal wieder nicht lesen will. ^^° Da wäre mir das Geld einfach zu schade, tut mir Leid... Vielleicht wird es irgendwann mal interessant, wenn die Technik weiter ist, und Daten besser haltbar gemacht werden können.
...in Übereinstimmung mit der Prophezeihung.



Von:    Skorpion 27.04.2009 23:18
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Um noch was zur Preisdiskussion anzufügen:
Leute, die 99 Cent sind nicht Materialwert. Das ist ein Beitrag an die Leistung des Künstlers. überlegt euch mal, wie viele Stunden Arbeit in einem Manga stecken. Und wie viele Kapitel gekauft werden müssten um einen gerechten Stundenlohn zu finanzieren. Da sind 99 Cent billig, nicht?
Klar, wenn man mit gratis vergleicht ist alles Teuer, aber was ist falsch daran, für eine gewisse Qualität zu zahlen? Es ist doch auch eine Würdigung der Arbeit.
Das Argument, der Künstler hat ja Spass daran, der kann auch von Luft und etwas Ruhm leben, hängt mir langsam zum Hals heraus.
Bildgestaltung - Mangagestaltung - Animation: Akademie

schaut vorbei:Paper Theatre, Kappa Maki, Fragmente



Von:    Hamster 27.04.2009 23:30
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Also ich werd das Ganze unterstützen.
Was diese Leute wohl empfinden, wenn sie das hier lesen ?
Das sind keine Zeichenmaschinen und vielleicht darf man etwas über seine Wortwahl nachdenken.

Für die, die das Gefühl von Papier beim lesen haben wollen:
Nehmt ein Blatt Papier in die Hand und lest die online.
Einige hier sollten sonst auch keine Scanlations, Dôjinshi oder Fanfictions lesen. Da fehlt ja auch das Paperfeeling.
「 FuRtHeR bOnDs || 凍える夜に咲いた花 」



Von:    FULLMOONCHAN 27.04.2009 23:31
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Puhh....schweres Thema....

Ebooks sind ja leider im Moment so ziemlich im kommen, aber auch ein ziemlich unsichere Plattform.

Der EbookReader kostet ja zb. 300 euro.
Ebooks selber meistens ca. 20 euro.
Da scheint ein Kapitel für 99 cent an sich schon teuer wenn mans mit nem Buch zu Ebook vergleicht.
Ausserdem sind diese E-Mangas dann auch recht unhandlich.

Und ganz ehrlich. Keiner der Leser weiß, wieviel wirklich letzten Endes beim Zeichner landen wird,also sind bedenken gerechtfertigt.

Mir ist das ganze auch zu teuer, egal ob deutscher Manga oder japanischer.
Ich zahle nicht für 6 Kapitel die auf nem Computer gespeichert sind 6 euro wenn ich für 6 euro später auch ne gedruckte Version erhalten kann.

Und wers mit der Musik vergleichen will. Ein download Album ist auch günstiger als ein normal im Laden gekauftes. Das ist hier beim Manga mal so garnicht der Fall.
Das wirkt eher so, als will sich jemand mehr Geld in die eigene Tasche schaufeln.^^;


@Hamster

Schlechter Vergleich. Für Fanfics und Doujinshis zahlst du normal auch nichts. Dort kaufst du einen Manga bzw. ein Kapitel. Das macht nen Unterschied!
Und Fakt ist nunmal, dass es ein anderes Gefühl is 6 euro ausgegeben zu haben und einen schön gemachten Manga in der Hand zu haben, als ein paar Mb auf der Festplatte.
♥ Ich bin manchmal lieb und manchmal böse, aber immer ein Kampf-Uke!!!!♥

†††Real Men Sparkle!†††
Zuletzt geändert: 27.04.2009 23:34:33



Von:    Hamster 27.04.2009 23:35
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
> @Hamster
>
> Schlechter Vergleich. Für Fanfics und Doujinshis zahlst du normal auch nichts. Dort kaufst du einen Manga bzw. ein Kapitel. Das macht nen Unterschied!
> Und Fakt ist nunmal, dass es ein anderes Gefühl is 6 euro ausgegeben zu haben und einen schön gemachten Manga in der Hand zu haben, als ein paar Mb auf der Festplatte.


Natürlich zahlst du was für Dôjinshi
Vielleicht nicht solche, die hier auf der Plattform sind, aber wir wollen uns da mal nicht so beschränken, ne ;D
Das WWW besteht nicht nur aus Animexx
Und man kann auch FanFicitons kaufen...
「 FuRtHeR bOnDs || 凍える夜に咲いた花 」
Zuletzt geändert: 27.04.2009 23:42:03



Von:    FULLMOONCHAN 27.04.2009 23:41
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Ich hab nicht gesagt, dass man garnicht dafür zahlt. oO
Fast alle wissen, dass man Doujinshis und auch Fanfics kaufen kann,wenn man will und weiß wo.
Aber wer sich sein Zeug illegal besorgt, wird erst recht nicht für ein Kapitel 99 cent zahlen.



♥ Ich bin manchmal lieb und manchmal böse, aber immer ein Kampf-Uke!!!!♥

†††Real Men Sparkle!†††



Von:    Yuli 27.04.2009 23:43
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
> Ich hab nicht gesagt, dass man garnicht dafür zahlt. oO


du weißt, dass du dich ziemlich widersprichst?
Zuletzt geändert: 27.04.2009 23:45:38



Von:    FULLMOONCHAN 27.04.2009 23:46
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Tue ich nicht.
Punkt ist. Für Online Doujinshis zahlt man nicht. Jedenfalls ist mir davon noch nichts unter gekommen.
Wirds gedruckt und verkauft, zahlt man.
Verständlich.
♥ Ich bin manchmal lieb und manchmal böse, aber immer ein Kampf-Uke!!!!♥

†††Real Men Sparkle!†††



Von:    Yuli 27.04.2009 23:50
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
> Tue ich nicht.

Doch : D


Erst sagst du man zahlt ncihts, dann sagst du man zahlt doch.

Passen se mal auf:

stromkosten
monatliche internetkosten

KOSTEN für die Zeichenutensilien (leider nur bei den Zeichnern)

Logisch, gedruckt zahlt man Materialkosten und Arbeitskosten - weiß jeder. und natürlich ist eine Gewinnspanne dazugerechnet.


Online mögen sie scheinbar kostenlos sein aber besagte kosten die doch da sind hab ich da hingeschrieben + Kosten für Rohlinge wenn man sie sich brennt zum sicheren speichern oder zum ausdrucken um sie doch in der Hand zu halten.

Fakt bleibt:
WO ist dein Problem? Oder bist du dir nicht im klaren wo da
die wirkliche Arbeit steckt?




Von:    Azamir 28.04.2009 09:50
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
@ yuli

wenn du jemals n manga fertig hast, will ich ihn nicht lesen, weil deine deutsche grammatik sehr zu wünschen übrig lässt - du machst hier grad keine werbung für n gutes produkt!

>Erst sagst du man zahlt ncihts, dann sagst du man zahlt doch.

>Passen se mal auf:

>stromkosten
>monatliche internetkosten

>KOSTEN für die Zeichenutensilien (leider nur bei den Zeichnern)

>Logisch, gedruckt zahlt man Materialkosten und Arbeitskosten - weiß jeder. und natürlich ist eine Gewinnspanne dazugerechnet.


>Online mögen sie scheinbar kostenlos sein aber besagte kosten die doch da sind hab ich da hingeschrieben + Kosten für Rohlinge wenn man sie sich brennt zum sicheren speichern oder zum ausdrucken um sie doch in der Hand zu halten.

>Fakt bleibt:
>WO ist dein Problem? Oder bist du dir nicht im klaren wo da
die wirkliche Arbeit steckt?

.... DU VERSTEHST NICHTS VON VERTRAGSRECHT!

*dich auslacht* dein verlag (solltest du je einen finden) wird dich hemmungslos ausnehmen :D und du tust mir auch net leid, wenn er das tut.

fakt ist:
jungautoren (egal welches medium) werden übicherweise mit ner LÄCHERLICHEN pauschale abgefüttert. gewinnbeteiligung? haha!
das ist bei sachen, die eventuell nur mit ner auflage von 500 verkauft werden auch net schlecht, denn wenn man an die 12% denkt, die der autor beim normalen buch bekommt, ist 500x12 cent = 60 €.

ich kenn diese rechnung noch vom BUCH, bei dem 30+% materialkosten etc. dazu kommen.

dass ein autor gerne was verdienen möchte, ist klar, das kritisierte hier keiner, der nachgedacht hat. es wurde kritisiert, dass der preis dem preis für ein BUCH angenähert ist - der verlag steckt aber die kosten ein, die er sonst für material ausgeben müsste und die an den BUCHHANDEL gehen würden. das sind zusammen über 30%, also würde der verlag NACH seiner gewinnspanne durch die ersparnis von material und das einsacken des endpreises für sich (für alle dummen: der bindende buchpreis wird nicht vom buchhändler gezahlt, sondern nur vom endverbraucher. der verlag verkauft das buch an den händler billiger als wir es als endverbraucher kaufen!) ca. 40% oder mehr zusätzlich behalten!

und davon sieht eben der ZEICHNER nix. muss vermutlich das endgültige pdf auch noch selber erstellen!

uns geht es noch viel mehr um den schutz des zeichners als dir, yuli. der preis ist für das produkt in anbetracht der vergleichswerte unverhältnismäßig hoch. wir gehen davon aus, dass der zeichner das gleiche kriegt, wie ein normaler zeichner auch, beim normalen zeichner kostet das produkt genauso viel, aber da kommen für den verlag andere kosten hinzu, die hier wegfallen. dieses geld bleibt BEIM VERLAG HÄNGEN! es geht eben NICHT an den zeichner, in den meisten fällen.

und tschuldigung, aber die "großen bösen kosten" die du oben aufzählst, sind lächerlich. n arsenal bleistifte hält ne weile und kostet 10€. internet im monat: 20-50€. monatliche stromkosten? ..... ich lach gleich.

ich sagte ja schon, dass sie meisten deutschen zeichner zu langsam sind, um sich vom manga zeichnen n leben leisten zu können. die japaner haben ein output von 30-80 mangaseiten im monat! (shonen-jump kapitel a 20 seiten jede woche! in shojo-magazinen sind die kapitel ca 30 seiten lang, erscheinen 2-wöchentlich oder monatlich!). es gibt keinen deutschen zeichner, der dieses pensum erreicht. die von dir genannten kosten sind peanuts gegen das, was man verdienen muss, um daovn leben zu können. aber solange wir als leser ein produkt vorgesetzt bekommen, bei dem wir davon ausgehen können, dass ein verlag sich daran dusslig verdient..... ehh.... ne?

von der qualität der ware eben noch ganz unabhängig. ich mag einige der zeichner nicht, weil ihre stories zu hanebüchen sind. geht mir bei japanern genauso. einzelfallabhängig. aber imho kann man nicht sagen, dass alle detschen zeichner genauso gut sind wie die japaner. dafür müssen sie einfach noch ein paar jahre lang an geschwindigkeit und technik zulegen, so leids mir tut. aber neimand kommt perfekt auf die welt.

edit:
jemand sagte, dass er nicht sagen DARF, was er verdient - sorry, aber wenn DAS in deinem vertrag steht, würde ich mir schleunigst n anwalt nehmen und klagen. das klingt höchst suspekt. besonders da die verträge vermulich unter AGB-recht fallen....

tschuldigung, aber ihr scheint euren verlägen ordentlich zu vertrauen... was ich für sehr bedenklich halte, vom juristischen standpunkt. ich erinnere mich dann auch gerne an alan moore, der diverse verwertungsrechte an seinen comics verloren hat. er hat 0,0 einfluss auf die drölfzig verfilmungen, die entstanden sind und sieht keinen cent von den erträgen. er wurde abgezockt. von einem professionellen verlag. das ist n paar jährchen her, aber die praktiken werden sich nicht erheblich geändert haben, man sollte keinen vertrag unterschrieben, den man nicht vllständig verstanden hat....

Aza.
Du kommst aus Bayern oder wohnst in der Nähe der bayrischen Grenzen? Du hast es satt ewig weit zu fahren, um eine richtige Convention zu haben? DU BRAUCHST: DIE ANIMUC 2009!
Deine Con direkt bei München, 18.-19.4.2009!
Zuletzt geändert: 28.04.2009 10:25:20



Von:    demoniacalchild 28.04.2009 11:05
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
> ich sagte ja schon, dass sie meisten deutschen zeichner zu langsam sind, um sich vom manga zeichnen n leben leisten zu können. die japaner haben ein output von 30-80 mangaseiten im monat! (shonen-jump kapitel a 20 seiten jede woche! in shojo-magazinen sind die kapitel ca 30 seiten lang, erscheinen 2-wöchentlich oder monatlich!). es gibt keinen deutschen zeichner, der dieses pensum erreicht. die von dir genannten kosten sind peanuts gegen das, was man verdienen muss, um daovn leben zu können. aber solange wir als leser ein produkt vorgesetzt bekommen, bei dem wir davon ausgehen können, dass ein verlag sich daran dusslig verdient..... ehh.... ne?

Dir ist doch hoffentlich klar, DAS solche Zeichner in Japan mind. 3-8 Assistenten haben, die für die tuschen, rastern, Hintergründe zeichnen etc. zuständig sind.
Das haben die deutschen Zeichner nicht, da ist es klar das sie nicht noch schnell sind. Alle Zeichner die 2 Wöchentlich/ bzw jede Woche was rausbringen haben zu 100% Assis. Mehr als Colorieren, und Skizzieren müssen die Zeichner kaum noch.
(müsste man wissen wenn man hier so groß rumposaunt =__=" )

Wenn deutsche zeichner Assis hätten könnten sie auch regelmäßiger in besserer Quali ihrer Kapitel rausbringen, anbei ist da sin Deutschland eh kaum möglich, da wie nicht mal annähernd eine Comic/Manga Kultur haben wie in Japan/Usa wo man, wenn man gut ist vom Zeichnen leben kann. Das wird es in Deutschland so gut wie nie geben. Auch ein Grund warum deutsche Mangaka nicht so schnell sind.
Sie müssen nebenher Joben, zur Uni/ Schule etc.

Ausserdem Jura hin oder her, wer nen Vertrag unterchsreibt liest ihn auch und wenn er mit der rechtlichen Lage einverstanden ist, soll er den Vertrag unterschreiben. =_=

Ok es gibt genug Verlage die einen ausbeuten, das gibt es aber überall und fast jeder musste klein anfangen, und hat da so seine Erfahrungen und achtet beim nächtsen mal eher darauf.

=°_____°=
___________________________________________________________
www.comicwerk.de - Online Comic Magazin^^
www.chasm-project.com

Zuletzt geändert: 28.04.2009 11:09:48



Von:    Hamster 27.04.2009 23:49
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
> Ich hab nicht gesagt, dass man garnicht dafür zahlt. oO
> Fast alle wissen, dass man Doujinshis und auch Fanfics kaufen kann,wenn man will und weiß wo.
> Aber wer sich sein Zeug illegal besorgt, wird erst recht nicht für ein Kapitel 99 cent zahlen.
>
>
>


Und warum regen sich dann die Leute, die wissen, dass sie sich ihr Zeug 'illegal besorgen können' [ was für eine tolle Formulierung :D], dann über 99cent auf, die sie wohl eh nicht ausgeben würden ?
「 FuRtHeR bOnDs || 凍える夜に咲いた花 」



Von:    FULLMOONCHAN 27.04.2009 23:53
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Wer sich Mangas illegal besorgt, den interessiert so ein Thema nicht wirklich.Wieso sollte er sich darüber aufregen? oO

Auffällig, dass gerade die Pro Abteilung hier ziemlich ruppig und unfreundlich wird.
♥ Ich bin manchmal lieb und manchmal böse, aber immer ein Kampf-Uke!!!!♥

†††Real Men Sparkle!†††



Von:    Yuli 27.04.2009 23:57
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
> Auffällig, dass gerade die Pro Abteilung hier ziemlich ruppig und unfreundlich wird.


ich bin neutral oô. Ich find's nur nciht gut wie die Menge hier abgeht. Ihr schätzt die Arbeit der Zeichner einfach nicht das ist n fakt und Punkt.


Wir werden auch nciht ruppig und unfreundlich - ich habe das gefühl du verstehst nicht worum es geht ^^



Von:    demoniacalchild 28.04.2009 00:01
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
naja follmoonchan hat ja nichts gegen die Zeichner gesagt.

Ich kann auch ihre/seine post verstehen.
Die die bei onemanga lesen, werden wohl weniger Geld für E-books ausgeben, und die die lieber richtige Bücher in den Händen halten möchten (wie ich), werden wohl auch eher weniger für die online Kapitel bezhalen, sondern warten bis die Taschenbücher draußen sind.

Das hat nichts damit zu tun, das man die Zeichner nicht würdigt.
bin ja selber auch zeichner, wenn auch nicht so bekannt.
und ich weiß auch wie schwer es zeichner haben.
=°_____°=
___________________________________________________________
www.comicwerk.de - Online Comic Magazin^^
www.chasm-project.com

Zuletzt geändert: 28.04.2009 00:04:02



Von:    FULLMOONCHAN 28.04.2009 00:02
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Nicht ganz richtig die Aussage.

Man kann auch Werke schätzen die vollkommen überteuert sind, aber deswegen muss man sie nicht kaufen.
Wucher ist ein Hindernis für den Zeichner.
♥ Ich bin manchmal lieb und manchmal böse, aber immer ein Kampf-Uke!!!!♥

†††Real Men Sparkle!†††



Von:    demoniacalchild 28.04.2009 00:05
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
XD keine Sorge weis wie du es meintest

Das war eher meine Meinung zu der ganzen Sache ;)
=°_____°=
___________________________________________________________
www.comicwerk.de - Online Comic Magazin^^
www.chasm-project.com




Von:    Yuli 27.04.2009 23:37
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Keine Ahnung was ihr da groß habt ich finde es nicht gut.
Ich kenne Lisa und schätze ihre harte Arbeit sehr, weil sie auch
für mich ein Ansporn ist. Ebenso schätze ich generell die
zeichnerische Arbeit von einigen Leuten und ihr solltet mal
nachdenken WAS ihr hier sagt.

Wie Hamster sagte wer sowas nciht mag sollte vlt. mal überlegen
was ihr grade evtl. macht (online lesen)
online Doujinshi hier lesen
Online Fanfictions lesen
Oder Online RpG spielen oô .... ?


Stattdessen spickt ihr eure Kommentare mit Sarkasmus und abwertenden Meinungen.
In Japan werden Zeichner weitaus mehr unterstützt als hier bzw.
generell Asien und wohl auch USA mittlerweile.
Dass ihr dann auch noch diese dumme japanische Manga sind viel
toller als die aus Deutschland !!!1111
Da schlag ich mir doch die Hand vor die Stirn.

KLAR eure Meinung, freies Meinungsrecht. Aber es ist echt Hammer
was ich hier im überfliegen lesen musste...


Ihr bekackt euch über 99 Cent!
und warum?
Ihr jammert weil da 2 Monate zwischen liegen?

wisst ihr wie teuer Zeichenbedarf ist?
oder Stromkosten um sowas am PC zu rastern von Handrastern red
ich erstmal gar nicht.
Und natürlich sind das alles voll krass geile Mal-mir-manga
maschinen die eine Seite in 1 Stunde schaffen + inking !!


GRARRR boah leute.

Verständniswüste Deutschland.



Von:    FULLMOONCHAN 27.04.2009 23:44
Betreff: Comicstars startet eigenes Manga-Programm [Antworten]
Avatar
 
Und ich bezweifel immernoch, dass der Zeichner von den 99 cent viel sehen wird. oO

Ich denke nicht, dass es darum geht dem Zeichner 99 cent zu zahlen, sondern einem Verlag? der am ende den Löwenanteil davon behalten wird.

♥ Ich bin manchmal lieb und manchmal böse, aber immer ein Kampf-Uke!!!!♥

†††Real Men Sparkle!†††


[1] [2] [3] [4] [5]
/ 5



Zurück