Zum Inhalt der Seite

Weblog-Berichte zu: Steampunk





Gay-Fantasy: Die Seelenlosen - neu auf der LBM Leipziger Buchmesse 2016, Fantasie, Eigene Serie, Yaoi, Steampunk, Abenteuer, Action, Erotik, Fantasy, Gay Fantasy, Incubus-Verlag, queer, Steamfantasy, Thriller

Autor:  Luca-Seraphin
Hallo ihr Lieben,
 
auf der Buchmesse erscheint mein neuer (homoerotischer) Steamfantasy-Krimi "Die Seelenlosen".
 
Klappentext:
Valvermont war einst die Heimat des Kriegsveteranen Gwenael Chabod, der zum Commandanten übber die Garnisonen der Stadt berufen wird. Sein Geliebter Orin - ein ehrwürdiger Priester orcischer Abstammung - ist an seiner Seite, als sich vor Gwenaels Augen ein Mann in eine seelenlose Kreatur verwandelt.
Kurz darauf wird eine junge Frau getötet. Einziger Augenzeuge ist der Dieb Jaleel. Sein Bericht deckt Grauenvolles auf - und bringt sein eigenes Leben in Gefahr.
Gemeinsam mit neuen Freunden und Verbündeten jagt Gwenael den finsteren Geist, der von Valvermont Besitz ergriffen hat. Nicht ahnend, wie nah ihm die Dunkelheit bereits ist.
 
Der Gay-Fantasy wird beim Incubus Verlag erhältlich sein. Vorbestellen könnt ihr ihn hier:
 
Einige Exemplare könnt ihr mit Signatur und Zeichnung am Stand kaufen (Incubus Verlag, Halle 5 Stand E211).
 
Viel Spaß beim Lesen :)
Tanja
 
Cover: Die Seelenlosen


Gay Fantasy Fantasie, Eigene Serie, Yaoi, Steampunk, Thriller

Autor:  Luca-Seraphin

Wie ihr wisst, habe ich die letzten zwei Jahre stark an dem Gay-Steamfantasy-Krimi “Die blaue Phiole” gearbeitet. Nachdem ich das 1.400 Seiten starke Manuskript zum ersten Lektorat bei Kira (Incubus Verlag) eingereicht hatte, war eine der ersten Amtshandlungen den Titel zu ändern und das Buch in zwei Hälften zu teilen. Jetzt heißt der Beginn “Die Seelenlosen” und die Reihe als solche “Die Stadt der Maschinenmagie”.

Am Freitag, den 29.01. hatten Kira und ich das zweite Lektorat beendet, damit das Buch gesetzt werden konnte. Zusammengekommen sind für den ersten Band knapp 700 Seiten. Das Pre-Cover kenne ich schon :) Allerdings will ich es hier und jetzt noch nicht veröffentlichen, schließlich ist es nicht der endgültige Stand. Aber der Klappentext steht:

Valvermont war einst die Heimat des Kriegsveteranen Gwenael Chabod, der zum Commandanten über die Garnisonen der Stadt berufen wird. Sein Geliebter Orin – ein ehrwürdiger Priester orcischer Abstammung – ist an seiner Seite, als sich vor Gwenaels Augen ein Mann in eine seelenlose Kreatur verwandelt.
Kurz darauf wird eine junge Frau getötet. Einziger Augenzeuge ist der Dieb Jaleel. Sein Bericht deckt Grauenvolles auf – und bringt sein eigenes Leben in Gefahr.
Gemeinsam mit neuen Freunden und Verbündeten jagt Gwenael den finsteren Geist, der von Valvermont Besitz ergriffen hat. Nicht ahnend, wie nah ihm die Dunkelheit bereits ist.

Ein Roman aus einer fantastischen Welt, die die ersten vorsichtigen Schritte in Richtung Moderne wagt. Umgeben von dampfbetriebenen Maschinen, mächtigen Magiern und einem undurchsichtigen Stadtoberhaupt muss Gwenael sich fragen, wem er trauen kann, wer seine Freunde sind, wer ihn liebt und welche düsteren Geheimnisse die Villa seiner Familie birgt.

Für all die, denen mein “Night’s End – Der Wiedergänger” oder das alte “Interdependenz” (auch unter “Die schweigende Lilie” veröffentlicht) noch etwas sagt, so viel zu “Die Seelenlosen”:
Auch hier sind wie wieder auf Äos, allerdings 250 Jahre nach dem Krieg. Wohl bekannte Charaktere wie Luca-Seraphin Veraldis (Lysander), Aycolén Amaro, Sisikazev Viz Cyan und Prinz Mesalla spielen auch in “Die Stadt der Maschinenmagie” eine nicht unerhebliche Rolle. Ihr könnt euch also auf ein Wiedersehen mit alten Freunden freuen, auch wenn ganz klar Gwenael Chabod, Orin Noac R’Coan, Jaleel, und Co. im Vordergrund stehen.

Die Veröffentlichung ist für die Leipziger Buchmesse geplant. Am Stand des Incubus Verlages könnt ihr das Buch kaufen. Das Cover hat nicht die typischen und üblichen Atribute eines Gay-Fanatsys, also keine “Flying Torsos”, kuschenlden Kerle oder irgendetwas anderes romantisches. Auf jeden Fall findet sich recht prominent ein Bild diesen netten Kerlchens wieder, auch wenn die Maschine nicht Rudolf heißt ;)
Erfinder und Mechaniker Toni, nebst Rudolf finden sich in dem Roman wieder, wenn auch unter anderem Namen (Toni war mein Ideengeber mit seinem Dampfrattz). Sobald ich das Cover habe und veröffentlichen darf, erfahrt ihr mehr, auch über Toni und seine Metallskulpturenmanufaktur Ars Vaporis :)



Lektorate und Überarbeitungen Fantasie, Shōnen-Ai, Shōjo-Ai, Yaoi, Yuri, Steampunk, Buch, Fantasy, Incubus-Verlag, Lektorat, lesbisch, Roman, schwul, Steamfantasy, Steampunk, Weltenschmiede-Verlag

Autor:  Luca-Seraphin

Gerade eben bin ich mit der ersten Hälfte des Lektorats zu der ehemaligen Steampunk-Novelle "Rauhnacht" fertig. Das Buch ist mit Vertrag beim Weltenschmiede-Verlag unter und erscheint vorraussichtlich im November.

Generell bin ich allerdings mal sehr gespannt, was mein Lektor zum Rest des Buches sagt. Bisher waren zwei Drittel der Kommentare echt positiv :)
167 Kommis, davon der größte Teil in der Art:
Schöner Satz! Der gilt auch für viele andere Bereiche ;-)

Wer das Original noch kennt und die derzeitige Version damit vergleicht, wird ziemlich grundlegende Unterschied zu dem was ich derzeit hier hochgeladen habe festellen (mal ganz davon abgesehen, dass das hier gerade mal läppische 55 Manuskriptseiten sind und ich bei der Weltenschmiede unterdessen eine Manuskriptdicke von 207 Seiten habe).
Allerdings ist es immer noch "Yuri" und Steampunk. Es wird estwas unheimlicher und actionreicher, außerdem gibt es eine erotische Szene.

Wenn das Buch so weit ist, kann ich auch in einer Tour (und mit viel Rückenwind) an der Überarbeitung zu "Die blaue Phiole" (schwule Steamfantasy) weitermachen. Der Wälzer umfasst beinah 1.300 Seiten und ich habe die 500 noch nicht erreicht bei der Überarbeitung. Das Buch soll kommendes Jahr beim Incubus-Verlag erscheinen.
In der gleichen Welt spielt auch "Night's End", was allerdings noch unüberarbeitet ist. 

 



Die blaue Phiole - Rohmanuskript ist fertig Fantasie, Shōjo-Ai, männlicher Charakter, Steampunk, Bookshouse-Verlag, Bücher, Gay, Incubus-Verlag, Lesbian, Steamfantasy, Steampunk, Verlage, Weltenschmiede-Verlag

Autor:  Luca-Seraphin

Bei diesem Buch hat das Rohmanuskript extrem viel Zeit gefressen. Es war ganz und gar nicht einfach all die ganzen Seiten zu packen und doch bin ich endlich am 01.07.2014 fertig geworden. Nun stehe ich bei 1.150 Manuskriptseiten und Muss all das noch einmal gründlich überarbeiten. Meine Lektorin hatte mir zu einzelnen Teilabschnitten schon einige Kommentare geschickt, soll heißen Überarbeitungshinweise, die ich nun auch gleich mit aufnehmen kann.

Bei diesem Buch sehe ich zu, dass ich schnell durchkomme, auch wenn ich bezweifele dass mich die Lücken, die Zweifelsohne vorhanden sind, so schnell loslassen werden. Einige Szenen werde ich noch ausbauen, andere ganz sicher stark kürzen, ein paar Dinge weiter führen, die ich aus den Augen verloren habe und neue Verknüpfungen herstellen müssen. Arbeit wartet in jedem Fall ausreichend auf mich.

Wahrscheinlich kann sich der eine oder andere nicht so recht etwas unter Steamfantasy vorstellen, denke ich mal. Einigen dürfte auch Steampunk nichts sagen. Hierzu ein Auszug aus Wikipedia (einfach besonders schön umschrieben :)):

Steampunk ist ein Phänomen, das als literarische Strömung erstmals in den 1980ern auftrat und sich zu einem Kunstgenre, einer kulturellen Bewegung, einem Stil und einer Subkultur entwickelt hat. Dabei werden einerseits moderne und futuristische technische Funktionen mit Mitteln und Materialien des viktorianischen Zeitalters verknüpft, wodurch ein deutlicher Retro-Look der Technik entsteht. Andererseits wird das viktorianische Zeitalter bezüglich der Mode und Kultur idealisiert wiedergegeben. Steampunk fällt damit in den Bereich des sogenannten Retro-Futurismus, also einer Sicht auf die Zukunft, wie sie in früheren Zeiten entstanden sein könnte.
 

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Steampunk

Das gleiche gilt letztlich für Steamfantasy, mit dem kleinen Unterschied, dass hierbei die "Technologie" in einer Fantasywelt, am besten in einer pseudohistorischen Fanatsywelt, einfließt. Hierzu auch wieder Wikipedia:

Hier wird häufig keine Zukunftsvision aus der Vergangenheit beschrieben, sondern eine Dampf-Technik in das sonst in sich verweilende Fantasy-Umfeld eingebracht, wo sie häufig einen der Magie äquivalenten Stellenwert einnimmt. Damit ist die Steamfantasy bis auf wenige Fälle eine Spielart der Science Fantasy.

Quelle:  http://de.wikipedia.org/wiki/Steampunk#Varianten_des_Steampunks

Bei mir ist es tatsächlich eine Fanatsywelt mit der etwaigen historischen Klassifikation des ausgehenden Barock, Dampftechnik und Magie. Nichtmenschliche Wesen gibt es genauso oft wie Menschen und sie leben adäquat in Valvermont. Stadt und Umfeld sind deutlich französisch angehaucht, weswegen ich mit französischen Namen und Begrifflichkeiten nicht gespart habe. Aber das ist auch im Sinn des Verlages. Davon abgesehen gibt es Schusswaffen, Mietkutschen, Fabriken, Automaten und dampfbetriebene Maschinen (nicht nur Nicolas' Dampfratte ganz am Anfang des Buches).

Genug darüber salbadert. Wer sich für das Thema interessiert, der kann sich gern auch darüber bei mir informieren :)



Ganz viel WIP Final Fantasy, Peter Pan, Steampunk, Cosplay, Peter Pan, Steampunk, Tidus, Uhhh... Ein Rätsel!!! XD, WIP

Autor:  Erlkoenigin


Ja, hab noch ein paar Sachen im keller rumliegen, die zwar schon lange fertig sind, aber die ich i-wie nie gezeigt hab. Darum hier mal ein bisschen WIP.


Peter Pan (Steampunk)

Wig von Tsuzuki















Tidus (FFX)


Pfau

Und weil ich nicht ich wäre, wenn ich das nicht tun würde, gibts hier noch ein kleines Rätsel:

Wer rausfindet um welches Tier Cosplay es sich bei dieser Wig handelt, der bekommt einen Keks!

Tipp: es ist ein REALES TIER, kein Fabelwesen, kein Pokémon. Gjinka Design.

Keks ging an Shacky


Jap, -Kirara-, das war mal die Wig, die ich dir über Cosbay abgekauft hab! ^3^




Peter Pan [Steampunk] - Progress #3 Peter Pan, Disney (Sonstige), Steampunk, Cosplay, Peter Pan, Steampunk, WIP

Autor:  Erlkoenigin


Jup, es geht weiter mit meinem WIP Cosplay Peter.

Zum einen gibt es hier mal die Schuhe:


Sind immer noch nicht ganz fertig, aber ich bin schon ziemlich zufrieden damit.

       


Und woran schon ne ziemlich lange Zeit echt fett gewurschtelt wird, dass sind die verdammten Flügel (bzw. DER Flügel, bis jetzt gibt es nur den Linken... >.<)



Und jetzt noch mal Details! Uhhh ohhh Details!



Und nicht meine Tutorial Umfrage vergessen! Da könnt ihr auch dafür stimmen, ein Tutorial für das "Rost zeichnen" zu bekommen! ^.~




Peter Pan [Steampunk] - Progress #2 Peter Pan, Disney (Sonstige), Steampunk, Cosplay, Peter Pan, Steampunk, WIP

Autor:  Erlkoenigin


Uuuund weiter geht´s mit meinem WIP Cosplay Peter Pan.

Hier noch mal die Skizze an der ich mich orientiere:


Spoiler



Diesmal gibts den Gürtel unseres lieblings Märchenhelden!



Zum einen befindet sich an Peters Gürtel seine Panflöte, eine Machete, mit der er sich nicht nur durch den Dschungel Nimmerlands kämpft, sondern mit der er sich auch gegen die Piraten Hooks zur Wehr setzt, eine kleine Tasche, die sowohl als Aufbewahrungsort kleiner Gegenstände als auch als Unterschlupf für Glöckchen dient, und natürlich 5 Ampullen Feenstaub, falls er Wendy, Michael und Klaus mal wieder aus brenzligen Situationen befreien muss.


(und nein, ich werde für das Cos keine Jogginghose tragen, das ist lediglich WIP! XD)



Peter Pan [Steampunk Version] - Progress #1 Disney (Sonstige), Steampunk, Cosplay, Peter Pan, Steampunk

Autor:  Erlkoenigin


Und schon wieder ein Fortschrittseintrag.

Diesmal geht es um die "Märchen trifft Steampunk" Gruppe von C-. Eigentlich ist die Gruppe erst 2015 geplant, aber ich hatte den Freitag Mittag frei, also gibts jetzt schon mal die Steampunk Panflöte für Peter. ^-^






Steampunk art noveau Steampunk, Cosplay Accesoire, Steampunk, Steampunk Cosplay

Autor:  ShiningUnicorn

Länge der Kette: 26 cm
Länge des Löffels: 14, 5 cm

Dieser Schmuck besteht aus einer versilberten Kette ,an dessen Ringanhänger sich ein
Jugendstillöffel befindet.Die Zahnräder sind auf das Griffende des Löffels
aufgeklebt worden.Was mir sehr gut gefällt ist der Schwerpunkt den die Zahnräder am
Griff darstellen.Ein bisschen Chaos und Klarheit zusammen





Steampunkblog:madclocksblog Cosplay-Accessoires, Steampunk, Blog, cosplay, Steampunk

Autor:  ShiningUnicorn
Ich bin soo stolz auf mich seit drei Wochen arbeite ich an meinem eigenen Blog in dem ich meine eigens hergestellten Steampunk und Cosplaysaccesoires vorstelle.Alles ist natürlich in liebevoller Handarbeit hergestellt worden.Wer Lust einfach mal vorbeischauen.Ich würde mich sehr über Kommentare freuen.



https://madclocksblog.wordpress.com/


Mad Clocks/Crazy Scissors Klappe die erste Steampunk

Autor:  ShiningUnicorn
So ihr lieben,

ich werde jetzt in meinem Weblog so im laufe immer mal wieder einige
meiner neuesten Steampunkreationen reinstellen. Die auch natürlich zum
Verkauf stehen.




Hinweis: Themen-Einträge sind Weblog-Einträge, die einem Event zugeordnet sind. Wenn du also selber einen schreiben willst, tu das einfach in deinem Animexx-Weblog und gib dieses Event als Zuordnung an.

Zurück zur Weblog-Übersicht