Zum Inhalt der Seite

Weblog-Berichte zu: Fanfics



[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11...18]
/ 18


Kleine Augenblicke Naruto-FF Fanfics, Aufzüge, beendete Geschichte, Empfehlungen erwünscht, endlich, FF, Kleine Augenblicke, Naruto

Autor: goetterspeise

Hui,

den Beitrag möchte ich schon schreiben, seit ich den Epilog vor einigen Tagen veröffentlicht habe.
Mir gehen einfach so viele Gedanken zu meiner Geschichte durch den Kopf, dass ich sie einfach mal auschreiben muss.
 

Kleine Augenblicke entstand zu einer Zeit, in der ich viel Scrubs und Grey's Anatomy geschaut und über alte FFs von mir nachgedacht habe. Nicht nur, dass in den Serien ein Ich-Erzähler aus dem Off unterwegs sind, und bei Grey's Aufzüge hin und wieder eine gewisse Nebenrolle spielen. Nein, mir fiel sogar auf, wie oft ich selbst Aufzüge in Geschichten verwendet habe, um die Charaktere in irgendwelche Schlüsselsituationen zu bugsieren. 
Tatsächlich ist es auch die Geschichte, die mir bisher am Meisten bedeutet und die für mich absolut unfehlbar ist, obwohl sie sicher nicht ohne Fehler sein wird. 
Grund dafür dürfte tatsächlich sein, weil ich sie immer wieder mit Leidenschaft von den Toten erweckt habe, nachdem ich schon verzweifelt in Gedanken den Stecker gezogen hatte. Sie hat es einfach immer wieder zurück in meine Gedanken geschafft und meine Augenblicke (lol) der Muse (lol²) ausgenutzt, um doch noch beendet zu werden.

Ich werde sie auch auf jeden Fall nochmals einer Generalüberholung unterziehen - wenn auch nicht sofort, erst einmal möchte ich sie ein bisschen altern lassen, was sie sich nach dem ganzen Auf und Ab auch wirklich verdient hat!

Ein bisschen traurig, dass sie nun wirklich ihr verdientes Ende erhalten hat, bin ich wirklich, weshalb ich wohl auch überhaupt auf die Idee kam, diesen schmalzigen Blogeintrag zu schreiben. 

Aber ganz ehrlich? Aufzüge sind auch einfach sexy. Und jede Geschichte, in denen sie eine Schlüsselrolle spielen, auch. Also dürfen nun auch gern Empfehlungen zu FFs mit Aufzügen getätigt werden. Egal in welchem Fandom oder ob eigene Serie. Würde mich wirklich freuen. Und nein, es muss nicht in jedem Kapitel um einen gehen XD 

Danke fürs Gebluber lesen. :)



Das Wort zum Sonntag - FF-Zitate #44 Fanfics, Das Wort zum Sonntag, DWzS, Zitate

Autor:  Schreifalter

Hallo zusammen!

Da sind wir wieder mit dem Wort zum Sonntag.

Zunächst einmal: Wir haben uns tierisch über die ersten Einsendungen bei unserem Schreibwettbewerb gefreut. Und auch über all die Teilnahmeankündigungen. Ihr seid einfach toll, Leute! 

Dann möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass ihr noch bis zum 28.05 die Chance habt, euch Charakonstellationen für One-shots bei der Writing_League zu wünschen.

Uuuund, einen Stapel an Zitaten haben wir natürlich auch wieder mitgebracht: 
 


Also, wie immer gilt: Keines der hier genannten Zitate dient der Zurschaustellung bestimmter FFs oder Autoren. Sie dienen lediglich der Unterhaltung. Falls jemand sich selbst unter den Zitaten wiedererkennt und nicht wünscht, dass es hier auftaucht, sagt bitte kurz Bescheid, dann entfernen wir es natürlich.

 

Allgemeines: 

 

als der Wind nur so umher windete 

 

- Keine Ahnung was ich tun sollte, mir kreisten die Gedanken, kein klarer Gedanke erfasst sich in meinem Kopf

 

- Susi wird nähmlich 6 und sie bart mich schon vor 6 monaten das ihr Vater frei haben könnte.

 

 - Yugi grinste ihn ein er wusste nicht wie Atemu das geschaft hatte aber er lag unter der Prische die grade mal 30 cm hoch war, dazu war er zwischen den halterungs Stäben der Prische schlief.

 

- die Jungs sagten das geht klar kurze Zeit Später fing Sasuke an zu schrein

 

„Lass uns die Prinzessin beschützen“, beginnen beide zusammen.

„Lass uns die Freunde beschützen“, meint nun Nemesis.

„Lass uns das Sonnensystem beschützen“, meint Mars und kneift ihre Augen vor Schmerzen zusammen.

„Lass uns Haruka beschützen“, haucht Nemesis tränenerstickt.

„Lass uns Minako beschützen“, kontert Mars leise.

„Lass uns die noch nicht erwachten Senshis beschützen“, hauchen beide.

 

 

Mein Körper ist ein Tempel:

 

- Seine Buntabsteheden haare seine Roten Augen seine Kramale farbed Haut alles an ihn war ein Bild der Perfektion.

 

- Die eine Soldatin hat Rote Haare, die sie an Zwei Zöpfen gebunden hat.

 

- „Nein. Das darfst nur du!“, sahen mich zwei Augen an, die sich mit Flüssigkeit füllten.

 

- „E- es hätte mich in meiner Weiblichkeit gekränkt“

 

- „Stell den scheiß Schwanzblocker ab“

 

- Doch als Ashes flache Absätze auf dem eismäßigen Steinboden erklangen, kam der Mann ohne Gesicht endlich einen Schritt durch den Türrahmen und ein neon-grünes Augenpaar fand seinen direkten Weg zu meinem citrinfarbenen und fing sofort an zu funkeln.

 

 

Can you feel the love tonight:

 

- Juka zog mir meinen Vollfingerring mit der Kralle vom Finger und steckte ihn sich an.

 

"Wer hat den scheiß denn erzählt!? War ist Kaiba dann verhau ich ihn, ich schwöre die Fruma und co ist mir egal. Das wichtigste bis du!" 

Wärendessen war der Diener wieder da und übergab Seto einen Eimer. 

"Nimmt euch ein Zimmer. 

 

- „Wir finden etwas, aber hasst du unsere Vereinigungen langsam?“

 

- Als Draco nun verschwunden war, kamen Hermine nun sämtliche zurückgehaltenen Tränen zum Vorschein und fing gleichzeitig laut zu schluchzen an



- „Nackt mit einem Halsband ist so gar nicht die Art, wie ich irgendwann einmal tot aufgefunden werden möchte.“

 

 

Aber bitte mit Sahne:

 

- „Schließt das auch…Sex mit ein?“

 

- „Sieh an“, äußerte Siegfried beim Anblick des nackten Körpers. „Wusste gar nicht, dass du noch eine Lanze versteckst.“

 

- Ich hatte wirklich vorsorgen müssen, damit ich nicht ohne irgendwann über sie herfiel.

 

-Er hatte das Gefühl, dass sich etwas in seinem Penis aufstaute, das es raus wollte, jedes Mal, wenn er in die glitt.



- Doch plötzlich spürte er, wie sein Nachhilfelehrer sein Glied in ihn versank und ein unerwarteter Schmerz brachte den Schüler laut zum Stöhnen.

 


Wenn ihr auch eine besonders interessante Stelle in einer Animexxgeschichte gefunden habt und glaubt, sie würde sich gut in unserer Sammlung machen, schickt uns ruhig eine ENS mit dem Zitat und einem Link zur Geschichte an den Schreifalter-Account. Und vielleicht taucht es dann ja bald in einer unserer Listen auf.



[Auflösung] LESTÄR LAUY! Animexx, Fanfics, Aktion, Auswertung, Gewinnspiel, Jubiläum, Werbung, YUAL, YUAL 2018

Autor: KageyamaTobio

PAAAAAARTY!!

Nach dem YUALäum ist vor der Preisverleihung!
Denn vor genau einem Monat (+/- ein Tag, wir sind da nicht so knauserig, höhö) war Einsendeschluss
einer kleinen Herausforderung.

Zahlreiche User haben sich dem Master of YUALos gestellt und ...

... hm, der war es nicht. Aber tolle Moves und ...

Ah, seht nicht zu lange hin, Ablenkung pur! Kommen wir lieber schnell zur
lang ersehnten Auswertung dieser harten Nuss.

Und? Habt ihr alles gewusst?


Preisverleihung

1. Platz - LolytaVanita
Du gewinnst einen Thalia-Büchergutschein im Wert von 25€!
Der Code wird dir online zur Verfügung gestellt oder mit der Post* verschickt.
Alternativ kannst du auch 500 fette Karotaler einsacken und Onkel Dagobert Konkurrenz machen!

2. Platz - miss_zipangu #copypaste
Du gewinnst einen Thalia-Büchergutschein im Wert von 15€!
Der Code wird dir online zur Verfügung gestellt oder mit der Post* verschickt.
Alternativ kannst du auch 250 knackige Karotaler einstecken und die gesamte YUALo-Truppe auf eine Shopping-Runde im Item-Shop einladen.

3. Platz - Kerstin-san
Du gewinnst ein Thalia-Blinddate im Wert von 10€!
Das Blinddate wird dir mit der Post* geschickt.
Alternativ kannst du auch 100 klimpernde Karotaler eintüten oder fleißig damit um dich werfen! Weil. Du. Es. Kannst.

Lucky Looser - irish_shamrock Weil vierte Plätze doof sind.
Du darfst zwischen Box 1, Box 2 und Box 3 wählen!
Achtung, in einer der Boxen ist eine Niete enthalten!


 


DADADANCING!!

Noch Fragen?
Wie du dich bei unserer tollen Partytruppe bewerben kannst, um die nächsten zehn Jahre mit uns zu planen?
Ganz einfach:

Klick!

Eure YUAL-Jury


*Hierfür wird eine Adresse benötigt, die allerdings nur an KageyamaTobio geschickt wird. Im Anschluss werden eure Daten sofort wieder gelöscht.



Worst Dates Wettbewerb, Eigene Serie, Fanfics

Autor:  Schreifalter

"Es ist ein ruhiger Abend. Die Wellen rauschen. Weit und breit ist kein Mensch am Strand. Nur du, deine Liebste und Hagelkörner, so groß wie ein Hühnerei. Was ursprünglich ein romantisches Picknick hätte werden sollen, droht gehörig ins Wasser zu fallen und das nur, weil du vergessen hast, den Wetterbericht zu rate zu ziehen."

Kommt dir diese Szene bekannt vor? Könnte deinen Charas sowas auch passieren? Dann mach mit bei unserem Wettbewerb zum Thema "Worst Dates" und gewinne bis zu 500 KT. 

Egal ob Fanfic oder Original! Egal ob Girls Love, Boys Love oder Hetero! Wir freuen uns auf eure Einsendungen!



Falter-chans Schreibstube, Episode 17 - "Sex sells IV - Über die Adult-Funktion" Fanfics, adult, Schreibstube, Schreibtipps

Autor:  Schreifalter

Disclaimer: Bei Falter-chans Schreibstube geht es um Ratschläge zur Verbesserung von Qualitätsproblemen, die im FF-Archiv häufig sind. Es geht weder darum, die Leser zu großen Literaten zu machen, noch darum, Autoren, Fandoms, Schreibstile oder FFs schlecht zu machen oder zu demütigen. Der Weblog spiegelt allein die Meinung der Verfasser wider. Schreiben ist natürlich eine Kunst, und Kunst ist flexibel – aber Qualität gibt’s halt trotzdem.


 

Hallo zusammen!

Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr eure Geschichte als adult kennzeichnen könnt und erklären, was ihr dabei beachten solltet.

Es gibt bei den Fanfics drei Varianten der Adult-Markierung: Adult (allgemein), Adult (Sex) und Adult (Gewalt):
Adult (Sex) verwendet ihr, wenn in eurer Geschichte eine explizit beschriebene Sexszene (Lemon) vorkommt. 
Geht es in eurer Geschichte hingegen wirklich brutal zu, setzt ihr die Geschichte auf Adult (Gewalt). Und wenn in eurer Geschichte sowohl explizite Gewalt als auch expliziter Sex vorkommen, dann setzt ihr am besten auf Adult (allgemein).

 

Was bewirken die Adult-Markierungen?

Wenn Ihr eine Geschichte als adult markiert, kann sie nur noch von Nutzern gelesen werden, die sich als volljährig authentifiziert haben und sich Adult-Inhalte anzeigen lassen. Setzt ihr nur ein Kapitel auf adult, gilt diese Sperre nur für das jeweilige Kapitel. Das bedeutet, dass eine ganze Reihe von Usern keinen Zugriff mehr auf (Teile) eurer Geschichte haben, sobald ihr das Adult-Häkchen setzt. Genauer betrifft das: Minderjährige und andere User ohne Adult-Authentifizierung, Nicht-Eingeloggte und User, die die Anzeige von Adult-Inhalten deaktiviert haben.

 

Wozu ist die Adult-Markierung gut?

Die Adult-Markierung dient dazu, explizite Sex- und Gewaltszenen von Minderjährigen fernzuhalten. Außerdem dient sie als Hinweis für diejenigen User, die vielleicht keinen Sex oder explizite Gewalt lesen wollen.
Das bedeutet aber nicht, dass ihr sie setzen müsst, nur weil zwei Charaktere sich in einer Bar prügeln, oder weil Sasuke Sakura mal unters T-Shirt fasst. Wenn ihr jedoch ganz genau beschreibt, wie Ruffy aus allen Öffnungen blutet, wenn Knochen freiliegen und Augäpfel ausgeschabt werden, oder wenn Hermione und Draco im Bett alle Hemmungen überwinden, dann solltet ihr zu dieser Markierung greifen.

 

Und wie setze ich so eine Markierung?

Das kommt drauf an. ^^
 

Wollt ihr eure komplette Geschichte "Adult" schalten, weil sie zum Beispiel nur aus Adult-Kapiteln besteht und damit für Minderjährige nicht lesbar ist, weil es kein Kapitel gibt, das sie öffnen könnten?

Habt ihr pikante Charabilder, die nichts der Phantasie überlassen?

Habt ihr ein Coverbild, bei dem man das dringende Bedürfnis verspürt, ein Weilchen im Bad verschwinden zu müssen?

Spritzt in den Bildern nur so das Blut oder steht in eurer Kurzbeschreibung sehr genau beschrieben, was Sasuke und Sakura in dem Fahrstuhl alles machen? 

Dann solltet ihr euer Adult wie folgt einstellen:

 

Auf der Seite, auf der ihr auch euer Cover hochladet, das Thema und die Genre auswählt, findet ihr folgendes Feld:

 

Wenn ihr das aktiviert sieht das in eurer Geschichte so aus:

Und so wird sie auf den Übersichtsseiten von Animexx dargestellt:

Klickt man da jetzt drauf, wird man sofort aufgefordert sich anzumelden, bzw. bekommt man sofort gesagt, dass man die Geschichte wegen der fehlenden Verifizierung nicht lesen darf. Man kommt also gar nicht erst auf die Übersichtsseite.

Das bedeutet aber auch, dass ihr den Haken nicht setzen solltet, wenn ihr lediglich vorhabt, in Kapitel 23 eine kleine Sexszene zwischen euren Protagonisten einzubauen. In dem Fall reicht es völlig, wenn ihr auf der Seite, auf der ihr den Kapiteltext eintragt, den entsprechenden Haken setzt:



Das sieht dann in der FF so aus:

 

Der Unterschied besteht darin, dass Minderjährige jetzt sowohl die Übersichtsseite mit Kurzbeschreibung und den Charakteren lesen können, als auch Kapitel 2 und 3, die in meinem Beispiel nicht als adult gekennzeichnet sind.

Edit: Maginisha hat zu diesem Thema noch einen wichtigen Punkt ergänzt: "Setzt man zuerst die Adult-Markierung für ein Kapitel und geht erst danach auf "formatierten Text hochladen" verschwindet die Markierung und man muss erst wieder Leute belästigen, damit sie die eigene Arbeit machen. ^_~" 

Und was sollte ich noch wissen?

Einmal eingestellt könnt ihr die Adult-Markierung nicht mehr selbstständig ändern. Das heißt, wenn ihr es beim ersten Hochladen vergesst, bleibt das Kapitel ganz normal für alle lesbar. Wenn ihr es versehentlich einstellt, bleibt es adult, auch wenn ihr danach merkt, dass Sakura doch nur Blumen pflückt. 

Aber natürlich gibt es eine Möglichkeit, wie ihr die Markierungen trotzdem wieder weg bekommt: 

1. Ihr schreibt es dem HD. Die FF-Admins können die Einstellungen nämlich nachträglich sowohl setzen als auch entfernen und machen das auch gerne, wenn ihr ihnen das Kapitel bzw. die FF schickt.

2. Wenn ihr das Kapitel frisch hochgeladen habt, könnt ihr auch warten. Die Freischalter kontrollieren ja alle Geschichten noch einmal nach, ob sie auch den Regeln entsprechen. Normalerweise merken sie es, wenn in einem Adult-Kapitel kein Adult ist, oder aber ein normales Kapitel expliziten Sex oder Gewalt beinhaltet. Sie setzen dann die entsprechende Markierung.

 

Und jetzt, wo ihr genau wisst, wo ihr was einstellen könnt und was welcher Haken bewirkt, bleibt eigentlich nur eins zu tun.

Stifte raus und ran an die nächste Adultszene!^^


Weitere Schreibstubenbeiträge und Tipps und Tricks findet ihr in unserer Masterlist.



Das Wort zum Sonntag - FF-Zitate #43 Fanfics, Das Wort zum Sonntag, DWzS, Zitate

Autor:  Schreifalter

Hallo und Willkommen zurück beim Wort zum Sonntag.

Das Wetter ist gut, die Fanfics stapeln sich und wir können freudig verkünden, dass wir kein Falterchen im Infinity War verloren haben. XD

Dafür haben wir in den letzten zwei Wochen Fanfics geschaltet, Zitate gesammelt und einen kleinen Schreibwettbewerb für euch eröffnet. 


Wenn ihr Lust habt, schaut also mal vorbei. Wir freuen uns.


Also, wie immer gilt: Keines der hier genannten Zitate dient der Zurschaustellung bestimmter FFs oder Autoren. Sie dienen lediglich der Unterhaltung. Falls jemand sich selbst unter den Zitaten wiedererkennt und nicht wünscht, dass es hier auftaucht, sagt bitte kurz Bescheid, dann entfernen wir es natürlich.

 

Allgemeines:

- Ich dritte mich um, als ich schritte hinter mir hörte. 

 

Rückblick

1 Mann:,,Jetzt haben wir schon mal einen von denen."

Rückblick Ende

 

- Ich schmass das Handy auf's Bett direkt neben der Wäsche.

 

- Nein ich bin noch müde langsam sah er zu dem adren auf ö Iwa can

 

- Genervt Strich ich mir durch mein Gesicht.

 

- "Aber natürlich." Antwortete Mine Stadt meiner.

 

- „Bunny was hast du heute mit deinen Haaren gemacht. Du siehst ein bisschen aus wie ein Igel.“

 

Ich liebe Usaki und Mamoru zu sehr um irgendetwas was an ihnen ändern zu wollen.

(Falteranmerkung: "Ja, außer dem g.")

 

Soziales:

 

- Das Herz von Sasuke und Sera fühlte sich sehr schwer an in diesem Moment.

 

- "Ich Katze bin! Das bleiben! Auch so stark werde und beweisen, dass ich auch so gut sein kann wie Bruder!"

 

- „Du ungeduldiges Kind..“, neckte er seinen runden Bauch.

 

- Zuko ist vor langer Zeit ihr geliebtes Leben gewesen und hat nicht nur ihr Leben als Kind schon zerstört, hat nicht nur dafür gesorgt, dass ihr gemeinsames Leben in Schutt und Asche zerfiel

 

- »Ich hab eine riesige Angst vor dem Tod, da ich jederzeit sterben könnte, er hat meine ganze Familie mit meinen Verwandten und den Freunden meiner Eltern alle schon geholt.«

 


- Plötzlich stand sie vor Jasmin und griff ruckartig in ihre Tasche. Jasmin, die erst erstarrt war, biss in ihre Hand. Alexis heulte auf und zog ihre Hand schnell aus der Tasche.

 

 

Ohne XXX ist das Leben nur halb so schön:

 

Seine Stiefel vibrierten leicht auf dem Boden, als er zu mir kam und das Bett gab unter seinem Gewicht etwas nach.

 

„Besänftige mich mit deinem weichen Fleisch.“ 

 

 - flüsterte er Kaori zu und befreite sich von ihren schmalen langen Beinen, die ihn wie eine Boa umschlungen hielten

 

- "Woah...", entfleuchte es ihm mit betörter, schwanzgesteuerter Stimme

 

- "Darf ich deine Ohren anfassen?"

 

- Daraufhin stöhnte die blau-weißhaarige Schönheit leise auf und versuchte ihre Beine um Kaiba zu schlingen, der ihr bereits einen Schritt voraus war, seine Finger in ihre Oberschenkel krallte und sie auseinander drückte, dass ihre schmalen langen Beine sich um seine Hüften wickeln konnten

 


Wenn ihr auch eine besonders interessante Stelle in einer Animexxgeschichte gefunden habt und glaubt, sie würde sich gut in unserer Sammlung machen, schickt uns ruhig eine ENS mit dem Zitat und einem Link zur Geschichte an den Schreifalter-Account. Und vielleicht taucht es dann ja bald in einer unserer Listen auf.



Schreibwelten #4 Wettbewerb, Fanfics, Schreibwelten

Autor:  Schreifalter

Neugierig flatterte ein Falterchen um die Genre herum. "Drama", "Horror", "Endzeit", "Romantik", "Thriller", "Fantasy" und "Abenteuer" schienen ihm heute besonders gut gelaunt zu sein. Woran das liegt?


Vielleicht weil Shanti_ eben jene Genre zum Mittelpunkt des "Fanfic nach Wahl"-Wettbewerbs erklärt hat.

Wie dieser Wettbewerb aussieht, fragt ihr? 

Nun, das ist einfach zu beantworten. Zunächst sucht ihr euch eines der genannten Genre aus. Dann habt ihr die Wahl zwischen einem Wort und einem Satz sowie zwischen einem Ort und einem Szenario. Mit dieser Auswahl schreibt ihr dann eure Geschichte zu einem von zahlreichen Fandoms. 

Das wollt ihr genauer ergründen? Dann schaut schnell beim "Fanfic nach Wahl"-Wettbewerb vorbei und wählt eure Favoriten, bevor sie vergriffen sind.^^

Der Einsendeschluss ist der 16.10. und es gibt bis zu 100 KT zu gewinnen.

Alle Fragen rund um diesen Wettbewerb könnt ihr hier stellen.


Möchtet ihr, dass wir euren Wettbewerb oder eure Weblogaktion auch in unserem Weblog vorstellen, dann schickt uns einfach eine ENS mit einem Link zur Aktion an den Schreifalteraccount. Achtet aber bitte darauf, dass wir nur Aktionen aufnehmen, die auch Bezug zum FF-Bereich haben. (Soll heißen, wir nehmen nur Wettbewerbe in denen es um Fanfics oder Originale geht.) Weiterhin muss die Aktion bereits laufen, es sollte aber noch genug Zeit sein, damit ein potentieller Interessent auch noch etwas einreichen kann.^^



[YUAL] Eure Lieblinge aus 10 Jahren 1.0 Animexx, Inu Yasha, One Piece, Naruto, Harry Potter, Sherlock Holmes, Stargate, Avatar - Herr der Elemente, Fanfics, Supernatural (TV-Serie), Attack on Titan, Animexx, Jubiläum, Werbung, YUAL, YUAL 2009, YUAL 2010, YUAL 2015, YUAL 2016, YUAL 2017, YUAL 2018

Autor:  YUAL-Jury

YUAL
✦ . · ⋆ ☆ . ✦ · ☆ . ⋆ ✦ . ✦ . · ⋆ ☆ . ✦ · ☆ . ⋆ ✦ . ✦ . · ⋆ ☆ . ✦ · ☆ . ⋆ ✦ .

Finicella hat es bereits von den Dächern gesungen, Kerstin-san unter die Leser gejubelt und viele von euch haben geheime Wahlzettel in unser Postfach gestopft. So geheim, dass sie an dieser Stelle geleakt werden, damit auch das letzte Communitymitglied erfahren kann, welche eure Lieblings-YUAL-Geschichten der vergangenen 10 Jahre sind!

Wer tut denn soetwas? Wir? Oooooops.

Zur Wahl standen insgesamt 600 Geschichten, die man jederzeit über die Fanfiction-Startseite erreichen kann. Davon entfallen satte 27% auf die Eigene Serie!
Vorgeschlagen wurden uns diese ursprünglich per Button. Dieser erscheint, nachdem der Autor einen magischen Exorzismus ausführt und sowohl Veganer als auch Walfänger geworden ist, bevor ihn eine plüschige Gummispinne plattgewalzt hat.
Alternativ setzt er seine Geschichte auf mindestens "50% abgeschlossen" und besticht seine Leser mit einer grandiosen Rechtschreibung, Ausdruck und Inhalt. Sollten seine Jünger mobil unterwegs sein, gibt es keinen Button - aber immer die Möglichkeit, uns den Link per ENS zukommen zu lassen!

In der ersten Woche stellen wir euch die Autoren vor, die entweder mehrfach mit einer oder mehreren Geschichten vorgeschlagen wurden. Dazu gibt es die älteste, vorgeschlagene Geschichte und die, welche im Kalenderjahr 2016 als einzige offiziell gebrandmarkt werden soll.

Die aktuelle Mai-Kür wurde auf den Juni 2018 verschoben, um sie nicht in den Aktionsauswertungen untergehen zu lassen!


Tipp des Tages
    Ausdrucken oder herunterladen, sich über zwölf Genres und 280.428 Wörter freuen -
    und ein ehrliches Feedback hinterlassen!


 
ElsterLuftwurzeln (Sherlock Holmes) | Elster
Genre: One-Shot, Gen / Wörter:  4.126    / April 2017

Nachdem er aus Afghanistan zurück ist, hat John Probleme, sich im normalen Leben zurechtzufinden. Zum Glück wohnt er jetzt mit Sherlock zusammen.
─────────────────────────────

Kerstin-san: Sherlocks Arbeitsverhalten und seine zwischenmenschlichen Probleme werden sehr authentisch dargestellt.

konohayuki: Es hat beim Lesen sehr viel Spaß gemacht, war wunderbar charaktergetreu.



─────────────────────────────
Eine der Geschichten, die uns am häufigsten vorgeschlagen wurde und die Serie verteufelt gut trifft!
YoungBloodBlack'sche Löcher (Harry Potter)  | YoungBlood
Genre: Drama, One-Shot, Hetero / Wörter: 12.070    / September 2015

Der Black'sche Stammbaum. Gezeichnet durch Brandlöcher in fast  jeder Generation. Die Black'schen Löcher. Jeder Schandfleck erzählt seine eigene Geschichte. Und sieben kurze Geschichten geben einen Einblick in das Leben der Blacks - und in die schwarzen Stunden der Familiengeschichte.

─────────────────────────────

scippu: Ich war von der Idee, der Umsetzung und Andersartigkeit absolut geblendet.



─────────────────────────────
Sie wurde uns oft ans Herz gelegt. Lasst euch noch einmal von der Tragik verzaubern ...
S_ACDLorenor Zorro, Rettungsschwimmer (One Piece) | S_ACD
Genre: One-Shot, Gen, Humor / Wörter: 2.449    / April 2010

Nichts liegt mir ferner als zu behaupten, dass Zorro der Einzige der Strohhüte wäre, der Ruffy wieder aus dem Wasser fischt. Aber er tut es ziemlich oft.


Gingerdead Man (Supernatural)Inkompetenz auf jeder Frequenz (Stargate) 
Genre: Parodie, Humor / Wörter: 4.986  |  Genre: Gen, Humor / Wörter: 1.447
─────────────────────────────

konohayuki: Auch, wenn ich mit dem Fandom eigentlich nichts mehr zu tun habe, lese ich die Geschichte immer noch gern.


─────────────────────────────
Gleich drei Werke konnten hier hervorstechen - so oft wurde kein anderer Autor genannt!
XanderleDrachenherz (Avatar - Herr der Elemente) |  Xanderle
Genre: Fantasy, Humor, Epik, Romantik, Lemon / Wörter: 122.688    / Juni 2009

Zuko hat einen wahrhaft langen Weg hinter sich. Gut fünf Jahre nach Kriegsende trägt er die Verantwortung für ein ausgebranntes Land und dessen hungrige Menschen. Als demütiger Bittsteller reißt er in die Hauptstadt des Erdkönigreichs, um sie davon zu überzeugen, die fruchtbare Erde unter dem ausgedörrten Land zu wecken ...

─────────────────────────────

scippu: Die Geschichte hat mich auf Avatar erst aufmerksam gemacht, woraus eine nicht enden wollende Liebesgeschichte wurde!



─────────────────────────────
Fast neun Jahre alt und damit die unvergessene Märtyrerin in der Runde: Ein Must-read!
SwanladyEnd of an Era (Naruto) | Swanlady
Genre: One-Shot, Gen, Slice of Life / Wörter: 4.108   /Juni 2017

Shizune und Tsunade wissen beide, dass dieser Tag ihr Leben verändern wird.


Interview (Harry Potter)
Genre: One-Shot, Gen, Humor / Wörter: 989
─────────────────────────────

konohayuki: Die Geschichte ist melancholisch, hat aber auch ihre Momente zum Grinsen und macht beim Lesen einfach Spaß. Sie ist absolut charaktergetreu und verdient mehr Aufmerksamkeit.


─────────────────────────────
Zwei Werke punkten in Konohagakure für den Hauspokal: In der Kürze liegt die Würze, der Beweis!
MorgiCandlelight (Inu Yasha) |  Morgi
Genre: Alternatives Universum, Humor, Romantik, Hetero / Wörter: 22.941    / November 2017

Eine Frau, ein Restaurant und eine verhängnisvolle Katastrophe in Form eines Daiyoukais.
Kagome ist jung und dazu entschlossen, ihr Leben an allen Widrigkeiten vorbei zu lotsen. Leider entpuppt sich das Komplott ihrer Freundin Sango als der beste Weg, mit dieser Tradition zu brechen.


Apfelblüte (Inu Yasha)
Genre: Epik, Alternate Timeline, Drama, Romantik, Hetero / Wörter: 95.939
─────────────────────────────


Kerstin-san: Es enthält den ein oder anderen Fallstrick [...]

─────────────────────────────
Auch hier wurden zwei Geschichten ans Leserherz gelegt, die mehrere begeistern konnten.
PalmiraHis best and brightest (Attack on Titan) | Palmira
Genre: One-Shot, Humor, Drama / Wörter: 10.132     / September 2016

Hanji ist jemand, der für ihre Forschung lebt, und zwischenmenschliche Begegnungen bleiben in ihrer Erinnerung oft genug eher schemenhaft, zerquetscht zwischen ihren Pflichten und ihrer Leidenschaft für Wissen. Es mindert zumindest den Schmerz bei Verlust und lenkt sie nicht ab.
Jemanden auf andere Art wahrzunehmen, passiert so schleichend, dass sie es erst kaum bemerkt. Aber es ist nicht so, wie sie unpraktikable Gefühle in Erinnerung hat: Es verändert ihre Sicht - und konfrontiert Hanji mit der Macht, jemanden zu verändern.
Wie weit kann man gehen, wenn der Tod so nah liegt wie im Aufklärungstrupp?

─────────────────────────────

Swanlady: ... weil Crack noch nie so bittersüß war.


─────────────────────────────
Der einzige Vorschlag aus diesem Jahr - und wenn man den Lesern zuhört, atemberaubend gut.

Kästchen-Template by Mirel

Falls ihr vergessen habt, eure eigenen Lieblings-YUAL-Geschichten der letzten 10 Jahre abzugeben, könnt ihr das noch bis zum Sonntag, 06. Mai 2018, nachholen!
Das Kreuzworträtsel wird am selben Tag mit den streng geheimen Preisen aufgelöst.
 

Eure YUAL-Jury 

P.s. Du möchtest uns bei- und in den Hintern treten? Dann bewirb dich doch.

Klick!

✦ . · ⋆ ☆ . ✦ · ☆ . ⋆ ✦ .


Das Wort zum Sonntag - FF-Zitate #42 Fanfics, Das Wort zum Sonntag, DWzS, Zitate

Autor:  Schreifalter

Hallo zusammen! 

Es freut uns, dass ihr wieder beim Wort zum Sonntag vorbeischaut.^^
Wir waren in den letzten zwei Wochen recht fleißig. Wir haben nicht nur den üblichen Berg an Geschichten kontrolliert und Zitate gesammelt, wir haben auch unseren Weblog ein bisschen herausgeputzt. Am rechten, äußeren Rand findet ihr seit neuestem nicht nur eine Gesamtübersicht aller Artikel der Schreibstube, sondern auch die Links zu unserem Twitteraccount und einigen anderen, informativen Blogs rund um Animexx.

Wenn ihr Lust habt, schaut doch mal vorbei. 
 


Also, wie immer gilt: Keines der hier genannten Zitate dient der Zurschaustellung bestimmter FFs oder Autoren. Sie dienen lediglich der Unterhaltung. Falls jemand sich selbst unter den Zitaten wiedererkennt und nicht wünscht, dass es hier auftaucht, sagt bitte kurz Bescheid, dann entfernen wir es natürlich.

 

Der ganz normale Alltag:

 

- auf einmal klingelte das festnetz und Sakura wollte gerade weg vom Herd und hat denn henkel von der Pfanne zu ihr hin geschoben und rennt in diesen Henkel hinein und schüttet das komplette heiße wasser über ihren rechten arm, sie schreite laut auf und verknief sich die tränen und rannte zu dem Fest netz. "Haruno?"

 

 

- Die alte Frau mit den 10 Katzen guckte ungeniert der Szene zu, lächelte und nickte. Der Verrückte aus dem Erdgeschoss rief immer wieder „DAS ENDE IST NAH! GOTT WIRD UNS BESTRAFEN!!“ und malte mit Erdnussbutter Kreuze an die Wand.

 

 

- Dort hat er einen ersten Eindruck bei den Nachbarn hinterlassen, seine Eltern zum vorläufig letzten Mal umarmt und sich mithilfe schneller Internetverbindung und exhibitionistisch veranlagter Kerle kräftig einen von der Palme gewedelt.

 

 

- Wie gebannt starrte der Blauhaarige auf die Ärzte, Hebammen, Geburtshelfer oder als was auch immer sich diese Personen bezeichneten, welche ihrerseits wie gebannt auf die Vagina seiner Frau starrten, was ihn plötzlich sehr traurig machte.

 

 

 

 

Mein Körper ist ein Tempel:

 

 

- Das ast-artige Gebilde eines jeden männlichen Wesens...

 

 

- Aus seinen Augen quollen zwei sliberne, im mondschein, platinähnliche Tropfen.

 

 

- Also ließ er das Halsband fahren und erhob sich wieder auf die Schienbeine.

 

 

- „Genau…ihr könnt auch eine Mama werden. Uns ist es egal ob ihr später eine Mama oder ein Papa werden wollt. Uns geht es darum, dass alles zur richtigen Zeit passiert.

 

 

 

 

Und die schönste Nebensache der Welt:

 

 

- Aber an so was wollte er erst gar nicht denken, alles was jetzt zählte waren Naruto und seine aussteigende Lust.

 

 

- »Bei mir und Kiba sind andere Faktoren notwendig, damit wir rillig werden.»

 

 

- grinste der freche Uchiha und lief Sera gezielt gegen die Wand, die auch schon die Wand des Hokagegebäudes hinter ihrem Rücken spürte.

 

 

- Man hörte seinen Hosenstall laut stöhnen, als er ihn öffnete

 

 

- Gerade ließ Lucien seine Schwanzspitze so schnell durch die Luft sausen, der einen Samos-Dämon den Kopf kostete.

 

 

- Danach vernaschen sie sich erst mal gegenseitig und danach werden sie mit den drei Wölfen weiter machen.

 

 

- Sasuke beobachtete einen Tropfen der frech ins Tal ihrer Brüste eindrang.

 

 

- Keine zwei Minuten später verspritzte ich meine Sahne in Susan kleinem Loch. „Jesus Christ! War das ein geiler Fick. Bis morgen früh um 10:00 Uhr, Darling.“

 

 

- Verführerischer hätte ich nicht mehr klingen können und zack.. ließ ich die Hosen fallen.

 

 

- Ein keuchten entfuhr mir als er mit einem entsetzlichen reisen meine Unterhose zerriss und den Rock hoch schob.

 

 

- Zärtlich begann ich seine Brust mit küssen zu versehen und fuhr mit den Händen durch die Hügel seiner Bauchmuskeln.

 

 

- Immer wieder lutsche ich an ihr, als würde ich gerade seinen Penis in meinem Mund haben, ihn verwöhnen. [Falteranmerkung: "Ihr" ist in diesem Fall Sasukes Zunge. Nein, wir wissen nicht, welche Jutsus da involviert sind.]

 

 


Wenn ihr auch eine besonders interessante Stelle in einer Animexxgeschichte gefunden habt und glaubt, sie würde sich gut in unserer Sammlung machen, schickt uns ruhig eine ENS mit dem Zitat und einem Link zur Geschichte an den Schreifalter-Account. Und vielleicht taucht es dann ja bald in einer unserer Listen auf.



[YUAL] Es war einmal ... Animexx, Fanfics, Aktion, Animexx, Interview, Jubiläum, Werbung, YUAL, YUAL 2018

Autor: KageyamaTobio

... ein YUALo.

✦ . · ⋆ ☆ . ✦ · ☆ . ⋆ ✦ .

 



[YUAL - Letzer Tag!] Schon gewusst? Animexx, Fanfics, Aktion, Animexx, Gewinnspiel, Jubiläum, Werbung, YUAL, YUAL 2018

Autor:  Morgi
Quelle: junglekey.fr
... April, April!
✦ . · ⋆ ☆ . ✦ · ☆ . ⋆ ✦ .


 

Der weiß genau, was er will.
Nämlich das YUALäum. Äh, die JubelYUAL. Nein. Moment.

Ach ja!

Das YUAL-Jubiläum!
Wie, das habt ihr schon gewusst?


Aber wir werden schon zehn Jahre alt!
Auch gewusst?

Ihr seid ganz schön belesen, kann das sein?
Verlockend, verlockend. Wie viel wisst ihr denn tatsächlich?

Löst das folgende Kreuzworträtsel und schickt uns alle Lösungen (als Bild oder im Fließtext) via ENS bis zum 14. April 2018 - 23:59 Uhr.
Das resultierende 14-stellige Lösungswort nutzt ihr als Betreff.

Preise?

Na, wenn ihr das nicht wisst ...
Wird es geben! - Habt ihr nicht gelesen.
Psssst. Geheim.

Eure YUAL-Jury 

Wolltest du dich nicht schon immer bewerben und ein Teil der Jury werden?

Klick!

✦ . · ⋆ ☆ . ✦ · ☆ . ⋆ ✦ .

─────────────────────────────

Originaltemplate von Mirel, bearbeitet durch  Morgi



Neue Naruto-Darkfic: Sex, Guns & Rock ‘n‘ Roll (SasuSaku, AU) Naruto, Fanfics, Thriller, Alternatives Universum, AU, Darkfic, SasuSaku

Autor:  UrrSharrador

Hallo zusammen,

nachdem meine neueste FF mit dem ersten Kapitel nun etwas Substanz hat, dachte ich mir, ich kündige sie mal ein wenig an. Dieser Eintrag hätte eigentlich schon vor einer Woche online gehen sollen, aber ich habe bisher nicht die Zeit gefunden, ihn fertigzuschreiben.

Worum geht’s also in der FF? Ich wage nun ein bisschen was zur Story zu verraten. (Als Info vorab: Ich habe sie sicherheitshalber auf adult gestellt. Nicht wegen expliziter Sexszenen oder übertriebener Gewalt, sondern weil ich diverse Thematiken einfach volljährigen LeserInnen vorbehalten will.)

„Du bist nicht die Sakura, die ich kenne. Du siehst aus wie sie, aber du bist ganz anders.“
„Wir haben uns drei Jahre nicht gesehen“, rufe ich ihm in Erinnerung. „In drei Jahren kann viel passieren. Zum Beispiel kann die alte Sakura, die du kanntest, in drei Jahren spurlos verschwinden.“
„Blödsinn“, schnaubt er.
„Die alte Sakura ist tot. Wir verändern uns alle, Sasuke.“
„Und was will die neue Sakura dann von mir?“, knurrt er.
Seine widerborstige Art geht mir gehörig auf die Nerven. Er ist stur wie ein Ochse. Unbeugsam wie ein Politiker mit einem Haufen von Lobbyistenfreunden. Überheblich, dass er sich eigentlich tagtäglich die Augen auskugeln müsste bei dem Versuch, auf all seine Mitmenschen herabzublicken. Und genauso unwiderstehlich wie früher.
„Was denkst du denn, was ich von dir will, Sasuke?“, frage ich in dem Versuch, ihn aus der Reserve zu locken.
Er grinst. Das Grinsen steht seinem angeschwollenen Gesicht nicht.

Ein Wiedersehen nach drei Jahren wird zu einer schmerzhaften Erfahrung für Sasuke, als er entdecken muss, dass Sakura nicht mehr der Unschuldsengel von früher ist. Und nicht nur sie hat sich verändert – seine früheren Freunde hüten plötzlich ein schmutziges Geheimnis

Willkommen beim Schicksalslos.
Ihr werdet nie wieder etwas Aufregenderes finden. Ihr werdet nie davon loskommen. Vergesst alles, was ihr über Glücksspiele wisst. Vergesst all eure Sorgen, die nicht das Los betreffen. Ihr werdet in Saus und Braus leben, und zwar nur noch für das Spiel. Kommt nach vorn, die Ziehung beginnt.
Aber ich warne euch. Nehmt die Sache besser ernst. Haltet euch an die Regeln. Erfüllt eure Rollen. Gebt euch Mühe. Stellt uns zufrieden. Unterhaltet uns. Wie weit seid ihr bereit zu gehen?
Ihr ahnt es vielleicht schon: Euer Leben liegt in unserer Hand.

Seit Jahren spielen Sakura, Naruto & Co. ein Spiel – der Einsatz ist hoch, die Aufgaben werden immer gefährlicher. Sakuras Nervenkostüm wird zusätzlich in Mitleidenschaft gezogen, als sie auch noch einen rachsüchtigen Sasuke an der Backe hat, der sie für die Nacht ihres Wiedersehens zur Rechenschaft ziehen will. Dabei könnte sie jede Hilfe gebrauchen, um das wahnsinnige Spiel zu überleben …

Sex, Guns & Rock ‘n‘ Roll ist ein AU-Darkfic-Thriller und spielt in einer Großstadt. Und es gibt diesmal tatsächlich auch ein Pairing (SasuSaku). Hauptsächlich wird auch aus Sakuras und Sasukes Perspektive erzählt, aber nicht ausschließlich.

Die FF soll spannend, verrückt und stellenweise düster sein. Sie ist (mal wieder) ein Experiment von mir, und der Stil ist ein wenig anders als bei meinen bisherigen. Falls ihr also interessiert seid, vielleicht liest man sich ja :) Hier nochmal der Link.



Schreibwelten #2 Wettbewerb, Fanfics, Schreibwelten

Autor:  Schreifalter

"Hilfe! Hilfe!", schrie das Falterchen, während die böse Grammatikspinne immer näher kroch. "Ich dir zeigen werde, was heißt, Geschichte nicht zu schalten", zischte sie und brachte das Falterchen prompt erneut zum schreien. Klebrige Fäden fesselten seine Glieder. Der dicke, haarige Spinnenkörper rückte näher und näher ...

Da fiel wie durch ein Wunder AliceNoWonders Wettbewerb vom Himmel.

"Drama Baby, Drama" heißt das Thema, oder um es anders auszudrücken: "How to break a charakter?"
Hier sollt ihr einem eurer Charaktere so richtig böse mitspielen und ein Drama verfassen, das kein Auge trocken lässt. Teilnehmen könnt ihr mit jedem Fandom das ihr mögt. Bringt AliceNoWonder zum weinen und gewinnt bis zum 20.05 bis zu 250 KT.

Solltet ihr Fragen zum Wettbewerb haben, könnt ihr sie in den Wettbewerbskommentaren stellen.

Wir wünschen ganz viel Erfolg bei der Teilnahme und noch einen schönen Tag.

 

Möchtet ihr, dass wir euren Wettbewerb oder eure Weblogaktion auch in unserem Weblog vorstellen, dann schickt uns einfach eine ENS mit einem Link zur Aktion an den Schreifalteraccount. Achtet aber bitte darauf, dass wir nur Aktionen aufnehmen, die auch Bezug zum FF-Bereich haben. (Soll heißen, wir nehmen nur Wettbewerbe in denen es um Fanfics oder Originale geht.) Weiterhin muss die Aktion bereits laufen, es sollte aber noch genug Zeit sein, damit ein potentieller Interessent auch noch etwas einreichen kann.^^



Das Wort zum Sonntag - FF-Zitate #41 Fanfics, Das Wort zum Sonntag, DWzS, Lustiges, Schreifalter, Zitate

Autor:  Schreifalter

Hallo und willkommen zum "Wort zum Sonntag".

Wir haben eine ganz schön lange Pause hinter uns und es ist viel passiert, seit der letzte Blogeintrag dieser Art geschrieben wurde. Wir haben eine gefühlte Millionen Geschichten geschaltet (Oder auch nicht.), haben Falter verloren und neue gefunden (Ein paar der Verlorenen haben wir sogar wiedergefunden) und wir haben einiges aufgeräumt. 

Es freut uns, dass wir euch heute unseren niegelnagelneuen Twitteraccount vorstellen können. Des weiteren wollen wir uns bemühen, auch wieder mehr zu bloggen. In erster Linie natürlich über unser Lieblingsthema: Fanfics!

Ob wir es wirklich schaffen werden, das Wort zum Sonntag jeden Sonntag zu liefern, können wir leider nicht versprechen. Wir wollen uns aber bemühen, dass ihr in regelmäßigen Abständen wieder Zitate von uns bekommt. (Wie groß diese Abstände sein werden, hängt natürlich auch ein bisschen davon ab, wie viele interessante Zitate uns ins Netz gehen.^^)

Aber gut, das hier soll ja kein News-Eintrag werden, sondern einer mit FF-Zitaten.^^


Also, wie immer giltKeines der hier genannten Zitate dient der Zurschaustellung bestimmter FFs oder Autoren. Sie dienen lediglich der Unterhaltung. Falls jemand sich selbst unter den Zitaten wiedererkennt und nicht wünscht, dass es hier auftaucht, sagt bitte kurz Bescheid, dann entfernen wir es natürlich.

 

„Erwartet BITTE nicht zu viel von mir. Da ich in Grammatik und Rechtschreibung eine absolute Nitte bin.“

 

 

„Mein Leben ist sinnlos es habt leben sinn verloren.“

 

 

„Ja, Sir, nein Sir, scheiße, Sir …“

 

 

 

Mein Körper ist ein Tempel:

 

 

„Sailor Star … Straffe ihn…“

 

 

„Zehn Kiolmeter laufen und 1000 Push-ups heute Abend“

 

 

„Ich verleierte die Augen.“

 

 

„Es ist dunkel und nase, es stürmt mir ins gesicht.“

 

 

„Mein Kopf schrie das ich es lassen sollte, doch mein Schwanz stürmte bereits voran.“

 

 

"Nach der Geburt....werde ich...vielleicht...wieder ein Mann..."

 

 

„Ich hab zu den Jutsu das die Schwangerschaft verursacht hat auch ein Jutsu entwickelt, welches eine natürliche Geburt ermöglicht.“, erklärt sie.

 

 

 

 

Die schönste Nebensache der Welt:

 

 

„Sakura schloss ihre Augen als Sasukes Lippen langsam [Also an dieser Stelle muss ich mal unterbrechen. Ich habe keinen Grund dazu, dass mache ich nur so aus spaß um euch ein wenig zu ärgern. Ich meine, Ein Kuss ist etwas besonderes und ihr sollt es genießen wenn ihr das lest. Also bereitet euch schon einmal seelisch darauf vor, dass wird nämlich wirklich ein Kuss^^] ihre berührten.“

 

 

„~Anmerkung der Autorin: Die Hentai Szene wurde rausgeschnitten, existiert aber dennoch! Zur Beruhigung: Sie hatten nur so um die 60 Minuten Sex! Die restliche Zeit haben sie mit Schlafen verbracht.“

 

 

„Ich bin von so vielen Typen gefickt werden, da kann ich doch nur gut sein, oder?“

 

 

„Was hast du mit den Sex-Anspielungen? So hübsch bist du gar nicht. Deine Oberschenkel sind zu breit, deine Brust zu klein und deine Nase zu groß. Würde ich Menschenhandel betreiben, würde ich dich eher an eine Organ-Bank, als an ein Freudenhaus verkaufen.“

 

 

"Der Finger war ohne Vorwarnung in ihn eingetreten"

 

 

„Du glaubst gar nicht, wie scharf sich dein leuchtendes Ding in meinem Arsch anfühlt.“


 

„Was soll er jetzt schon wieder gemacht haben?“
„Er hat meine Katze geschwängert.“

 

 

„Chiaki sah dies und fragte leise: "Soll ich weiter machen?" Seine Geliebte endsann sich, dass sie noch rein bleiben sollte und nickte. Sichtlich enttäuscht liess Chiaki von ihr ab, doch er wusste warum.“

 

 

 

Und zu guter letzt:

 

 

„Das sind Kais gebackene Beyteile mit Kunststoffüberzug.“

 

 

„Die Kellerassel hat sich als Totenbetörer versucht. Leider ist das Ritual etwas daneben gegangen und muss jetzt mit einer Dusche vollendet werden.“

 



Wenn ihr auch eine besonders interessante Stelle in einer Animexxgeschichte gefunden habt und glaubt, sie würde sich gut in unserer Sammlung machen, schickt uns ruhig eine ENS mit dem Zitat und einem Link zur Geschichte an den Schreifalter-Account. Und vielleicht taucht es dann ja bald in einer unserer Listen auf. 



[YUAL-Kür] April 2018 Animexx, Inu Yasha, Weiß Kreuz, Naruto, Harry Potter, Star Trek, Fanfics, Haikyū!, Aktion, Animexx, Item, KT, Werbung, YUAL, Yual 2018

Autor:  YUAL-Jury
YUAL APRIL
✦ . · ⋆ ☆ . ✦ · ☆ . ⋆ ✦ .

April, April - das dachten wir uns auch, als wir auf den Kalender sahen und unser 10-jähriges Jubiläum entdeckten. Verdammt! Darauf hatte uns niemand vorbereitet: So alt sind wir bereits? Was haben wir solange gemacht?
Gerätselt?
Unseren Ehemaligen heulend in den Ohren gelegen?
Unseren neuen Gesichtern einen Stapel Pflichten vorgelegt, die sie in den Schredder warfen?

Nein, es war ganz anders!

Aber wenn ihr die Wahrheit erfahren wollt, müsst ihr an den kommenden Wochenenden alle Augen und Ohren offenhalten. Glaubt uns (oder nicht, es ist schließlich 1. April!): Ihr werdet Dinge erfahren, die euch genauso schockieren werden wie uns.

Bis dahin lasst euch die April-Kür genauso gut schmecken wie die Ostereier - oder den VerlOsterhasen der Item-Maker! Entscheidet selbst ...
 
MaginishaKinder des Kreuzes | Maginisha
Genre: Action, Darkfic, Gen / Wörter: 10.576

Es gibt viel Schatten und wenig Licht, wenn es um die Geschichte von Schwarz geht - und wie Schuldig zu seinem Namen kam, war lange genug ein wohlgehütetes Geheimnis ...

─────────────────────────────

Wir wollen dein Werk als Sonderedition im Schuber stehen haben, denn so könnte es gewesen sein - genau so! Schuldig und Crawford sind unnachahmlich gut.
PuppenspielerChrysalis | Puppenspieler
Genre: Drama, Boyslove, Alternative Timeline, Humor, Slice of life / Wörter: 118.138

Mit dem Ende der High School enden auch viele andere Dinge - Selbstverständlichkeiten gehen verloren, Freunde sind plötzlich nicht mehr da, und Teamkameraden bekommen plötzlich wieder neue Gesichter. Zwischen Kindsein und Erwachsenwerden finden sich aber nicht nur neue Freundschaften und Erkenntnisse - sondern manchmal auch die große Liebe. Und irgendwie ist ein Jahr plötzlich doch nicht halb so lang, wie man zu Beginn noch denken mag.

─────────────────────────────

Die Charakter-Eigenheiten sind für jeden Fan und Nicht-Fan ein Highlight. Den Jurymitgliedern brannte sogar das Essen an, weil sie lieber weiterlasen...
SwanladyAlles begann mit einem Gefallen | Swanlady
Genre: One-Shot, Hetero, Slice of life / Wörter: 3.284

Ino bittet Sakura und Shikamaru um einen Gefallen - und wer schon einmal versucht hat, sich gegen Inos Flehen zu wehren, weiß, dass dies kaum möglich ist. Letzten Endes finden beide aber dennoch einen Weg, um den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Und überraschenderweise stellen sie fest, dass dies der Beginn einer interessanten Bekanntschaft sein könnte.

─────────────────────────────

Wenn Notfälle an die Tür klopfen, sollte man diese zuschlagen oder in einer Geschichte wie dieser mit einem lachenden Auge verschlingen!
HotepneithChat ihres Lebens | Hotepneith
Genre: Krimi, Abenteuer, Hetero, Alternatives Universum / Wörter: 93.808

Als Kagome aufgeregt zu ihrem ersten Bewerbungsgespräch fährt, ahnt sie noch nicht, dass sie in den nächsten Wochen das Strafgesetzbuch in der Praxis lernen wird - und ihr einziger Halt ein fremder Junge wird, der sich als ihr Chat-Partner angeboten hat.

─────────────────────────────

Es gibt keinen Plotfaden, der sich nicht anders entwickelt hat als gedacht. Der Grund, warum man fremden und großzügigen Menschen lieber zweimal auf den Zahn fühlen sollte, überzeugte auch den skeptischsten Leser!
Fremde WeltenFremde Welten | abranka
Genre: One-Shot, Crossover, Humor, Gen / Wörter: 9.100

Eine seltsame Statue bringt Ronald Weasley an Bord der Enterprise - und Wesley Crusher in eine Welt, die er nie zuvor gesehen hat.

─────────────────────────────

Rons Sternstunde darf man einfach nicht verpassen. Kulturschock, kulinarische Genüsse und eine Menge Fragen haben uns vom ersten bis zum letzten Satz erheitert. Zwei Welten, die Wesley (und uns!) sprachlos gemacht haben.

coding by Mirel

Ihr habt noch nicht genug von den Küren?
Wir auch nicht, deshalb suchen wir die 10-jährige Jubiläumskür auf Animexx!

Dafür brauchen wir jedoch eure Hilfe!

Schlagt uns eure YUAL-Lieblinge der vergangenen 10 Jahre vor.
Unvergessliche Geschichten, Taschentücher-Garanten, Bauchweh-Bescherer, die Dramaqueen aller Dramalamas, der Horror auf dem Kindl oder was euch sonst noch im Gedächtnis geblieben ist - wir wollen es ganz genau wissen!


Schickt uns eure unbegrenzte Auswahl bis zum 27. April 2018 um 23:59 Uhr per ENS oder hier als Kommentar zu.
Unter allen Einsendungen werden geheime Sachpreise und virtuelle Animexx-Goodies (KT, ToFu) verlost.
Was die Autoren erwartet?
Das glaubt ihr uns am 1. April sowieso nicht ...

Eure YUAL-Jury 

Wolltest du dich nicht schon immer bewerben und ein Teil der Jury werden?

Klick!

✦ . · ⋆ ☆ . ✦ · ☆ . ⋆ ✦ .


[Yual-Info] Rebrush setzt uns schachmatt Animexx, Fanfics, Animexx, Yual, Yual 2018

Autor:  YUAL-Jury

Houston, wir haben ein neues Problem!

Einige von euch werden unsere zweite, jüngste Beschwerde unter dem Update  animexx' bereits gelesen haben:
Für uns wird mit dem Rebrush in der aktuell geplanten Form ein mobiles Arbeiten unmöglich.
Die bisherige Arbeit über Laptop, PC oder Notebook wird sich nur noch zu gut 25% bewältigen lassen.


Wie ihr wisst, ist die YUAL-Jury ein fast zehn Jahre altes, ehrenamtliches Projekt von Animexxlern für Animexxlern. Monatlich stellen wir fünf besonders gelungene Geschichten aus allen Themen und Genres auf der Fanfiction-Startseite vor. Unsere Mitglieder haben im letzten Halbjahr über 100 Arbeitsstunden in neue Blogdesigns für die Kür, Vorlagen für Interviews und Aktionen, und die Vereinfachung unserer Arbeitswege gesteckt (neuer Zeitaufwand: -60 bis -80%). Das wird alles funktionsuntüchtig werden.
 

Instagram würde sagen:



Twitter würde sagen:
#Animexx #YUAL #amArsch #yolo #nichteuerErnst
 

Wir hoffen natürlich, dass die über Discord durchgesickerte Information zu einer Veröffentlichung nächste Woche (Quelle: Taetzchens Screenshot) weder von einem Vorstandsmitglied noch vom verantwortlichen Techniker stammt.


Solltet ihr als Abonnenten oder zufällige Leser hier sein, bitten wir daher jeden von euch darum, sich schnellstmöglich mit dem Rebrush auf der Testseite auseinanderzusetzen.

Solltet ihr für oder gegen eine Rebrush-Veröffentlichung in diesem Zwischenstadium sein, schreibt es dort!
Listet dort weitere Bugs und Komplikationen als Kommentar!


~

 

Eure YUAL-Jury, live aus den Serveruntiefen. Over and out.

Worms     
                                              Klick mich!

Bewirb dich jetzt und werde ein Teil unseres jungen, dynamischen Teams!



Suche Teilnehmer für Fanfictionprojekt "Schreiben im Wandel eines Lebens" Fanfics, Fanfiction, Mitmach-Aktion, Projekt, Schreiben

Autor: MadMatt

Hallo an dich Interessierten,

schon seit langer Zeit lese ich immer wieder, dass sich der Schreibstil und auch die Ansichten zu bestimmten Themen im Laufe des Alterens ändern und ich dachte mir, warum nicht daraus ein kleines Projekt starten, um es einfach mal dies deutlich darzustellen, oder vielleicht auch zu wiederlegen, denn manchmal kämpft jeder von uns mit dem ein oder anderen Klische.

Worum geht es denn jetzt genau?

 

Ich suche Schreiberlinge in möglist vielen Altersschichten, die in einem One-Shot ihre Sicht der Dinge schildern. Dies wird dann in einer gesamten Fanfiction veröffentlicht. 

Um es ein wenig einzuschränken habe ich mir ein paar Themen vorab ausgesucht:

-Liebe

- Liebeskummer

- Glück

- Einsamkeit

- Erfolg

- Misserfolg

Ich fände es sehr schön, wenn wir zu jeden Thema einen Autor in dem Alter (0-15), (16-18), (18- 21), (21- 25), (25-30) & (30+) finden würden. Gerne kann auch ein Autor zu mehreren Themen etwas schreiben. Mir ist es realtiv egal wie ihr euren Text gestallten wollt, hauptsache eure Sicht der Dinge kommt authentisch und ehrlich rüber. Geplant wäre, dass jede Woche zwei Kapitel veröffnentlich werden bis es fertig ist.

Falls dir diese Idee zusagt und du gerne dabei wärst und vielleicht auch noch weitere Ideen hast, dann melde dich einfach. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn wir dieses Projekt starten könnten. 

Euer MadMatt



[FanFiction] März 2018 - Alles was geplant ist und gerade läuft. Final Fantasy, Naruto, Pretty Cure, Fanfics, Vocaloid, AKB0048 (Anime), Love Live! , FanFiction, Mary Sue-Projekt, Übersicht

Autor: Rizumu

Eigentlich ist dieser Weblogeintrag schon für Januar gedacht gewesen, nur leider bin ich nie dazu gekommen und da ich nun krankgeschrieben zu Hause sitze, nutze ich die Zeit um die liegengebliebenen Dinge aufzuarbeiten.
Also kommt nun eine Übersicht mit allen FanFiction-Pläne die sich angesammelt haben. Dabei habe ich dann auch gleich mal was aussortiert und gestrichen, wo ich überhaut keinen Bezug mehr zu habe und zu dem ich auch keine Lust mehr verspüre. Das sollte ich öfters machen, weil mir das ganze sonst über den Kopf wächst. Ich sehe ja jetzt schon keinen Weg, der mich durch diese Pläne führen wird!
Ich werde hier also meine FanFictions aufisten und in 4 Kategorien unterteilen. (Online laufend - Oflline schreibend - Geplant - One Shots)


 

Behind the Stars ★ ☆ ★

Online - Pausiert
AKB0048
"The ehird Stage"

Eine FanFiction die ich 2015 geschrieben habe und überarbeitet werden muss. Aufgrund des Wichtelns habe ich am Ende ein paar Szenen gestrichen, die ich nachträglich wieder einfügen will.
 

Someone to watch over me ☆

Online laufend
Love Live! School Idol Project
Maki-Center | Honoka x Maki

Meine aller erste längere FanFiction zu Love Live! School Idol Project! und wieder eine FanFiction zu einem Wichteln. Sie ist abgeschlossen und wird jeden Sonntag um 13:00 Uhr released.
 

Tell your World

Online - Pausiert
Vocaloid
Miku-Center

Mein Magical Girls Epos, der leider nicht sehr flüssig läuft und an dem ich offline viel zu viel arbeiten muss. Aber abbrechen will ich diese Geschichte nicht. Also bleibe ich dran.
 

Unbekannte Fremde

Online laufend
Naruto - Alternatives Universum
Hinata-Center

Mein kleines lieblingsprojekt, das mir ans Herzgewachsen ist. Eine Geschichte, bei der ich nur die Charaktere und die Story geplant habe und bei der ich mich voll und ganz von der Geschichte treiben lasse. Jede Entwiklung, ob Freundschaftlich, oder anders, wird sich mit der Zeit zeigen.
 

Zwischen Augenblicken...

Online - Pausiert
Naruto - Alternatives Universum
Itachi x Sasuke

Meine Itachi x Sasuke FanFiction, die ich als Fortsetzung zu "Zwischen Büchern..." begonnen habe. Ich mag sie echt, vor allem die Charaktere der beiden, aber mittlerweile bin ich mir sicher, dass ich es bei weiteren One shots belassen sollen. Die Geschichte wird definitiv weiter geschrieben, nur erst einmal offline bearbeitet werden.

 


Zu all meinen offline angefangenen Geschichten werde ich euch hier Schnuppertexte aus den aktuellen Kapitel posten. Also das, was ich als letztes geschrieben habe und maximal 500 Wörter!

 

Afterglow

Offline schreibend
Final Fantasy XV XIII
Lightning x Noctis

Ein Bedürfnis für mich! Eine Lightis FF, auch wenn ich weiß, dass dieses Pairing nicht sehr beliebt ist, ich werde diese FF schreiben und beenden. Danach werde ich sie auf Animexx veröffentlichen! komme was wolle!
Aber erst einmal sitze ich fest, weil ich das Spiel erst mal bis zu dieser Stelle spielen muss. Ja, dramatisch und es fällt mit auch schwer es spielen zu müssen.

Auszug aus Kapitel 1

Insomnia war gefallen und das ohne, dass sie die Chance gehabt hatte, ihr Schwert gegen die Angreifer zu erheben.

Lightning wollte sich gerade von dem abscheulichem Bild abwenden um sich nach Insomnia zu begeben und dort nach Hinweisen zu diesem Angriff zu suchen, doch das Auftauchen einer kleinen Gruppe erregte ihre Aufmerksamkeit und sie blieb noch stumm und verborgen auf dem Felsvorsprung stehen.

Der Kleinste der Gruppe, zumindest schien es so zu sein, starrte voller Entsetzen auf die Szenerie und stieß einen Markerschütternden Schrei aus. Verzweiflung und Wut schienen den jungen, komplett in schwarz gekleideten, Mann zu zerreißen und einer seiner Begleiter musste ihn zurück halten, damit er nicht in Richtung der Stadt losstürmte.

Lightning sah noch mal auf das zerstörte Insmonia hinunter und musste unweigerlich an das Versprechen denken, dass sie König Regis damals gegeben hatte. Sie ballte ihre Hände wütend zu Fäusten und wäre am liebsten selbst sofort losgestürmt, doch die Gruppe riss sie regelrecht aus ihren Gedanken: »Prinz Noctis«, hatte der hochgewachsene Brillenträger gesagt. Er redete auf den stürmischen jungen Mann ein und Lightning wurde sich langsam der Bedeutung dieser Anrede klar. Sie sah zu der Stadt, dann wieder zu der Gruppe.

»Prinz Noctis«, hörte sie König Regis in ihrem Kopf sagen. »Ist mein Sohn. Er wartet auf mich.«

Dieser Prinz Noctis stand dort auf dem Vorsprung und schien genauso zu spät gekommen zu sein wie sie und seinen Reaktionen nach zu urteilen, hatte er nicht einmal davon gewusst, dass seine Heimat in Gefahr gewesen war. All die Wut, die Trauer und das Entsetzen in seinen dunklen Augen wirkten wie von einem Kind. Er wirkte so Hilflos vor Zorn. Wenn seine Begleiter ihn nicht zurückhalten könnten, würde er ohne nachzudenken in seine Heimat stürmen und wohl möglich den Angreifern in die Arme laufen.

Und nach dem Tod des Königs war der Thronerbe noch die letzte Hoffnung für die Bewohner von Lucis.

»Wenn ich nicht mehr lebe, wird er nach mir den Thron besteigen. Er wird unser Volk in eine sichere Zukunft führen«, hatte König Regis ihr damals gesagt. »Das schafft er nicht allein. Er Braucht Unterstützung. Menschen die ihm helfen und die nötige Kraft geben Lucis zu führen.«

Vielleicht, ging es ihr durch denk Kopf. Vielleicht war es nie das Ziel gewesen, dass du an König Regis‘ Seite kämpfst. Er wollte dass du einen anderen Weg beschreitest. Es war ihr Wunsch gewesen ihm noch einmal zu begegnen und das Versprechen, ihm zu Helfen, wenn er sie benötigte, einzulösen. Regis hatte ihr Angebot dankend angenommen, aber wohl möglich hatte er ganz andere Pläne mit ihr gehabt. Er hatte sie an der Seite seines Sohnes gesehen.

Natürlich wusste sie nicht ob dieser Gedanke stimmte und eine Chance nachzufragen hatte sie auch nicht mehr, aber dies war ihre einzige Möglichkeit noch ihr Versprechen einzulösen. Sie mussten lediglich den jungen Prinzen davon abhalten in seinen Tod zu jagen.

 

Because...

Offline schreibend
Naruto - Alternative Timeline
Itachi x Sasuke

Seit langem ein Projekt zu Itachi x Sasuke. Geplant sind 10 Kapitel und soll sein Hauptaugenmerk darauf legen, dass diese Beziehung nicht einfach so sein kann, weil die beiden Brüder sind. Sie beginnt damit, dass Itachi aus genau diesem Grund aus seinem Elternhaus auszieht und den Kontakt zu seiner Familie abbricht.

Auszug aus dem Prolog

Es war eige  ntlich reiner Zufall, dass Sasuke gerade nach Hause kam, als Itachi seine Reisetasche zu Boden sinken ließ. Der verwunderte Zwölfjährige zog sich die Schuhe aus und ließ seine eigene Tasche hinab sinken.

»Gehst du auf Mission«, fragte Sasuke, doch sein Bruder reagierte nicht. Ganz im Gegenteil, denn Itachi konzentrierte sich darauf, seine Schuhe anzuziehen und schien den Jüngeren zu ignorieren. Er hatte sich das von Anfang an fest vorgenommen und eigentlich wollte er seinem Bruder nicht begegnen.

»War schon wieder etwas mit Toosan?«

Itachi seufzte und hielt inne. Seit etlichen Tagen stritt er sich immer wieder mit ihrem Vater, dessen Grund Sasuke nie mitbekommen hatte. Aber ihr lauten Wortwechsel, waren niemandem in diesem Haus entgangen. Wie denn auch.

»Aniki, ziehst du deswegen aus?«

Langsam drehte sich Itachi zu dem Jüngeren um. Am liebsten würde er ihn darum bitten, ihn einfach gehen zu lassen, ohne weitere Fragen zu stellen. Aber allein schon in Sasukes dunklen Augen zu sehen, machte es ihm schwer, an seinem Entschluss festzuhalten.

Sasuke fragte ihn nicht mehr, sondern sah ihn einfach nur stumm mit einem flehenden Blick an und Itachi konnte nicht anders. Er kniete sich vor seinem Bruder, sodass der Jüngere ihn überragte. »Es wird alles besser werden.«

Der Jüngere runzelte die Stirn. »Was soll das?«

Itachi schmunzelte. »Ich weiß, dass du viel zu jung bist um das alles zu verstehen. Wahrscheinlich ist das auch besser so.«

»Aniki … Was wird das?«

Der Ältere strich ihm das Haar aus der Stirn. »Egal was ist«, sagte er und lehnte seine Stirn an Sasukes. »Egal wie weit ich weggehen werde, ich werde dich immer lieben«, hauchte er leise und legte seine Lippen auf Sasukes.

Der Geküsste war vollkommen verwirrt und schritt von seinem Bruder weg. Er befreite sich von ihm und beobachtete, wie Itachi seine Reisetasche nahm und wortlos sein Elternhaus verließ.

 

Blauregen

Offline schreibend
Naruto - Alternative Timeline
Izumi-center | Itachi, Izumi & Shisui | Itachi x Izumi

Habe ich euch schon mal von meinem Headcanon erzählt? Das Shisui sich für Izumi interessiert, aber von ihr einen trockenen Korb bekommen hat? Und von einem schüchternen Itachi, der keine Ahnung hat, wie er auf Izumi zugehen soll? Nein? Das wird es hier geben.
Die drei schließen sich zusammen um den Bürgerkrieg der Uchiha zu verhindern. Ob sie es schaffen werden?

Auszug aus Kapitel 1

Izumi Uchiha war umringt von weiblichen Ninja, die sie mit ihren Fragen durchlöcherten. Sie verstand zwar nicht, was die jungen Frauen von ihr wollten, aber dennoch wusste sie ganz genau was sie von ihr wollten: Bist du wirklich mit Itachi Uchiha zusammen?

»Nein, nein«, sie winkte abwehrend mit ihren Händen und lächelte verlegen. Aufgrund seines freien Tages hatte Itachi zu der Versammlung der neu ernannten Chuunin begleitet, die fast gänzlich aus den Schülern ihres Jahrgangs der Akademie bestanden. Itachi hatte die Akademie innerhalb eines Jahres abgeschlossen und war schon lang nicht mehr Chuunin. Er war also kein Teil dieser Versammlung und deswegen vermuteten sie also eine innige Beziehung zwischen ihm und Izumi.

»Wir wohnen im gleichen Bezirk und er kam gerade von seinem Morgentraining zurück, da hat er mich einfach begleitet.«

»Sicher«, fragte eine junge Frau, die Izumi noch zu gut von der Akademie kannte. Sie hatte damals ein Auge auf Itachi geworfen und Izumis Freundschaft zu ihm war ihr immer ein Dorn im Auge gewesen.

 

Federleicht (Arbeitstitel)

Offline schreibend
Naruto - Alternatives Universum
Sasuke x Hinata

Alles fing mit einem One Shot für einen Wettbewerb zu tun, in dem Hinata eine Baletttänzerin ist und noch während dem Schreiben dachte ich mir, dass man daraus eine ganze FanFiction machen könnte und ich kann mich auch immer noch nicht an diesem Setting sattplanen. Ich gesetehe das ich recht langsam weiter komme, aber ich schreibe immer mit Freuden daran.

Auszug aus dem Prolog

Hinata schloss die Augen, atmete tief durch und fing dann an zu tanzen. Ganz ohne Musik zu hören, bewegte sie sich im Licht der untergehenden Sonne. Sie genoss das knarzend des alten Holz unter ihren Füßen, genauso wie das warme Licht auf ihrer Haut.

Sie war so tief in ihrem Tanz verloren, dass sie sich erschrak als plötzlich Musik erklang.

Ein Junge mit rabenschwarzem Haar stand an der Tür und spielte auf seiner Violine. Die Augen hatte er geschlossen und bemerkte somit gar nicht, dass Hinata ihn entdeckt hatte. Es dauerte erst ein paar Augenblicke ehe er aufhörte und den Bogen sinken ließ.

»Du tanzt schön«, sagte er.

Hinata schwieg zunächst. Es dauerte etwas, bis sie allen Mut zusammen nahm und im antwortete: »D-danke. Ich … Du spielst auch gut.«

Er nickte und setzte den Bogen erneut an um zu spielen. Während er mit diesem über die Seiten strich schloss er die Augen. »Es ist nur langweilig, wenn ich nur für meine Lehrerin, oder meine Eltern spiele.«

Hinata verstand die Worte des Jungen gleich und fing erneut an zu tanzen. Auch wenn es sich merkwürdig anfühlte, weil er nun da war, aber es gefiel ihr, zu seiner Musik zu tanzen.

Es vergingen Minuten in denen sie weiter tanzte und er auf seiner Violine spielte. Der Junge hatte sich vor die Bühne gestellt um näher bei ihr zu stehen, als die Tür geräuschvoll aufgestoßen wurde und eine Frau hineingerannt kam.

Die beiden Kinder zuckten zusammen und verhielten sich still.

»Hinata«, rief ihre Mutter, die sie in die Arme zog. »Ich habe mir Sorgen um dich gemacht! Wo warst du nur die ganze Zeit?«

»Okaasama«, murmelte das Mädchen. »Es tut mir Leid.«

»Habe ich dir ein solches Verhalten gelehrt Hinata«, fragte eine tiefe, donnernde Stimme.

»Otoosama.«

Ihr Vater stand in der Türe. Die Arme verschränkt, mit einem finsterem Gesichtsausdruck. »Treibst dich hier herum, statt dich an die Anweisungen der Lehrerin zu halten.«

»Es tut mir Leid, Otoosama, ich wollte nur noch mal … Alleine den Tanz durch gehen.«

»Alleine? Und dann ist dieser Junge hier?«

Der Junge trat vor. In der rechten Hand seine Violine und in der linken den Bogen. »Mein Name ist Uchiha Sasuke«, stellte er sich vor. Nüchtern, aber dennoch höflich.

»Ich weiß wer du bist«, Hinatas Vater musterte ihn mit einem strengem Blick. »Ich kenne deine Familie.«

»Otoosama, Uchiha-san hat nur für mich gespielt, mehr nicht«, versuchte Hinata die Situation zu beruhigen. Doch ihr Vater schien sie nicht im geringsten zu sehen.

»Otouto«, durchdrang eine fremde Stimme den ruhigen Raum. Sasuke reagierte direkt auf ihn: »Oniisan«, sagte er und ging auf seinen Bruder zu, der dicht hinter Hinatas Vater stand.

Der Mann drehte sich nicht zu dem Neuankömmling zu, auch nicht als sich die beiden Brüder von den Hyuuga verabschiedeten und sie davon gingen.

Hinata hingegen sah Sasuke noch eine ganze Weile nach, auch noch, als ihre Mutter sie zu ihrem Vater führte.

 

Leben in der Dunkelheit

Offline schreibend
Naruto - Alternative Timeline
Itachi x Sasuke

Viel zu gerne würde ich daraus ein riesiges Universum machen, aber ich befürchte das wird meine Zeit nicht zulassen! Dafü wird in diese FanFiction ganz viel Liebe einfließen, sodass sie platzt! Neben all dem SasuHina muss es auch ItaSasu von mir geben.
Itachi hat sich damals entschieden Sasuke nicht in Konoha zu lassen, sondern ihn mit sich genommen. Nachdem sie Akatsuki verlassen haben, schlagen sie sich als Söldner durch die Länder und verdiehnen sich ihren Lebensunterhalt als freie Shinobi.

Auszug aus Kapitel 2

Die Großstadt in der sich Yamahashi aufhielt war interessant. Vor allem weil Sasuke nicht wirklich oft dazu kommt, in einer Großstadt zu sein. Für gewöhnlich mieden die beiden Brüder große Städte und hielten sich in ärmeren Orten auf. Meist Dörfer. Für gesuchte Shinobi wie sie, war es zu gefährlich erkannt zu werden und auch wenn Itachi dagegen gewesen war, oder gerade deswegen, hatte Sasuke ihre Unterkunft verlassen um vor allem nicht untätig zu sein.

Er durchstreifte das sogenannte Rotlichtviertel auf eigene Faust, selbst wenn er keinen Ansatz hatte, wie er vorgehen sollte. Sasuke war nie mit solchen Dingen wirklich in Berührung gekommen. Man hatte darüber geredet, aber nie war er dabei gewesen. Er wusste ja nicht einmal ob sein Bruder Erfahrungen mit diesem Bereich gemacht hatte.

Der junge Shinobi beobachtete leicht bekleidete Damen die sich um die vorbeigehenden Männer kümmerten, sie lockten und verführerisch winkten. Sasuke jedoch ging nicht im geringsten darauf ein. Er war ein Shinobi des Uchiha-Clans, er hatte Stolz und war diszipliniert. Zudem musste er diesen Mann finden. Er war nicht hier um sich mit diesen leicht bekleideten Weibern zu vergnügen.

Ein schwarzer Haarschopf schon sich in Sasukes Blickfeld und hinderte den jungen Mann daran, seinen Weg fortzusetzen. Die junge Frau trug eine knappe, enge Hotpans und gerade mal einen BH, alles in allem ein Hauch von nichts und sie schmiegte sich völlig ungeniert an ihn, einem wildfremden.

»Guten Tag mein schöner«, flüsterte sie ihm melodisch ins Ohr und wollte ihm mit ihren feinen, langen Fingern durchs Gesicht streichen, jedoch hielt Sasuke sie davon ab.

  a

 

Meeting each other under the Moonlight Night

Offline schreibend
Naruto - Alternatives Universum
Sakura-Center | Sasuke x Sakura
NaNoWriMo 2017

Mein Projekt für den NaNoWriMo 2017 und ein neuer Versuch SasuSaku zu schreiben. Leider nimmt die Geschichte immer mehr eigendynamik an und mein Plan in 10 Kapiteln fertig zu werden, löst sich in Luft auf.

Auszug aus Kapitel 9

»Warum sollte ich?«

»Weil das die Unterlagen zu dem verpassten Unterricht von heute sind«, erklärte Sakura und als Sasuke keine Anstalten machte nachzugeben, fügte sie hinzu: »Jetzt komm mir nicht mit „Das habe ich nicht nötig“. Wie du an die Unterlagen, ohne jeglichen Freund in der Klasse kommen willst, will ich sehen.«

Sasuke brummte irgendetwas, was Sakura wie so oft schon nicht verstand und dann gab er plötzlich nach, indem er von alleine in Sakuras Zimmer trat.

Er sah sich um, als könnten irgendwo Fallen auf ihn warten. »Und wenn deine Eltern mich entdecken? Sie werden eine Erklärung erwarten, warum ich plötzlich hier bin und nicht offiziell durch die Wohnungstür eingetreten bin.«

Das war ein wichtiger Punkt, den Sakura nicht bedacht hatte, doch dann fiel ihr etwas ein. Sie ging zur Zimmertür und schloss sie ab. So mussten ihre Eltern klopfen und konnten sie nicht überraschen. Zufrieden mit ihrer Idee drehte sie sich zu Sasuke um und lächelte. Das es einfacher gewesen wäre den offiziellen Weg zu gehen, hatte sie nicht bedacht und wahrscheinlich lockte das mysteriöse sie, dass Sasuke immer umgab. Ein Geheimnis, dass nur sie beide kannten: Sasuke besuchte sie Abends in ihrem Zimmer.

Sakura zog ihren Stuhl, der mehr der Dekoration diente an ihren Schreibtisch und bat ihren Gast darauf Platz zunehmen. Nur zögerlich folgte Sasuke dem Angebot. Schnell schob sie ihm Stift und Papier hin und ihre bereits fertig abgeschriebenen Notizen von Ino.

»Fühl dich wie zu Hause«, bat sie ihn freundlich. »Möchtest du etwas zu trinken haben?«

»Ein Wasser reicht«, murmelte Sasuke und gleich darauf verschwand Sakura aus dem Zimmer. Mit einer Flasche und zwei Gläsern schlich sie sich wieder zurück in ihr Zimmer und schloss hinter sich wieder ab. »Keiner hat was bemerkt«, sagte sie freudig und reichte ihrem Gast ein Glas. Nachdem sie das zweite auf dem Tisch abgestellt hatte, schenkte sie ihm ein und dann sich.

Sakura widmete sich wieder den Schulunterlagen, während Sasuke sie beobachtete. Er schien es nicht begreifen zu können was da gerade passierte und wer dieses streberhafte Mädchen vor ihm wirklich war. Sakura hatte so viele unterschiedliche Gesichter, wie er es noch nie gesehen hatte und Izumi war nach seinem Wissen bereits eine sehr lebendige Frau. Dieses Mädchen stellte seine Verwandte jedoch ohne Probleme in den Schatten.

Es dauerte etwas, bis auch Sasuke anfing die Unterlagen abzuschreiben. Nun war Sakura diejenige die Sasuke beobachtete und sogleich fiel ihr Blick auf seine ordentliche Schrift, wie sie es nur von Mädchen kannte. Sie ließ es jedoch nicht lange zu, dass sie sich von ihm ablenken ließ, sondern widmete sich wieder ihren Unterlagen.

 

***

 

Irgendwann hatte Sasuke aufgehört abzuschreiben und damit weiter gemacht seine Gastgeberin zu beobachten. Er hatte die Hoffnung, dass Sakura ihm einfach ihre eigenen Abschriften überließ, sodass er sie zu Hause ganz in Ruhe abschreiben konnte. Hier fand er einfach nicht die Ruhe dazu, weil er sich nicht nur in Gesellschaft, sondern auch noch in einer unbekannten Umgebung befand.

 

 Mary Sue-Projekt

Offline schreibend
Göttin Erenya
Suite Pretty Cure♪

Ich habe mich doch tatsächlich dazu hinreißen lassen bei dem MSP mit zu machen und schreibe Dank Eri an einer Geschichte mit mir im Suite Pretty Cure Universum. Leider habe ich noch gar keinen Arbeitstitel, aber viel Spaß, auch wenn ich nur langsam vorran komme.

Auszug aus Kapitel 1

»Mein Fuß? Mein Fu-au-ß!?«, wütend baut sich die Cure vor mir auf und in dem Moment in dem sie ihren verletzten Fuß belastet, sinkt sie vor Schmerz zu Boden. Als ich ihr hoch helfen will, schlägt sie sichtlich wütend meine Hand weg. »Wegen dir rennt dieses Negatone da draußen herum und greift wehrlose und unschuldige Menschen an!«

»Es- Aber…«, ich schlucke, denn mit so viel kritik und Wut habe ich ganz und gar nicht gerechnet.

»Ich hatte alles unter Kontrolle! Was denkst du dir eigentlich wer du bist?!«

Innerlich schwillt irgendetwas in mir an und ich spüre wie diese „Wut“ immer größer wurde. »Jetzt mach aber mal halblang!«, fahre ich sie an und bringe die Cure für‘s erste zum schweigen. Wahrscheinlich hat sie nicht damit gerechnet, dass ich mich ihr gegenüber verteidige. »Ich hatte Panik! Wie hättest du dich an meiner Stelle gefühlt, wenn du so hilflos gewesen wärst? Dieses Vieh war riesig! Ich hatte Angst, okay? Es war eine Kurzschlussreaktion, weil ich mir nicht besser zu helfen wusste. Außerdem ist dein Fuß verletzt, das muss behandelt werden.«

Die wütende Cure findet viel zu schnell ihre Stimme wieder. Zwar baut sie sich nicht noch einmal vor mir auf, sondern bleibt auf dem Boden hocken, aber das macht sie nicht minder bedrohlich und wütend.

»Ich hätte das geschafft! Das war nicht mein erstes Negatone!«

»Du kannst doch nicht einmal stehen!«

»Sagt das feige Hühnchen, dass lieber die ganze Stadt für ihre eigene Sicherheit opfert.«

Das saß. Wirklich. Ich muss schlucken und gehe noch einmal ihre Worte im Kopf durch. »Ich habe uns doch nur retten wollen.«

»Tzze.«

»Du tust so als hätte ich die Welt ihrem Untergang überlassen.«

»Woher willst du wissen das es nicht so ist?«

»Na weil-« es immer noch Cure Melody, Cure Rhythm, Cure Beat und Cure Muse gibt, beende ich in Gedanken meinen Satz. Ich weiß nichts von dieser Welt, gar nichts. Der Anime ist schon lange vorbei und Suite Pretty Cure haben die Noise besiegt. Es gibt also keine Negatone mehr, aber diese wild gewordene Tuba beweist, dass es sie doch noch gibt, also was ist hier los? Was ist mit dem Team?

Die fremde Cure stemmt sich wieder auf ihre Beine und geht (oder eher humpelt) zum Ausgang.

»Wo willst du hin?«

»Das geht dich gar nichts an«, sagt sie abweisend, dreht sich dann aber doch noch mal zu mir um und sagt: »den wegen dir umherirrenden Negatone suchen.« Dann geht sie und ich bleibe in der, vom Sonnenlicht warm beleuchtenden, Halle zurück.

 

 Sore wa kiseki desu

Offline schreibend
Love live! School Idol Project! AKB0048

Wer wünscht sich kein Crossover der beiden Idolgruppen? Meine Geschichte spielt im AKB0048 Universum und Honoka gründet zusammen mit den anderen die Gruppe µ's umd AKB und NoName unterstützen zu können, denn mit der Rückeroberung Akibastars, der neuen Center Nova und der neuen Atsuko Maeda ist die Zeit gekommen um sich gegen das Idolverbot aufzulehnen! Es ist die Zeit der Idols!

Auszug aus Kapitel 1

»Was war das, Honoka«, fragte Umi aufgebracht ihre Freundin, als sich die Gruppe sicher sein konnte, dass niemand sie hören konnte. »Die D.E.S. werden her kommen, sie werden uns gefangen nehmen und wahrscheinlich nie wieder unsere Familien wiedersehen.«

»Sie werden uns in Mienen sperren und zu Knochenarbeit zwingen, nyan!«

»Rin, du übertreibst«, murmelte Maki und drehte angespannt eine ihrer roten Haarsträhnen um ihren Finger. »Aber wir sollten uns wirklich nicht mit ihnen anlegen.«

Honoka schüttelte den Kopf. »AKB0048 kämpft in unserem Namen.«

»Die sind ausgebildet, oder sonst was! Soldatenkinder und wir sind einfache Schulmädchen«, versuchte Umi ihrer Freundin klar zu machen.

»Nein!«, meldete sich die schüchterne Hanayo zu Wort. Mit einer zitternden Hand rückte sie ihre Brille zu recht. »Es sind Mädchen wie wir, in unserem Alter, die von Liebe singen. Sie lieben das Singen, mehr nicht.«

begeistert nickte Honoka und stellte sich neben Hanayo. Ihre erste Mitstreiterin. »Sie sind genauso wie wir und warum sollten wir sie nicht unterstützen?«

Die jüngere Brillenträgerin nickte und wandte sich dann nervös an Maki: »Nishikino-san, du kannst doch Klavier spielen, oder?«

»W-wa-as? Wi-i-ie kommst du denn bitte darauf?«

»Nyaaaaan, wir haben dich gehört, Nishikino-san!«, meldete sich Rin zu Wort. »Kayochin und ich.«

Hanayo fasste neuen Mut: »Und du liebst es, oder?«

Maki versuchte sich nichts anmerken zu lassen, nicht darauf zu reagieren, aber alle Augen waren auf sie gerichtet, sodass sie nach kurzer Zeit die Nerven verlor und mit der Antwort herausplatzte: »Ja! Ich liebe das Klavierspielen! Es beruhigt mich!«

»Nishikino-san hat das Klavier selber stimmen können«, berichtete Rin den Zweitklässlern. »Sie spielt Abends, wenn so gut wie gar keiner mehr in der Schule ist.«

»Das dachte ich zumindest«, murrte Maki und drehte ihren Kopf eingeschnappt zur Seite.

Honoka schnappte sich Makis Hände und sah sie begeistert an. »Das ist ja grandios!«

»Wi-ie-e?!«

»Ich«, meldete sich Kotori zu Wort. »Ich habe zu Hause mehrere Outfits genäht, die Inspiration habe ich von 00.«

»Wuuuuh!«

Im nächsten Moment war auch Kotori von Honoka eingefangen und so hielt sie die Hände beider Mädchen fest. »Das ist doch die beste Voraussetzung!«

Hanayo war begeistert, Rin ließ sich mitziehen und Umi war skeptisch.

»Das ist Unfug, Honoka«, herrschte sie ihre Freundin an.

  aus

 


 

Moonlight night

in Planung
Naruto - Alternatives Universum
Sasuke x Hinata

Meine obligatorische Vampir FanFiction Idee, die ich auf einem FanArt aufbaue. Ich bin mir noch nicht ganz sicher ob ich sie schreiben will, weil Vampire. Mainstream und so.

 


 

Als ich dich sah

in Planung
Naruto - Alternatives Universum
Wegen goetterspeise
Fem!Sasuke x Hinata

Weil wir uns über Fem!Sasuke und Girls Love Pairings unterhalten haben, habe ich mich dazu entschlossen (oder zwingt mich Speise?) Fem!SasuHina zu schreiben. Sie wird da ein anderes Pairing schreiben und vielleicht veröffentlichen wir unsere OS ja gleichzeitig? Es wird sicherlich sehr, sehr lustig. Genug Ideen habe ich auf jeden Fall! Wahrscheinlich auch zu viele, als dass es bei einem OS bleiben würde. Aber mehr wird es (erst einmal) nicht geben.
 

Walkthrough

in Planung
Naruto - Alternatives Universum
Sasuke x Hinata

Hinata hat ein kleines Geheimnis, das sie hegt und Pflegt. Jedoch kommt Sasuke plötzlich dahinter, dass sie eine heimliche Gamerin ist und Videos auf Youtube hochlädt.

 


Behind the Stars ★ ☆ ★ (AKB0048) |  Someone to watch over me ☆ (Love Live! School Idol Project!) | Tell your World (Vocaloid) | Unbekannte Fremde (Naruto) | Zwischen Augenblicken... (Naruto)
Afterglow (Final Fantasy XV XIII) | Because... (Naruto) | Blauregen (Naruto) | Federleicht (Naruto) | Leben in der Dunkelheit (Naruto) | Mary Sue-Projekt (Suite Pretty Cure♪) | Meeting each other (Naruto) | Sore wa kiseki desu (Love Liv! School Idol Project! ✘ AKB0048)
Moonlight night (Naruto)
Als ich dich sah (Naruto) | Walkthrough (Naruto)



Fanfiction Update #3 Naruto, Fanfics, Attack on Titan, Eren, Fanfiction, Gaara, Levi, Matsuri, Naruto, Update

Autor: MadMatt

 

Na ihr? Ist euer Februar auch so zäh wie meiner? Gefühlt geht es bei mir nämlich null voran. 

Ich werde es nun einfach dem mäßigen Wetter zuschieben und hoffen, dass es nun bald besser wird.

So nun aber zu den Fanfiction.

Wir Kinder der Wüste

Ich habe schon ewig auf dieses Kapitel gewartet und hatte mich so darauf gefreut zu schreiben und kaum ging es los - puff! Mein Hirn war leer - kennt ihr das? Mich ärgert dies wirklich da ich nun auch nicht stumpf etwas runterschreiben wollte, habe ich kurzer Hand mir einen Stift gegriffen und eben mal Stichpunkte aufgeschrieben, wie ich die einzelen Szenen gestallten möchte. Die erste Seite habe ich einfach mal fotografiert und mal online gestellt. Wie erarbeitete ihr euch Kapitel? Schreibt ihr einfach drauf los oder greift ihr auch auf ein paar Trickts zurück, um besser voran zu kommen. Ich habe für diese Fanfiction mir mittlerweile einen Block angelegt aufdem ich mir so allerhand Notizen mache (Zeitachse, Namen, Orte etc.) 

Ich hoffe, dass ich es schaffte Ende Februar das nächste Kapitel online zu stellen, glücklicherweise habe ich am Wochenende angefangen zu schreiben, tja... Arbeit und Alltagsverpflichtungen nehmen manchmal eben viel Zeit in Anspruch. 

 

Attack on Titan

Desweiteren spuckt in meinem Hirn gerade einen Idee zu einem One Shot. Ich würde endlich einmal gerne etwas über Eren x Levi schreiben. Inspriert dazu hat mich dieses Bild.

 

 

Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche! 

MadMatt



[FanFiction] Wörter Archiv 2018 Naruto, Fanfics, Fairy Tail, Love Live! , 2018, FanFiction, Sasuke x Hinata, Winterwichteln 2017, Wörter Archiv

Autor: Rizumu

Letztes Jahr habe ich eine tolle Ankündigung gemacht, mit all den tollen Pairings und Kombinationen die ich schreiben wollte, an die ich mich dann null gehalten habe und was ich dann auch habe schleifen lassen. Deswegen werde ich es dieses Jahr nur mit einer Übersicht meiner veröffentlichten Werke versuchen und hier immer wieder aktualisieren, was online ging. Nicht das, was ich offline geschrieben habe, sondern die Worte, die tatsächlich online gegangen sind.

 

never romantic. Naruto - AU - Sasuke x Hinata Prolog 1.043  
never romantic. " Kapitel 1 2.042  
never romantic. " Kapitel 2 2.177  
Zwischenstand Januar -------------------------- 5.262
Unbekannte Fremde Naruto - AU - Hinata-center Kapitel 9 3.641  
never romantic. Naruto - AU - Sasuke x Hinata Kapitel 3 2.023  
never romantic. " Kapitel 4 2.103  
Wie die Seiten eines Buches Fairy Tail Prompt-Sammlung Prompt 10 575  
never romantic. Naruto - AU - Sasuke x Hinata Kapitel 5 2.146  
Someone to watch over me ☆ Love Live! - AU - Honoka x Maki Prolog 174  
never romantic Naruto - AU - Sasuke x Hinata Epilog 543  
Someone to watch over me ☆ Love Live! - AU - Honoka x Maki Kapitel 1 2451  
Zwischenstand Februar -------------------------- 18.918
Someone to watch over me ☆ Love Live! - AU - Honoka x Maki Kapitel 2 1.463  
Someone to watch over me ☆ Love Live! - AU - Honoka x Maki Kapitel 3 1.850  
Someone to watch over me ☆ Love Live! - AU - Honoka x Maki Kapitel 4 2.128  
         
         
         

 



[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11...18]
/ 18

Hinweis: Themen-Einträge sind Weblog-Einträge, die einem Event zugeordnet sind. Wenn du also selber einen schreiben willst, tu das einfach in deinem Animexx-Weblog und gib dieses Event als Zuordnung an.

Zurück zur Weblog-Übersicht