Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Tatsächlich schwul


Erstellt:
Letzte Änderung: 12.11.2019
nicht abgeschlossen (80%)
Deutsch
41265 Wörter, 12 Kapitel
Nick ist nicht schwul. Das darf allerdings niemand wissen, schon gar nicht seine Chefin Renata, Besitzerin der Dessous-Boutique "El Corpiño". Zwischen Spitzen-BHs und Seidenunterhöschen lebt Nick ruhig und unerkannt, bis eines Tages Renatas Neffe Javier in sein Leben tritt. Der ist jung, frech und vor allem eines: tatsächlich schwul.


Titelbild von unsplash.com

Perfekt wäre übrigens dieses Bild gewesen: https://www.shutterstock.com/de/image-illustration/love-red-ribbon-ribbons-stop-aids-1216242973

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 27.10.2019
U: 12.11.2019
Kommentare (20 )
41265 Wörter
Kapitel 1 Vorhang auf E: 27.10.2019
U: 31.10.2019
Kommentare (3)
2479 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Verzaubert E: 28.10.2019
U: 28.10.2019
Kommentare (0)
3215 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Milchbubi E: 30.10.2019
U: 02.11.2019
Kommentare (0)
2544 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Wichsvorlage Adult (Sex) E: 02.11.2019
U: 02.11.2019
Kommentare (0)
3033 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Einer von uns E: 03.11.2019
U: 04.11.2019
Kommentare (0)
2549 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Paso Doble E: 04.11.2019
U: 05.11.2019
Kommentare (0)
3656 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Cinderella E: 05.11.2019
U: 05.11.2019
Kommentare (0)
3825 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Dramophone E: 06.11.2019
U: 06.11.2019
Kommentare (0)
2986 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 The Great Gatsby E: 06.11.2019
U: 10.11.2019
Kommentare (1)
4919 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 Total gefickt Adult (Sex) E: 08.11.2019
U: 10.11.2019
Kommentare (2)
4109 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 11 Scherbenlesen E: 09.11.2019
U: 10.11.2019
Kommentare (3)
3275 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 12 Bloßgestellt E: 12.11.2019
U: 12.11.2019
Kommentare (4)
4675 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (20)
[1] [2]
/ 2

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Kimi104
2019-11-13T12:50:25+00:00 Gestern 13:50
Also erstmal... oh mein Gott... so eine tolle Geschichte... eigentlich muss ich schlafen weil ich nachher Nachtwache habe aber.... verdankt in eins weg durch gesuchtet....
Dein Schreibstil ist toll... ich mag die Charaktere und die Entwicklungs Geschwindigkeit... ich mag die Ehrlichkeit und das man bei dir echte Menschen dahinter erkennt... ich freu mich schon darauf wie es weiter geht und hoffe das Jay da ein paar der Scherben wieder auf sammeln kann... und das die fünkchen der beiden zu einem langen und sehr leidenschaftlichen feuer werden das ewig brennt...

Ich mag wie detailliert du Dinge beschreibst... die BH Proben und das Tanzen... Gott ich komm aus d3m loben nicht mehr heraus...

LG Kimi104
Antwort von:  Maginisha
Gestern 18:20
Hey Kimi!
Danke für die lieben Komplimente. Ist doch aber ausgleichende Gerechtigkeit: Ich kann nicht schlafen, weil ich schreibe oder zumindest Ideen wälze, und du nicht, weil du den Kram dann liest. ^_~
Ich tippe auch schon fleißig am nächsten Kapitel herum und hoffe, dass es in den nächsten Tagen fertig ist.

Zauberhafte Grüße
Mag
Von:  KaffeeFee
2019-11-13T09:34:28+00:00 Gestern 10:34
Wow! Ein tolles Gespräch. Nick hat ja schon ganz schön viel Scheiße durch... grausam, solch Gerüchte in dir Welt zu setzen... und diese Katja ist sooo doof! *Motz lecker nöhl*

Auf Javier bin ich sehr stolz! Toll, dass er sich entschuldigt hat und es scheinbar sehr bereit, so gehandelt zu haben. Auch, wenn ich diese Kurzschlussreaktion verstehen kann...
Die Luft knistert aber schon etwas zwischen den beiden, oder? ;)
Freu m7ch aufs nächste Kapitel!
Antwort von:  Maginisha
Gestern 12:29
Ich freu mich auch schon drauf. Ich muss es nur noch schreiben. :D

Ja, es knistert ein bisschen. Ganz leise. Mal sehen, ob sich das noch steigern lässt. ^_~
Von:  FreeWolf
2019-11-12T16:52:31+00:00 12.11.2019 17:52
Es ist spannend zu beobachten, wie Nick auf Javier reagiert - wie offen er ihm gegenüber bleibt, obwohl Javier sehr deutlich erkannt hat, dass er nicht wirklich eine Glanzleistung vollbracht hat. Bin gespannt, wo es hinläuft :)
Antwort von:  Maginisha
12.11.2019 18:26
Ja, das ist wirklich ein ganz großer Vertrauensbeweis. Nick wird das sicherlich auch noch feststellen. Aber momentan gibt es ja noch dringlicher Probleme zu lösen.
Von:  Yunaxxx
2019-11-12T08:19:27+00:00 12.11.2019 09:19
Ich finde es wirklich toll dass die beiden offen über alles geredet haben . Ich hoffe Javier schafft es seine Tante zu überzeugen, dass Nick seine Arbeit wieder bekommt. Vielleicht kann er mit Alex reden und sie dazu bewegen, Nick zu zuhören damit die beiden sich wieder vertragen.
Antwort von:  Maginisha
12.11.2019 11:32
Na, wir gucken mal, was Javier jetzt macht. ICH weiß das natürlich schon, aber ich hoffe, es wird nicht allzu lange dauern, bis ihr es auch lesen könnt. :)
Von:  Inan
2019-11-12T02:27:41+00:00 12.11.2019 03:27
Oh, das ist ja recht...intensiv geworden. Ich kann sie beide ein Stück weit verstehen. Nick dürfte jetzt bald etwas verwirrt sein, weil er irgendwie doch eine gewisse Anziehung zu zumindest mal Jay verspürt, was ihm aber noch nicht ganz klar zu sein scheint. Zudem hat er Mist gebaut und ist fürs Erste seine beste Freundin und seinen Job los. Jay war/ist verletzt und hat auch einen Fehler gemacht, der Nick viel gekostet hat.
Zumal Nicks Geheimnis um sein Kunsttalent und seine anscheinend veränderte Lebensführung auch interssant zu sein verspricht.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht! Im Übrigen mag ich es sehr, wie, zumindest für mich, diese unterschwellige Ebene im Verlauf mitschwingt und immer offensichtlicher wird.
Antwort von:  Maginisha
12.11.2019 07:42
Hey Inan,

Danke für deinen Kommentar! Wie du vielleicht bemerkt hast, könnte ich jetzt noch eine ganz lange Antwort schreiben. Stattdessen habe ich in der Zeit einfach mal das nächste Kapitel hochgeladen. Ich hoffe, du siehst es mir nach. ^_~
Von:  FreeWolf
2019-11-10T09:00:12+00:00 10.11.2019 10:00
Javier ist nicht klar, was er da angerichtet hat, oder? Er hat Nicks engste Bindung und sein Einkommen mit einem Wisch vom Tisch gefegt. Und dann kommt er auf die Idee, Gatsby zu lesen? Boah. Ich kann nicht.
Antwort von:  Maginisha
10.11.2019 11:04
Ähm...ja kommt er. Ich hab gerade ein bisschen das Bedürfnis, ihn vor dem wütenden Lesermob in Sicherheit zu bringen. :D Aber vielleicht kommt ihm ja tatsächlich noch eine Erkenntnis dabei. Wer weiß. ^_~
Antwort von:  FreeWolf
10.11.2019 11:16
Nun, wütender Lesermob klingt so negativ: meine Empörung gilt Javiers Verhalten im affekt. Dabei finde ich, seine Reaktion ist begründet, aber durchaus over the top, und ich nehme an, dass Gatsby nicht umsonst ein Thema in der ff ist das immer wieder auftaucht ;-) ich bin gespannt darauf was noch kommt.
Antwort von:  Maginisha
10.11.2019 11:38
Das mit dem "Mob" bezieht dich darauf, dass ich an anderer Stelle schon ein sehr, sehr empörtes Review zu seinem Verhalten bekommen habe. Aber keine Angst. Ich unterscheide schon zwischen mir und meinen Figuren. ;) Und Javiers Verhalten war definitiv daneben.
Antwort von:  FreeWolf
10.11.2019 12:06
Daran zweifele ich irgendwie auch nicht. :) Ich bin gespannt, was du noch damit vorhast - und welche Erkenntnisse Gatsby für Jay bereit hält.
Von:  Laila82
2019-11-09T18:54:53+00:00 09.11.2019 19:54
Nick ist nicht schwul. Na und, vielleicht ist er ja bi. Ich mag Javier immer weniger und Alex ist eine blöde Kuh.
Wenn mein Kumpel weder Frau noch Mann an seiner Seite hat, könnte er ja zum Bsp auch asexuell sein, aber nein sie glaubt Javier sofort und redet nicht mal mehr mit Nick - ihrem besten Freund.
Antwort von:  Maginisha
10.11.2019 06:53
Hallo Laila,

Ja, Javier verhält sich das gerade echt arschig. Aber Alex hat ja gesagt, sie redet mit Nick und hört sich seine Version an, aber sie ist halt auch ein sehr emotionaler Mensch und weiß, dass sie gerade gar nicht zuhören könnte. Auch nicht gerade toll, aber vielleicht auch einfach menschlich.
Von:  Lyndis
2019-11-09T11:23:58+00:00 09.11.2019 12:23
Du hast einen wirklich sauberen Schreibstil, das gefällt mir sehr gut^^
Ich bin momentan sehr langsam im Lesen wegen des NaNoWriMo und weil ich auf anderen Seiten wesentlich aktiver bin, als hier, aber ich hab mir das schon mal gespeichert und werde es auf jedenfall mit verfolgen^^

Der Einstieg in die Geschichte verliert zusammen mit dem Klappentext irgendwie sehr seinen Witz, fürchte ich. Auch sonst war die Wortwahl ein wenig sehr obvious. Aber ich habe mich auf jedenfall amüsiert gefragt, was zum Teufel sie da tun XD Auch wenn ich die Wahl einer umkleidekabine dafür als sehr merkwürdig empfinde. Aber es war doch ganz witzig^^

Das erste Kapitel hat die Situation und die Charaktere schön vorgestellt und ich bin gespannt, wie es weiter geht^^ Ein sehr schönes Grundproblem, was du hier aufgebaut hast. Das ist so einzigartig, das musste ich mir ansehen.
Vor allem, weil dein Klappentext mit exakt dem gleichen Satz anfängt, wie mein Hauptprojekt und exakt das Gegenteil von dem ist, worum es in meinem Buch geht. Sehr nice, da konnte ich nicht widerstehen XD

Auch wenn ich mich erst in einigen Wochen wieder melde: Ich bin auf jedenfall Fan und bin gespannt, wie sich das alles noch so entwickelt.
Antwort von:  Maginisha
09.11.2019 13:35
Huhu!

Danke für deinen Kommentar. Ich freue mich ja über jeden, der etwas zu der Geschichte schreibt. Inhaltliche Kommentare sind da natürlich eher die Regel, von daher freut mich ein technischer Kommentar immer noch ein bisschen mehr. :)

Was den Klappentext angeht, stehe ich mit selbigen oft sehr auf dem Kriegsfuß und war auch hier unsicher, wie es wohl wirkt. Allerdings haben mich die Kommentare, die ich bisher bekam, zu der Überzeugung gebracht, dass die Geschichte ohne den Text so gar nicht funktioniert hätte, wie ich mir das vorgestellt habe. Du ahnst nicht, wie oft Nick unterstellt wurde, dass er eben doch schwul sei. :D

Dass die erste Szene eigentlich nicht zweideutig sein konnte (zumal bei Beteiligung einer weiblichen Person) , wenn man die Inhaltsangabe ernst nimmt, nun ja. Leser(in) glaubt eben, was Leser(in) glauben möchte. Auf ff.de habe ich die Geschichte in der Sparte Erotik veröffentlich und wollte dort gerne ein bisschen mit den gängigen Klischees spielen.

Was nun die Idee angeht, wollte ich auch da (hoffentlich) ein bisschen weg vom Klischee. Ob mir das nun gelungen ist, weiß ich nicht. Ich versuche es zumindest. Die Hauptsache war aber einfach der Spaß am Schreiben und dem (ersten) Ausarbeiten von eigenen Charakteren. (Wenngleich man natürlich sagen könnte, dass auch die Charaktere meiner WoW-Trilogie freie Charaktere sind, aber auch da gab es Vorbilder/Vorgaben, die einzuhalten waren. Dieses Mal war es halt das erste Mal "alles meins".

Ich wünsche dir erst mal noch viel Erfolg zum NaNoWriMo (Ich hätte mitmachen sollen. :D) und freue mich, wenn ich nochmal von dir höre.

Zauberhafte Grüße
Mag
Von:  Yunaxxx
2019-11-08T23:34:19+00:00 09.11.2019 00:34
Was für eine Wendung. Ich finde das Kapitel gut. Ich muss auch sagen ich verstehe Javier. Klar war es nicht richtig das er den beiden erzählt hat, dass er nicht schwul ist. Wenn wir wirklich ist, hat Nick sich Suppe selber eingebrockt. Bin Mal gespannt was du dir für das nächste Kapitel einfallen lässt
Antwort von:  Maginisha
09.11.2019 07:25
Nicks Eröffnung hat Javier tatsächlich ziemlich kalt erwischt. Trotzdem war die Aktion vorher halt auch unter aller Kanone. Auch schlaue Menschen können leider manchmal dumme Entscheidungen treffen.
Ich tippe fleißig weiter. :)
Von:  KaffeeFee
2019-11-08T19:48:24+00:00 08.11.2019 20:48
und mit einem leisen "plopp" platze die kleine, aber feine Seifenblase...
Sehr interessantes Kapitel, mit einer mehr als unvorhergesehenen Wendung! Ich hab ja mit vielem gerechnet, aber nicht damit! Freu mich schon wie bolle aufs nächste Kapitel!

LG
Antwort von:  Maginisha
08.11.2019 21:04
Hach, das ist schön, dass ich dich überraschen konnte. Und nun darf die Autorin zusehen, wie sie sich da wieder rauschreibt. :D