Zum Inhalt der Seite




Schlagworte
[Alle Einträge]

Top 15

- Cosplay (209)
- Cosplay-Weblog (161)
- Ankündigung (82)
- Animexx (81)
- Weihnachten (42)
- Adventskalender 2014 (24)
- Adventskalender (21)
- Adventskalender 2015 (5)
- ...präsentiert (4)
- Weihachten (4)
- Spezialeintrag (3)
- Valentinstag (3)
- Digimon (2)
- Final Fantasy (2)
- Hanami (2)

24. Adventskalendertürchen Adventskalender, Cosplay, Cosplay-Weblog, Weihnachten

Autor:  Cosplay-Weblog

 

Liebe Animexxler,

Endlich ist es so weit! Der heilig Abend ist angebrochen und damit leider auch schon unser letztes Kalendertürchen, das dementsprechend natürlich auch noch einmal etwas ganz Besonderes sein soll.
Deswegen fragten wir all unsere interviewten Cosplayer zum Schluss noch eine ganze bestimmte Frage: Was möchtet ihr den Animexxlern zu Weihnachten wünschen und ihnen für das neue Jahr mit auf den Weg geben?

Hier präsentieren wir euch nun die Antworten und auch die des Weblog-Teams, denn auch wir haben nach einem weiteren schönen und erfolgreichen Jahr mit euch einiges zu sagen. Bewegt einfach die Maus über das entsprechende Feld um die Texte zu lesen! ;)

                 
                   
                   
                   
                   
                   
                   
        Glaubt auch weiterhin an eure Träume, gebt nicht auf und lasst es auch 2014 krachen! :)          
        Ich wünsche allen schöne und ruhige Weihnachtstage mit euren Liebsten und einen super genialen und tollen Start ins Jahr 2014, damit es einfach für euch alle unvergesslich wird! Ich hoffe, dass alle das Jahr gemütlich mit ihrer Familie und ihren Freunden ausklingen lassen können und sich in der Winterpause entspannen können um so zur LBM dann wieder fit zu sein. :3        
      Habt einen wunderschönen Jahresabschluss und lasst eure Gedanken stets über den Wolken, der ganze Stress kann später kommen. Macht nichts was ihr später bereuen werdet und schätzt die Personen um euch herum, ohne sie wäret ihr jemand ganz anderes! An die Cosplayer: Cosplay ist zum Spaß da - und dafür, zu zeigen, wen oder was ihr mögt. Behaltet das im Hinterkopf und lasst euch nirgends reindrängen oder rausdrängen - und drängt niemanden rein oder raus. Jeder hat seine Art, sich auszudrücken und zu zeigen, wer er ist - ob mit oder ohne Cosplay. Wir sind alle Menschen und haben genug Fehler und liebenswertes an uns. Auf dass 2014 ein wundervolles Jahr wird mit viel Freude am Hobby - welches auch immer das ist. Alles wird gut!   Ich hoffe, dass alle das Jahr gemütlich mit ihrer Familie und ihren Freunden ausklingen lassen können und sich in der Winterpause entspannen können um so zur LBM dann wieder fit zu sein. :3        
      Lasst euch nicht so stressen sondern chillt mehr. Im chillen liegt die Kraft. ;D (Außer ihr habt zu viel Weihnachtsspeck angefuttert, dann solltet ihr euch mehr bewegen und nicht chillen! XD) Genießt die Zeit mit euren Freunden und hab Spaß auf Conventions! Seht das cosplayen nicht zu ernst. Es ist ein Hobby und soll Spaß machen. ;)          
      Feiert schön mit euren geliebten Menschen um euch herum, denkt auch mal an die, die es nicht so gut haben wie ihr und seit um so dankbarer, dass ihr bestimmte Personen wie Eltern, Geschwister, Tanten, Onkel, Großeltern und Freunde um euch herum habt. Nehmt nicht alles so schwer und negativ, auch im finstersten tiefsten Moor lebt ein kleines Glühwürmchen das euch sicher wieder einen Weg in positivere Zeiten weißt.     Das Jahr geht zu Ende, das Nächste kommt und dann werden wir es wieder bunt gestalten!      
        Feiert! Die ganze Nacht! Wie Ruffy nach einem Sieg! Rutscht gut ins neue Jahr! Vor allem gesund! Denn 2014 wird legen- .... warte es kommt gleich: dääääääääääääär!!! Haha. Ich wünsche allen Animexxlern ein schönes ruhiges Weihnachtsfest und hoffe, dass sie es mit ihrer Familie und liebsten verbringen können.   Kein Stress Leute! ;)    
    Lasst euch reich beschenken und startet mit viel Energie in das nächste Coslayjahr! ^-^“ Ich wünsche allen Animexxlern eine erholsame Weihnachtszeit und einen sicheren Rutsch ins neue Jahr. Genießt die Feiertage, Urlaub und Ferien und macht euch nicht zu viel Stress, auch wenn alles um euch herum nach Hektik schreit.     Liebe Mexxler, ich hoffe ihr habt schöne Weihnachten. Verbringt sie liebevoll mit euren Familien und Freunden, und erfreut euch daran dass ihr sie habt. Genießt die Feiertage und lasst uns in ein neues, gesundes Cosplayjahr starten!      
    Was geht ab ihr Lausbuben? Wir wünschen euch ganz viel Freude und weiterhin viel Erfolg! Peace out.   Keep on rocking :) Ich freue mich auf die vielen tollen neuen Cosplays & Fotos im nächsten Jahr!   Ich wünsche allen Animexxlern schöne und entspannte Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Auf das es im neuen Jahr wieder tolle, neue Cosplays für mich zu bestaunen und zu kommentieren gibt.      
      Bleibt euch selber treu, lebt euren Traum und haltet zusammen. :)   Liebe Animexxler,  Ich wünsche euch ein tolles und ruhiges Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014. Ein neues Jahr ist für viele hier auch gleichbedeutend für ein neues Cosplayjahr und dafür will ich euch viel Erfolg und Durchhaltevermögen wünschen und dass all eure Kostüme rechtzeitig fertig werden. ;D Habt Spaß bei dem was ihr tut und nehmt nicht alles zu ernst. Am Ende sind wir immerhin alle lustige Leute in bunten und vielfältigen Kostümen. =)   Ich wünsche euch harmonische und erholsame Feiertage und einen schönen Start ins neue Jahr!    
  Ich wünsche natürlichen allen ein schönes und besinnliches Fest! ^-^ Und für alle die mit Weihnachten nichts am Hut haben: Genießt die freien Tage! ;) *Lebkuchen verteil* Besonders auch noch dem Team vom Cosplay Weblog ein großes Dankeschön für die ganze Mühe zu diesem Adventskalender.   Seien die Geschenke auch noch so unbrauchbar, haltet zusammen, deine Freunde und Familie brauchst du allemal. :D Liebe Animexxler, liebes Cosplay-Weblog Team und meine lieben Freunde die ich Animexx kennen lernen durfte. Ich hoffe ihr habt ein wunderschönes Weihnachtsfest und vergesst nicht, was der Sinn von Weihnachten ist. ;) Erholt euch alle gut von dem anstrengenden und ereignisreichen Jahr und sammelt Kräfte für das nächste.   Ich möchte mich bei allen Lesern unseres Weblogs bedanken, ich persönlich freue mich immer über jeden netten Kommentar und über jede Empfehlung sehr.  Besonders freue ich mich natürlich auch darauf, wenn nächstes Jahr dann wieder die Cosplaysaison losgeht und ihr alle mich wieder mit euren tollen Kostümen begeistert und - besonders wichtig- ich meine liebe Freunde alle wieder sehne darf. <3 Gesegnete Weihnachten euch allen!   Allen eine frohe Weihnacht und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr! Und denkt dran, nicht mehr lang dann ist die 'Winterpause' vorbei. :D      
    Ich hoffe, dass alle Animexxler ein wunderschönes Weihnachtsfest haben und im Kreise ihrer Familie oder Freunde genügend Kraft sammeln können, um gestärkt ins neue Jahr zu starten. Egal ob im privaten oder in Sachen Cosplay wünsche ich allen einen erfolgreichen Start und hoffe darauf mit dem gesamten Weblog-Team auch nächstes Jahr wieder dutzende von hervorragenden Cosplays bewundern zu können.   Liebe Freunde, Bekannte, mein sehr liebgewonnenes Cosplay-Weblog-Team und alle anderen User deren Nicks ich dann und wann lese, das Jahr wird alt, bald beginnt ein Neues welches wir mit viel Farbenregen und ohrenbetäubendem Lärm begrüßen werden. Und dann starten auch schon die Nähmarathons für die nächste Cosplaysaison aus denen ihr hoffentlich alle ohne Blessuren hervorgeht. ;) Aber bevor es soweit ist, wünsche ich euch allen, dass ihr heute mit euren Liebsten zusammen sein könnt, Lebkuchen im Kerzenlicht genießt und natürlich einen reich gedeckten Gabentisch vorfinden werdet. Ich wünsche euch Besinnlichkeit und ein Lachen das alle drei Festtage erhellt. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2014. Liebe Leute, Freunde, Bekannte, und alle die das lesen; ich bin wirklich nicht besonders gut darin solche Texte zu verfassen, deshalb wünsche ich allen einfach nur von Herzen ein frohes Fest, viele tolle Geschenke, und dass ihr gut ins neue Jahr kommt.  Rockt eure Festtage, aber rockt nicht zu viel :P   Liebe Animexxler, Ich bedanke mich für ein tolles Jahr, somit hier in der Internetcomunity wie auch auf den Cons und freue mich schon auf ein genauso schönes 2014. Aber bevor es so weit ist wünsche ich euch allen heute schöne und besinnliche Weihnachten. Frohe Weihnachten An das große Animexx, jeden doch so kleinen User, Bekannte, Freunde und das liebgewonnene Cosplay-Weblog-Team.  Das Jahr 2013 war toll! Vieles haben wir erlebt, sei es im Cosplay, Realleben oder allem anderen. Ich wünsche euch das jedes gutes Erlebnis in euch gesammelt wird und ihr froh und mit voller Freude ins neue Jahr startet. Eure Batto :)  
  Hallöchen!! Ich wünsche euch allen zu Weihnachten und zum neuen Jahr: Feiert Schön!! :) Außerdem viel Gesundheit und Glück! ;)     Ich wünsche jedem, dass er die Feiertage mit seiner Familie verbringen kann. Mit viel (!) gutem Essen und einem Schluck Wein zum Braten. ^^ Genießt die Feiertage und startet mit einem guten Gefühl ins neue Jahr 2014.   メリークリスマス! Frohe Weihnachten euch allen! Ich hoffe sehr, ihr genießt ein entspanntes Weihnachtsfest im Kreise eurer Liebsten und lasst euch bloß nicht vom Weihnachtstress packen. Kaum ist Weihnachten, steht natürlich auch schon das neue Jahr vor der Tür. Habt ihr schon gute Vorsätze oder Pläne? Nehmt euch doch einfach ‘mal vor, 2014 etwas ganz neues auszuprobieren! Sei es im Bereich Cosplay, sei es in anderen Teilen eures Lebens, es gibt immer Dinge, die man schon immer mal machen wollte, aber nie die Gelegenheit dazu hatte. 2014 könnte doch das Jahr werden, in dem es endlich klappt! Aber auch wenn alles seinen gewohnten Gang gehen soll, wünsche ich euch alles Gute für das neue Jahr. Auf dass es erfolgreich und voller schöner Momente wird!      
                   

 

 

Das Extra zum Schluss:
Wer den Beitrag von Kamui gelesen hat und sich gefragt hat wie denn ihre geschmückten Cosplaysachen so aussehen, wird sich freuen. Hier rechts ist noch ein Bild von ihrem Weihnachtsschmuck.
 

Damit möchten wir den Weihnachtskalender für beendet erklären und hoffen ihr hatten Spaß daran. :)
Auch verabschieden wir uns von euch in ein paar ruhige Weihnachtsfeiertage und einen fröhlichen Jahresstart.
Aber keine Sorge, die normale Weblogroutine geht weiter. Montag mit dem nächsten Ankündigungsblog und am 6. Januar mit dem Thema Disney.


Merry Christmas!
Euer Cosplay-Weblog

 

 

 

23. Adventskalendertürchen Adventskalender, Cosplay, Cosplay-Weblog, Weihnachten

Autor:  Cosplay-Weblog

Liebe Animexxler,

Das vorletzte Türchen öffnet sich und fast passend zum Tag stellen wir euch heute jemanden aus dem 22.Weblog - Eintrag vor.
Das Thema damals war Naruto und so könnt ihr heute ein Interview mit Aera lesen, die wir euch mit ihrem Kurenai Yuuhi Cosplay vorgestellt haben.

 

Was hat dich dazu bewegt gerade diesen Charakter zu cosplayen?
Kurenai war mein erstes Cosplay und ich wollte natürlich erst einmal mit etwas anfangen, dass machbar aussieht. Gleichzeitig sollte es doch zumindest halbwegs interessant sein. Damals hatte meine Begeisterung für Naruto gerade angefangen und meine Freunde BlueWatery und Apfelmah planten sowieso schon mehrere Cosplays aus der Serie. Die perfekte Gelegenheit also um mit einem Naruto-Charakter den Einstieg zu wagen. Ich suchte also nach einem Charakter der halbwegs zu mir passt und nicht zu langweilig ist… naja und da war Kurenai einfach am naheliegendsten. Natürlich hatte ich keine Ahnung, welche Herausforderung ihr Kleid tatsächlich sein würde… Aber dank der großen Unterstützung (und Engelsgeduld) von Mah und Blue ist es dann ja doch noch ganz ordentlich geworden. :)


Welchen Teil deines Cosplays hast du am meisten gehasst und welchen mochtest du am liebsten? Wie ist heute deine Meinung dazu?
Das ist wirklich schwierig zu beantworten…. Da es schon lange her ist, dass ich das Cosplay genäht habe. Ich glaube die Hose war eine ziemliche Fipselarbeit und sie ist auch ziemlich unbequem.
Mein liebstes Teil zweifelsohne das Überkleid – die Konstruktion hat uns damals doch einige Nerven gekostet. Aber es war die Arbeit einfach wert – wenn ich wirklich auf etwas stolz bin, dann sagen zu können, dass es kaum andere Kurenai-Cosplayer gibt, die das Kleid wirklich aus einzelnen Bahnen gemacht haben. Meistens machen sie es sich einfach und malen nur Streifen auf, was ich immer sehr schade finde.

 


Was für ein Shooting würdest du dir mit dem Cosplay noch wünschen?
Eigentlich ist das Cosplay ja schon lange eingemottet – aber wenn ich irgendwann nochmal ein gutes Team zusammen bekäme und dazu eine coole Location hätte, dann würde ich es sicherlich nochmal rausholen.

 

Wie kommt es, dass du mit dem Cosplayen angefangen hast?
Ich bin eigentlich schon sehr lange in der Anime & Manga-Szene aktiv und sie war für mich immer eine Gemeinschaft, in der ich meine Kreativität ausleben kann. Als dann im Laufe der Nullerjahre das Thema Cosplay immer größer wurde, konnte ich natürlich auch nicht wiederstehen.
Im Endeffekt war es aber die Freundschaft mit Mah und Blue, die mich aus der ‚Aber ich kann doch nicht nähen!‘ - Haltung rausgeholt hat und dazu brachte, tatsächlich ein richtiges Cosplay - Projekt anzufangen. Sie haben mir geholfen Schritt für Schritt Kurenai anzugehen und nicht gleich vor der großen Aufgabe zu kapitulieren.


Welcher Aspekt ist dir besonders wichtig beim cosplayen?
Ohje… Das ist eine schwierige Frage… und ändert sich auch immer ein bisschen von Charakter zu Charakter. Mal wählt man ein Cosplay weil man die Serie oder den Chara, mal weil man das Outfit/Design einfach nur toll findet… oder auch, weil man Freunden einen Gefallen tun möchte.
Wenn ich mich dann aber mal für ein Cosplay entschieden habe, bin ich, in Bezug auf meine eigenen Cosplays, ein ziemlicher Detail-Nazi. XD Das heißt mir ist es schon wichtig, die richtigen Farbtöne bei Stoffen und Perücken zu haben und dass ich von der Statur her auch den Charakter gut umsetzen kann. Ich liebe außerdem die Herausforderung, auch schwierige Designs so gut wie möglich in die Realität zu übertragen. Das kann manchmal kniffelig sein, aber wenn es dann tatsächlich klappt und das Ergebnis richtig gut aussieht, habe ich umso mehr Spaß.
Leider treibe ich damit mitunter meine Freunde in den Wahnsinn, wenn ich etwa im Stoffladen nicht den richtigen weißen Stoff finde oder ewig nicht fertig werde, weil ich irgendetwas dreimal anfange.
Natürlich sind mir auch gute Bilder am Ende sehr wichtig – gute Fotos können auch ein mittelmäßiges Cosplay aufwerten und umgekehrt.
Ich finde es immer schade, wenn ein aufwendiges Cosplay keine guten Fotos bekommt. Heute findet Cosplay ja nicht nur auf Conventions statt, sondern zum Großteil auch in Communities wie Animexx, Deviantart und natürlich Facebook. Dementsprechend ist es mir nicht mehr so wichtig auch jedes Cosplay auf einer Con zu tragen – da hänge ich lieber mit Freunden rum, etwas was in einem aufwendigen Cosplay schnell mal ungemütlich und stressig werden kann.


Welches Hilfsmittel darf bei dir bei keiner groß angelegten Nähaktion fehlen?
Bespaßung im Hintergrund, meistens durch eine mittelmäßige TV-Serie. Am besten eine dieser Art, die man schon immer mal gucken wollte, die aber eigentlich zu schlecht ist, um ihr seine ungeteilte Aufmerksamkeit zu widmen. Bei den letzten großen Projekten habe ich immer Smallville geschaut…
 

Gibt es irgendein Material, dass du schon immer mal für ein Cosplay verwenden wolltest?
Leder! Es gibt Leute die aus Leder die schönsten Rüstungen machen – etwas dass ich auch einmal ausprobieren werde. Der Kragen von meinem Hades-Cosplay ist aus Leder gemacht – aber das war ja noch nicht wirklich aufwendig. Aber schon das Stück war sehr einfach zu bearbeiten, bleibt trotzdem flexibel und wirkt genau so, wie ich es mir gewünscht habe.
 

Erzähle uns von deiner schönsten Cosplay-Erfahrung
Schwierig zu beantworten – Es gibt da nicht die eine Erfahrung. Für mich sind es mehr viele Momente, die den Reiz am Cosplay ausmachen – wenn man etwa ein fertiges Cosplay nach langer und nervenaufreibender Arbeit anlegt und es doch gut aussieht. Oder wenn man Spaß mit Freunden bei Shootings und auf der Con hat oder der Moment, wenn man das erste Mal richtig coole Fotos von dem Cosplay sieht.
 

Gibt es bei dir zu Hause einen Adventskalender? Und ist der schon vorzeitig gelehrt worden? ;)
Ja – Der Adventskalender gehört zur Weihnachtszeit dazu.  Wobei ich eher mit den Türchen hinterher hänge als schon vorzunaschen.


Lichterkette oder schwer mit Kugeln behangen - Wie wird bei dir der Weihnachtsbaum geschmückt?
Bei mir kommt das beides, also lichterkette und hübsche Kugeln, auf den Baum drauf.
 

Was ist eine typische Weihnachtstradition bei dir Zuhause?
Dass ich den Baum schmücke und abends laufen dann die alten Weihnachtsplatten. :)

 

Wie lautet dein guter Vorsatz für 2014? Und gibt es auch einen fürs cosplayen?
Etwas mehr meine Freizeit zu genießen und tatsächlich mal neue Cosplayprojekte zu beenden. ;)


 

Die Adventszeit ist jetzt fast vorbei. Weihnachten steht direkt vor der Tür, aber vor lauter Vorfreude vergesst nicht, dass es auch morgen noch ein Türchen zum öffnen gibt. Es lohnt sich!

Euer Cosplay-Weblog

 

22. Adventskalendertürchen Adventskalender, Cosplay, Cosplay-Weblog, Weihnachten

Autor:  Cosplay-Weblog

Liebe Animexxler,

Wir liegen in den Endzügen und Weihnachten steht nun kurz vor der Tür. Bevor ihr euch heute noch einmal in den Berg an Verpackungsmaterialien werft, oder euch an den Basteltisch setzt, wollen wir mit euch zusammen das 22. Türchen öffnen. Dieses Mal erscheint Kou, wir haben sie euch im 18. Webblogeintrag mit dem Thema Kuroshitsuji als Grell Sutcliff präsentiert.
 


Was hat dich dazu bewegt gerade diesen Charakter zu cosplayen?
Grell Sutcliff war eine lange Zeit mein Lieblingscharakter schlechthin. Seine erfrischend außergewöhnliche Art hat ja schon viele Menschen fasziniert und ich glaube, es war auch bei mir Liebe auf den ersten Blick, als ich ihn damals das erste Mal in der Shinigami-Form sah. Wer mich kennt, weiß dass sich das auch in meinen Cosplays wiederspiegelt. :‘D
Anfangs hatte ich mir das Cosplay nicht zugetraut, irgendwie ergab es sich dann aber in meiner Cosplaygruppe mit der entsprechenden Charakterverteilung und ich bin jetzt sehr froh darüber.

 

Welches Teil deines Cosplays hast du am meisten gehasst und welchen mochtest du am liebsten? Wie ist heute deine Meinung dazu?
Gehasst habe ich eigentlich nichts, obwohl das Cosplay sehr spontan und unter Zeitdruck entstanden ist. Etwas unzufrieden war ich mit den Schultern des Jacketts und Ärmel wollen mir beim Nähen irgendwie grundsätzlich nicht gelingen. Dafür war ich umso zufriedener mit der Perücke, die ich damals das erste Mal trug. Das Styling von Grells Frisur hat mir schon da viel Spaß bereitet und nach wie vor ist die Perücke mein Lieblingsteil bei diesem Kostüm – dicht gefolgt von der Kettensäge. :)
 

Was für ein Shooting würdest du dir mit dem Cosplay noch wünschen?
Ich würde mich sehr über ein Nachtshooting mit Actionfotos von Sebastian vs. Grell freuen. Dabei wäre es mir wichtig, endlich auch mal die Zähne umzusetzen – ein lange unerfüllter Wunsch.



Wie kam es, dass du mit dem coplayen angefangen hast?
Über meine damalige Schulkameradin und jetzige Freundin, die schon früh damit angefangen hatte. Sie hat mich damals in die Welt von Anime und Manga eingeführt, nachdem ich sie in der Pausenhalle über ihren Hellsing-Manga ausgefragt hatte. 2008 gab es in Wolfsburg dann ein kleines Anime- und Manga-Treffen, wo besagte Freundin mit einem Cosplay hingehen wollte. Als sie mich fragte, ob ich nicht auch ein Cosplay dazu machen wolle, hab ich nicht lang gezögert und eingewilligt. Mein erstes Cosplay war dann Watanuki Kimihiro aus xxxHolic – weil ich eine Brille trug und das so einigermaßen passte. :D


Welcher Aspekt ist dir ganz besonders wichtig beim cosplayen?
Da gibt es ziemlich vieles – über die Jahre hinweg bin ich recht perfektionistisch geworden. Kurz gefasst würde ich sagen, dass die charaktergetreue Umsetzung ein sehr entscheidendes Element ist, um mich von einem Cosplay zu überzeugen. Dazu zählen Stoffwahl, Make-up und Perückenstyling ebenso wie der passende Gesichtsausdruck und eine entsprechende Haltung – wobei letztere Aspekte natürlich nur für Fotos gelten, ich selbst könnte mir nicht vorstellen ganztägig einen Charakter nachzuspielen.


Welches Hilfsmittel darf bei dir bei keiner groß angelegten Nähaktion fehlen?
Eine Nagelschere – als Ersatz für die Nahtauftrenner, die immer schon in der ersten Stunde verschollen gehen…


Gibt es irgendein Material, das du schon immer mal für ein Cosplay verwenden wolltest?
Ein solches Material gibt es nicht direkt. Aber ich würde gerne mal ein Cosplay mit Reifrock machen.


Erzähle uns von deiner schönsten Cosplayerfahrung.
Hmm… es war sehr schön, als ich bei einem Shooting im letzten Januar als Shinji Ikari bei -7 °C nicht erfroren bin. 8D Aber nein, ich würde sagen, da gibt es generell keine „schönste“ Erfahrung. Ich habe in meiner Zeit als Cosplayer immer wieder sehr schöne Erfahrungen gemacht und bei der Reizüberflutung auf Conventions ist es am Ende manchmal schwierig, sich alles nochmal vor Augen zu führen, geschweige denn eine einzelne besonders schöne Erfahrung festzuhalten. Insgesamt würde ich jedoch sagen, dass mir immer besonders warm ums Herz wird, wenn ich auf Cons sehe, dass mein Cosplay anderen Menschen ernsthaft Freude bereitet. Das ist mir als Grell recht oft passiert.
 

Gibt es bei dir zu Hause einen Adventskalender? Und hältst du dich daran immer auf den entsprechenden Tag zu warten?
Letztes Jahr hatten meine Freundin und ich zwei sexy Adventskalender, einen mit Frauen und einen mit Männern. Natürlich waren wir immer gespannt, was sich hinter den nächsten Türchen verbirgt, aber wir konnten uns zurückhalten. ;D Leider waren diese Adventskalender dieses Jahr schon ausverkauft, als wir das ganze wiederholen wollten. Dafür gibt’s in Familientradition einen von meiner Mutter selbstgemachten.


Lichterkette oder schwer mit Kugeln behangen - Wie wird bei dir der Weihnachtsbaum geschmückt?
In meiner Wohnung hab ich leider keinen Weihnachtsbaum, dafür werde ich zu Hause bei meinen Eltern beim schmücken helfen. Dort halten wir es schlicht - mit Lichterkette und roten, weißen und goldenen Kugeln.


 


Was ist eine typische Weihnachtstradition bei dir Zuhause?
Eigentlich gibt es bei meiner Familie keinen immer wiederkehrenden Ablauf für Weihnachten, die Tradition findet sich am ehesten in den Weihnachts-CDs wieder, die während der Feiertage im Haus rauf und runter gespielt werden. Es geht uns an diesen Tagen eher um das möglichst entspannte, gemütliche Beisammensein. Ein paar Details, die nicht fehlen dürfen, sind jedoch der oben genannte Adventskalender, Plätzchen und der selbstgebackene Stollen meiner Mutter.


Wie lautet dein guter Vorsatz für 2014? Und gibt es auch einen fürs cosplayen?
Ohje, gute Vorsätze – damit habe ich mich noch nicht beschäftigt. Aber bis 2014 sind ja noch ein paar Tage. Fürs cosplayen habe ich seit längerem schon den Vorsatz, zur Stressreduzierung nur noch das zu machen, was mir wirklich am Herzen liegt. Ich setze mich zu oft mit Cosplays unter Druck, die mir gar nicht so wichtig sind, nur weil sie gerade z.B. finanziell besser passen oder so – wobei das Herzblut doch in Traumcosplays viel besser aufgehoben wäre. :)

 

Vergesst nicht, dass euch auch morgen wieder ein Türchen mit einem spannenden Interview zur Verfügung steht. Und nun kuschelt euch mit einer Decke und einer heißen Schokolade (wahlweise auch Tee) auf die Couch oder ins Bett.

Euer Cosplay-Weblog

 

21. Adventskalendertürchen Adventskalender, Cosplay, Cosplay-Weblog, Weihnachten

Autor:  Cosplay-Weblog

Liebe Animexxler,

schauen wir ein bisschen in die Zukunft, genauer gesagt in den Februar, denn da erwartet uns ja schon der nächste festliche Höhepunkt: Valentinstag.
Diesem haben wir schon die letzten Jahre immer wieder ein zum Thema passendes Special gewidmet.
2012 z.B. mit dem 17. Weblog zum Thema Pärchen.
Dort präsentierten uns Domo und Kyuubi- das Liebespaar Ann und Ale aus Sailor Moon.
 

Wie seit ihr beiden darauf gekommen gerade diese beiden, doch eher Randcharaktere, zu cosplayen?

Domo: Ich war schon immer ein riesiger Fan von Sailor Moon und gerade die Liebesgeschichte von Anne und Ale (Auch wenn die Staffel eigentlich nur ein Filler war) hat es mir angetan. Als ich dann frisch nach Leipzig gezogen bin, habe ich mir mal wieder ein paar Folgen angesehen und da kamen all diese Erinnerungen und Gefühle hoch, da hab ich mir den Beschluss gefasst Anne unbedingt zu cosplayen! Mir fehlte also nur noch ein Ale und da ich ja noch ganz neu in Leipzig war, kannte ich niemanden und hab mir prompt einfach blauäugig jemanden gesucht, der größentechnisch passt, hübsch aussieht und in der Nähe wohnt, ganz nüchtern also. Und da fand ich die Kyuubi. :D

 Kyuubi: Jaaa~ Da war auf einmal ein Gästebucheintrag von der Domo. Ich hab mich natürlich riesig gefreut und sofort ja gesagt. Aber zunächst wusste ich gar nicht, was genau das für Charaktere waren, bis ich mir die Folgen wieder angesehen hatte und total Feuer und Flamme dafür war!

 

 


Domo, du hast also einfach mal so nach Leipziger Cosplayern gesucht und blind jemanden rausgepickt den du vorher noch gar nicht kanntest?
Ja, genau. =D
Etwas riskant war das schon, da man sich ja auch gar nicht hätte verstehen können. Aber es hat sich im nachhinein auf jeden Fall gelohnt, da ich so eine ganz liebe erste Freundin in Leipzig gefunden habe.
 


Welche Teile eurer Cosplays empfindet ihr als gelungen? Welche nicht so?
Am gelungensten finden wir unsere Perücken und die Westen!
Gerade bei den Westen haben wir uns viel Mühe gegeben, dass die "Wülste" ordentlich aussehen und die richtige Form haben.
Auch sind wir sehr stolz auf unsere Farbwahl. Da die Cosplays an sich ja ein recht simples Design haben, war uns das sehr wichtig. (Obwohl die liebe Kyuubi zuerst unbedingt einen lilanen statt blauen Stoff für ihren Body haben wollte und wir es daher dann auch noch ein zweites Mal, aber mit der richtigen Bodyfarbe, genäht haben.)
Die Bodys sind so ein zweischneidiges Schwert. An sich einfach mega bequem, aber weil sie so eng anliegen, kann man da natürlich weniger gut seine Problemzonen verstecken und bei manchen Posen sieht man auch schon mal leicht was man so drunter trägt, da wäre ein etwas dickerer Stretchstoff vielleicht besser gewesen. ;D
Auch die Schminke finden wir nicht so gelungen. Die Erste, die wir hatten, war nach einiger Zeit sehr bröckelig und stank. Die Zweite war dann schon eine viel bessere Qualität, aber wir haben einfach keinen passenden Farbton gefunden, weshalb wir auf ein etwas dunkleres Grün ausweichen mussten.
 




Gibt es eine Aktion oder Shooting die ihr gerne noch mit den Cosplays umsetzen würdet?
Eigentlich haben wir schon einige unserer Wünsche in dem Cosplay umgesetzt. Zum Beispiel wollten wir beide unbedingt mit den Kostümen bei einem Wettbewerb etwas vorführen. Was wir auf der IFA 2011 in Berlin mit einem liebevoll gebasteltem Bühnenbild umsetzen konnten und sogar den 2. Platz gemacht haben, da waren wir sooo glücklich!
Am liebsten würden wir beide allerdings noch ein Shooting auf einem Dach und mit einem echten riesigen Baum machen. Bilder mit einem Mamoru und einer Bunny wären auch toll. Dann hätten wir wirklich alle unsere Wünsche in dem Cosplay umgesetzt!

Kyuubi: Und ich möchte nächstes Jahr unbedingt noch die Schneewittchenversion der beiden umsetzen! :D



Nun zu euch als Cosplayer. Wie seit ihr zu diesem Hobby gekommen?

Domo: Ich war das erste Mal 2005 oder 2004 mit einer Freundin auf der Connichi und habe da all die tollen Leute mit ihren Kostümen gesehen. Ich fand das einfach toll sich als einen seiner Lieblingscharaktere zu verkleiden. Für mich war ab da dann ganz schnell klar, dass ich das auch machen möchte!
Mein erstes Cosplay war dann 2 Jahre darauf Misa Amane aus Death Note, die ich 2007 auf der Connichi getragen habe. Es war aber mehr ein Kleiderschrank-Cosplay, aber die dazugehörige Tasche und ihre kleine Plüschfigur habe ich selbstgemacht. :)

Kyuubi: 2009 haben ich und eine Freundin unsere damalige Lieblingsserie Naruto geschaut und fanden die Akatsuki-Mäntel so toll, dass wir sie unbedingt auch haben wollten. Und da wussten wir noch nicht mal, dass es sowas wie Cosplay gibt. Dann wurde mir von meiner Familie gesagt, dass ich doch mit meinen Sachen zur GamesConOnline gehen sollte, weil da ganz viele von diesen "kostümierten Leuten" rumlaufen würden und schwupps bin ich reingerutscht ins cosplayen.


Was ist euch beim cosplayen ganz besonders wichtig?

Domo: Zuerst einmal muss mir der Charakter gefallen, egal ob vom Design oder von seiner Art her. Sehr gerne suche ich mir auch ausgefallenere Charaktere raus, die meist nicht so sehr beachtet werden und von mir verschiedenste "Skills" abverlangen.
Ich suche mir nämlich gerne Herausforderungen an denen ich wachsen und immer wieder Neues dazu lernen kann. Als nächstes ist mir, wie vielen Anderen auch, die originalgetreue Umsetzung der Vorlage wichtig und später dann auch passendes Posing für Fotos. Da überlege ich mir meist im Voraus was zum Charakter passt und typisch für ihn ist. Das Playen ist mir dabei nicht so wichtig, solang ich In-Chara auf den Bildern rüber komme.

Kyuubi: Ich bin Perfektionist, also versuche ich auf jedes kleinste Detail zu achten. Sei es Farb- oder Stoffwahl, wenn ich einen Partner oder Gruppe habe, dass alles größentechnisch zusammen passt oder dass die Verarbeitung von außen sauber und ordentlich aussieht. Wie es innen aussieht, ist mir da nicht so wichtig, schließlich will ich das nur als Hobby und nicht professionell machen.
Schöne Bilder sind mir auch sehr wichtig, weil sie für mich eine wichtige Erinnerung sind, wenn ich meine Cosplays irgendwann verkauft oder weggeschmissen habe. Außerdem lege ich großen Wert darauf, dass ich mich mit dem Charakter identifizieren kann.
Und zum Schluss ist mir natürlich auch der Spaß am cosplayen sehr wichtig. Egal ob allein, mit Partner oder Gruppe.
 

 

Welches Hilfsmittel darf bei euch bei keiner groß angelegten Nähaktion fehlen?
Das ist leicht: Musik, beziehungsweise irgendeine Art der Hintergrundbeschallung. Das ist bei uns beiden das wichtigste "Hilfsmittel". Es lässt einen einfach entspannter arbeiten und die Zeit vergeht dabei fast wie im Flug. :D


Und was läuft dann so für Musik?

Domo: Aktuell läuft bei mir Florence + the Machine, Peter Fox, diverse Film-OSTs und alle Folgen von Adventure Time rauf und runter!

Kyuubi: Verschiedene Animeopenings und -endings, 80er/90er Musik und was grad so im Radio läuft. Manchmal auch Death Metal um beim Nähen auftretende Aggressionen abzubauen. XD
 


Gibt es irgendein Material, dass ihr schon immer mal für ein Cosplay verwenden wolltet?

Domo: Worbla oder Wonderflex würde ich irgendwann mal gerne ausprobieren. Oder mal eine ordentliche, gut funktionierende Bügelfolie finden. |"D

Kyuubi: Auf jeden Fall Airbrush, das reizt mich schon sehr lange! Aber es ist einfach so teuer. Ansonsten würde ich gerne mit noch mehr ausgefallenerem Make-Up experimentieren, aber dazu brauch ich erstmal einen passenden Charakter. ;)
 

Erzählt uns von eurer schönsten Cosplayerfahrung.

Uff, das ist schwer. Für uns beide sind alle Erfahrungen wichtig und sie fügen sich alle insgesamt zu unserer schönsten großen Cosplayerfahrung zusammen und wächst ständig weiter. Die Leute die man neu trifft und lieb gewinnt, die Momente in denen man mit Freunden am Cosplay gemeinsam arbeitet und auch mal daran verzweifelt, spaßige und manchmal vielleicht auch gefährliche Fahrten zu den Conventions, gemeinsam mit Freunden die Con unsicher machen und auf dumme Ideen kommen, dumme Spackenbilder, Lob fürs Cosplay und sooo vieles mehr! All das gehört dazu.
 

Habt ihr einen Adventskalender? Und ist der schon leergegessen? ;)

Domo: Auf jeden Fall hab ich einen Weihnachtskalender, das muss jedes Jahr sein! Ein ganz einfacher Schokoladenkalender von Windel und dieses Jahr halte ich mich auch schön brav daran und plündere ihn nicht vorzeitig. :D

Kyuubi: Ich bin so arm und hab keinen. Meine Mama hat mir keinen gekauft… T_T Normal ist es so eine kleine Tradition bei uns, dass sie mir einen schenkt.
Naja, umso besser, da nehme ich nicht zu. Was ja in der Weihnachtszeit besonders schnell passiert, wegen den ganzen verlockenden Süßigkeiten. XD
 

Womit schmückt ihr den Weihnachtsbaum?

Domo: Ganz unspektakulär mit Glaskugeln (rot und weiß), Lametta und einer Lichterkette. :)

Kyuubi: Total kunterbunt, fett Lametta, bunte blinkende Lichterkette und tausend Kugeln in allen Farben des Regenbogens!
 



 

Gibt es bei euch typische Weihnachtstraditionen?

Domo: Erst geht´s mit meinen Geschwistern immer 17 Uhr in die Kirche, aber mit schön heißem Glühwein in der Thermoskanne, damit einem nicht kalt wird. Und es werden lauthals die Weihnachtslieder mitgegrölt. Dann geht es schnell nach Hause Geschenke auspacken, lecker Essen und es wird weiter getrunken und gefeiert mit der ganzen Familie.
Das ganze wiederholt sich an den Feiertagen bei den Großeltern, außer das in die Kirche gehen. ;D


Kyuubi: Zum Weihnachtsabend werden immer 16 Uhr Geschenke ausgepackt und zum späteren Abend gibt´s dann immer Kartoffelsalat mit Wienerwürstchen. Danach, am ersten Feiertag geht es immer zur Oma, noch mehr Geschenke abstauben. |D
 


 

Wie lauten eure guten Vorsätze für 2014? Und gibt es auch welche fürs cosplayen?

Domo: Ich bin ganz ehrlich, ich hab mir leider noch gar keine Gedanken darüber gemacht, meisten passiert das dann ganz spontan zu Silvester. Aber cosplaytechnisch will ich unbedingt mein ultimatives Traumcosplay endlich umsetzen, das will ich schon seit Jahren. >__<
Was das ist bleibt erstmal geheim, aber manche eng Vertraute wissen es natürlich. ;D

Kyuubi: Ich möchte mich noch weiter im Nähen verbessern, wieder mehr aus anderen Serien cosplayen und mich nicht nur auf eine Serie so festfahren. Und viel mehr Partnercosplays machen! Das gemeinsam Nähen und Spaß haben im Kostüm sind einfach toll. :)

Beide: Und natürlich fleißig für die Showgruppe „POW!“ üben und die Leute begeistern!
Wie sieht euer Weihnachts-/ Neujahrsgruß an alle anderen Animexxler aus?


 

Das man zum knüpfen erster Kontakte in neuer Umgebung nichts als ein bisschen Mut und eine tolle Cosplayidee braucht, dafür sind diese beiden der beste Beweis und ein tolles Vorbild. ;)
 

Euer Cosplay-Weblog

 

20. Adventskalendertürchen Adventskalender, Cosplay, Cosplay-Weblog, Weihnachten

Autor:  Cosplay-Weblog

Liebe Animexxler,

SMPTE war mit seinem Shihoudani-Cosplay in dem Cosplay-Weblog zum Thema "Crossplay" zu sehen. Er ist kein sehr regelmäßiger Cosplayer und kann auch selber gar nicht nähen, deswegen hat er sich für sein Cosplay Hilfe von anderen Cosplayern geholt.
 

Was hat dich dazu bewegt gerade diesen Charakter zu cosplayen?
Ich mag Princess Princess und wollte einen der 3 Maincharas machen.
Da mir Mikoto zu heulsusenmässig war und ich dachte, dass Toru bestimmt jeder zweite PP-Cosplayer machen wird,
kam ich auf Shihoudani.
Ich kann mich außerdem mit seinem Charakter auch gut identifizieren.
 

Welches Teil deines Cosplays hast du am meisten gehasst und welchen mochtest du am liebsten? Wie ist heute deine Meinung dazu?
Geliebt habe ich eigentich das Gesamtergebnis.
Gehasst, nun ja ... die Unfähigkeit richtig zu sehen und zu hören - und das was ich darunter tragen musste. ;)

Was für ein Shooting würdest du dir mit dem Cosplay noch wünschen?
Ein Vernünftiges. Hatte bis jetzt nur Zufallsbilder auf der Leipziger Buchmesse 2011/2012. :/
 

Wie bist du zum cosplayen gekommen?
Ich habe vorher noch nicht gecosplayt und daher auch keine Ahnung davon gehabt.
Als mir die Idee kam es doch einmal zu tun, wollte ich es gleich richtig gut machen und ich habe mir professionelle Hilfe geholt,
da ich lieber etwas richtig gut mache, oder gar nicht.
Vielen Dank noch mal an Yokho, Elsch und Anne. :)



Welcher Aspekt ist dir ganz besonders wichtig beim cosplayen?
Ich finde um es wirklich gut zu machen, gehört von allem etwas dazu: Mühe bei der Fertigung, playen des Charakters und auch eine gute Wahl eines passenden Charakters.

 
 
Erzähle uns von deiner schönsten Cosplayerfahrung.
Obwohl ich völllig unbekannt war, habe ich eine sehr große und positive Resonanz bekommen. Das hat mich überwältigt.
Es gab auch ein paar lustige Momente, z.B. wenn man Komplimente von einem Typen bekommt und er erstmal nicht merkt, dass man keine Frau ist. ^^;
Oder wenn einen die eigenen Freunde einen erst einmal nicht wiedererkennen. ^.~
 
 

Gibt es bei dir zu Hause einen Advendskalender? Und hälst du dich daran immer auf den entspechenden Tag zu warten?
Ist zwar schade, aber leider habe ich keinen. :/
 

Lichterkettte oder schwer mit Kugeln behangen - Wie wird bei dir der Weihnachtsbaum geschmückt?
Hauptsächlich wandern Kugeln auf meinen Baum und dazu gibt es echte Kerzen. Die sind schöner als die elektrischen Lichterketten. :)


Was ist eine typische Weihnachtstradition bei dir Zuhause?
Da gibt es eigentlich nur eine richtige Tradition: Der Gottesdienstbesuch. Obwohl daraus diesmal wohl glatt 4 besuche werden.

 

Wie lautet dein guter Vorsatz für 2014? Und gibt es auch einen fürs cosplayen?
Eine gute AniMaCo machen. ^-^ , beruflich mehr Kunden aquirieren und gute Produktionen durchführen.
Fürs cosplayen gibt es zwar Vorsätze, aber ich verrate erstmal nix. :P

 

Wir wünschen auch SMPTE das er seine ganzen guten Vorsätze einhalten kann und wird. Besonders was die Animaco angeht, denn er gehört zum Orgateam dieser Berliner Convention, die alle zwei Jahre immer wieder eine super Cosplaymöglichkeit bietet!

Euer Cosplay-Weblog

 

19. Adventskalendertürchen Adventskalender, Cosplay, Cosplay-Weblog, Weihnachten

Autor:  Cosplay-Weblog

Liebe Animexxler,

Der Spaß an einem Adventskalender ist doch immer, dass man am Morgen, wenn man das passende Türchen öffnet, nicht ahnt, was sich dahinter verbirgt. Passend dazu präsentiert unser heutiges Türchen erneut ein Cosplay aus dem 4.Weblog Eintrag zum Thema Gainax. Aber keine Sorge, es lohnt sich wirklich sich an Reffie's Cosplay zu erinnern. Wir haben sie euch damals mit Garterbelt (Panty & Stocking with Garterbelt) vorgestellt.
 

Was hat dich dazu bewegt gerade diesen Charakter zu cosplayen?
Nun, damals waren eine Freundin und ich ziemlich von PASWG angetan und überlegten halt wen wir daraus cosplayen könnten. Die beiden Hauptcharaktere sagten uns nicht so zu und irgendwann meinte eine von uns, 'Hey, lass doch Garterbelt und Corset machen'. Die Rollenverteilung war dann schnell klar, sie Corset und ich Garterbelt.
 


Haben sich denn während der Produktion irgendwelche Probleme ergeben? Gab es irgendein Teil, dass dir richtig Kopfschmerzen bereitet hat? Oder gibt es irgendein Teil, das dir wirklich am Herzen liegt?
Der Afro! Definitiv der Afro. Es hatte ewig gedauert bis ich überhaupt eine Idee von der Umsetzung hatte, immerhin sollte er ja auch die richtige Form haben. Kopfschmerzen hat er mir dann aber nur beim tragen verursacht.
Und zählt die Gruppe auch als Lieblingsstück? Dann waren es auf jeden Fall die beiden, denn ohne sie wäre es nur halb so awesome gewesen!


Gibt es noch irgendeine Shooting Idee, die du mit dem Cosplay (und der Gruppe?) sehr gerne noch mal in die Tat umsetzten wollen würdest?
Ein Shooting in einer Großstadt mit vielen Hochhäusern oder in/vor einer 'modernen' Kirche und vor allem eins mit viel Action würd ich schon gern machen, leider existiert das Cosplay nichtmehr.
 

Okay, kommen wir zu allgemeineren Fragen. Erzähl uns, wie es kam, dass du mit dem Cosplayen angefangen hast?
Ich hatte irgendwann 2006/2007 einen Artikel über Cosplay auf der FBM gelesen und von da an wollt ich's auch selbst mal machen. Als ich dann das erste Mal auf dem Japantag (noch ohne Cosplay) war und das erste Mal Cosplayer live gesehen hatte, konnte mich nichts mehr davon abhalten. Ich hab dann so lange meine Eltern genervt, bis ich mir eine Schuluniform für ein kleines Fantreffen nähen durfte. And so it begins...
 




Und welcher Aspekt ist für dich beim Cosplayen besonders wichtig? Also legst du viel Wert auf die eigentliche Näh-Arbeit. Oder findest du es besonders wichtig, dass der Charakter zu dir passt, oder du ihn besonders toll findest?
Ich denke es kommt aufs Gesamtpaket an. Beim Nähen versuch ich immer drauf zu achten, dass es am Ende zumindest nach was ausschaut und wenn ich mal mehr Zeit hab auch mal richtig ordentlich zu arbeiten. Mir ist wichtig das der Charakter auch zu mir passt, das ist auch der Grund weswegen ich sehr selten Crossplaye.



Wenn du an einem Kostüm nähst, gibt es dann irgendein Suchtmittel, das niemals fehlen darf?
Kaffee mit Milch und viel Zucker!

 


Gibt es irgendein Material, das du schon immer mal für ein Cosplay verwenden wolltest?
Da ich mich für mein Commander Shepard - Cosplay viel mit amerikanischen Cosplayern auseinander gesetzt hab und die das viel verwenden, diese ganzen Resin/ Latex/ etc. - Cast Geschichten. Und Vacuumforming. Aber für beides braucht man leider Platz und vor allem viel Geld, was ich beides leider nicht besitze.
 

Na gut, dann zur nächsten Frage... Erzähl uns von deiner schönsten Cosplayerfahrung.
Das war dieses Jahr auf der Gamescom als ich Commander Shepard getragen hab. Dort bin ich, kurz nachdem ich die Messehalle betreten hatte, erst mal von den Bioware - Entwicklern angequatscht wurden, welche ein Foto mit mir machen wollten. Danach in der Biowarebase auch noch tolles Lob bekommen und am Ende des Tages landete sogar ein Bild vom mir auf dem Bioware - Twitter. Mein armes Fanherz, dafür hat sich die Anstrengung gelohnt. Jedes Mal wenn ich davon erzähle, raste ich innerlich vor Freude aus. XD
 


Hast du einen Adventskalender?
Früher hat ich immer einen, aber seitdem ich ihn mir kaufen muss nicht mehr.
 

Lichterkettte oder schwer mit Kugeln behangen - Wie wird bei dir der Weihnachtsbaum geschmückt?
Ich feier mein Weihnachten bei meinen Großeltern, die haben jedes Jahr einen ganz tollen 'selfmade' Weihnachtsbaum ala Peterson und Findus. Das ist ein großer Holzstab mit Löchern in denen Tannenzweige stecken. :) Geschmückt wird das dann mit Kugeln, Lichterkette und diesen Strohmännchen. Alles eher bescheiden als protzig.
 

Was ist eine typische Weihnachtstradition bei dir Zuhause?
Nur das übliche: Kirche, Essen, Bescherung, erster Weihnachtsfeiertag großes Essen, zweiter Weihnachtsfeiertag nochmal ein großes Essen.
 


Wie lautet dein guter Vorsatz für 2014?
Endlich mal ein paar Kilo abnehmen und auch weiterhin motiviert fürs Studium zu sein.
 

 

Uns hat es auf jedenfall gefreut euch auch mit dem heutigen Kalendertürchen eine Cosplayerin ein wenig näher zu bringen und wir hoffen ihr freut euch auf das morgige Türchen.

Euer Cosplay-Weblog

 

18. Adventskalendertürchen Adventskalender, Cosplay, Cosplay-Weblog, Weihnachten

Autor:  Cosplay-Weblog

Liebe Animexxler,

Irgendwie war die Zahl "23" bei unserer Los-Aktion im Vorfeld dieses Adventskalenders sehr beliebt. Nur so erklärt es sich, dass wir noch einen weiteren Cosplayer vorstellen, der es vor einiger Zeit in unseren 23. Blog zum Thema MMORPG schaffte. Unser heutiges Türchen widmet sich also CrowHogan und ihrem Kostüm des Jägers aus dem Online-Game "NosTale".
 

Was hat dich dazu bewegt gerade diesen Charakter zu cosplayen?
Als ich beschlossen hatte etwas aus Nostale, einem Online Game, zu cosplayen, habe ich mir überlegt, welcher der Charaktere zu mir passen könnte. Nach langem hin und her überlegen habe ich mich schließlich für die erste Bogenschützen SP entschieden (Ich hatte auch die zweite Magier SP im Auge :P). Der Jäger ist schnell, flink und ich liebe Bogenschießen. Zudem haben mich diese Erdfarben angesprochen, und da der Herbst vor der Tür stand war es einfach perfekt :D.




Welches Teil deines Cosplays hast du am meisten gehasst und welchen mochtest du am liebsten? Wie ist heute deine Meinung dazu?
Das was ich am meisten gehasst habe, vor allem beim Anfertigen, war der Bogen. Er wollte einfach nicht fertig werden! Ich habe bis kurz vor der Connichi daran gesessen, weil es einfach nicht klappen wollte, wie ich das geplant hatte. Auch beim Tragen haben die Schrauben dann teilweise nachgegeben was mich sehr genervt hatte.
Am liebsten mochte ich den Hut mit dem Emblem. Ich habe mir zwar beim ankleben des Emblems die Stirn verbrannt (Jaaa ich bin sehr tollpatchig), aber die Arbeit die ich dort hinein gesteckt habe, hat sich echt gelohnt! Und es hat zur Abwechslung alles so geklappt wie ich es geplat hatte!
Eine weitere Sache die ich an dem Cosplay mag, ist der braune Stoff den ich dafür ergattern konnte.
Auch heute noch würde ich den Jäger jederzeit wieder tragen.
 

Was für ein Shooting würdest du dir mit dem Cosplay noch wünschen?
Ich wünsche mir noch einmal ein Herbstshooting mit dem Cosplay oder ein Shooting im Wald, einer Burg, vieleicht mit ein paar weiteren Nostale - Cosplayern. Das wäre super schön.
 

Wie begann seine Zeit als Cosplayer?
Ich habe schon von Klein auf Heidi und co. geschaut und seit der ersten Klasse waren es dann Pokemon, Sailor Moon und so. Ich bin wohl nie davon weg gekommen, und habe dann 2005 zum ersten Mal Animexx entdeckt. Doch erst ein Jahr später meldete ich mich dort an und fand Freunde und wurde zu meiner ersten FBM eingeladen und damit war es um mich geschehen. 2007 trug ich dann endlich mein erstes Cosplay, und ging zum ersten mal auf kleine Fantreffen in Frankfurt. Seitdem bin ich nun dabei, und habe auch nicht so schnell vor damit aufzuhören. :D
 

Welcher Aspekt ist dir ganz besonders wichtig beim cosplayen?
An erster Stelle steht für mich natürlich der Spaß, den ich beim Anfertigen und Tragen der Cosplays, mit meiner "Cosplayschwester" JinHalfDevil und meinen Freunden habe. Doch natürlich achte ich auch darauf ob der Charakter zu mir passt. Stimmen da die Proportionen? Kann ich das wirklich anziehen? Passt die Perückenfarbe? Welches Make-up verwende ich dafür? Welche Linsen kann ich nehmen? Welche Details bringe ich ein? Stimmt die Stoffarbe mit dem Originaldesign überein? Habe ich es richtig genäht und fällt es gut? Und vieles mehr.
Meist spreche ich zuerst mit anderen darüber, was sie davon halten und ob sie denken das mir der Charakter stehen würde und entscheide dann ob ich ihn cosplaye.
 

Welches Hilfmittel darf bei dir bei keiner groß angelegten Nähaktion fehlen?
Auf keinen Fall darf mein heiß geliebter K-Pop fehlen~ <3
Wenn wir zusammen nähen, wechseln wir uns meist ab mit der Musik, so das jeder etwas davon hat.
Hilfreich sind auch Lindsey Stirling, Dubstep und Animemusik.
Zudem trinken wir beim Anfertigen meist literweise Energydrink und Kaffe. XD

Gibt es irgendein Material, das du schon immer mal für ein Cosplay verwenden wolltest?
Ich würde sehr gerne einmal Leine benutzen, habe es aber bissher noch nie getan. Ich weis selbst nicht warum es noch nicht dazu kam, doch ich werde es in Zukunft ändern.
Zudem würde ich gerne einmal mit Worbla oder Wonderflex arbeiten, aber leider gibt dass die Geldbörse im Moment nicht her.
 


Erzähle uns von deiner schönsten Cosplayerfahrung.
Ich trug einmal ein Cosplay, bei dem ich mir sehr viel Mühe gegeben hatte, und ich noch recht am Anfang stand. Dadurch das ich ein Schwert trug und auch sonst auffällig war, wurden viele Bilder von mir gemacht, doch keiner kannte meinen Charakter. Ich war schon sehr geknickt, als plötzlich gegen Nachmittag jemand den Namen meines Charakters quer über das Congelände schrie. Ich dachte erst ich hätte mich verhört und drehte mich irritiert um. Da sprang mir etwas weißhaariges, flauschiges in die Arme und quitschte "Lucian!". Ich war so happy darüber, dass ich anfing zu zittern und fast geweint hätte. Die einzige Person die mich an dem Tag erkannt hatte und mich dann auch noch so herzlich 'begrüßt' hatte. Das werde ich nie vergessen, denn sonst hätte ich warscheinlich mit dem cosplayen nicht weiter gemacht~ <3
 

 


Gibt es bei dir zu Hause einen Adventskalender? Und hälst du dich daran immer auf den entspechenden Tag zu warten?
Nein leider habe ich keinen Adventskalender. Aber als ich noch zu Hause wohnte, habe ich immer einen von meinen Eltern bekommen und immer schön brav gewartet und jeden Tag nur ein Türchen geöffnet~ <3
 

Lichterkette oder schwer mit Kugeln behangen - Wie wird bei dir der Weihnachtsbaum geschmückt?
Bei uns ist der Baum mit beidem behangen. Zudem noch mit schönem, glitzernden Lametta, selbstgebastelten silbernen Sternen und dazwischen hängen Holzfiguren und Schokokugeln. Auch wenn dann vor Heiligabend der Baum immer etwas kahler wirkt als an dem Tag an dem ich ihn geschmückt habe, da mein Vater immer die Schokokugeln wegnascht~
 

Was ist eine typische Weihnachtstradition bei dir Zuhause?
Am ersten Weihnachtstag gibt es immer Gans. Am zweiten Weihnachtstag gehen wir zu Verwandten. Ansonsten singen wir am 24. Weihnachtslieder und machen einen DVD - Abend~


Wie lautet dein guter Vorsatz für 2014? Und gibt es auch einen fürs cosplayen?
Mein guter Vorsatz ist das ich wieder mehr Sport machen werde und cosplaytechnich nächstes Jahr nicht mehr so viel nähen werde, da ich mal eine kleine Pause benötige. Und mein Kleiderschrank sowieso schon aus allen Nähten platzt.

 

Puuuh, "Sport machen". Dieser Vorsatz steht bei uns allen wohl mal wieder auf der Liste, oder? Vor allem nach den ganzen Adventskalndersüßigkeiten...

Gab's eigentlich schon mal jemanden der es auch wirklich durchgezogen hat? Hmmm.....

Euer Cosplay-Weblog

 

16. Adventskalendertürchen Adventskalender, Cosplay, Cosplay-Weblog, Weihnachten

Autor:  Cosplay-Weblog



Liebe Animexxler,

Daisu war im 35. Weblog zum Thema "Schuhe" schon einmal im Cosplay-Weblog zu sehen. Damals wurde ihr Kostüm Allegretto aus "Eternal Sonata" gefeatured. Daisu selbst ist heute mit dem Cosplay sehr unzufrieden und deswegen haben wir uns geeinigt, ein anderes ihrer Kostüme vorzustellen. Die Wahl fiel auf ihr Simba-Kostüm aus dem Disney-Film "König der Löwen" aus dem Jahre 2012.

Was hat dich dazu bewegt gerade diesen Charakter zu cosplayen?
Also... ich LIEBE König der Löwen. *_* Disney allgemein gehört ja schon immer zu meinen allergrößten Fandoms und König der Löwen ist einfach wunderschön und es berührt mich jedes Mal wenn ich diesen Film sehe.
Außerdem mag ich Gijinka Versionen furchtbar gerne. Man kann dabei so kreativ sein und Materialien benutzen die man schon immer mal ausprobieren wollte. Gerade hier bei Simba hat es auch sehr viel Spaß gemacht ein paar afrikanische Elemente mit einzubauen und mal ein etwas aufwendigeres Make Up auszuprobieren.

Welches Teil deines Cosplays hast du am meisten gehasst und welchen mochtest du am liebsten? Wie ist heute deine Meinung dazu?
Hm... so richtig gehasst hab ich daran eigentlich nichts. Das einzige was mir wirklich missfällt ist die Mähne, da ich einfach kein passendes Langhaarfell finden konnte in einem schönen rotbraun. Einen Monat später (wie es halt immer so ist XD) lag natürlich dann das perfekte Fell im Stoffladen und ich hab es mir gleich mal gekrallt, d. h. wenn das Cosplay nochmal getragen wird, dann mit neuer Mähne.
Am liebsten mag ich die Rafiki Maske. Die war auch in der Fertigung super easy und unkompliziert und es hat einfach megaviel Spaß gemacht die ganzen unterschiedlichen Materialien da draufzukleben. :)

Was für ein Shooting würdest du dir mit dem Cosplay noch wünschen?
Hah! Ganz super wäre natürlich irgendeine steppenartige Location die ein wenig an Afrika erinnert. Mit großen rotbraunen Felsen und so :D
Aber fürs erste bin ich schon zufrieden wenn wir es dann nächstes Jahr vielleicht mal schaffen eine komplette Gruppe auf die Beine zu stellen. Denn auch Timon, Pumba, Scar und die Hyänen haben großes Cosplaychara-Potential und da lassen sich sicher tolle Designs aus dem Ärmel schütteln.





Wie bist du zum cosplayen gekommen?
Oh, mich hat damals, so vor sieben Jahren, ne Freundin drauf gebracht. Die meinte sie fährt nächste Woche zur Animagic und ich soll da doch auch mal hin. Daraufhin wurde dann gleich mal meine Mum bearbeitet damit sie mir etwas näht (konnte ich damals ja noch nicht) und ja... so kam dann das eine zum anderen :D Hab dann natürlich recht bald angefangen mir die hohe Kunst des Nähens anzueignen, oder es zumindest versucht.... können tu ichs nämlich bis heute nicht wirklich (also ich machs zwar, aber nur weil es halt sein muss). Bin eher der Bastler. :D

Welcher Aspekt ist dir ganz besonders wichtig beim cosplayen?
Also es kommt meiner Meinung nach schon sehr auf die richtige Charakterwahl an. Man sollte sich in seinen Chara einfühlen können und auch größentechnisch zumindest annähernd zu ihm passen.
Aber auch die Wahl der Stoffe ist etwas das man hinsichtlich von Farbe und Haptik berücksichtigen sollte. Ich hab schon viele Cosplays gesehen die technisch gut gemacht waren, wo es dann allerdings bei der Stoffwahl voll in die Hose ging und das ist sehr schade.
Das richtige Make-Up ist natürlich auch wichtig. Man bekommt ja mit der Zeit ein Gefühl dafür wie man sich für einen bestimmten Charakter schminken sollte und auf was man Wert legen muss.
Zu guter Letzt fällt mir nun noch das Posing ein! Auch sehr wichtig. XD Wie bringt man sich selbst am besten zur Geltung und was passt dabei gleichzeitig noch zu dem Chara den man darstellt? Auch hierauf sollte man sich gedanklich vorbereiten.
Also wichtig ist für mich irgendwie das richtige Zusammenspiel aus Allem. Denn alle Aspekte sollten irgendwie berücksichtigt werden. :)




Welches Hilfmittel darf bei dir bei keiner groß angelegten Nähaktion fehlen?
... FREUNDE!
Ja wirklich, alles macht gleich 23704 mal mehr Spaß wenn man Gesellschaft hat und man sich gemeinsam über schiefe Nähte und nicht auffindbare Nadelkissen aufregen kann. <3
Alleine gehts auch, dann aber bei mir nur mit irgendwelchen Disneyfilmen die mich nebenher zubrabbeln.
Oder kennt ihr das wenn der Film schon lange aus ist und die DVD zum tausendsten Mal die Menü Musik abspielt? Ich kenne das mittlerweile sehr gut! XD

Gibt es irgendein Material, das du schon immer mal für ein Cosplay verwenden wolltest?
Neee eigentlich nicht... ich würde schon gerne mal was größeres mit Worblas machen aber andererseits bin ich froh wenn ich mir das Geld sparen kann. 8'D Ansonsten hab ich eigentlich schon alle Materialien ausprobiert die ich verwenden wollte. Oder? ... Halt nein, LEDs fänd ich cool, aber denk ich bin zu dumm um das zu verkabeln. XD

Erzähle uns von deiner schönsten Cosplayerfahrung.
Das war letztes Jahr auf der Connichi. Bevor wir zum Congelände gefahren sind waren wir noch im Bergpark um Fotos zu machen und da sind wir auf ein paar ältere Damen gestoßen die wahnsinnig begeistert von uns waren und uns ganz freundlich begrüßt haben. Wir haben ihnen erklärt was das da für ein Hobby ist das wir betreiben und sie waren richtig angetan. So sehr, dass sie sogar darauf bestanden haben uns ein wenig Geld zuzustecken damit wir uns ein Eis kaufen können. ;___;" Das war wirklich sehr süß und ich hab es vorher nie mitbekommen dass Zivilisten dermaßen begeistert vom Thema Cosplay waren.
Ansonsten ist es natürlich auch immer wieder schön auf jeder Con Freunde wiederzutreffen und einfach mal den Alltagsstress hinter sich zu lassen und herumzublödeln. <3 Wunderbar!



Gibt es bei dir zu Hause einen Adventskalender? Und hälst du dich daran immer auf den entspechenden Tag zu warten?
Nein, gibt es nicht. :[ War ja auch ne tolle Idee am 30. November loszufahren um einen zu kaufen.... da waren nämlich alle guten schon weg. XD
In der Arbeit hab ich aber einen mit Schokolade und es sind sogar Pferde drauf, juhuu! :D
Und natürlich halte ich mich an das was draufsteht, sonst isses ja recht sinnlos (wobei Schokolade im allgemeinen natürlich NIE sinnlos ist.)


Lichterkettte oder schwer mit Kugeln behangen - Wie wird bei dir der Weihnachtsbaum geschmückt?
Bei mir zu Hause natürlich mit Lichterketten UND Kugeln (in Pastellfarben)! Und dazu hab ich mir dieses Jahr aus dem Disneyland noch ein paar kitschige Weihnachtsanhänger mitgenommen und kann es kaum erwarten mein Bäumchen mit Bambi, Stitch und Co zu schmücken. <3 Der Baum an sich ist übrigens weiß, das find ich schön weil es so sehr an Schnee erinnert und Schnee ist für mich einfach das tollste am Winter.


Was ist eine typische Weihnachtstradition bei dir Zuhause?
Also gefeiert wird bei meiner Mama und dann gibts an Heiligabend immer leckere saure Bratwürste und bei uns findet die Bescherung vor dem Essen statt, nicht danach. Ansonsten wird auch noch Geburtstag gefeiert, da wir ein Christkind in der Familie haben. :D Und bei uns ist es auch immer noch üblich, dass man den Baum erst zur Bescherung sehen darf und nicht irgendwie schon vorher.


Wie lautet dein guter Vorsatz für 2014? Und gibt es auch einen fürs cosplayen?
So etwas habe ich eigentlich gar nicht. Mein einziger Vorsatz ist dass das neue Jahr besser werden muss als 2013, weil da irgendwie der Wurm drin war. XD
Dafür hab ich mir aber vorgenommen endlich zwei meiner Traumcosplays zu machen, nämlich Mary Poppins und eventuell Prinzessin Peach. Und nochmal ein Cosplayshooting mit Pferdchen. <3
Ansonsten möchte ich das mit den neuen Cosplays aber gerne etwas zurückschrauben, weils ja doch sehr viel Geld kostet und inzwischen genügend Kostüme vorhanden sind die ich gerne nochmal tragen oder verbessern würde.



Awww, Mary Poppins? Da sind wir aber mal gespannt, ob Daisu diesen Vorsatz für's neue Jahr auch wirklich umsetzen wird. Wir würden uns jedenfalls richtig darauf freuen! Wenn ihr bereits jetzt mehr von Daisus Cosplays sehen wollt, schaut doch mal auf ihrer Facebook-Seite vorbei.

Euer Cosplay-Weblog


15. Adventskalendertürchen Adventskalender, Cosplay, Cosplay-Weblog, Weihnachten

Autor:  Princess_of_Oblivion

Liebe Animexxler,

der 3. Advent ist da. Aber bevor wir uns ans anzünden unserer Adventskranzkerzen machen, präsentieren wir euch den Inhalt unseres 15. Türchens: -Wood-.
Vorgestellt hatten wir ihn mit seinem Access Time Cosplay im 27. Weblog zu ehren der Zeichnerin Arina Tanemura.
 

Wir beginnen mit ein paar Fragen zu deinem Cosplay.
Laut deiner Cosplaybeschreibung hast du dich "mal so eben" auf das Cosplay eingelassen. Wie kam es dazu? Was hat dich dazu bewegt gerade diesen Charakter zu cosplayen?

Ich habe mich mit einer Freundin unterhalten und ihr gesagt, dass ich mich gerne an etwas Aufwändigeres wagen möchte. Ich wollte einfach weg von den langweiligen Schuluniformen und dem üblichen was Jungen/Männer/Kerle generell tragen - dazu brauch ich kein Cosplay, so sehe ich in Zivil schließlich schon aus. :D
Das hat auch nichts mit Alltagsflucht zu tun, aber warum einen Pulli nähen, den ich kaufen kann? Ich wollte mich Stoffetechnisch austoben und im Nähen einige neue Skills erlangen. Sie schlug mir dann vor, zusammen etwas zu machen - die Suche begann und bei Arina Tanemura wurden wir fündig: Access und Fynn sollten es sein.
Keine Alltagskleidung - check, Fantasy - check, Flügel - Oh mein Gott Flügel! Aber so was von check!
Außerdem empfand ich die Randcharas Access und Fynn immer als heimliche Hauptstars der Serie Jeanne. Ich habe es damals schon geliebt, wie sie sich die Köpfe wie Kinder eingeschlagen haben und dachte mir, das passt irgendwie perfekt auf einen selbst.
Kurze Zeit später fanden wir dann ausversehen die Artbook Versionen, während wir eigentlich nur Vorlagen gegoogelt haben und waren beide Feuer und Flamme dafür unsere bisherigen Pläne über Bord zu werfen und noch einen drauf zu setzen.
Kurzum: Mich hat insbesondere die aufwändige Art der Vorlage gereizt, um mich kreativ austoben zu können. Eigentlich war abgesehen vom Nähen alles an diesem Cosplay absolutes Neuland für mich (Flügel bauen, Hüte fertigen, Goldmuster anbringen, Stiefelstulpen machen, Löcher für Schnüre einarbeiten, der ganze "Kleinmist") und das war der Reiz es zu versuchen.

 


Welchen Teil deines Cosplays hast du am meisten gehasst und welchen mochtest du am liebsten?
Am meisten gehasst habe ich gleich 2 Dinge - den Gürtel, weil er meine Nähmaschine wörtlich hat verrecken lassen (Ich durfte sie einschicken und musste mir anschließend eine neue kaufen).
Hinterher gehasst habe ich die Stiefelstulpen, die wollten beim Tragen nie halten und sind dauernd verrutscht, selbst Sicherheitsnadeln haben nicht gehalten und sind laufend abgesprungen und aufgegangen - irgendwann (ich glaube ein Jahr später in Braunschweig) hab ich die Stulpen dann an die Hose direkt angenäht.
Am liebsten mag ich tatsächlich die Flügel, auch wenn ich mich gerne mal drüber aufrege, weil sie doch arg sperrig sind. Aber ich hab so viel Mühe in sie gesteckt und bin echt stolz auf meine kleinen Schwingen. ^^´
 

Gibt es eigentlich eine besondere Aktion oder Shooting das du dir mit dem Cosplay noch wünschen würdest?
Eine besondere Aktion steht nichtmehr an. Jedoch wünsche ich mir noch ein Shooting in/an einer Art Tempel/Denkmal oder etwas ähnlichem, was nach Göttern ausschaut.
Leider habe ich bisher noch nichts Passendes gefunden, obwohl mir da schon einige Ideen für das Posen und die Fotos vorschweben würden. Wobei das ja immer von der Location abhängig ist und ansonsten vertrau ich da gerne den Fotografen.


 
Wie hast du den Weg zu diesem Hobby gefunden?
Es begann mit Gruppenzwang. :D
Wir wollten zur Coneko (Heutige Hanami) fahren, alle anderen fuhren jedoch mit Cosplay dahin. Ich fragte ob ich mitmachen darf, bekam ein ja und den letzten übrigen Charakter zugeteilt. Damit sprang ich quasi ins kalte Wasser, ich hatte vorher noch nie irgendwas genäht.
Meine Mutter gab mir dann erste Unterrichtsstunden an der Nähmaschine und ich schuf zusammen mit 3 Leuten mein erstes Cosplay: Hao aus Shaman King.

 

Welcher Aspekt ist dir ganz besonders wichtig beim cosplayen?
Die Liebe zum Charakter und den jeweiligen Details im Cos.
Den Character gut umzusetzen ist eine Sache, da sich Cosplay aber Großteiles um den optischen Eindruck dreht, finde ich die Ausarbeitung des Cosplays am wichtigsten.
Und die Kleinigkeiten, sei es eine Krawatte, eine Brosche, ne Schleife oder sonst etwas, was den Character hervorhebt oder unterstützt, machen das Cosplay besonders und gelungen.
Es ist mir dabei völlig egal ob alles gekauft wurde oder selbst gemacht ist, solange die Qualität stimmt.
 

Gehörst du auch zu den Cosplayern die ihre Nähmarathons allein mit Koffein überleben?
Oh ja und wie. Kaffee, in Massen darfs für mich sein und damit meine ich wirklich Massen, 2 Kannen sind am Abend mindesten drin, wobei man beinahe sagen könnte ich hätte gerne noch etwas Kaffee in meinen Zucker. ^^
 

 

Mit welchem Material würdest du gerne einmal bei einem Cosplay arbeiten?
Das ist leicht gesagt, mit Worbla. Bisher habe ich mich an das Material noch nie heran getraut, aber inzwischen sehr gute Tutorials gefunden und will es allmählich mal versuchen.
Ich spare gerade für die erste große Platte und Weihnachten naht, also kann ich mir bald eine gönnen. ^^
 

Erzähle uns von deiner schönsten Cosplayerfahrung.
Mein schönstes Cosplayerlebnis war der erste Japantag (2007) auf dem ich gewesen bin. Ich habe so viele neue Kontakte geknüpft wie noch nie. Davon sind auch noch sehr viele übrig geblieben, mit denen ich heutzutage regelmäßig was unternehme. ^^


Gibt es bei dir zu Hause einen Advendskalender? Und hältst du dich daran immer auf den entsprechenden Tag zu warten?
Ich hab einen ganz normalen mit Schokolade drin :)
Meistens halte ich mich schon daran, aber öffnen tu ich ihn eher abends, morgens vergesse ich das ganz gerne mal. Alternativ mach ich abends dann die Türchen der letzten Tage auf, wenn ich nicht zu Hause gewesen bin. ^^
'


Wie wird bei dir der Weihnachtsbaum geschmückt?
Mein Baum enthält eine LED-Lichterkette, viele viele bordeauxrote Kugeln in matt und glänzend, sowie weiße Watte als Schneeersatz. ^^
Aber was Weihnachtsschmuck angeht rechne ich eh schon damit den bis März behalten oder da wieder auspacken zu können und Weihnachten 2014 vorzuverlegen. Das hab ich meiner Familie zumindest schon angedroht wenn es wieder im Frühling schneit. ;)
 

Was ist eine typische Weihnachtstradition bei dir Zuhause?
Wenn darunter fällt, sich den Wanst mit Essen vollzustopfen, dann ja. XD
Ansonsten nur die Tradition, dass wenn jemand aus der Familie woanders aus-, ein- oder umzieht, er das nächste Weihnachtsfest im neuen Heim ausrichten darf. Sonsten wechseln wir uns jährlich ab. ^^


Wie lautet dein guter Vorsatz für 2014? Und gibt es auch einen fürs cosplayen?
Mein guter Vorsatz für 2014 ist mehr Zeit mit meinen Freunden zu verbringen. Das musste ich leider fürs Studium viel zu häufig schleifen lassen... Indirekt heißt das sogar auch mehr Zeit fürs cosplayen aufzubringen, meine Freunde frönen zu einem großen Anteil auch dieser Leidenschaft. ^^


 






 

 

 

Wir bedanken uns für das Interview mit YukiWoods und haben uns schon fest vorgenommen im März bei ihm vorbeizukommen um Weihnachten vor zu feiern. ;)
Morgen versteckt sich etwas mit Fell, das eigentlich durch Afrika streifen sollte in unserem Kalender, was es wohl ist?

Euer Cosplay-Weblog

 

14. Adventskalendertürchen Adventskalender, Cosplay, Cosplay-Weblog, Weihnachten

Autor:  Cosplay-Weblog

Liebe Animexxler,

Fast ist es schon wieder soweit ein weiteres Kerzchen auf dem Adventskranz anzuzünden, aber vorher öffnen wir erstmal das 14. Türchen und stellen euch mit diesem Kachess vor, bekannt aus dem 20. Weblog.


Bei den Interviewfragen möchten wir dir zuerst ein paar zu dem Cosplay stellen, mit dem wir dich damals vorgestellt hatten: Sigma Kurogami. Du meintest du bist zufällig auf die Serie und Referenz dieses Charakters gestoßen, was hat dich daran so fasziniert, dass du gerade diesen Charakter cosplayen wolltest?
Eigentlich ist es absolut nicht meine Art, Charaktere nur zu cosplayen, weil mir ihr Design gefällt. Für mich gehört normalerweise zum Cosplay auch eine persönliche Verbindung mit dem Charakter. Bei Sigma war das jedoch anders. Ich war schon immer ein großer „Square Enix“- Fan, deswegen hat mich das Design sofort angesprochen.
Es war einfach einmal etwas vollkommen anderes als das, was ich zuvor gecosplayt habe. Außerdem habe ich schon immer eine gewisse Vorliebe für Brillenträger gehabt, was dem ganzen einen weiteren Pluspunkt brachte.
Was mich letztendlich aber wirklich überzeugt hat, war als bei der Recherche über das Spiel und den Charakter herauskam, dass es sich bei seiner Kleidung um eine Schuluniform handelt. Ich hatte vorher schon öfter einmal mit dem Gedanken gespielt, eine Schuluniform zu cosplayen, aber das



Standardmodel was man in den meisten Animes/Manga findet fand ich immer etwas langweilig. Deswegen hat mich Sigma so angesprochen, weil seine alles andere als normal aussieht. So war mir ab dem Punkt ziemlich schnell klar: Wenn eine Schuluni, dann die von Sigma!


Welchen Teil deines Cosplays hast du am meisten gehasst und welchen mochtest du am liebsten? Wie ist heute deine Meinung dazu?
Auch wenn es schon eine Weile her ist, die Nerven und die Zeit, die mich das Streifenaufnähen gekostet hat, werde ich wohl nie vergessen. XD
Das war eines der aufwendigsten Sachen, die ich je gemacht habe. Sowieso hatte ich mit dem Cosplay mehr Probleme als bei den meisten anderen, da es sehr akkurat werden sollte, immerhin war es mal für die DCM vorgesehen.
Am besten gefällt mir bis heute der Taktstock, meine Waffe. Der ist mir, ohne eingebildet klingen zu wollen, wirklich gut gelungen, ich bin stolz auf ihn. =)
Und heute sehe ich das noch ganz genau so wie damals.

Was für ein Shooting würdest du dir mit dem Cosplay noch wünschen?
Ein richtiges Shooting mit dem Kostüm wäre schon toll, da leider bei den vergangenen nicht so viele verwertbare Bilder entstanden sind. Darum hoffe ich einfach, dass ich es noch einmal schaffe eine passende Location zu finden und noch ein paar schöne Fotos zu bekommen. Andererseits hege ich noch immer ein wenig den Wunsch nach einer Gruppe, aber ob das noch etwas wird ist ziemlich ungewiss. Wir werden sehen. ;)
Wenn es aber irgendwann zu einem Shooting kommt, dann wäre ein altes Herrenhaus oder ähnliches als Ort ideal, denn die Story von Sigma Harmonics spielt sich zum Großteil auf dem Anwesen der Kurogami Familie ab. Und da es sich schließlich um eine Schuluniform handelt, natürlich eine Schule. =) Dafür wäre der Favorit das Unigelände in Kassel, weil es durch die Backsteingebäude der Atmosphäre des Spiels sehr nahe kommt.

Aber mal sehen wann sich das ergibt. :)





Wie kam es das du mit dem coplayen angefangen hast?
In Kontakt mit Cosplay kam ich das erste Mal, als ich als ahnungsloser Teenager die Connichi 2003 besucht habe.
Als ich dann die ganzen verkleideten Leute sah, war ich total fasziniert davon und wollte es unbedingt auch mal ausprobieren. Bis zum ersten Kostüm hat es allerdings noch bis 2005 gedauert, da ich vorher keinerlei Näherfahrung hatte und es auch in meiner Familie niemanden gab, der mir helfen konnte.

Und das kaufen eines Cosplays bevor du dich ans erste selbstfgefertigte wagst, kam die nicht in den Sinn?
Wie gesagt, das war 2005 und ich hatte keinerlei Ahnung von der Cosplay Szene, deswegen habe ich nie in Erwägung gezogen, dass man solche Kostüme kaufen könnte. Mal abgesehen davon, dass es damals viel, viel weniger Kaufkostüme gab als heute und sie auch einfach schwerer zu beschaffen waren.

Welcher Aspekt ist dir ganz besonders wichtig beim cosplayen?
Ich muss mich irgendwie mit dem Charakter identifizieren können. Ich könnte nie einfach etwas cosplayen, ohne irgendwelche Recherchen dazu gemacht zu haben. Meistens ergibt es sich ja daraus, dass ich die Charaktere cosplaye, die mir in irgendeinem Spiel/Anime/Manga am besten gefallen, aber wenn es wie im Fall von Sigma ein mir komplett unbekannter Charakter ist, brauche ich Hintergrundinformationen, so viele wie möglich, um herauszufinden, ob ich ihn überhaupt gut darstellen kann. Für mich ist der "Play"-Teil von Cosplay ein wichtiger Aspekt, was nicht heißt, dass ich auf einer Convention den ganzen Tag In-Character sein muss, sondern viel mehr, dass die Leute den Charakter später auf Fotos wieder erkennen.


Welches Hilfmittel darf bei dir bei keiner groß angelegten Nähaktion fehlen?
Musik! Ich näh euch ein Ballkleid per Hand im Kerzenschein, aber nehmt mir ja meine Musik nicht weg! Das ist mein Lebenselixier das mich während meiner Nähphasen am Leben hält und mich nicht vollkommen verzweifeln lässt, sollte ich mal einen Fehler machen.

Und welche Musik ist da am besten geeignet um dich genug für das handgenähte Ballkleid zu motivieren?
Am liebsten höre ich mir Vocaloid - Musik an, weil sie einfach so unglaublich vielfältig ist und so ziemlich jedes Genre abdeckt, das mich glücklich stimmt. =)

Gibt es etwas bestimmtes was du beim cosplayen noch ausprobieren möchtest?
Oh ja, da gibt es einiges und ich habe zum Glück ein Projekt gefunden, bei dem ich viele dieser Sachen ausprobieren kann. =)
Zum einen möchte ich gerne einmal mit Lackstoff arbeiten und zwar so, dass ich ein Kleidungsstück daraus habe und nicht nur Highlights setze. Zum anderen habe ich schon seit einigen Jahren den Wunsch LEDs an ein Kostüm anzubringen, aber leider hat sich bisher nie die Gelegenheit geboten bzw. die Kostüme waren nicht dafür geeignet. Und als letztes möchte ich mich gerne einmal an Gießharz und Silikonformen heranwagen. Davor hatte ich bisher immer ein wenig Respekt, einerseits wegen der Kosten und weil ich nicht genau wusste, wie man damit umgeht, aber durch einige Tutorials und den Workshop der wunderbaren Abyssinian fühle ich mich gut genug vorbereitet das doch einmal auszuprobieren =)


Welches Projekt ist das denn wo du die Sachen ausprobieren kannst?
Das General Modul von Kaito aus dem Vocaloid Rhythm Game "Project Diva F".
Wenn alles klappt wird es wohl zur Connichi 2014 fertig sein, allerdings will ich mir damit wirklich Zeit lassen, weil ich eben diese neuen Techniken ausprobieren möchte und mir das Kostüm sehr wichtig ist. Es ist immerhin eines meiner größten Wunschcosplays. =)
Außerdem hat mich die Erfahrung gelehrt, dass das arbeiten mit neuen Methoden und Materialien durchaus auch mit Fehlversuchen verbunden sein kann.



Oh, jetzt sind wir neugierig. Was ist denn so ein Projekt das entgegen deiner Erwartungen schief gegangen ist.?
Die Katana für das Onikenbai - Cosplay meiner Freundin und mir zum Beispiel. XD Das war zwar nur ein Teil des Cosplays, aber der ist gehörig in die Hose gegangen, trotz dass ich vorher gefühlte tausend Tutorials dazu gelesen habe.
Die Griffe waren viel zu groß, die Klinge konnte ich hin- und herwobbeln, die Farbe hat nicht gut gehalten... die Liste ist ziemlich lang. XD
Es am Ende selbst zu machen ist eben doch was ganz anderes… ^^°°

Was war das schönste was du je beim cosplayen erlebt hast?
Oh, das kann ich auf Anhieb gar nicht genau sagen. Ich habe in der Zeit als Cosplayer so viele Dinge erlebt, gute wie schlechte, das es schwer ist, da etwas Konkretes rauszupicken.
Etwa das gemeinsame Flashen einer Serie und die stundenlangen Cosplayplanungen dazu, die unzählig durchgemachten Nächte vor der Con, um das Cosplay noch fertig zu bekommen, die Stunden, die man auf der Convention mit Freunden lachend und labernd verbracht hat, das tolle Feedback der Leute zu unseren/meinen Kostümen, die abendlichen Hotelzimmergelage die man schwatzend bis in die tiefe Nacht verbringt obwohl man weiß, dass man am nächsten Tag wieder früh raus muss...
Das mag alles ziemlich kitschig und klischeehaft klingen aber für mich sind das die schönsten Dinge, die ich beim cosplayen erlebt habe, weil ich sie ohne das Hobby Cosplay so nie erlebt hätte. =)









Eine schöne Zusammenfassung unseres wunderbaren Hobbys. :)
Wenden wir uns nun der Jahreszeit zu, die auch für schönes, kuschliges und liebeswertes steht: Der Adventszeit.
Gibt es bei dir zu Hause einen Adventskalender? Und hältst du dich daran immer auf den entsprechenden Tag zu warten?

Ja, ich habe einen. Oder ich sollte besser sagen, wieder einen. Es gab so ein paar Jahre, wo ich keinen hatte, weil ich mich zu "erwachsen" für gefühlt habe, aber seit letzten Jahr habe ich wieder einen. =)
Und dieses Jahr ist es sogar wieder ein selbstgefüllter von meiner Mama. ^_^ Und ja, ich öffne jeden Tag ein Türchen, wie es sich gehört. =) Mein Verlangen nach Schokolade ist auch nicht so groß, dass ich den ganzen Kalender auf einmal leeren müsste. ^^

Wie wird bei dir der Weihnachtsbaum geschmückt?
Ich selbst habe gar keinen Weihnachtsbaum, da ich Weihnachten immer bei meiner Mutter verbringe. =) Und der ist sehr dezent aber schön in beige-braun-altrosa geschmückt, mit ein bisschen Licht und Lametta. Aber ich mag so überfüllt kitschige Weihnachtsbäume auch überhaupt nicht. Ich finde immer, dass man den Baum auch noch als das erkennen sollte ;)


Was ist eine typische Weihnachtstradition bei dir Zuhause?
Na ja, Weihnachtstradition würde ich es nicht unbedingt nennen, aber es gibt bei uns einen "Ablauf" an Heiligabend. Da sind meine Mutter und ich meistens alleine, manchmal kommt noch ihre beste Freundin vorbei und dann gibt es erst einmal Raclette und dazu die Rock Christmal CD. Danach machen wir es uns dann mit einem Glas Wein auf der Couch gemütlich und dann gibt es Bescherung.
Die Feiertage verbringen wir recht faul und irgendwann holen wir dann meine Freundin ab und feiern noch ein bisschen. Meine Großeltern besuche ich eigentlich immer erst nach Weihnachten, weil sie über die Feiertage für gewöhnlich verreisen.



Wie lautet dein guter Vorsatz für 2014? Und gibt es auch einen fürs cosplayen?
Ich bin eigentlich nicht der Typ für Vorsätze, aber ich möchte nächstes Jahr auf jeden Fall meine Ausbildung gut zu Ende bringen. Das ist mir erst einmal am wichtigsten. Alles weitere lasse ich, wie jedes Jahr, einfach auf mich zukommen ^^



Diese Einstellung können wir auf jeden Fall auch nachvollziehen und wünschen Kuroshii trotzdem viel Erfolg bei ihren Vorsatz.
Um den zweiten Teil gleich in die Tat umzusetzen: Lassen wir das morgige Türchen einfach mal auf uns zukommen und ihr euch überraschen. ;)

Euer Cosplay-Weblog



[1] [2] [3]
/ 3