Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Someday I will fuck you...


Erstellt:
Letzte Änderung: 03.08.2020
nicht abgeschlossen (50%)
Deutsch
36809 Wörter, 16 Kapitel
Die hier war meine erste Bronzeshipping Ff. Da werde ich glatt ein wenig nostalgisch nach 14 Jahren. ^^

Kapitel 1-11 behandeln den ersten Part der Story, der mir nicht sonderlich gelungen ist. Man war jung und etwas blöde. Tut mir leid. :D

Ab Kapitel 12 beginnt der zweite Part. In der Geschichte sind fünf Jahre vergangen. Malik kehrt nach Japan zurück.

Ich konnte das Ende nicht so stehen lassen, wie es war.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 15.08.2006
U: 03.08.2020
Kommentare (161 )
36809 Wörter
Kapitel 1 When the rain beginns to fall... E: 15.08.2006
U: 18.08.2006
Kommentare (14)
2042 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Don't touch me E: 23.08.2006
U: 27.08.2006
Kommentare (13)
2576 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 So hard to say I'm sorry E: 30.08.2006
U: 01.09.2006
Kommentare (10)
1591 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 You'll be mine E: 05.09.2006
U: 31.03.2007
Kommentare (12)
2017 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Everytime, everywhere Adult E: 16.09.2006
U: 27.11.2012
Kommentare (12)
3038 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Is it true? E: 01.10.2006
U: 06.10.2006
Kommentare (15)
3002 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 What a Bitch E: 17.10.2006
U: 01.03.2007
Kommentare (14)
2598 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Blood for blood E: 03.11.2006
U: 05.11.2006
Kommentare (14)
2055 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 Why you didn´t say you love me? E: 20.12.2006
U: 20.12.2006
Kommentare (12)
2029 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 Today is someday... Adult E: 14.02.2007
U: 01.04.2007
Kommentare (9)
2423 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 11 My Love... E: 06.07.2007
U: 06.07.2007
Kommentare (22)
2676 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 12 Someday I will fuck you again... E: 14.09.2012
U: 14.09.2012
Kommentare (5)
2099 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 13 Jealousy E: 24.09.2012
U: 24.09.2012
Kommentare (3)
2051 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 14 Not suffered enough E: 29.10.2012
U: 29.10.2012
Kommentare (2)
2167 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 15 Don't talk to me again E: 25.08.2014
U: 25.08.2014
Kommentare (2)
2294 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 16 Not my fault E: 01.08.2020
U: 03.08.2020
Kommentare (1)
2151 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Bakura


    Alter: 22

    Bakura ist Marikus bester Freund. Ab und an haben sie mal was miteinander, obwohl er fest mit Ryou zusammen ist.
    Er kümmert sich ein wenig um Malik, als er bei ihnen einzieht.
    Er steht dem Kleinen mit Rat und Tat zur Seite...

    In der Fortsetzung:

    Alter: 27

    Bakura hat sich in den Jahren nicht viel verändert. Er ist reifer geworden, lebt aber noch immer mit Yami und Ryou zusammen in der gleichen Wohnung.
    Was er wohl von Maliks Abgang hielt?
  • Charakter
    Kura


    Alter: 28

    Kura ist ein Freund von Mariku, der dem Blonden gegenüber ein eher fragwürdiges Verhältnis hat. Als Malik auftaucht ist er nicht grade begeistert darüber.
  • Charakter
    Malik


    Alter: 19

    Er ist neu in der Stadt und wohnt bei Bakura und Yami. Zu Anfang ist er alles andere als glücklich damit. Als er dann auch noch Mariku kennen lernt, gerät sein Leben vollkommen ausser Kontrolle...

    In der Fortsetzung:

    Alter: 24

    Malik kehrt nach Japan zurück, um seine Sachen von Mariku abzuholen. Ob er sich das traut?
  • Charakter
    Mariku


    Alter: 21

    Er ist ein echtes Arschloch und hat nur eins im Kopf. Er war noch nie in seinem Leben verliebt und hat auch eigentlich nicht vor sich jemals zu verlieben.
    Sein Leben gefällt ihm so wie es ist. Doch dann kommt alles anders als geplant...

    In der Fortsetzung...

    Alter: 26

    Mariku lebt noch immer ein brisantes Leben. Ob er Maliks Sachen überhaupt noch hat, ist fraglich. Es sind immerhin fünf Jahre vergangen. Wie wird er auf den anderen Ägypter reagieren?
  • Charakter
    Ryou


    Alter: 18

    Ryou ist in Bakura verliebt. Ausserdem ist er sehr ruhig und ein wenig schüchtern.
    Er ist froh Malik kennen zu lernen und freundet sich schnell mit ihm an.

    In der Fortsetzung...

    Alter: 23

    Ryou ist noch immer mit Bakura zusammen und lebt auch immer noch bei diesem.
  • Charakter
    Seto x Yami


    Alter:
    Seto:20
    Yami:19

    Sie sind ein Paar und hängen ständig zusammen.
    Yami ist ein total überdrehter Vollidiot, hat jedoch ein gutes Herz.
    Seto ist das genaue Gegenteil von ihm.

    In der Fortsetzung...

    Alter:
    Seto: 25
    Yami: 24

    Das irre Pärchen macht auch immer noch die Gegend unsicher.

    OOC Warnung, vor allem bei Yami.
  • Charakter
    Shizuka


    Alter: 17

    Shizuka gehört einer Gang an, die sich Blood Devils nennen. Ihr Bruder Jonouchi hingegen gehört zu Marikus Leuten, weshalb die beiden nicht miteinander sprechen und sich verabscheuen.

    Zum Bild: *seufz* Eigentlich wollte ich ein Bild haben wo sie mal nicht grinst wie ein Honigkuchenpferd und ein bisschen böse aussieht. Tja alles was ich gefunden habe war DAS! Naja egal, ein bisschen Schwund ist immer.

    OOC Warnung!!!
Kommentare zu dieser Fanfic (161)
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11...17]
/ 17

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Cloudlesssky
2020-08-02T15:54:31+00:00 02.08.2020 17:54
Hey hab die Geschichte von Anfang bis jetzt durchgelesen und ich liebe sie mal sehen wie es weitergeht und ob Mailk und Mariku wieder zusammen finden und ob Kura auch Bakura und Ryou doch noch auseinander bringen will mal sehen freue mich auf weitere Kapitel
Antwort von: Carura
03.08.2020 11:20
Das tut mir schon fast leid, dass man die ersten 11 Kapitel mitlesen muss. xD Freut mich aber dennoch, dass dir die Geschichte gefällt. ^^
Von: abgemeldet
2016-06-07T17:25:25+00:00 07.06.2016 19:25
Hey ho!

Wenn ich ehrlich bin, hing ich total an deiner Geschichte. Vielleicht, weil ich mir eine solche crazy Gemeinschaft auch im realen Leben wünsche. Bei denen geht es ja drunter und drüber. Ist immerzu Action angesagt, was ich mag.
Nur der plötzliche Cliffhanger stört mich total, da du einen wahnsinnig realistischen Schreibstil hast und ich gerne erfahren würde, wie die ganze Sache zwischen Mariku und Malik ausgeht. Deswegen bitte ich um eine Fortsetzung dieser wunderbaren Story.

Liebe Grüße Jany.
Von:  ShayumiIshtar
2016-03-06T23:14:01+00:00 07.03.2016 00:14
Die Fanfiktion ist echt cool bitte schreibe weiter.
Von:  jyorie
2014-08-26T19:09:20+00:00 26.08.2014 21:09
Hallo (^o^)y

(Bei der stelle als Kura Malik ins
Wohnzimmer zieht, warst du kurz
In die Gegenwart gerutscht, und im
Café Bit Bakura auch noch mal)

Wow, ich hab mich riesig gefreut, als
Ich ein neues Kapitel von dir gesehen
Habe.

Mir hat es zwar nicht gefallen, wie Malik
Behandelt wurde von Mariku, Bakura
und Kura. Aber es war sehr gut zu lesen
Weil durch diese Härte deine Charas so
IC und Real wirken und nicht so
ff-verweichlicht wie sie oft geschrieben
Werden.

Ich glaube auch, das Mariku noch
etwas empfindet für Malik. Und der
Hinweis, das das Armband eine
Mahnung sei, klingt für mich ein wenig
Nach einer Warnung, sich nicht mit
Malik noch mal einzulassen und verletzt
Zu werden, als eine allgemeine Mahnung
Sich generell noch mal auf jemand ein-
Zu lassen.

Ein schönes Kapitel :)

& ein paar kurze Grüße mit dem Handy
aus dem verregneten Holland-Urlaub, Jyorie

Antwort von: Carura
26.08.2014 21:12
Huhu :)
Argh, ja durch das Rollenspiel rutsche ich öfter aus Gewohnheit in die Gegenwart.

Mir fällt es echt schwer, sie nicht alle kuscheln zu lassen. Aber mich fragt ja keiner! Danke für deinen Kommentar. Und schönen Urlaub! ^^
Von:  -Miaka-
2012-11-26T14:06:54+00:00 26.11.2012 15:06
Hallo! So, ich dachte mir, ich lese mal wieder eine Dark_Diva-Fanfiktion. School Misery gefällt mir ja sehr gut (obwohl ich momentan dank NaNoWriMo generell mit FF-Lesen und Kommentieren nicht hinterherkomme. Aber das kommt noch in Zukunft, es kann nur noch ein Weilchen dauern). Bronzeshipping mag ich ja auch ab und zu ganz gerne.

Ich möchte dir hierzu aber lieber einen längeren Kommentar hinterlassen und ich hoffe sehr, dass du es mir nicht übel nehmen wirst, wenn ich zwischen ein paar Sachen, die ich klasse fand, auch Einiges ankreiden werde. Dazu muss ich erstmal sagen, dass ich selbst große Probleme damit habe, längere Geschichten zu schreiben, weil ich es für eine Kunst halte, den Leser mit Spannung dabeizubehalten. Daher bezieht sich also alles, was ich möglicherweise kritisiere, immer auch auf mich selbst. Ergo - Ich würde nicht behaupten, es selbst besser zu können als du. Aber da ich das Gefühl habe, dass in dir noch viel mehr Potential steckt als du mit dieser FF bewiesen hast, möchte ich dir wenigstens ganz ehrlich meine Meinung sagen.

Wie es sich für mich gelesen hat: Mariku ist also sehr gefährlich, er ist der Anführer der Gruppe, er geht (und wie wir später erfahren, sogar wortwörtlich) über Leichen und wie man ja auch anfangs gesehen hat, hat er kein Problem damit, jemandem mal schnell mit dem Taschenmesser zu ritzen. Er liebt harten Sex und alles, was er will, als er Malik sieht, ist, ihn flachzulegen, ganz egal wie. Ein ziemlicher Psychopath also. Gut, das ist jetzt zwar nichts Neues, aber so lieben wir Mariku ja schließlich auch.

Maliks Charakter dagegen wusste ich von Anfang an nicht so gut einzuordnen. Ehrlich gesagt ist es schon eine ganze Weile her, dass ich YGO gesehen hab, deshalb erinner ich mich nicht mehr an jede Nuance seiner Persönlichkeit. Es war jetzt auch nicht weiter wild, aber du hättest seine Persönlichkeit vielleicht ein bisschen genauer beschreiben können. Ich hatte ein bisschen das Gefühl, dass wir selbst Ryou besser kannten, dadurch, dass du ihn als sanft und besorgt beschrieben hast und beispielsweise die Tatsache, dass er noch nicht bereit ist mit Bakura zu schlafen. Ebenso Bakura, der in dieser FF eher einer der Guten war (was mir sehr gefallen hat), war mir symphatisch und seine Rolle hat mich auch meistens überzeugt. Er tat mir auch ein bisschen leid, als Mariku bei ihm nur Druck abgelassen hat^^ Aber diese Details gehören definitiv zu den Dingen, die ich gut fand.

Außerdem, eine Sache fand ich richtig, richtig gelungen: Viele deiner Dialoge, beziehungsweise auf welche Art und Weise die Figuren sprechen, klangen in meinen Ohren sehr authentisch. Ich würde fast sagen, authentischer als in den meisten deutschen FFs. Du triffst da die richtige Mischung zwischen Hochdeutsch und (ich nennen es an dieser Stelle einfach mal) Jugendsprache bzw. vorsichtig gesagt "Dialekt". Ich kann es schwer beschreiben, aber an manchen Stellen wusste ich einfach, dass es jemand genauso im wahren Leben auch gesagt hätte. Dafür ein großes Lob.

An ein oder zwei Stellen hast du allerdings vergessen, danach wieder in Erzählsprache überzugehen. Aber das ist keine große Sache. Ich habe dann einfach so gelesen, als ob Malik es so denkt. Und wenn er denkt, denkt er ja nicht unbedingt in Hochdeutsch, nehme ich mal an ;)

Hm, ich muss aber zum größten Manko der Geschichte kommen. Es ist nicht nur ein Problem deiner Fanfiktion, sondern vieler, auch manch englischer. Das Problem, dass ein Charakter sich unlogisch schnell verändert, ohne dass dafür ein wirklicher Grund angegeben wird. Ich versuche das mal zu erklären: Mariku habe ich ja oben beschrieben. Er wollte Malik. Shizuka (zu ihr komme ich nachher noch) wollte ihn auch, also wurde Mariku eifersüchtig. Bis dahin kann ich dem noch folgen, auch wenn es meiner Meinung nach schon dort ein wenig zu schnell ging. Aber das war noch okay. Was mir dagegen viel zu schnell ging, war Marikus Veränderung, nachdem er sich das erste Mal so ganz typisch "entschuldigt" hatte. (Die Stelle war herrlich! "Sorry, ja?" xD).

Auf einmal schien er wirklich an ihm interessiert zu sein. Das kam irgendwie aus dem Blauen und ich hab nicht ganz verstanden weshalb. Weil er nicht direkt mit ihm schlafen wollte? Ich fand die Idee mit dem Teddy eigentlich ganz süß, aber irgendwie fehlte da die Begründung. Hat er das nur getan, um ihn ins Bett zu kriegen? Das hätte ich verstanden, das hätte zu ihm gepasst. Er meinte ja auch zu Bakura, dass das der Grund sei, aber es kam mir als Leser schon gar nicht mehr so vor. Danach dann die Umarmung. An sich ja schön, nur passte es nicht zu Mariku, der gerade ein knappes Kapitel vorher noch einfach so das Taschenmesser gezückt hatte und Malik beinahe vergewaltigt hätte.

Was ich aber wiederum ganz nachvollziehbar fand, war, dass Malik ihm nicht sofort verziehen hat, sondern erst, nachdem Mariku sich einige Male auf unterschiedliche Weise entschuldigt hatte. Mariku hat ihn ja viel mehr dazu überredet, dass er ihm verzeiht und das hat irgendwie zu Mariku gepasst, so eine Unfähigkeit dazu sich zu entschuldigen. Fand ich echt gut.

Bevor ich bei Mariku weitermache, erst einmal etwas zu Shizuka. Es war das erste Mal, dass sie eine solche Rolle hatte, das war etwas Neues und deshalb auch interessant. Zwar kam es mir ein wenig zufällig vor, dass sie auf einmal in die Geschichte kam, während alle anderen Figuren schon ihre feste Rolle hatten, aber das ist nicht weiter schlimm. Er hat sie eben zufällig im Park getroffen. Das Ding ist aber, er hat sie nur einmal getroffen. Und dann erst wieder in diesem Schwimmbad draußen (war es doch?). Ich wusste gar nicht wirklich, was Malik nun von ihr hielt. Erst da haben wir erfahren, dass er nicht noch einmal in den Park gegangen ist, um sie zu treffen. Ergo war sie für ihn auch nicht mehr als Eine, die er eben zufällig einmal getroffen hat. Und dann küsst sie ihn. Na gut. Aber warum küsst er sie? Das hab ich nicht verstanden. Er wirkte so, als sei ihm einfach ganz egal, wer ihn küsst. Vielleicht war das ja auch so, aber mir fehlte die Begründung. Er kam mir ja ansonsten nicht sooo depressiv vor, dass ihm alles egal wäre.

Das Gleiche dann noch einmal, als sie miteinander geschlafen haben. Ich weiß nun nicht, wie er wirklich darüber gedacht hat, während sie dabei waren. Er ist immerhin ein Mann und er hätte nicht mit ihr geschlafen, wenn da nicht wenigstens für diesen Moment Lust da gewesen wäre, oder? Du hast ja geschrieben, er wollte diese Zärtlichkeiten, nur nicht von ihr. Aber warum tut er es dann mit ihr? Das kam leider nicht bei mir an.

Also um das kurz zu fassen, es ging mir irgendwie zu schnell und an einigen Stellen fehlten mir logische Übergänge. Ich weiß, wie schwer das ist und es ist auch eine Tatsache, dass es einem beim Schreiben selbst eben nicht zu schnell vorkommt, während man aber beim Lesen oft ja gleich mehrere Kapitel liest und es sich oft so anfühlt, als sei das, was in Kapitel 1 passiert ist, in Kapitel 10 noch keine drei Tage her. Mariku wurde mir einfach zu schnell zu weich. Klar war das schön und das ist auch das, was ich als Leser am Ende erwarte, dass sie zusammenkommen und dass Mariku Malik auch wirklich schätzt und z.B. will, dass sein erstes Mal schön wird, aber bei einem wie Mariku dauert sowas doch sicher länger. Vielleicht ist das aber auch nur meine Vorstellung von ihm ...

So, ich glaube das war es erstmal. Ich denke, ich werde noch weiterlesen, immerhin ist Mariku jetzt verschwunden. Ach ja, da fällt mir noch ein, dass Malik so um Marikus Liebe bettelt, finde ich von ihm ziemlich niedrig. Ich kann es zwar verstehen, aber er übertreibt es doch ein bisschen damit, dass er die drei Worte unbedingt aus Marikus Mund hören möchte. Malik, sei mal ein wenig rücksichtsvoller. Der Eine mag nicht sofort mit einem schlafen, der Andere kann nicht einfach so Ich liebe Dich sagen. (Ich finde übrigens, dass das in vielen FFs viel zu schnell gesagt wird). Es kam auch ziemlich überraschend, dass er weggegangen ist. Aber gut, das steht dann ja vermutlich im nächsten Kapitel, dazu kann ich noch nichts sagen.

Ich hoffe, dass du mir jetzt nicht allzu böse bist. Ich hoffe, du weißt, ich würde mir nicht so viel Mühe mit einem Kommentar geben, wenn ich nicht wöllte, dass eine Autorin, die ich schätze, sich noch weiterentwickeln kann. Ich hoffe also, ich habe dir geholfen statt dich in Grund und Boden zu kritisieren ...




 
Von:  jyorie
2012-10-30T19:40:52+00:00 30.10.2012 20:40
Hi^^

*grins* Ryou setzt sich mit seinem Dickschädel gegen Bakura und Kura durch, das gefällt mir ;) Der Anfang von diesem Kapitel war richtig schön fluffig und sarkastisch und witzig. Zum Schluss hin ist die Stimmung immer mehr erfroren. Du hast die eisige Stimmung und den schlechten Beigeschmack den Maliks Anwesenheit erzeugt sehr gut dargestellt. Wenn ich daran denke, das Bakura sich früher so um Malik gekümmert hat, ihn beschützt und bewacht hat, ist es echt schlimm, wie er jetzt mit ihm umgeht. Das trifft ihn bestimmt alles sehr, er hat ja schon mit seinen eigenen Gefühlen genug zu tragen und Worte können oft tiefer schneiden als Waffen. Was wohl alles passiert ist in der zwischenzeit? Und wie steht Mariku zu Malik? Hm .. ja Kura ist etwas sehr undurchsichtig, was du mit ihm noch vorhast? Na, einen Einziger Lichtblick bleibt Malik ja noch - der kleine Ryou, wenigst bleibt ihm die Freundschaft mit diesem sonnigen Gemüt :)

Hast du schön geschrieben dein neues Kapitel^^

LG Jyorie


Von:  Haidogirl
2012-10-29T07:47:15+00:00 29.10.2012 08:47
Oh hier gehts auch weiter! ^^
Heftig, jetzt streiten sie sich um Ryou ^^ Bakura und Malik sollten sich zusammen tun, um Kura zu verjagen, jawohl! >w>
Von:  jyorie
2012-09-30T07:45:20+00:00 30.09.2012 09:45
Hi^^

das war wirklich ein starkes Kapitel! Glückwunsch :D

Ich fand den ersten Teil deiner FF ja schon klasse. Aber jetzt bin
ich wirklich gespannt, wie es weitergehen wird.

Sind Kura und Mariku zusammen, oder wollen sie tatsächlich nur Malik
das Leben schwer machen. Ist Mariku so verbittert, weil er Malik immer
noch liebt? Auch von Malik ist es irgentwie mutig, sich Mariku zu stellen.

Ich freu mich schon wenn es weiter geht, und was deine drohungen bedeuten,
die Kura los gelassen hat^^

Liebe Grüße
Jyorie
Von:  jyorie
2012-09-30T07:45:18+00:00 30.09.2012 09:45
Hi^^

ich finde es total beachtlich, das du es geschafft hast, nach 5JAHREN!!
*nochmal ungläubig die Zahl anguck* 5 JAHRE!!! die Story wieder aufzu-
nehmen. Mir fällt es ja schon schwer an den FF´s weiter zu schreiben,
die nur etwa ein halb Jahr gelegen haben.. *seufz*

Du hast einen Klasse wiedereinstieg hingelegt. Und ich kann Baku nur zu
gut verstehen. Damals hatte er sich so für Malik eingesetzt und ihn
beschützt und gekümmert. Dann tut der seinem Freund so was an. Malik war
ja nur für kurze Zeit in deren Leben getreten und Mariku kannte er länger.
Malik wird es wirklich schwer haben. Wer weiß, was Bakura danach mit Mariku
erlebt hat.

Nur warum nehmen Ryou und Yami das einfach so hin. Und die Arbeitsstelle
bei Ryous Eltern, hatte er ja auch nicht gekündigt. Ein wenig Glück, gön
ich dem Blonden ja. Bin gespannt, wie es weiter geht, und obs noch ein paar
Rückblenden gibt, wie Malik und Mariku die Zeit gemeistert hatten.

LG
Jyorie
Von:  jyorie
2012-09-30T07:45:17+00:00 30.09.2012 09:45
Hi^^

oh .. das ist echt schade, das die Beiden nicht drüber reden konnten,
aber ich kann das iwie verstehen. Nur das Malik so ein Mist baut und
Hals über KOpf abhaut?!

Irgenwie ist es verständlich, das Mariku viel zu tun hatte, ein ganzer
Monat nicht "arbeiten", da bleibt viel liegen, .. hm .. iwie kann man
aber beide Seiten verstehen.

LG
Jyorie