Zum Inhalt der Seite

Thread: Bundestagswahl 2013

Eröffnet am: 20.08.2013 10:35
Letzte Reaktion: 22.09.2013 09:33
Beiträge: 28
Status: Offen
Unterforen:
- Politik




Verfasser Betreff Datum
Seite 1
Hitokage Bundestagswahl 2013 20.08.2013, 10:35
 dungeonlight Bundestagswahl 2013 29.08.2013, 13:45
 christianz1 Bundestagswahl 2013 29.08.2013, 20:25
 Evangelium Bundestagswahl 2013 20.08.2013, 12:12
 Ellerfru Bundestagswahl 2013 20.08.2013, 18:02
 Evangelium Bundestagswahl 2013 20.08.2013, 18:14
 Ellerfru Bundestagswahl 2013 20.08.2013, 18:18
 Evangelium Bundestagswahl 2013 20.08.2013, 19:36
 Chandramukhi Bundestagswahl 2013 20.08.2013, 22:01
 Ellerfru Bundestagswahl 2013 20.08.2013, 22:08
 FULLMOONCHAN Bundestagswahl 2013 20.08.2013, 22:42
 Teemeister Bundestagswahl 2013 22.08.2013, 21:57
 Norway Bundestagswahl 2013 25.08.2013, 14:50
 christianz1 Bundestagswahl 2013 26.08.2013, 10:55
Annoyed Bundestagswahl 2013 27.08.2013, 14:27
TakoyakiSensei Bundestagswahl 2013 28.08.2013, 22:40
 MichaelAliensBiehn Bundestagswahl 2013 29.08.2013, 09:37
Hitokage Bundestagswahl 2013 29.08.2013, 13:50
 Redhead Bundestagswahl 2013 29.08.2013, 22:14
 0815User Bundestagswahl 2013 30.08.2013, 09:17
TakoyakiSensei Bundestagswahl 2013 30.08.2013, 10:07
Hitokage Bundestagswahl 2013 30.08.2013, 10:13
 Duki Bundestagswahl 2013 30.08.2013, 17:04
 Ikeuchi_Aya Bundestagswahl 2013 04.09.2013, 02:16
 Shiza-Chan Bundestagswahl 2013 04.09.2013, 21:09
 Marli1 Bundestagswahl 2013 18.09.2013, 11:54
 dungeonlight Bundestagswahl 2013 22.09.2013, 09:27
 Crix Bundestagswahl 2013 22.09.2013, 09:33
Seite 1



Von:   abgemeldet 20.08.2013 10:35
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Hallo :)

Ich würde gerne von euch wissen, ob ihr wählen geht, und wenn nicht, warum nicht.

Ich gehe wählen, weil ich es als wichtig erachte. Wir haben damals jahrelang für ein Wahlrecht gekämpft, darum nutze ich es auch heute. Außerdem finde ich wichtig, mitzuentscheiden wer uns regiert und wer nicht.

Was ist eure Meinung?



Von:    dungeonlight 29.08.2013 13:45
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
Ich werd' Piraten wählen, weil ich es für sehr wichtig halte,
deren Kernthemen durch meine Stimme mehr Gewicht zu verleihen - insbesondere vor dem Hintergrund des Überwachungsskandals - die da sind:

• Stärkung der Grund- und Bürgerrechte - Kampf gegen Überwachung
• Mehr Demokratie und Nachvollziehbarkeit in der Politik - Kampf gegen Lobbyismus und Korruption
• Freier Zugang zu Wissen und Kultur

Würd' ich nicht die Piraten wählen, würde ich die Tierschutzpartei wählen, weil auch deren Kernthema sehr wichtig ist, und leider häufig viel zu kurz in der Politik kommt.

Würde ich nicht die Tierschutzpartei wählen, würde ich DIE LINKE wählen. Warum? Weil wir endlich Politik brauchen, die für die Bevölkerung gemacht wird, und nicht etwa für die Wirtschaft und die Linke - genau wie die Piratenpartei - in den wesentlichen Fragen unserer Zeit stets auf der sachlich vernünftigsten Seite steht:
So hielten sie von anfang an gegen das menschenunwürdige ALG II und die Entfesselung der Leiharbeit, und wollen heute ALG II abschaffen und Leiharbeit massiv begrenzen; somit will sie den Riesenfehler rückgängig machen, den die Grünen und die SPD zu Regierungszeiten verbrochen haben, und der die größte
Veränderung unserer Gesellschaft über des letzten Jahrzehnts bewirkt hat:
ALG II-Einführung & Leiharbeit-Entfesslung hat unsere Gesellschaft sozial-kalt gemacht . Ein weiterer wichtiger Punkt:
Die Linke will die Finanzmärkte wieder regulieren - wir erinnern uns, die Grünen und die SPD haben zu Regierungszeiten den Riesenfehler begangen, die Finanzmärkte zu deregulieren, was einer der Gründe für die Finanz- und Schuldenkrise ist.
Was noch für die Linke spricht ist, dass sie zwar nicht - wie die Piratenpartei - knallhart gegen den Überwachungsstaat kämpft - also richtig am Abbau von Überwachung arbeitet - aber wenigstens wenn wieder einmal ein Überwachungsgesetz von den Grünen & SPD oder
FDP & CDU zur Debatte steht, dieses ablehnt.
Was noch für die Linke spricht ist, dass sie genau wie die Piratenpartei sich nicht von Konzernen sponsoren lassen.

Wenn ich nicht DIE LINKE wählen würde, würde ich ungültig wählen.
Bei unserem derzeitigen Wahlsystem würde damit meine Stimme gezählt werden und das Stimmgewicht der Stammwählerschaften all der Parteien, die ich nicht wählen will, herabgesenkt werden. Somit würden alle ein Stückchen weniger vom Machtkuchen abbekommen, was letztendlich allen schaden würde; den Krümel den ich habe, hätte ich ja auf die Seite der Ungültig-Wähler geschoben und diese Gruppe zieht ja bekanntlich nicht in den Bundestag ein und bekommt keine Parteifinanzierung.

Die Grünen, die FDP, die SPD und die CDU sind korrupte Verbrecher, die im Wechsel Deutschland zu einen Überwachungsstaat gemacht haben - http://www.daten-speicherung.de/index.php/ueberwachungsgesetze/ - und mit denen niemals in Aussicht steht, dass Politik wirklich so ist, wie wir uns das wünschen:
Dass die da oben keine Scheiße bauen, so dass man selbst ein ruhiges, ungestörtes, zurückgezogenes Privatleben leben kann und zugleich gelegentlich aus dem Augenwinkel erkennt, dass da tatsächlich Leute an der Macht sind, die nicht in ihre eigene Tasche wirtschaften, sondern wirklich Besserung in unserer Gesellschaft und für unsere ganze Zivilisation bewirken wollen.



Von:    christianz1 29.08.2013 20:25
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
dungeonlight:
> Bei unserem derzeitigen Wahlsystem würde damit meine Stimme gezählt werden und das Stimmgewicht der Stammwählerschaften all der Parteien, die ich nicht wählen will, herabgesenkt werden. Somit würden alle ein Stückchen weniger vom Machtkuchen abbekommen, was letztendlich allen schaden würde; den Krümel den ich habe, hätte ich ja auf die Seite der Ungültig-Wähler geschoben und diese Gruppe zieht ja bekanntlich nicht in den Bundestag ein und bekommt keine Parteifinanzierung.

In unserem Wahlsystem werden nur gültige Stimmen gezählt. Ungültige Stimmen werden genauso behandelt wie Nicht-abgegebene Stimmen. Für das Stimmgewicht ist es egal, ob Du nicht oder ungültig wählst. Und vom Machtkuchen bekommen die Parteien auch nicht weniger ab, es werden nicht weniger Sitze im Parlament verteilt nur weil die absolute Anzahl der Stimmen geringer ist.



Von:    Evangelium 20.08.2013 12:12
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
ich gehe nicht.

einerseitzs weil ich das wahl system nicht für gut befinde.
alle 4 jahre 1 kreuz sagt nicht aus was das volk will.
zumahl damit nur die zusammensätzung des bundestages bestimmt wird.
durch koalitionen können dennoch die an den hebeln sitzen die ich nicht will.

zum anderen gibt es keine Partei wo ich sagen würde "ja die bekommen es hin"
grade wärend des wahlkampfes wirkt alles nach wunschbrunnen politik.
alle reden nur davon wie gut es mit ihnen werden wird.
keiner redet mal offen und sagt sowas wie "ja es wird nicht leicht" und zählt die probleme auf die auf uns in den nächsten jahren warten.

daher verzichte ich darauf.
so kann ich mich wenigstens nicht ärgern^^
Yaoi ist ein interessantes Konzept.
Es hat als einziges Genre eine Steigerung von Todfeinde bis aufs Blut.
Nämlich Todfeinde bis aufs Blut mit Sonderleistungen^^



Von:    Ellerfru 20.08.2013 18:02
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
Ich gehe wählen, weil ich es für richtig halte. Genaue Begründung siehe hier: http://animexx.onlinewelten.com/weblog/31674/694187/

Und nein, die "perfekte" Partei gibt es für mich auch nicht. Aber ein Nicht-Hingehen würde ausschließlich signalisieren "macht ruhig weiter so, alles in bester Ordnung" - und das ist es eben NICHT.



Von:    Evangelium 20.08.2013 18:14
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
Ellerfru:

> . Aber ein Nicht-Hingehen würde ausschließlich signalisieren "macht ruhig weiter so, alles in bester Ordnung" - und das ist es eben NICHT.

das signalisiert aber leider hingehen auch.
man signalisiert durch desintresse das aber auch durch unterstützung.
das kann man so oder so sehen.

zumahl ich das ganze konzept ablehne,nicht nur eine gewisse partei

aber da es so ist gehe ich lieber nicht.
so kann ich mir wenigstens einreden das ich damit nichts zu tun habe^^
Yaoi ist ein interessantes Konzept.
Es hat als einziges Genre eine Steigerung von Todfeinde bis aufs Blut.
Nämlich Todfeinde bis aufs Blut mit Sonderleistungen^^



Von:    Ellerfru 20.08.2013 18:18
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
Evangelium:

> das signalisiert aber leider hingehen auch.

Wieso? Man muss ja keine der etablierten Parteien wählen - es gibt genug harmlose Splitterparteien (nein, nicht nur die Extremisten ^^).

> zumahl ich das ganze konzept ablehne,nicht nur eine gewisse partei

Die gesamte repräsentative Demokratie? Oha. So weit würde ich nicht gehen - ich habe nur etwas gegen korrupte, kriminelle Politiker, die auf Bürgerrechte und die Verfassung k*cken. Und ich fürchte, die hat man in jedem beliebigen System. Das bei uns ist nicht perfekt, aber wenn man die Alternativen bedenkt... Nun ja. Könnte schlimmer sein.

> so kann ich mir wenigstens einreden das ich damit nichts zu tun habe^^

Und genau das halte ich für einen Trugschluss: Stillhalten bedeutet Unterstützung des herrschenden Systems! Wenn sich etwas ändern soll, müssten die Leute dafür erst einmal aufmucken.



Von:    Evangelium 20.08.2013 19:36
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
hirnlose spliterparteien wählen ist genauso gut wie einfach auf den zettel meine eigene hinschreiben.
das bringt genauso viel.
bevor die 5% schaffen lernen schweine fliegen.
zumahl ich da endweder gar nicht weiß wofür die stehen oder aber es genau so ist wie die anderen das sie meine ziele nicht wirklich unterstützen.
warum dan also den eine stimme geben?

und ja ich halte demokratie für unsinnig.
das hat gar nicht mal soviel mit den politikern zu tun sondern ehr mit den volk.
die meisten sind einfach noch nicht soweit.
und solange die vorherschende meinung ist das politik dafür da ist das es mir gut geht bringt das alles nichts in meinen augen.
demokratie funktioniert in meinen augen erst wenn alle menschen bereit sind aus freien stücken opfer zu bringen für ihr land.
und davon sind wir noch meilen von entfernt.

und stillhalten bdeutet unterstützung....jo kannst du mit rechthaben.
aber drauf eingehen und mitmachen bedeutet ja auch das wir das bisherige konzept unterstützen.
it also so ziemlich das selbe in meinen augen.

aber im grunde...auch wenn ich vom bisherigen system nicht begeistert bis...eigendlich geht es den land an sich gut.
Yaoi ist ein interessantes Konzept.
Es hat als einziges Genre eine Steigerung von Todfeinde bis aufs Blut.
Nämlich Todfeinde bis aufs Blut mit Sonderleistungen^^



Von:    Chandramukhi 20.08.2013 22:01
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
>und ja ich halte demokratie für unsinnig.

Darf man fragen, welches System dir lieber wäre? Irgendein politisches System MUSS schließlich vorherrschen.
Nur mal so eine Überlegung meinerseits gegenüber deiner Argumentation:
Als Systeme fallen demnach flach: Sozialismus, Anarchismus; weil wer für Demokratie nicht bereit ist, ist es für Systeme dergleichen noch lange nicht.
Also bleiben ja nur Systeme an denen das Volk kaum oder besser gesagt gar nicht beteiligt ist. So etwas wird aber auf Dauer auch an der Tatsache scheitern, dass auch diejenigen, die dann Politik machen im Zweifel (und jetzt mal stark trivialisiert) "noch nicht so weit sind". ;)

Zum Thema wählen gehen:
Nö, ich gehe nicht wählen. Hat aber damit zu tun, dass ich aufgrund meines Alters noch nicht dazu befugt bin. xD Wüsste aber, wen ich wählen würde...
Zuletzt geändert: 20.08.2013 22:03:25



Von:    Ellerfru 20.08.2013 22:08
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
Evangelium:
> hirnlose spliterparteien wählen ist genauso gut wie einfach auf den zettel meine eigene hinschreiben.
> das bringt genauso viel.
> bevor die 5% schaffen lernen schweine fliegen.
> zumahl ich da endweder gar nicht weiß wofür die stehen oder aber es genau so ist wie die anderen das sie meine ziele nicht wirklich unterstützen.
> warum dan also den eine stimme geben?

Das stimmt nicht! Wenn du "deine eigene hinschreibst", wird die Stimme nicht mitgezählt. Wenn du eine existente Splitterpartei wählst, zählt deine Stimme trotzdem (unter "Sonstige"), selbst wenn die Partei keine 5% erreicht, und beeinflusst damit die Statistik. Protestwahl hat also einen völlig anderen Effekt als nicht-wählen oder hinzugehen und den Wahlschein ungültig zu machen.

> und ja ich halte demokratie für unsinnig.
> das hat gar nicht mal soviel mit den politikern zu tun sondern ehr mit den volk.
> die meisten sind einfach noch nicht soweit.

...und die Alternative dazu wäre? o.o

> und solange die vorherschende meinung ist das politik dafür da ist das es mir gut geht bringt das alles nichts in meinen augen.

Politik IST im Idealfall auch dafür da, dass es den Leuten gut geht. Eigentlich. Der Job von gewählten Politikern wäre es, im Namen des Volkes und im Sinne des Volkes Entscheidungen zu treffen, die dafür sorgen, dass es den Leuten möglichst gut geht... Was denn sonst?

> demokratie funktioniert in meinen augen erst wenn alle menschen bereit sind aus freien stücken opfer zu bringen für ihr land.

Was für Opfer, und warum?

> und stillhalten bdeutet unterstützung....jo kannst du mit rechthaben.
> aber drauf eingehen und mitmachen bedeutet ja auch das wir das bisherige konzept unterstützen.
> it also so ziemlich das selbe in meinen augen.

Und wieder: was ist deine Alternative?

> aber im grunde...auch wenn ich vom bisherigen system nicht begeistert bis...eigendlich geht es den land an sich gut.

Hm. Nein... DIR mag es noch gut gehen - das Land hat allerdings das ein oder andere Problem, das dich eventuell nur noch nicht persönlich erreicht hat. Irgendwann bedeutet zum Beispiel die "Schuldenkrise" nämlich im Zweifelsfall: DEIN Geld, dein Haus, deine Zukunft sind futsch... Nur weil es noch nicht ganz so weit ist, bedeutet das noch lange nicht, dass alles in Ordnung wäre!



Von:    FULLMOONCHAN 20.08.2013 22:42
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
ich geh wieder wählen. wieso meine Stimme verfallen lassen, wenn ich eine habe?

Mal davon abgesehen, wenn jeder es so sieht und nicht wähhlen geht, haben wir dann garantiert die Rechten mit drinne, den die gehen garantiert wählen.

Und wer nicht wählen geht, sollte sich dann auch nicht beschweren.
♥ Ich bin manchmal lieb und manchmal böse, aber immer ein Kampf-Uke!!!!♥

†††Real Men Sparkle!†††

♥Breaking Dawn Part 2- 22.November 2012 - Nicht verpassen ♥



Von:    Teemeister 22.08.2013 21:57
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
...............................................................
Zuletzt geändert: 14.10.2013 11:42:01



Von:    Norway 25.08.2013 14:50
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
Ich geh auch wählen.
Selbst eine Splitterpartei zu wählen ist besser als nicht zu wählen, da die Nichtwählerstimmen ja einfach unter den großen Parteien aufgeteilt werden. ._.
Und so kommt es dann, dass in Leipzig ein Mann mit 15% der Stimmen OB wird.
Bei 50 Wahlbeteiligung hat er 30% der Stimmen ergattert. Eigentlich hätten ja dann laut der Nichtwählerlogik eben die Nichtwähler gewinnen müssen, aber offensichtlich war das nicht der Fall.
Lieber zum Beispiel die "Nein"-Partei wählen als still bleiben.

Natürlich ist das was die großen Parteien fabrizieren alles Einheitsbrei, mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, der uns aber trotz allem Bauchschmerzen bereitet.

Wichtig ist aber, dass keine braune Scheiße in den Bundestag einzieht und schon dafür sollten wir wählen gehen!

Was jeder wählt ist natürlich jedem selbst überlassen, aber wer sich unsicher ist sollte sich jetzt nicht von Wahlversprechen blenden lassen, sondern sich die Politik der Partei betrachten. Und war die Art von Politik die sie die letzten paar Jahre gemacht hat.
Wer sich dann immer noch gut vertreten fühlt und denkt dass die Partei sich wirklich aufrichtig einsetzt, der kann guten Gewissens wählen.
Und wer nichts erwartet wählt die CDU. ;)
"Ich werfe eine sehr elegante Rosskastanie."



Von:    christianz1 26.08.2013 10:55
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Norway:
> Ich geh auch wählen.
> Selbst eine Splitterpartei zu wählen ist besser als nicht zu wählen, da die Nichtwählerstimmen ja einfach unter den großen Parteien aufgeteilt werden. ._.

Nein, keine Simmen werden unter den großen Parteien aufgeteilt.
So funktioniert das System nicht. Für jede Nicht-abgegebene oder ungültige Stimme fallen einfach nur alle gültigen Stimmen ein kleines Fitzelchen mehr ins Gewicht. Das beinhaltet aber auch die gültigen Stimmen für die kleinen Parteien.
Für die letzendliche Verteilung der Sitze passiert dann das Gleiche nochmal mit den Stimmen für Parteien, die die 5% Hürde nicht geknackt haben.



Von:   abgemeldet 27.08.2013 14:27
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
> Hallo :)

> Ich würde gerne von euch wissen, ob ihr wählen geht, und wenn nicht, warum nicht.
Ich enthalte mich. Wieso? Na, weil der ehelamige Slogan von "Alien vs. Predator" hier ganz gut passt: Whoever wins, we lose.
Not my fault, someone put a wall in my way.



Von:   abgemeldet 28.08.2013 22:40
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Falls ihr mich fragt, ich geh Wählen, auch wenn es blöd klingt. Die meisten Wähler werden wohl SPD, CDU oder FDP wählen. Um ehrlich zu sein, ich wähle, auch wenn es jetzt blöd klingt, die Piratenpartei. Der Staat will solangsam wissen, was die Leute im Internet so treiben und das finde nicht gut. Das ist so ähnlich wie eine Verletzung des Privatsphäre eines Menschen. Man könnte auch sagen, der Staat spioniert uns und das finde ich nicht gut und nicht Gerecht.

Meine Meinung: Der Staat soll sich zurückhalten und DAS Versprechen, was man sagt und nicht gleich sagen: Hier zum Beispiel: weniger Steuer zahlen, mehr Hilfe für Harzt IV-Empfänger, etc. Aber was kommt am Ende daraus? GAR NICHTS. Die Leute wollen einfach nur an die Macht.



Von:    MichaelAliensBiehn 29.08.2013 09:37
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
Es wird sowieso nur die Partei gewinnen die das Volk am besten anlügt. Das ist eines der wichtigsten Dinge die man in der Politik lernen muss.
Jedes Kind in Deutschland weiß,Ki.Ka ist der größte Scheiß.
Zuletzt geändert: 29.08.2013 09:38:02



Von:   abgemeldet 29.08.2013 13:50
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Dann sollte man vielleicht die Partei wählen, die am wenigsten offensichtlich lügt, oder die PArtei wählt, welche Pläne umsetzbar sind und nicht nur von Utopie erzählen :)



Von:    Redhead 29.08.2013 22:14
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
Mal ehrlich, egal ob die Parteien lügen oder nicht, glauben tut man ihnen eh nicht mehr.
Wenn beispielsweise Steinbrück den Spitzensteuersatz erhöhen will, um Bildung und Infrastruktur auszubauen - wer denkt nicht gleich daran, dass von dem Geld vermutlich kaum bis gar nichts bei Bildung und sinnvoller(!) Infrastruktur ankommt?
Ich fühl mich von keinem der "Elefanten"-Parteien mehr gut vertreten, weil ich keinem mehr glauben kann.
If life gives you melons
you may have dyslexia.



Von:    0815User 30.08.2013 09:17
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
Ich denke ein wesentlicher Grund, warum die Glaubwürdigkeit der Piraten in den letzten Monaten abgenommen hat ist die überaus negative Berichterstattung in den Medien. Seit den Erfolgen der Piraten bei den Landtagswahlen 2012 hat diese sich entscheidend gewandelt. Berichtet wird nun weniger über thematische Inhalte und viel mehr über interne Streitigkeiten, die bei den Piraten ja, im gegensatz zu anderen Parteien, relativ offen ausgetragen werden. Kein Wunder das dies einem Wähler, der CDU/CSU und SPD gewohnt ist ein recht chaotisches Bild vermitteln muss. Ich teile allerdings schon die Skepsis was die Diskrepanz zwischen Aussagen vor der Wahl und den letztlichen Handlungen angeht. Das gilt übrigens für jede Partei. Letztendlich muss jeder wissen ob er eine etablierte Partei wählen möchte, was die Politik in den nächsten jahren eher geringfügig beeinflussen wird oder lieber eine der "alternativen" Parteien, welche womöglich an der 5% Hürde scheitern werden. Auch wenn manche letzteres vielleicht schon für eine Art Protestwahl halten würden halte ich es für sinnvoll denn eine solche Aktion macht sich in der Wahlstatistik weitaus deutlicher bemerkbar als einfaches Nichtwählen.



Von:   abgemeldet 30.08.2013 10:07
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Wenn keiner Wählen würde, würden die NPD-Fans an die Macht kommen und wir Animexxler werden dann ein großes Wunder erleben... .



Von:   abgemeldet 30.08.2013 10:13
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Richtig! Das ist der Grund warum ich wählen gehe! Kein Bock auf Nazis!

Im Übrigen muss ich zugeben auch selbst Lokalpolitiker zu sein, und vieles was angesprochen wurde ist richtig: Die Glaubwürdigkeit vieler Parteien/Politiker ist einfach nicht mehr vorhanden. Ich kann nur hoffen das der Trend wieder positiver wird.



Von:    Duki 30.08.2013 17:04
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
Ja ich gehe Wählen
Erstens: weil ich selber Politisch angagiert bin.

zweitens: Weil ich der Meinung bin, das eine Partei die es in den Bundestag schafft, wirklich einen gewissen Einfluss haben bzw. jede Partei hat einen roten Faden in ihren denken und handeln.
Je nach dem welche Parteien an der Regierung sind, entwickelt sich die Gesetze und die Gesellschaft, zwar ist das eher schleichend aber klare Veränderungen entwickeln sich.Ist zwar schade das es so langsam von statten geht...aber der Bürger mag oft keine großen Reformen, ( siehe Hartz 4) auch wenn diese nötig sind.
Man wählt eher eine Idiologie als eine Partei.

Drittens: weil ich eh im Wahllokal sitze und Wahlvorsteher bin in meinen Wahlokal.( Wahlhelfer, Stimmen zählen und so.)



Von:    Ikeuchi_Aya 04.09.2013 02:16
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
Ich habe schon gewählt (Briefwahl musste ja sein, wenn ich nicht weiß, ob ich an dem Tag arbeiten muss und vor allem WANN ich arbeiten muss~ >_>), und würde es immer wieder tun.

Gründe?
Nun... vielleicht, weil ich mich zu 80% mit dem Wahlprogramm bzw. den allgemeinen Forderungen und Grundsätzen 'meiner' Partei identifizieren kann (eine Partei, wo ALLES stimmt... das gibt's nicht. Dafür sind wir Menschen alle zu unterschiedlich und haben doch alle viel zu unterschiedliche Prioritäten und Wünsche) - und das zum einen nicht erst seit diesem Jahr und zum anderen ist die Partei für mich glaubhaft.

Ich glaube daran, dass man nur etwas bewegen kann, wenn man auch etwas tut (wobei ich es respektiere, wenn Leute sagen "Meine Interessen finde ich in keiner Partei so recht vertreten" - jedem das seine. Obwohl mich dann manchmal schon die 'Interessen' derjenigen selbst interessieren würden ;D).

Und in dem Sinne habe ich auch keine Lust, dass die Politik weiterhin so larifari läuft, wie es jetzt der Fall ist. Soll sich daran etwas ändern, muss ich wählen gehen.
Stimme in dem Punkt Duki zu - die Veränderungen kommen, nur leider eben langsam und nicht so schnell wie man's gerne hätte.
...~ If you're up high, all the stuff which is confusing suddenly becomes crystal clear ~...
-- One Liter of Tears ~ Aya's Diary auf Deutsch! --



Von:    Shiza-Chan 04.09.2013 21:09
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
Also ich freue mich darauf zu wählen. Als Migrant der nach harten Problemn mit seinem eigenen Konsulat erst die Staatsbürgerschaft ist es für mich ein Geschenk meine Stimme hier in meinem Heimatland in einer freien, demokratischen Wahl abgeben zu können (was es in dem Herkunftsland meiner Familie, der Türkei leider bald nicht mehr geben könnte wenn Erdogan mit seinem faschistischen Müll durchkommt), weswegen ich nie auf die Idee kommen würde meine Stimme nicht abzugeben.

Ich werd auf jedenfall die Linke wählen, da die Partei noch fest an ihren Idealen hängt und eine hartnäckige Opposition zu der etablierten Mainstream-Politik darstellt. Sie stehen für soziale Gerechtigkeit und Frieden in Deutschland, sind Eurokritisch und trauen sich das offen auszusprechen was die anderen Parteien am liebsten totschweigen würde, zum Beispiel das unsere Hilfsgelder nach Griechenland dort auch nur in die dortigen Großbanken gespeist und verbrannt werden.

Nebenbei drücke ich aber der AfD ebenso die Daumen das sie in den Bundestag kommt, nach der NPD wäre endlich mal eine gesunde und vernünftige rechte Partei eine Bereicherung und könnte frischen Wind einbringen (dabei möchte ich anmerken das Rechts=/= Nazionalsozialismus oder NPD ist, deswegen spricht man bei denen von der Extreme. Es gibt durchaus auch gute politische Ideen im rechten Spektrum), ebenso kann uns gerade jetzt eine eurokritische Partei wirklich nicht schaden, bei dem ganzen Euro-Mainstream.



Von:    Marli1 18.09.2013 11:54
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Ich freue mich auch auf die Bundestagswahl. Ich war zwar vor ein paar Wochen auch noch sehr unentschlossen. Aber jetzt - denke ich - dass ich die richtige Partei gefunden habe.

Den Wahl-O-Mat habe ich auch getestet. Aber mit dem Ergebnis war ich gar nicht zufrieden. Die Richtung stimmte zwar, aber mehr auch nicht.

Was mir sehr geholfen hat ist zum einen die regional Presse, die Wahlduelle und die ausführlichen Informationen aus dem Internet. Dabei bin auch auf viele lustige Sachen gestoßen, z.B. in Satire-Blogs, wie dieser hier: http://www.satire-clips.de/ode-an-den-spd-kanzlerkandidaten-der-steinbruck-song/5909/ Der Steinbrück-Song ist so lustig.

Die kreativen unter uns machen die Wahl wirklich sehr lustig. Glaubt man dieser Grafik , die die Kanzlerkandidaten bzw. Parteien aufgrund ihrer Beliebtheit im Internet vergleicht, macht die CDU bzw. Angi das rennen.

Ich bin gespannt auf den Wahlausgang!



Von:    dungeonlight 22.09.2013 09:27
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Avatar
 
So, ich hab' es getan. Ich bin vor 'ner Stunde wählen gegangen. Ich war der erste in meinem Wahlkreis.
Ein komisches Gefühl als Älterer die Schule früh morgens aufzusuchen. Ich habe die
Piratenpartei gewählt, und oh, das hat sich so gut und befriedigend angefühlt. Was mich
kurz vor knapp noch mal besonders davon überzeugt hat, Piraten zu wählen, ist der
Abschluss der Rede von Jacob Appelbaum anlässlich der Verleihung des Whistleblowerpreises
an Edward Snowden; seine Worte sind wirklich berührend: http://youtu.be/cW8lRCqYI6U?t=8m10s

Wenn es euch schwer fällt, eine Wahl zu treffen, dann wählt doch einfach die Schnittmenge
aus mehreren Wahltests und gut is' - da kann man nicht viel verkehrt machen:

- http://apps.opendatacity.de/wahl/
- http://www.buergerrechte-waehlen.de/
- http://www.sueddeutsche.de/politik/e...teht-1.1756596
- http://www.wen-waehlen.de/



Von:    Crix 22.09.2013 09:33
Betreff: Bundestagswahl 2013 [Antworten]
Ich hoffe doch, ihr geht alle wählen! Ich mit meinem türkischen Ausweis, komme da nicht so weit :O
MyAnimeList
Besucht meine Seite: www.fullgaming.de





Zurück