Zum Inhalt der Seite
[English version English version]
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

Tokyopop [Diskussion]

Zurück zur Wiki-Hauptseite

Zurück zu den Unternehmen
Inhaltsverzeichnis

TOKYOPOP

früher bekannt als Mixx, ist ein Verlag für Comics, insbesondere Mangas, Animes und verwandte Produkte. Sein Hauptsitz ist in Los Angeles, obwohl rechtlich und offiziell die japanische Tokyopop K.K. die Mutterfirma aller internationalen Tokyopop-Niederlassungen ist. CEO und Kreativdirektor von Tokyopop ist Stuart Levy.


Manga, Manhwa, Comics... und noch vieles mehr!

TOKYOPOP präsentiert als zweitgrößter deutscher Manga-Verlag die ganze Bandbreite von Manga-Hits aus Japan. Und das nicht in Form illegaler Scanlations, sondern in Form von Büchern und e-books, die von den Mangaka autorisiert sind, und deren Einnahmen ihnen zugutekommen und viele weitere tolle Manga für die Zukunft sichern. Top-Action-Hits wie Bleach, Bakuman, [[Rosario+Vampire]], D. Gray-Man, Beelzebub oder Samurai Drive sind ebenso vertreten wie Mystery-Highlights von Death Note über Blood Lad und Deadman Wonderland bis hin zu Psychic Detective Yakumo.

Im Bereich Fantasy bietet TOKYOPOP mit The Legend of Zelda, Grimms Manga, Are you Alice, Wonderful Wonder World, Bone und der Wormworld Saga einige der erfogreichsten Serien im deutschen Markt. Mit Shinshi Doumei Cross, Prinzessin Sakura, 3, 2, 1 ... Liebe!, Nah bei Dir – Kimi ni Todoke, Momo, Blau – Wie Himmel, Meer & Liebe und vielen anderen Romance-Titeln hat TOKYOPOP sich auch bei Manga-Leserinnen einen guten Namen gemacht. Das Segment Comedy punktet mit Manga-Bestsellern wie Hetalia, Love Trouble oder Yotsuba&!. Im Bereich Boys Love-Manga sind Top-Autorinnen wie Hinako Takanaga, Ayano Yamane und Rie Honjoh seit Jahren ein fester Bestandteil des Programms.

Titel wie Finder, Verliebter Tyrann, In these words und Stupid Story zählen zu den erfolgreichsten Yaoi-Serien. Ob Shōnen, Seinen, Shōjo, Josei oder Shōnen-Ai – bei dieser Auswahl findet jeder seinen Lieblingsmanga. Besonderes Augenmerk richten sie auch auf die Entwicklung eigener Produktionen. Anike Hage, Anna Hollmann, Kei Ishiyama, Natalie Wormsbecher, Inga Steinmetz, David Füleki, Martin Geier, Daniel Lieske und viele andere haben zusammen mit ihnen Stoffe für den deutschen und internationalen Manga-Markt entwickelt.


Verlagsgeschichte

(Quelle: Tokyopop)

1996

  • Das Multimedia-Unternehmen Japan Online Inc. wird in Tokio gegründet
  • Über 25 CD-ROM-Titel werden verlegt

1997

  • Mixx Entertainment Inc. wird in Los Angeles gegründet

1998

  • Die ersten Manga werden publiziert, darunter auch der von der Kritik hoch gelobte Titel Sailor Moon

1999

  • Mixx Entertainment Inc. wird in TOKYOPOP Inc. umbenannt
  • Das Unternehmen erlangt hohe nationale Aufmerksamkeit aufgrund des Manga-Erfolgs

2000

  • TOKYOPOP bringt eine Home Video-Reihe auf den Markt und erreicht mit den ersten Videos gleich die Top 10
  • Die Veröffentlichung von Final Fantasy IX bringt den bis dahin höchsten Verkauf von Video Games Soundtracks

2001

2002

  • TOKYOPOP führt die 100% Authentic Manga-Reihe ein, die den Produktions standard ab sofort bestimmt
  • Die Durchdringung des Einzelhandels wächst und erhöht die Anzahl der Verkaufsstellen Outlets (einschl. Buch- und Sonderkanäle) auf 10.000 (einschl. Buch- und Sonderkanäle)
  • Als erster Verlag vertreibt TOKYOPOP seine Bücher auch über die Verkaufsstellen der SUNCOAST-Kette
  • Am ersten Rising Stars of Manga™-Wettbewerb nehmen Hunderte von Mangaka teil

2003

2004

  • Am 01. April wird mit der TOKYOPOP GmbH die deutsche Niederlassung in Hamburg eröffnet
  • Monatlich werden in den USA mehr als 40 Bände verlegt
  • Die Spielzeugrechte an Rave Master werden an Hasbro vergeben, die TV-Serie wird ab Sommer bei Cartoon Network ausgestrahlt


Links

Offizielle Homepage der Tokyopop GmbH
Produkte der Tokyopop GmbH


Kontakt:

TOKYOPOP GmbH
Holstenplatz 20
22765 Hamburg
Tel: +49 (0)40 89 06 34-0
Fax:+49 (0)40 89 06 34-72
Email: info@tokyopop.de


Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten