Zum Inhalt der Seite

Weblog-Berichte zu: MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention)




Verabschiedungen und neue Pläne MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention), Daijoubu (Showgruppe), Daijoubu, Mega Manga Convention, Ruroni Kenshin, Wedding Peach

Autor:  Daijoubu

Die MMC liegt nun hinter uns - und damit auch unser Stück "Wedding Peach - The Queen is not amused". Zuerst einmal wollen wir uns noch einmal bei unserem Publikum bedanken!

IHR WART TOLL!

Um so schwerer fiel es uns am Ende, dass wir uns von drei Mitgliedern verabschieden mussten - bevor wir unser neues Stück bekannt gegeben haben.


Mit Steinschn geht unsere diesjährige Regie. 2010 noch als Helfer bei uns, hat er bereits in unserer ersten Avatar-Version die Rolle des Sokkas übernommen, welche er auch 2012 spielte. Außerdem stand er als Yamchu auf der Bühne und brillierte in unserem Weihnachtsspecial als Beelzebub Irrwitzer. Neben seinen Rollen als Takuro und Pampel, dem "Bodyguard" von Aphrodite, zeigte er sich dieses Jahr auch als Regie verantwortlich. Wedding Peach ist überwiegend seine Kreation und sein erster Versuch als "alleiniger" Regisseur. Auch wenn es Neuland für ihn war, so hat er seine Aufgabe recht gut gemeistert.

Viluy stand schon seit 2006 mit Daijoubu auf der Bühne. Und auch wenn ihr Knie darunter gelitten hat, konnte sie nicht mit dem spielen aufhören - bis es einfach nicht mehr ging. Ihre erste Rolle war auf der Con-Neko 2006 als Misty in Pokémon. Seitdem stand sie immer mit auf der Bühne, unter anderem als die zauberhafte Prinzessin Zelda und zuletzt als Iroh in unserer zweiten Avatar-Version. Zudem war sie auch überwiegend für die Maske verantwortlich, welche sie auch für unsere diesjährigen Auftritte im Fuchsbau sowie auf der MMC übernommen hat.

Und mit Yaden geht auch das letzte Gründungsmitglied von Daijoubu. Er stand mit uns sowohl als Cast sowie in Zelda auch als NPC auf er Bühne. Zuletzt konnte man ihn in Avatar als Prinz Zuko, dem verbannten Sohn des Feuerlords, auf der Bühne sehen. Aber seine eindrucksvollste Rolle wird jene sein, für die auch am meisten Schminke draufgegangen ist: Fünfmal stand er als Piccolo auf der Bühne und wurde von unseren Fans gefeiert. Man munkelte sogar, dass er eigentlich IMMER Piccolo gespielt hat. Bei jedem Auftritt. Auch wenn er uns wohl weiterhin bei einigen Tänzen als Choreograf aushelfen wird, so wird er uns auf der Bühne fehlen. Daijoubu ist SEIN Kind - und das wird er bestimmt nicht aus den Augen lassen.

Der Abschied von diesen drei Mitgliedern fiel uns am Samstag sehr schwer. Dennoch wollten wir im Anschluss noch eine gute Nachricht bekannt geben: Denn wir haben uns in den letzten Wochen auf unser Stück für 2014 geeiningt.

Also seid gespannt auf 2014 - Denn dann präsentiert euch Daijoubu:
Rurōni Kenshin!



MMC - Con im Osten MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention), Hetalia, Showgruppen

Autor:  Sean

Als Mensch, der immer in Nordrhein Westfalen gewohnt hat, ist man in vielerlei Hinsicht verwöhnt. Unter anderem hat man eine nicht unwesentliche Anzahl größerer Cons und Treffen relativ nah bei sich, so dass die zwei einhalb bis drei Stunden Fahrt zur Connichi als "weit" gelten, schon weil sie nicht mehr mit dem studentischen NRW-Ticket zu erreichen ist. Dass es nicht allen so gut geht war mir in der Theorie schon klar, aber erst die ca. sechs Stunden Fahrt nach Berlin haben mir vor Augen geführt, was das wirklich heißt.
Aber  Gwendal und ich hatten uns nun einmal vorgenommen, auf die MMC zu gehn, denn dort traten gleich zwei Gruppen - TnS und PPC) mit Hetalia-Stücken auf, und wenn es eins gibt, was uns nachwievor auf emotionalster Basis verbindet, dann ist es Hetalia. ^^x
Ein bisschen sparen konnten wir schon, FruchtCocktail hat uns nämlich netterweise seine Schlafcouch überlassen, so dass wir in Sachen Unterkunft gut versorgt waren. Noch mal danke dafür! ^__^x Von da aus war es auch nicht weit zur Con, was nicht schlecht ist, wenn man bis sonst wann spät Showgruppen schaun will (wir hatten sonst nicht viel vor).

Bevor ich mich in die Showgruppenbewertung stürze sei gesagt, dass sie alle mit der fürchterlichen Saaltechnik zu kämpfen hatten, für die sie ja nu nichts konnten. Nach dem, was ich gehört habe, waren Soundchecks nahezu nicht existent und auch sonst hat man sich nicht so wirklich viel Mühe gegeben. Macht ja auch Spaß, so mit regelmäßigen Rückkopplungen, und wenn so ein Mikro mal ne Szene lang aus ist, wen schert's? -__-;;

FREITAG

Webslackers: Ranma 1/2 (Der Versuch eines Jungen, ein GANZER Mann zu werden)
Die Kostüme haben uns insgesamt gut gefallen, die Jungs mehr als die Mädels. Lustig war es insgesamt auch, das Intro hatte Witz und der Running Gag mit dem Pokito-Menschen, der für die Zensur verantwortlich war, kam gut an. Die Hintergrundmusik haben wir oft als zu laut empfunden; falls die Webslackers keinen eigenen Menschen für die Technik haben, sollten sie sich vielleicht einen anschaffen. Der muss nicht unbedingt die riesen Ahnung haben, aber er sollte das Stück und die Bedürfnisse der Gruppe kennen, das hilft dem Techniker vor Ort dann schon weiter!
Was die Schauspielerei insgesamt angeht waren wir leider eher weniger begeistert, vor allem Shampoo und Ukyo haben gar nicht überzeugt. Die Sprache war bei allen oft etwas undeutlich. Mein Tip wäre, Sprachübungen zum deutlichen Sprechen zu machen. Die Tänze waren eher durchschnittlich, sehr gut waren aber die Kampf-Choreographien! Da hatten wir durchaus Spaß beim Zuschaun! =D Außerdem verteilen wir random Bonuspunkte für den Panda, der einfach toll war.
Und wo wir gerade bei "sonstigem" sind: die Crossover-Sprüche haben echt Laune gemacht! Das war dann aber auch eine der wenigen Dinge, die den ansonsten profillosen Gegenspieler noch irgendwie interessant gemacht haben. Ansonsten hatten wir die meiste Zeit keinen Plan, wer er sein sollt eund warum er da war um zu tun was er tat.
Ach ja, und: das singen. Nicht so toll. ^^;;

Tamashii: Ranma 1/2 (Ein schmackhaftes Abenteuer)
Dieses Stück ist Ranma wie man ihn aus Manga oder Anime kennt! Der Plot, die Gags, die Sprüche, die Charakterdynamik - es passt einfach alles! =D Die Kostüme sind mit viel Liebe zum Detail genäht, was dem ganzen noch mal mehr Flair gibt. Dazu trägt aber auch das fantastische Bühnenbild bei, was nicht nur wahnsinnig stimmig gestaltet war, sondern auch klever in Szenen und Tänze eingebunden und zwischendurch flott gewechselt wurde. Schöne Beispiele: die Wände/Türen im Labyrinth, der Wasserfall. Der Labyrinth-Tanz war generell einfach nur perfekt! Eine würdige Zugabe, hätte man sich nicht schöner wünschen können.
Die Tanzchoreo hat uns sehr gut gefallen! Die Musikauswahl war super (Mozart Musical: Wie wird man seinen Schatten los? und Ti Amo auf japanisch!) und die Tänze passten vom Stil her in die Szenen und zu den Charakteren. An dieser Stelle wollen wir außerdem einen Bonus für das Video zu Ryogas verrückter Reise durch die Animes vergeben - wir haben so gelacht! XD Auch ansonsten ist sehr gut und in character geschauspielert worden, jeder einzelne Charakter war gut wieder zu erkennen.
Wir haben hier eigentlich nur Pluspunkte vergeben und hatten endlos viel Spaß! Das Stück hat mich wieder daran erinnert, wie gern ich den Manga gelesen hab. =)

SAMSTAG

Horo: Anastasia

Horo haben in ihrem Stück im Wesentlichen den Zeichentrickfilm Anastasia in etwas gekürzter Form nachgespielt. Wer den Film mag, wird vermutlich auch hier Spaß haben.
Die Kostüme sahen gut aus, wobei wir uns schon gefragt haben, ob da Teile von gekauft waren. Die Bärte waren auf jeden Fall klasse, kudos an den Maskenbildner! ^^x Auch das Bühnenbild war gut gemacht mit passend eingesetzten Filmteilen.
Die Schauspielerei war echt gut, die Rollen waren aber auch wirklich gut besetzt! Gerade Dimitri und seinen Kumpel fand ich sehr glaubwürdig. Der Gesang war top, hat aber enorm unter der schlechten Technik vor Ort gelitten, wodurch er teilweise nicht oder nur schlecht zu verstehen war. Der Endkampf ist dann leider etwas knapp ausgefallen und war auch sonst eher mau.
Insgesamt trotzdem ein schönes Stück, für Fans des Films in jedem Fall zu empfehlen.

Tsuki no Senshi: Hetalia (15 Jahre TNS)
Dieser Auftritt war unser primärer Grund die Reise nach Berlin auf uns zu nehmen. Die Sache mit der deutschen Brüderlichkeit geht mir aus Cosplay-technischen Gründen sehr nah und ja, wir haben in einigen Szenen Taschentücher gebraucht. Û__Ûx Weil wir zu sehr mit dem Stück beschäftigt waren, haben wir uns keine detaillierten Notizen gemacht, aber eigentlich wollten wir eh nur überall die volle Punktzahl geben. XD Tänze, Choreo, Musik, Schauspielerei - da ist man von TNS ja eine gewisse Qualität gewöhnt, und die wird hier auch geliefert.
Besonders in character fand ich den Ami, dem ich einfach mal stundenlang hätte zusehen können, wie er sich selbst toll findet! Russland war für seine Rolle vielleicht etwas zu... wenig gepolstert (8D), aber wie die zwei sich ständig gekappelt haben war einfach toll dargestellt! Besonders hingesehn hab ich natürlich bei Ludwig und kann nur sagen, dass ich ihn als sehr gut gespielt empfunden habe! ("Wo ist mein Bruder? Wo ist Preußen?")
Mir sind einige Szenen im Gedächtnis geblieben, unter anderem die Kuba-Krise ("Einfach halten. Und nach Westen zeigen."), das Dosen-Telefon ("Einigkeit und Recht und Freiheit"), der Mauerbau und das Zerreißen der Schnur zwischen den Dosen, Italiens Tomaten-Idee und natürlich das Ende. T__Tx Mein Herz? Nee, das hab ich eh nicht mehr gebraucht, zerfetzt es einfach und tanzt ein bisschen drauf rum... echt großartig!
Wenn TNS damit noch mal irgendwo in meiner Nähe auftreten bin ich auf jeden Fall noch mal dabei! Hat das ganze zufällig wer gefilmt, hier oder auf ner anderen Con?

SONNTAG

Kira Kira Hikaru: One Piece

Das Stück macht so richtig Laune! =D
Die Kostüme sind einfach nur toll anzusehn, vor allem bei den Fischmenschen hat man sich eindeutig Mühe geben. Besonders Okta mit den sechs Armen war stark - aber die war generell so ein fantastischer Chara. XD Nicht so gut fand ich Sanji in Sachen Crossplay, das hätte man besser hin bekommen können.
 Die Tänze waren sehr ideenreich, passten immer gut in die Szenen und waren teilweise absolut klever in den Bühnenumbau integriert! Die Kampfchoreos waren auch nicht schlecht, vor allem Zorros Kampf mit seinen drei Schwertern. Naja, Sanji sollte seine Tritte vielleicht noch was üben. ^^;;
Der Plot war die Arlong-Saga, stimmig komprimiert in einem Stück. Zorro kam uns stellenweise etwas out of character vor, dafür war Lysopp umso besser und auch Ruffy und Sanji waren gut geschrieben. Hier und da hatten wir das Gefühl, dass improvisiert worden ist, das aber sehr gut!
Der Ton - hier natürlich professionell betreut von Laolyth - hatte einiges zu bieten, zum Beispiel zeitlich passend eingespielte Soundeffekte, wie etwa ein splash wenn jemand ins Wasser springt, was die ganze Sache sehr schön abgerundet hat. Auch bei Lysopps Bomben (?) haben Ton und Licht gut mitgespielt. =)
Zum Abschluss hab es sogar Standing Ovations, das Stück hat aber auch einfach Spaß gemacht!

Para Para Connection: Hetalia (Alles oder Nichts)
OH. MEIN. GOTT. War das gut. Schon nach dem Bewerbungsvideo für die Connichi hatte ich diesen Auftritt unbedingt sehen wollen, und nachdem es mit Kassel dann nicht geklappt hat war ich doch sehr froh, das Ganze in Berlin sehen zu können. Und HOLY. SHIT. Wenn ihr irgendwie Gelegenheit haben solltet, PPC mit diesem Stück zu sehen: TUT ES. Ò__Óx SO GUT!
Thema ist der siebenjährige Krieg. Preußen hat Schlesien erobert und streckt seine Hände nach Sachsen aus, denn es ist fest entschlossen, endlich in den Rang einer Großmacht aufzusteigen. Österreich findet die Idee einer zweiten deutschen Großmacht eher weniger erbaulich und stellt sich auf Sachsens Seite. Außerdem kann es Russland und Frankreich als Verbündete gewinnen. England steht gegen Frankreich und darum auf Preußens Seite, für die beiden Imperien geht es auch im Kolonien in Nord-Amerika. So weit zur Geschichte.
...ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. ^^;; Der Einmarsch mit den Flaggen war so episch, allein die Kostüme hätte ich mir stundenlang ansehen können. Und dann haben sie mit den Flaggen getanzt, was einfach nur verdammt episch aussah! *___*x Die einzelnen Charaktere waren wunderbar in character, besonders gut gefallen hat mir Preußen. Seine Ballszene mit Ungarn ("Gil-butt"; "Gilbird, wegen dir sind wir aufgeflogen!") war zum wegschmeißen komisch und seine Interaktionen mit Friedrich II waren teilweise einfach herzzerreißend ("Du bist doch mein König!"). Ich bekomm gerade ne echte Gänsehaut beim dran Denken. Sehr genial fand ich auch die Walzer-Szene, in der von einer Sekunde wauf die andere vom Walzer zu den Backstreet Boys gewechselt wurde - und zurück! XD Generell waren alle Tänze sehr gut, genau wie die Musik. Sehr stimmungsvoll war auch der Tod der Zarin Elisabeth in Szene gesetzt. Jedes einzelne Land war wahnsinnig gut geschauspielert (die Dialekte! XD) - ich hab mir am Ende sofort ne DVD gewünscht.
Da ich die wohl nicht bekommen werde, hoffe ich einfach, dass ich das Ganze noch mal auf ner Con sehen kann. =)

So, das war dann also die MMC. Die Con selbst war... okay-ish, aber die Showgruppen waren toll, und allein für zwei mal Hetalia hat sich die Fahrt absolut gelohnt! ^___^x
Außerdem hatte ich super viele Begegnungen auf meinem neuen 3DS. *strahl*

PS: Hakuya hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass die MMC in West-Berlin stattfindet, und der Titel "Con im Osten" darum nicht ganz angemessen ist... XD Ich lass den jetzt trotzdem mal so stehn. Weil.



MMC 2013 - Showgruppen bis zum abwinken! MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention)

Autor:  MYM

Die MMC ist leider schon wieder vorbei.

Die meiste Zeit auf der Con haben Kerubia und ich damit verbracht uns die Showgruppen anzusehen. Deshalb gibts jetzt zu jeder Showgruppe, die ich gesehen habe, n bisschen Feedback. Gut waren sie alle!

Freitag

 FinalHearts- Ice Age Surprise: Chaos, Kälte, Käsesahne

Als ich im Programmheft gelesen hab dass es um Ice Age geht war mein erster Gedanke: Na, ich bin mal gespannt wie die Charaktere umgesetzt sind.

Und ich muss sagen ich fands super. Die Kostüme waren total schön, und man hat jeden Charakter gut erkannt. Besonders gefallen haben mir Diego und Ellie.

Sonst gibts nicht so viel zu sagen. Die Story-Idee fand ich auch klasse, und auch gut gespielt. Und Sid der mit einem Rollschuh quer durch die Weltgeschichte fährt ist auch sehr authentisch.


Tamashii (TamashiiBerlin) - Ranma ½ - Ein schmackhaftes Abenteuer

Die Kostüme der beiden Ranmas und von Ryoga haben mir richtig gut gefallen! Ausserdem haben mich die schauspielerischen Leistungen aller Mitglieder sehr überzeugt!

Besonders die "Rückspul"-Szene an Anfang hat mir gefallen. Das sah so perfekt aus, und wir haben das echt gefeiert! Und Panda-Genma mit den tollen Schildern am Ende! Liebe für Pandas ♥


Samstag

HORO - Anastasia - Tanz durch die Zeit

Das war wie sich den Film anzusehen nur in ive. Eigentlich bin ich da kein sehr großer Fan von, weil wenn man den Film kennt, kann man schwer überrascht werden (Und natürlich steckt da so oder so sehr viel Arbeit drin, das will ich nicht anzweifeln!). Aber auch nur eigentlich!

Bestochen wurde durch wunderschöne Bühnenkostüme. Die Ballkleider von Anja 3 und der Großmutter waren total schön und die Diademe haben so schön gefunkelt. Schauspielerisch wurde ich auch total abgeholt und das aller-aller-aller-aller-tollste: Es wurde live gesungen. Wie geil war das denn bitte!

Ernsthaft. Das hat mich total überzeugt! Und ihr könnt echt gut singen. Hut ab!


Tsuki no Senshi (abgemeldet) - Hetalia

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ich bin einfach immer noch so sprachlos und so geflasht!

Ich war wirklich von Anfang bis Ende total gefesselt. Die Kombination fiktiver Charaktere mit tatsächlicher Weltgeschichte war toll! Die Musik war toll ausgesucht und war immer stimmig. Die alten Filmaufnahmen haben die jeweiligen Szenen schön untermalt. Das hat dem ganzen nochmal eine ganz andere Wirkung gegeben und gezeigt dass es nicht nur einfach ausgemalte Szenarien sind.

Toll umgesetzt war der Mauerbau! Da hatte ich wirklich Gänsehaut. Und beim abreißen hab ich echt fast weinen müssen, weils einfach so gut gemacht war.

Gut war auch die Metapher mit den Raketen ("Halt das mal für mich"). Da haben Kerubia und ich uns Sonntag auf dem nach Hause weg noch drüber unterhalten, dass das eine gute Umschreibung für das Wort Stationierung war, wenn jedes Land durch einen fiktiven Charakter repräsentiert wird.

Irgendwann in der Mitte des Stückes meinte Kerubia noch (und ich kann ihm da nur voll zustimmen): "Das hätte man eigentlich so richtig professionel aufnehmen müssen, und dann mal beim ZDF oder Arte zeigen".

Und am Ende ist mir ja erst aufgefallen dass 2 meiner Lieblings-Cosplayer bei TnS sind. Spätestens da wäre ich wunschlos glücklich gewesen (war ich aber auch schon vorher ;D).

Und als das Stück vorbei war, saßen wir ertsmal auf unseren Plätzen und mussten uns sammeln! Einfach der Hammer!


Daijoubu - Wedding Peach - The Queen is not amused!

Daijoubu lohnt sich immer. Das behaupte ich einfach schonmal jetzt, auch wenn ich nur 2 Shows gesehen habe!

Ich wurde letztes Jahr auf der AniMaCo schon sehr gut mit dem Avatar-Stück unterhalten. Da reden wir heute noch drüber. Und meiner Meinung nach ist Wedding Peach ein mehr als würdiger Nachfolger.

Kerubia und ich haben den Running Gag von Engel Kiiro ("Das kann ich") durchgehend gefeiert. Und sogar nochmehr als es ganz am Ende die unerwartete Wende gab ("Das kann ich nicht"). Königlich! 

Ansonsten super gut gespielt! Das habt ihr einfach drauf!

Ganz, ganz toll war die "Hochzeitskleider zu Kampfoutfits Verwandlungsszene". Das sah total cool aus und alles woran ich dabei denken konnte war: Alter, dafür haben die bestimmt saulange geübt!

Falls das tatsächlich der Fall gewesen sein sollte: Es hat sich auf jeden Fall gelohnt!

Ich würds mir auch noch ein 2. und ein 3. mal angucken!

Und der Kaffeklatsch bei Aphrodite war genial.


abgemeldet - High School Musical of the Dead

Als ich auf der Chisaii-Con den Trailer zu dem Stück gesehen hab stand für mich fest, dass ich mir das auf jeden Fall angucke wenn ich die Möglichkeit dazu habe. Alleine diese Idee hab ich damals schon total gefeiert. Und es ist auch total gut umgesetzt worden. Die ausgesuchten Lieder passten perfekt und die Choreo war auch klasse.

Besonders schön fand ich noch die Anspielung auf "Warm Bodies". Da musste ich doch schmunzeln :)


Sonntag

Kira Kira Hikaru (Kira-Kira-Hikaru) - One Piece

Ich, als eingefleischter One Piece Fan, kenne die Story ja so gut wie auswendig. Von daher gabs Storytechnisch für mich nicht so viel zu holen.

Besonders toll fand ich die Kostüme. Okta war saugut umgesetzt. Und wer immer in dem Kostüm drin war: Respekt dafür die ganze Zeit dieses Gesicht zu machen! Okta war einfach von Aussehen und von Charakter her perfekt getroffen!

Die Musik und die Choreografien dazu waren endgeil! Vorallem die Choreos haben nach sauviel Arbeit ausgesehen.

Ganz viel One Piece Liebe ♥


Andere Highlights

Da fällt mir ganz spontan der Samstag ein. Ich saß einfach nichtsahnend im Saal und plötzlich steht Bocadillo vor mir! Ich war erstmal ganz kurz baff und dann hab ich mich saumäßig gefreut. Also so richtig! Tu ich immer noch.

Echt man. Bocadillo, Bukake und Polo you made my day. Aber sowas von! Ich hab euch einfach saulieb ♥




MMC'13-Recap - "Woah, ich könnt so abkotzen!" Teil I oder: Der Berlin-Marathon oder: DU BIST SCHULD! MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention)

Autor:  Puppenprinzessin
Eine neue Con, ein neuer Weblog. Ich gelobe hiermit mich kurz zu fassen, denn Bambusbesen hat zur MMC bereits einen sehr langen, sehr ausführlichen Weblog geschrieben - titelrelated!

Mein persönlicher Berlin-Marathon hat im Grunde schon eineinhalb Wochen vor der Con an sich angefangen. die_achte_plage kam zu Besuch & wir verbrachten einige Tage 'im Westen', um dann eines Freitags zu ihr in 'den Osten' rüberzugurken. Vielen Dank dafür, dass ich nicht allein fahren musste. Ich hasse es, so lange Strecken allein mit dem Auto zu fahren x_x
Es folgten ein paar kleine Krisen, aber die Unstimmigkeiten wurden mehr oder weniger schnell behoben. Zwischen Flugmäusen & dem präconüblichen Zuckerschock wurde dann mein Sasori Chuu-nin Cosplay genäht - es ist sehr, sehr schön geworden, vielen, vielen Dank! (Ich würd ja sagen, ich hab geholfen, aber dafür bin ich selbst im Zuschneiden eine zu große Niete XD)
Die Woche darauf ging es dann zu Bambusbesen, um unseren geplanten Auftritt zu üben. Ist blöd, wenn man so weit von einander entfernt wohnt, da funktioniert das mit den Auftrittsvorbereitungen nicht immer ganz so gut, wie man es sich vielleicht wünscht.
Den Tag darauf, Donnerstag, ging es auch schon zusammen mit Funzel nach Berlin. Durch einige Zufälle befanden sich unsere Quartiere in der selben Straße, sodass wir einfach alle zusammen bei uns auf den Rest gewartet haben - beziehungsweise: RyouAngel war schon da, sie war eben die Einzige, die vom Stau unbehindert zur FeWo gekommen ist XD die_achte_plage, KrawallLucy & Kuri--chan Sind etwas später zu uns gestoßen. Es wurde sich kurz eingelebt & dann ging es asiatisch Essen ♥ (Die Probleme die zwischendurch immer mal wieder aufgetaucht sind, lasse ich mal außen vor.)
Auf dem Nachhauseweg wurde der Auftritt mit veränderten Tonlagen geübt (O-Ton: "Wie kommen wir hier wieder weheeeeeeeeg?" - "Oh Gott, du hörst dich so verzweifelt an!") und es wurde vor Lachen geweint. ("ChingChangChong~!" RyouAngel, du bist Schuld.) Wir waren alle ein wenig fertig, als wir zu Haus angekamen.

Freitag - "Bin ich symmetrisch?"
Der Tag ging eigentlich recht entspannt los, mit einem Weckerklingeln um zehn. Absolut vertretbar~ Der Morgen an sich war sehr entspannt & wurde gekrönt von einem gemeinsamen Pfannkuchenessen zu siebt. Über das Wort 'Pfannkuchen' lässt sich wohl streiten - bei uns im Westen heißt das so!
Mega unzufrieden mit dem Makeup des heutigen Gaaracosplays wurde dann die mehr oder minder traditionelle Klamotte übergestreift & wir sind losgezuckelt. Mensch, war die Schlange lang! Irgendwie wurde auch nicht so recht verstanden, wieso die Leute ohne Karte eher drankamen als die, die ihre Karte schon hatten... aber es gibt ja immer einige Rätsel, die weniger leicht zu lösen sind.
Eigentlich gibt es hier nicht mehr sonderlich viel zu sagen; die Eröffnung war irgendwie enttäuschend, der Händlerbereich hat mich sehr an den der AniMaCo erinnert (was keine Kritik, sondern nur eine Feststellung ist) & vom Karaokeabend an sich war ich recht enttäuscht. Positiv - oder negativ, für meinen Geldbeutel auf jeden Fall - war die Entdeckung, die ich bei caffecupcake gemacht habe; mein Alice im Wunderland Flash wurde mit einem Paar Ohringe beruhigt - "Eat me / Drink me" Ohrringe ♥ Ich liebe sie. Außerdem darf ich schon jetzt die japanische Küche loben! Endlich wieder Onigiri! Die letzten hab ich auf der DoKoMi gegessen & das ist einfach zu lang her XD (Kein Wunder, dass wir uns quasi das ganze Wochenende davon ernährt haben XD) O-Ton: "Eigentlich bist du voll der Außenseiter! Lachs-Onigiri, Schoko-Taiyaki..." Ich kann doch auch nichts dafür, dass ich special bin, hihi (;
Wenn ich mich recht erinnere, haben wir uns später noch TamashiiBerlin angesehen. Ich fand sie ziemlich gut & hab mitgefiebert, obwohl ich mit Ranma eigentlich nichts anfangen kann. Ihr wart sehr sympathisch, Leute! :D
Freitag war auch der Tag, an dem wir am spätesten zu Haus waren. Woah, war ich tot. & mit der Aussicht auf ein Weckerklingeln um sieben... schläft man nicht unbedingt ruhigen Blutes ein.

Samstag - " . . . psychotrope Substanzen mit halluzinogener Wirkung . . . " oder: "ösvbäsaoivubäedb??!"
Woah, war ich aufgeregt. Samtag, der Tag des Auftrittes... ich hab mich kaum eingekriegt. Eigentlich ist es ein Wunder, dass ich nicht umgekippt bin.
Doch zuerst: Irgendwie liefen wir alle als Präakatsuki rum! Deidara Flashback, Itachi ANBU, Sasori Chuu-nin... & das sogar teilweise in mehrfacher Ausführung! Außerdem waren Goldi_XD & Shadowkeksi an diesem Tag mit von der Partie, was mich ziemlich gefreut hat :D
Hinter der Bühne haben wir uns noch ziemlich gut mit dem späteren Gewinnerpaar unterhalten, uns gegenseitig die Hände gewärmt & uns gegenseitig beruhigt. Irgendwann war es soweit. Startnummer sieben. Hilfe, ich hatte solche Angst - das zweite Mal auf einer Bühne & dann auf einer etwas größeren Con...
Nunja, es lief gut. Fanden wir. Das Feedback von den Leuten mit denen wir geredet haben, war sehr positiv & tatsächlich haben wir uns - trotz der Tatsache, dass wir eben aus Naruto gecosplayt haben - Chancen ausgerechnet.
Nach dem Wettbewerb haben wir uns HORO angesehen mit ihrem Stück Anastasia. Ich fand's ziemlich beeindruckend, diese Leute können singen! Woah...
Wieder gab es den ein oder anderen Zwischenfall, der weniger schön war - gegipfelt ist das 'Unschöne' dann in der Auswertung des Cosplaywettbewerbs. Nicht, weil wir keinen Platz belegt haben, sondern weil die Bewertung absolut undurchsichtig war. Mit ominösen Punktezahlen sind wir nicht zu beruhigen, es wäre vorteilhaft, wenn die Entscheidung zumindest nachvollziehbar wäre. Ich verweise an dieser Stelle nochmal auf Bambusbesens Weblog, die in diesem Punkt sehr ausführlich war.
Naja, hiernach war der Tag auch irgendwie gelaufen. Wir haben unsere Conhons noch weggebracht, haben uns aufgrund von Überfüllung vom Karaokeraum ferngehalten & sind irgendwann, relativ früh, nach Haus gedackelt. Ich fühle mich verpflichtet, mein Antiaggressionstraining zu erwähnen... An dieser Stelle auch Danke dafür, dass man mich mit Pestonudeln erfolgreich beruhigt hat (& an die_achte_plage & RyouAngel, dass sie sich mein Gerage & Geheule angetan haben).
Der Abend an sich war dann ganz nett; wir saßen lang zusammen (ich hab mich mit der Miezenwig für den Folgetag abgequält) & haben eine Selbsthilfegruppe aufgemacht. Jaaah, ich würde ja sagen, der übliche Conkram eben XD

Sonntag - "Ich bin so behindert..."
Jaaah. Es ist nichts neues, dass ich mich im Grinsekatzen-Cos nicht sonderlich super bewegen kann, aber diese Krallen... Ich krieg echt gar nichts auf die Reihe XD
Morgens wurde erfolgreich gepackt, sich fertig gemacht & losgezuckelt. Unser erster richtiger Programmpunkt war Kira-Kira-Hikaru, mit der Premiere ihres neuen OnePiece-Stücks. Wir hatten sooo viel Glück, direkt in der ersten Reihe zu sitzen! & woah, ich hab echt mehrmals fast ein paar Tränchen vergossen. Leute, ihr wart sooooo gut. Ich kann mit OP zwar ein wenig mehr anfangen als mit Ranma, war aber nie ein wirklicher Fan. Wegen euch dudelt nun das OP-Opening ununterbrochen durch meinen Kopf! Seit vier Tagen schon! Ihr steht fest auf meinem Plan, sollte ich nochmal eine Con besuchen auf der ihr auftretet!
Was nach KKH kam - kommen sollte - war der Gruppencosplaywettbewerb, der nicht stattfand. Verständlich, wenn man ihn auf Sonntag legt & die meisten Gruppen einfach nicht mehr können, weil sie sonntags gar nicht mehr da sind. Orga, da lief etwas falsch. Es ist ja verständlich zu sagen, dass man die Leute animieren will, sich auch sonntags auf der Con einzufinden, aber um sich einen WB angucken zu können, braucht man auch die Leute, die daran teilnehmen. Wieso nicht Einzel- & Paarcosplay auf Sonntag schieben & Gruppen auf Samstag? Es ist mir ein Rätsel.
Bei dem Improwettbewerb, der folgte, wurde ich mehr oder minder animiert, mich mit auf die Bühne zu stellen - allerdings bin ich keine große Leuchte wenn es um Impro geht (denke ich zumindest) & daher hab ich mir das verkniffen. Halb so wild.
Über den Unsinn von Kinder- oder Geburtstagsbonus muss ich nicht erst anfangen. Ernsthaft. Gleiche Regeln für alle, bitte. Klar, herzlichen Glückwunsch zum vor so-&-so-vielen Jahren geboren werden. Jeder wurde irgendwann geboren. Dafür gibts keine Blumentöpfe.
Sonntag klang dann auch ebenfalls relativ schnell aus; es wurde sich nocheinmal an der japanischen Küche vergriffen, bevor es dann nach Haus ging. Grinsekatzen Makeup + zähflüssiger Verkehr ftw! Resultat waren fuchtelnde Hände & hektische Beifahrer. Sehr schön, gefällt der Miez :3

Abends hab ich dann gelernt, dass ich mit Neon Genesis Evangelion so gar nichts anfangen kann XD Entschuldige, Funzel, nicht mein Thema XD Die OnePiece Folgen waren allerdings sehr angenehm - & einmal mehr musste ich bewundern, wie genial KKH die Serie umgesetzt haben!
Am nächsten Tag ging es dann nach Haus, zurück in 'den Westen'. Woah. Es waren zwei stressige aber tolle Wochen - ohne einen Funken Privatsphäre. Ich denke nicht, dass es mir jemand übel nimmt, wenn ich mich wieder allein in meinem Bett verkrieche? Danke.


Übergreifende Dinge:

DANKEDANKEDANKE an Funzel für die Zeit & die Geduld die du in die Shootings investiert hast. Ich sag es gern nochmal; du schaffst es, mich gut aussehen zu lassen, das ist vermutlich eine einzigartige Fähigkeit XD Danke fürs Auffüllen der Con-Erinnerungskiste mit Fotos & dafür, mein Selbstbewusstsein ein wenig zu pushen :'3

DANKEDANKEDANKE an (so, jetzt gehts los.) KrawallLucy, die_achte_plage, Bambusbesen, RyouAngel & Funzel dafür, dass ihr dieses Wochenende ein bisschen unvergesslich gemacht habt. Die Con an sich war in meinen Augen nicht sonderlich berauschend - aber ihr wart es. Danke für die Zeit die ich mit euch verbringen durfte, dafür, dass ihr mich ausgehalten habt & dafür, dass ihr mich scheinbar immernoch nicht leid seid! (November, höhö.)

Wer hier nun nicht fehlen darf: LUIGI! Danke dafür, dass du die beste Moderation gemacht hast, die ich seit einer Weile auf einer Con gesehen habe. Danke für's Beruhigen & Aufmuntern (was vermutlich nicht mehr erinnert wird) & für . . . deine Rückseite.

Over & Out.

Ignoriert das nächste Mal, wenn ich sage, ich fasse mich kurz.


Berlin, Berlin ich fahre zur MMC Berlin~ MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention), Facharbeit, Hilfe, MMC 13, Umfrage

Autor:  SayChan

Wer sich hierhin verirrt hat, kann mir bestimmt bei etwas Wichtigem helfen~

Aber das kommt erst am Ende des Webblogs, also schön brav alles lesen~! :DD

MMC 2013

Ich war also dieses Jahr endlich mal auf der MMC in Berlin. Es war die erste Con seit langer Zeit für mich, welche außerhalb von meiner Heimatstadt Leipzig lag~

Da war ich am Samstag mit Mephala. Ohne sie wäre es halb so toll gewesen ^-^

Die Anreise war eigentlich ganz entspannt gewesen, wären wir(und besonders ich) nicht streckenweise wie zwei Zorro´s gewesen. Also ohne Orientierungsvermögen. An dieser Stelle muss ich mich entschuldigen, dass ich immer blind wie ein Maulwurf war(nur im bildlichen Sinne). Das bezieht sich jetzt darauf, dass ich offentsichtliches Winken nicht bemerkt hatte, auch, wenn die betreffende Person fast direkt vor meiner Nase saß/stand... Und und und... xD

Bereut habe ich es, dass ich die Tickets nicht schon im Vorraus und/oder früher bestellt/gekauft hatte. >_>

Ich und meine tolle Begleitung(Hach.... Als KK zusammen mit seiner Terezi rum zu laufen macht schon Spaß) mussten nämlich gefühlte 3 Stunden warten, ehe wir Tickets für den Samstag kaufen konnten. Ich wurde immer hibbeliger und das nervte meine Terezi(An dieser Stelle noch eine Entschuldigung V_V). Aber wir kamen noch ganz knapp auf die Con. Denn manche hatten dann das Pech, gar keine Tickets mehr zu bekommen, da es laut Orga(oder den Sicherheitsleuten) zu voll war und der Verkauf der Tickets gestoppt wurde. Das hatte unseren ganzen Zeitplan in kleine Stücke zertrümmert. Als wir dann erfolgreich einen Spiegel belagert hatten, um uns fertig zu machen, war meine Welt und Laune wieder in bester Ordung.

Nachdem wir nun richtig in die Con starten konnten, liefen wir eigentlich nur sinnlos auf der Suche nach Nate_River herum. Wir fanden sie allerdings auch bis kurz vor unserer Abreise leider nicht... Dafür habe ich aber auch alte Freunde und Bekannte wieder getroffen und sogar neue Leute kennen gelernt^^

Und ich habe ein tolles Autogramm von Chan und Tommy von AWP bekommen *^*

Da war das Youtuber-Fanherz zufrieden xD

Alles in einem war es ein stressiger Tag, der aber auch, trotz aller Defizite Spaß gemacht hat~

Danke an alle, mit denen ich auf der MMC gesprochen bzw. welche ich wieder gesehen oder neu getroffen habe~

Jetzt zu wichtigen Themen:

Es geht nämlich um meine Facharbeit, welche ich in nächster Zeit schreiben werde. Das Thema ist Cosplay! Um mir zu helfen müsst ihr nichts weiter tun, als bei zwei Umfragen ein paar mal etwas anzuklicken~

Wie viel gebt ihr für Stoff von einem neuen Cosplay aus?
Vielen Dank wenn du abstimmst^^

Mit deiner Stimme hilfst du mir bei meiner Facharbeit über Cosplay~

Ende der Teilnahmemöglichkeit ist Anfang oder Mitte Dezember~
Die Umfrage ist beendet

UND

Welchen Stoff verwendet ihr am liebsten für ein Cosplay?
Vielen Dank wenn du abstimmst^^

Mit deiner Stimme hilfst du mir bei meiner Facharbeit über Cosplay~

Ende der Teilnahmemöglichkeit ist Anfang oder Mitte Dezember~
Die Umfrage ist beendet

Man kann sich bis ca. Mitte Dezember an den Umfragen beteiligen. Es würde mir wirklich sehr helfen und je mehr diesen Webblog lesen, umso mehr kann ich auf ein repräsentatives Ergebnis hoffen.

Eine Empfehlung wäre also super super lieb ;33

Jetzt kann ich nur noch sagen:



Dat Mei war auf der MMC MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention), Cosplay, DC, MMC

Autor:  Mei_Ilan

Achtung wichtige Information: Ich bin auf Animexx ziemlich inaktiv und ich bezweifel, dass ich in naher Zukunft großartig aktiver werde. Wer also aktiven Kontakt mit mir halten will, kann mich über einen tumblr-blog finden, oder per ENS meinen skype-Nick erfragen.
Ende dr wichtigen Information

Joa, wie der Titel schon sagt, war ich auf der MMC 2013.
Diesmal nicht mit Showgruppe, sondern ganz privat. (Wer mich mit Showgruppe sehen will, kann das am Sonntag der NiCon 2013 das letzte mal dieses Jahr sehen Übrigens auch das letzte Mal mit aktuellem Stück. *hust*Schleichwerbung*hust*)
Ich war alle drei Tage im selben Cosplay unterwegs. Eine Variant Cover Version von Damian Waynes Robon-Outfit.
So schaut's aus.

Natürlich hat es kaum einer gekannt. Meistens, weil man sich einfach in dem DC-Universum nicht so sehr auskannte. Und wenn man es dann doch erkannte, war es pures Glück, wenn jemand wusste, dass es sich hierbei nicht um eine Eigenkreation, sondern tatsächlich um ein Canon-Artwork handelte.
Die Kommentare reichten von "bist du das tote Damian?", über "Du siehst aus, wie das Lovechild von Raven und Robin" bis hin zu "Still, Kaito Kid singt jetzt". Der Kaito Kid Vergleich war am Übelsten. Ich meine, außer das beide weiß tragen, haben die doch wohl überhaupt keine Ähnlichkeit miteinander! D=

Anyways. Die Con an sich war sehr spaßig. Ich habe viele alte Freunde wieder getroffen, neue Freunde dazu gewonnen und irgendwie pausenlos gefuttert. X,D Ich hatte zwei Übernachtungsgäste, von denen eine mit Auto da war, was die tägliche Fahrt von Spreenhagen zur Con erheblich erleichtert hat. Achja, Surprise! Ich wohn aktuell in Brandenburg! =D) Am Sonntag war ich dann trotzdem so knülle, das ich kaum was vom Tag mitbekommen habe X,D Am Abend hab ich dann festgestellt, dass ich mir eine üble Erkältung eingefangen habe. irgendwie Überlebe ich die Berliner Cons, nie ohne krank zu werden. X,D

Anyways, ein Sorry, an alle die mich treffen wollten und es nicht geschafft haben. Ein High Five an alle die mich getroffen ahebn und ein Holla an alle, die mich neu kennen gelernt haben.

Wenn einer von euch mein Cosplay in den Fotogalerie findet, verpetzt mich doch bitte. Ein Petzer pro Galerie reicht, ich werde dann garantiert auch die anderen Fotos durchsehen.

Wer noch sehen will, wie ich denn jetzt in Original aussah, schaut einfach in eine Cosplay-Galerie. Das Cosplay sollte die nächsten Tage freigeschalten werden.

Mei Out!



MMC 2013 - das war's! @w@/ MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention), MMC, MMC 2013

Autor:  MLang

Yaaaay, da geht es hin, das MMC-Wochenende...! Q3Q

Meine erste echte Con als Zeichner (so mit Tischlein und Verkaufszeug und allem drum und dran...!; von einem Mal animaco vor vielen Jahren mal abgesehen, wo ich aber nichts außer ConHon-Einträgen angeboten hab, ich noob XD)!
Es war super schön, aber auch echt kräftezehrend...! Freitag hatte ich zudem Geburtstag, war aber super froh, ihn auf der Con verbracht zu haben. :3 Vielen Dank an alle, die mir gratuliert haben! ♥

Meine lieben Sitznachbarinnen haben mir diese drei Tage ganz besonders versüßt, sodass selbst die ziemlich kleinen Tische ganz gut zu veschmerzen waren.
Ebenso haben mir natürlich all die lieben Menschen, die vorbeigekommen sind und mich vielleicht sogar angesprochen haben, die Tage gerettet. :D Ich bin immer wieder absolut baff, wie viele von euch dann doch HERZBLUT lesen und/oder mich eben gleich an den Zeichnungen erkennen und darauf ansprechen! Ich wünschte, ich hätte mehr Zeit und Ruhe gehabt, um mit euch allen ausgiebig zu plaudern! ;O;

Vom Rest der Con hab ich gar nicht so viel mitbekommen, aber da mich eh gerade immer die Zeichner am meisten interessieren, war das gar nicht weiter schlimm. Besonders am Freitag hab ich echt zugeschlagen, was die Einkäufe bei meinen lieben Kolleginnen und Kollegen angeht, sodass ich am Ende meine Finanzen zwar echt überstrapaziert hatte, aber dafür auch eine Unmenge an Schätzen mit nach Hause schleppen konne! :3


Besonders bei den Postkarten musste ich desöfteren zugreifen, weil ich meine Wand hier daheim umdekorieren möchte und mir lauter schöne Sachen aufhängen mag. :3 Dafür war ich bei den Kakao-Kärtchen überraschend sparsam, aber das, was ich erstanden habe, war dafür dann auch ein absolutes Muss!
Ganz angetan war ich dieses Mal auch von den vielen schönen Visitenkarten! Da haben sich viele echt besondere Mühe gemacht, dass ihre Kärtchen was hermachen! ♥

Ansonsten hab ich natürlich auch wieder viele liebe Menschen mit ConHon-Einträgen belästigt und bin super happy mit meiner Ausbeute! :D
Vielen leiben Dank euch allen für diese wundervolle Con! ♥♥♥



Let's get the party started MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention), Final Hearts, Horo, Ikimashô, Kira Kira Hikaru, MMC, Para Para Connection, Showgruppen, Style on Stage, Tamashii, Tsuki no Senshi

Autor:  Swaja

Meine MMC sieht eigentlich immer gleich aus:

Am Freitag ankommen, in den Festsaal setzen, an einem der drei Tage selber auf der Bühne stehen und dann ganz schnell wieder in den Festsaal setzen. Immerhin gibt es auf einer Con (neben dem leckeren Essen) für mich nur eine wichtige Sache:

Showgruppen!!!

Und wie letztes Jahr möchte ich an dieser Stelle gerne mein Feedback zu den von mir gesehenen Programmen geben.

Fangen wir an mit dem Freitag:

Webslackers "Ranma 1/2 - Der Versuch eines Jungen ein GANZER Mann zu werden"

Nachdem Horo Ranma 1/2 schon als Thema hatte war ich natürlich mehr als gespannt auf die beiden Gruppen, die nun dieses Thema umsetzen. Von Webslackers wusste ich nur, dass sie bisher hauptsächlich auf Youtube vertreten waren und nun mit ihrem Stück die Showgruppenwelt erobern wollten.

Für eine Showgruppe waren ungewöhnlich viele Jungs in dieser Gruppe vertreten, was ich immer cool finde und worauf man auch ein wenig neidisch sein kann. Bei den Tänzen wurde viel Hip Hop gezeigt, aber auch exotische Sachen wie Crumping und Capoeira. Leider liess trotz aller tänzerischer Artistik die Story sehr zu wünschen übrig. Im Grunde ging es wohl darum, dass Ranma mit Akane auf den Schulball gehen sollte und Ukyo und  Shampoo das spitz bekommen haben und dann Ranma überzeugen wollten, dass er mit ihnen auf den Schullball gehen sollte. Dann gab es noch einen ominösen Typen, den keiner kannte, der aber unheimlich von sich überzeugt war und auch scheinbar irgendwie magische Kräfte hatte. Er entführte dann Akane, dann gab es viel Kampf und... sehr verwirrend... wie gesagt, die Kämpfe der Jungs waren schon sehr krass, es tat förmlich weh beim zu schauen, aber leider haperte es dann beim Rest.

Ich hoffe aber Webslackers bleiben am Ball, arbeiten an ihrer Story und daran, wie sie die Kämpfe besser einbauen können. Dann solche Stunts würde ich gerne mehr sehen!

Joisy "Let the VOCALS begin"

Von dem Duo Joisy habe ich leider nur die letzten zwei Lieder gehört, aber ich muss sagen, dass die beiden Stimmen wirklich gut klangen und super zusammen harmonierten. Die Idee japanische Animesongs ins deutsche zu übersetzen hat einen gewissen Charme. Mir persönlich gefallen die Originale meist besser, aber die Grundidee des Duos lässt sie dadurch mehr herausstechen. Gänsehaut pur hatte ich dafür bei dem Skyrim-Song. Toll fand ich auch, dass kleine Choreographien mit eingebaut wurden, damit der Gesang alleine nicht zu statisch wirkte. Das nächste Mal möchte ich mir auf alle Fälle gerne das komplette Programm ansehen.

Final Hearts "Ice Age Surprise: Chaos, Kälte, Käsesahne"

Leider klangen die Kritiken, die ich bisher über das neue Stück von Final Hearts gehört habe, nicht so gut und auch die Bilder, welche ich bisher gesehen hatte, haben mich eher zweifeln lassen. Aber gut, es ist immer besser, man lässt sich live überzeugen. Gott sei Dank!

Denn das Stück war echt süß! So beschreibt man es tatsächlich am besten. Es war keine extrem tiefgehende Story oder Moral dahinter, aber es war süß und kurzweilig. Die Crew des Traumschiff Surprise war durch einen Fehler in ihrer Zeitreisecouch in der Eiszeit gelandet. Spucky wollte den ungewollten Zwischenhalt effektiv nutzen und sich mit einer Runde auf seinen pinken Rollschuhen aufwärmen. Da sie aber leider unterwegs irgendwie Rock verloren hatten, blieb dafür keine Zeit. Durch den hektischen Aufbruch vergass Spucky einen seiner Rollschuhe. Der daraufhin natürlich prompt von Sid gefunden und anprobiert wurde. Da er daraufhin haltlos übers Eis rutschte, wurde der Rollschuh kurzerhand zum gefährlichen, Füße fressenden, pinken Monster. Eddy und Crush, die eigentlich einen Streich spielen wollten, versuchten nun Sid zu helfen, da sie ihn für den Streich brauchten. Natürlich suchten auch zeitgleich die anderen nach Sid, weil der sonst wieder nur Mist anstellt. Ende vom Lied war, dass Rock zurück reisen musste um den Rollschuh zu holen, immerhin war er Schuld! Er befreite Sid von dem pinken Monster, reiste zurück, packte dabei ausversehen Scratch ein und das Chaos war perfekt.

Niedliche Tänze, toll gespielte Charaktere und außergewöhnliche Ideen wie die Schneeflockentänzer rundeten das ganze ab. Dafür, dass ich im Vorfeld so schlechte Kritiken gehört habe, war das ganze echt gut. Ein nettes, kleines, kurzweiliges Ministück, welches super gut ins Freitag oder Sonntagprogramm passt.

Tamashii "Ranma 1/2 - Ein schmackhaftes Abenteuer"

Beide Gruppen mit dem selben Thema auf den selben Tag zu packen... hach ja... egal. Draussen waren uns überall diese Plakate aufgefallen mit diesem genialen Ranma-Outfit... das sah echt gut aus! Also ab zu Tamashii!

Und hier war das, was bei Webslackers fehlte, Programm! Eine coole Story, schlüssig, super gut rüber gebracht mit toll besetzten Charakteren, wahnsinnigen Outfits und super Ideen!

Mousse bekommt einen Brief von seinem Onkel, der schwarzen Ente der Familie (genialer Gag, der sich nach hinten raus super auflöst!). Es soll ein Mittel geben, mit dem man die Gestalt bekommt, die man will! Also natürlich brechen alle sofort auf nach China. Während die einen normal reisen (genial durch eine Tanzszene dargestellt) rennen andere (eigentlich nur einer...) quer durch die ganze Welt und treffen dabei zum Beispiel auf Phantomhives oder Sailor Moons und nehmen dabei allerlei 'Geschenke' mit, nur um dann wieder am Ausgangspunkt anzukommen. In China angekommen, treffen sie auf einen Amazonenstamm und wie sollte es anders sein, verliebt sich die Oberamazone natürlich in Ranma-kun, den sie dann auch noch unbedingt heiraten muss, weil er sie ja besiegt.

Leider konnte ich mir Tamashii nicht bis zum Ende anschauen, aber ich bereue es und werde es bei Gelegenheit auf jeden Fall nachholen. Ich kann diese Gruppe und dieses Stück nur empfehlen!


So, ein wenig Schlaf, dann früh am Samstag gleich Stellprobe für Horo, alles in die Umkleide geschmissen und ab wieder in den Festsaal, den es musste ja weitergehen.^^

Style on Stage "Super Mario Bros. - Der Herr der Pömpel"

Wir waren unheimlich gespannt auf diese Umsetzung, denn das Thema ist schon außergewöhnlich. Die Cosplays waren durch die Bank alle sehr gut, das versprach vielversprechend zu werden.

Zur Story: Peach und Daisy hatten in Langeweile Yoshi als Peach verkleidet, welcher natürlich prompt von Bowser entführt wurde. Rosalina versprach zu helfen, aber nur, wenn Mario und Luigi den goldenen Pömpel zum Vulkan bringen und ihn dort verbrennen würden. Natürlich mussten dann alle mit. Peach und Daisy aus Langeweile, Toad und Toadette zum Koffer schleppen, Waluigi und Wario zum Nerven und Rosalina um den Weg zu zeigen. Leider ging Rosalina zwischen durch verloren, weil sie eine Klippe runter stürzte, tauchte aber kurz danach wieder auf um den Tag zu retten oder auch irgendwie nicht... der goldene Pömpel ergriff Besitz von Toadette, die daraufhin Gollum Konkurrenz machte, beinahe starb, aber durch einen Pilz gerettet wurde. Zu guter Letzt konnte aber der Pömpel vernichtet werden, Mario und Luigi Pasta essen gehen und die Prinzessinen in den Spa.

Wie oben schon genannt waren sehr viele Charaktere vertreten mit tollen Kostümen. Hervor zu heben sind Luigi und Waluigi, die beide sprachlich absolut genial waren. Luigi durchweg im italienischen Akkzent und Waluigi so nästelnd, dass man immer lachen musste, wenn er sprach. Auch Daisy war hundertpro getroffen und die Idee, die Pilze nur quietschen zu lassen, war auch super. Manchmal war es etwas schwierig den Sprüngen in der Story zu folgen. Die Tänze sahen super aus, waren nur leider nicht ganz flüssig eingebaut. Man fragte sich, warum dieser Tanz an dieser Stelle jetzt sein musste. Die permanenten Filmzitate verloren durch ihre Masse irgendwann auch an Witz. Genial waren die 'Off'-Kommentare, also wenn die Darsteller von der Bühne gingen und vermutlich spontan sagten, was ihnen durch den Kopf ging. Das war absolut super und klang viel natürlicher und witziger als manch Skripttext. Unbedingt so was nicht ablegen! Und der Schluss-Gag war herrlich!


Leider konnte ich mir Shiroku und Ranmyaku nicht anschauen, denn es ging ans Ankleiden und Einsingen für Anastasia. Das letzte Mal ist Horo nun mit Anastasia aufgetreten und ich werde es vermissen! Das Stück war unglaublich schön zu spielen, es hat so viel Spaß gemacht. Ich hatte derbe Angst um meine Stimme, denn die Woche davor war ich noch ziemlich erkältet und konnte nicht üben. Es waren auch tausende Salbei-Bonbons und das Einsingen, was es überhaupt möglich gemacht hat. Meine Taktik? Augen zu und durch! Als ich auf der Bühne stand und mein Solo kam, dachte ich mir: Egal, du haust jetzt einfach alles raus, entweder die Stimme hält oder sie ist weg. Und sie stand. Gott sei Dank! Tausend Dank nochmal an das tolle Publikum, dieser Applaus war Wahnsinn! Es ging zwar - wie immer - einiges schief, aber hey, ohne das wäre es nur halb so lustig! Vielen Dank auch für das viele liebe Feedback und die Kommentare, bitte mehr davon! Danke auch an meine Horos, ich liebe euch und hoffe, wir können noch einige tolle Stücke auf die Bühen bringen!

Nun aber weiter zum Feedback, Selbstbeweihräuchern kann ich mich später noch. *hust*

Tsuki no Senshi (TNS) "Hetalia - 15 Jahre TNS"

Nachdem ich von den letzten beiden Stücken eigentlich mehr enttäuscht als begeistert war, wollte ich mir TNS eigentlich nicht anschauen. Aber das Feedback von der Animagic hat mich überzeugt, es doch anzuschauen. Und ich hätte mich tot geärgert, hätte ich das verpasst.

Das war das Geilste, was ich jemals auf einer Showbühne gesehen habe!

Jetzt glaube ich und akzeptiere mit vollem Respekt, dass TNS die erfahrenste Gruppe auf den deutschen Cons ist. Eine absolut flüssige Story, genial authentisch besetzte Charaktere, ein super Schauspiel, packende, fesselnde Szenen, absolut synchrone Tänze, mitreißende Musik, ein Thema, was so genial diese feine Grenze getroffen hat... episch!

Ich finde Hetalia als Bühnenthema sehr kritisch, denn man kann dabei so viel falsch machen, so vielen Leuten auf den Schlips treten... dann aber sich die deutsche Geschichte zur Brust zu nehmen, ist natürlich clever. Dann auch noch die Ost-West-Trennung, noch besser.

Es gab so unglaublich viele Details, so viel Hintergrundinteraktion, so viel zu gucken, ohne dass man die Hauptstory aus den Augen verliert, zu lachen, zu weinen, es war alles dabei.

Absolut, ich ziehe meinen Hut und verneige mich sehr tief vor TNS für dieses epische Stück!

Daijoubu "Wedding Peach"

Wieder eine Gruppe, auf die ich unheimlich gespannt war. Ich wusste ja, dass ein Großteil der Gruppe ganz neu dabei ist und kannte viele von ihnen noch. Das Thema ist jetzt zwar nicht so meins, aber natürlich hab ich früher auf RTL2 auch Wedding Peach geschaut. Leider war das schon ziemlich lange her.

Die Engel versuchen eine Überraschungsparty für Momoko zu planen, während die böse Königin Satania ihre Dämonen ausschickt um die Ringe der Engel an sich zu bringen. Die Dämonen schaffen es den Engel Kiro auf ihre Seite zu bringen und er heckt den Plan aus die Königin Aphrodite zu entführen um die Engel in die Dämonenwelt zu locken. Natürlich siegt am Ende die Liebe über den Hass und Momoko bekommt ihre Party, denn natürlich hat keiner ihrer Freunde die vergessen.

Die Charaktere waren gut besetzt, herauszuheben waren hier für mich mit Abstand Aphrodite. Genial locker, völlig vom Geschehen unbeeindruckt und chillig. Kiro/Katsuya war auch super gespielt, sowie Potamos und Salvia. Die ganze Story wurde locker erzählt mit sehr vielen Lachern und guten Kämpfen. Daijoubu hat mit diesem Stück eine wahre Umziehorgie gefeiert, viele hatten bis zu drei oder vier Kostümwechsel dabei und auch die Verwandlung der Engel war eine tolle Idee! Ich persönlich fand die Helfer ein wenig zu präsent, sie sorgten für viele unfreiwillige Zwischenlacher, als sie versuchten die Mikrofone einzusammeln. Die Umbaupausen waren ein wenig zu lange und das Stück an sich zog sich doch ein wenig. Nicht so lang wie bei Avatar, aber doch schon ein bisschen. Trotzdem war es ein schönes Stück und man hat den Neuen ihre fehlende Erfahrung oder Nervosität in keinster Weise angemerkt - super! Daijoubu hat tolle Talente gefunden!

Da es an dem Tag sehr früh losgegangen war und ich einen Heimfahrservice hatte, ging es nach Daijoubu und einem Zwischenstopp bei Mcces auch wieder heim. Und ich freute mich so unheimlich auf Sonntag und die drei Gruppen, die ich am allermeisten sehen wollte:

Ikimashô "Pheonix Whrigt Ace Attorney - Shadow Trials"

Ich LIEBE Ikimashô dafür, dass sie Ace Attorney zeigen! Ich habe die Spiele alle gespielt und verschlungen! Ein geniales Spielkonzept, aber schwer auf die Bühne zu bringen.

Pheonix wurde von einem alten Bekannten, den er schon mal hinter Gitter gebracht hatte, gezwungen die Verteidigung zu übernehmen in einem Mordfall. Pheonix versuchte natürlich mit allen Mitteln den Fall zu gewinnen. Doch mit Hilfe seiner Freunde konnte die Gerechtigkeit siegen und die Schurken alle wieder hinter Gitter gebracht werden.

Sie hatten SO viele Charaktere dabei! Mein Fanherz hat absolut getobt! Genial waren Wendy Oldbag, Furio Tigre und auch Dick Gumshow. Meine besondere Liebe galt den Statisten, die einfach zucker als Spurensicherung und Mafiosi waren. Genial! Ein wenig gestört haben mich die Gedankeneinschübe von Phoenix beim Gericht, sie haben den Darsteller gefühlt rausgebracht, da sie leider teilweise sehr spät eingespielt wurden oder zu leise waren. Auch den Witz mit dem Maschinengewehr des Richters fand ich seltsam, da der Richter das im Spiel definitiv nicht macht. *lach* Aber gut, künstlerische Freiheit muss man ja auch tolerieren.^^ Auch die Umbaupausen gerieten durch die Massen an Requisiten ein wenig zu lang und schade war es, dass die Anwältin ihren Text vom Skript ablesen musste (aber wer weiß, was hierbei der Grund war).

Ein total witziges Stück mit liebenswerten Charakteren, tollen Ideen und vielen, vielen tausend Details!

Kira Kira Hikaru "One Piece - Tears of a navigator"

Aaaaahhhhhhhhhhh, KKH! *zum Fangirl mutier*

Gott, ich liebe diese Gruppe! Allein schon die Idee sich das epischste aus One Piece rauszunehmen, dazu noch diese Kostüme und diese Choreographien! Gott, Liebe!

Die Story fasste im Grunde die Arlong-Saga zusammen und das ziemlich genial in ca. 60 Minuten. Selbst wenn man es schon länger nicht mehr gesehen hat (und ich werde es mir gleich nochmal anschauen), dann kam man absolut mit.

Die Charaktere waren unheimlich gut besetzt, sowohl von der Statur, als auch vom ganzen Schauspiel. Das Okta diese Schnute durchgehalten hat, das Bad-Ass-Gehabe von Arlong, Ruffys Fröhlichkeit, einfach alles war so stimmig! Genial fand ich die Idee mit den Podesten und dem Wasser! Auch die Kampfszene von Schwarzgurt und Sanji 'im Wasser' war cool umgesetzt! Mein absoluter Liebling war definitiv Zorro! Hier nochmal ein ganz dickes Extra Lob an dich! Du warst göttlich, ich hab dich angeschmachtet und geliebt, du warst perfekt.

Beim Waffenkampf gab es eine tolle Steigerung von Sengoku Basara und auch die kleinen, feinen Schmankerls für die Fans, wie zum Beispiel das Schwein aus dem letzten Stück haben dem ganzen Zucker gegeben. Ihr habt euch eure Standing Ovations und Fans einfach mal verdient, Leute!

Para Para Connection "Hetalia - Alles oder nichts"

Nachdem alle auf der Connichi so von dem Stück geschwärmt haben und ich mich wie Bolle geärgert hab, dass ich es nicht gesehen habe, wollte ich es auf der MMC unbedingt sehen.

Preußen und Österreich führten Krieg, Preußen hatte bereits Schlesien für sich erobert und stürmt nun auf Sachsen zu (Sachsen!). Dieses bittet Österreich um Hilfe und Schutz. Zum Schluss fällt Sachsen an den Eindringling, aber wie in einem Krieg üblich gibt es keine Gewinner, nur Verlierer

Absolut Hut ab für PPC! Wie ihr euch gemacht habt! Dieses Stück hat all meine Erwartungen übertroffen und darüber hinaus. Eine interessante Geschichte mit ganz viel witzigen Szenen, aber auch Sachen zum Nachdenken. Absolut geniale Tänze, tolle Charaktere in wunderschönen,  historischen Kostümen. Die Waffenkampfszenen waren top (!) choreographiert und geschauspielert und ganz, ganz viel Liebe geht an Preußen für das Einbauen von unserer Heimatstadt:

"Wie wärs, wenn ich dir eine Stadt überlasse, sagen wir: Dresden?"

Gott, die neben uns dachten, wir spinnen, weil wir so laut gebrüllt haben.^^

PPC hat sich mit diesem Stück zu einer meiner Lieblingsgruppen gemausert und ich denke, die großen Gruppen sollten sich festhalten, hier kommt Konkurrenz.^^


So, das war es auch schon mit meinem Feedback. Ist mal wieder länger geworden, aber bei so einem Showprogramm!

Ich freue mich sehr auf nächstes Jahr und die nächste Con!



Danke! MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention), Anastasia, HORO, Horo (Showgruppe), MMC 2013, Showgruppe

Autor:  HORO

Die MMC 2013 ist offiziell vorbei und gestern ging auch unser letzter Auftritt mit

... über die große MMC-Bühne!

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge schauen wir auf die schöne Zeit mit diesem
Stück zurück und müssen uns an dieser Stelle nochmal ganz besonders bei ukid-neko
bedanken, die für dieses Stück ihr Herzblut geopfert hat!

Danke an alle, die gestern im Publikum saßen, uns zugeschaut und am Ende
soooo sehr applaudiert haben. Der Applaus war einfach überwältigend!
Wir konnten gar nicht fassen, dass der Saal komplett voll war!

Vielen, vielen Dank auch an alle, die uns nach dem Stück noch Feedback gegeben haben.
Wir haben uns wirklich riesig darüber gefreut!
Solltet ihr auch noch Feedback für uns
haben, dann schreib uns doch hier auf Animexx, schaut auf Facebook oder auf
unserer Website vorbei!






Wir lassen bald wieder von uns hören! Bis bald.
- HORO



MMC 2013 - Der 1. Tag des Con-Wahnsinns MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention), Convention, Cosplay, Disorderedkitten, Disorderedkitten.de, jack sparrow, MMC, MMC 2013, Schwester Joy

Autor:  disorderedkitty

MMC 2013 - Der 1. Tag des Con-Wahnsinns ist überstanden ;-)

Auf gehts zu Runde 2! Heute hat der Händlerraum von 10-20 Uhr geöffnet.

Wir haben erst zwei Teilnehmer am Zeichen/Bastel/Nähwettbewerb. Bis Sonntag könnt ihr noch was einreichen! Es gibt für jeden auf jeden Fall etwas!

Jacks Münzen und die LOTR Ketten sind schon fast aus! Das Glücksrad wahr sehr heiß begehrt! Auch da sind nur noch 5 Rabbids da und vieeeele sind gestern happy mit neuen Kettenanhängern, Ketten und Ohrringen nach Haus gefahren. 

Außerdem konnt ich gestern einer Schwester Joy nen "Schwester Joy Ausweis" schenken.

Besucht uns! 

 





Zum letzten Mal: Anastasia - Tanz durch die Zeit MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention), Anastasia, HORO, Horo (Showgruppe), MMC 2013, Showgruppe

Autor:  HORO




Nur noch eine Woche bis zu unserem letzten Auftritt!
Die Aufregung steigt schon langsam, gestern haben wir die finalen Generalproben gespielt, hatten viel zu lachen ("Aber, aber, kleine Anastasia?- Warum hast du denn so einen kurzen Rock an?") und fühlen uns gerüstet!

Für unsere letzte Vorstellung haben wir noch einmal tiefer in die Trickkiste gegriffen und noch ein paar Kleinigkeiten vorbereitet!

Wir freuen uns schon sehr drauf und hoffen, dass Euch die Neuerungen gefallen.

Wir sehen uns in Berlin!




St. Petersburg, 1916.
Der Magier Rasputin löst die Oktoberrevolution aus, der fast alle Mitglieder der Romanows zum Opfer fallen -
nur die Zarentochter Anastasia und ihre Großmutter überleben...

Begleitet HORO auf einer Reise von den verschneiten Dächern St. Petersburgs in die schillernde Stadt Paris
und erlebt das Abenteuer der Zarentochter Anastasia auf eine völlig neue Weise.
Lernt die rüden und finsteren Charaktere Russlands kennen, lasst Euch entführen
von den mitreißenden Gesangsstücken und
natürlich solltet Ihr Euch auch davor nicht scheuen beim Tanzunterricht auf dem Weg nach Frankreich
teilzunehmen, denn höfische Gepflogenheiten können nie schaden, wenn man dem Prinzen seiner Träume
begegnet..


Wann?: 05.10.2013 - Samstag
Uhrzeit?: 15:50 Uhr - 16:40 Uhr


Wir freuen uns Euch auf der Hauptbühne begrüßen zu dürfen!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr kommt! :)

*Zum Event!*



Disorderedkitten auf der MMC Berlin + Wettbewerb MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention), disorderedkitten, Mega Manga Convention, mmc, wettbewerb, zeichenwettbewerb

Autor:  disorderedkitty

In wenigen Tagen ist es wieder soweit: Bereits zum 7. mal findet in Berlin die Mega Manga Convention statt!

Auch wir sind wieder mit von der Partie und das nun auch bereits zum 3. mal! An unserem Disorderedkitten/Phoebes Hexenstube Stand findet ihr allerhand Gadgets für Lolitas, Cosplayer, Manga Fans und und und. Mit dabei: Kleine Larp/Zaubertrankfläschchen, Gothic Lolita Halsbänder, Kitty Mützen, eine große Auswahl Schmuck, Lederbeutelchen und vieles mehr. Zudem werden wir wieder einen Wettbewerb am Stand veranstalten, bei dem es natürlich auch etwas zu gewinnen gibt:

Disorderedkitten Zeichen/Bastelwettbewerb:

Bis zum Sonntag 10 Uhr könnt ihr uns eure süßeste Hexen/Zauber-Kitty einreichen. Zeichnet, bastelt, näht: Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Zu gewinnen gibts Gutscheine bzw Produkte aus unserem Shop und kleine Überraschungsgewinne! Zudem erhält jeder Teilnehmer auf jeden Fall einen kleinen Trostpreis, sollte er nicht unter den Gewinnern sein.

Wer gerade nicht an unserem Stand verweilt, wird natürlich auch auf seine Kosten kommen. *grins*Auf der Bühne finden wie jedes Jahr zahlreiche Bühnenshows statt. Bei den angebotenen Workshops lernt ihr zB wie ihr Plushis näht, bekommt Zeichentipps oder Anleitung zum Schreiben eines eigenen Romans.



Mega manga Convention-Karten zu verkaufen zum 4.-6.10.2013 !!!!!!!!!!!!!!!! MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention), 20 Euro, 4.-6.10.2013, Berlin, Ebay, Fontanehaus, Karten Verkaufen, Märkischen Viertel in Berlin-Reinickendorf, MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention), Wochenend-Ticket

Autor:  SirDeeMclacdy

GESCHLOSSEN! BEENDET!




Hallo Leute,

ich hatte zu meinem Geburtstag am 16.05 gewünsch auf eine Covention gehen zu können und habe dann eine MMC( Mega Manga Convention)-Karte bekommen. Zusätzlich dann noch zwei Karten für meine Begleitung.

Nun stellt sich aber das ich da aus bestimmten Gründen nicht hin kann und muss die Karten verkaufen. Nun möchte ich wissen ob jemand Lust hat dieses Jahr dahin zu gehen. Die Karten stehen zum Verkauf bei Ebay für je 20 Euro. Sie stehen alle einzeln drin und so könnt ihr auch nur eine oder zwei Kaufen, wenn drei zu viel ist!

Es handelt sich bei dieser Auktion um eine Dauer-Wochenendkarte.
Sie findet vom 4.-6.10.2013 im im Fontanehaus im Märkischen Viertel in Berlin-Reinickendorf statt. Link: http://www.ebay.de/sch/Tickets-/8529/i.html?_from=R40&_nkw=Mega+Manga+Convention


Bietet einfach mit wenn ihr sie möchtet, aber VORSICHT: Der Verkauf geht nur noch 4 Tage und 5 STunden, dann ist der Verkauf vorbei! Also nur noch bis nächste Woche Mittwoch um 20:00 Uhr. Bei Fragen bitte einfach per ENS.

Ich würde mich freuen wenn sich jemand bis dahin meldet! Eure Richard_Armitage

Bild:




Schlafplätze für die MMC in Berlin zu vergeben MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention), Schlafplätze, Übernachtung, Übernachtungen, Übernachtungsmöglichkeit

Autor:  Klein_Ryuichi

Für die MMC in Berlin, welche vom 04.10. - 06.10. stattfindet, habe ich mehrere Schlafplätze zu vergeben. Schlafen würdet ihr in Berlin Marzahn in einer Cosplayerwohnung. Euch erwartet Gemütlichkeit, ein warmes Plätzchen und Hilfe bei euren Cosplays. Gespräche am Abend oder gemeinsame Minuten während der Con sind gern gesehen, da das Angebot nicht nur ein reines Zweckangebot ist.

Eckdaten:
- Schlafplätze in Berlin Marzahn
- gute Anbindungen zur Con gegeben
- Angebot gilt für alle 3 Contage
- Handtücher werden gestellt
- Austausch der Telefonnummern für Verständigung während der Con

Mitzubringen sind:
- Schlafsack oder Decke
- Unkostenbeitrag
- was ihr selbst braucht

Während der Con wird mein Bruder bei mir sein. Ihr solltet also kein Problem mit Jungs haben. *zwinker* Ich selbst bin ein sehr umgänglicher Mensch und beiße sicher nicht. Ich werde lediglich während der Con durch meine Workshops, meine Showgruppe und den Cosplaywb mehr oder weniger stark eingebunden sein.

Bisher bestätigt:
Shuicchi
Kouji-kun



Soul Resonance! Lets Dance together! MMC Berlin 2013 (Mega Manga Convention), cosplaygruppe suche, MMC Berlin, Soul Eater

Autor:  ChromeOfMist

 

Hallo :3

Ich komme gleich mal zur Sache! Silith und Ich wollen zur MMC in Berlin unbedingt Soul und Maka aus Soul Eater Cosplayn in der Black Dress Version :3

Doch was wären Soul und Maka ohne ihre durchgeknallten Freunde? Genau, nur halb so lustig.

Und genau deshalb dieser Weblockeintrag,wir wollen unbedingt so viele Charaktere wie möglich zusammen bekommen.

Der Tag steht noch nicht ganz fest, doch wird es höchstwahrscheinlich Samstag oder Sonntag sein. Als wenn ihr Interesse habt meldet euch einfach,wir würden uns riesig freuen :3

Und so sieht es dann bis jetzt aus:

Soul "Eater" Evans(Black Blood) ------> Silith

Maka Albarn (Black Blood)          ------->ChromeOfMist

Black Star                                     ------->

Tsubaki                                        -------->

Death The Kid                             -------->

Patty Thomson                           --------->

Liz Thomson                              --------->

Spirit                                          --------->

Stein-hakase                              --------->

Medusa                                      ---------->

Chrona                                       ---------->

Ashura                                       ----------->

Und natürlich auch andere wenn man möchte!

Wir würden uns freuen :3                                                             




Hinweis: Eventberichte sind Weblog-Einträge, die einem Event zugeordnet sind. Wenn du also selber einen schreiben willst, tu das einfach in deinem Animexx-Weblog und gib dieses Event als Zuordnung an.