Zum Inhalt der Seite

Thread: Meinungen zur Integration

Eröffnet am: 17.10.2010 19:23
Letzte Reaktion: 28.01.2018 23:20
Beiträge: 267
Status: Offen
Unterforen:
- Politik




[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9]
/ 9


Von:   abgemeldet 17.10.2010 19:23
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Hi
in diesen Thread will ich wissen, was für Meinungen ihr zur Integration habt.Findet ihr man sollte die Immigranten unterstützen oder nur wenn sie selber dazu beitragen sich zu integieren oder habt ihr eine ganz andere Meinung?.Da im Moment viel darüber im Fernsehen gezeigt und diskutiert wird, machen ich und meine Gruppe in der Schule eine Umfrage darüber...Ich hoffe das viele aus diesem Forum lust haben über dieses Thema zu diskutieren und zu sprechen.In einen anderen Forum ist das Thema nicht wirklich angekommen ...Erst wollte ich den Thread bei Umfragen aufmachen doch dann habe ich gesehen das hier auch schon über ähnliche Sachen diskutiert wurde und fand das mein Thread hier besser hinpasst.
Hier der Link zu der Umfrage: http://www.socsur.de/index.php?section=umfrage&id=233

Ich hoffe ihr macht mit und danke für alle die ihren vote abgeben ^^. vlg.Miya-chan
Wer einen Traum hat sollte ihn festhalten und nie mehr loslassen.
Zuletzt geändert: 17.10.2010 19:51:51



Von:    Ladeniel 17.10.2010 19:38
Betreff: Meinungen zur Intigration [Antworten]
Avatar
 
(pst, ganz schnell "Intigration" verbessern!!)
Mortal Instruments als Shonen-AI-Manga?! Fail.



Von:   cuby 17.10.2010 19:42
Betreff: Meinungen zur Intigration [Antworten]
Avatar
 
> (pst, ganz schnell "Intigration" verbessern!!)


und "Immigratio" (in der Umfrage) auch
Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus enthalten.



Von:    Tentakel 17.10.2010 19:42
Betreff: Meinungen zur Intigration [Antworten]
Avatar
 
> (pst, ganz schnell "Intigration" verbessern!!)

Ich dachte grade - "Höh, also irgendwas stimmt mit dem Wort nicht)

Und beim angucken der Umfrage dachte ich:

"Höh, geht es jetzt um Immigration oder Integration?! Fängt zwar beides mit I an ist aber nicht das Gleiche..."


EDIT: Woah das ist ja eine RIESEN Umfrage ... Ein Klick ... toll und dafür einen neuen Thread erstellen.
*kopf->Tisch*

Mein Amazon Shop - Mangas, SciFi/Fantasy Bücher, Brick Bausätze:
http://www.amazon.de/shops/Inter-Quariat

Zuletzt geändert: 17.10.2010 19:43:42



Von:   abgemeldet 17.10.2010 19:49
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Darf man den keine Fehler mehr machen und außerdem handelt der Vortrag nicht nur von der Umfrage keine Angst...Außerdem sollte es sowieso nur eine kleine Umfrage sein und gleich zu Anfang einen zu kritisieren find ich ist nun wirklich auch nicht das Beste...Immigranten sind Einwanderer und die Einwanderer integrieren sich doch nun mal...
vlg.Miya



Von:   cuby 17.10.2010 19:50
Betreff: Meinungen zur Intigration [Antworten]
Avatar
 

> EDIT: Woah das ist ja eine RIESEN Umfrage ... Ein Klick ... toll und dafür einen neuen Thread erstellen.
> *kopf->Tisch*
>

Das ist keine Umfrage, sondern dümmliche Meinungsmache.

Also eine völlig unüberlegte Fragestellung. Nur Blabla...
Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus enthalten.



Von:    Tentakel 17.10.2010 19:53
Betreff: Meinungen zur Intigration [Antworten]
Avatar
 
>
> > EDIT: Woah das ist ja eine RIESEN Umfrage ... Ein Klick ... toll und dafür einen neuen Thread erstellen.
> > *kopf->Tisch*
> >
>
> Das ist keine Umfrage, sondern dümmliche Meinungsmache.
>
> Also eine völlig unüberlegte Fragestellung. Nur Blabla...


Für mich sieht das eher nach: "Ich habe zwar selbst keine Ahnung von dem Thema, aber es ist grade IN und damit ich mal so tun kann als würde ich mich um gesellschaftliche Probleme kümmern, mache ich mal eben eine 0815 Umfrage nebst Thread. Damit ist dann meine Pflicht als mündiger Bürger in einer Demokratie für die nächsten 459303 Jahre abgedeckt...."



EDIT:

>Darf man den keine Fehler mehr machen und außerdem handelt der Vortrag nicht nur von der Umfrage keine Angst...

Angst habe ich auch nicht davor das DEIN Vortrag inhaltsleer sein wird.
Weil das nicht MEIN Problem ist.
Und wenn einem ein Thema WICHTIG ist sollte man selbst FEHLER dort tunlichst vermeiden.

>Außerdem sollte es sowieso nur eine kleine Umfrage sein und gleich zu Anfang einen zu kritisieren find ich ist nun wirklich auch nicht das Beste...

Sicher gehst Du jetzt gleich ins nächste Forum und machst den gleichen Thread nachmal auf weil wir hier so böse waren.
Tschüssi.

>Immigranten sind Einwanderer und die Einwanderer integrieren sich doch nun mal...

Ah ... ja?!
Ich mache jetzt eine Umfrage auf zu: "Sind Würste besser als Sandkörner?"
Weil Beides betseht ja aus Atomen - also kann man es doch vergelichen ...

*GNARF*


Mein Amazon Shop - Mangas, SciFi/Fantasy Bücher, Brick Bausätze:
http://www.amazon.de/shops/Inter-Quariat

Zuletzt geändert: 17.10.2010 19:58:33



Von:   cuby 17.10.2010 19:57
Betreff: Meinungen zur Intigration [Antworten]
Avatar
 
> Für mich sieht das eher nach: "Ich habe zwar selbst keine Ahnung von dem Thema, aber...

Das meinte ich ;-)
Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus enthalten.
Zuletzt geändert: 17.10.2010 19:58:19



Von:    Tentakel 17.10.2010 20:03
Betreff: Meinungen zur Intigration [Antworten]
Avatar
 
> > Für mich sieht das eher nach: "Ich habe zwar selbst keine Ahnung von dem Thema, aber...
>
> Das meinte ich ;-)

Intedingse Dich gefälligst in meine hessische Grammatik, Du PFALZ bewohnendes Wesen aus dem HARZ *hinkick*

Ich finde es schade / traurig, dass man so ein umfangreiches Thema auf eine "Ein Klick und tschüss", Umfrage reduziert.
(Vor allem was will man aus den paar vorgebenen Antworten herauslesen?)


Mein Amazon Shop - Mangas, SciFi/Fantasy Bücher, Brick Bausätze:
http://www.amazon.de/shops/Inter-Quariat




Von:   abgemeldet 17.10.2010 20:03
Betreff: Meinungen zur Intigration [Antworten]
Das habe ich nie und nimmer behauptet...Ich mache diese Umfrage weil es zu unseren Thema gehört und nicht um super große Interesse zu schinden.ich dachte das, wenn ich diesen Thread aufmache, viele interessante und ernst gemeinte Antworten bekomme.Ich wollte eigentlich in meiner Gruppe eine größere Umfrage starten aber da sie meinten das wir das nicht machen brauchen habe ich mich für eine kleine entschieden.Ich habe nicht damit gerechnet das ich gleich kritisiert werde und das mir Anschuldigungen vor den Kopf geworfen werden... vlg.Miya



Von:    Tentakel 17.10.2010 20:29
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Avatar
 
Was erwartest Du denn für Antworten wenn Du keine FRAGEN stellst?

Die Möglichkeit Frage -> Antwort hättest Du ja auch mnit der Umfrage gehabt. Und Du hast sie nicht genutzt.

Du stellst den Usern hier NICHTS hin und erwartest das sie Dir Antworten, Ideen was-auch-immer liefern?

Wie soll das funktionieren?

Du gibst und nur folgende Informationen:

- Eine unbestimmte Anzahl von Leuten machen in der Schule irgendein Projekt zum Thema Integration.

- Jetzt benötigt ihr Meinungen von ausserhalb.

- Dazu erstellt ihr eine "Ein Klick" Umfrage.

WAS soll also dabei rauskommen?
Ich sehe hier keine fundierte Vorarbeit eurerseits.

Ich sehe nur: "Mal schnell ein Trendthema aufgreifen und eine Umfrage-Luftblase ins Internet stellen."

Arbeitet es richtig aus, überlegt euch braucbbare Fragen die ihr auch richtig auswerten könnt - ja ihr müsst zuerst SELBST Arbeit in das Projekt investieren wenn ihr zu Meinungen / Ideen Anderer kommen wollt.




Mein Amazon Shop - Mangas, SciFi/Fantasy Bücher, Brick Bausätze:
http://www.amazon.de/shops/Inter-Quariat

Zuletzt geändert: 17.10.2010 20:29:53



Von:   abgemeldet 17.10.2010 20:44
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Außerdem denke ich nicht das Integranten einen die Arbeit wegnehmen.Das will ich erst mal klarstellen und ich renn auch nicht gleich zum nächsten Forum.Klar kenne ich mich nicht so doll mit allem aus.Und ich mache Fehler.Ich habe mir nämlich die Nachrichten angeschaut und auch die Diskussion darüber.Und wenn ich ehrlich bin, das meiste was da in der Diskussion gesagt wurde wusste ich schon.Doch wie heißen die Leute den die sich integrieren wollen?Integranten?Ich dachte bei diesen Wort leider immer an die Intriganten und das ist wieder was ganz anderes. Letztendlich sind es doch gleichzeitig auch Einwanderer oder?Also kann man auch Immigranten sagen.Ich habe es nur in der Umfrage gewählt, weil bestimmt einige Menschen so denken.Viele Menschen haben Vorurteile wenn es um Integration geht.vlg.Miya
Menschen sollten Fehler machen dürfen,das ist jedenfalls meine Meinung.Und höflichkeit sollte unbedingt das nächste Gestzt werden =/...



Von:    lostvampire69 17.10.2010 20:44
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Avatar
 
Ungeachtet der bisherigen Antworten, schreibe ich mal etwas zum Thema:

>Hi
>in diesen Thread will ich wissen, was für Meinungen ihr zur >Integration habt.Findet ihr man sollte die Immigranten >unterstützen oder nur wenn sie selber dazu beitragen sich zu >integieren oder habt ihr eine ganz andere Meinung?.

Das kommt ja darauf an, was man unter "unterstützen" versteht.
Man sollte jedem Immigranten die Chance geben, Deutsch zu lernen, also wirklich gute Kurse anbieten, die für die Leute gut zu erreichen sind u.s.w.
Man sollte aber andererseits auch einen gewissen Druck auf solche Immigranten ausüben, die die Sprache nicht lernen wollen. Solche Leute kann kein Land gebrauchen.
Wenn ich (als Beispiel) nach China ziehe, mich aber weigere Chinesisch zu lernen, was will ich dann dort?
Wenn man hier lebt und kein Deutsch kann, ist man ausgeschlossen. Man kann nicht arbeiten und wird auch im alltäglichen Leben Probleme haben.
Daher ist die Sprache das A und O und in diesem Punkt sollte man die Immigranten wirklich unterstützen, so gut es geht.
Ich bin durchaus der Meinung, dass beide Seiten guten Willen zeigen sollten, aber wenn ein Immigrant sich weigert, sich zu integrieren, wird es nicht funktionieren und da frage ich mich auch ganz ehrlich, was diese Menschen in unserem Land wollen - außer Leistungen beziehen (die solchen Leuten meiner Meinung nach gestrichen gehören).

Andererseits muss man sich natürlich auch fragen, was "Integration" oder "Anpassung" überhaupt bedeutet. Für mich bedeutet es, dass die Leute unsere Sprache lernen, unsere Gesetze achten und sich wenigstens bemühen, Arbeit zu finden.
Für andere bedeutet es allerdings wieder etwas ganz anderes, zum Beispiel, dass die Leute ihre jeweilige Religion nicht mehr ausüben sollen u.s.w.

Ich glaube, dass dieser "Kampf" von allen Seiten zu sehr aufgebauscht wird. Auf der einen Seite tut man so, als würden Immigranten kleine Kinder fressen, auf der anderen Seite so, als könnten Immigranten gar keine Kriminaltaten vollziehen bzw. nicht für diese bestraft werden, denn sie sind ja Immigranten und es ist sooo schwer für sie, hier in Deutschland zu leben blablabla.
Beides schürt letztendlich nur noch mehr Misstrauen zwischen Deutschen und Immigranten.
Man sollte Immigranten einfach wie normale Menschen behandeln. Nicht wie Kriminelle, aber auch nicht wie Unschuldsengelchen, von denen man bloß nichts verlangen darf.
~sleep all day, party all night,
never grow old, never die,
it`s fun to be a vampire(69)~
Zuletzt geändert: 17.10.2010 20:45:59



Von:   abgemeldet 17.10.2010 21:09
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Avatar
 
@Miya-chan
Darf ich fragen wie alt du bist? Wahrscheinlich zwischen 12 und 14?
Mal schnell die paar Worte hier für dich aufklären, da du nicht wirklich zu wissen scheinst was die bedeuten:
Integration, sich integrieren: Man passt sich etwasem an, wird ein Teil davon. "Ich integriere mich in die Gruppe."
Immigration, Immigranten: Das sind Einwanderer, die kommen aus dem Ausland in dein Heimatland. Immigranten sind die Leute, welche diese Schritt tun. Immigranten =/= Integration. Das sind zwei völlig verschiedene Wörter.
Ein Immigrant sollte sich im neuen Land integrieren.
So benutzt du die Wörter richtig.


Noch meine Meinung:
Ich bin selbst Immigrantin, war es schon mein ganzes Leben. In Finnland geboren, dort als Kleinkind auch gelebt und dann in die Schweiz. Dort war ich die Immigrantin. Dann noch in die USA, auch wieder ne Immigrantin/Ausländerin (wurde aber besser behandelt als in de Schweiz oO). Dann zurück nach Finnland und dort werde ich eigentlich auch als Ausländern angesehen, da ich den grössten Teil meines Lebens dort nicht verbracht habe.
Für mich ist Immigration sehr wichtig, war es für meine Eltern auch. Ich und mein Bruder sprechen akzentfrei Schweizer-Deutsch und Deutsch, meine Eltern sprechen mit nem Akzent fliessend Hoch-Deutsch. Wir wurden in die normalen Schulen geschickt, mein Vater hat gearbeitet und meine Mutter war wie fast alle Frauen in der Schweiz eine Hausfrau. Wir waren mit Schweizern befreundet und so weiter. Ich würde uns wirklich gut integriert nennen. Klar, wurden meine Eltern manchmal wütend ab den Schweizern und dem Schulsystem, für die war das ganze System aus dem vorletzten Jahrhundert und die waren einfach mit was anderen (*hust* besseren *hust*) aufgewachsen.
In den USA gab es auch keine Probleme, schnell die Sprache gelernt und mit der Kultur gelebt.
In Finnland habe ich mich auch wieder den gängigen Sachen angepasst.

Integration bedeutet für mich, dass man sich schon etwas anpassen muss. Für mich persönlich ist das: Sprache lernen so gut es geht, Arbeit suchen und sich an die neuen Gesetze anpassen (solange diese Gesetze nicht menschenentwürdigend sind). Man möchte ein Teil der neuen Kultur sein, ohne die alte zu verlieren.
Für mich hat jeder Immigrant das Recht seine Feiertage zu feiern, der eigenen Religion nach zu gehen (sich also auch die Haare zu verhüllen z.B.), die Sprache mit den eigenen Kindern an öffentlichen Plätzen sprechen zu dürfen etc.

Selbst hasse ich die Leute, welche alles verbieten wollen was mit der anderen Religion kommt. Who cares? Und die, welche sich beschweren wenn ein Erwachsener immer noch nen Akzent hat, wenn sie die Sprache sprechen oder Fehler machen. Meine Mutter hat Deutsch-Kurse belegt in der Schweiz und eine Ausbildung gemacht, aber nach 15 Jahren hat sie immer noch einen Akzent, spricht lieber Hochdeutsch (versteht aber CH-Deutsch ohne Probleme) und macht ab und zu kleine Fehler. Aber sie hat sich wirklich Mühe gegeben die Sprache zu lernen und hat die auch IMMER im Alltag benutzt. Erwachsene können nun mal nicht mehr so schnell und gut neue Sprachen lernen, Kleinkinder schon. Da zählt für mich der Wille mehr.
Dann auch noch die, welche meinen man dürfe nicht mehr die eigene Sprache sprechen an öffentlichen Orten. Ich kenne wirklich Leute, welche der Meinung sind, dass ich nicht Finnisch mit anderen and öffentlichen Orten sprechen sollte, da es ja sonst niemand versteht und das davon zeugt, dass ich mich nicht integrieren will. Obwohl ich akzentfrei Schweizerdeutsch spreche und Englisch im Südstaatenakzent drauf habe. oO

Ich habe sehr viele Freunde, welche auch Immigranten sind. Die alle haben aber Jobangebote gekriegt und sind denen einfach gefolgt. Ein guter Freund von mir ist Franzose und lebt seit zwei Jahren in Zürich, er versucht Deutsch zu lernen, benutzt es wenn er was bestellt oder so, hat Kurse abgelegt, aber Schweizerdeutsch versteht er immer noch nicht wirklich und nur auf Deutsch kann er sich nicht verständigen. Er will es auch wirklich verbessern nur nimmt sein Job so viel Zeit ein und Geld kosten solchen Kurse ja auch. Das finde ich in Ordnung.
Dann habe ich noch viele Freunde in Finnland, welche schon seit einigen Jahren dort leben und immer noch nicht wirklich Finnisch sprechen. Ok, Finnisch ist die schwierigste Sprache der Welt zu lernen, muss man noch hinzu fügen. Und sie verstehen so ganz ganz einfache Basics. Aber die alle arbeiten für grosse Firmen wo man nur Englisch benutzt und mit den (finnischen) Freunden wird halt auch Englisch gesprochen. Ich versteh die Situation, aber finde schon, dass die mal wenigstens einen Kurs besucht hätten. Sie respektieren aber die neue Kultur und haben auch viele finnische Freunde, nur mit der Sprache happerts.
~Sinun on löydettävä se elämä mitä varta sinä olet syntynyt.~
Zuletzt geändert: 17.10.2010 22:44:25



Von:    Tentakel 17.10.2010 21:10
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Avatar
 
> Außerdem denke ich nicht das Integranten einen die Arbeit wegnehmen.

Wer hat denn behauptet das Du das denkst?

>Das will ich erst mal klarstellen

Aha

>und ich renn auch nicht gleich zum nächsten Forum.Klar kenne ich mich nicht so doll mit allem aus.Und ich mache Fehler.Ich habe mir nämlich die Nachrichten angeschaut und auch die Diskussion darüber.Und wenn ich ehrlich bin, das meiste was da in der Diskussion gesagt wurde wusste ich schon.Doch wie heißen die Leute den die sich integrieren wollen?Integranten?Ich dachte bei diesen Wort leider immer an die Intriganten und das ist wieder was ganz anderes. Letztendlich sind es doch gleichzeitig auch Einwanderer oder?

Ich glaube es GIBT kein Wort für Leute die sich integrieren wollen / tun / sollten.
Es gibt die Integration in ein Wertesystem / politisches System ect.
Integration fängt aber schon "klein" an wenn man zB. von einer Großstadt in ein Dorf zieht wo andere Werte ect. herrschen.
Wo andere Dinge wichtig sind.
Oder wenn man in ein anderes Wohnhaus zieht - als ich das erste Mal ein Schild mit "Kehrwoche" in die Hand gedrückt bekam, war ich in "Baden" angekommen. ^-^

Also ist erst mal wichtig zu wissen: Wer soll sich WO integrieren?

Einwanderung ist dann noch einmal ein anderes Thema.

Es gibt Einwanderer, die vorhaben für immer in dem gewählten Land zu bleiben, weil sie es dort aus welchem Grund auch immer toll finden - die haben dann auch zumiest kein Problem die Landesssprache zu lernen ect.

Es gibt unfreiwilluge Einwanderer/ zuwanderer die entweder legal (Asyl) oder illegal in ein Land kommen - oftmals keine Ahnung haben welche Werte dort herrschen ect., die einfach nur froh sind nicht mehr dort zu wohnen wo ihnen vielleicht politische Repressalien drohen.
Viele von diesen Leuten haben ebenfalls oft kein Problem damit allöes zu tun um in ihrer "Fluchtheimat" zu einem "Bürger dieses Landes " zu werden, sie lernen die Sprache, schärtzen die Freiheit und "Angstfreihei" in diesem Land wert.

Dann gibt es noch die, die eigentlich nur kurz kommen wollen um Geld zu verdienen für die Heimat aber dann doch hängenbleiben. Das sind oft die, die auch ihren Kindern immer wieder erzählen: Da wo wir herkommen ist alles besser, die Menschen, die Kultur ect.
Die quasi an einer Illusion festhalten und die auch nach 30 Jahren und mehr noch denken: Ich gehe ja bald heim.
Diese Leute sind schwwer davon zu überzeugen: "Du gehörst doch längst hierher, lerne die Sprache, höre auf Deinen Kindern zu erzählen das es dort, wo Du aus einer wirtschaftlichen Midere geflüchtet bist BESSER ist und werde TEIL dieses Landes und Dieser Kultur - bringe lieber all das Gute was Du in Deiner Heimat zurückgelassen glaubst hier mit ein."

Und dann gibt es noch die, die für eine absehbare Zeit von jahren oder Monaten hier arbeiten und dann wieder gehen.
ich kenne einen Chinesen, der lernte binnen Monaten deutsch um hier seinen job zu machen und als er damit fertig war, lernte er französisch um einen anderen job in Frankreich zu erledigen.
Es sind nicht alle so sprachbegabt wie er, aber "Job-Nomaden" die weltweit immer wieder umziehen sind heute sehr normal.

Ich habe rein für Jobs auch schon in verschiedenen Ländern gewohnt.

Du siehst also das man selbst zum Thema Zuwanderung / Einwandung viele Gruppen unterscheiden kann - die sich dann eben auch anders itegrieren 8oder auch nicht).

>Also kann man auch Immigranten sagen.Ich habe es nur in der Umfrage gewählt, weil bestimmt einige Menschen so denken.Viele Menschen haben Vorurteile wenn es um Integration geht.vlg.Miya

Nicht jeder Mensch den das Thema Integration "trifft" ist selbst grade erst zugewandert.
Deswegen hängen Immigration und Integration NICHT zwingend zusammen.

Grade die "Integrations-Problemfälle" (die die ich als Problemfälle sehe), sind sogar hier in Deutschland geboren - haben vielleicht den Pass eines anderen landes, waren aber dort auch nur mal zum Urlaub wie viele andere Leute in diesem Land auch.



Mein Amazon Shop - Mangas, SciFi/Fantasy Bücher, Brick Bausätze:
http://www.amazon.de/shops/Inter-Quariat




Von:   abgemeldet 17.10.2010 21:20
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
In etwa so habe ich mir das vorgestellt: Ich sammele erst mal für die kleine Umfrage Grundmeinungen (50 Stück ungefähr).Mit dieser kleinen Umfrage kann ich aufzeigen, was die Menschen über die Integration denken.Dann kann ich das ganze noch in einen Diagramm darstellen.Dazu sammel ich persönliche Meinungen von außerhalb.Das könnte dann beispielsweise so aussehen:
Ich finde das Integranten mehr in ihrer Sprache gefördert werden sollten, weil es dann weniger Komplikationen zwischen den deutsch sprechenden und den Integranten geben würde...und weil vor allem ich mich dabei wohler fühlen würde, weil ich dann wüsste, worüber sie reden und nicht darüber nachdenken muss ob sie jetzt zb.über mich reden oder lästern.Ich würde mich dann einfach wohler fühlen.Außerdem gibt es immer wider viele Schüler, die kein deutsch sprechen können und es so Probleme bei der Kommunikation zwischen Schülern und Lehren kommt.Außerdem würden dann (wenn die Integranten kein deutsch lernen würden) eventuell bei einer Klasse mit vielen Intigranten die kein deutsch sprechen
können oder es einfach nicht lernen wollen einzelnen Kinder ausgeschlossen werden die zb nur Deutsch können und so sich nicht mit den anderen unterhalten können.Ich könnte mir auch gut vorstellen das einige ebenso denken wie ich und sich dann auch wohler fühlen würden und ein besseres positives Bild von den Integranten bekommen.

So und dann habe ich auch noch einen interessenten Artikel aus einer Zeitschrift den werde ich dann bearbeiten und das wichtigste herausnehmen.Am Schluss werde ich meine eigene Meinung zur schau stellen. Wie gesagt dies ist nur mein Thema und die anderen haben ihr eigenes außerdem habe ich noch zwei Wochen Zeit um noch einiges hinzuzufügen. vlg.Miyu



Von:    Tentakel 17.10.2010 21:48
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Avatar
 
>eventuell bei einer Klasse mit vielen Intigranten die kein deutsch sprechen

Liest Du eigentlich was wir schreiben? Was wir Dir erklären?

Es gibt keine "Intigranten" und auch keine "Integranten".

BITTE nimm Dir ein Fremdwörterlexikon und schaue diese Wörter nach (oder benutzte Google) und lerne erst einmal über WAS du da eigentlich eine Gruppenarbeit machen willst.




Mein Amazon Shop - Mangas, SciFi/Fantasy Bücher, Brick Bausätze:
http://www.amazon.de/shops/Inter-Quariat




Von:   abgemeldet 17.10.2010 21:58
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Ich habe mir alles durchgelesen doch leider war es schon zu spät.Doch ein bisschen mehr Respekt solltest du schon haben.Doch ich glaube du weist gar nicht, was das ist.Wenn jemand einen Fehler macht jedoch weiß, worüber sein Thema handelt, sollte man in HÖFLICH und NICHT ohne jeden Respekt korrigieren.Das mache ich zumindest.vlg.Miya



Von:    Tentakel 17.10.2010 22:14
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Avatar
 
> Ich habe mir alles durchgelesen doch leider war es schon zu spät.Doch ein bisschen mehr Respekt solltest du schon haben.

Was hat denn die Forderung Du sollst Dich mit dem beschäftigen zu dem Du Meinungen sammelst mit RESPEKT zu tun?
Oder das Du mal liest was die Leute dir hier sagen?

Es ist repektlos den Leuten gegenüber deren Zeit und Meinung Du hier forderst, wenn Du Dich selbst nicht mit DEINEM Thema beschäftigst.
Nicht WIR sollen Deine Gruppenaufgabe machen, sondern Du und Deine Mitschüler.

>Doch ich glaube du weist gar nicht, was das ist.Wenn jemand einen Fehler macht jedoch weiß, worüber sein Thema handelt, sollte man in HÖFLICH und NICHT ohne jeden Respekt korrigieren.Das mache ich zumindest.vlg.Miya

Du scheinst eben NICHT zu wissen welches Thema Du behandeln willst, wenn Du nicht einmal Immigration und Integration auseinderhalten kannst und dann auch noch Fremdwörter erfindest.
Wenn Du mit Worten in der deutschen Prache (und den dort auch geläufigen Fremndworten) nicht klar kommst - wie kannst Du dann fordern das Leute die ihre Heimatsprache vielleicht perfekt sprechen, sich auf Rücksicht auf Dich weil Du grade in der Nähe bist, auf deutsch unterhalten?

Du musst ja nicht einmal die Fremdwörter benutzen. Nimm ihre deutsche Bdeutung und gut ist es.

DAS was DU hier machst ist respektlos.

Du wirfst hier eine unfertige Gedankenblase in den Raum und meinst jeder warte nur darauf Dir Ideen und Meinungen zu liefern.

Ich würde sagen: Du und Deine Gruppe, ihr habt euch eine Gruppenaufgabe ausgesucht. Also macht sie auch erst mal in der Gruppe.

BESCHÄFTIGT euch mit euren Themen (und den dazu gehörenen Begriffen) und DANN kannst erst einmal DU kommen und uns hier präsentieren was IHR recherchiert habt.

Nichts was Du Dir aus Zeitungen ect. zusammenkopiert und geklaut hast.

Woah das macht mich echt fertig von einem Menschen der nicht mal selbst weis von was er spricht als respektlos bezeichnet zu werden.

Für die nächste Gruppenarbeit nimm doch bitte ein Thema von dem Du wenisgtens eine Grundahnung hast.

Danke.

(Was rede ich hier eigentlich gegen eine Wand? Hat ja wohl schon in diesem anderen Forum nicht geklappt - wahrscheinlich haben Dir die Leute da ebenfalls versucht klarzumachen, das Du Begriffe falsch benutzt ect.)
Mein Amazon Shop - Mangas, SciFi/Fantasy Bücher, Brick Bausätze:
http://www.amazon.de/shops/Inter-Quariat




Von:   abgemeldet 17.10.2010 22:36
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Jetzt äußere ich mal meine Meinung dazu.Ich finde das Menschen die sich in einen fremden Land mit einer anderen Sprache integrieren sich anstrengen sollten Deutsch zu lernen.Sie sollten die Menschen die in den fremden Land leben respektieren und sich eine Arbeit suchen.Ich finde vor allem das man die illegalen Einwanderer nicht abschieben sollte, sondern ihnen eine Chance geben sollte bei uns zu leben und sich zu integrieren.Ich finde das einige Deutsche sachen über die Einwanderer sagen, die nicht stimmen.Immer wieder höre ich sachen wie .die sind gewaltätig.die können doch kein deutsch sollen die doch bleiben, wo sie waren.oder auch Meinungen die gar keine wichtigen Gründe beinhalten.Schon allein wegen ihrer Hautfarbe haben manche Menschen sofort eine Abneigung gegen Einwanderer dabei finde ich das man diese genauso respektieren sollte wie andere Menschen auch.So lange sie wenigstens versuchen sich zu integrieren habe ich keine Argumente, warum sie es nicht machen sollten.Mich interessieren einfach nur die persönlichen Meinungen und welche Fragen soll ich dazu in einer Umfrage machen?Jeder Mensch hat seine eigenen Erfahrungen zu diesen Thema gemacht deswegen kann ich auch nicht Tausende von Fragen stellen...vlg Miya



Von:   abgemeldet 17.10.2010 22:49
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Ich zwinge hier ja wirklich niemanden zu antworten und sich mit dem Thema zu befassen.Das Ganze hier läuft auf freiwilliger Basis keiner hier wurde zu etwas gezwungen. Aber mich als dumm zu bezeichnen und sich so oberschlau zu geben ist wirklich das Allerletzte.Nur, weil ich etwas nicht weis ,bin ich nicht dumm.Meine Meinung ist das jemand zu jemanden respektlos ist, wenn er Sachen über Leute sagt, die er nicht kennt.Er bzw. du respektierst nicht das Leute auch fehler(und dazu gehören auch Denkfehler) machen dürfen.Und das nenn ich nun mal respektlos und empfinde es als ziemlich unhöflich.vlg.Miyu



Von:   cuby 17.10.2010 22:55
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Avatar
 
> Jetzt äußere ich mal meine Meinung dazu.Ich finde das >Menschen die sich in einen fremden Land mit einer anderen Sprache integrieren sich anstrengen sollten Deutsch zu lernen.

Moment, das gilt ja NUR für Deutschland (Österreich und Teile der Schweiz).
In anderen Ländern ist Deutsch keine Landessprache.

Was ist bei Ländern, in denen keine andere Sprache nötig ist? Ist ein Ausländer dort sofort integriert?

Und bitte - mach doch nach jedem Punkt ein Leerzeichen (wie es hingehört), sonst kann man deine Texte nur schwer lesen.
Kommas mittendrin schaden auch nicht...
Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus enthalten.
Zuletzt geändert: 17.10.2010 22:56:57



Von:    Oni-giri 17.10.2010 23:03
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Avatar
 
>Ich finde das Menschen die sich in einen fremden Land mit einer anderen Sprache integrieren sich anstrengen sollten Deutsch zu lernen.

Falsch du meinst emigrieren, einwandern!

Also wir fühlen uns von dir veräppelt. Es kommt so herüber als sollen wir deine Hausaufgaben machen. Du hast die hier wenig mühe gegeben das sieht man schon in jeden deiner Post wo hinter einem "." (Punkt) eher selten ein Leerzeichen ist was zumindest mir das lesen erschwert. Vom Inhalt ganz zu schweigen.

Zudem
>Nutze die Editierfunktion - keiner mag mehr als zwei Postings hintereinander vom selben User durchlesen.

Um mal etwas Produktives bei zu leisten:
Integration also im weitesten sinne "in einer Gesellschaft einzutreten und diese zu bereichern" ist ein Individueller Prozess, der in Wechselwirkung mit der Gesellschaft, wächst.
Algemein gültige "Floskeln" sind wenig hilfreich!

Edit:
cuby hat recht... Also es wandern ja nicht nur Leute in Deutschland ein und wenn man dann Algemein von Einwanderung spricht, passt das einfach nicht.
Zuletzt geändert: 17.10.2010 23:06:51



Von:    Tentakel 17.10.2010 23:03
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Avatar
 
Was Du Dir alles aus den Fingern saugst.

Erst die Behauptung jemand hier hätte gesagt Ausländer nehmen "uns" die Arbeit weg.

Jetzt man würde Dich hier als dumm bezeichnen.

Ausserdem das geplärre von wegen respektlos.

Wie Du jetzt scheinbar selbst festgestellt hast ist das Ganze "ein weites Feld."

Grenze doch erst mal ein:

"Wer, was, wann, wo?"

(Wer soll sich wann und wo integerieren - zum Beispiel)

Gezielte Fragen ergeben gezielte Antworten.

Ausserdem gibt es Punkte, Kommas, Zeilenumbrüche ect. Es ist respektlos UNS hier solche Textblöcke lesen zu lassen.

Wenn die User hier schon DEINE Arbeit machen sollen dann höre auf rumzugreinen und komme zum Punkt.

Edit: Ich fühle mich hier langsam aber sicher VERARSCHT - und das führt daszu, das ich langsam SAUER werde, Du benutzt die Worte immernoch falsch oder hast sie Dir immer noch nicht gegoogelt. Scheinst immer noch nicht zu wissen wovon Du sprichst oder was Du recherchieren willst.

Nur rumgreinen und rumjammern.

Da ist es einfacher die eMail meines chinesischen Geschäftspartners zu verstehen, die er wohl durch Babelfish gejagt hat, als Dein Durcheinderwürfeln von Fremd- und Schlagworten.

Mein Amazon Shop - Mangas, SciFi/Fantasy Bücher, Brick Bausätze:
http://www.amazon.de/shops/Inter-Quariat

Zuletzt geändert: 17.10.2010 23:06:40



Von:   abgemeldet 17.10.2010 23:20
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Danke. Ich dachte schon jetzt kommt noch so ein Kommentar. Wenigstens hat einer Höflichkeit gezeigt. Mir wird schon ganz schlecht hierbei X/. Soweit ich weis müssen sich Menschen, die in ein anderes Land einwandern, wollen (egal ob sie nun deutsch können oder nicht)sehr gut über das Leben und über das Land bescheid wissen. Deshalb müssen sie den Einbürgerungstest machen, außer wenn sie schon einen deutschen Schulabschluss in der Tasche haben.In dem Test sind z.B Fragen, ab wann man zu welcher Wahl gehen darf oder was Meinungsfreiheit bedeutet etc.... vlg Miya



Von:   cuby 17.10.2010 23:26
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Avatar
 
> Einbürgerungstest machen

Integration und Staatsangehörigkeit wechseln sind aber grundverschiedene Dinge.
Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus enthalten.



Von:   abgemeldet 17.10.2010 23:41
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Ich sauge mir nichts aus den Fingern.

Das habe ich nicht behauptet sondern ich wollte lediglich

ausschließen das überhaupt jemand so über mich denkt.

Hier mal ein Beweis: "Das ist keine Umfrage, sondern dümmliche

Meinungsmache." Was sollte ich bitteschön denken?!

Ja das ganze ist ein weites Feld und ich gebe zu das ich das

erst vor kurzen (heute) wargenommen habe.

Ich habe noch nie wirklich darüber nachgedacht.

Das stimmt wohl. Aber ich wollte wirklich keinen hier verarschen.

Das hast du zwar nicht geschrieben aber jemand anders.

Nun gut es stimmt nun mal das ich falsch Gedacht habe aber ist das

so schlimm? Und ist Fehler machen (egal welche) unhöflich?

Wenn ich wenig schreibe fühlst du dich verarcht aber wenn ich

viel schreibe auch? Warum? Ich habe viel geschrieben weil mich

das Thema interessiert... Und antworte auch nur deshalb.

Ich finde es echt schade wie dieses Gespräch verlaufen ist =(...

vlg.Miyu


Zuletzt geändert: 17.10.2010 23:43:09



Von:   cuby 17.10.2010 23:49
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Avatar
 
> Hier mal ein Beweis: "Das ist keine Umfrage, sondern dümmliche
>
> Meinungsmache." Was sollte ich bitteschön denken?!


Dass sowas auch in der BILD hätte stehen können?
Umfragewert = NULL
Wieviel Zeit und Überlegung hast du/habt ihr denn für diese "Umfrage" aufgewendet?
Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus enthalten.
Zuletzt geändert: 17.10.2010 23:49:45



Von:   abgemeldet 17.10.2010 23:49
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Außerdem mache ich keine Hausaufgaben mein Ziel war es hier

Meinungen zu sammeln und das kann ich nur wenn ich mich entweder auf

die Straße stelle oder mit anderen Menschen via Internet darüber

rede. Schließlich ist es eine Umfrage...egal ob sie nun klein ist

oder groß. vlg.Miya



Von:    Tentakel 18.10.2010 00:10
Betreff: Meinungen zur Integration [Antworten]
Avatar
 
Wenn Leute auf der Strasse Meinungen sammeln haben die aber IMMER einen ganzen Fragenkatalog dabei.

Das Gleiche gilt fürs Internet.

DU hingegen haust nur etwas ins Web das grade durch den RTL Newsticker gelaufen sein könnte und erwartest dann, dass die Leute ihren So. Abend damit verbringen Dir wohl ausformulierte Meinungen zu präsentieren?

WARUM suchst Du Dir ein Thema von dem Du selbst keine Ahnung hast oder nur Schlagworte kennst?

Einbürgerung hat nichts mit Integration zu tun.
Immigration ist etwas Anderes als Integration auch wenns beides mit "I" anfängt.

Das wäre genauso wie wenn ich Physik Noob in ein Physik Forum rennen würde und würde fragen: "Kann ich mit Quantenphysik mein Kaninchen rosa machen?"

(Nein, mit rasieren aber dann würde es frieren - Theoretisch kann man aber mit Quantenverschiebung in der DNA die Evolution etwas schubsen das es dann plötzlich haarlose Kaninchen gibt. Aber das ist SO hoch da raucht mir der Kopf.).

Manche Begriffe / Themen sind erst mal toll, weil sie toll klingen, weil sie in den Medien benutzt werden, weil sie in der BILD breitgetreten werden.

Aber weisst Du warum ich nicht einfach so in dieses Physik Forum rennen würde?
Weil ich selbst noch keinerlei GRUNDLAGEN für das Thema geschaffen habe (auch wenn ich mich zzT. mit Büchern darüber zuwerfe).
Ich habe mich noch nicht selbst ausreichend damit beschäftigt.
KÖNNTE also keine konkreten NFragen stellen.

So... *Rasierer hol.... Rüüübbbee komm mal her, Du fusselst."



EDIT: Keine Hausaufgabe, gut dann eben Schulaufgabe oder sonstwas.

EDIT2: Jetzt ist sie wohl auf dem Weg in Forum Nr. 3 ... Nicht wissen was man WILL, anderen Leute Arbeit aufbürden wollen und sich dann verbröseln, super Arbeitsauffassung...


Mein Amazon Shop - Mangas, SciFi/Fantasy Bücher, Brick Bausätze:
http://www.amazon.de/shops/Inter-Quariat

Zuletzt geändert: 18.10.2010 00:44:02


[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9]
/ 9



Zurück