Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Weblog-Berichte zu: AnimagiC 2013


[1] [2]
/ 2






Letzte Panty & Stocking Cosplay Videos + Auflistung aller PSG Videos & Filme AnimagiC 2013, AnimagiC 2014, DoKomi 2014, Panty & Stocking with Garterbelt, CMV, Cosplay, Eden Films, Outtakes, Panty, PSG, PV, Showcase, Video, Youtube

Autor:  Rubeus

ALLE PSG VIDEOS findet ihr hier:
► PSG Teaser Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=TeSh6UMGGNY
► Panty Showcase: https://www.youtube.com/watch?v=czsJ-Ka6n4o&list=PL0rasq0Oa5-OEZnIrUignVsol2L5kTECP&index=1
► Movie 1 (Panty): https://www.youtube.com/watch?v=TlwaUuP1LC4&index=2&list=PL0rasq0Oa5-O_NFgFhzbupkc4-Tg5QG3q
► Movie 2 (Stocking): https://www.youtube.com/watch?v=QOksrKFyiys&list=PL0rasq0Oa5-O_NFgFhzbupkc4-Tg5QG3q&index=3
► Outtakes Movie 1: https://www.youtube.com/watch?v=MoLSVxr-mOQ&list=PL0rasq0Oa5-NTACh5lfy23K75PrVDFAi_&index=4
► Outtakes Movie 2: https://www.youtube.com/watch?v=We7OQswIJh8&list=PL0rasq0Oa5-NTACh5lfy23K75PrVDFAi_&index=9
► Panty Rock Star: https://www.youtube.com/watch?v=P9icO7WYXDo&list=PL8D1E3D1DF86FD511&index=10
► Panty School Girl & Bikini Dancer: https://www.youtube.com/watch?v=9oI2-ce-GzE&list=PL8D1E3D1DF86FD511&index=1





Cosplay Outtakes Video: Rosario + Vampire, Sword Art Online, Vocaloid & Monster Hunter AnimagiC 2013, DoJaKu Xtreme! #3, DoJaKu # 38, Convention, AnimagiC, Rosario + Vampire, Monster Hunter (Videospielreihe), Vocaloid, Sword Art Online, Behind the Scenes, CMV, Cosplay, Eden Films, Fanvideo, Making of, Outtakes, Video

Autor:  Rubeus

Eindrücke zu den CMV Dreharbeiten mit Kikuu_Kitzune, Zayuri, Angi, Michail, Neko-Lord & Crono. (Wäre nice, wenn ihr den Beitrag hier per Herzbutton empfehlen könntet. ;)











Start der neuen COSPLAY Music Video (CMV) Saison! AnimagiC 2013, DoJaKu Xtreme! #3, DoJaKu # 38, One Piece, Rosario + Vampire, Vocaloid, Sword Art Online, CMV, Cosplay, Eden Films, edenfilms, Musikvideo, Video

Autor:  Rubeus


Wie schon letztes Jahr begann gestern am Tag der deutschen Einheit auch 2013 wieder unsere neue Cosplay Music Video (CMV) Season!
Was gibt es dieses Mal? Viele Videos, viele neue und mehr Cosplay(er)(innen), mehr/neue Musiker, mehr Abwechslung, mehr Action! ^^

Alle Beteiligten freuen sich auf euer Feedback und hoffen, dass das aufgefrischte Konzept aufgeht und die neue #Cosplay MV Saison (die bei uns ja quasi in der Winterpause zwischen den Haupt-Con-Saisons liegt, um so für Cosplay das ganze Jahr über zu sorgen ;) euch gefällt! <3







Die Rekordparade zur Ani! AnimagiC 2013, AnimagiC, Animagic2013, Cosparade, Cosplay, Cosplayparade, Kevin MacLoad, TheNerdCheck, Vincent Lee

Autor:  TheNerdCheck

Der Rekord für die längste Cosplayparade ist gefallen :) AnimagiC 2013 schlägt Connichi 2012 deutlich :)

Viel Spaß mit der Parade, sagt uns doch welche Sekunde euch besonders gefällt, oder ob ihr drin seid :)

Die Musik kommt diesmal von dem großartigen Vincent Lee, zu finden unter

Die Lizensbedingungen zu seiner Musik findet ihr hier: LIZENZVEREINBARUNG MIT VINCENTLEEMUSIC.COM (GERMAN)  echt geil :D

Die Musik am Ende ist wie bekannt von:

Kevin MacLoad
(incompetech.com)
Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0
http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/



Meine Bilder der AnimagiC 2013 AnimagiC 2013

Autor:  marcelos



Leute,

Ich war am 26. und 27. Juli zum fünften mal auf der AnimagiC in Bonn. Meine (Portrait) Bilder der AnimagiC 2013 sind zu sehen auf meiner Webseite www.f22.nl, auf meiner Facebook Seite ( www.facebook.com/f22nl ) und in eine Animexx Galerie mit den Namen 'AnimagiC 2013 by F22.nl'.

Link zur Animexx Galerie: http://www.animexx.de/fotos/mitglied/484650/244611

Link zur F22 Galerie: http://www.f22.nl/go/animagic

Vielen Dank an alle für das posieren. Ein paar Bilder sind beigefügt als Vorschau.

Mfg,

Marcel aus
Die Niederlande




Spirit Entertainment AnimagiC 2013, Animagic, AnimagiC '13, Con, Conbericht, Convention, Foto, Spirit, Spirit Entertainment, Video

Autor:  Spirit-

Dieses Wochenende war ja die AnimagiC 2013

Die Con ansich war eigentlich recht schön, auch wenn ich nicht ins Gebäude konnte, da kein Ticket, so konnte ich mich doch draussen vergnügen.

Freitag bin ich erst recht spät dagewesen, was die Schuld des Verkehrs war. Aus knapp 5 stunden Autofart wurden fast 8...nichtsdestotrotz habe ich noch ein paar Bilder machen können. Diese findet ihr hier:


Thumbnail Paparazzi on Animagic 2013
Hochgeladen von: Spirit-
Fotoreihe auf Animexx.de



Der Samstag war ein echt langer Tag. Viele Bilder, viel rumgerenne und auch ein bischen Filmmaterial. Schade fand ich nur, das einige Cosplayer, nach einen Blick auf meine Kamera, es abgelehnt haben sich von mir Filmen zu lassen, gut das mag ich mir vielleicht auch einbilden, trotzdem find ich es schade...würde gerne mehr üben und erfahrungen damit Sammeln. Schwamm drüber, mit den Foto's bin ich eigentlich ganz zufrieden^^die Bilder vom Samstag findet ihr hier:


Thumbnail Paparazzi on Animagic 2013
Hochgeladen von: Spirit-
Fotoreihe auf Animexx.de



Sonntag ging für mich nur bis ca 16Uhr, da ich dann richtung Heimat aufbrechen musste. Für diesen doch recht kurzen Contag muss ich eingestehen, war er doch schon fast der Produktivste^^ viele Bilde, recht viel Filmmaterial, trotz des selben Problems, wie oben bereits beschrieben...Die Bilder vom Sonntag findet ihr hier:


Thumbnail Paparazzi on Animagic 2013
Hochgeladen von: Spirit-
Fotoreihe auf Animexx.de



Natürlich habe ich auch wieder eine Seite mit meinen Lieblingsbildern gemacht, diese werden nach und nach auch auf meiner Cosplay-Fanseite erscheinen, diese findet ihr hier:


Thumbnail Paparazzi on Animagic 2013
Hochgeladen von: Spirit-
Fotoreihe auf Animexx.de



Wie einige von euch vielleicht wissen lade ich jeden Mittwoch ein Video hoch was in irgendeinerweise mit Cosplay zu tun hat. Diesen Mitwoch ist es mein Cosplayvideo zur AnimagiC^^Ich wünsche euch viel spass mit dem Viedeo


Viel spass mit den Bildern und dem Video^^

Ich habe mich riesig über die Treffen mit alten bekannten gefreut und finde es super neue kennengelert zu haben^^leider habe ich nicht alle getroffen, die ich hätte treffen wollen und auch nciht mit allen shooten können, die ich gerne geshootet hätte(sry dafür) die Con war einfach zu kurz^^XDD



P.S.

Das einbetten der einzelnen Seiten meiner Galerie hat nicht so geklappt wie erhofft...jeder Link führt zu einer anderen Seite^^ich hatte gehofft das auch immer nen anders Coverbild kommt^^



Viele schöne Ani-Tage - Der Daijoubu-Gruppenbericht zur AnimagiC ^^ AnimagiC 2013, Daijoubu proudly presents: "Wedding Peach - The Queen is not amused"

Autor:  Sequojah
So langsam hat der Alltag uns Daijoubus wieder im Griff und das Con-Wochenende ist überstanden. Das Wochenende auf der AnimagiC hat wie immer sehr viel Spaß gemacht. Das fing schon auf der Hinfahrt an: Die meisten von uns trafen sich am Freitag um kurz vor 7 am Berliner Ostbahnhof und pünktlich um 7 Uhr fuhren zwei Kleinbusse mit 18 Daijoubus in Richtung Bonn. An Bord war sehr gute Stimmung und irgendwann gegen 15 Uhr erreichten wir unsere Stammherberge. Da wir am Abend um 19 Uhr noch die Tänze und einige Szenen üben mussten (wir waren das erste Mal seit der Generalprobe wieder komplett ^^), entschlossen wir uns, ohne Cosplay zur Con zu gehen (ausgenommen waren hier die vier Mitglieder, welche bereits schon früher in Bonn waren). Dann hieß es zunächst: Bühnenausweise entgegennehmen, zum Backstagebereich laufen (Bändchen anlegen lassen und letzte Infos für den Sonntag abholen) und ein bisschen die Con beschnuppern. Dann ging es rechtzeitig wieder zurück zur Herberge - Training bis 21:30.

Am Samstag fuhren wir dann wieder zur Con: Heute war Freizeit bis 21 Uhr für alle angesagt - okay, fast: Jeder sollte Flyer verteilen (na, wer von euch hat es geschafft, BEIDE Flyer zu ergattern?! ^^) Die Meisten von uns haben Cosplay getragen, das Showprogramm genossen und sowohl den Outdoorbereich sowie auch das Rheinufer belagert. Der Samstag war ja auch perfekt dafür (einige von uns haben einen Sonnenbrand beim Zuhören von "Ongaku no Kara" bekommen ^^). Um 21 Uhr hieß es dann: Geschlossen zurück zur Herberge, denn am Sonntag sollten alle ausgeruht für den Auftritt sein, und einige Kostüme wollten noch gebügelt werden...

Der Sonntag begann dann um 6 Uhr. Kostüme vorbereiten und einpacken, Koffer packen etc., und um 7 Uhr ging es dann los zur Halle - dort angekommen hieß es dann: Alles ausladen. Während der Cast sich geschminkt und angezogen hat, hat die Crew die Requisiten vorbereiten und zusammen gebaut. Die Stellprobe rückt immer näher und dann wurde um 10 Uhr die Bühne gestürmt: Bühnenbilder aufstellen, sich die Abmessungen der Bühne merken, Requisisten aufstellen usw., bis wir um 11 Uhr die Bühne räumen mussten. Nun hieß es: Letzte Schminkaufgaben und noch einmal Kostüme checken.

Um 11:30 standen wir dann alle hinter dem Vorhang und horchten, wie wir angekündigt wurden - und dann ging es los: Die Conpremiere von Wedding Peach. Kommt unser Humor wieder so gut an? Können wir das Publikum begeistern? Dann Applaus und Lacher - all der Stress und die Anspannung schienen wie weggefegt. Und als dann das "Liebe ist wie ein Kampf" zum Curtain Call abgespielt wurde, waren alle Befürchtungen verflogen. Einen ganz lieben Dank an euch! Ihr wart ein super Publikum, und es macht immer wieder supi viel Spaß für euch zu spielen!

Nach dem Auftritt: Frisch machen, zum AnimaniA-Fototermin und dann ab auf die Con, die letzten Stunden genießen. Die Mehrzahl des Casts war dann noch im Bühnenkostüm unterwegs, während die Crew bereits die Requisiten zerlegte und zurück in die Busse getragen hat. Um 18 Uhr war dann noch Pflichttreffen zum Finale, wo wir noch einmal unsere Kampfchoreo aus unserem 10-Jährigen Jubiläum gezeigt haben. Soviel Daijoubu war wohl noch nie auf einer Abschlussveranstaltung der AnimagiC ^^.

Um 19 Uhr hieß es dann: Alle Koffer in den Bus und "Bye Bye Bonn". Mit drei Zwischenstopps und laaaaaaanger Fahrzeit kamen dann die letzten Mitglieder um 4:30 Zuhause an. Es war ein sehr langes, aber auch sehr sehr schönes Wochenende für ganz Daijoubu. Und wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder auf der AnimagiC auftreten dürfen.


Resumee Animagic 2013 AnimagiC 2013

Autor:  Silver_Nightfox

Schon wieder ist die Animagic vorbei. Sie vergeht irgendwie immer schneller! :( Och menno!

Dieses Jahr war ich nicht allein unterwegs und da wir etwas zu lange getrödelt haben, mussten wir der Deutschen Bahn fahren. Ich war noch nicht einmal im Zug und kurz vor dem explodieren. Ich hatte vor einem Monat die Tickets besorgt und wurde nicht darüber informiert, das es einen Notfahrplan gibt. Also wir pünktlich um 4 Uhr früh am Bahnhof und dann... 22 Minuten später und unser Zug war noch immer nicht angegeben. Also ich zum Schalter runter und was erfahre ich da:

DB Personal: Der ist weg!

Ich: Wie kann er weg sein!?

DB Personal: Der ist um 03:39 Uhr gefahren. Notfahrplan wegen der Überschwemmung.

Ich: WASSSSS!? Das ist nicht ihr ernst. Konnte man mich beim Kauf nicht informieren?

DB Personal: (Stille)

Ich (extrem gereizt): Wie komme ich jetzt nach Köln bzw. Bonn?

DB Personal: Nehmen sie den Zug um 04:49 Uhr?

Ich: Was ist mit meiner Reservierung. Immerhin gilt die für die erste Klasse!

DB Personal: Verfallen! *stempelt mein Ticket und gibt es mir zurück*

Ich musste gehen, sonst hätte ich einen Mord begangen. Der hatte echt die Ruhe weg. Also wieder hoch zum Gleis und da erfahren, das es ein gekoppelter Zug ist. Na toll, welcher fährt nun nach Köln. Also wieder einen vom DB Personal gefragt.

DB Personal: A-D fährt nach Köln.

Ich: Danke! *also in den Bereich C getappelt*

Durchsage: Der Zug nach Köln hält in E-H.

Ich: Sind die alle total unfähig hier!? *wieder zurückgelatscht zu E*

Einfahrt des Zuges: SCHREIIIIIIIIIIIIIIIIIII.... Ich bring die Durchsage-Tussi um.

Natürlich hat der Zug im Bereich A-D gehalten. Ich war sowas von geladen. Also die Schaffnerin gefragt und dann Koffer, Taschen und Neffe in den Wagen in Bereich D reingeworfen. Mir war es sowas von egal, ob ich in der ersten Klasse war. Hätte jemand was gesagt, ich hätte den dritten Mord begangen und mir wäre es egal gewesen, ob ich im Ruhebereich gewesen wäre. Nach einer Verspätung von über einer Stunde waren wir endlich in Bonn und wie sollte es zu meinem Glück auch sein, es hat gegossen. Nicht geregnet... GEGOSSEN! Ich war sowas von abgegessen! Die Con hatte noch nicht einmal begonnen und ich war kurz davor, ein Massaker zu begehen. Dem da oben mit eingerechnet.

Also das Hotel angesteuert und alles von sich geworfen. Das Zimmer war gut. Die Badezimmer-Tür eine reine Quietschkommode, aber es war mir egal. Also schnell umgezogen und dann sofort NETTO um die Ecke überfallen. Wenigstens das hatte sich nicht geändert. Danach ging es zum Con-Gelände.

Resumee Animagic

Geschockt war ich über die megalange Schlange am Ticketschalter. Ehrlich gesagt, habe ich mich wirklich gefragt, was so lange gedauert hat!? 50 Minuten Wartezeit und das bei Regen fand ich nicht lustig. Kein Wunder das ich jetzt die Seuche habe. :( Okay, das lag auch daran, das einige Con-Räume zu heiss waren und ich total nassgeschwitzt dann nach draußen geflüchtet bin.

Das Programm war gut. Es gab viele neue Animes zum gucken oder Spiele zum anspielen. Das hat mir gefallen, auch wenn ich persönlich keine Animes mehr auf Conventions gucke. Was aber eher daran liegt, das ich sie meistens schon gesehen habe.

Bring & Buy - Das erste Mal, das ich dort überhaupt rein und dann auch mal was abgegeben habe. Ich habe mich am Samstag jedenfalls wirklich gefragt, warum ich die Artikel verpackt habe, wenn sie dann doch getrennt rumliegen. Wäre ich just in dem Moment nicht unten gewesen, dann wäre ein Artikel nicht komplett weggegangen. :( Das hat mich ziemlich geärgert. Das nächste Mal tacker ich alles zusammen. :P Das habt ihr jetzt davon!
Ach ja... Mir taten die armen Helfer dort unten Leid. Vielleicht kann man ihnen mal etwas mehr kühle Luft verschaffen. Eine offene Tür war definitiv zu wenig "frische" Luft für diesen Raum. Mir hat die Abgabe schon gereicht und mal die kurzen Checks, was alles schon weggegangen ist.

Händlerraum... Hm, ich weiß, Luft und Atmen wird überbewertet. Aber es gab ja nicht mal ein Hauch von kühler Luft da. Die armen Händler! Wir haben einen Schritt hinter die Eingangstür getan und waren sofort klitschnass geschwitzt. Kein Wunder, das wir nicht wirklich geshoppt haben. Ich weiß ja, das Cosplayer viel aushalten (Hitze - Was ist das!?, Kälte - Kenn ich nicht!?, Regen - Her, wer stürzt sich da gerade in den Rhein!?, Atmen - Wurde schon immer überbewertet!?). Aber alles zusammen, ist dann auch mir zuviel. Ich glaub, die Gesamtzeit im Händlerraum von Freitag bis Sonntag hat nur 3 Minuten betragen. Eine pro Tag... Mehr ging bei dieser Hitze dort drin nicht. Ich war froh, das wir am Sonntag einen ziemlich leeren Händlerraum vorgefunden haben. Da kannte man die Hitze kurz ertragen. Nach 2h ging das jedenfalls nicht mehr.

Catering... Sagen wir es mal so. Wir haben freiwillig außerhalb der Con und des Geländes gegessen. Die Getränke wurden woanders gekauft. Das kann sich keiner dort leisten. Am Samstag hatten wir uns kurz unter einen Schirm geflüchtet. Die Sonne war einfach zu brutal und ich überlegte, mir dort etwas zu essen zu holen und unsere Tischnachbar haben uns davon abgeraten. Grund: 1. Mir war die Schlange in der brütenden Sonne definitiv immer zu lang und 2. angeblich sollen die Asia Nudeln noch roh und kalt gewesen sein. 3. Die Bratwürste sahen mir auch nicht braun/durch genug aus. Sorry, aber ich stehe nicht auf Essen, das noch mit mir spricht. Da bin ich total penibel. 4. Ein Getränk (Cola) für 4 Euro geht garnicht. Zumal es gerade mal ca. 50 Cent im Handel kostet. Absolut lachhaft war der "megagrosse" Tee, den unser Tischnachbar bekommen hat für "1 Euro". Nachdem der Beutel raus war, guckten 4 Leute in den Becher und fragten sich: Wo ist denn das Wasser hin!? Definitiv war das Essen und auch die Getränke überteuert. Der Preis stand nicht im Verhältnis zum Endprodukt. Wir haben eher bei PizzaHut und dem Chinesen um die Ecke des Hotels was gegessen. Da gab es große Mengen und es hat super geschmeckt.

Eingangsschlange vor Türöffnung... Am Samstag sind wir wirklich früh hin. Ich wollte unbedingt ein Autogramm von Aya Shouoto haben. Also knapp ne Stunde früher angestellt und dann gewartet. Was mich tierisch geärgert hat, waren die Personen, die sich einfach links hingestellt und dann vorgedrängelt haben. Das hat mich echt auf die Palme gebracht. Warum habe ich mich eigentlich angestellt!? Vielleicht kann man das mal anders lösen. Sonst ist das den Personen, die sich alle brav anstellen, gegenüber unfähr. Okay, am Sonntag war ich dann auch einer dieser Ärsche. Aber hey, ich hatte mich weiterentwickelt und was besonderes wollte ich auch nicht. Okay, schnell in den Händlerraum. Aber egal!

Die Konzerte... Ich habe keine der Bands oder Sängerinnen gekannt. Wir sind aber dann doch zu Jam Project. Diesmal habe ich aber vorgesorgt. Letztes Jahr nach Kalafina war ich 24h auf einem Ohr total taub. Ich wäre nie zu Jam Project gegangen, wenn ich das Schild beim Con-Büro nicht gesehen hätte: Ohrstöpsel für 1 Euro. Danke Leute, die haben mir mein Gehör gerettet. Egal, was Andere sagen, das Konzert war gut und das trotz meiner neuen großen Liebe - den Ohrstöpseln! *lach* 35dB weniger machen schon viel aus und schaden dem Konzert nicht. Mein Gehör hat es mir gedankt und ich konnte die Stöpsel auch noch gegen meinen schnarchenden Neffen verwenden. muhahahaha...
Hey, wenn ich mir mal ne Band wünschen könnte, dann hätte ich gerne Angela. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, das sie vielleicht einmal auf der Ani auftreten werden.

Showgruppen... Tsuki no Senshi war klasse. Ich fand das Hetalia Stück genial. Auch wenn mir das Ende "etwas" zu schmalzig und zu sehr auf die Tränendrüse gedrückt war. Trinity Blood war trotz kurzfristiger Änderung gut. Ich kannte ja die Story nicht und konnte mich nicht so damit identifizieren. Aber es hat mir gefallen. Daijoubu war lustig, auch wenn ich nur das Ende mitbekommen habe. Daijoubu kam an das Niveau von TnS nicht ran. Einmal war Momoko im Text zu schnell und hat Scarlet übergegangen. Diese löste das Problem mit einem Superspruch. Gut gemacht! Und was den Tanz anging, dann fehlte die Synchronisität. Bei TnS haben die Mitglieder aufeinander geachtet und sich bei Unschlüssigkeit daran orientiert. Aber sonst war Daijoubu gut. TnS ist ja auch schon länger im Geschäft. Andere Gruppen haben wir uns nicht angesehen. Was aber eher an dem Themen lag als den Gruppen selbst, oder es gab einfach besseres, das uns mehr interessiert hat.

Der Zaun... BITTEEEEE macht doch noch einen 2ten Ausgang oder Eingang. Dieses ständige hoch und runterlatschen zwischen Halle und Rhein, macht definitiv nach dem 3x keinen Spaß mehr. Und ja, die hoffnung gebe ich nicht auf.

Autogramme... Danke Carlson, das ihr die Tickets echt erst 30 Minuten vorher vergeben habt. Damit hatte man wenigstens eine reale Chance eins abzustauben *Aya Shouoto Autogramm ansieht* und nicht wie auf der Connichi umsonst anzustehen. Weil sie viel zu früh vergeben wurden. Vielleicht könnte man 1-2 Autogramme auch in die Con Tüten Deluxe machen. Das würde mir besser gefallen als die T-Shirts.

T-Shirt... Warum ist das Jetzige "Mausetaubengrau". Was habt ihr nur gegen weiß!? Gerade im Juli sind so dunkle T-Shirts die Hölle. Ach ja, anscheinend sind die Größen anders ausgefallen als sonst immer. XXL war das Größte und hat meinem Neffen nicht gepasst. Toll wäre also beim nächsten Mal eine hellere Farbe und eine Größe für dicke Personen. Jetzt liegt bei mir im Schrank ein T-Shirt das mir nicht gefällt. *grummel* edit 01.08.2013 - Verschenkt an meine Schwester! muhahaha...

Deluxe Tüte... Leider muss ich sagen, das ich den kompletten Inhalt der Deluxe Tüte verschenkt oder entsorgt habe. Es gab nichts, was mich angesprochen hat. Darüber war ich enttäuscht. Zumal der Preis ja nicht gerade klein ist. Statt den, ich glaube es waren, 4 DVDs, hätte mir der neue Film von Mamoru Hosoda "Ame und Yuki" besser gefallen. Zumal er ja auch angepriesen wurde und im Preis gelegen hätte.

Langweile... Ja, sie kam auch auf. Ich konnte dagegen nichts machen. Aber anscheinend habe ich immer eine Beschäftigung gefunden, die mich oder besser gesagt uns, nie lange darüber nachgegrübeln ließ. Entweder wurde gezockt oder man macht mal einen Rundgang an der Luft (Man muss ja mal der Hitze entfliehen!), wo man immer jemanden zum quatschen fand.

Ach ja, meine Top 3, der Sprüche in diesem Jahr.

3. Ess bloß nicht die Bratwurst! Sie redet noch mit dir!

2. Schwitzt du nicht!? (Antwort: Nein, ich fließe schon!)

1. Seit ihr verheiratet!? (Antwort: WAS!?.... EH!?... Ne, nur verwandt!)

Fotografen... Ich bin ja selbst Fotograf und Cosplayer. Aber was ich seit 2012 so mitbekomme, gefällt mir überhaupt nicht in der Szene. Ich habe ja schon mitbekommen, das es eingebildete Cosplayer gibt, die nur im Kreis laufen, damit sie ja auch jeder sieht und sie nur fotografiert werden. Aber das jetzt auch die Fotografen eingebildet werden und sich nur bestimmte Cosplayer rauspicken, finde ich, geht garnicht. Ich meine damit eine bestimmte Sorte von Cosplayer. Diese können auch nichts dafür. Es ist der FOTOGRAF, der das Problem verursacht.

Klar hat jeder seinen Geschmack. Den habe ich ja auch! Ich würde auch eher die Sailor Moon fotografieren als z.B. was weiß ich, irgendeine Marvel Figur. Aber das liegt eher an meinem Interesse oder an dem meistens nicht gerade großen Hype um eine bestimmte Serie. Je größer der Hype, um so weniger Interesse habe ich daran.

So und jetzt zu meinem Ärger, der mich sogar richtig ankotzt. Beispiel: Man nehme irgendeine Cosplay-Gruppe von sagen wir mal 5 Personen. Von denen sind 2 SUPERSCHLANK und 3 nicht so. Es gibt wirklich Fotografen, die sich nur die SCHLANKEN raussuchen und die anderen Gruppenmitglieder regelrecht mobben. Sie werden rausgeschnitten oder weggeschickt. WAS SOLL DAS!? Aber der absolute Hammer kam ja noch und das ist wirklich passiert. Ich kannte eine, der nicht so superschlanken Personen und wurde gefragt, ob ich nicht Fotos machen würde. Klar, jeder würde auch gerne Fotos von sich als Einzelchara mal haben oder eben in einer bestimmten Konstellation. Also suche ich ein Plätzchen und lege los. Währenddessen werden die SCHLANKEN von einem, dieser besagten Fotografen (Männlich oder Weiblich ist unwichtig. Einfach nur der FOTOGRAF.) fotografiert. Und dann kam es! Anscheinend fand besagter FOTOGRAF seinen Hintergrund scheiße und sagt doch glatt zu uns: "Könnt ihr mal wegrutschen! Ich will die beiden Mädels fotografieren!". Ô.Ô WASSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS! Geht's noch! Was zum Teufel sind das für Fotografen! Wenn eure Einstellung so zum Arsch ist, dann wechselt verdammt noch einmal das Hobby. Fotografiert LANDSCHAFTEN! Deren Gefühle könnt ihr wenigstens nicht verletzen! Oder wenn ihr nur die Schlanken wollt, dann versprecht der Gruppe nicht und damit den nicht so SUPER MODELMAß VORWEISENDEN COSPLAYERN, das ihr auch von ihnen Fotos machen wollt.  Auch ein/e Cosplayer/-in, die nicht Modelmaße hat, kann sehr gut aussehen. Das kommt auf den Fotografen und vorallen auf die Pose kann! Wie sagte mir mal ein Fotograf im Fotostudie: Die Pose muss beim halten wehtun - also Hintern zusammenkneifen, Bauch einziehen, Hohlkreuz machen und die Brust raus. Dann sehen die Fotos meistens klasse aus. Das Equipment kann noch so toll sein, wenn die Einstellung des Fotografen scheiße ist. Wenn jemand denkt, das nur ein "SUPERMODEL" als Cosplayer auf der Startseite landet, dann stimmt irgendwas mit der heutigen Gesellschaft nicht. Ach ja, Fotos von unten machen jeden dick. Selbst eine schlanke Person!

So, das musste ich jetzt mal loswerden.

Die Top 10 meiner Lieblingscosplays auf dieser Animagic. Ich sollte vorab sagen, das ich diesmal extrem wenig Bilder gemacht habe. Ich bin da eher pragmatisch. Ich gehe eher nach Interesse (Serie) oder dem Cosplay (Aufwand). Wobei ich aber sagen muss, das ein Cosplay mit wenig Aufwand genauso schön sein kann, wie mit viel.

10.

  - Eine super Gruppe! Nur gefällt mir der Hintergrund nicht. Blödes Schiff! Aber daran bin ich selbst Schuld!


9.

  - Wenn ich schon geschwitzt habe. Was haben dann SIE!?


8.

  - Es ist BUNT und besteht aus Candys! Mehr muss ich nicht sagen. :P


7.

  - Kenn ich zwar nicht. Aber man sieht die Arbeit! Super...


6.

  - Die beiden waren toll!

Eigentlich teilen sich 6+5 den Platz.


5.

  - Sie sind einfach nur SWEET!


4.

  - Ich kannte die Serie noch nicht mal! :)) Aber ich mochte die Cosplays! Es muss nicht immer aufwendig sein. :P


3.

  - Diese Details! Hammer!


2.

  - Genial! Die Idee ist toll! Wurde sofort wieder an die Serie erinnert!


1.

  und

  Einfach nur eine Hammergruppe! Diese Arbeit an den Cosplays ist... Ja ich bin sprachlos . Achtet mal auf die Details!


Laßt doch ein kleines Kommi bei den Cosplayern. Sie würden sich bestimmt darüber freuen. *kiss*

Hitze... Ich bin ja viel gewöhnt. Aber das war mir dann doch etwas zu heiss. Einige Räume, siehe oben, habe ich nicht wirklich lange betreten. Austrocknungsgefahr! Um die Videoräume habe ich einen großen Bogen gemacht. Da waren bestimmt 50°C drin. Ohne mich!

1. Vorteil - In Berlin waren gegenüber Bonn etwa 40°C! :P Nachteil - Gefühlt bei uns auch.

2. Vorteil - Wir hatten wenigstens etwas Regen, der Abkühlung schaffte. Nachteil - Und die Schwüle da ließ.

3. Vorteil - Klimaanlage im Zimmer. Nachteil - Schnupfen.... HATSCHI....

4. Vorteil - Kurze Cosplay's sind genial. Nachteil - Die Stoffe sind nicht atmungsaktiv und man schwimmt weg.

5. Vorteil - Dusche. Nachteil - Verdammt, 4x am Tag

6. Vorteil - Ein Cosplayer kennt keinen Schmerz. Nachteil - Aber die Hitze!

7. Vorteil - Fächer. Nachteil - Schmerzendes Handgelenk

8. Vorteil - Schatten. Nachteil - Es gab nicht viel davon und er war ständig belegt.

9. Vorteil - Viel Flüssigkeit zu sich genommen hat. Nachteil - Keine vom Congelände und Rückenschmerzen vom Schleppen

10. Vorteil - Ich musste nie auf die Toilette. Nachteil - Kein Wunder, man hat ja auch alles ausgeschwitzt. :(

Aber ansonsten war die Con wieder gut. Nicht super... Aber das sage ich schon seit Jahren zu keiner Con mehr. Nächstes Jahr bin ich bestimmt wieder dabei.

Den Rest schreibe ich morgen. Ist schon etwas spät!


Offene Themen: Rückfahrt, Zimmergenossen....



AnimagiC 2013 - heißeste Con ever AnimagiC 2013

Autor:  Quicky

Die Cosplayer hat auch die Hitze kaum abgeschreckt, und so gab es viele wunderschöne Cosplays zu bestauen.
Leider sorgte die Hitze am Samstag und er nachfolgende Regen am Sonntag für gemischte Gefühle bei mir, dafür kann aber die AnimagiC nix.
Ich hatte das Gefühl das viele Ihre Cosplays abgespeckt haben, entweder aufgrund der Hitze (was verständlich ist) oder aufgrund der harten Wafferegelungen. Durch den Zaun waren alle auch irgendwie ständig in Bewegung und es war schwierig die Cosplayer für ein Foto vor einem geeigneten Hintergund anzuhalten. Ich persönlich mache das z.B. nicht wenn ich sehe die sind in Eile oder im Stress. Auf dem Gelände und in der Halle gab es für meinen Geschmack kaum geeignete Lokationen um mal n schönes Foto zu machen, oder ich habe Sie nur nicht gefunden. Fotografisch hätte ich gerne mehr gemacht, aber die Hitze und die fehlenden Lokationen, sowie die mir bekannte Serien taten ihr übriges. Allerdings habe ich mich sehr gefreut mit meinen Kumpels das Conwochenende verbingen zu können. Wir hatten sehr viel Spass und haben viel gesehen.

 

     

 

 

Hier mal kurz das positive und negative zur Con:

+ Wie immer viele Ehrengäste, Showacts und Filmvorführungen weshalb man sich auch die Eintrittskarten kauft. Hätte mir jedoch gewünscht das Evengelion 3.0 deutsch syncronisiert gezeigt wird, wie die Filme zuvor auch.

 

+ Mit dem vergünstigten Außenticket kann man sich auch innerhalb des Zauns aufhalten und vom Catering und den Toiletten profitieren.

 

+ Keine lange Schlange für Ticketbesitzer und die freundliche kulanz bei dem Verlust eines unserer Armbänder am Sonntag (ja sowas passiert leider).

 

 


- Kein Wasser in der Halle = Es war verboten Wasserflaschen, ob nun privat oder am Stand für 4 Euro gekaut, mit in die Halle zu nehmen. Drinnen gab es kein Wasser zu kaufen, und bei 36°C Außentemperatur noch auf dieser Regelung zu beharen grenzt für mich an grobe Fahrlässigkeit. Will ich drinnen das Programm ansehen müsste ich wenn ich Durst habe nach draußen gehen, mich anstellen, mir eine Flasche Wasser kaufen, diese auf EX austrinken und wieder reingehen. Vielen Dank AnimagiC.

 

- Hitze Händlerraum = Ist sicherlich Konstruktionsbedingt durch die Beethovenhalle, aber die Luft stand dort einfach nur und was einem da in die Nase gestiegen ist kann ich mit Worten nicht beschreiben. Wundert mich das die Händler das noch mitmachen und nicht reihenweise umgekippt sind. Die erhöhten Conpreise für die Waren scheinen sich also noch zu lohnen.

 

- Zaun = Ein schicker Zaun aber Aufteilung in eine Zwei-Klassengesellschaft und bedingt lange laufwege. Hab von dem ganzen gelaufe ne fette Blase am Fuß sowie ordentlich was ausgeschwitzt :-(

 

- Catering = Wer gesehen hat wie das Essen und Trinken zubereitet wird, dem vergeht alles. Ich werde aus Rücksicht nicht näher ins Detail gehen. Die Preise an sich sind für die Leistung definitiv zu hoch aber für solche Events durchaus üblich.

 

- Technik = Kinofilme wie Berserk hatten dieses Jahr ein zu kleines Bild auf der Kinoleinwand und Brummschleifen im Ton. Der große Saal wurde zu laut aufgedreht so das die Ohren schmerzten. Grade die Konzerte waren unerträglich mit zu viel Bass, kreischende höhen und kaum Stimmen. Dies wurde auch nicht Nachgeregelt während der gesammten Con. Dies war schonmal besser.

 

- Planung = Wie kann man den Karaoke Raum direkt neben ein Kino packen? Während des Kenshin Films haben wir mehr Sailormoon Karaoke gehört als vom Film. Die Information wusste nicht einmal das es einen Animexx Stand gibt und wo der ist.

 

 



Fazit/Kritik: AnimagiC 2013 (26. Juli - 28. Juli 2013) AnimagiC 2013, 2013, AnimagiC, Bericht, Bonn, Convention, Cosplay, Fazit, Kritik, Reportage

Autor:  Kanue

Fazit/Kritik: AnimagiC 2013 (26. Juli - 28. Juli 2013)

Hier eine kleine Kritik über die AnimagiC 2013. Ich möchte einfach ein paar Dinge nennen die Lobenswert waren aber natürlich auch, was nicht so toll war und man verbessern könnte.

"Beispieltext" bedeutet das dieser Punkt positiv war. "Beispieltext" hingegen war eher negativ.


Am 26. Juli 2013 war es mal wieder soweit! Die AnimagiC hatte begonnen! Also habe ich mich, zusammen mit Rhythm und Jio, nun zum 6ten Mal auf die 6-stündige Reise nach Bonn begeben, um wieder dabei zu sein.

Zuerst hatte ich mich natürlich, wie viele andere, über das Programm informiert. Es war eine gute Idee das Gesamtprogramm vorab online zu veröffentlichen. So konnte man sich in ruhe informieren und seinen Zeitplan gestalten.

Der Ticketverkauf lief auch reibungslos. Hier fand ich die neue Möglichkeit des "Selber ausdrucken" wirklich super! Auch das man sich sein Ticket schicken lassen konnte, war eine tolle Option.

Die extras beim Con-Paket-Deluxe waren wie erwartet. Ein Copic-Gutschein, Manga Preview, Nissin Nudeln, DVDs und das AnimagiC Shirt. Von dem T-Shirt war ich sehr enttäuscht. Ich hätte mir etwas von One Piece, Blood Lad oder JAMproject gewünscht. Die Nissin Nudeln sind übrigens klasse! Nur die Stäbchen haben gefehlt.

Kleiner Tipp von Kanue: Wenn Ihr im Hotel Hunger aber keinen Wasserkocher habt, einfach Badewasser im Hotel ganz heiß aufdrehen und wie auf der Verpackung zubereiten. Funktioniert! Selbst ausprobiert.

Außenbereich:

Auf der AnimagiC angekommen, wunderte ich mich über die lange Schlange vorm Eingang. Jedoch ging es schnell voran und man musste nicht all zu lange warten. Das scannen und überprüfen der Tickets war sehr gut organisiert und sollte, meiner Meinung nach, auch so beibehalten werden. Die Bändchen waren dieses Jahr auch schöner als in den vergangenen Jahren. Der von allen so gehasste Zaun ist, wie auch zuvor, kein Problem für mich. Mit den schön gestalteten Wänden gibt es einfach ein richtiges Con-Gefühl! Ich finde, der Zaun soll und muss bleiben!!

Im Outdoor-Bereich war alles wie gewohnt gestaltet. Das der Catering-Bereich neu gestaltet und organisiert war, hat mir sehr gut gefallen. Es war bei weitem nicht mehr so chaotisch sondern übersichtlich an einem Platz. Auch das Angebot war gut und nicht zu wenig. Das CafeStrawberrySundae war einfach Hammer! Die Möglichkeit zu reserviern fand ich klasse, auch wenns manchmal kleinere Probleme gab. Nur fand ich das Zelt zu klein und zu stickig... Dies sollte man ändern.

Vor der Außenbühe war so etwas wie Rollplitt verteilt... Wie ich erfahren durfte, hat die Veranstaltung davor die Wiese so hinterlassen. Daher konnte die AnimagiC-Orga ja nix dafür!

Schön war auch, dass Dunkelsüß wieder ein Zelt mit dunkelsüßen Sachen hatte <3 Ich bin selbst begeistertes Dunkelsüß-Online-Mitglied und finde, die Mädels sollten sich auch ausbreiten und viel mehr Sachen anbieten. Das Sie im Außenbereich untergebracht sind, ist gut so. Man kann sich in ruhe umsehen und hat das gedrängelt nicht.

Innenbereich und Händlerraum:

Beim betreten war die Bändchgenkontrolle wie immer. Bis ich gesehen habe das Leute, die Getränke dabei hatten, diese abgeben mussten. Vielleicht habe ich da auch etwas falsch verstanden, da mir mein Getränk nicht abgenommen wurde. ABER...!!!

  • Liebe AnimagiC: Bitte bitte lasst den Cosplayern ihre Getränke!! Es ist sooo gefählich wenn man nicht immer was zu trinken zur Hand hat! Ich denke aufgrund der Temperaturen und der Anzahl der umgekippten Besucher sollte Euch das klar geworden sein!!

Als ich die Halle betrat war ich etwas verwunden und leicht erschlagen. Ich fand den Eingangbereich viel zu überfüllt... Der DVD-Stand gleich links und der Square Enix-Stand gingen etwas unter und störten leicht beim betreten der Halle. Die PS3 Game-Stände nahmen die Sicht auf den Gamesroom und verstellten auch wieder unnötig den Eingangsbereich. Ich perönlich fand auch schon immer den Animax-Bereich total unnötig.

Auch der Nintendo-Stand führt, wie ich finde, immer mehr zu einem "durchgangsproblem". Vllt wäre es besser dort die PS3-Stände hinzupacken.

Der Gamesroom selbst war eigentlich wie immer ABER der Stand mit den Figuren fehlte irgendwie... Gut fand ich den kleinen ab-18-Bereich. Alles ist nur leider immer etwas eng und sollte vielleicht in einen anderen Raum untergebracht werden. Die Angebotenen Spiele waren gut ausgesucht und machten Spaß.

Auf dem Weg zum Händlerraum, sieht man immer die vielen Manga-Stände von diversen Verlagen. Die stehen eigentlich ganz gut da. Darüber, die Gallerie, fand ich schon immer überflüssig und zu schade für den Platz. Die Zeichenschule war ganz nett, aber nichts für mich. Ich hatte auch den Eindruck, dass dort nicht viel los war. Diesen Platz, finde ich, sollte man anders nutzen. Meine Anmerkung dazu:

  • Gallerie weg und dafür z.B. die Manga-Stände nach oben oder einen Teil des Händlerraums. Ob das von der Statik und Sicherheitstechnisch Möglich ist, weiß ich nicht. Nur eine Idee.

Nun zum Händlerraum. Ich war immer sehr begeistert von den Angeboten aber dieses Jahr... nein. Es war voll wie immer aber nichts halbes und nichts ganzes. Es gab Mainstream Arikel aber selbst davon vergleichsweise wenig. Vorallem One Piece und Tales of... Artikel gab es relativ wenig, obwohl man extra Produzenten des Games eingeladen hat. KingPlayer ging vorallem ab!! Es gibt einfach niemanden der ein so breites Angebot zu dem Preis hat. Die Jungs sind alle total nett und für jeden Spaß zu haben. Zu der Aufteilung und den Ständen habe ich noch einige Anmerkungen:

  • Kingplayer fehlt! Ladet KingPlayer wieder ein!!
  • Manga-Mafia hatte ein eher Schlechtes Angebot und ist optisch nur ein Mini-MyCostumes.
  • MyCostumes hat einen schönen Stand, aber etwas zu weit nach vorne. Diese sollten sich verbreitern und dafür schmaler werden. War etwas unübersichtlich.
  • Ganz hinten, in der nähe des TCG-Standes, ist es viel zu stickig und die Stände sind....naja...nicht so meins. Der Platz sollte anders genutzt werden.
  • Figuya sollte nach vorne verlagert werden, da das Angebot wirklich schön ist, aber dort total untergeht.
  • Takagi gehört eh schon zum Inventar und das ist auch gut so. Aber die Angebote, die ganz hinten stehen wie z.B. Zeitschriften und Figuren, sind sehr schlecht sichtbar und sollten nach vorne. Also auch hier: Breitet Euch aus!

Wenn man wieder zurück in Richtung Festsaal geht, kann man links zum Stand von Animexx, Plastikpop usw. Diese sind richtig einsam da hinten und sollten woanders hin. Auch Copic, fand ich, stand etwas ungünstig vorm Foyer. Der kleine DVD-Sand, der sich auch da befand, war cool und den interessierten auch die Öffnungzeiten nicht. Das war cool. Auch finde ich den Online-Game und Internet-Bereich da hinten viel zu groß! Das geh auch kleiner!!

In diesen Bereichen (Games, Aussteller usw.) weiß ich natürlich nicht, inwiefern Sponsorengelder eine Rolle spielen. Das sind alles nur Ideen, die die Raumaufteilung vllt verbessern könnten.

Das Programm und die Organisation:

Die Ehrengäste waren Hammer! DAS war ein Angebot!! Von JAMproject über Yuuki Kodama und den One Piece und Tales of... Produzenten war alles dabei. Das bereits im Gesamtprogramm angekündigt wurde, wie das mit den Autogrammen läuft war gut. Klar war es schade das alles limitiert war, aber zumindest nicht so wie letztes Jahr bei Kalafina "Wir können den andrang nicht bewäligen".

Aber bei der Tales of und One Piece Präsentation ist etwas schief gelaufen... Im Programm stand "Q&A mit anschließender Signierstunde". Die Signierstunde ist aber nie passiert. Das war etwas blöd.

Panne mit Yuuki Kodama:

Auch bei Yuuki Kodama war es etwas schlecht organisiert. Es wurde nämlich nie etwas von den Autogrammkarten gesagt! Jeder der sich anstellte glaube natürlich "Wenn ich rein komme, gibts ein Autogramm". Dann sagte man, es gibt nur 100 Autogrammkarten und das nur diese Signiert werden. Letztendlich wurden dann doch auch Mangas und ConHons signiert. Plötzlich wurde dann auch noch ein großer Stapel Karten hervorgezaubert und es bekam doch jeder ein Autogramm, der bis dahin noch da war.

Das war natürlich klasse, aber schlecht organisiert. Bei Arina Tanemura wusste man zumindest, dass man sich auf ein durchprügeln einstellen musste. Ich hab auch mitbekommen, dass abartige Geschäfte damit gemacht wurden: "Verkaufe meine Karte für 150 €! Für 10 € nehm ich deinen Manga zum signieren mit." DAS darf, soll und muss nicht sein!! Ich selbst hatte das Glück eine Karte zu ergattern, hab diese aber meiner Cousine Rhythm KOSTENLOS überlassen. Glücklicherweise kam ich dann durch geduldiges Warten doch noch zu meinem Autogramm.

Allgemein

Die Ehrengäste waren dieses Jahr allgemein sehr locker und cool drauf. Sehr nett und suchten die Nähe zu ihren Fans. Das war schön und sollte auch so bleiben! Die Orga sollte das etwas lockerer sehen und die Fans nicht immer so weit nach hinten treiben. Beißen ja schließlich nicht.

Beispielsweise bei JAMproject konnten die Fans ganz nach ran. Das war einfach toll. Die Fans zogen sie schließlich nicht von der Bühne sondern haben sich über nen Handschlag mega gefreut. Die wissen wie man die Leute zum feiern bringt.

Auch die Produzenten von One Piece: Pirate Warriors 2 Hisashi Koinuma & Koji Nakajima waren super toll drauf und haben richtig scherze mit ihren Fans bei der Präsentation gemacht.


Persönliche Anmerkungen, Erfahrungen und Ereignisse:

Mir wurde übrigens von Yoshiki Fukuyama mein Fächer weggenommen und und ich durfte ihm Luft zufächern. Auch fand er mein Hikaru-Häschen-Cosplay ganz toll <3

Bei der One Piece: Pirate Warriors 2 Präsentation, war ich im One Piece Cosplay da und saß in der ersten Reihe direkt vor Hisashi Koinuma und Koji Nakajima. Sie waren sehr begeistern von mir, haben mich mit Chara-Namen begrüßt und sagten bei der Präsentation immer sachen wie "Tut mir leid, aber in dem Teil bist du nicht dabei". Das war klasse! Auch in Zivil haben Sie mich wiedererkannt!! <3

Hier noch eine ganz persönliche Message an die Leute, die sich früh morgens am Sonntag, am Eingang so lautstark aufgeregt haben: Leute, schön das Ihr schon Stunden vor dem Eingang wartet um ein Autogramm zu kriegen ABER wenn Ihr Euch letztendlich nicht durchprügeln könnt, zu langsam seid oder einfach die Ellenbogen nicht ausfahren könnt und einfach Eure vorteilhafte Frontposition ausnutzt, ist das EUER PROBLEM. Dann bei der Orga zu petzen (statt sich anzustellen um das besagte Autogramm zu kriegen), dass sich Person XY vorgedrängelt hat, ist einfach lächerlich. JEDER wollte ein Autogramm und nur, weil man schon seit 1 Stunde waret, wird man nicht von der Orga bevorzugt oder ist was besonderes.


Fazit:

  • eine gelungene AnimagiC die diesen Standart halten sollte
  • der Händlerraum sollte überarbeitet werden
  • kleinere organisatorische patzer, die einfach passieren können aber natürlich nicht sollten
  • die Online-Präsentaion und Organisaion sollte beibehalten werden
  • Vielleicht wären Durchsagen wie 2009 ganz hilfreich für viele, um die Termine nicht zu verpassen
  • Viele nette Leute kennengelernt und nächstes Jahr sicher wieder!

Danke an:

  • die nette Dame von der AnimaniA Redaktion, die ein Foto von mir gemacht hat! Hoffentlich erscheint es in der nächsten Ausgabe <3
  • TheNerdCheck für die tollen Fotos und Filmaufnahmen von mir!
  • CosBase für das schöne Foto






[1] [2]
/ 2

Hinweis: Eventberichte sind Weblog-Einträge, die einem Event zugeordnet sind. Wenn du also selber einen schreiben willst, tu das einfach in deinem Animexx-Weblog und gib dieses Event als Zuordnung an.