Zum Inhalt der Seite



Anforderungen an das neue Community-Team Animexx, Animexx, Community

Autor:  Yuya
Die Feiertage sind vorbei, jetzt wird wieder ordentlich angepackt! :D

Wie vor einiger Zeit angekündigt, möchten wir für euch ein Community-Team auf die Beine stellen. Dieses Team soll sich mit mir zusammen um eure Belange kümmern und die Aufgaben eines Community-Managers übernehmen. Da es hier aber keine klar definierten Aufgaben gibt und wir bestmöglich auf eure Wünsche und Bedürfnisse eingehen möchten, seid ihr gefragt!

Wie würdet ihr euch das Team und dessen Aufgaben vorstellen? Was ist euch besonders wichtig?

Entsprechend eurer Anregungen möchten wir ein realistisches Anforderungsprofil erstellen und dann versuchen Leute dafür zu finden. Die Auswahl dieser Teammitglieder würde ich gerne mit euch zusammen treffen. Habt ihr Ideen? Ich würde vorschlagen, dass wir zwei Personen für das Team suchen.

Nach einer Bewerbungsphase könnten wir eine Umfrage erstellen. Die Person mit den meisten Stimmen wird ins Team aufgenommen, eine weitere Person wird von mir ausgewählt. Was meint ihr? ^^
[1] [2] [3]
/ 3


Avatar
Datum: 11.01.2019 09:26
SarahSunshine

Gerne! :3

Hm.. in die Richtung dass sich die Aufgabenbereiche überschneiden würden hab ich auch schon gedacht. Ich kann nur vermuten dass vielleicht das CM Team die Richtung vorgibt und mit dem Vorstand kommuniziert und die Sprachrohre diese Infos bekommen und für die User aufbereiten? :/

 Yuya kannst du uns aufklären?

I quit. Everything.
Datum: 11.01.2019 10:36
Den Vorschlag jeweils ein Mitglied zu wählen und eins zu ernennen finde ich gut.

Vielleicht sollte man den Zweit- und Drittplazierten gleich mit als Ersatz nominieren, um bei einen Rücktritt nicht jedes Mal von neuen einen langen Wahlprozess abhalten zu müssen?
Avatar
Datum: 11.01.2019 11:50
Bonjour~ ^^

 Waku
Den Zeitaufwand kann ich leider noch gar nicht einschätzen, der ergibt sich erst mit den Aufgaben.
Hier besteht aber auch die Möglichkeit entweder Abstriche bei den Aufgaben zu machen, oder die Anzahl der Teammitglieder zu erhöhen, um das auszugleichen.

SarahSunshine
Zum Thema Sprachrohre: Ursprünglich waren die beiden als so eine Art Sekretärinnen für unseren damaligen Webentwickler gedacht. Nach seinem Weggang stellte sich uns die Frage, wie wir diese Position umgestalten und weitermachen wollen. Mein aktueller Stand ist, dass es hier noch Unklarheiten gibt, bei denen ich noch auf Rückmeldung warte (darum wurde der angekündigte Blog auch noch nicht veröffentlicht).
Dass es Überschneidungen gibt, heißt nicht zwangsläufig, dass die beiden arbeitslos werden würden. Sie könnten auch eine Ergänzung zum CM-Team darstellen, oder sich selbst für das Team bewerben.

RedFlash
Deine Auflistung find ich super. ^^ Ich hatte mir überlegt ein paar kurze fiktive Situationen zu auszudenken und bei den Bewerbern abzufragen, wie man vorgehen würde und warum. Die Antworten würde ich privat einsammeln, damit keiner spicken kann und dann gesammelt posten.
Ich denke, dass das Anhaltspunkte über die Sichtweisen geben wird.

Nayt
Ein guter Vorschlag! Man muss hier aber schauen, wann jemand sein Amt abgibt. Wenn das sehr zeitnah wäre, spricht nichts gegen. Wenn das schon lang zurück liegt, macht es wahrscheinlich weniger Sinn.
Liebe Grüße
 Yuya
Avatar
Datum: 11.01.2019 14:41
Hallöchen ^^

Vorab OT:
Gibt es einen allgemeinen, öffentlichen Chat oder was meint ihr damit, wenn ihr über den Chat (Stichwort „Exxodus“?) schreibt?

IT:
Ein Community Manager sollte gewiss viele Bereiche decken. Es wird schwierig, ein Team auf die Beine zu stellen, aber ganz sicher nicht unmöglich.
Ich unterstütze eure Idee und finde es lobenswert, dass ihr die Community einbeziehen wollt.

In erster Linie sollte das Team vor allem der Seite loyal sein. Es ist dafür da, die Interessen der Community (= Animexx-Mirglieder) und des Community-Betreibers (= Animexx-Vorstand) zu vertreten. Das Team muss als vertrauenswürdiger Ansprechpartner für beide Seiten fungieren und selbstverständlich alle Regeln kennen.

Ich sehe es wie RedFlash und fasse mit meinen Worten stichpunkthaltig zusammen:

- Krisenmanagement (= Mediator/ Vermittler)
- Entwicklung und Userschaft (= das Team kennt die Seite, die User und ist bereit, sich „mitzuentwickeln“)
- Büromanagement (= Datenpflege, löschen von Beiträgen, verschieben, usw.)
- Präsenz zeigen
- Neutral bleiben/ keine Partei ergreifen
- Motivator/ Stimmungsbringer (= für neue Ideen/ Aktionen sorgen, sie umsetzen/ aufschreiben/ vorstellen); am besten ist das Team bereits fester Bestandteil dieser Plattform
- Die Sprache der Mexxler und der Seite verstehen, lernen, sprechen

Wichtig wäre mir unbedingt:

- Durchsetzungsvermögen
- Kritikfähigkeit
- Spaß und Freude
- (Marketing/ Werbung [= auf andere nPlattformen für Animexx werben])

Sollte der letzte Punkt ausfallen, bin ich dafür, das Team die „Community-Verwaltung“ zu nennen, denn ein Community Manager ist immer noch derjenige, welcher sich nicht nur um die Userschaft kümmert, sondern viel mehr derjenige, welcher die Kunden ranholt. In meinem Zweig hat der Manager (= Wirtschaft) immer etwas mit Zahlen zu tun.

Wie genau wollt ihr Vorgehen? Habt ihr eine grobe Idee, wie die erste Person gesucht wird? Wird sie vorgeschlagen oder bewirbt sie sich?

Zu  Jonouchi und Aurora-Silver:
Das Wort Sekretär*in passt ganz gut. Vielleicht ist „Büroassistent*in“ (Büro im Sinne von Organisation) oder „Korrespondent*in“
angemessener?


Lieben Gruß

Ran
All is fair in love and war. -Br, 320RAN
Avatar
Datum: 11.01.2019 15:01
320RAN:
Es gibt einen offiziellen Animexx-Discord-Chat, der ist mit dem Exxodus aber nicht identisch. Den offiziellen findest du, wenn du nach unten scrollst rechts.
Im Exxodus findet man auch Animexxler, aber auch ehemalige Mexxler und sogar vereinzelt welche, die nie hier waren. Es sind hier einige Einladungslink dazu zu finden. Wenn wer rein will und keinen Bock auf suchen hat, generier ich aber auch gern einen neuen.
Du bist Beybladefan, stehst aber noch nicht in dieser Liste? Dann mal schnell eintragen!
Avatar
Datum: 11.01.2019 15:05
Meakuel:
> 320RAN:
> Es gibt einen offiziellen Animexx-Discord-Chat, der ist mit dem Exxodus aber nicht identisch. Den offiziellen findest du, wenn du nach unten scrollst rechts.
> Im Exxodus findet man auch Animexxler, aber auch ehemalige Mexxler und sogar vereinzelt welche, die nie hier waren. Es sind hier einige Einladungslink dazu zu finden. Wenn wer rein will und keinen Bock auf suchen hat, generier ich aber auch gern einen neuen.


Puh, mit Discord kenne ich mich nicht aus. Muss ich dazu nur einen Einladungslink finden und raufklicken? Oder muss ich vorher eine Nummer eingeben?

Ich suche später am iMac und wenn ich nichts finde, schreibe ich dich nochmal an. Am iPhone konnte ich nichts finden.
Wäre das in Ordnung?
Danke sehr für die Erklärung ^^
All is fair in love and war. -Br, 320RAN
Avatar
Datum: 11.01.2019 15:29
320RAN:
Bei Discord selbst meldest du dich per E-Mail-Adresse an. Es gibt eine Browser und App-Version. Wenn man die App Version nutzen will, muss man sie sich natürlich runterladen.

Mit diesem Link solltest du dann in den Animexx Channel gelangen. Ich hab die Link-Adresse vom Footer kopiert.
https://discordapp.com/invite/kuPKJzR


Und weil ich schon dabei bin, hier noch einmal ein Einladungs-Link zum Exxodus.

https://discord.gg/aqss5yb
Du bist Beybladefan, stehst aber noch nicht in dieser Liste? Dann mal schnell eintragen!
Avatar
Datum: 11.01.2019 17:00
Auch wenn es jetzt OT wird, muss ich etwas über Erenyas Beitrag schreiben. Weil ich deswegen nicht Schlafen konnte und ich über mich Grübeln musste. Weil ich mir quasi Vorwürfe machte, weil ich auch im Exxodus Discord bin und dort still mitlese.
Deswegen warne ich jetzt schon mal vor, ich könnte meine gute Kinderstube vergessen und ab und zu ironisch werden.
Aber es muss jetzt raus. Öffentlich und dich,liebe Erenya, taggend. Ist ja ab neusten was Böses, wenn man nicht der gleichen Meinung ist, nicht wahr?



Es sollte niemand sein, der im Exxodus-Chat ist, weil ich sonst befürchten muss, dass diverse Leute Zugriffe auf Profile bekommen auf die sie keinen Zugriff haben sollten.
Ebenso bestände für mich erstmal der Verdacht, dass es um Verschwiegenheit nicht weit stünde und man sich so Sachen organisiert um andere Lächerlich zu machen.

Und was soll sie dann machen, wenn sie die Infonationen haben? Dann sollte man sich Vorher[!] überlegen, was man preisgibt. Auch seinen besten Freunden. Oder in der Ansicht "Alle Kontakte" bzw. "Realkontakte".
Auch in seinem Weblog/in einem Forum, etc. sollte man nur das Schreiben, hinter dem man stehen kann. Egal ob man es löscht, verleugnet, in mieser Stimmung es geschrieben zu haben: Man ist der Urheber dieser Worte. Leute können sich daran erinnern.
Und bevor du jetzt damit kommst: Ich finde es auch nicht immer fair, wenn im Exxodus Screenshots verbreitet werden und darüber diskutiert wird.
Hier auf Animexx geht es jedoch nicht friedlicher und gesitteter zu. Nur weil Dinge hinter der Blacklist und Zirkel geschehen, ist es nicht besser oder man kann sich damit entschuldigen.

Aber gut, man nehme jetzt an ein Exxodus Spion hat den vollen Zugriff auf alles und jedes Profil. Er verbreitet es im öffentlichen Discord und macht sich darüber lustig.
Ich frage mich, ob es nicht auffällt. Ist immerhin ein öffentlicher Discord. Dazu kommt, dass sicherlich einige Mitglieder von Exxodus es nicht lustig finden und den Kontakt mit dem Geschädigten suchen.
Oder schweigen alle, weil sie Angst haben, die nächsten zu sein?
Vielleicht habe alle heimlich eine Gehirnwäsche bekommen und finden es einfach lustig und machen mit. Und in Wirklichkeit bin ich nicht sauer oder verletzt, sondern ich schreibe gegen dich, weil du den heiligen, öffentlichen Exxodus beleidigt hast.

Ebenso wenig sollten es Leute machen, die "anti-Richter und Minions" sind.
Dann kann niemand zur Wahl gestellt werden. Es gibt nur "Pro Richter/Anti Mexx" und "Anti Richter/Pro Mexx".
Schnell wird man in eine Schublade gesteckt und kommt nie wieder raus. Das gilt für beide Seiten, die sehen alles. Einmal etwas getan und -schwupps- ist man auf einer der vielen BL oder auf DER Abschussliste der Exxoduslaner.


Als du erfahren hast, das die liebe  Yuya auch im, so munkelt man es, geheimen Exxodus ist, schriebst du:
Ganz ehrlich?
Ja. Ich habe ein gewisses Misstrauen Yuya gegenüber seit ich das weiß.

Und jetzt möchte ich gerne wissen weshalb. Und ob du über jeden, den du bis jetzt nicht im Exxodus erwartet hättest, dein Misstrauen zeigst.
Warum? Weil gewisse User dort sind? Weil du gehört hast, das Unfug dort getrieben wird?
Aber was ist mit Animexx? Auch hier gibt es gewisse User und auch hier wird Unfug getrieben. Ist es hier anders, weil Mexx und Mexx ist immer gut?

Was aber nicht heißt, dass ich was daran ändern könnte und ihr dennoch irgendwie die Chance geben will sich zu beweisen. Ich beobachte, misstrauisch, aber keinsten Fall mit dem Willen alles schlechte nur rauszupicken.

Gut. Fein.
Da hat ja  Yuya Glück gehabt. Aber nur sie.
Die anderen User, alle anderen User, jeder andere User, die bösen Exxouslaner dürfen deiner Meinung nicht wieder auf Animexx das Wort ergreifen.
Weil nur sie, ganz alleine sie und sie alleine Unfug treiben würden. Sie haten, mobben, und widersprechen den guten Mexxlaner. Die absolut friedlich und rein sind und niemals etwas Unartiges tun würden.


Ich, Lupus, bin also ein böser Exxoduslaner.
Weil ich mich mal entschlossen habe, dem Exxodus und den offiziellen Animexx beizutreten. Jedoch, da ich mit gewissen User Umgang habe, auch wenn ich nur still Mitlese, bin ich böse.
Ist so.
Und ich dachte, wir wären erwachsen genug, und können mit verschieden Meinungen umgehen. Ist aber nicht so.

Gut, dann halte ich alle User, die die Blacklist benutzen, für unfähig, den Posten zu übernehmen. Meiner Meinung nach ist das kindisch und zeigt, das diese User nicht mit Problemen umgehen können.
Und nur weil man einen Stalker oder Mobber hat, der einem verfolgt, kann man doch nicht weglaufen.

[Ja, ich bin wütend. Aber auch auf mich, weil der Eintrag vonErenya mich persönlich so aufregt. Und wie gesagt, ich musste mir jetzt einfach Luft machen. Ich zittere und heule fast.
Vermutlich, weil es mich an meine schlimme Zeit erinnert. Da hiess es auch "wenn du für den bist, bist du doof und wir hassen dich. Weil es so ist."
Komische Formulierungen und Schreibfehler bleiben. Habe jetzt keinen Nerv mehr.
Wollte eigentlich noch Kram, auch für Mexx, machen, aber ich geh schlafen. Vermutlich entschuldige ich mich nach ein paar Tagen und suche dann die Schuld bei mir. Wie immer, weil ich eigentlich keinen Streit möchte. Und verstehe eh alles falsch.]
Da ich beschlossen habe, alle meine FF eine gründliche Rechtschreibkorrektur zu gönnen, kann es zu Verzögerungen mit dem weiterschreiben/hochladen meiner FF und dem beantworten der Reviews kommen!  

Nennt mich einfach Lupus. Ist kürzer und einfacher :)

Strange, Funny and Heartrending.
Avatar
Datum: 11.01.2019 18:04
Lupus-in-Fabula

Es ist okay das du wütend über meine Aussage bist. Ich glaube ich wäre eher enttäuscht wenn es niemand wäre. Was nicht heißt, dass ich nicht dahinter stehe was ich da schrieb oder nur trollen wollte.

Mein Ansatz war eher "Wem sollen die "Nicht-Exxodusianer" vertrauen, wenn das CM-Team nur aus Exxodusianern besteht". Zu wem würden die gehen? Zum HD der sagt "Warum geht ihr nicht zum CM-Team" oder zum Vorstand, dessen Aufgabe das eigentlich nicht mal wirklich ist?
Ich selbst bin eine von denen, die nicht vielen Exxodusianern vertraut, was einfach daran liegt das ich, als ich mal kurz da drinnen war Sachen las wie "Erenya erpresst andere indem sie mit Selbstmord droht"... Das weckt Vertrauen definitiv. Außerdem war es immer noch MEINE Meinung.

Es tut mir also leid, sollte dich meine persönliche Meinung, die sowieso fernab von dem steht, was eintreten wird, verärgert hat.

Soweit ich übrigens weiß gibt es auch Anti Mexx/ Anti Richter Leute aber nyo passiert. Nicht jeder von uns kann alle User kennen, daher bitte ich dich, in Zukunft vorsichtig zu sein, mit der Mutmaßung, es gäbe nur zwei Lager.
Ich selbst sehe mich auch nicht als zu 100 % Pro Mexx, auch wenn ich die Seite gerne unterstütze. Das bedeutet nicht, das ich alles dufte finde was abgeht. Das  Yuya so gefühlt klammheimlich zum CM ernannt wurde finde ich auch doof, ebenso wie die Sprachrohre  Jonouchi und Aurora-Silver. Denn mir ist nicht bekannt, dass die Userschaft ihre Sprachrohre wählen durfte und wenn das über den Blog von einen von beiden geschah, ist das genauso doof, wie wenn man Mexx vorhält "Änderungen über einen Account vom Programmierer mitzuteilen ist doof".
Das ganze ist einfach stumpfe Schwarz/Weiß-Seherei und das ist eines der Probleme auf Mexx. Hier gibt es nur gut und Böse und irgendwie scheint jeder davon auszugehen, dass jeder Böse ist.

Klar ich vertraue Yuya nicht. Ich kenne Sie nicht, daher weiß ich nicht, wie sie sich anhand von Aussagen, Erzählungen usw. eine Meinung von Menschen bildet. Selbst wenn sie mir nun sagen würde "Ich höre mir beide Seiten an und bilde mir eine Meinung" heißt es nicht, dass eine Seite nicht "überzeugender" ist.
Sagen wir mal, Yuya bekommt im Exxodus nun guten Kontakt zu Leuten die gewisse Leute auf Mexx nicht mögen. (Und nein es ist nicht schändlich sich gut mit Leuten zu verstehen) Und Yuya fragt bei diesen Leuten nach, weil sie sich durch das zuhören eine Meinung bilden will. Sie verbringt aber mit diesen Leuten bei denen sie nachfragte im Prinzip nur einen Moment des ENS schreibens. Sie kann dann nur Punkte abwägen die sich gleichen. Was wenn die Sicht beider Seiten aber so anders wahr genommen wurde, dass sich keine Gemeinsamkeiten ergeben?`Tjoa, dann muss ggf. das Bauchgefühl ran oder man hält sich komplett raus.

Nur für dich, Lupus-in-Fabula ich habe auch [[Auroa-Silver]] als HD Mitarbeiter nicht vertraut, das hat sich revidiert, als Mensch per se, vertraue ich ihr aber immer noch nicht, weil ich sie nicht kenne. Ich vertraue auch  lore als Mensch nicht wirklich, wobei ich vertrauen darin habe, dass er als Vorstand noch was reißen kann.
Deswegen kann ich sagen, und ich stehe dazu, dass ich  Yuya als Mensch nicht vertraue, ich schaue mir aber an, was sie als CM macht, um ihrer Rolle CM irgendwann Vertrauen zu schenken. Soviel Chance sollte sie in dieser Funktion bekommen.


Ach ja, ich vertraue einen Exxodusianer, der lieben Kira, ich arbeite sogar bei den Storytellern mit ihr zusammen. Liegt aber auch daran durch die Arbeit bin ich mit Kira vertrauter geworden. Den Rest der Exxodusianer kenne ich nicht. Ich kenne auch nicht alle Mexxler und joa auch denen vertraue ich nicht wirklich. Ich traue Fremden nicht weiter als ich sie werfen kann. Heißt selbst ein mexxler wäre in meinen Augen keine Idealbesetzung sein, aber es muss ja einer sein, so ein Fremdling der noch nie hier war würde sich bescheiden machen.


Wie gesagt es tut mir leid, dass mein Beitrag dich wütend gemacht hat. Vielleicht tröstet dich aber der Gedanke, dass meine Anforderungen an das CM Team, bzw. Person Nummer 2, mich von vornherein selbst ausschließen. ^_~
Avatar
Datum: 11.01.2019 18:08
Das war aber schon immer Gang und Gebe, dass Admins / Bereichsleiter / blubb - sich ihre Mitarbeiter aussuchen. Ob das nun FA Schalter sind, HD Mitarbeiter etc... die Leute werden von den Bereichsleitern getestet und genommen oder nicht...

Dass hier nun die User mit entscheiden dürfen, ist neu.
Und das andere hatte nie was mit "Wir entscheiden über eure Köpfe hinweg" zutun. Das mit den Sprachrohren bot sich an, Gelegenheit. Und das mit dem CM, gebe ich zu, das war unglücklich und ich war genauso überrascht.
Mit freundlichen Grüßen: Aurora-Silver
Bastelei-Freischalter, ALB Auswähler und Helpdesk-Mitarbeiter

Auch auf deviantART zu finden :)
Qualitätsgarant, Blätterkrokant, Pizzarand - und Omelett!
Avatar
Datum: 11.01.2019 18:14
Lupus-in-Fabula & Erenya
Dass hier Redebedarf und Sorgen bestehen, das verstehe ich zwar, aber das ist meiner Meinung nach nicht der passende Ort. Bleiben wir bitte beim Thema: Anforderungen an das neue Team.

Es wird niemand von vornherein ausgeschlossen werden, nur weil er in irgendeinem Chat rumhängt.

Wie würdest du dir denn das Team vorstellen, was wäre dir wichtig, Lupus? ^^
Liebe Grüße
 Yuya
Avatar
Datum: 11.01.2019 18:25
Daemion:
> Insgesamt fände ich es gut, wenn sich User beim HD für den Posten bewerben. Das hätte den Vorteil, dass die Menge der Bewerber übersichtlich bleibt, es ist fair und es wird keiner vorgeschlagen, der den Posten am Ende nicht übernehmen wollen würde. Die Bewerbung könnte öffentlich, sowie diskret via HD-Anfrage erfolgen.

Du schlägst vor, dass wir im Helpdesk die Auswahl treffen, hab ich das richtig verstanden? ^^
Liebe Grüße
 Yuya
Avatar
Datum: 11.01.2019 18:51
Ich bin dagegen, dass die Wahl der beiden Teammitglieder so versteckt über das HD läuft. Das HD sollte mit der Wahl gar nicht großartig betraut werden, denn es geht hier im Großen und Ganzen um zwei Personen, mit denen vor allem auch die Userschaft klar kommen sollte.
Daher würde ich es begrüßen, wenn der ganze Prozess so öffentlich wie möglich abgehalten wird. Natürlich sollte kein User gezwungen sein seine Bewerbung öffentlich zu machen, wenn er das nicht will. Aber alles was nach der Bewerbung stattfindet, sollte mit den Usern direkt kommuniziert werden. 
 
Ich würde es begrüßen, wenn nach einer gewissen Vorauswahl durch  Yuya (und wen auch immer noch) die User die noch im Rennen sind sich erstmal vorstellen. Ich habe keine Ahnung, wieso sich Animexx damit immer so schwer tut. :'D
Danach fände ich die Sache mit den Fallbeispielen, die du auch schon vorgeschlagen hast,  Yuya sehr gut. Und auch dort sollte den Usern präsentiert werden, wie welche User abgeschnitten haben oder besser gesagt wie sie reagiert haben. 
Anschließend würde ich es so halten, wie oben schon vorgeschlagen - ein Mitglied suchen die User aus und das andere wird durch  Yuya ernannt. Ich finde, dass das ein guter Kompromiss wäre.
Lebe nie ohne zu Lachen, denn es gibt Menschen die von deinem Lachen leben.
Avatar
Datum: 11.01.2019 19:14
LOL da lag ich mit den Sprachrohren ja total falsch.. XD Tut mir Leid!

Ich bin auch dafür dass bei den Personen großen Wert auf die Softskills wie RedFlash sie aufgeschrieben hat gelegt wird. Wenn ich mal ganz ehrlich sein darf, auch wenns wahrscheinlich ein unerfüllter Wunsch bleibt, ich würde mir voll wünschen dass RedFlash sich um einen der Posten bewirbt. :3
I quit. Everything.
Avatar
Datum: 11.01.2019 19:47
Ich fände es deswegen wichtig, dass der HD die Personen gemeinschaftlich auf Grund spezieller Eignungen auswählt, weil sie mit diesen beiden Usern arbeiten müssen und bestimmte Voraussetzungen für die Position erfüllt sein sollten (deswegen der Test und die Probezeit).

Bei einer Userwahl sind häufig persönliche Gefühle im Vordergrund, nicht zwangsläufig die entscheidenen Fähigkeiten, die in dieser Position gebraucht werden.

Dass einzelne User Kandidaten bestimmen (egal wer), finde ich nicht richtig; das sollte immer demokratisch gehandhabt werden.
Leben und leben lassen.
Avatar
Datum: 11.01.2019 20:09
 Waku
 
Das ist wirklich ein großes Kompliment, aber ich fürchte für diesen Posten fehlt mir die Zeit. :) Und ich glaube auch nicht, dass ich wirklich geeignet wäre. Reine Selbsteinschätzung jetzt.
 
Daemion
 
Wenn du der Meinung bist, dass die Wahl der Kandidaten demokratisch ablaufen sollte, dann sollten sie von den Usern gewählt werden, denn (kurz runter gebrochen) demokratisch ➺ nach den Prinzipien der Demokratie ➺ Demokratie gleich Herrschaftsformen, politische Ordnungen oder politische Systeme, in denen Macht und Regierung vom Volk ausgehen. Dieses wird entweder unmittelbar oder durch Auswahl entscheidungstragender Repräsentanten an allen Entscheidungen, die die Allgemeinheit verbindlich betreffen, beteiligt.
 
Volk in diesem Beispiel gleich Userschaft. Und leider sehe ich persönlich den HD nicht als passende entscheidungstragende Repräsentanten, weil die Userschaft nicht einmal in den Auswahlprozess der Mitglieder involviert war. Persönliche Absprachen und Sympathien könnten im HD genauso von statten gehen (ohne jetzt irgendwem was unterstellen zu wollen). Ich halte es sogar für unwahrscheinlicher, dass Sympathien das Ergebnis einer Userwahl derart beeinflussen können. Ganz einfach weil es dazu einfach nicht genug User gibt, die derselben Meinung sind.
Und wir haben leider (laut der Animexx Teamseite) lediglich 5 HD-Mitarbeiter zum jetzigen Zeitpunkt. Ich halte es für unverhältnismäßig, wenn 5 Personen allein die Entscheidung für eine viel größere Gruppe User treffen. 
Lebe nie ohne zu Lachen, denn es gibt Menschen die von deinem Lachen leben.
Avatar
Datum: 11.01.2019 20:49
RedFlash:
> Volk in diesem Beispiel gleich Userschaft.

Oben habe ich dazu bereits etwas Passendes geschrieben:

"Bei einer Userwahl sind häufig persönliche Gefühle im Vordergrund, nicht zwangsläufig die entscheidenen Fähigkeiten, die in dieser Position gebraucht werden."

Und:
"Ich weiß nicht, ob es sinnvoll ist, jemanden durch eine Userwahl wählen zu lassen. Auf diese Weise wird möglicherweise eine Person gewählt, die einen großen Freundeskreis hat, nicht unbedingt jemand, mit den entsprechenden Fähigkeiten."

sowie auf  Yuyas Argument hin, ein großer Freundeskreis könne auch von Vorteil sein:

"Kann natürlich, so lange die entsprechenden Fertigkeiten vorhanden sind. Das hat m.E.n. nichts mit einem großen Freundeskreis zu tun. Mein primärer Fokus liegt bei den passenden Skills der Personen."

...weil es in der Politik im RL nicht selten weniger um eine tatsächliche Eignung geht, als um ein "beliebtes" Auftreten, wünsche ich mir auf Animexx eine Auswahl auf Grund von geeigneten Fähigkeiten.
In meinen Augen hilft es wenig, jemanden zu wählen, der "beliebt" ist und deswegen gewählt wurde und dem es möglicherweise an den nötigen Fähigkeiten fehlt?
Durch ein Auswahlverfahren sind die benötigten Eignungen vorhanden, weil sie vorher getestet werden.

> Persönliche Absprachen und Sympathien könnten im HD genauso von statten gehen (ohne jetzt irgendwem was unterstellen zu wollen).

Falls der HD nicht reicht, könnte der Vorstand z.B. zusätzlich hinzu gezogen werden.
Das könnte, je nachdem, wie der Ablauf stattfinden wird, anschließend genauer bestimmt werden (vielleicht hier von den Usern durch Umfragen?). :)

Ich finde es schwierig, den HD nicht als passende Instanz zu sehen, Entscheidungen zu treffen, denn genau das passiert hier jeden Tag. Die Admins es sind, die Animexx aktuell leiten und am Laufen halten.

Ich kann deine Bedenken verstehen, weil in der Vergangenheit nicht immer alles gut lief.
Ich möchte mit einem Urteil warten, bis es einen konkreten Anlass zur Beschwerde gibt.

Aktuell wird sich bemüht, einen neuen Kurs zu fahren - das sehen wir hier, sonst gäbe es die Idee samt diesen Thread nicht. Deswegen habe ich neue Hoffnungen.

> Und wir haben leider (laut der Animexx Teamseite) lediglich 5 HD-Mitarbeiter zum jetzigen Zeitpunkt. Ich halte es für unverhältnismäßig, wenn 5 Personen allein die Entscheidung für eine viel größere Gruppe User treffen. 

Kennst du dieses Team persönlich, um dir ein eigenes Bild von ihnen zu machen?
Oder geht es dir allein um die Anzahl der Entscheidenden?
Leben und leben lassen.
Avatar
Datum: 11.01.2019 20:56
SarahSunshine:
> Wo liest du raus, dass das Community-Team mit dem Helpdesk arbeiten muss?

Ich nahm an, das Community-Team würde mit dem HD zusammen arbeiten, genauso wie die Sprachrohre.

> Eigentlich hatte  Yuya ja geschrieben, dass der HD ein eigener "Bereich" ist 🤔 und die eine eigene Zuständigkeit hat.

Kann sein, dass ich das falsch verstanden habe.

Also, Frage an  Yuya: Arbeitet das CM-Team mit dem HD zusammen?

Wie wird der Ablauf der CM-Tätigkeiten im Detail funktionieren? Falls das bereits irgendwo steht und ich es übersehen habe, reicht mir ein Link ;)
Leben und leben lassen.
Avatar
Datum: 11.01.2019 21:03
Daemion
 
Ich würde den Usern hier nicht grundsätzlich die Fähigkeit nach Eignung zu entscheiden absprechen. Ich stimme dir zwar insoweit zu, dass man schnell subjektiver entscheidet, wenn man den betreffenden User persönlich kennt, aber - und das schrieb ich oben ebenfalls - ich glaube nicht, dass sich so etwas wirklich in der Wahl niederschlagen würde. Eben einfach weil es glaube ich keinen User gibt, der hier mit allen noch aktiveren Usern eng befreundet ist. Mag sein, dass es vielleicht drei/vier User gibt, die den einen dann wählen, weil er ihr Freund ist. Aber dagegen stünden vermutlich immer noch sehr viel mehr User, die das nicht sind. Demnach halte ich die Sorge für unbegründet, dass Sympathien eine Wahl durch die User verfälschen.
 
Und leider würde man erneut in alte Muster verfallen, wenn man den Vorstand nun noch hinzu zieht. Das hatten wir das letzte Mal beim CM, als eine öffentliche Ausschreibung versprochen wurde und die Wahl dann doch intern stattgefunden hat. Nichts gegen dich  Yuya. :D Etwas in die Richtung sollte man tunlichst vermeiden.
 
>Kennst du dieses Team persönlich, um dir ein eigenes Bild von ihnen zu machen? 
Oder geht es dir allein um die Anzahl der Entscheidenden?
 
Kennst du sie persönlich?
Und ja, mir geht es da allein um die Anzahl der Entscheidenden. 5 User können niemals repräsentativ für eine Community wählen, die doch noch ein paar 1000 aktive Mitglieder hat.
 
 
Lebe nie ohne zu Lachen, denn es gibt Menschen die von deinem Lachen leben.
Avatar
Datum: 11.01.2019 21:06
Daemion:
> Also, Frage an  Yuya: Arbeitet das CM-Team mit dem HD zusammen?
>
> Wie wird der Ablauf der CM-Tätigkeiten im Detail funktionieren? Falls das bereits irgendwo steht und ich es übersehen habe, reicht mir ein Link ;)

Nun, das kommt darauf an, was sich hier alles so gewünscht wird. ^^
Aber nein, ich denke nicht, dass das CM-Team die Aufgaben des Helpdesk übernehmen sollte. Das aktuelle Helpdesk-Team funktioniert gut, da sehe ich keinen Bedarf für Verstärkung.
Ich denke aber, dass wir Aufgaben vom Helpdesk herauslösen sollten. Ich persönlich sähe es gerne, wenn das CM-Team dann auch die Administration der Blogs übernimmt. Das wäre naheliegend, wenn das Team sich um Streitschlichtung etc. kümmern soll.

Es steht hier aber noch nichts fest. Ich sammle hier einfach erstmal nur Wünsche und Anregungen. :)
Liebe Grüße
 Yuya
Avatar
Datum: 11.01.2019 21:10
RedFlash:
> Nichts gegen dich  Yuya. :D

Nö nö, alles gut! *dir alle KT wegnehm und so* :P

(Der Vorstand wird für soetwas keine Zeit haben, da sehe ich gar keine Gefahr. ^^)
Liebe Grüße
 Yuya
Avatar
Datum: 11.01.2019 23:43
Ich schließe mich RedFlash an, was die Anforderungen betrifft.
 
Eine Kleinigkeit möchte ich aber noch hinzufügen: Transparenz, Kommunikation, Empathie, Geduld und starke Nerven - must have. Aber das neue Team soll bitte nicht zu den animexx'schen Helikoptereltern werden oder alle in Watte packen, sondern möglichst sachlich und direkt an die Probleme rangehen. (Damit meine ich, dass man sich nicht permanent grundlos rechtfertigen oder entschuldigen sollte, wenn man einfach nur seinen Job macht.)
Look at all the fucks I give. Oh? Can't find any?
 
┐(ʘ‿ʘ)┌
Avatar
Datum: 12.01.2019 11:06
SarahSunshine:
> @  Yuya
> >Ursprünglich waren die beiden als so eine Art Sekretärinnen für unseren damaligen Webentwickler gedacht.

> Danke für die Erklärung. Ich finde die Bezeichnung "Sprachrohr" dann echt ein bisschen irreführend. Insgesamt erscheint mir die Stelle mit den Aufgabe dann tatsächlich hinfällig und überflüssig (bezüglich News zu Programmierupdates ist  Uryuu ja selber sehr aktiv und fix), aber wie du selber sagst können sie sich ja dann auch für den/die Posten bewerben, wenn sie an der Vermittlung zwischen User und Verein interessiert sind :)
 
Wir sind für den Rebrush gedacht gewesen, der nach unserer Anstellung dann zeitnah zu den Akten gelegt wurde. Nicht für  Uryuu. :)
Mittlerweile sind wir dazu übergegangen auf Animexx und in Discord (oder Twitter/Facebook) mitzulesen und dem Team Sachen zu sagen, die sie vermutlich nicht mitbekommen haben oder Vorschläge zu machen, anhand von Diskussionen, die wir mitgelesen haben. :-)
 
Außerdem sind wir bemüht, den Usern Informationen zeitnah zukommen zu lassen. Man sieht nur nicht unsere Namen drüber stehen, weil wir die Beiträge über das Team posten lassen. :-)
Every time Kaiba smiles, a puppy dies!
Wann immer Katsuya lächelt, schmilzt ein Eiswürfel.
 
Find me on:
Facebook, Instagram, Twitter, YouTube
Avatar
Datum: 12.01.2019 16:39
Anforderungsprofil:
 
Fähigkeit zur schnellen und dauerhaften Produktion von lesbaren und orthografisch korrekten redaktionellen Inhalten. Aka: muss Texte für Weblog, Twitter, (FB), und den Vorstand (!) verfassen können, die zeitnah zu einem Vorfall/Ereignis öffentlich gepostet werden können. Leute mit signifikanter Lese- & Rechtschreibschwäche sind wegen der dadurch erforderlichen Nachkontrolle jedes Textes mäßig geeignet. Leute, die nicht schnell was schreiben können, sind ebenfalls eher schlecht.
 
Fähigkeit und Möglichkeit, Diskursen zu folgen. 
Heißt: Zeit haben, um ausufernde Debatten zu lesen, und mental WILLENS sein, nicht zu urteilen, sondern erstmal einfach hinzunehmen, welche Positionen da vertreten werden. Nur wer die Diskurse offen liest, ohne automatisch wegen der teilnehmenden Personen oder einzelner etwas ausfallender Wörter gleich eine "richtige" und eine "falsche" Seite festzulegen, kann objektiv herausarbeiten, welche Positionen da wie vertreten werden. 
 
Das Community-Management muss mitbekommen, wie die Community tickt, ohne gleich zu urteilen, ob jemand bei der geäußerten Meinung "Recht hat" oder nicht. Das ist nämlich irrelevant. Wichtig ist: Verstehen, was die Leute häufiger wünschen, wo sie die Probleme sehen, welche Verhaltensweisen auf breiter (!) Front als inakzeptabel angesehen werden, und welche gerade üblich in der konkreten Community sind. 
 
Man muss auch tracken und im Kopf behalten, wenn sich die selben Leute immer und immer wieder mit den selben Positionen in diverse Debatten einklinken, dass diese Position dann immer noch nur von einer/wenigen Person/en vertreten wird. Davon, dass die selben Position an 5 Stellen vertreten wird, ist sie nicht relevanter, als wenn eine Person ihre Position nur einmal darlegt. 
 
Zudem sollten die Community Mitarbeiter alle Regeln, die sie durchsetzen wollen, auch VERSTEHEN. eine Regel um der Regel willen durchzusetzen ist bescheuert. Alle Regeln, die eingeführt und verteidigt werden sollen, sollten erforderlich und geeignet sein, um einen legitimen Zweck zu verfolgen. Wer diese regeln an die Öffentlichkeit kommunizieren soll, muss Wissen, wozu die Regel dient (legitimer Zweck), warum die Regel funktioniert (geeignet) und warum es gerade diese Regel braucht und keine andere sinnvoller ist (erforderlich). 
 
Diskurse neutral zu verfolgen heißt nicht, dass man keine eigene Meinung haben darf. man muss sie nur einigermaßen ausblenden, während man offiziell Debatten verfolgt, weil man durch die eigenen Meinungsbrille oft schnell dazu neigt, wichtige Dinge zu übersehen oder falsch zu bewerten. 
 
Aza. 
Vorsicht, dieser Diskussionspartner könnte für Kinder ohne Ahnung nicht geeignet sein, da er pedantisch und mit linguistischer Feinheit Argumente zerfleddern kann.
("A man shouldn't die with no understanding of why he's been murdered" - Matthew Stover)
[1] [2] [3]
/ 3




Zum Weblog