Zum Inhalt der Seite



Antrag der Userschaft

Autor:  Kathal

Hallo liebe Userschaft,
 
hier verlinken wir euch nun endlich das Protokoll über den User Antrag.
https://www.animexx.de/content.php?id=55#
 
Unter dem Protokoll haben wir einige Änderungen vermerkt, die sich seit her ergeben haben und ein Statement, wieso das alles so lange gedauert hat. Wir bitten nochmals um Entschuldigung.
 
Wir haben uns entschieden, das Protokoll auf einer externen Seite anzulegen, da die Informationen in über 10 WORD Seiten, in diesem Weblog zu erschlagend wären.
 
Wir freuen uns über eine rege Kommunikation, Kritik und Wünsche eurerseits in den Kommentaren. Bitte zögert nicht, eure Meinung zu schreiben.
Hoffentlich konnten wir damit viele offene Fragen beantworten. Wir bemühen uns auch in Zukunft mehr Transparenz zu zeigen.
 
Liebe Grüße,
euer Animexx Team.

Avatar
Datum: 21.08.2018 09:48
Sehr interessanter Bericht. Die Webseite arbeitet derzeit defizitär, da fallen dann auch die hohen Verwaltungskosten auf. Speziell die Bankgebühren. Mag die jemand erklären? Das wäre ja die erste Adresse für Einsparpotential. Also haben die sicher einen guten Grund.
[[🐄]]
Avatar
Datum: 21.08.2018 10:09
Tofu gegen Karotaler ist eine klasse Idee!

Durch das tägliche Abholen der Taler plus die erhöhte Attraktivität der Seite aufgrund der TOllen FUnktionen dürften ja wiederaum auch die Werbeeinnahmen steigen.
Avatar
Datum: 21.08.2018 11:20
Sehr interessanter Bericht. Die Webseite arbeitet derzeit defizitär, da fallen dann auch die hohen Verwaltungskosten auf. Speziell die Bankgebühren. Mag die jemand erklären? Das wäre ja die erste Adresse für Einsparpotential. Also haben die sicher einen guten Grund.

Wenn du genau hinschaust sind die Werbeeinnahmen nicht in die jährlichen Einnahmen mit eingerechnet. Rechnet man die dazu, geht es ziemlich genau auf.
An den Bankkosten lässt sich aus meiner Erfahrung mit Vereinen eher weniger machen.


Im Detail weiß ich das natürlich nicht, aber vielleicht als Infohappen bis eine Detailiertere Info kommt:

Bei den Animexx Bankkonten handelt es sich um Geschäftskonten und nicht um Privatkonten. Jede Buchung, also Sowohl Ein- als auch Auszahlung, kostet Geld. Wie hoch hier die Kosten sind kann ich aus dieser Groben Tabelle natürlich nicht rauslesen.

Hinzu kommen noch die Kontoführungsgebühren.
Die kostenlosen Konten können idR nur von natürlichen Personen (= Menschen) in Anspruch genommen werden und nicht von juristischen Personen (= u.a. Vereine).

Rein vom Gefühl von der Größe her würde ich tippen, das in dem Posten auch die Steuerberaterkosten inkludiert sind. Das ist jetzt aber mehr Geraten.

Stimmt so nicht ganz. Gemeinnützige Vereine können auch kostenlose Konten bekommen (es gibt Banken die das anbieten, auch wenn dann meistens immer noch Gebühren für jede Einzahlung bzw. SEPA Lastschrift anfallen)

Ich glaube aber nicht, dass Animexx noch unter Gemeinnützig fällt. Bin mir aber nicht sicher, das ist ein bisschen kompliziert.
Avatar
Datum: 21.08.2018 11:40
Lyndis

> Wenn du genau hinschaust sind die Werbeeinnahmen nicht in die jährlichen Einnahmen mit eingerechnet. Rechnet man die dazu, geht es ziemlich genau auf.

Welche Werbeeinnahmen meinst Du?

> An den Bankkosten lässt sich aus meiner Erfahrung mit Vereinen eher weniger machen.

Dazu müsste man etwas über ihre Struktur wissen, sonst ist kein Urteil erlaubt.
Ich empfinde sie nur als hoch, deswegen würde ich gerne mehr wissen.


> Ich glaube aber nicht, dass Animexx noch unter Gemeinnützig fällt.

Das Impressum lautet auf gemeinnützig. Dem traue ich.

[[🐄]]
Avatar
Datum: 21.08.2018 11:57
Q

Es gibt einen Posten 'Werbung' der unter der Summe steht. Rechnet man den Betrag dazu, kommt man grob auf die gleiche Zahl wie die Ausgaben.
Kann sein, dass ich da was falsch verstanden habe, aber da vorher gesagt wird, dass es dem Verein finanziell gut geht, kann ich mir nicht vorstellen, dass da tatsächlich ein Problem besteht.

>> An den Bankkosten lässt sich aus meiner Erfahrung mit Vereinen eher weniger machen.

> Dazu müsste man etwas über ihre Struktur wissen, sonst ist kein Urteil erlaubt.
>Ich empfinde sie nur als hoch, deswegen würde ich gerne mehr wissen.

Ich ehrlich gesagt nicht, wenn man bedenkt, dass viele Banken ziemlich hohe Gebühren für Lastschrifteinzüge nehmen. Volksbank 5 Euro, bei Sparkassen ist es ähnlich.
Ich hab natürlich keine Ahnung, bei welcher Bank Animexx ist, aber bei 70.000 Onlineclubmitgliedern und ca. 900 Vereinsmitgliedern, finde ich die Höhe der Kontenkosten sogar noch ziemlich moderat.

Aber ich hab natürlich keine Ahnung von Interna. Vielleicht kann man was machen, aber ich finde die Zahl relativ realistisch.

>> Ich glaube aber nicht, dass Animexx noch unter Gemeinnützig fällt.

> Das Impressum lautet auf gemeinnützig. Dem traue ich.

Ups, stimmt. Das habe ich vergessen. Aber wie gesgat, dann fallen meistens noch Gebühren für Kontobewegungen an und die werden bei so vielen Leuten einige sein.
Avatar
Datum: 21.08.2018 12:06
Lyndis:
>
> Es gibt einen Posten 'Werbung' der unter der Summe steht. Rechnet man den Betrag dazu, kommt man grob auf die gleiche Zahl wie die Ausgaben.

Ach herrjeh. Ich habs gesehen, aber ich hab nur die fettgedruckten Zahlen registiert.


> Ich hab natürlich keine Ahnung, bei welcher Bank Animexx ist, aber bei 70.000 Onlineclubmitgliedern und ca. 900 Vereinsmitgliedern, finde ich die Höhe der Kontenkosten sogar noch ziemlich moderat.

Nun bin ich wieder verwirrt. Ich dachte es handelt sich hier nur um die Aufstellung der Kosten und Einnahmen der Webseite. Die Bankkosten gehören zur Kostenstruktur des Vereins und dürften nur anteilig auf die kosten der Webseite geschlagen werden. Argh, ich merke, die Zahlen bedürfen dringend der Kommentierung.

> Aber ich hab natürlich keine Ahnung von Interna. Vielleicht kann man was machen, aber ich finde die Zahl relativ realistisch.

Ups. Ich habe ja nie behauptet die Zahlen seien falsch. Ich will ja nur was über ihre Entstehung wissen.

> > Das Impressum lautet auf gemeinnützig. Dem traue ich.
> Ups, stimmt. Das habe ich vergessen.

Haha, dann bin ich nicht so allein im "übersehen". XD
[[🐄]]
Avatar
Datum: 21.08.2018 12:12
Q

> Nun bin ich wieder verwirrt. Ich dachte es handelt sich hier nur um die Aufstellung der Kosten und Einnahmen der Webseite. Die Bankkosten gehören zur Kostenstruktur des Vereins und dürften nur anteilig auf die kosten der Webseite geschlagen werden. Argh, ich merke, die Zahlen bedürfen dringend der Kommentierung.

Ah ja stimmt. Na gut, dann sind es immer noch 70000 User die potentiell ToFu und so kaufen (auch wenn das natürlich nur ein Bruchteil ist).

> Ups. Ich habe ja nie behauptet die Zahlen seien falsch. Ich will ja nur was über ihre Entstehung wissen.

Über die konkrete Entstehung kann ich natürlich nur spekulieren. Wollte nur mal meine Erfahrungen damit teilen :)
Avatar
Datum: 21.08.2018 13:09
Lyndis

> Wenn du genau hinschaust sind die Werbeeinnahmen nicht in die jährlichen Einnahmen mit eingerechnet. Rechnet man die dazu, geht es ziemlich genau auf.

Es geht sogar genau auf. Ist wohl mehr eine Rechnung über das "was man bräuchte".
[[🐄]]
Avatar
Datum: 21.08.2018 15:35
Jackpot:
Was wird getan um die bestehenden Mitglieder zu halten?
>  
> Der Verein versucht, dass die Seite technisch stabil weiterläuft. Wir müssen lernen, mit den bestehenden Helfern auszukommen, um gemeinsam konsensfähige Lösungen zu finden.
> Beides geht Hand in Hand miteinander.Also quasi nix.

Ich finde persönlich nicht, dass im Moment "nix" passiert, um die bestehenden Mitglieder zu halten. Ich habe eigentlich eher den Eindruck, dass die Verantwortlichen mittlerweile häufiger den Dialog suchen, durch Feedback- und Lösungsanfragen, aktuelle Blogs zum Fortschritt im Rewind-Projekt und der Frage, wie man Standardfunktionen aus den TOFUs nehmen kann, ohne finanzielle Einbußen hinnehmen zu müssen.
ᴛʜᴇʀᴇ ɪs ʙᴇᴀᴜᴛʏ ɪɴ ᴇᴠᴇʀʏᴛʜɪɴɢ. ᴇᴠᴇɴ ɪɴ sɪʟᴇɴᴄᴇ ᴀɴᴅ ᴅᴀʀᴋɴᴇss.
Avatar
Datum: 21.08.2018 16:25
MrsWolf
 
> Ich finde persönlich nicht, dass im Moment "nix" passiert, um die bestehenden Mitglieder zu halten.
 
Ich bezog mich auf die Antwort aus dem Protokoll und in der steht nun einmal absolut nichts.
 
Ansonsten ist halt „häufiger den Dialog suchen“ – was halt immer noch nicht viel ist, das darf man nicht vergessen – eben keine Leistung, die hervor gehoben gehört. Ich sage nicht, es ist nichts, ich sage: Es ist keine Leistung. Wir sprechen hier von dem, was absoluter Standard sein sollte! Es sollte normal sein, dass die Verantwortlichen der Seite wissen wollen, was ihre User wollen und sie über Dinge informieren, die passieren oder die sie vorhaben. Dass es das nicht ist und man sich jetzt erst auf dem Weg dorthin befindet, spricht eine sehr eindeutige Sprache.
Noch dazu sprechen wir bei den Blogs über den Rewind auch nur über vier, fünf Einträge in dreieinhalb Monaten – was jetzt halt auch nicht so die Wucht in Tüten ist. Erst vor kurzem war wieder ein Stream, der nicht mal im Zirkel angekündigt oder nachträglich reingesetzt wurde – dass es irgendwo im Blog stand und User, die nicht im Zirkel sind, darauf zugreifen können, ganz zu schweigen. Der Website-Änderungsticker hat es … vier Mal in den Blog geschafft, ehe er nach einem Monat wieder sang- und klanglos in der Dunkelheit verschwand, wo er herkam.
Ich verstehe schon, was du meinst, ja, es sind Bemühungen da, das Problem ist nur, dass die gerade mal versuchen einen Standard herzustellen, der schlicht auf einer Website da sein müsste – drei Mal wenn es eine Website ist, auf der ich auch noch Geld bezahlen muss, will ich in meinem Bereich teilweise nur Standardfunktionen nutzen. Und ja, wenn „Wir versuchen langsam so zu sein wie eine normale Seite“ schon als „aktuelle Mitglieder halten“ zählt … ja, dann haben wir da eine sehr unterschiedliche Auffassung.
Weniger als das absolute Minimum zu machen, hält Leute selten an einem Ort, sieht man ja auch an der stetig fallende Mitgliederzahl.
There he goes. One of God's own prototypes.
A high-powered mutant of some kind never even considered for mass production.
Too weird to live, and too rare to die.
 
Bacon fragt nicht, Bacon versteht.
Avatar
Datum: 21.08.2018 16:51
Jackpot:
> Und ja, wenn „Wir versuchen langsam so zu sein wie eine normale Seite“ schon als „aktuelle Mitglieder halten“ zählt … ja, dann haben wir da eine sehr unterschiedliche Auffassung.
> Weniger als das absolute Minimum zu machen, hält Leute selten an einem Ort, sieht man ja auch an der stetig fallende Mitgliederzahl.

Ich verstehe deinen Standpunkt vollkommen und gebe dir da auch Recht, aber ich finde eben auch, dass man diese Bemühungen "einen Standard zu erreichen" schon auch irgendwie positiv zur Kenntnis nehmen sollte, nachdem in den letzten Jahren in der Hinsicht offenbar so gar nichts passiert ist. Vor allem bei  Uryuu habe ich das Gefühl, dass sie sich große Mühe dabei gibt, beim Rewind den Wünschen der User gerecht zu werden. Das ist zumindest die Erfahrung, die ich im Beta-Zirkel gemacht habe. Aber gut, ich möchte dir meine Meinung natürlich auch nicht aufdrängen. Ich habe für mich entschieden, die weiteren Entwicklungen einfach noch zu verfolgen, denn bis jetzt habe ich den Eindruck, dass man sich zumindest in die richtige Richtung bewegt. Deswegen sehe ich aktuell auch keinen Grund für mich, mich als User zu verabschieden.
ᴛʜᴇʀᴇ ɪs ʙᴇᴀᴜᴛʏ ɪɴ ᴇᴠᴇʀʏᴛʜɪɴɢ. ᴇᴠᴇɴ ɪɴ sɪʟᴇɴᴄᴇ ᴀɴᴅ ᴅᴀʀᴋɴᴇss.
Avatar
Datum: 21.08.2018 18:44
 KarlE

> 5 Euro für Lastschrifteinzüge? Das wär ja furchtbar. Vielleicht verwechselst du das, und meinst Rückläufer, also zurückgegebene Lastschriften? Dafür sind 5-10 Euro plausibel. Oder pro Einreichung eines Datenträgers/Datentransfers für Sammellastschriften, beispielsweise um von allen Vereinsmitgliedern die Beiträge einzuziehen. Aber 5 Euro pro Lastschrift, höchstens wenn man sie auf Papier daherbringt.

Das kommt davon, wenn man dünn drüber recherchiert. ^^"
Ich hatte mich nur dran erinnert, dass mein Schatzmeister uns vor recht hohen Gebühren gewarnt hat, deshalb bin ich da wohl zu sehr auf das erste Ergebnis reingefallen, das ich gefunden habe.
Ich weiß nicht genau wofür die 5 Euro sind und ob die Daten korrekt sind. Aber hier: https://www.kostenloses-konto24.de/girokonto-informationen/153-girokonto-fuer-vereine-welche-bank.html
Steht, dass Lastschrifteinzüge von 'fremden Konten' 5 euro pro Auftrag kosten. (Daueraufträge im SEPA Lastschriftbereich vielleicht?)
Für normale Buchungen nimmt z.B. die Sparkasse aber tatsächlich 'nur' ein paar Cent.

Vergesst also einfach, was ich gesagt hab
Avatar
Datum: 21.08.2018 19:46
 KarlE:

> > Q
> > >Ich empfinde sie nur als hoch, deswegen würde ich gerne mehr wissen.

> Ich auch.

 
Bankspesen / Kosten des Geldverkehrs. Da sind auch z.b. die ganzen Gebühren drin die paypal, paysafe oder sonstige derlei anbieter verlangen in der Summe drin. Da müssten Teilbeträge von der Summe dann eigentlich auch auf die anderen projekte umgelegt werden (Mitgliedsbeitrag kann man ja z.b. auch per paypal zahlen), dass wäre aber ein massiver Aufwand und der Großteil ist halt tatsächlich auch einach Webseite. 
 
Wenn Lastschriften platzen fallen auch Gebühren an. 
Beste Grüße
Ani
Avatar
Datum: 22.08.2018 02:11
Danke für das Protokoll! Ich finde es sehr informativ und gut zusammen gefasst. Danke auch für die Erwähnung. Ich freue mich dass ich helfen konnte.
I quit. Everything.
Avatar
Datum: 22.08.2018 08:59
 SanjiHero:
> Tofu gegen Karotaler ist eine klasse Idee!
>
> Durch das tägliche Abholen der Taler plus die erhöhte Attraktivität der Seite aufgrund der TOllen FUnktionen dürften ja wiederaum auch die Werbeeinnahmen steigen.

auf jeden fall!!! Tofu für Karotaler zu bekommen wäre super! Daumen hoch wenn das kommt :)
___________________________________________________
Brüderchen Kingkong und Schwesterchen Godzilla! XP
Avatar
Datum: 22.08.2018 12:59
 SanjiHero:
> Tofu gegen Karotaler ist eine klasse Idee!
>
> Durch das tägliche Abholen der Taler plus die erhöhte Attraktivität der Seite aufgrund der TOllen FUnktionen dürften ja wiederaum auch die Werbeeinnahmen steigen.

das wäre dann wieder das Problem, dass die Einnahmen sinken, da KT täglich umsonst sind. man müsste nur sparen und schon hätte man wieder ein Tofu.
darüber hinaus kann man auch über die App die KT abholen, ob diese Zahlen mit in die Statistik fließen weiß ich nicht.

wer aber KT gegen ToFu anbieten will, es gibt genug User die das anbieten. die tauschen diese zwei Dinge miteinander. auf Wunsch kann ich den Link per ENS schicken.

neue ToFu zu finden wird nicht so einfach, irgendwie ist schon alles abgedeckt. von daher rate ich davon ab die ToFu kostenfrei anzubieten. höchstens als Neumitglied Probeweise.
das wäre denen gegenüber nicht fair, die immer wieder dafür bezahlen.
Seit Sex einfach zu haben ist, findet sich die Liebe schwerer.
Avatar
Datum: 23.08.2018 07:57
 Ani

Da ein gemeinnütziger Verein seine Buchführung alle 3 Jahre unter die Lupe genommen bekommt, wird das wohl schon ok sein. Ich selbst hätte pauschal Hauptzweck/Nebenzweck pauschl 10 zu 90 verteilt, einfach weil auch der Verein das Konto nutzt.
Wenn das mit dem Geld jetzt knapper wird, wird der nächste Schatzmeister des Vereins da vielleicht nochmal drüber schauen. Wirklich beurteilen kann man das nur, wenn man alle Buchungen vor sich sieht.

Danke für die Auskunft
[[🐄]]
Avatar
Datum: 23.08.2018 19:14
Q:

> Da ein gemeinnütziger Verein seine Buchführung alle 3 Jahre unter die Lupe genommen bekommt, wird das wohl schon ok sein. Ich selbst hätte pauschal Hauptzweck/Nebenzweck  pauschl 10 zu 90 verteilt, einfach weil auch der Verein das Konto nutzt. 
> Wenn das mit dem Geld jetzt knapper wird, wird der nächste Schatzmeister des Vereins da vielleicht nochmal drüber schauen. Wirklich beurteilen kann man das nur, wenn man alle Buchungen vor sich sieht.

> Danke für die Auskunft
 
hm? weiß ned auf welche Prüfung du dich beziehst mit alle drei Jahre. Intern wird ja jedes Jahr die Kasse geprüft und auch der Bericht für die Mitglieder erstellt (daher stammte auch die Tabelle). Es wird ja auch jedes Jahr eine Bilanz von einem Steuerberater erstellt.
 
Ja so Verteilungschlüssel haben wir intern bei einigen Kosten angesetzt. Die Serverkosten sind z.b. ingesamt höher, weil die ganze Mitgliederverwaltung und auch andere Dinge über die Webseite laufen. Deswegen werden 30 % auf den Verein gebucht / kalkuliert. Wie gesagt das war dem Auwand halt geschuldet das man es bei den Bankgebühren bisher nicht gemacht hat, es betrifft ja nicht nur die Mitgliedsbeiträge, Conticketzahlungen sind da auch durchaus relevant.
 
Das ist halt alles schon recht komplex, weil ja einige Kosten übergreiefend oder nicht genau zuordbar sind etc. Durch die erwähnte Änderung glaub ich eh da dieser Posten für 2018 nicht korrekt ist da müsste man mal kucken, was das halbe Jahr jetzt tatsächlich angefallen ist (ich hatte bei der Zahl einfach die Vorjahressumme übernommen).  
Beste Grüße
Ani
Avatar
Datum: 23.08.2018 19:58
 Ani

Das Finanzamt wollte den Jahresabschluss und die GuV nicht jedes Jahr sehen. Wenn was nicht gestimmt hat, hat das FA das angemerkt.
Ja, genau so wie die Serverkosten hätte man das auch mit den Gebühren machen können. Aber nur Pi mal Daumen wenn der Aufwand zu hoch ist. Wenn man keine Lust hat die Einzelbuchungen zu zählen, dann hätte ich die Summen der Ein- u. Auszahlungen genommen, die muss man ja auf jeden Fall zählen.
Es geht ja nur darum, bei einer evtl Rückfrage nachweisen zu können, dass man nicht x-beliebig verteilt hat.
ja, Schatzmeister ist ein anspruchsvoller Posten. Bei euren Summen hätte ich das dem Steuerberater gegeben.
[[🐄]]
Avatar
Datum: 28.08.2018 12:16
Auch hat Animexx auf Grund des Alters einen gewissen eigenen "Charme" im Aufbau, der grundsätzlich beibehalten werden soll. Es ist nun mal eine alte Seite und das macht es besonders.

Mein persönlicher Brüller aus dem Protokoll! Schön, daß "Charme" in Anführungszeichen gesetzt wurde – man weiß also, daß das bestenfalls ein Euphemismus ist. Und ich bin mal gespannt, wieviele Neumitglieder gewonnen oder alte Mitglieder dadurch gehalten werden, daß sie sich auf einer "besonderen", alten Seite herumtreiben dürfen.

Der Stillstand der Webentwicklung hier seit... wahrscheinlich 10 Jahren ist natürlich ein Problem, das nicht so leicht zu lösen ist. Ich bezweifele, daß man hier mit ehrenamtlicher Tätigkeit und dem üblichen Gefrickel weit kommen wird. Ist ja nicht erst seit gestern, daß die Nutzerzahlen einbrechen und die Leute zu benutzerfreundlicheren Alternativen wechseln. Wenn ich das genannte Gehalt mal zehn Jahre nehmen darf, ist da für die 200.000+ Euro nicht viel rausgekommen (eigentlich ein Skandal!).

Zuletzt noch eine Anmerkung: Wenn TOFU so die Cashcow ist, und laut dieser Umfrage zuletzt der RPG Bereich hier der noch am meisten genutzte Bereich ist (der für mich immer wie ein unnützes Accessoire einer Cosplay/Manga-zentrierten Website ist), warum wird darauf bei der Erneuerung oder dem Rebrush/Rewind/Reboot nicht allergrößte Priorität gelegt? In dem Jahr bis zur geplanten "Open Beta" ist doch hier tote Hose und von der Community und dem Netzwerk echt nicht mehr viel übrig...


Zum Weblog