Zum Inhalt der Seite
[English version English version]



Bouei-Blog: Alles, was ihr über den Magical Boy Anime schon immer wissen wolltet (oder auch nicht) Sailor Moon, Wedding Peach, Tokyo Mew Mew, Pretty Cure, Ouran High School Host Club, Uta no Prince-sama, Cute High Earth Defense Club LOVE!, Hintergrundinfos, Magical Girl, Review

Autor:  Jitsch

Seit Ewigkeiten habe ich etwas in dieser Art gesucht, aber in den Weiten des Internets bin ich einfach nicht fündig geworden, so dass ich es nun doch selbst schreiben muss. Alaiya hat in ihrem Blogeintrag zu Boueibu zwar schon mal stichwortartig die Magical-Girl-Referenzen aufgezählt, aber ich möchte gerne noch einmal etwas in die Tiefe gehen und auch aufgreifen, wo die Serie Anleihen zu anderen Genres nimmt.

Lange habe ich überlegt, aber schließlich die Idee verworfen, das ganze nach den Serien zu gliedern, auf die es Anspielungen gibt - stattdessen ist das Ganze thematisch aufgebaut. Den Anfang macht das, was man von der Serie als erstes zu sehen oder hören bekommt:

Der Titel

美男高校地球防衛部LOVE![binan kōkō chikyū bōeibu LOVE!], oder auch Cute High Earth Defense Club LOVE! – das kann sich kaum einer merken, weshalb die Serie von den meisten als "der Magical Boy Anime" oder kurz "Boueibu" bezeichnet wird. Klassische Magical Girls kennt man eher kurz und knackig unter dem Namen des Teams oder der Hauptfigur: Sailor Moon, Wedding Peach, Tokyo Mew Mew, Pretty Cure. Diesem Schema zufolge müsste die Serie eigentlich „Battle Lovers“ heißen. Tatsächlich war der erste Arbeitstitel der Serie "Battle Lackluster", weil die Charaktere sich in "Lacklusters" verwandelten. Das hat man aber dann doch noch geändert.

Woher kommt also der endgültige Titel?

1) Es gibt da eine andere Serie, die ebenfalls den Titel "XXX High(school) XXX Club" trägt:


桜蘭高校ホスト部 [ōran kōkō hosuto bu], bekannt als Ouran High School Host Club

Natürlich kann das auch Zufall sein, aber Fakt ist, dass "Ouran" auch parodistische Züge hat und ebenfalls einen Cast, der aus lauter gutaussehenden Jungs (inklusive einem Brillenträger und einem kleinen blonden Jungen) besteht, sticht irgendwie schon ins Auge.

2) Schaut euch mal dieses Logo an:


うたのプリンスさまっマジLOVE1000% [Uta no☆Prince-sama♪ Maji LOVE1000%]

Sieht schon ähnlicher aus. Vor allem das Herz mit dem Wort "LOVE" drin ist bis auf das Ausrufezeichen unverändert übernommen. Ähnlich ist auch, dass beide Logos ein Symbol verwenden - UtaPri eine Krone für die Prinzen, Boueibu das Logo des Kurotama-Bads. Boueibu ist eben nicht nur eine reine Magical Girl Parodie, sondern auch stark an für Frauen geschriebene Serien voller Bishounen angelehnt ist – und dafür ist UtaPri ein Paradebeispiel.


Sieht schon irgendwie ähnlich aus: Links die Battle Lovers, rechts die Jungs von Strish aus UtaPri

Wobei zumindest das 美男[binan] (schöner Mann) im Titel auch auf Sailor Moon anspielt, das ja mit vollem Titel 美少女戦士セーラームーン [bishōjo senshi sērāmūn] (ganz wortwörtlich: Hübsche-Mädchen-Kriegerin Sailor Moon) heißt. In Boueibu ist es gleichzeitig noch ein Wortspiel auf die Binan-Oberschule, die sich aber [binan] schreibt, also mit anderen Kanji (die übrigens „Augenbraue“ und „Problem“ bedeuten - warum auch immer). 

Nachdem wir das geklärt haben, stürzen wir uns mal in die Haupt-Materie, und zwar erst mal auf ein paar Begrifflichkeiten:

Englisch, Latein und was es da noch so gibt.

Wie bei vielen Magical Girl Animes gibt es einen Oberbegriff für das Team und individuelle Namen, die darauf basieren: Die Sailor Senshi / Sailor Kriegerinnen heißen alle „Sailor <Name>“, die Mitglieder von Pretty Cure heißen „Cure <Name>“, die von Tokyo Mew Mew nennen sich „Mew <Name>“ und so weiter. So nennen sich die Jungs eben auch „Battle Lovers“ und sie heißen „Battle Lover XY“, wobei es da einen Kniff gibt:

Das Team heißt バトルラヴァー[batoru ravaazu] (Battle Lovers), die individuellen Namen verwenden aber im Japanischen die Abkürzung バトラヴァ[batorava], ein Kofferwort aus „Battle“ und „Lover“, das man streng genommen als „Battlover“ übertragen müsste. Woran erinnert das? プリキュア[purikyua], ein Kofferwort aus „Pretty“ und „Cure“. Allerdings wird das so verwendet, dass ein voll ausgeschriebenes „Pretty Cure“ (プリティキュアpuriti kyua), in der japanischen Version eigentlich nirgendwo auftaucht sondern „Precure“ der Teamname ist und die individuellen Namen eben nur das „Cure“ enthalten.

Das bringt uns zu den individuellen Namen der Battle Lovers: Battlover Scarlet, Cerulean, Épinard, Vesta und Sulfur. Zwei englische Farbwörter, das französische Wort für Spinat, eine römische Göttin und ein chemisches Element mit lateinischem Namen. Klingt nach einem sehr wirren Namensschema – üblicher ist es, dass alle nach einer Sache benannt sind: Planeten (Sailor Moon), Blumen (Wedding Peach), Obst (Fresh Precure), Essen (Tokyo Mew Mew)… Aber es gibt eine Serie, wo die Namen auch eher wirr sind: Precure 5 hat Cure Dream, Rouge, Lemonade, Mint und Aqua. Ein abstraktes Wort, Schminke (französisch), was zu Trinken, ne Pflanze und das lateinische Wort für Wasser.

Aber: in beiden Serien beziehen sich die Namen auf Farben. Scarlet und Rouge sind schlicht Farbwörter für verschiedene Rottöne. Cerulean ist ebenfalls ein Farbwort, aber auch Aqua (Wasser) wird man mit keiner anderen Farbe als Blau assoziieren. Épinard (Spinat) und Mint (Minze) sind Pflanzen, die komplett grün sind. Zuletzt kann man sich auch Schwefel (Sulfur) und Lemonade (Limonade) in keiner Farbe als Gelb vorstellen. Heraus fallen nur Dream (ein abstraktes Wort) und Vesta (Göttin des Herdfeuers), wo der Name für das Element der Figur steht (Träume/Hoffnung bzw. Feuer) und nicht für die Farbe, die in beiden Fällen pink ist.

Weiter geht’s mit den Verwandlungsitems. Die heißen ラブレスレット[raburesuretto] – ein Kofferwort aus ラブ[rabu] (Love)  und ブレスレット[buresuretto] (Bracelet), was im Japanischen funktioniert, weil das v in „love“ zu einem b wird (Japanisch hat klassischerweise kein v). Die werden dann auch entsprechend Lovracelets genannt. Solche Kofferwörter für Items sind in japanischen Magical Girl Serien nicht selten. Bei Tokyo Mew Mew sind die Namen aller magischen Items Kofferwörter: Mew Ichigo hat z.B. die ストロベルベル[sutoroberuberu], etwa: „StrawBell Bell“, wobei eben ein Kofferwort aus  „Strawberry“ und „Bell“ verwendet wird. Im deutschen Manga wurde daraus übrigens ganz schnöde „Strawberry Bell“. Dazu kommen MinTone (Mint+Tone) Arrow, Lettustanets (Lettuce+Castanets), Pudring (Pudding + Ring) Ring und ZaCross (Zacuro + Cross). Auch in Precure gibt’s derartige Wortschöpfungen des Öfteren, z.B. in DokiDoki die キュアラビーズ[kyua rabiizu], wo sich die Fanbase nie einig wurde, ob das nun ein Kofferwort aus „Love“ und „Beads“ oder „Love“ und „Rubies“ ist – entsprechend habe ich in Fansubs schon „Cure Lovies“ als auch „Cure Loveads“ gesehen.

Wo wir jetzt schon bei den Verwandlungsitems waren, geht es gleich weiter damit, wofür sie benutzt werden:

Love Making!

Die Rede ist natürlich von der magischen Verwandlung, nicht vom "Liebe machen".

Armbänder als Verwandlungsitems sind an sich relativ selten – Nur Angel Daisy hat eine magische Uhr (ihre Teammitglieder völlig andere Items) und Precure 5 (in der ersten Staffel) haben Armbänder zum Aufklappen in ihrer individuellen Farbe. Ansonsten sind Schmuckstücke (Kettenanhänger, Broschen), Alltagsgegenstände (Füller, Taschenspiegel) oder (bei Pretty Cure) Handys üblicher - aber an sich gibt es nicht das typische Verwandlungsitem.


Die Lovracelets der Battle Lovers (links) und die Pinky Catches von Precure 5 (rechts)

Ein geflügeltes Herz mit Krone, wie es an den Lovracelets zu finden sind, findet man auch bei Sailor Moon, und zwar an einer ihrer Verwandlungsbroschen. Sailor Moon hat aber nicht unbedingt das Patent auf diese Symbolik:


Links das Crisis Moon Compact aus der 4. Staffel von Sailor Moon, rechts der Ring "Alt wie die Welt" von Wedding Peach

Womit wir bei den Verwandlungen wären. Verwandlungssprüche gehören zur Magical Girl Serie wie das Amen in die Kirche. „Love Making!“ ist dabei in guter Gesellschaft mit „Planet Power Make-up!“, „Precure Love Link!“ und so weiter - der Spruch ist natürlich trotzdem eindeutig zweideutig. Wobei wie bei Pretty Cure alle den exakt selben Spruch haben, anstatt sich schon im Verwandlungsspruch auf ihr Magical Girl Alias zu beziehen wie z.b. die Sailor Senshi („<Alias> Power, Make up!“) oder Tokyo Mew Mew („Mew Mew <Alias> Metamorphose“).

Dabei küssen die Jungs ihr Verwandlungsitem, was so in Tokyo Mew Mew vorkommt und sonst soweit ich weiß nirgendwo. Andererseits ist es auch in anderen Serien recht üblich, dass man nicht nur den Spruch aufsagt, sondern auch noch irgenwelche Knöpfe drückt o.Ä. (gerade bei Toei-Serien, weil man das bei Spielzeug dann auch machen kann). Alternativ öffnet sich das Item (fast alle lassen sich irgendwie aufklappen). Bei den Armbändern geht Aufklappen nicht und Knöpfe sind auch keine dran - Küssen ist also fast die einzige Wahl (und passt außerdem gut zum Liebesthema).


*chu* (rechts: Bu-Ling / Purin / Mew Pudding aus Tokyo Mew Mew)

Die Verwandlungssequenzen an sich sind sehr deutlich an die der Inner Senshi aus Sailor Moon angelehnt, wie man in diesem Video schön sehen kann:

Auffällig ist vor allem, dass Battlover Scarlet eine deutlich detailliertere Verwandlungssequenz hat, während sich die anderen quasi nur einmal im Kreis drehen und dann sofort das ganze Outfit da ist. Dass die Anführerin eine längere Verwandlung hat als das restliche Team kenne ich so nur von Sailor Moon. Auch, wie sich die Verwandlungsenergie aus dem Verwandlungsitem an/in der Hand ergießt und dass am Ende der Verwandlung ein Symbol eingeblendet wird, ist sehr „Sailor Moon“.

Der gößte Unterschied zu Sailor Moon ist, dass sich die Battle Lovers direkt in der Verwandlungssequenz noch namentlich vorstellen („<Eigenschaft> Prinz, Battlover <Alias>!“). Das kennt man aus jeder Pretty Cure Staffel und gab es davor schon in Doremi („Pretty Witch <Name>-chi!“):


Zwei blaue Magicals stellen sich vor (Cure Berry ist aus Fresh Precure) 

Wobei die Sprüche nicht bei allen gleich sind, aber einem Schema folgen, was so z.B. in Fresh Precure vorkommt („<synonym für ernten> Fresh, Cure <Name>!“) und in vielen andren Staffeln nicht (wo die Sprüche gar kein gemeinsame Stichwort haben, z.B. das Schema „<Farbe> <Element> der/s <Eigenschaft>, Cure <Name>“ aus Yes! Precure 5). Die meisten Sprüche bei Pretty Cure sind allerdings länger, auch die von Fresh stellen noch einen halben Satz („<Farbe> Heart ist das Symbol von <Eigenschaft>“) vor die eigentliche Namensnennung. Bei Boueibu wa dafür wohl auch deshalb kein Platz, weil das Timing sich eben an Sailor Moon orientiert, wo der Spruch fehlt.


Herzsymbole kommen auch sehr oft vor bei sowas (rechts: Cure Peach aus Fresh Precure)

Auf die Verwandlung folgt in den meisten Folgen noch eine große Ansprache als Gruppe (Du, der du unsere geliebte Erde beschmutzt…), die endet mit „Wir sind die Erben des Throns der Liebe! Battle Lovers!“. Auch das ist typisch Pretty Cure. Gerade wie Cerulean am Anfang anklagend auf den Gegner zeigt erinnert stark an Cure White, der Spruch dagegen eher an PreCure SplashStar, der beginnt mit „Ihr, die ihr die heiligen Quellen beschmutzt…!“.


Diese beiden weiß und blau gekleideten Menschen sind etwas verstimmt (unten: Cure White aus Futari wa Precure)

Sailor Moon hat natürlich auch so einen Spruch („Im Namen des Mondes…“), aber der gehört nicht fest zur Verwandlung und wird erst gebracht, wenn Sailor Moon vor dem Gegner steht, während die Battle Lovers ihn immer sagen, auch wenn sie sich im Geheimen verwandeln (Siehe Episode 5). Pretty Cure kommen in der Regel überhaupt nicht in diese Verlegenheit, da sie sich normalerweise vor den Augen des Gegners verwandeln und der Spruch dann auch angebracht ist, das nur nebenbei.

Am Ende des Team-Spruchs wird auf jeden Fall noch mal schön posiert und der Teamname ausgerufen:


... und jetzt wird gekämpft!

Da der Eintrag sonst zu lang würde, hier erst einmal ein Cut. In den nächsten Teilen werde ich mich dann mit Dingen wie magischen Attacken, den Bösewichten und Namensgebung beschäftigen.

-----

Kommentare, Anmerkungen, Hinweise auf Fehler und Ergänzungen sind immer gerne gesehen :)

Ich kenne auch nicht alles und lasse mich gerne auf weitere Referenzen in der Serie aufmerksam machen.

----

Anime, die ich in dem Eintrag erwähnt habe:

  • Cute High Earth Defense Club LOVE! (Anime in Deutschland bei Viewster oder bei Crunchyroll)
  • Ouran High School Host Club (Manga in Deutschland bei Carlsen, Anime bei kazé)
  • Uta no Prince-sama (Staffel 3 auf Deutsch bei Crunchyroll)
  • Bishoujo Senshi Sailor Moon (Manga in Deutschland bei EMA, Anime bei Kazé)
  • Wedding Peach (Manga in Deutschland bei EMA, Anime bei Nipponart)
  • Tokyo Mew Mew (Manga in Deutschland bei Carlsen, Anime nicht lizensiert)
  • MagiCal DoReMi (Anime in Deutschland bei KSM)
  • Pretty Cure Franchise
    • Futari wa Pretty Cure (Anime in Deutschland bei Universum Anime, nur 26 der 49 Folgen auf DVD)
    • Futari wa Pretty Cure SplashStar (Anime in Deutschland nicht lizensiert)
    • Yes! Pretty Cure 5 (Anime in Deutschland nicht lizensiert)
    • Fresh Pretty Cure! (Anime in Deutschland nicht lizensiert)
    • Smile Pretty Cure! (Anime in Deutschland nicht lizensiert)
    • DokiDoki! Pretty Cure (Anime in Deutschland nicht lizensiert)

Zusätzliche Quelle: Produktionshintergründe von Binan Koukou Chikyuu Boueibu LOVE! von Mizoshiru

----

Bildquellen:

Screenshots aus Cute High Earth Defense Club LOVE! sind (fast alle) von mir selbst aus der Ausstrahlung von Crunchyroll gemacht.

Alle anderen Screenshots habe ich über die Google Bildersuche gefunden oder aus kurzen Videos abfotografiert. Die Inhaber der Seiten dafür zu verlinken, dass sie Screenshots machen können, finde ich nicht sinnvoll. Manche wurden von mir auch noch editiert.

Avatar
Datum: 15.05.2015 09:52
Sehr cooler Beitrag. Die Parallelen zu den diversen Magical Girl-Serien aufzuzeigen finde ich super interessant, ich mag das Genre nicht besonders (kenne entsprechend wenige Serien), hatte aber an Binan als Parodie unglaublichen Spaß.

Der Hüftschwung st aber einzigartig, oder?
Vorsicht, dieser Diskussionspartner könnte für Kinder ohne Ahnung nicht geeignet sein, da er pedantisch und mit linguistischer Feinheit Argumente zerfleddern kann.
("A man shouldn't die with no understanding of why he's been murdered" - Matthew Stover)
Avatar
Datum: 15.05.2015 13:44
Schöner Eintrag. Mir gehts genauso wie Azamir, ich hab keine Ahnung von Magical Girl Serien. Aber bei Binan hatte ich regelmässig Lachflashs.
Jungs mit heissem Hüftschwung gibts auch bei Uta no Prince-sama. Kann sein, dass der Hüftschwung daran angelehnt ist.
Avatar
Datum: 15.05.2015 13:54
> Der Hüftschwung st aber einzigartig, oder?

Mir wäre zumindest nichts dergleichen bekannt ;)
„Um nach vorne zu kommen und dort zu bleiben, kommt es nicht darauf an,
wie gut du bist, wenn du gut bist,
sondern wie gut du bist, wenn du schlecht bist.“

Martina Navratilova
Avatar
Datum: 15.05.2015 14:01
Oh wie schön, dass du so einen Eintrag schreibst! <3

> die übrigens „Augenbraue“ und „Problem“ bedeuten - warum auch immer
Entweder ist das ein japanischer Pun oder wir müssten wir mal auf den Einsatz der Brauen achten.

> Precure 5 hat Cure Dream, Rouge, Lemonade, Mint und Aqua.
…oder eine hidden message XD

Bei Vesta denke ich auch automatisch an Rot, auch weil Sailor Vesta rotschwarz codiert ist.

> Auf die Verwandlung folgt in den meisten Folgen noch eine große Ansprache als Gruppe
> Sailor Moon hat natürlich auch so einen Spruch („Im Namen des Mondes…“), aber der gehört nicht fest zur Verwandlung und wird erst gebracht, wenn Sailor Moon vor dem Gegner steht,

Bei SM und PC gibt es zumindest von den Leads auch immer so eine Moralpredigt am Anfang (manchmal, auch verteilt auf einzelne Senshi, wenn sie im Fokus der Episode stehen). Ich weiß nicht, ob man bei SM so strikt trennen sollte, weil sie ja nie ohne das "werde ich dich bestrafen" attackiert. Das ganze liegt wohl auch daran, dass SM immer ihre Identität geheim hält, während es bei BL diese Verpixelung gibt und bei PC es eh immer recht früh rauskommt, wer wer ist.
❤❤❤ Mewtu-Blog ❤❤❤
​Pokemon-Weblog-Übersicht
Team Rocket-Fan-Zirkel
S.N.O.R.T. Snape Needs Our Respect Too
Avatar
Datum: 15.05.2015 14:11
>Entweder ist das ein japanischer Pun oder wir müssten wir mal auf den Einsatz der Brauen achten.

Ich glaube ja, sie haben einfach Kanji gesucht, die sich "binan" aussprechen, aber möglichst sinnfrei sind :D

Eigentlich haben doch alle Magical Girls so einen Spruch. "Im Namen des Mondes werde ich dich bestrafen"(SM) , "Ich bin nun ernstlich ein wenig verstimmt" (WP), "Es ist Zeit, euch eine Lektion zu erteilen" (TMM)...
Nur bei Precure wird so was gerade in den ersten Staffeln kaum verwendet bzw. ist direkt Teil der Ansprache VOR der Nennung des Teamnamens.
Erst in den neueren Staffeln gibt es Sprüche wie "Ich werde dein Herz wieder zum Klopfen bringen" (DokiDoki) oder das "Den Traum werde ich aus diesem Kalten Käfig zurückholen" (Go!Princess).
„Um nach vorne zu kommen und dort zu bleiben, kommt es nicht darauf an,
wie gut du bist, wenn du gut bist,
sondern wie gut du bist, wenn du schlecht bist.“

Martina Navratilova
Avatar
Datum: 15.05.2015 18:41
Ich glaube man kann hier auch ne kleine Satire auf Kamigami no Asobi finden. Den Anime. Da gab es in Folge 1 so ne Schöne Magical Girl like Verwandlung von Apollon, wo der auch nackt da stand. XD mehr oder minder.

Ebenso kann man es auch als Satire zu Free! sehen. 5 Protagonisten.
Uta no Pri wären viel mehr die tollen Kostüme als Anlehnung gedacht. Oder die Bösen die irgendwie ein bisschen was von Heavens aus Uta no Pri Staffel 2 hatten

Avatar
Datum: 15.05.2015 19:01
@Erenya : Das mit Apollon klingt eher so, als hätte man seine Verwandlung eben auch an Magical Girl Tropes angelehnt, aber ich kenne es nicht. Gerade mit UtaPri kenne ich mich auch kaum aus, d.H. wenn du da mehr weißt, immer her mit den Infos :D

Ähnlichkeiten zu Free werde ich definitiv noch ansprechen, wenn ich auf die Charakterdesigns bzw. Charakterdynamik zu sprechen konnte. Es folgen ja noch ein paar "Bouei-Blogs".
„Um nach vorne zu kommen und dort zu bleiben, kommt es nicht darauf an,
wie gut du bist, wenn du gut bist,
sondern wie gut du bist, wenn du schlecht bist.“

Martina Navratilova
Avatar
Datum: 15.05.2015 19:07
Auch wenn ich dank Apollon rot werde vor Scham:
https://www.youtube.com/watch?v=srufgn7J8zg

XDD Es unterscheidet sich schon stark von Magical Girls, weil die nicht so grazil und ernst strippen. XDD

Wie gesagt, die Kostüme erinnern so etwas an Uta no Pri. Aber da eher die zweite Staffel, weil deren Auftritts Kostüm eher an "Prinzen" angelehnt war.

Wenn ich mal Binan vollständig geguckt habe, könnte man vielleicht noch ein paar mehr Gemeinsamkeiten zu Otome Games finden.

Wobei das Binan-Game fürs Handy selbst ja auch schon wieder eine mega große Anspielung auf Ouran Host Club ist.


Zum Weblog