Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Don't come too close to me


Erstellt:
Letzte Änderung: 09.01.2020
abgeschlossen
Deutsch
2545 Wörter, 1 Kapitel
Hauptcharaktere: Kai Hiwatari
Unterthemen: Original Serie
Diese Fanfiction gehört zu der Aktion "Die Nacht der Wundertüten" 2019 des YuKa (oder TaKa) FanZirkel.

Ich hatte Wundertüte B, welche wie folgt lautete:

Satz / Situation:
Eine Anekdote deines Lieblings-Ships VOR einer Beziehung: Einer von beiden wird immer entspannter im Umgang von Zurschaustellung physischer Nähe bzw. wohlwollenden Berührungen der Zuneigung – aber nur, wenn es von DER EINEN Person kommt. Jeder andere kriegt eins übergebraten (oder so).

Besondere Herausforderung:
- es muss eine hellblaue Unterhose vorkommen
- es müssen Bit Beasts vorkommen


zusätzliche Schwierigkeit:
Dieser Punkt ist mir erst in der Mitte der FF aufgefallen und da war es dann zu spät es noch zu ändern. Normalerweise schreibe ich, automatisch, in der auktorialen Erzählweise (Erzähler-Sicht). Doch diesmal bin ich in die personale Erzählweise gerutscht. Die Schwierigkeit bestand darin, nicht doch noch in die andere Perspektive zu rutschen und es so zu schreiben, dass der Leser immer erkennen kann, wer mit Er/Ihn/Sein etc. gemeint ist. Ob mir das nun gelungen ist werdet ihr selber entscheiden müssen...

Ich habe keinen Beta-Leser. Es gibt nur Mich als Schreiber und Mich als Nachleser, daher:
Rechtschreib- und Grammatikfehler sind enthalten und dürfen behalten werden.

Ich hoffe euch gefällt meine FF.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
Kapitel 1 closeness E: 08.01.2020
U: 09.01.2020
Kommentare (1)
2545 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (1)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Phoenix-of-Darkness
2020-01-08T22:22:38+00:00 08.01.2020 23:22
Spitze!!!

Bevor ich auf das Kapitel eingehe, möchte ich dir sagen: Hut ab vor dieser Wundertüte.
Ich habe mir mehrfach deine Aufgabenstellung durchgelesen, die du erhalten hast und die ist echt nicht ohne.
Noch bevor ich dein Kapitel gelesen habe, habe ich überlegt, ob mir etwas einfallen würde dazu...und...nein mir ist nicht wirklich etwas eingefallen.
Umso neugieriger habe ich mich dann an dein Kapitel gemacht und es verschlungen.
Insgesamt sind mir nicht viele Rechtschreibfehler aufgefallen. Daher kann ich dich da beruhigen. Was die Kommasetzung betrifft....ja mit der schlage ich mich auch immer rum und daher bin ich definitiv die falsche Person die das beurteilen könnte. XD

Ich glaube es ein wenig gemerkt zu haben, dass du etwas Schwierigkeiten mit der vorgegeben Erzählform hattest. Dennoch finde ich, dass du die Punkte wirklich, wirklich gut umgesetzt hast.
Doch ich versuche mal das Kapitel Schritt für Schritt zu kommentieren.

Kais Antipathie gegenüber der Überschreitung des Personal Space hast du sehr gut dargestellt. Ich konnte mich gut in ihn hinein versetzen. Da hat er ordentlich Sympathiepunkte bei mir gesammelt.
Interessant fand ich auch wie du deinen eigenen Weg gefunden hast die ursprüngliche Beyblade Storyline in deiner eigenen Variante zu integrieren.
Mir gefällt der Gedanke, dass Neo Borg versucht mit den anderen Teams klar zu kommen.
Zwar hast du die einzelnen Teamtreffen nur angerissen, aber ich fand gut, dass hier Platz für eigene Gedankengänge war.
Ich selbst habe mir die Zeit, welche Neo Borg und die Bladebreakers miteinander verbrachten, doch sehr chaotisch ausgemalt.
Bei den White Tigers bist du da schon mehr ins Detail gegangen und ich liebe die Vorstellung vonBoris, Kevin und Lee wie sie da über Frauen labbern und Kai sich dazu seine eigenen Gedanken macht.
Mir kam auch der Gedanke, dass sich Mariah wohl doch einen Ruck gegeben hätte, wenn es im russischen Team auch ein Mädel gegeben hätte. So musste sie ja mit Kerlen vorlieb nehmen und wenn eine Frau sauer auf einen Kerl ist...und hier sind es gleich mehrere...wir wissen ja wie das ist.

Bei der Ankunft der Allstars...ich konnte sie mir bildlich vorstellen und ich hätte wohl wie Kai reagiert.
Amis sind da etwas speziell und das die restlichen (russischen) Blader da dezent überfordert waren, konnte ich mir lebhaft vorstellen.
Hier gefiel mir auch, dass du den Blickwinkel kurzzeitig auf die BitBeast gelenkt hast.
Klar war es deine Aufgabe, dennoch finde ich, dass du sie sehr geschickt in deine Story eingebaut hast, ohne ihnen dabei zu viel Raum zu geben.

Der Grabscher im Museum...erst mal...igitt!!!
Dieser Schmierlappen....
Ich muss gestehen, dass du die Situation wirklich realitätsnah geschrieben hast. Ich persönlich konnte mich gut in die Situation hineinversetzen und Kai tat mir an dieser Stelle auch unglaublich leid.
Zum Glück stand im Yuriy zur Seite, welcher ja doch auch was für Kai übrig zu scheinen hat.
Du stellst das zwar nicht direkt klar dar, aber genau das gefiel mir sehr gut....so kleine zarte Andeutungen.
Schön fande ich auch, dass Kai sein Wohlbefinden in Yuriys Nähe nicht gleich einordenen konnte und erst zum Ende hin festgestellt hat, dass er sich bei dem Rotschopf doch sicher fühlt.
Um ehrlich zu sein wüsste ich jetzt zu gern wie sich das bei den beiden weiterentwickelt.
Möchtest du nicht vielleicht doch hier weiter schreiben? :)

Oh Gott, Twister!!!
Vielen, vielen Dank, dass du die das hast spielen lassen. Ich liebe dieses Spiel und ich würde ja zu gern eine Runde Twister bei Neo Borg lesen...so mit Vodka und so...
Aber dennoch hat es mich amüsiert, was du da geboten hast.
Mir war klar, dass dies der Moment sein würde, dass man das Maurerdekoltee zusehen bekommt und es hat Rick getroffen XD
Einfach genial...vorallem Yuriys Reaktion und seine Aussage.
Ein weiteres, geniaes Bild war auch Eddy und Tyson begraben...vielen Dank dafür.

Abschließend kann ich nur sagen, dass du wirklich Stolz auf diese FF sein kannst.
Du hattest eine mega schwere Aufgabe und in meinen Augen hast du sie super gelöst.
d^_^b
Antwort von:  kikoxd
08.01.2020 23:45
Oh mein Gott ... ich bin geplättet. So ein langes und liebes Kommi hatte ich noch nie!
Vielen lieben Dank, du glaubst gar nicht wie sehr ich mich gefreut hab!

Ich hab mich wirklich sehr schwer mit der Tür getan und ewig überlegt, wie ich alles zusammen bekomme. Auch die Perspektive hat mir zu schaffen gemacht und ich hoffe, es ist alles verständlich. Ich hab, wie gesagt das erste Mal in der Form geschrieben. Nebenbei muss man ja auch darauf achten, nicht immer die selben Wörter zu verwenden ... hach ich hab echt gekämpft XD
Da freut es mich umso mehr, dass das 1. Kommi positiv ausfällt :)

Weiter schreiben....ich glaub nicht. Mir fällt gerade nichts weiter für die restlichen Tage der Allstars ein. Aber ich kann dir verraten, in der vierten Woche wären die Majestics gekommen. :P
Aber ich wüsste nicht, wo ich sonst nen Abschluss hätte setzen können und der letzte Satz der FF passte gerade so gut.

Nochmal ganz ganz lieben Dank !!!