Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Liebe, nennen wir es Liebe


Erstellt:
Letzte Änderung: 19.05.2020
abgeschlossen
Deutsch
10682 Wörter, 2 Kapitel
Wenn Gedanken sich zu einem Ganzen formen und die Erkenntnis einen überollt.

Die Fanfic ist aufgrund des Bildes entstanden, welches auch als Cover eingefügt ist. Es stammt aus den Weiten des Internets, ist also nicht von mir.
Den sonstigen Disclaimberkram erspare ich mir. Ich denke, das kennt jeder zur Genüge.

Nun doch der zweite Teil, aus der Sicht von Kaiba.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 28.06.2014
U: 19.05.2020
Kommentare (18 )
10682 Wörter
Kapitel 1 Liebe, nennen wir es Liebe E: 28.06.2014
U: 28.06.2014
Kommentare (13)
5127 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Gedanken, nennen wir es Gedanken E: 16.05.2020
U: 19.05.2020
Kommentare (3)
5555 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (18)
[1] [2]
/ 2

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Onlyknow3
2020-05-20T16:15:43+00:00 20.05.2020 18:15
Was für ein schöner zweiter Akt, das hat mir so gut gefallen, das war so schön gerade weil es aus Setos Sicht war.
Joey ist mit seinner Sturheit bei ihm Durchgedrungen, welch ein Sieg. Das war das warten wert, mehr davon.
Auch wenn es wieder Schreibfehler gibt, die Story ist Mega. Weiter so, freue mich auf was neues von dir.

LG
Onlyknow3
Von:  Eventus
2020-05-16T22:35:13+00:00 17.05.2020 00:35
Ich liebe Kaibas Art. Allein schon in der Schule diese leicht von oben herab kommende Wortwahl in Richtung des Lehrers lässt dessen Stellenwert in Kaibas Augen recht gut wiederspiegeln. Kaiba duldet keinen Widerspruch, lässt emotional so gut es geht niemanden an sich ran. Das zeichnet ihn aus, das macht ihn einzigartig und zu diesem Zeitpunkt fast unangreifbar.

Ich musste schon an der Stelle grinsen, als er nach Kaffee verlangt. Konnte ich mir sogar bildlich vorstellen, wie er da hing.
Eine Frage hab ich aber gerade. Kaiba ist an sich noch mehr oder weniger schulpflichtig, richtig? Wie alt ist er in dieser Geschichte in etwa?

Die Diskussion zwischen Haibara und Kaiba fand ich sehr erfrischend. Sie versucht sich zu erklären, scheitert aber an Kaibas Wortgewandtheit und Durchsetzungsvermögens.

Das Zusammentreffen mit Joey aus Kaibas Sicht fand ich sehr gut gelungen, aber, wenn ich mich nicht irre, wiederholst du einen Teil aus dem ersten Kapitel - nur eben aus Kaibas Sichtweise, was ich hier aber ganz gut finde. Du hast diesen Teil um ein paar kleine Elemente erweitert.

Eine Sache aber finde ich irritierend und das ist der letzte Satz. So als würde Kaiba durch Joeys Kuss vollkommen aus dem Konzept gebracht, als sei nicht Kaiba derjenige, der gerade die Kontrolle hat - und wir wissen ja, dass Kaiba am LIEBSTEN die Kontrolle hat.

Hoffentlich klärt sich das noch auf, es ist wirklich sehr spannend zu lesen und macht Lust auf mehr!


Von:  Alistor
2020-05-16T07:40:35+00:00 16.05.2020 09:40
Oh wie schön
Du hast Setos Gefühle so gut beschrieben
Seine ganze Situation
Joeys Wirkung auf ihn
Das Knistern zwischen den beiden war förmlich greifbar
Richtig gut geschrieben

Antwort von:  Kemet
16.05.2020 18:13
Danke für die lieben Worte.
Mein Fokus lag eigentlich eher auf Seto's Freiheitsdrang, als wirklich auf seinen aufschäumenden Gefühlen. Ich wollte den innerlichen Krieg darstellen. Schön, dass mir das gelungen ist.

LG
Antwort von:  Alistor
16.05.2020 18:23
Ja wirklich sehr gut geworden
Immer wenn Seto in deiner FF spricht, höre ich die Stimme die er in Yu-Gi-Oh the abriged Series hat
Von:  Eventus
2020-05-09T22:09:32+00:00 10.05.2020 00:09
So...nach einigen Durchgängen des Lesens und des in mich rein kicherns habe ich nach 6 Jahren dank deines Hinweises diese FF und dieses Kapitel abgeschlossen.

Ich musste wirklich sogar mehrfach ansetzen, da ich vollkommen davon fasziniert war, wie gut deine Wortwahl doch (auch nach wie vor) ist. Bevor ich zum Inhalt und der Story an sich komme, muss ich erstmal ein dickes Lob aussprechen und mich meinen Vorrednern anschleßen.

Doch nun zum Wesentlichen:

Ich musste wie schon erwähnt mehrfach ansetzen, aber es hat sich gelohnt.
Du hast langsam angefangen, man konnte sich sogar direkt in die Gedanken Joeys reinversetzen. Man wusste, was er wollte, was er dachte und WARUM er so handelte, wie er es die ganze Zeit über tat.

Kaiba auf der anderen Seite dürfte von dessen Verhalten zumindest schonmal verwirrt sein, denn er ist Widerstände auf diesem Niveau - speziell von Joey - nicht gewohnt.

Man merkt auch sehr, wie einseitig das Ganze zumindest jetzt noch aussieht. Wie gesagt, es ist für mich zumindest spannend zu erfahren, wie Kaiba auf diese Konfrontation reagieren wird.

Es gibt zumindest stand jetzt zwei Möglichkeiten: Entweder Kaiba agiert so, wie man es von ihm gewohnt ist oder es passiert das Unmögliche und er lässt neben Mokuba noch eine weitere Person in sein Leben. Nämlich die Person, die als einziges in der Lage zu sein scheint, die unsichtbare Wand, welche Kaiba umgibt, zu durchbrechen.

Sehr gut geschrieben!

PS: Ich lese es wahrscheinlich noch mehrfach durch, einfach um Dir noch mehr Ideen geben zu können. Stand jetzt bin ich wie gesagt begeistert und hätte gern mehr davon!
Von:  solty004
2017-10-17T14:47:29+00:00 17.10.2017 16:47
hey,
Das eine echt süße Story.
Das Vielcht eine Fortsetzung vereint.
Zu mindest nach meiner Meinung.

Freu mich auf was neues von dir für mein Kopf Kino.

LG Solty
Von:  MAC01
2017-10-17T09:54:55+00:00 17.10.2017 11:54
Ich fand diesen OneShot echt großartig geschrieben. Du hast dieses Gefühl der Verliebtheit mit den anfänglichen Wirren sehr gut rüber gebracht und die Entwicklung, sowie die Reaktionen von Joey sehr gut beschrieben. Vor allem Mokuba hat mir hier sehr gut gefallen :)

Nein wirklich, sehr schön geschrieben <3
Von:  Monkey-Li
2014-12-25T20:54:22+00:00 25.12.2014 21:54
*seufz*. Das war toll ^^ Ich konnte mit Jonouchi richtig mitfiebern und fühlen. Gerne würde ich wissen was Kaiba nun darüber denkt. Aber da er den Kuss ja erwiedert mal ich mir mal einfach mein Happy End aus ^^
Von:  Onlyknow3
2014-08-28T20:24:08+00:00 28.08.2014 22:24
Warum ändern der Titel passt doch wunderbar zu dem OS. Schließlich ist es die Liebe die Joey so hanlen lies wie er es getan hat, und Kaiba ist dem nicht abgeneigt wie es aussieht. Du könntest hier eher eine Fortsetzung schreiben aus der Sicht von Kaiba, wie er das ganze sieht bis er Joey in seinem Büro entdeckt. Mach weiter so, mir hat der OS gefallen.

LG
Onlyknow3
Von:  Frigg
2014-08-14T07:43:25+00:00 14.08.2014 09:43
Endlich bin auch dazu gekommen mich durch diesen OS zu lesen. ^^

Er ist mir schon lange ins Auge gesprungen und ich liebe ja das Puppyshipping <3 Es ist einfach toll, süß und kitschig. Genau wie meine Stimmung. Ok, ich fürchte ich bin kaum zurechnungsfähig, da ich die halbe Welt umarmen will mit meiner super geilen Laune. *tralalalalala~~~*

aber zurück zum Thema. Ich mag deinen Schreibstil und man kann sich gut in den Chara hinein versetzen. Ich werde mich gleich mal durch deine anderen FFs wühlen. ^^

LG
Frigg
Von:  mu_chan
2014-07-13T13:44:59+00:00 13.07.2014 15:44
niedlich geschrieben & als oneshot recht gut ^^
ich mags & finde es sehr gut beschrieben, die gefühle, gedanken und allgemein das ganze rundherum :D
bitte bitte mehr davon!

glg mu_chan ^-^