Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Remembering Gale

Kapitel 16: 13 - Doubts, von Pushcart

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]
Großansicht       Vollbild


Blättern mit der linken / rechten Pfeiltaste möglich
Kommentare zu dieser Seite (4)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Jitsch
2021-11-25T19:23:00+00:00 25.11.2021 20:23
Der Gedanke zählt, oder so? Nein im Ernst, es ist schon verständlich dass Jin nicht mit jedem reden will (ich müsste nachgucken ob Saigo überhaupt von Orange / Miharu weiß aber ich glaube nicht). Trotzdem blöd für ihn jetzt…
Von:  Lady_Ocean
2021-11-25T01:36:27+00:00 25.11.2021 02:36
Jin knackt ziemlich oft an seinen Fingerknöcheln, was? *uuuuuuuh* Ich krieg davon immer 'ne Gänsehaut. XD Und er macht sich damit jämmerlich die Hände kaputt. Sagen mir jedenfalls Freunde von mir, die das im Schulalter oft gemacht haben zumindest. Aber so isses halt.
Gnah, ist klar, dass Jin sich nicht gleich bei Psychologe Dr. Saigo aufs Sofa schmeißt und anfängt zu plaudern. Will nicht wissen, wie lange er mit sich gerungen hat, um sich zu entschließen, dass er Keita um Rat bittet. Und da war die Hemmschwelle deutlich niedriger, weil Keita schon von seinem Innenleben weiß (und selbst der Regenbogenszene angehört). Aber Saigo hat das Angebot immerhin gemacht und Jin wird bestimmt weiter drüber nachdenken. Und ich hab das Gefühl, allein schon, dass es endlich mal jemandem von sich aus aufgefallen ist, dass Jin sich nicht gut fühlt, dass da jemand ein offenes Ohr angeboten hat, das erleichtert die Last auf Jins Schultern grad schon ein wenig.
Von:  Jonouchi
2021-11-24T23:36:23+00:00 25.11.2021 00:36
Tja... Per se ein guter Freund, wenn er respektiert, dass er nicht darüber reden möchte.... .____.°°°
Von:  Kruemelteemonster
2021-11-24T21:32:43+00:00 24.11.2021 22:32
Nein, natürlich ist nichts. Jeder sieht, dass alles in absolut bester Ordnung ist, ja.
Gut, wenn Jin sagt, es sei alles völlig ok, obwohl schon jemand nachfragt, dann später auch nicht heulen. Ist ja schließlich alles bestens.
Sind wohl doch keine so guten Freunde.