Zum Inhalt der Seite
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

City Hunter [Diskussionsforum]


City Hunter
TV-Serie: City Hunter
Special: City Hunter - Goodbye my Sweetheart
Special: City Hunter - Live on the scene
Special: City Hunter - The Secret Service
OVA-Film: City Hunter - Bay City Wars
OVA-Film: City Hunter - Million Doller Conspiracy
Manga: City Hunter
Kinofilm: City Hunter - Magnum with Love and Fate
:: Fanarts (86)
:: Fanfics (6)
:: Dōjinshi (9)
:: Fanliste (123 Mitglieder)
:: RPGs
:: Zuviel-Sprüche (50)
:: Fanart-Wettbewerbe
Artikel / Rezensionen:
:: City Hunter
Zurück zu:
:: Serien-Seite
(c) Egmont Manga & Anime

Zurück zu den Anime-Reviews
Zurück zu den Manga-Reviews

Inhaltsverzeichnis

City Hunter

シティーハンター shitī hantā

... eine Manga-Serie von Tsukasa Hojo, die von 1985 - 1991 in etwa 6.500 Seiten veröffentlicht wurde. Der Manga wurde mehrmals als Anime und als Realfilm umgesetzt und in mehrere Sprachen übersetzt. Auf dem Comic basieren die Realverfilmungen City Hunter (1993) und Mr. Mumble (1996).

Von 1985 - 1991 erschien City Hunter in Japan im Shonen Jump und umfasst 35 Bände. Allerdings wird der Manga derzeit in einer neuen Serie fortgesetzt: Angel Heart. Auf Deutsch erschienen die ersten 10 Bände bei EMA, aufgrund von Ungereimtheiten was die Lizenz angeht musste die Serie dann aber eingestellt werden. Übersetzt wurde sie von Ute Jun Maaz.

Im Mittelpunkt der Handlung steht der Privatdetektiv Ryo Saeba.

Storyinhalt

Ryo Saeba ist Privatdetektiv, und zwar ein sehr erfolgreicher. Sein Pech, daß sich der Erfolg nur auf seinen Beruf und nicht auf seine größtenteils hübschen, weiblichen Auftraggeberinnen beschränkt. Es ist überaus amüsant mit anzusehen, was Ryo so alles versucht, um bei den Frauen zu landen. Und wäre da nicht seine Partnerin Kaori Makimura, die ihm wirklich jedes Date vermasselt, hätte vielleicht die eine oder andere schon angebissen. Aber in seinem Beruf gelingt ihm einfach alles.

Anime

Das Animationsstudio Sunrise verfilmte mehrmals den Manga. Den Anfang machte eine unter der Regie Kenji Kodamas zwischen 6. April 1987 und 28. März 1988 ausgestrahlte Fernsehserie mit 51 Episoden. Obwohl von Yomiuri TV mitproduziert wurde sie von dem ebenfalls zur Yomiuri Shimbun gehörenden NTV ausgestrahlt. Das Charakterdesign stammt von Sachiko Kamimura und die künstlerische Leitung übernahmen Junichi Higashi und Mitsuharu Miyamae. Vom 2. April 1988 - 14. Juli 1989 entstand die 63-teilige Fernsehserie City Hunter 2 (シティーハンター2). Am 17. Juni 1989 kam unter dem Titel City Hunter: Ai to Shukumei no Magnum (シティーハンター 愛と宿命のマグナム) ein 87 Minuten langer Film zur Fernsehserie in die japanischen Kinos. Vom 15. Oktober 1989 - 21. Januar 1990 wurde die 13-teilige Fernsehserie City Hunter 3 (シティーハンター3) ausgestrahlt.

Die ersten 114 Episoden, also die ersten beiden Staffeln, wurden 2001 auch im deutschen Fernsehen bei MTV ausgestrahlt.

Standen alle Produktionen bisher unter der Regie von Kenji Kodama war bei der 13-teiligen Fernsehserie City Hunter ’91 (シティーハンター'91) vom 28. April - 10. Oktober 1991 diesmal Kiyoshi Egami beteiligt.

Am 5. Januar 1996 wurde das Fernsehspecial City Hunter: The Secret Service (シティーハンター ザ・シークレット・サービス) unter der Regie von Kenji Kodama ausgestrahlt. Weitere Specials folgten: am 25. April 1997 folgte mit City Hunter: Good-bye My Sweetheart (シティーハンター グッド・バイ・マイ・スイート・ハート) unter der Regie von Kazuo Yamazaki und am 23. April 1999 City Hunter: Kinkyū Namachūkei!? Kyōakuhan Saeba Ryō no Saigo (シティーハンター 緊急生中継!? 凶悪犯冴羽獠の最期) unter der Regie von Masaharu Okuwaki.

OVA

Am 25. August 1990 folgte eine Veröffentlichung zweier 45-minütiger Spezialepisoden namens City Hunter: Bay City Wars (シティーハンター ベイシティウォーズ) und City Hunter: Hyakuman Dollar no Imbō (シティーハンター 百万ドルの陰謀) als Original Video Animation (OVA) auf VHS.

Musik/Soundtrack

Die Musik der Serie wurde komponiert von Ryōichi Kuniyoshi und Tatsumi Yano. Vorspanntitel sind City Hunter - Ai yo kienaide von Kahoru Kohiruimaki und Go Go Heaven von Toshiyuki Ōsawa. Als Abspannlied wurde Get Wild von TM Network verwendet.

Romane

Bei Shueisha erschienen vier Romane zum Manga, von 1993 - 1999.

Charaktere

  • Ryo Saeba

Ryo wird der "City Hunter" genannt. Er nimmt Aufträge als Detektiv und Leibwächter an oder spürt vermisste Leute auf. Am liebsten besteht er auf weiblichen Klienten, weil er ein alter Lustmolch ist. Ob blond, ob braun, Ryo liebt alle Frauen. Falls Ryo wieder einem weiblichen Wesen zu sehr auf die Pelle rückt, freut sich seine Partnerin Kaori schon ihm seine Flausen auszutreiben. Man nimmt Kontakt mit ihm und Kaori auf, indem man "XYZ" auf das Schwarze Brett im Shinjuku Bahnhof als Hinweis hinterlässt. In seinen meisten Fällen bekommt Ryo auch Unterstützung von Saeko, einer alten Freundin, die bei der Polizei arbeitet und von Umibozu. Er lässt sich von ihr immer becircen, ihr bei Fällen zu helfen und sie verspricht ihn auch zu "bezahlen". Obwohl Ryo ahnt, dass das nie passieren wird, hilft er ihr aber stets immer wieder. Ryo ist ein präziser Schütze, sein Schmuckstück ist eine "Colt Python.357 Magnum" mit 4"-Lauf", doch er kann mit allem umgehen, was nach einer Waffe aussieht. Selbst wenn Ryo gerne als Schande von Japan von Kaori bezeichnet wird, kann er aber sicherlich ernst und einfühlsam sein. Kommt es vor, dass Kaori (oder andere Personen) in Gefahr schwebt, ist er immer für sie da und beschützt sie. Sein Herz gehört nur einer Einzigen, aber die 3 magischen Worte zu sagen, traut er sich nicht. Ryo hat nur ein Schwäche bzw. Schwachstelle, die Feinde öfters nutzen - Kaori.

  • Kaori Makimura

Kaori ist Ryos jetziger Partner und sie bilden das Team "City Hunter", wovon früher Kaoris Bruder, Hideyuki Makimura, ein Teil war. Sie ist ein kleiner Wildfang und bekommt Tobsuchtsanfälle, falls Ryo wieder auf "Frauenjagd" geht. Aufgrund ihrer Flachbrüstigkeit und ihrem jungenhaften Aussehen, wird sie viele Male für einen Mann gehalten. Dies führt oft zu peinlichen Situationen und verdirbt ihr die gute Laune. Saeko Nogami ist für sie zwar eine gute Freundin, aber auch Konkurrentin, wenn es um Ryo geht. Sie ist vollkommen unfähig mit einem Schießeisen umzugehen, wenn sie eine Waffe in die Finger bekommt, sind Querschläger vorprogrammiert. Wie auch Saeko und Ryo besitzt sie eine eigene Waffe, das selbe Modell wie von ihrem Bruder - 357 Magnum Lawman MK III mit 2.5"-Lauf - Kaori wäre nicht Kaori, wenn sie nicht noch ihre eigene Spezialwaffe hätte: einen schweren Holzhammer, dessen Gewicht je nach Laune variiert. Er gehört zu ihren "Ryo-Bestrafungs-Utensilien", daneben benutzt sie auch andere Gegenstände (Schlagstöcke, Peitschen, Granaten, Morgensterne usw.) und ist eine Meisterin darin Ryo Fallen zu stellen (nur bei weiblichem Besuch in der Wohnung). Ihre Weiblichkeit verschleiert Kaori dank ihres Kleidungsstils. Sie hat eine tolle Figur und könnte dies auch mal nutzen, doch ein wenig fehlt ihr der Mut. Aber wie sie von sich selbst sagt - Ich trage lieber Hosen, auf Stöckelschuhen und in Kleidern kann ich die Klienten nicht beschützen. So robust sie von außen scheint, zeigt sie auch offen ihre Gefühle für den Mann, den sie liebt. Jedes Mal wenn Ryo ihre Weiblichkeit "anzweifelt", versucht sie sich nichts anmerken zulassen. Es sind jedoch wie feine Nadelstiche für sie. Einerseits wächst ihr Zorn darüber, andererseits verletzten Ryos Äußerungen sie auch. Selbst wenn es zwischen den beiden jeden Tag Differenzen gibt, auf Kaori kann er sich immer verlassen und auch ihre Freunde wissen ihr gutes Herz zu schätzen.

  • Saeko Nogami

Saeko ist die Tochter des Polizeichefs von Tokyo und arbeitet ebenfalls bei der Polizei als Detektivin; außerdem war auch die frühere Partnerin von Hideyuki. Sie fährt einen roten Porsche 930 Turbo. Ryo und Saeko kennen sich schon länger und wann immer es sich einrichten lässt, bittet Saeko Ryo um Hilfe bei ihren Fällen und verspricht dafür mit ihm einmal ins Bett zu steigen. Wer Saeko kennt, ahnt aber, dass sie sich clever aus der Affäre zieht und Ryo "unbezahlt" zurück lässt. Ihre Cleverness und ihren Sex-Appeal setzt sie gekonnt ein um an ihr Ziel zu kommen. Die Waffen einer schönen Frau, lange hübsche Beine, verführerische Stimme und nette Andeutungen, zusammengefasst eine sehr gerissene Frau, die genau weiß was sie will. Aber sie agiert auch oftmals als "Racheengel" wenn Unschuldigen (besonders Kindern) ein Leid angetan wird. Dann bewältigt sie "ihren Fall" auf unkonventionellem Wege und schmeißt die Dienstvorschriften gerne über Bord. Von Charakter ist sie meist sehr kühl, selbstbewusst und schlagfertig. In Gefahrensituationen behält sie stets einen klaren Kopf. Aber auch eine so starke Frau wie Saeko sackt manchmal unter ihrer emotionalen Last zusammen und ihr rollen ein paar Tränen über das Gesicht. Ungerne möchte sie so gesehen werden und versucht ihre Contenance zu bewahren. In Sachen Waffen-Talent hält sie mit Ryo sehr gut mit. Ihr "Schätzchen" ist eine "S&W 38 Spezial", aber Vorsicht ist besonders vor ihren Wurfmessern geboten, die sie an ihren Seidenstrümpfen befestigt hat, denn diese sind auch nicht ohne und und treffen stets ihr Ziel. Auch ohne Waffen kann sie sich perfekt zur Wehr setzen in "besonderen Fällen" gegen Ryo und falls sie bedroht wird. Saeko ist die ältere Schwester von Reika, die auch die selben Eigenschaften wie Saeko besitzt, wenn es darum geht Männer um den Finger zu wickeln. Nicht zu vergessen bereitet es ihr einen Heidenspaß, Ryo bei Kaori anzuschwärzen. Für Kaori ist Saeko die schärfste Konkurrentin in Sachen Ryo, aber dennoch auch eine gute Freundin. Saeko ist sich bewusst, wem Ryos Herz eigentlich gehört, doch ihre Neckereien kann sie einfach nicht lassen.

  • Umibozu

Umibozu und Ryo kennen sich vom Schlachtfeld, da sie früher beide als Söldner gearbeitet haben. Er ist ein wahrer Muskelprotz, der zum Fürchten aussieht. Seine Muskeln sind so gestählt, dass ihm kleine Kugeln nichts ausmachen. Ryo und er führen eine Art Männerfreundschaft: entweder streiten sie sich oder kämpfen zusammen. Meist trägt er eine olivgrüne Militäruniform und immer mit dabei seine "S&W 44 Magnum mit 6" Lauf, er bevorzugt aber seine Bazooka, mit der er alles kurz und klein zerbombt. Sein Fortbewegungsmittel ist sein heißgeliebter Militär-Geländejeep. Er ist der Typ "Harte Schale, weicher Kern", das Thema Frauen und Gefühle mag er überhaupt nicht, weil er dann leicht einen roten Kopf bekommt und ins Stottern gerät. Katzen und alles was nur miaut, davor hat er panische Angst und Ryo nutzt dies oft zum Spaß aus, aber auch seine Feinde kennen seine Schwäche. Beim Umgang mit Kindern und Frauen ist er wie ausgewechselt, aber versucht stets seine Contenance zu bewahren bzw. wird leicht verlegen. Umibozu ist ein eher wortkarger Mensch, jedoch Ryo und Saeko können ihm blind vertrauen, wenn Gefahr lauert. Aufgrund seiner Statur würde man nie denken, dass er ein herzensguter Mensch ist und sich auch für die Belange seiner Freunde interessiert. Umibozu spürt, falls jemanden etwas bedrückt und versucht zu helfen wo er nur kann, auch wenn es ein wenig Überwindung kostet.

  • Reika Nogami

Reika ist Privatdetektivin und eröffnet ihr Büro "RN Detective Agency" gegenüber von Ryos und Kaoris Appartement. Die Kundschaft besteht nur aus Männern, die eher an Reikas körperlichen Reizen interessiert sind, anstatt ihre Dienste als Detektivin in Anspruch zu nehmen. Bei so schönen Beinen, wie die von Reika vergisst Ryo, dass es sich bei ihr eigentlich um die Konkurrenz handelt. Bevor sie plötzlich bei der Polizei ihren Dienst quittierte, war sie als Kommissarin tätig. Den Grund für ihre Kündigung hat sie ihrer Schwester Saeko verschwiegen. Sie war eine sehr eifrige Kommissarin und hatte einen Partner, der jedoch bei einem Unfall ums Leben kam. Reika kann dessen Tod nicht so schnell verarbeiten. Meist sind bei Schwestern Konflikte und Rivalität immer vorprogrammiert, so auch bei Reika und Saeko. Reika hasst es von ihrer großen Schwester bevormundet zu werden. Reikas Charakter ähnelt dem ihrer Schwester und in Sachen "Männer als Mittel zum Zweck nutzen" steht sie Saeko in Nichts nach. Ihren Körper als "Bezahlung" anzubieten, wie es Saeko praktiziert, würde Reika jedoch strikt ablehnen. Des Weiteren arbeitet sie gerne alleine und auf Hilfe, besonders von Männern, verzichtet sie gerne - ausnutzen ja, um Hilfe bitten nein. Bei Ryo macht sie aber eine Ausnahme. Sie kann nicht leugnen sich in Ryo verliebt zu haben, aber mit Scheuklappen läuft sie auch nicht durch die Gegend. Nie würde sie sich zwischen ein "Paar" drängen und lässt die eine oder andere Bemerkung gegenüber Kaori Ryo betreffend fallen. In Punkto Treffsicherheit besitzt sie wie Saeko die selben Gene. Ihre "C.O.P. .357 Magnum 4-Schuss Derringer" ist aufgrund der Bauart recht klein, leicht zu verstauen und stets griffbereit. Aber sie benutzt auch andere Waffen, die sie zwischen die Finger bekommt.

  • Hideyuki Makimura

Hideyuki ist der beste Freund von Ryo und beide bilden das Team "City Hunter". Später übernimmt seine kleine Schwester Kaori seine Aufgaben. Vom Verhalten her ist Hideyuki das komplette Gegenteil von Ryo, kein Draufgänger oder gar Frauenheld. Bevor er sich mit Ryo zusammen tat, war er Polizist und arbeitete mit Saeko zusammen. Wenn ein neuer Auftrag angenommen wird, bleibt er stets bei den Ermittlungen im Hintergrund und mimt den Vermittler zwischen Ryo und den Klienten. Es wird nicht jeder Auftrag angenommen, denn wie er von sich selbst sagt - Du solltest deine Seele nicht wegen Nichtigkeiten verkaufen.. Droht jemand seinen Freunden und seiner Schwester was anzutun, wäre er aber auch imstande diese Person zu töten. Von Kaori wird er liebevoll umsorgt, aber darf sich von ihr auch gerne des Öfteren Standpauken anhören. Vom Charakter her ist er sehr ruhig und meist ernst. Seine 357 Magnum benutzt er kaum, aber trägt sie immer als Symbol bei sich, dafür besitzt er Scharfsinn und kann so Gefahrensituationen entgegenwirken.

Links

Einordnung: Action | Comedy | Krimi




Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten