Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Des Teufels Braut


Erstellt:
Letzte Änderung: 02.02.2009
abgebrochen
Deutsch
1188 Wörter, 1 Kapitel
Eine kleine Gruppe, kunterbunt gemischt, ist auf der Suche. Auf der Suche nach einer Frau.
Der Braut des Teufels.
Denn nur sie ist die Einzige, die die Welt davor bewahren kann, unter zu gehen.
Denn die dunklen Mächte haben sich gegen ihren Herrn verschworen, der ohne seine Braut seine Stärke verliert.
Sie schnuppern ihre Chanze und rebellieren.
Wollen ihn stüren.
Und gefährden so das Gleichgewicht zwischen Himmel und Hölle.
Nur die Braut kann diesen Vorgang der Zerstörung aufhalten.
Doch niemand weiß, wo oder wer sie ist...

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
Kapitel 1 Bestienbändigerin Liam E: 01.02.2009
U: 02.02.2009
Kommentare (2)
1182 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Liam Sat'Droî

    Alter: 18(in menschlichen Jahren)
    Augenfarbe: grün
    Haarfarbe: dunkel
    Beruf: Bestienbändigerin
    Waffe: Magie, Monster

    Sie ist sehr zurückgezogen und schweigsam. Doch wenn sie spricht, kommen nur schändliche Wörter und Lügen über ihre Lippen. Man kann ihr nicht vertrauen.

    Man riecht sie, bevor man sie sieht, da sie sich nie wäscht und allgemein NICHTS von Körperhygiene hält.

    Doch sie ist die Beste im Gebiet der Zähmung von magischen Wesen. Kein Tier kann ihr wiederstehen.

    Sie wurde von ihrem Meister aus Neid in eine Schlucht verbannt, aus der sie nur mit fremder Hilfe entkommen kann.
Kommentare zu dieser Fanfic (2)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  MondkindVonFlauschen
2010-12-23T02:30:31+00:00 23.12.2010 03:30
Unzufrieden das Abgebrochen!
Von: abgemeldet
2009-02-08T17:40:42+00:00 08.02.2009 18:40
Hi,

habe durch einen Link von SpanDesu hierher gefunden. Ich muss zugeben, zunächst skeptisch gewesen zu sein. Doch in Nachhinein, bin ich froh es gelesen zu haben. Das ist doch schonmal gut, oder?

Eins nach dem Anderen. Deine Kurzbeschreibung ist fantastisch. Sie erweckt Neugierde. "Das Gleichgewicht zwischen Himmel und Hölle." Gut gewählt.
Deine Charbeschreibung finde ich weniger gut. Sie lässt den Verdacht aufkommen, dass die Story etwas, wie soll ich sagen, affig wird. Die Beschreibung von Liam selbst nämlich, wirkt irgendwie wie eine Parodie auf mich.

Und jetzt mal was zum Kapitel. Es ist interessant und gut geschrieben. Die Frau in der Hütte ist also besagte Liam. Sie wirkt ein wenig alt, wenn sie 18 sein soll. Und war es auch Liam, die die Gruppe beobachtet hat? Dort wirkt sie sehr interessant.
Technisch, muss ich sagen, ist das Kapitel überarbeitungswürdig. Ein paar Kommafehler und dergleichen. Aber vom Satzbau, Aufbau, Logik und dergleichen einwandfrei.
Ich mag die Szenenwechsel, von der Gruppe zu der Magierin sehr gerne, als sie in der Schlucht sind. Allerdings ist die Beschreibung eben dieser schlecht aufgebaut. Am Anfang ist sie dunkel, dann ist sie dies, dann ist sie das. Verstehst du? Vielleicht wäre es gut, gleich zuerst auch das Licht der Fackeln zu erwähnen.
Mir sind viele gute Beschreibungen und Vergleiche aufgefallen. Du gehst sehr ins Detail, was ich sehr gut finde.

Was bleibt mir noch zu sagen. Es ist das erste Kapitel, es hat Fragen aufgeworfen - nicht zum Kapitle selbst, sondern eher zum Rest der Geschichte - und das ist gut so. Du hast es auch im richtigen Moment beendet. Nicht alle Kapitel müssen lang sein. ^^

Gruß