Zum Inhalt der Seite

PP Adventskalender Türchen 19


Erstellt:
Letzte Änderung: 03.02.2018
abgeschlossen
Deutsch
2510 Wörter, 1 Kapitel

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
Kapitel 1 Atempause E: 19.12.2017
U: 03.02.2018
Kommentare (3)
2510 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (4)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von: Keinseier
2017-12-28T11:38:29+00:00 28.12.2017 12:38
Ich schließe mich den anderen an. Ein wirklich sehr 'schöner' OS. Genau so drückend werden die Weihnachtstage wohl in Zukunft für unsere Charaktere T_T
Auch mir hat die gruppen Konstellation gut gefallen. Das hat definitiv Potential :D
Aber wen Hailey verloren hat, DASS würde mich auch brennend interessieren und ich hasse dich ein bisschen dafür, dass es nicht aufgelöst wurde 😣😘

Insgesamt aber wie gesagt ein sehr schöner OS. Hat Spaß gemacht zu lesen 🤗
Von:  Naleigh
2017-12-27T00:37:44+00:00 27.12.2017 01:37
Die Gruppenkonstellation war auch das Erste, das mir bewusst aufgefallen ist- ich finde sie echt genial und fände es auch mega spannend zu erfahren, wie es dazu gekommen ist und natürlich auch, wie es weiter geht. Die Charaktere hast du wirklich schön bunt aus jeder Ecke Portlands herausgepickt :')

Wen Hailey verloren hat, habe ich bis zum Ende gehofft zu erfahren... 'Er': Jared, Oliver, Quinn... Nash? Gerade wenn David in der Gruppe ist und darüber nicht reden will, auch sehr gut denkbar- zu sehen wie n Kind stirbt würde Hailey ähnlich fertig machen, wie jemand ihrer Liebsten zu verlieren.
Ihre Reaktionen im Austausch mit Hannah werden ihr auch gerecht :)

Die Liebe zwischen 'Winnah' (mit Shipnames habe ich es inzwischen 😂) war für mich beim Lesen auch zu spüren. Man merkt deutlich, dass dir viel an den Beiden liegt ;)

Schöne Geschichte, die beim Lesen Freude bereitet hat :)
Von: XxChrissixX
2017-12-22T17:54:02+00:00 22.12.2017 18:54
Oh ich liebe die Gruppen-Konstellation ! - Es weckt so sehr einfach die Neugierde wie es dazu kam :'))
Generell hab ich gemerkt, dass diese Geschichten, die in der Zukunft liegen für mich mindestens genauso interessant sind wie die Flashbacks. Ob sie nun so geschehen sind oder nicht - aber in irgendeinem parallelen Universum wird es genauso sein ! - Und da ist es einfach soo interessant und stellt wie Sarah schon sagt so viel Raum für Spekulationen auf. So viele offene Fragen.
Diese "Schwere", die Sarah beschrieben hat, habe ich auch gespürt und ich fand sie gar wundervoll. Eine wahnsinnig, schöne und gleichzeitig düstere Alternative zu den doch eher weihnachtlichen Momenten zuvor.
Hat mir sehr gefallen! -
Von:  Mondtaenzerin
2017-12-19T14:34:13+00:00 19.12.2017 15:34
Eine sehr schöne Geschichte mit einem ganz anderen Schwerpunkt. "Schwer" trifft es wohl richtig, denn beim Lesen hatte sich eine gewisse Schwere auf mich gelegt. Und sowas liebe ich. Wenn mich Geschichten mitreißen. :')
Dennoch musste ich auch schmunzeln. Über die interessante Konstellation (Hailey-Rachel-David-John-Hannah-Will), die zwar wahrscheinlich aufgrund der Gruppengröße so nie offiziell zustande kommen wird, aber gerade deshalb unheimlich spannend ist, aber auch über John am Ende, der vorher sich in bekannter Manier verhalten hat, dann aber doch die harte Schale für einen Augenblick durchbrochen hat. :')
Ich liebe auch Hannah, die ja doch Hannah ist, aber man merkt trotzdem, dass die Jahre in der "neuen Welt" sie verändert haben. Und ich frage mich, wer die Person ist, die Hailey verloren hat. ;-( Da bleibt viel Raum für Spekulationen... Ja, tatsächlich lässt sich das ganze so wunderbar weiterspinnen. Wie sind sie zusammengekommen? Wie hat es Rachel bis zu ihnen geschafft? Warum bleibt der einsame Wolf John bei ihnen? Kommen David und John miteinander auf Dauer klar? Und, und, und...

Eine sehr gelungene Kurzgeschichte. Mehr davon! <3