Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Rose✿asis



Kommentare (258)
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11...20]
/ 20

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Lady_Ocean
2017-05-21T05:11:18+00:00 21.05.2017 07:11
SeiteOh oh, das gefällt den Rosen bzw. dem Wald sicher gar nicht, dass die Erwachsenen da jetzt so reingetrampelt kommen und über alles herziehen. Was passiert denn da im letzten Panel, wo man den knarksenden Laut hört und die Rosen ihre Farbe ändern (oder so)? Sind es die Rosen selbst, die diese Geräusche von sich geben, oder erwachen gerade die Geister des Waldes hinter den Rosenbüschen? Oder erfährt man es auf der nächsten Seite genauer?
Antwort von: Rakushina
21.05.2017 20:22
Sie ist drauf getrampelt D''':
Die schönen Blumen!
Antwort von:  Lady_Ocean
22.05.2017 04:57
*kreeeeeeiiiiisch* Wie kann sie nur?! D: Na das wird Ärger geben. Kein Wunder, dass der Wald die Dorfbewohner nicht leiden kann.
Von:  Lady_Ocean
2017-05-20T07:26:01+00:00 20.05.2017 09:26
SeiteKennen wir das kleine Mädchen auch aus der gegenwärtigen Handlung? Ich kann sie gerade nicht zuordnen. Vielleicht kommt sie hier aber auch zum ersten Mal vor...
Von:  Lady_Ocean
2017-04-21T06:20:55+00:00 21.04.2017 08:20
SeiteOb es wirklich Angst ist, weshalb Dr. Strauss sich so zurückzieht? Bei der Szene, wo er die Flasche Met zerschmissen hat, wirkte es eher wie Gewissensbisse auf mich.
Antwort von: Rakushina
21.04.2017 12:27
Ich sag mal so - die Angst ist echt. Man kann von ihm wirklich von einer Art Agoraphobie ausgehen und dass ist seid das Dorf vor sieben Jahren überfallen wurde. Ich weiß nur nicht selbst so genau, ob man schon von PTBS reden kann. Mit solchen Diagnosen bin ich dann doch vorsichtig.
Von:  Lady_Ocean
2017-04-21T06:16:51+00:00 21.04.2017 08:16
SeiteDavid guckt so erstaunt. Der Name "Laurin" sagt ihm anscheinend was. Das würde dazu passen, dass er auch so schnell die Flucht ergriffen hat, als Eugéne und er sich das erste Mal gesehen haben. Laurin und Eugéne hängen ja auch irgendwie zusammen.
Von:  Lady_Ocean
2017-04-21T06:11:43+00:00 21.04.2017 08:11
SeiteIst das tatsächlich sein Wald oder hätte er das nur gern so? Als er ein paar Seiten vorher so über den Wald geflucht hat, klang es nicht so sehr danach, als wäre das seiner.
Antwort von: Rakushina
21.04.2017 12:09
Etwas zu Besitzen heißt nur jedoch nicht auch respektvoll damit umzugehen. Der "echte" Laurin aus der Tiroler Sage hat ja seinen Rosengarten auch beschimpft und verflucht.
Das Märchen sagt zwar, sie hätten ihn verraten, aber wer durch große Hecken huscht um zu fliehen, statt sich im Gestrüpp zu verkriechen und sich dann wundert, dass man ihn gefunden hat, ist selten dämlich. Die armen Röschen :'(
Antwort von:  Lady_Ocean
21.04.2017 13:12
Das hätte ich bei jemandem wie Lauren auch nicht erwartet, dass er seinen Besitz respektvoll behandelt. Seine Aussage: "Willst du mich etwa festhalten, du verfluchter Wald mit deinen widerlichen, garstigen Röslein?" hat mich nur etwas schwanken lassen. Durch die Formulierung als Frage wirkte es auf mich, als würde er den Wald nicht gut kennen und sich auf der Gefühlsebene etwas von ihm distanzieren (einfach ausgedrückt: Auf Fragen kann der Gegenüber antworten, notfalls mit "nein"). Von einem so garstigen Zwerg hätte ich gedacht, dass er seinem Eigentum ganz frontal mit plumpen Unterstellungen begegnet ("Du hälts mich nicht auf!" oder "Was fällt dir ein mich aufzuhalten" oder Ähnliches). Aber das sind natürlich so kleine Feinheiten auf der Sprachebene, dass das natürlich kein zuverlässiges Urteilskriterium ist.
Von:  Lady_Ocean
2017-04-21T05:52:15+00:00 21.04.2017 07:52
SeiteInteressante Überblende zwischen Minerva und Sebastian. Ist sie denn diejenige, die er töten muss?
Von:  Lady_Ocean
2017-04-21T05:48:43+00:00 21.04.2017 07:48
SeiteIrgendwie glaube ich ihm nicht ganz, dass er wegen Trunkenheit aus der königlichen Garde geflogen ist. Oder dass er überhaupt Mitglied der königlichen Garde war (aber vielleicht irgendwas anderes Hochrangiges). In seinem Sprechen und Handeln wirkt er vollkommen unaufrichtig auf mich und nur auf seinen Vorteil bedacht - wo auch immer er liegen mag. Andererseits kann ich mir aber auch vorstellen, dass er durchaus auch freiwillig hier und da die Wahrheit sagt. Wie jemand, der zum Spaß gern mal Tatsachen biegt oder verdreht, weil ihn die Reaktionen der Menschen interessieren.
Antwort von: Rakushina
21.04.2017 12:06
...Interessante Ansicht. Wirklich. Ich sag an der Stelle nicht was ich unterschreiben würde oder nicht, nur dass ich das sehr interessant finde. Das, und weil ich meinen Job wohl tatsächlich mal richtig mache xD
Antwort von:  Lady_Ocean
22.04.2017 05:45
Ach, was ich noch schreiben wollte: Der Hauptgrund, warum ich die Geschichte mit der Trunkenheit anzweifle, ist der, dass man David bisher nie betrunken oder auch nur mit einer Flasche Alkohol in der Hand gesehen hat. Er wirkt immer sehr klar und scharfsinnig. Und hat seine Augen und Ohren überall. Das würde man von jemandem mit Alkoholproblemen nicht erwarten.
Antwort von: Rakushina
22.04.2017 12:48
Trunkenheit und Scharfsinnigkeit schließt sich auch nicht aus, Trunkenheit ist ja ein bereit gefächerter Begriff, und unter den 5 anerkannten Alkoholiker-Typen sind drei dabei, die noch genug Platz für logisches Denken und Handeln zulassen ;) [/Psychiatrie-Klugscheißer-Modus off]
Nee, jetzt im Ernst. Im nächsten Kapitel kommste schon auf den Genuss dieses Anblickes xD Und je nachdem wie ein König drauf war, hat es gereicht leicht verkatert zum Dienst anzutreten (was auch unter die Definition von Trunkenheit fällt), um seines Amtes fristlos enthoben zu werden.
Auch 1806.
Sagt Google.
Antwort von:  Lady_Ocean
22.04.2017 13:48
Oh wow, du kennst dich echt gut aus! Von der Definition bzw. der Breite her hätte ich nicht erwartet, dass Trunkenheit so viel einschließt. Ich hatte mir "Probleme mit Trunkenheit" eher wie einen Spiegeltrinker oder kurz davor vorgestellt, der es entweder mit dem Alkohol einmal so übertrieben hat, dass es Probleme verursacht hat, oder der generell seine Aufgaben nicht mehr ordnungsgemäß ausführen konnte, weil er zu oft betrunken im Dienst erschien. Früher war Bier ja auch das Hauptnahrungsmittel in Deutschland, wobei es damals allerdings weniger Alkoholgehalt hatte als heute. Jedenfalls kam wohl auch daher meine Vorstellung, dass Alkoholgenuss während oder vor der Arbeit durchaus die Norm war, solange es nicht über die Strenge schlug. Aber in der königlichen Garde war man da vielleicht strenger als beim einfachen Pöbel.
Von:  Lady_Ocean
2017-04-21T05:40:47+00:00 21.04.2017 07:40
SeiteDas war dann wohl Sophia in ihren letzten lebendigen Sekunden. Die dunklen Stellen am Hals deuten die Tat an, das sind nicht nur einfache Schatten, oder? Andererseits läuft sie im nächsten Panel ja noch, also kann sie im vorigen Panel eigentlich noch nicht angegriffen worden sein. Aber man sieht vom Mord an sich oder vom Mörder wirklich gar nichts. Das macht das Mitraten echt schwer. ;)
Antwort von: Rakushina
21.04.2017 12:05
Diese Schatten sind tatsächlich nur Raster, die man sieht xD Ich finde es ja immer wieder faszinierend, was mir Leute zutrauen xD "Die Raku hat da einen Strich oder ein Raster so komisch gesetzt, dass ist ein Hinweis, die hat was vor." Immer. Wieder xD

Außerdem sieht man Sophia noch einmal am Anfang von Act 3.
Und klar, sieht man von den Morden nichts ;) Rätselspaß und reiner Sadismus der Autorin, das Publikum entscheidet.
Antwort von:  Lady_Ocean
21.04.2017 13:02
Als ich sie später noch mal gesehen habe, dachte ich das auch. Dass es wohl nur Schatten waren. Aber es ist schon nicht einfach, dezente Hinweise von zufälligen Bildelementen zu unterscheiden. XD Oder Gesichtsausdrücke richtig zu deuten und so.
Von:  Lady_Ocean
2017-04-21T05:33:24+00:00 21.04.2017 07:33
SeiteDas hatte ich auch ganz vergessen, dass Zwergenkönig Laurin hier bereits erwähnt wurde, sogar namentlich. Und im Zusammenhang mit Eugéne. Wenn der Zwergenkönig nicht wäre, hätte ich vermutet, dass das metaphorisch gemeint ist, dass er diese Gestalten alle kennt. Aber Laurin gibt es ja tatsächlich, also wahrscheinlich auch all die anderen Wesen, was? Da hat der gute Onkel aber einige schaurige Bekanntschaften.
Von:  Lady_Ocean
2017-04-15T10:53:14+00:00 15.04.2017 12:53
SeiteAh, hier hat man Davids Umhang ja in Farbe gesehen. Wirklich knallrot. Und die Brosche, die ihn vorn zusammenhält, sieht auch recht wertvoll aus. Er wirkt damit ein bisschen wie ein Edelmann, finde ich.
Antwort von: Rakushina
15.04.2017 21:50
Scheinbar hat er gesagt, er wäre mal in der königlichen Garde gewesen und ist wegen Trunkenheit rausgeflogen... :'X (Zitat: Marleen, Act 2)
Antwort von:  Lady_Ocean
16.04.2017 03:18
*g* Ich werd mir Stück für Stück noch mal alles durchlesen, damit ich wieder auf dem Laufenden bin. :)