Zum Inhalt der Seite

目は心の鏡。- Me wa kokoro no kagami


Zeichner: _-Freya-_   -   [Dōjinshi]
Erstellt: 25.10.2017
Neueste Seite: 14.03.2018
Nicht abgeschlossen
Stichwörter: Samurai/Ninja, Drama, Romantik
Kategorie: Kurzgeschichte
Leserichtung: Westlich
Kapitel: 1
Seiten: 15
  • Seiten: 15
    Neueste Seite: 14.03.2018
    Status: Nicht abgeschlossen

Beschreibung

Die Story



Die beiden Maikos (Wikipedia sagt: Lerngeishas) Akiko und ihr Schützling Maiya suchen, auf ihrem Heimweg, ausgerechnet in einem Gasthaus Schutz, in dem auch der ehrenwerte Fujiwara Ryou mit seinem Gefolge eingekehrt ist. Aus einem trockenen Plätzchen zum Übernachten wird eine schicksalshafte Begegnung, die die beiden Mädchen auf ihrem Weg zum roten Faden führt, der sie mit der wahren Liebe verbindet.

Definitionen


Geisha
Eine Geisha [ˈgeːʃa] (jap. 芸者, „Person der Künste“) ist eine japanische Unterhaltungskünstlerin, die traditionelle japanische Künste darbietet.
Maiko
Die Grundausbildung einer Maiko, einer Lerngeisha beinhaltet die traditionellen japanischen Künste wie Kalligrafie und das Spiel auf mehreren Musikinstrumenten, zum Beispiel Schamisen (Laute), Fue (Flöte) und Tsuzumi (Handtrommel). Eine Geisha muss gewandt in Konversation und eine gute Sängerin, Tänzerin und Gastgeberin sein und außerdem die Teezeremonie beherrschen. Die hohen Kosten für die Ausbildung werden von den Besitzerinnen der Okiya übernommen und müssen von den Geishas zurückgezahlt werden. Viele Geishas üben ihren Beruf bis ins hohe Alter aus.
Um erfolgreich zu sein, muss eine Geisha anmutig, charmant, gebildet und geistreich sein. Sie muss außerdem die Regeln der Etikette einwandfrei beherrschen und bei jeder Gelegenheit Haltung bewahren. (Auszug: Wikipedia)




Zurück zur Dōjinshi-Galerie