Zum Inhalt der Seite
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

Dschungelbuch [Diskussionsforum]


Das Dschungelbuch
TV-Serie: Das Dschungelbuch
TV-Serie: Käpt’n Balu und seine tollkühne Crew
TV-Film: Das Dschungelbuch - Movie
:: Fanarts (119)
:: Fanfics (3)
:: Fanliste (32 Mitglieder)
:: RPGs
:: Zuviel-Sprüche (20)
:: Fanart-Wettbewerbe
Artikel / Rezensionen:
:: Dschungelbuch
Zurück zu:
:: Serien-Seite

Zurück zu den Anime-Reviews

Allgemeines

Die Serie "Das Dschungelbuch" (Jungle Book Shoonen Moogli) wurde im Jahr 1989 von Nippon-Animation Co.Ltd. produziert. In den Jahren 1991 - 1993 wurde die Serie in Deutschland von UFA München vertrieben. In den folgenden Jahren wurde die Serie von mehreren Fernsehsendern ausgestrahlt, unter anderem TM3 und Tele5.

Der folgende Inhalt wird sehr kurz und unausführlich wiedergegeben; es soll keine Beschreibung der Handlung direkt werden, sondern nur einen allgemeinen Blick geben. (ggf. wird die Inhaltsangabe aber noch präzisiert werden)


Inhalt

Der Menschenjunge Mogli verirrt sich als Baby in den indischen Dschungel, in dem seine Eltern bei der Suche nach ihrem Sohn, ums Leben kommen. Daraufhin nimmt sich ein Wolfsrudel dem Menschenjungen an und ziehen ihn groß. Mogli findet viele Freunde unter den Tieren, wie seine Wolfsfamilie (Luri =Mutter, Alexander = Vater, Akru und Sura = Geschwister), den Bären Balu, Baghira, den schwarzen Panther, die Schlange Kaa sowie Kiki den Panda und noch einige mehr...

Nichtsdestotrotz hat Mogli nicht nur Freunde im Dschungel, die junge Wölfin Lala lässt ihn ihre Abneigung mehr als deutlich spüren, der Tiger Shir Kahn und sein Handlanger, die stupide Hyäne Tabaki, versuchen Mogli das Leben so schwer wie möglich zu machen und werden dabie von Loui und seinen Affen tatkräftig unterstützt...

So hat Mogli etliche Abenteuer zu bestehen, bis dass die Wölfe ihn als Rudelmitglied akzeptieren. Unter anderem trifft er auf Menschen, Bunto der Streuner bedroht den Frieden im Dschungel und letztendlich versucht Shir Kahn stets Mogli zu erwischen... Seine Abenteuer führen Mogli auch ins nahe gelegenes Menschendorf, wo er nicht lange bleibt, obwohl er sich in ein Mädchen mit Namen Meshua verliebt hat. Kurze Zeit später lässt Mogli sich, zusammen mit seinen Geschwistern Akru und Sura, auf einen Kampf mit Shir Kahn ein, um ihren Vater Alexander zu rächen...

Die darauf folgende Zeit bei seinen tierischen Freunden ist für Mogli phasenweise eine sehr qualvolle, da er natürlich Meshua, die inzwischen mit ihrer Familie in die Stadt gezogen ist, vermisst und so beschließt er ihr zu folgen...

Später kehrt Meshuas Familie in ihr altes Dorf zurück und Mogli beschließt, bei den Menschen zu leben und verlässt den Dschungel...


Fazit

"Das Dschungelbuch - die Serie" weiß mit einer abwechslungsreichen sowie spannenden Story zu gefallen. Das Niveau der Zeichnungen ist als "sehr gut" zu konstatieren, ebenso wie die musikalische Untermahlung und die deutsche Bearbeitung.

Eine Anmerkung zu den folgenden Bildern: Die Bilder wurden mir von Tele5 zur Verfügung gestellt und ihre Nutzung ist, bei redaktioneller Nennung von Tele5, die hiermit erfolgt, honorarfrei!

Bild:Dschungelbuch-32.jpg

Bild:Dschungelbuch-27.jpg


Dieser Review wurde in seiner Ursprungsform von Alexander Ewald alias Baghira verfasst; eine erneute Bearbeitung liegt z.Z. nicht vor.


Einordnung: Basiert auf einem Roman | Abenteuer | TV-Serie




Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten