Zum Inhalt der Seite
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

Confidential Confessions [Diskussionsforum]


Confidential Confessions
Manga: Confidential Confessions
Manga: Confidential Confessions (2in1)
:: Fanarts (36)
:: Fanfics (6)
:: Fanliste (171 Mitglieder)
:: RPGs
:: Zuviel-Sprüche (14)
:: Fanart-Wettbewerbe
Artikel / Rezensionen:
:: Confidential Confession
:: Confidential Confessions
Zurück zu:
:: Serien-Seite

Zurück zu den Manga-Reviews


Inhaltsverzeichnis

Confidential Confessions


Daten zum Manga

  • Mangaka: Reiko Momochi
  • Verlag: Tokyopop (Japan: Kodansha)
  • Erschienen: 2004 (Japan: 2000)
  • Bände: 8 (abgeschlossen)


Review

(Klappentext Band 1)

Manatsu hat genug von den ständigen Enttäuschungen, die das Leben für sie bereithält. Deshalb beschließt sie, ihrem Leben ein Ende zu setzen. Ihr Selbstmordversuch missglückt. Doch dann trifft sie "Spargel", ein extrem dünnes Mädchen mit dem gleiche, Schicksal. Gemeinsam planen sie ihren Doppel-Selbstmord. Als es ernst wird, muss Manatsu sich entscheiden: Ist der freie Fall wirklich der letzte Ausweg?


Meinungen

Liloo:
Confidential Confessions ist eine Mangareihe, die sich mit modernen Problemen Judenlicher auseinandersetzt. Es werden vorallem die in Japan häufigen Probleme dabei angesprochen, wie Selbstmord, Leistungsdruck, Prostitution, Vergwaltigung, Drogenkonsum.
Die Mangaka versucht in ihren sehr ergreifenden (und manchmal auch sehr heftigen) Geschichten zu zeigen, dass das Leben nicht nur schlechte Seiten hat, sondern es auch immer einen Hoffnungsschimmer geben kann, man für seine Träume und Ziele kämpfen und nicht aufgeben sollte. Allerdings weist die Mangaka ebenfalls darauf hin, wie es einem ergehen kann, wenn man den falschen Weg einschlägt und zu Unrecht handelt.
Insgesamt ist der Manga sehr ergreifend und wird durch die sehr schönen Zeichnungen (die keine klapperdürren und vollbrüstigen Charaktere darstellen, sondern Menschen, mit deinen man sich identifizieren kann) der Mangaka absolut Lesenswert gemacht! Jedoch ist er nichts für weiche Gemüter und sollte erst ab 15-16 gelesen werden.




Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten