Zum Inhalt der Seite
[English version English version]
[Versionen] - [Quelltext betrachten]

Ball Jointed Doll [Diskussionsforum]


Ball Jointed Doll
:: Fanarts (2)
:: Fanfics (4)
:: Dōjinshi (1)
:: Fanliste (160 Mitglieder)
:: RPGs
:: Fanart-Wettbewerbe
Artikel / Rezensionen:
:: Ball Jointed Doll
Zurück zu:
:: Serien-Seite

Dieser Eintrag soll Einsteigern dabei helfen einen ersten Einblick in die Welt der BJDs zu bekommen.
Er ist nicht vollständig, das wäre auch etwas viel für einen Eintrag und für ein solch umfangreiches Hobby, aber als Startpunkt für eigene Recherche gut geeignet.
Am Ende findet sich eine Liste an hilfreichen Links und Begriffen für die weitere Suche.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Informationen


Was sind BJDs?

(A)BJDs/(Asian-)Ball-Jointed-Dolls sind im modernen Sinne Puppen mit Kugelgelenken und einem asiatisch geprägten Aussehen, üblicherweise hergestellt in Japan, Süd-Korea oder China.
Diese Puppen besitzen Gelenke (Joints) und werden im Inneren mit einem Gummiband zusammengehalten (Strings).
Für gewöhnlich bestehen sie aus "Polyurethanem Resin", u.a. auch ein beliebtes Material für Cosplay Props oder Tabletop Miniaturen.

Die ersten modernen BJDs wurden von der japanischen Firma "Volks" im Jahre 1999 entwickelt, einer Firma die bereits vorher Model-Kits herstellte.
Diese erste BJD wurde "Super Dollfie (SD)" genannt, war 57cm groß und ist auch der Grund dafür wieso BJDs allgemein wohl "Dollfies" von vielen Neueinsteigern genannt werden.
Dollfies ist allerdings ein Markenname der Firma "Volks" und trifft somit auch nur auf deren Puppen zu, ähnlich wie "Tempo" für Taschentücher jeglicher Art genutzt wird.

Monster High, Blythe, Pullip, Azone Pure Neemo und andere Fashion Dolls sind keine BJDs!
BJD ist ein Oberbegriff für eine bestimmte Art von Puppe und nur diese wird hier in diesem Wiki behandelt.


Wie funktionieren BJDs?

BJDs sind darauf ausgelegt vom Besitzer komplett frei gestaltet zu werden.
Augen, Perücke und Kleidung sind einfach austauschbar, die Gesichter können beliebig gesäubert und neu bemalt werden, auch extreme Modifikationen sind möglich.
Im Gegensatz zu vielen anderen Puppen kauft man für gewöhnlich kein fertiges Produkt, stattdessen kauft man eine blanke Puppe die von einem selbst vollendet wird.

Im Inneren werden BJDs von einem Gummiband zusammengehalten, welcher sich durch die einzelnen Gliedmaßen der Doll zieht und oben am Hals endet und am Kopf befestigt wird.
Man kann sich das wie bei einer Kette vorstellen an der die einzelnen Teile aufgefädelt sind.
Teile wie die Hände, Füße und der Kopf werden für gewöhnlich dabei mit sogenannten "S-Hooks", S-förmigen Haken, in die Strings eingehakt.
Hier ist ein Youtube Tutorial das den Vorgang zeigt.

BJDs besitzen zwar ein gewisses Grundmuster nachdem sie aufgebaut sind, jedoch sehen die Körper und Köpfe von Firma zu Firma unterschiedlich aus.
Es ist generell nicht möglich jeden Kopf auf jeden Körper zu packen!

Das Material aus dem sie für gewöhnlich hergestellt werden, wird "Resin" genannt.
Wie bereits erwähnt ist es auch in anderen Hobbys ein beliebtes Material für die Herstellung von Props, Miniaturen und ähnlichem.
Resin ist ein stabiles, hartes, leicht zu modifzierendes Material.
Allerdings neigt es zu Verfärbungen und kann bei einem Sturz oder hohem Druck brechen.
Extreme Temperaturen, wie von kochendem Wasser, können es verformen.
Bestimmte Materialien wie aggressive Reinigungsmittel oder ölhaltige Produkte können die Oberfläche auf Dauer schädigen.
Mit ein wenig Vorsicht kann man aber lange viel Freude an seiner Puppe haben.

Wie bereits erwähnt verfärbt Resin sich im Laufe der Zeit, Sonneneinstrahlung begünstigt diesen Vorgang, und je nach Farbe und Zusammensetzung des Resins variiert der Grad und die Art der Verfärbung.
Im Hobby nennt man das "yellowing", da in den meisten Fällen genau das zu beobachten ist: die Puppe wird gelb weil sich die roten Pigmente auflösen bzw. die Oberfläche oxidiert.

Mittlerweile gibt es auch BJDs aus Porzellan/Vinyl und sogar von Künstlern außerhalb Asiens, diese sind aber eher eine Seltenheit.


Wie groß sind BJDs?

BJDs kommen mittlerweile in allen möglichen Größen, nach oben und unten sind alle Grenzen offen.
Beliebte Standardgrößen sind ~26cm, ~45cm, ~60cm und ~70cm.

Bezeichnungen die öfters benutzt werden:

  • SD/SD13/SD17 bzw. 1/3

Puppen mit einer Größe von 58cm bis 70cm

  • MSD bzw. 1/4

Puppen mit einer Größe von 40cm bis 50cm

  • YoSD bzw. 1/6

Puppen mit einer Größe von 26cm

Beim Einkauf kann man sich nicht nur auf diese Begriffe verlassen.
Maßstäbe sind nicht immer identisch, Barbie ist z.B. 1/6, sieht aber komplett anders aus als eine 1/6 BJD.
Viele Firmen benutzen eigene Begriffe für ihre Größen und eine gleiche Grundgröße (wie z.B. 70cm) bedeutet nicht das die Maße identisch sind.
Egal ob man Kleidung einkauft oder sich für eine BJD entscheidet, am Besten ist es immer sich die Maße auf der Website anzusehen und zu vergleichen.
Im Hobby werden übrigens Zentimeter verwendet, nur bei den Perücken greift man auf Inch zurück.


Wie viel kosten BJDs?

Pauschal lässt sich kein Betrag nennen, da es BJDs in einer großen Preisspanne gibt.
Angefangen bei ungefähr 100 Euro, und bis hin zu 3000 Euro und mehr für limitierte Modelle bekannter Firmen, ist nach oben hin alles offen.

Die Preise sind abhängig von der Firma von der sie hergestellt werden, mit was die Puppe alles kommt (nackt, mit Kleidung e.t.c.), ihrer Größe, welche Farbe sie hat, ob die Puppe limitiert/ein Standardmodell ist und noch vielen anderen Dingen.

Die Puppe selbst ist dabei nicht die einzige Ausgabe die man tätigt!
Je nach Kaufart kommt auf den Preis noch Versand, Zoll und all die anderen Teile die benötigt werden wie Augen, Perücke, Kleidung und evtl. Materialien zum bemalen.
Bevor man also eine BJD kauft, sollte man sich bewusst werden, dass man damit ein auf Dauer sehr teures Hobby anfängt.

Als Faustregel würde ich mir bei einer 1/4 Puppe ein Budget von 300 Euro geben, bei 1/3 500 Euro.
Dieses Budget sollte es einem ermöglichen eine Puppe inkl. Versandkosten und einem kleinen Startpaket zu erhalten (sprich ein Paar Augen, eine Perücke, ein schlichtes Outfit, ein Paar Schuhe).
Das mag nach viel klingen, ist aber für viele Modelle schon knapp kalkuliert.


Der Kauf

Wenn man eine BJD kaufen will, muss man sich bewusst werden, dass man in den meisten Fällen aus dem Ausland bestellen muss.
Das bedeutet Zoll, hohe Versandkosten, evtl. Sprachbarrieren und lange Wartezeiten.
Es gibt keinen Shop in Deutschland der welche vertreibt, auch die Händler im EU Ausland müssen deine Bestellung aus Übersee kommen lassen.

Wen das nicht abschreckt findet in den nächsten Abschnitten hoffentlich alles um an seine erste BJD zu kommen.

Wo kauft man BJDs?

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

  • Direkt bei der Firma
  • Über “Dealer“
  • Second-Hand in Foren
  • Über Plattformen wie Mandarake/Yahoo!Japan/Ebay/TaoBao etc.

Jede Möglichkeit hat seine Vor- und Nachteile.
Als Einsteiger sollte man sich auf die BJD Collectasy Liste verlassen und möglichst Ebay und co. vermeiden.
Das ist mittlerweile notwendig da gerade bei den üblichen Verkaufsplattformen, und ersten Suchergebnissen bei Google, man schnell auf Fälschungen stößt!
Mit mehr Erfahrung kann man sich auch auf anderen Plattformen umsehen, dann lassen sich Fälschungen auch leichter erkennen und vermeiden, aber gerade am Anfang sollte man kein Risiko eingehen.

Die Liste beinhaltet einen Großteil der bekannten BJD Firmen und Künstler und hat Links zu deren Shops und Websites.
Hält man sich an diese Liste erhält man garantiert ein echtes Produkt.
Weiter unten sind auch einige Dealer aufgelistet, beliebte sind z.B. Angelesque (UK), Denver Doll Emporium (US) und Alice's Collection (CN).
Der Kauf über einen Dealer lohnt sich nicht immer, es ist oftmals teurer und dauert länger, vor allem weil es im Moment keinen mehr in Deutschland gibt.
Bei einem Kauf über EU Dealer kann man sich aber wenigstens den Gang zum Zoll sparen.

Bei Käufen im Ausland wird meistens als Bezahlmethode Paypal, selten Kreditkarte, bevorzugt.
Überweisungen über die Bank sind teuer und werden von vielen Firmen auch eher nicht akzeptiert.


Wie kauft man BJDs?

Nachdem man sich mit den Grundlagen des Hobbies vertraut gemacht hat, und weiß was auf einen zukommt, geht man am Besten die BJD Collectasy Liste durch.
Es ist hilfreich sich Fotos von anderen Besitzer anzusehen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie eine bestimmte Puppe aussehen kann; am Besten geht man dafür auf Flickr und gibt den Namen und die Firma der Puppe in die Suche ein (z.B. "Soom Heliot").

Sobald man sich für einige wenige Favoriten entschieden hat, schaut man sich die Firmen selbst genauer an.
Den of Angels, das größte intl. BJD Forum, hat einen Review Bereich für Firmen und ihre Produkte.
Alternativ kann man nach sog. "Box Openings" suchen oder einfach direkt andere Sammler fragen was sie über eine Firma wissen.

Hat man sich dann endlich für eine BJD entschieden, macht man sich einen Account auf der Seite des Shops, packt alles in den "Cart", bestellt und bezahlt.
Wichtig: alles gründlich durchlesen!
Die meisten BJDs kommen nackt, ohne alles, und nicht so wie auf den Fotos zu einem.
Kleidung, Perücke, Augen und die Bemalung des Gesichtes ist in den meisten Fällen nicht im Preis inbegriffen oder tatsächlich gar nicht kaufbar!
Was "included" ist, steht für gewöhnlich auf der jeweiligen Produktseite.
Die möglichen Optionen, wie Bemalung, Farbton und co. findet man oberhalb des "Buy" oder "Add to Cart" Buttons.

Die erste Bestellung sollte am Besten neben der Puppe aus zwei Paar Augen, zwei Perücken und einem Outfit mit Schuhen bestehen.
Außerdem lohnt es sich gerade die erste BJD mit Bemalung zu kaufen, auch wenn man später selber BJDs bemalen will.
Mit so einer Grundausstattung kann man gleich loslegen und erspart sich einiges an Frustration.

Die Wartezeit ist bei BJDs recht lang, für gewöhnlich braucht eine Puppe 30-90 Werktage.
Wie lange eine Firma genau braucht steht entweder auf deren Website oder kann durch andere Sammler ermittelt werden.
BJDs sind für gewöhnlich nicht "in-stock" und werden nach deiner Bestellung erst hergestellt!


Was mache ich, wenn meine BJD beschädigt ankommt/das Paket verloren geht?

Die meisten BJD Firmen besitzen ein sog. "Q&A Board" auf ihrer Website.
Falls du Fragen hast oder es Probleme mit deiner Bestellung gibt solltest du sofort dort posten.
Die meisten Firmen beantworten dort regelmäßig die Fragen ihrer Kunden und in kürzester Zeit solltest du eine Antwort von ihnen haben.
Aufgrund der Sprachbarriere ist es am Besten einfaches Englisch mit kurzen, klaren Sätzen zu benutzen.

Wie es danach weiter geht hängt von der Firma ab.
Die meisten sind aber sehr kulant und helfen einem schnell und so gut es geht.


Zoll

Da BJDs in sehr großen Paketen verschickt werden, kann es durchaus öfters passieren, dass sie im Zoll landen.
Dies ist nur der Fall bei Paketen die außerhalb der EU kommen!

Sobald Ware beim Zoll feststeckt erhält man eine Karte oder einen Brief vom Zoll per Post, auf welcher steht, was der Zoll für die Abfertigung benötigt.
Der Zoll benötigt eine Rechnung, einen Kaufbeleg oder ähnliches; hierbei reicht normalerweise ein Ausdruck der Paypal Rechnung.
Auf diesem muss klar nachvollziehbar sein, dass es sich um die zu verzollende Ware handelt und wie viel man für sie bezahlt hat.
Mit diesem Ausdruck und der Karte/dem Brief geht man zum Zoll, dieser berechnet einem dann wie viel man an Gebühr bezahlen muss.

Es besteht auch die Möglichkeit der Postverzollung, für Leute die nicht zum Zoll können, allerdings kostet das mittlerweile Geld.

Kann ich den Zoll vermeiden oder weniger bezahlen?
Nein, vor allem nicht legal.
Falsche Angaben machen (z.B. Pakete als Geschenke markieren lassen oder einen falschen Wert draufschreiben lassen) gilt als Betrug und ist strafbar.
Viele Firmen machen dies bereits von sich aus, gibt man aber ehrlich den wirklichen Betrag an, ignoriert der Zoll das und wertet das nicht als Betrug.

Bei einem Warenwert von unter 25€ wird kein Zoll und keine Mehrwertsteuer erhoben (man muss also nichts zahlen), bei einem Wert unter 110€ kein Zoll, aber immer noch Mehrwertsteuer.


Fälschungen oder sog. Recasts

Allgemeine Anmerkung zu Recasts

Wie in jedem Hobby gibt es auch im BJD Bereich Fälschungen oder wie sie bei uns genannt werden: "Recasts".
Sie kommen aus China, sind oftmals defekt oder weisen andere Mängel auf, und sind vor allem im Hobby nicht gerne gesehen.
Ein Großteil der Foren verbietet das man sie postet, die meisten Face-Up Künstler bemalen sie einem nicht und viele Sammler sind gegen sie.

Ich rate dazu keine Recasts zu kaufen, einerseits weil es moralisch sehr fraglich ist und andererseits weil es einem sehr gut das Hobby verderben kann.
Die Dollfirmen bestehen oftmals nur aus einer handvoll Leute, sie stecken viel Herzblut in ihre Arbeit um kleine Kunstwerke zu erschaffen; das sollte man respektieren.
Gerade als Anfänger ist es schwer der Versuchung zu widerstehen, aber ich kann jedem nur empfehlen die Finger von Fälschungen zu lassen.
Auf Dauer macht es einen glücklicher und die meisten Recastkäufer bereuen ihre Entscheidung früher oder später.


Worauf sollte man achten um nicht aus Versehen eine Fälschung zu kaufen/verkauft zu bekommen?

Wie bereits erwähnt sollte man gerade am Anfang Ebay, Aliexpress und andere, nicht in der BJD Collectasy Liste auftauchende, Shops vermeiden.
Leider führen viele Google Ergebnisse mittlerweile sofort zu den üblichen Recast Shops und sie benutzen obendrein Namen die einfach zu finden sind (wie "bjd shop").

Hier sind ein paar Tipps um auf der sicheren Seite zu bleiben:

  • Sich an die BJD Collectasy Liste halten
  • Shops vermeiden die BJDs zu billig verkaufen
  • Shops vermeiden die viele verschiedene, vor allem limitierte, BJDs verkaufen

Die meisten BJDs werden nur über die Firma direkt verkauft, nur wenige erlauben Dealern ihre Ware zu vertreiben.
Die Preise sind daher auch ziemlich fest, bei BJDs gibt es keinen Schnäppchenladen der es irgendwie schafft die legal für weniger zu verkaufen!

Wenn man gebraucht etwas kauft kann man sich auch noch anders zusätzlich schützen:

  • So viele Fotos wie möglich verlangen
  • Nur Puppen kaufen die mit originaler Box, Zertifikat und co. kommen
  • Köpfe am Besten mit der originalen Firmenbemalung kaufen
  • Fragen wie der momentane Besitzer die Puppe bekommen hat (Erstbesitzer, evtl. von jemand anderem gekauft?)

Absolut sicher kann man sich teilweise nicht sein, wenn man selbst unsicher ist sollte man vor dem Kauf notfalls andere Sammler um Rat fragen.
Gerade ältere Puppen haben z.B. kein Zertifikat da diese erst später eingeführt wurden, man muss also nicht immer gleich eine Recast vor sich haben.
Wenn man aber bereits ein mulmiges Gefühl hat sollte man den Kauf nicht tätigen!


Sonstiges


Community

BJD Communities gibt es mittlerweile auf vielen Websites.

Neben Flickr Gruppen, dem #bjd Tag auf Tumblr und co. gibt es auch Foren, wie das Dollicted oder Den of Angels.
Ob und wie man mit der Community interagieren möchte liegt bei einem selbst, ebenso welche Plattform man bevorzugt.
Gerade am Anfang kann es aber hilfreich sein Kontakt zu anderen Sammlern aufzubauen, und einen Ort zu finden, wo man seine Fragen stellen kann.

Was man mit einer BJD macht ist einem ebenfalls freigestellt.
Viele entwickeln eigene Charaktere für ihre, bemalen sie, nähen Kleidung und machen Fotos.
Manche brauchen den Kontakt zu anderen, andere sammeln einfach nur gerne schöne Puppen und wollen ihre Ruhe.
Wichtig ist nur: es sollte dir Spaß machen.

BJDs müssen nicht 100% von einem selbst "customized" werden.
Oft stellt man fest das einem Face-Ups nicht liegen, es frustriert und sieht nicht so aus wie man das möchte. Das gilt auch für Kleidung, Perücken und ähnliches.
Man muss das nicht alles selbst machen, es gibt viele gute und erfahrene Künstler die ihre Dienste anbieten, und die einem gerne dabei helfen die eigene BJD zu vollenden.
Bevor man also frustriert aufgibt, und vielleicht sogar seine BJD verkauft, sollte man einfach jemand anderem das Ganze in die Hand geben.

Customizing & Care

Wie bereits erwähnt sind BJDs darauf ausgelegt das man sie selber vollendet.
Ob man das selber macht oder einen Künstler des Vertrauens dafür bezahlt liegt bei einem selbst.
Wie genau das alles funktioniert würde diesen Eintrag sprengen, daher nur ein paar kurze Anmerkungen.

Die Bemalung im Gesicht nennt man "Face-Up".
Bei den Links habe ich ein, meiner Meinung nach, gutes Tutorial verlinkt.
Bevor man sich an ein Face-Up versucht sollte man sich definitiv ein paar Tutorials ansehen, auch um die richtigen Materialien zu kaufen.
Menschliches Make-Up eignet sich nicht für Face-Ups!

Es lohnt sich für den Anfang einen Kopf zu kaufen, bei dem man wenig Angst haben muss, etwas falsch zu machen.
Am besten sucht man sich eine Firma die günstige Köpfe anbietet und bestellt sich dort einen als Versuchsobjekt anstatt die erste, eigene BJD zu bemalen.
Finger weg von sog. "Practice Heads" auf ebay, das sind meist Fälschungen die so benannt wurden um ahnungslose Neulinge zu ködern.

Ein Face-Up entfernt man am Besten mit einem Schmutzradierer, einer Zahnbürste und 99% Isopropanol aus der Apotheke.
Damit kann man auch kleinere Flecken oder Verfärbungen durch Kleidung entfernen.
Die Teile bitte nicht einlegen (ein paar Minuten sind okay, mehr nicht) und von aggressiven Mitteln wie Terpentin oder Aceton die Finger lassen.

Keine ölhaltigen Produkte jeglicher Art für BJDs, wie Ölpastelle oder ähnliches.

Will man seine Puppe schleifen sollte man auf den richtigen Schutz achten.
Resinstaub ist giftig, daher sollte man nur mit Maske und am Besten nass schleifen.

Perücke, Augen und Kleidung lassen sich einfach und intuitiv wechseln.
Die Kleidung wird wie bei einem Menschen angezogen und die Perücke einfach über den Kopf gezogen.
Augen werden innen durch "Putty" festgehalten, in Deutschland kann man dafür z.B. weißes Pattafix verwenden.

Direkte Sonneneinstrahlung so gut es geht vermeiden.
Für kurze Fotoshootings draußen ist das kein Problem, auf Dauer sollte man die Puppe aber an einem kühlen, schattigen Ort lagern um Verfärbungen (Yellowing) zu vermeiden.


Begriffe

Verschiedene Begriffe, nicht alphabetisch, die bei der Recherche und dem Verständnis helfen sollten.
Die meisten Begriffe sind Englisch und beschreiben bereits sehr treffend womit man es zu tun hat:

- Box Opening
Fotos/Videos wie eine BJD ausgepackt wird

- Face-Up
Bemalung des Gesichtes

- Body Blushing
Bemalung des Körpers

- Strings
Gummiband das die BJD zusammenhält

- Joints
Die Gelenke der BJD

- Resin
Material aus dem BJDs gemacht sind

- Recast
BJD Fälschung

- Yellowing
Verfärbung oder Vergilbung einer BJD

- Seamlines
Rückstände von der Herstellung, äußern sich als harte Linien auf der Oberfläche; keine Risse!

- Hybrid
BJD die aus Teilen von verschiedenen Firmen besteht (z.B. Kopf von Firma A, Körper von Firma B)

- DoA
Den of Angels, BJD Forum

- Sueding
Auftragen von Heißkleber oder einkleben von weichem Leder in die Gelenkpfannen für besseres Posieren

- Skintone
Hautfarbe, in welcher die BJD kommt (beliebte Abkürzungen sind NS, WS = Normal Skin, White Skin)

- Sculpt/Mold
Beschreibt welchen Kopf die Puppe hat (bsp. Company: Soom Sculpt: Heliot)

- Mod/Modding
Modifikation, z.B. schleifen der Gesichtszüge

-Commission
Auftragsarbeit, jemanden commission bedeutet das man ihn beauftragt für z.B. ein Face-Up


Wichtige Links

Den of Angels
Den of Angels, oder DoA, größtes internationales BJD Forum.
Komplett auf Englisch, Einladung nötig.

Dollicted
Dollicted ist das größte deutschsprachige Forum allein für BJDs.
Es ist ratsam die Regeln vor der Erstellung des Accounts zu lesen, sonst ist eine Freischaltung nicht möglich.

BJD Collectasy Linkliste
Sehr umfangreiche Liste an BJD Companies und Zubehör, zusammengetragen von BJD Collectasy. Auch sehr hilfreich als BJD News-Seite.

Comparison Heaven
Interaktive Seite um verschiedene BJDs miteinander zu vergleichen

Andere Links

Den of Angels Company Reviews Products

Den of Angels Company Reviews Service

Den of Angels Box Opening Galerie
Nur sichtbar wenn eingeloggt

Den of Angels Wiki

Den of Angels Wiki Community/Foren Links

Den of Angels Wiki Liste für Dolls unter 300$

BJD Comparison
Tumblr der Vergleiche und Hybride sammelt und zeigt

Resin Resources
Tumblr der Tutorials und andere hilfreiche Ressourcen rund um das Hobby sammelt.

Youtube Restringing Tutorial

Face-Up Tutorial

Tumblr Liste für Dolls unter 300$

Tumblr Big BJD F.A.Q
Komplett auf Englisch




Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten