Zum Inhalt der Seite



Kandidaturen für den 1. Vorsitzenden Animexx Mitgliederversammlung 2012, Mitgliederversammlung, MVV, Verein, Vorstand

Autor: TonaradossTharayn
Zu guter Letzt stellen sich die Kandidaten für den Posten des 1. Vorsitzenden vor: Es kandidieren  KarlE, der amtierende Schatzmeister, und Saiki.

Update: Es gibt noch eine spontane Kandidatur kurz vor der Wahl:  Rmnrai kandidiert nun ebenfalls für den Posten des 1. Vorsitzenden.

Kandidatur von  KarlE
Spoiler

Name: Karl Ewald
Alter: 42
Wohnort: München
(berufl.) Tätigkeit: IT-Security-Berater

Vorherige Vereinserfahrung:
2008-2009 Kassenprüfer
2009-2010 ehrenamtlicher Assistent des Schatzmeisters
2010-2012 Schatzmeister
2009 Orga bei der Animuc
Helfer auf diversen Cons
Mitglied, Connichi-Besucher, Treffen-München-Besucher seit 2003


Für welche Position im Vorstand kandidierst du, und warum gerade dieser Posten?
Zu dem Zeitpunkt, als ich mich zur Kandidatur entschlossen habe, stand in Frage, ob sonst überhaupt noch jemand vom derzeitigen Vorstand für eine weitere Wahlperiode zur Verfügung steht. Ich bin überzeugt davon, dass der Animexx e.V. unter einem kompletten Austausch der Vorstandsmannschaft sehr zu leiden hätte.
Beim ersten Vorsitzenden bin ich insbesondere der Meinung, dass es wünschenswert ist, wenn dieser aus dem bestehenden Vorstand hervorgeht, daher habe ich mich entschieden, für dieses Amt zu kandidieren.

Die Vorstandswahl heuer bietet das Potential für einige Überraschungen - mehr als die früheren. Je nach Lage der Dinge will ich nicht ausschließen, dass ich meine Kandidatur zurückziehe oder für ein anderes Amt bereitstehe, das wird sich aber erst auf der Mitgliederversammlung selbst entscheiden.

Am Ende ist wichtig, dass ein Vorstand gewählt wird, der ein handlungsfähiges Team bildet, den Verein gestaltet und lenkt und seine Richtung durch sachliche Argumente begründen kann. Ich bin zur weiteren Vorstandsarbeit bereit, es geht mir aber nicht darum, mich selbst in Szene zu setzen. Sollte ich nicht im Vorstand verbleiben, spiele ich nicht beleidigte Leberwurst, sondern stehe für andere Funktionen zur Verfügung.


Welche Ziele setzt du dir für deine Tätigkeit im Vorstand? Gibt es ein bestimmtes Ziel oder Projekt, das dir besonders am Herzen liegt?
Der Animexx leistet durch seine Website als Community-Plattform, die DCM und die Beteiligung am WCS, seine Conventions, seine Treffen, seine Printprodukte und sonstigen Projekte Jahr für Jahr großes.
Dafür bin ich all unseren ehrenamtlichen Helfern sehr dankbar.

Diese Dankbarkeit und Wertschätzung sollte sich darin zeigen, dass der Verein seinen Aktiven ein verläßlicher und gerechter Partner ist. Bisher ist es zwischen einzelnen Projekten höchst unterschiedlich, in welchem Umfang z.B. Fahrtkosten und Essen bei Besprechungen abgerechnet werden. Und unsere Onlineaktiven gehen im Zweifelsfall ganz leer aus. Hier schafft die Satzungsänderung zur Finanzordnung die Grundlage für eine fairere übergreifende Regelung.

Verläßlichkeit und Rückhalt ist auch für unsere Organisatoren momentan Mangelware. Sie bewegen für eine Con fünf- oder gar sechsstellige Beträge, ohne dass es bisher zum beiderseitigen Schutz (der Aktiven und des Vereins) eine umfassende Vereinbarung gibt. Auch der Treffenvertrag ist in weiten Teilen verbesserungsbedürftig.

Es ist mir auch ein Anliegen, wieder einen Aktiventag abzuhalten, wobei sich die Frage stellt, ob man nicht ein Tagung abhalten sollte, die nicht auf den Aktivenrat beschränkt ist, sondern auch andere Interessenten an der Vereinsarbeit mit einbezieht.

Als bisheriger Schatzmeister weiß ich außerdem aus erster Hand, dass es schwierig ist, unsere Leistung in den Projekten auch so zu dokumentieren, dass das Finanzamt in möglichst vielen Bereichen die Verfolgung unseres Vereinszwecks nachvollziehen kann. Ich möchte versuchen, die Projekte da direkter einzubinden, und das Bewußtsein für diese Zusammenhänge fördern.

Nicht zuletzt ist mir die Sichtbarkeit des Animexx und seiner Aktivitäten in der Gesellschaft ein Anliegen. Wir sind seit einigen Jahren Mitglied im Verband der Deutsch-Japanischen Gesellschaften, und könnten diese Beziehung noch besser nutzen, einerseits, um unsere eigenen Veranstaltungen um Japan-Themen zu ergänzen (was teilweise schon sehr gut funktioniert), andererseits auch um den breiter japaninteressierten Mitgliedern unserer Community die zahlreichen Kulturveranstaltungen der DJGen näherzubringen. Seit einiger Zeit laden wir auch den jeweils regional zuständigen Generalkonsul sowie Lokalpolitiker auf unsere Conventions ein, und manchmal klappt es auch, was mich sehr freut.

In der vergangenen Wahlperiode haben wir im Vorstand einiges geschafft, aber vieles ist auch noch offen. Ich habe den Eindruck, dass ein Teil der Vorstandsarbeit, auch bei einem harmonisch zusammenarbeitenden Team, auf mehr Köpfe verteilt werden könnte (manche mögen sich noch an das von Lore vor etlichen Jahren vorgestellte Konzept "2 4 1" erinnern, dessen Umsetzung aber ausgeblieben ist). Die Satzung liefert dafür einen bisher nicht wirklich benutzten Rahmen in Form von Ausschüssen.

Ich könnte mir z.B. einen Treffen-Ausschuss aus dem für Treffen zuständigen Vorstandsmitglied, den heutigen Treffenbetreuern, und vielleicht zwei Treffenorganisatoren von größeren Treffen vorstellen, die gelegentlich Online-Sitzungen abhalten und über ihre Arbeitsergebnisse berichten.
Ebenso wäre ein Finanzausschuss möglich, dem der Schatzmeister, der 1. Vorsitzende, und ein oder zwei Mitglieder, die sich für Finanzdinge interessieren, angehören. Fallweise könnte dieser Ausschuss den Geschäftsführer oder unsere Mitarbeiterin der Buchhaltung zu einzelnen Sitzungen einladen. Irgendwer muss schließlich die Finanzordnung ausarbeiten, für die die Satzungsänderung den Weg ebnet.


Welche deiner persönlichen Eigenschaften oder Fähigkeiten macht dich besonders geeignet, Vorstandsmitglied zu werden?
Als erstes muss ich natürlich den Amtsbonus ausspielen und sagen, dass ich bereits seit mehreren Jahren im Vorstand tätig bin und daher die Vereinsprojekte, Vorgänge und die Diskussionen der jüngeren Vergangenheit selbst kenne.

Ich denke, dass im Vorstand verschiedene Stärken vertreten sein sollten, die sich ergänzen. Es ist unter anderem Aufgabe des Vorstands, und den Lehrbüchern nach insbesondere des 1. Vorsitzenden, die Einhaltung der gesetzlichen und satzungsmäßigen Rahmenbedingungen sicherzustellen. Das ist eher trocken und zuweilen frustrierend, weil die Menge an Gesetzen schier unüberschaubar ist. Ich bin bereit, mich mit dieser Materie und auch mit Vertragstexten auseinanderzusetzen.
Ich sehe mich dabei aber als Pragmatiker. Es geht nicht darum, uns Möglichkeiten zu verbieten, sondern unsere Ziele mit den Randbedingungen in Einklang zu bringen. Das ist mehr Arbeit, als nein zu sagen, aber es lohnt sich, denn es eröffnet dem Verein mehr Möglichkeiten.

Ein Beispiel: wir haben 2011 erkannt, dass wir gesetzlich verpflichtet sind, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen, das haben wir auch getan. Damit ist die Arbeit aber nicht abgeschlossen. Nun gilt es, die erforderlichen Maßnahmen so zu gestalten, dass wir den Anforderungen gerecht werden, die tägliche Arbeit aber nicht übermäßig beeinträchtigt wird. Klar kann ich von jedem eine Verpflichtungserklärung unterschreiben lassen, in der wahnwitzige Dinge drinstehen, man lacht darüber und macht weiter wie bisher. Das ist aber schlecht: Wenn es dann zu einem Vorfall kommt, müsste der Verein auf den verursachenden Funktionär zeigen und ihm Pflichtverletzung vorwerfen. Der wiederum sagt, ihr wusstet doch, dass das nicht umgesetzt wird, und der Vorstand wäre in der Haftung. Besser ist es also, sich die Arbeit zu machen, die Regelungen so anzupassen, dass man sie auch wirklich umsetzen kann. Das ist dann eine echte Verbesserung für den Verein.


Wie groß ist deine Reisebereitschaft?
Ich fahre schon heute gerne auf zahlreiche Conventions, aber auch zu Pflichtterminen wie Versammlungen. Ich habe den Verein mehrmals bei VDJG-Tagungen vertreten. Daran wird sich nichts ändern.



Kandidatur von Saiki
Spoiler

Name: Sandra Saiki Schepe
Alter: 23
Wohnort: Offenbach am Main
(berufl.) Tätigkeit: Skandinavistik-Studentin im 6. Semester
Vorherige Vereinserfahrung: Online: Foto-Freischaltung (2008-2011), RPG Bereichsleitung, Helpdesk (Allgemeine Anfragen/Inbox); Offline: Aktivenratsmitglied, Standhelfer auf diversen Conventions; aktuelles Projekt: neue Fanartikel für den Webshop


Für welche Position im Vorstand kandidierst du, und warum gerade dieser Posten?
Ich kandidiere für den Posten des 1. Vorsitzenden. Dieser Posten stellt die generelle Ansprechperson des Vereins dar und er ist für mich besonders dafür zuständig den Verein angemessen zu repräsentieren. Außerdem sollte der 1. Vorsitzende meiner Meinung nach dafür sorgen, dass der Verein interessant für die Mitglieder bleibt und für solche die es werden wollen/könnten interessant wird. Der Posten hat ja, anders wie z.B. der Schriftführer, keine festen Aufgaben, weshalb ich mich auch schon sehr darauf freue mich neuen Herausforderungen anhand neuer, größerer Projekte entgegen zu stellen. Und besonders freue ich mich darauf Aufgaben zu übernehmen, auf die ich vorher vielleicht nie von selbst gekommen wäre. :)


Welche Ziele setzt du dir für deine Tätigkeit im Vorstand? Gibt es ein bestimmtes Ziel oder Projekt, das dir besonders am Herzen liegt?
Mir ist aufgefallen, dass viele Mitglieder gar nicht soviel über den Verein wissen. Das gilt für Onlineclubmitglieder, die sich teilweise nicht mal im Klaren darüber sind, dass hinter Animexx.de ein Verein steht; und für Vereinsmitglieder, die zwar im Verein sind, aber das auch nur, weil sie denken damit nur die Webseite zu unterstützen. Ich würde mich freuen, wenn ich innerhalb meiner Amtszeit dafür sorgen könnte, dass die Kommunikation zwischen dem Verein und seinen Mitgliedern noch besser läuft. Die meisten Vereinsmitglieder wissen gar nicht wie viele Möglichkeiten sie eigentlich haben um aktiv mitzuwirken. Das würde ich den Mitgliedern gerne mit einer gezielten Aufklärungsarbeit genauer vermitteln. Der Verein ist ja immerhin nicht nur die Seite animexx.de, sondern viel mehr! Und unsere Mitglieder haben ja auch stets die Möglichkeit ihre eigenen Ideen für Projekte einzubringen und vorzustellen und sich aktiv am Vereinsgeschehen zu beteiligen. Ich bin mir sehr sicher, dass es einige tolle Projekt-Ideen bei unseren Mitgliedern gibt, diese Mitglieder aber einfach noch nicht wissen, wo sie diese Ideen äußern können, damit sie eventuell auch mithilfe des Vereins umgesetzt werden. ^^


Welche deiner persönlichen Eigenschaften oder Fähigkeiten macht dich besonders geeignet, Vorstandsmitglied zu werden?
Vorstandsarbeit bedeutet Teamarbeit. Ich arbeite sehr gerne im Team und bringe auch gerne meine Meinung und Vorschläge ein (auch wenn diese manchmal sicher auch etwas konfus sein können ;)). Zudem bin ich sehr geduldig, falls man mal nicht sofort auf ein gemeinsames Ergebnis kommt. Dabei lasse ich mich auch gerne umstimmen, wenn durch ausführlicher Erläuterung ein anderer Vorschlag im Nachhinein doch deutlich sinnvoller scheint. Ich kann aber natürlich auch auf meine Meinung beharren, wenn ich diese für besonders gut oder richtig empfinde. ;)
Außerdem bin ich sehr ehrgeizig was eigene Projekte angeht. Ich lasse nicht gern etwas ungetan zurück oder verschiebe es auf andere Personen. Ich möchte angefangene Dinge schnellstmöglich beenden, was als Vorstandsmitglied eben heißt, dass ich zu erledigende Dinge nicht ewig vor mich rum schieben werde.


Wie groß ist deine Reisebereitschaft?
Ich bin schon seit 2003 Congänger und bin daher auch regelmäßig im Jahr unterwegs. Ich habe kein Problem damit, mich mehrere Stunden in den Zug setzen zu müssen um bei einem Termin anwesend zu sein. Sofern mich von der Uni her keine Klausurlawine überrollt kann ich einige Tage/Wochenenden im Jahr (auch spontan) dafür nutzen, um mich auch außerhalb meiner eigenen vier Wände um die Vereinsarbeit zu kümmern. :)



Kandidatur von  Rmnrai
Spoiler

Hallo zusammen,

hier nun auch noch meine Kandidatur für einen der Vorstandsposten. Einige wussten das ich es mir überlegte mich aufstellen zulassen, hier nun mein Entschluss als 1. Vorsitzender zu kandidieren.

Name: Roman  Rmnrai Grabowski
Alter: 25 Jahre
Wohnort: München (Berg am Laim)
(berufl.) Tätigkeit: IT Consultant
Seit Anfang dieses Jahres habe ich meine 2te Ausbildung als Fachinformatiker in Systemintegration absolviert. Ich bin auch gelernter Kaufmann im Einzelhandel in der Home Entertainment Branche. Ich arbeite als fester Angestellter bei der „msg services ag“ in Ismaning. Durch diese Tätigkeit, komme ich auch immer wieder in ganz Deutschland rum. Durch meine Flexiblen Arbeitszeiten, kann ich mir die Zeit auch so legen und nehmen wie ich sie brauch. Meine Chefs unterstützen mich bei meinen Vereinsaktivitäten so gut es geht.

Vorherige Vereinserfahrung:
2000-2005 Pfarrjugend unf Gruppenleiter (Hl.Blut und KJG)
2003 - heute Vereinsmitglied Deutscher Go Bund und Shogi Deutschland e.V.
2003 - heute Onlineclubmitglied Animexx
2005 - heute Vereinsmitglied im Animexx e.V.
2005 - heute Standhelfer bei diversen Conventions
2005 - heute Helfer beim Münchner Animexx Treffen oder auch andern Treffen
2005 - heute Helfer bei der Connichi
2006 - heute Helfer bei der Hanami
2009 - heute Organisator bei der Animuc
2009 - heute Unterstützung des Vereins in Sachen Versicherungen
2011 - heute Orga-Assistenz bei der Connichi
2011 - heute Hauptorganisator Hanami


Für welche Position im Vorstand kandidierst du, und warum gerade dieser Posten?
Ich möchte 1. Vorsitzender werden da ich denke das dort jemand sein sollte der schon länger im Vereinsgeschehen ist, aber auch auf gewisse Weise frischen Wind rein bringt.

Ich finde es wichtig, dass der 1.Vorsitzende den Verein von innen und außen hin repräsentieren kann. Dazu gehört auch das richtige Kommunizieren zwischen dem Verein, Mitgliedern und der breiten Öffentlichkeit. Und genau hierin sehe ich meine Stärken.

Die Vereinsarbeit ist ein fester Bestandteil meines Alltags geworden. Ich kann mich sehr gut mit dem Verein identifizieren und möchte daher den Verein noch mehr unterstützen. Ich möchte gemeinsam mit dem gewählten neuen Vorstand eine zukunftssichere Planung aufstellen.


Welche Ziele setzt du dir für deine Tätigkeit im Vorstand? Gibt es ein bestimmtes Ziel oder Projekt, das dir besonders am Herzen liegt?
Ich möchte gerne die Kommunikation zwischen den Veranstaltungen verbessern, sowie als Vermittler bei Problemen fungieren. Ich werde jetzt schon oft in beratender Funktion herbei gezogen.

Eins meiner Ziele ist das die Arbeit des Vorstandes transparenter gegenüber dem Verein und seinen Mitgliedern wird und dadurch ggf. neuen Projekten den Einstieg erleichtert. Viele Projekte die mit Animexx im Bezug stehen wissen gar nicht wie sie das Ganze mit dem Verein gemeinsam machen könnten. Hierbei will ich Abhilfe schaffen mit besserer Aufklärungsarbeit. Dazu gehört auch zwingend das Fördern von Kindern- und Jugendlichen damit diese aktiver und kreativer zu werden in Bezug auf Japan. Zusätzlich muss auch mehr Aufklärungsarbeit in den Medien und der Umwelt gemacht werden um die Toleranz unseren Mitgliedern/Hobby gegenüber zu fördern.

Ich würde derzeit auch versuchen Kurse zu organisieren damit unsere Treffen Leiter und Veranstaltungsorganisatoren besser Bescheid wissen und noch besser arbeiten können.

Was dringend angelegt werden sollte ist eine Art CRM (=Customer Relationship Management) um dort alle Kontaktdaten von Händler, Ehrengästen etc. einzupflegen. Bisher hat dies immer nur eine Person und am Ende gehen die Daten evtl. sogar verloren. Hier kann man es auch weiterhin so belassen das der einzige Ansprechpartner der Eintragende ist. Zusätzlich könnte man hier auch Händler auflisten, die etwas mit unserer Szene zu tun haben und dann diese markieren welche negativ, durch z.B. gefälschte Waren, aufgefallen sind. Außerdem denke ich ist es wichtig mehr Kontakt zu Vereinen in Japan aufzubauen und evtl. einen Austausch zu organisieren.

Beschreibung: https://mail.google.com/mail/images/cleardot.gifAllgemein sollte der Verein noch mehr in der Öffentlichkeit vertreten sein, wir haben über 1000 Mitglieder und über 100.000 Onlinemitglieder. Das zeigt deutlich wie groß unserer Community ist.


Welche deiner persönlichen Eigenschaften oder Fähigkeiten macht dich besonders geeignet, Vorstandsmitglied zu werden?
Ich bin ein ruhiger, aufgeschlossener Mensch der versucht an Probleme möglichst neutral und nicht zu emotional heranzugehen. Ich versuche sinnvolle und zeitnahe Problemlösungen zu finden, dies ist mitunter auch in meinem Job sehr wichtig, wes wegen ich mich hier gut in der Lage dafür sehe.

Ich schätze mich als einen offenen und ehrlichen Menschen ein, der ein gutes Durchsetzungsvermögen besitzt, aber auch auf Genauigkeit und Ordnung sehr wert legt.

Ich weiß durch meine langjährige Erfahrung im Verein was ich zu meinen Pflichten zählen muss und kann. Ich weiß auch rechtzeitig wann ich Aufgaben/Verantwortungen abgeben sollte, damit keine Probleme entstehen. Durch meine verschiedenen Organisationsposten die ich schon gemacht hatte, fühle ich mich als ein guter Koordinator.

Mit meiner Kommunikationsfähigkeit kann ich auch noch punkten, da ich des Öfteren Vermittler zwischen argumentierenden Parteien gespielt habe.


Wie groß ist deine Reisebereitschaft?
Ich bin bereits jetzt auf vielen Conventions unterwegs und fast überall immer in der Rolle als Helfer, Organisator oder Unterstützer tätig. Ich bin immer da wo ich auch tatsächlich gebraucht werde.
Als 1. Vorsitzender würde ich versuchen jeden Standort wenigstens einmal zu besuchen um mir ein Bild von den lokalen Gegebenheiten machen zu können.
Viele kenn ich bereits, die Nordlichter sind bei mir allerdings immer auf der Strecke liegen geblieben. Ich würde aber überall wo ich gebraucht werde hinfahren. Schon jetzt verwende ich meinen Urlaub hauptsächlich für den Verein.


Gruss,

Roman Grabowski
Avatar
Datum: 10.05.2012 11:25
Mehr Transparenz was die Möglichkeiten der aktiven Teilnahme am Verein angeht finde ich eine gute Sache.

Vor einigen Jahren hatten wir im nicht mehr bestehenden Mithelfen-Projekt ja mal angedacht neben den Aufgaben auf der Webseite mal über den Tellerrand zu gucken was es für Aufgaben auf Treffen/Conventions sowie in der Vereinsarbeit gibt. Das Problem damals war leider dass ich dazu nicht genug Manpower hatte bzw. auch niemanden zur Hand hatte der sich um den Vereins- und Veranstaltungsteil kümmern wollte. Vielleicht besteht ja da die Möglichkeit das anzupacken oder sich aus dem Versuch ein paar Sachen für zukünftige Überlegungen mitzunehmen.
Heiße Würst eh Blogchen!
Avatar
Datum: 10.05.2012 12:30
Also mein Wunschvorstand, mal so ganz transparent und postprivacy ;) wäre

Saiki
 Ben (wobei ich hier im Gegensatz zu den anderen Posten auch ganz gut mit einem anderen Ergebnis leben kann)
Veroko
 Yuya
Ani


Ja mata,
Tobias/Galileo
Avatar
Datum: 10.05.2012 13:28
Ich als Nicht-Vereinsmitglied möchte mich dennoch hier äuessern.
Man bekommt ja als Münchner doch ein bisschen was mit. Ich freue mich über  KarlEs Kandidatur und drücke die Daumen.
Avatar
Datum: 10.05.2012 16:34
Q:
> Man bekommt ja als Münchner doch ein bisschen was mit.
Tja, und als Nicht-München eben nicht. So gar nicht. Es hat schon seinen Grund, warum das immer so kritisch beäugt wird.
und im übrigen bin ich der Meinung . . . AAAAARRRRGGGHHL !
Avatar
Datum: 10.05.2012 23:47
Eine Frage an  KarlE:
Wir wissen, dass man als Freiberufler oft von Projekt zu Projekt verschieden stark eingespannt wird. Inwieweit kannst du einschätzen, dass du dich stabil in den Verein einbringen kannst und nicht einige Zeit ausfällst, wie es bereits berufsbedingt während deiner bisherigen Amtszeit bei dir vorgekommen ist?
--
Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren imaginären Freund hat.
Datum: 11.05.2012 10:04
Ich würde gern die frage veralgemeinern und an alle drei stellen.

Wie sieht es mit eueren anderen vereinsprojekten aus wenn ihr gewält werdet.
Schafft ihr das alles oder müsstet ihr dann was abgeben bzw schleifen lassen
Avatar
Datum: 11.05.2012 15:00
 MasterZero:
> Ich würde gern die frage veralgemeinern und an alle drei stellen.
>
> Wie sieht es mit eueren anderen vereinsprojekten aus wenn ihr gewält werdet.
> Schafft ihr das alles oder müsstet ihr dann was abgeben bzw schleifen lassen


da mir schon ähnliche fragen gestellt wurden im AR hier noch ergänzend die Antworten von mir:

-Wegen so ner Art CRM System:
Eine komplette Kunden/Kontaktdatenbank zu erstellen, kann rechtlich dem Verein niemand verbieten. Das würde ja am Anfang auch erst mal auf freiwilliger Basis funktionieren und dafür sorgen, das wir Vereins-Kontakte wo zentral gespeichert haben. Es kann ja immer wieder mal passieren, dass jmd wo in nem Team aussteigt und all seine Kontakte mitnimmt und die Nachfolger dann bei 0 anfangen müssen. Ich weiß zwar auch das
viele ungern ihre Kontakte hergeben werden, aber ich sehe das für den Verein als wichtig, damit ein gemeinsames arbeiten erleichtert wird.
->Wie treibe ich das ganze voran:
Als Vorstand würde ich versuchen, dieses Thema unsern Aktiven näher zu bringen. Und da es etwas Verwaltungstechnisches ist, muss hier finde ich federführend ein Vorstand der Initiator sein. Allgemein kam mir die Ideen in den letzten Wochen. Ich würde diese Idee auch als nicht Vorstand versuchen weiter zubringen, bin aber hier der Meinung dann auch Unterstützung vom Vorstand zu benötigen, sei es finanziel wegen programmieren/kaufen lassen bzw eine offizielle Ausschreibung zu machen etc.

-Wegen den der Wertung von Händlern:
Erstmal würde ich die Daten von allen Händlern sammeln. Ich würde hier nur interne Fakten sammeln über Händler die wir erhalten haben. Zb Händler xyz hat bei Con X nicht rechtzeitig bezahlt. Das kann man auch ausweiten dann auf Fälschungen, wenn man es ihm wo nachweisen kann. Diese Wertung ist nur intern für uns und soll den Organistoren helfen. Somit kann hier rein rechtlich uns nichts passieren. Ich rede auch noch nicht von einem Verbot, sondern von einer internen Sammlung von solchen Informationen, die man schnell griffbereit haben kann dann für einen Händler.

-Wegen Orgaposten bei Cons
Ja das ist noch so ein Thema für sich. Wenn ich gewählt werde, werde ich hier natrülich weniger machen, aber niemanden in Stich lassen. Wie schon geschrieben, ich denke ich weiß recht gut, wann ich wo Aufgaben/Verantwortungen abgeben muss. Bei Hanami habe ich zb auch schon eher eine Koordinationstätigkeit eingenommen und hier so viel wie mir möglich war unterstützt.Natürlich ist das Thema Vorstand noch etwas neues für mich. Desweitern ist es nachwie vor eine Teamentscheidung sowohl bei Hanami als auch Animuc ob sie mich weiterhin dabei haben wollen. Wie man aber in der Vergangenheit sehn kann, kann es auch klappen sowohl Vorstand als auch Orga zu machen. Aber ich denke man findet hier eine Lösung die für alle passen dürfte dann.

-Andere Bereiche als Cons unterstützen:
Mir wäre es wichtig, dass der Verein noch mehr in die Öffentlichkeit gebracht wird. Dafür müsste die Aufklärungsarbeit deutlich verbessert werden, was eins meiner Ziele ist das voran zutreiben. Auch würde ich gern schauen, dass wir als Verein eine Möglichkeit finden, den Mitgliedern zu zeigen wie sie einfacher aktiv werden können. Ein weiteres Ziel ist wie geschrieben unsere Aktiven mal Kurse und Schulungen zu organisieren, welche ihnen beim Organisieren oder leiten von Treffen/Conventions helfen kann.

- Wenn ich nicht gewählt werde, geht es für mich dennoch genauso weiter wie halt jetzt auch schon. Ich würde hier halt dann auf die Unterstützung des gewählten Vorstands hoffen, diese Ideen umsetzen zu können. Ich habe hier jetzt kein Patent oder Monopol angemeldet auf meine Ideen. Eher wollte ich nur damit zeigen, dass ich auch Ideen für die Zukunft habe. Viele der Ideen sind mir ehrlich gesagt natürlich auch erst durch die entgültige Überlegung Vorstand zu werden gekommen und durch die Events der letzten Monate.
Zitat von Franz Beckenbauer: "Es gibt nur eine Möglichkeit: ein Sieg, ein Unentschieden oder eine Niederlage."
I think:
"A crash reduces your expensive computer to a simple stone."
Avatar
Datum: 13.05.2012 18:04
Hallo,

sorry, für meine späte Beteiligung. Hab vor der MVV nochmal Kurzurlaub gemacht und jetzt frisch erholt mit der Vorstandsarbeit starten zu können. :)

 MasterZero:
> Wie sieht es mit eueren anderen vereinsprojekten aus wenn ihr gewält werdet.
> Schafft ihr das alles oder müsstet ihr dann was abgeben bzw schleifen lassen

Bislang sehe ich noch keinen Grund für mich irgendeine meiner Tätigkeiten aufgrund meiner Wahl in den Vorstand einstellen zu müssen. Ich habe noch ein ziemlich gutes Zeitpuffer, wodurch ich meine bisherigen Aufgaben/Projekte auch gut neben der Vorstandsarbeit regeln kann. ^^
If you give me interesting questions...
I'll give you interesting answers...


Zum Weblog