Zum Inhalt der Seite




Bambi-Wichtelpaket Aktion, Bambi Wichteln

Autor: goetterspeise

So, nachdem ich es nicht geschafft hatte, gleich mein Paket zu posten, hab ich noch auf den Nachzüglerteil gewartet. Aber hier ist nun der langersehnte Post. :D Tausend Dank nochmal an Vishnya. Ich hab mich total darüber gefreut. *-*

Das Geschenkpapier war so schön.
Also sowohl das weiße außenrum (mit Schneeflocken) als auch das Grüne, indem das pinke Kochbuch verpackt war.
 

Das weiße Kochbuch war übrigens der Nachzügler. :)

Nun möchte ich aber noch ein paar allgemeine Worte verlieren:
Kullis kann ich immer gebrauchen und die Eule passt perfekt auf mein Sideboard. *-*
Fand die Tüte mit dem Teddybären auch total knuffig (steht momentan ebenfalls auf dem Sideboard) und die Karte hat ein wirklich tolles Motiv. Kommt auf jeden Fall an meine Foto- und Erinnerungswand. :D
Highlight sind aber natürlich die beiden Bücher. Ich liebe es, alternative Rezepte auszuprobieren. Und noch faszinierender ist, dass beide zwar ohne Zucker auskommen und sich in gewissen Bereichen überschneiden, bei anderen Dingen aber komplett andere Ansätze haben. 
Das pinke Kochbuch ist z. B. inhaltlich auf eine 40 Tage Challenge komplett ohne Zucker ausgelegt (also auch keine alternativen Süßungsmittel oder Trochenfrüchte). Ob ich das mal wirklich durchziehe, weiß ich nicht, aber ich hab die letzten Tage meinen Essensplan danach ausgerichtet. War mal was komplett anderes!
Und aus dem weißen Kochbuch hab ich das Abendessen von heute. Du siehst also, Vishnya, sie werden schon täglich genutzt. :D

Telefongespräche 02 Arbeit, Gespräch, Telefon

Autor: goetterspeise

Kommt von meiner Kollegin S.

S: Ist Ihr Mann auch da?
Frau: Ja, einen Moment. Er sitzt in der Badewanne.
S: ...
Kunde: Hallo. Jetzt passen Sie mal auf. Ich sitz nackig in der Badewanne. Also Augen zu.

Danach: Lachflash im ganzen Büro.

Telefongespräche 01 Arbeit, Gespräch, Telefon

Autor: goetterspeise

Inspiriert durch _hopeless_ Weblogs der Kindergartengespräche der Woche.

Kurz vorweg: ich arbeite bei einer regionalen Tageszeitung im Abo-Service, ergo: viele Telefongespräche. Das führt manchmal natürlich auch zu ziemlich dummen, lustigen, nervigen und genialen Wortwechseln. 

*Kunde, weil er keine Zeitung bekommen hat, folgt eine kurze Diskussion über den Zusteller*
K: Was ist denn los? Ist der schon wieder krank? Urlaub?
Ich: Nein, laut meinen Daten ist Ihr Stammzusteller unterwegs.
K: Und was interessiert mich das?
Ich: o.o Das wollten Sie doch wissen?
K: Ach so. Ja. Das haben Sie wirklich sehr gut beantwortet.

Nicht, dass er noch durchs Telefon gelangt und mir den Kopf getätschelt hätte x.x
 

Weihnachtsfilme Filme, Weihnachten, weihnachtsfilme

Autor: goetterspeise

Hach ja,

kaum sind die ganzen Kärwas (so nennen wir Kirmes im guten alten Mittelfranken) rum, sprießen die Weihnachtsfilme nur so aus dem Boden. Netflix hat sogar einen neuen mit Vanessa Hudgens im Petto.

Ich schaue sie so gern. Natürlich nur echt mit Schneeballschlacht zwischen den Liebenden und einer großen Portion Drama. Plätzchen backen darf nicht fehlen und da es in den USA sogar als eigenes Genre zu sein scheint, gibt es dort wahrscheinlich viel, viel mehr als ich jemals schauen könnte.

Weihnachtsfilme sind die einzigen, bei denen ich übermäßigen Kitsch und ganz viel Schmalz aushalte und es nur so vor Romantik und Liebe triefen darf. 

Und bei euch so?
Macht gern bei meiner Umfrage mit :3

 

Weihnachtsfilme
Schaut ihr eigentlich die Weihnachtsfilme, die nun wieder überall aus dem Nichts auftauchen?
Reklamieren Angelegt von: goetterspeise
Anonymität: Die Teilnahme ist anonym.

Um teilzunehmen, musst du dich einloggen.

 

Adventskranz Naruto-FFs Fanfics, adventsaktion, Fanfics, Naruto, Naruto-Adventskranz

Autor: goetterspeise

Hallo meine Lieben,

die Zeit rast dahin und wir haben mittlerweile bereits die Hälfte des Oktobers hinter uns gelassen. Wahrscheinlich sind die meisten sogar schon mit den ersten Gedanken bei Weihnachten. Ich jedenfalls bin es. :)

In den letzten Jahren gab es immer einen Naruto-FF-Adventskalender oder -kranz, was dieses Jahr wohl leider flach fallen wird. Deshalb dachte ich mir, versuche ich es mal in Form eines Weblogaufrufs, ob sich ein paar interessierte FF-Autoren finden, die mitmachen wollen.

Da ich immer etwas vorsichtiger plane, habe ich nicht direkt vor, alle 24 Türchen zu vergeben, ich dachte zunächst einmal an die vier Adventssonntage, was bedeutet, ich bräuchte noch 3 Personen.
Sollten sich mehr melden (was wirklich toll wäre!) würde ich es natürlich um den 24.12., 01.12. und 06.12. erweitern. Und falls das nicht reicht ... machen wir uns Gedanken, wenn es wirklich soweit kommen sollte.

Zunächst bräuchte ich erst einmal 3 Mitstreiter.

Tage:

Sonntag, 02.12.2018 goetterspeise Ihr erstes Date
Sonntag, 09.12.2018  KiraNear Einen Flügelschlag entfernt
Sonntag, 16.12.2018 mexes
Sonntag, 23.12.2018  Rizumu
Montag, 24.12.2018 lula-chan

Ich hoffe, das ist okay. Falls Wünsche sind, immer her damit. :)

 

Regeln:
- eine weihnachtliche Geschichte zur Serie Naruto
- Paare und Freundschaften was euch gefällt
- Mindestwortanzahl: 500 Wörter (also muss nichts langes sein)
- zuverlässig abgeben bitte

Wie man sieht, habe ich nicht viele Vorgaben. 

Also wer mag, gern im Kommentar melden - und falls ihr schon einen Wunschtag habt, gleich mitteilen. 
Ansonsten freue ich mich über Empfehlungen. :3

Schreibaktion Gruppendynamik Fanfics, boruto, Detektiv Conan, Dragonball, Fanfictions, FF-Challenge, Harry Potter, Inu Yasha, Merlin (BBC), Naruto

Autor: goetterspeise

Nachdem meine letzte Schreibaktion nun beendet ist, habe ich ein bisschen darüber gegrübelt was ich noch machen könnte.
Das Ergebnis ist folgendes:

Ich schreibe verschiedene Serien auf, aus denen ihr mir Freundschaften, Teams, Geschwister oder ähnliches vorschlagen könnt, zu denen ich etwas schreiben sollt (wer Lust hat, auch mit ein paar Schlagwörtern, das ist aber freiwillig).
Wenn mir die Kombination zusagt, werde ich einen One-Shot dazu schreiben - ich möchte ungern vorher Einschränkungen machen, da hier vielleicht Konstelationen vorgeschlagen werden, an die ich noch nie gedacht habe, kann aber auch nicht garantieren, dass ich mit allem klar kommen werde.
Ich nehme mir vor Gen-Geschichten zu schreiben, vereinzelt können aber Andeutungen vorkommen, wenn es zur Handlung passt oder mein inneres Fangirl mit mir durchgeht.

Ihr dürft so viele Konstelationen nennen, wie ihr möchtet - ich notiere sie hier dann. :)

Detektiv Conan

Von  KiraNear

Kogoro, Conan und Heiji
Stichwort: Drei Detektive und ein Hund
 
Conan und Kaito Kid
Stichwort: Muss das so wackeln?

Von Puppenspieler

Heiji & Kazuha - Kindheitsfreunde

Naruto/Boruto

Von SarahSunshine
Itachi/Sasuke - Du bist erwachsen geworden

Oder vielleicht als kleine Fortsetzung zu der Jahresgeschichte für mich:
Temari, die Gaara und Kankuro mitteilt, dass sie schwanger ist 

Von  KiraNear
Naruto und Hinata
Stichwort: 2. Date
 
Shikamaru, Neji und Rock Lee
Stichwort: Die unpassendste Mission der Welt

Dragonball

Von  KiraNear
Son Goku und Vegeta
Stichwort: Freizeit

Harry Potter - ohne Phantastische Tierwesen

Von Arcturus
Rodolphus und Rabastan Lestrange (Marauders Gen) - "Ist das da ein Katzenbaby in deinem Umhang?"
 
Draco Malfoy, Daphne Greengrass, Theodore Nott - "Das ist ein Pfau, Draco."
 
Theodore Nott, Hermione Granger und Geschichte der Zauberei (für Fortgeschrittene)
 
Rufus Scrimgeour (Head Boy), Frank Longbottom und Narcissa Black - Auf den unergründlichen Spuren des Sirius O. Black. (Oder auch: "Er hat die Tür hinter uns zugeklebt, oder?")
 
Daphne Greengrass, Pansy Parkinson, Millicent Bulstrode, Tracey Davis - Mädelsabend
 
Percy Weasley und Draco Malfoy (Post-Hogwarts) - Auroren ärgert man nicht.
 
Sirius Black und Lily Evans - Die Katze im Gemeinschaftsraum
 
Pansy Parkinson und Marietta Edgecombe - Das Pickeldilemma
 
Salazar Slytherin, Godric Gryffindor, Helga Hufflepuff und Rowena Ravenclaw - "Was soll das heißen 'Hast du das Schwert etwa von den Kobolden geklaut'? Natürlich habe ich das Schwert von den Kobolden geklaut! Und jetzt hexe schneller!"

Von Orion_Black
Regulus Black & Sirius Black - "Da ist ein Monster unter meinem Bett!" - "Ich dachte Mutter wäre ausgegangen."

 
Andromeda, Bellatrix & Narcissa Black - eine Maus im Haus

Von Sensenmann
Die Weasleys: 

“Schweißgebadet schreckte er aus seinem Bett hoch und brauchte einen Moment bis im klar wurde, dass das nur ein Traum gewesen war. ‘Gartengnome…‘, murmelte er und schüttelte sich angewidert.“

Von  KiraNear
Ginny, Fred und George
Stichwort: Ein Streich, der zu weit ging.

Inu Yasha

Von Erenya
Kagome, Koga und Inuyasha - Lass die Finger von... meinem Pudding. "Hey ich hab den bezahlt"

Von Lupus-in-Fabula
Kagome und Sango 
Stichwort: Mädchenabend oder Sango in der modernen Welt

Sango und Kagura 
Stichwort: Schwesternsein oder Eine Tasse Tee

Merlin - die neuen Abentuer

Einen genauen Zeitplan habe ich nicht. Sobald ein OS fertig ist, wird er hochgeladen. Alles zusammen in einer Sammlung. Die Aktion bleibt also zunächst einmal unbefristet.

Ich freue mich auf eure Vorschläge und Empfehlungen. :)

Suche Horror(?)film Film, Schwestern, Suche

Autor: goetterspeise

Hallöchen,

so langsam bin ich ein bisschen am Verzweifeln.
Ich habe vor Jahren irgendwann mal einen Film gesehen, in dem eine Jugendliche aus der Psychiatrie entlassen wurde und irgendwie in einen High Society Club reinkommt (oder Golfclub). Auf jeden Fall ist es so, dass eins der Mädchen dort mit dem Ex-Freund ihrer älteren Schwester zusammen ist, die beschlossen hat um die Welt zu fliegen und immer wieder Postkarten aus den unterschiedlichsten Ländern schickt. 
Während des Films kommt raus, dass die ältere Schwester schon lange tot ist und von ihrer jüngeren Schwester ermodert wurde, die begeistert von Lipgloss ist. Am Ende kommt sie in die Psychiatrie und erhält dort vom Pfleger ihren Lieblingslipgloss.

Kennt jemand den Titel vom Film? Ich googel immer mal wieder, mit den unterschiedlichsten Schlagwörtern, finde aber nichts mehr (meistens wird mir der Fluch der zwei Schwestern augespuckt, der ist es aber nicht).

Es kann gut sein, dass ich mich ein wenig falsch an den Inhalt erinnere, aber das mit dem Lipgloss kam garantiert so vor!

Darf gerne geteilt werden. :D

Ernährungsumstellung #1: Diäten bringen nichts Ernährung, Persönliches, Diäten

Autor: goetterspeise

Nachdem ich nun den Blog am Freitag geschrieben und veröffentlicht habe, ließ mich das Bedürfnis, nochmals etwas über das Thema Ernährung und Gewicht, zu schreiben, nicht los.

Das Folgende ist aber nur meine Erfahrung meine meine Einstellung! Wer auf diäten baut, weil sie sich für ihn oder sie bewährt haben, soll sich bitte nicht angegriffen fühlen. :)

Ich lebe tatsächlich nach dem Prinzip im Titel. Für mich sind Diäten zwar schön, um mal schnell ein paar Kilos zu verlieren, nur leider genauso schnell hast du sie dann wieder auf den Hüften, wenn du danach wieder so isst wie zuvor. Punkte zählen, wie bei den Weightwatchers, fiel für mich auch raus, weil man das eigentlich ein Leben lang tun müsste und darauf hatte ich nun echt keinen Bock.

Da kommt der große Vorteil der Ernährungsumstellung ins Spiel. (Persönlich hatte ich diese ja zu Beginn wegen meines Darms gestartet, aber die Gewichtsreduktion wurde dann automatisch ein Thema, weil ich einfach Kilos verloren habe. Ein ganz netter Nebeneffekt).
Wenn ich allgemein sage, ich verzichte auf Weizen und Industriezucker, dann hilft mir das schon sehr. Es gibt viele Zutaten, die in der Natur vorkommen und gut für den Körper sind - durch Vitamine, Mineralstoffe usw. - und gut schmecken. Ernährungsumstellung bedeutet nicht, dass du nur noch Gemüse essen darfst und auf alles, was dir schmeckt, verzichtet. Es geht eher davon aus, dass du bereit bist, dich in die Küche zu stellen, um dir die Dinge, die dir schmecken, selbst zuzubereiten und eben Weizen, Zucker o. Ä. durch Alternativen zu ersetzten.

Beim Backen, das ich so liebe, nutze ich mittlerweile hauptsächlich Dinkelvollkornmehl und Süßungsmittel wie Kokosblütenzucker oder Datelsüße. Ahornsirup habe ich auch schon in einigen Rezepten gefunden und für die Low Carb Fans unter uns, gibt es ja auch noch beispielsweise Xylt oder Erythrit als Möglichkeit (wobei das dann durch den Herstellungsprozess die Zugehörigkeit zur Natur verliert).
Gerade die Zutaten aus der Natur, haben oft einen genauso großen Kalorienwert wie herkömmliche Sachen, bei Vollkornprodukten ist er meistens sogar größer als bei Weizenprodukten. Das ist aber nicht weiter schlimm, weil ich bei Keksen mit Dinkelvollkornmehl und Kokosblütenzucker nur zwei Kekse esse, bei denen, die ich früher immer hatte, musste ich mich zusammenreißen, nicht gleich alle zu verdrücken.
Und das liegt nicht daran, weil diese viel besser geschmeckt hätten als die anderen. Sondern weil Industriezucker z. B. viel schneller in den Blutkreislauf geht und deshalb auch viel schneller wieder verarbeitet wird. Kokosblütenzucker beispielsweise ist da um einiges langsamer, weshalb auch das Risiko auf Heißhunger verkleinert wird, da er ein längeres Sättigungsgefühl vermittelt.

 

Nachzulesen sind diese Infos übrigens alle in den Büchern von Veronika Pachala (klicke hier für ihren Blog)
Oder im Clean Backing Buch von Kathrin Runge (klicke hier für ihren Blog) - die anderen von ihr habe ich noch nicht gekauft.
Außerdem gab es auch viel Input von meiner Ernährungsberaterin Kerstin Biß, die um einiges hilfreicher war als der Arzt wegen meinem Darm. Sie hat das selbst schon durch und steckt auch immer noch mitten drin. Hat immer neue Tipps, weil sie selbst noch immer nach dem Optimalen sucht. Ich bin wirklich froh, bei ihr gelandet zu sein, weil sie mir ein paar wirklich gute Kniffe beigebracht hat, um es selbstständig umzusetzten. (Leider zahlen Krankenkassen i. d. R. keine Ernährungsberatungen.)

PS: Hätte ich das jetzt als Werbeblog kennzeichnen müssen? XD

Spieglein Spieglein an der Wand Gewicht, Privat, Spiegel

Autor: goetterspeise

Ich habe mir schon eine ganze Weile überlegt, ob ich einen Blogeintrag zu meiner Ernährungsumstellung schreiben soll. Jetzt habe ich es aber so lange vor mir hingeschoben, dass ich gar nicht mehr weiß, wo ich anfangen und wo ich aufhören sollte.

Mir ist neulich nur allerdings etwas aufgefallen, was ich nun doch einmal aufschreiben möchte - dafür muss ich allerdings ein wenig ausholen:

Ich war schon immer etwas mehr als andere. Brauchte zwei Jahre vor allen anderen Mädchen einen BH und musste auch schon um einiges früher in die Damenabteilung in Kaufhäusern, weil mir die Sachen bei den Kindern zu eng waren. Es war allerdings nichts dramatisches und mit der Pubertät hat es sich auch so verwachsen, dass ich keine Probleme mehr hatte, Kleidung zu finden - locker 20 kg mehr als alle anderen hatte ich aber dennoch drauf.
Es hat mich aber tatsächlich nie wirklich fertig gemacht. Ich habe meinen Körper nicht gehasst oder dergleichen - klar habe ich mir gewünscht, weniger zu sein, keinen Bauch zu haben, Klamotten in der gleichen Größe wie meine Freundinnen kaufen zu können, usw. Ich durfte auch ein paar extrem dumme Sprüche über mich ergehen lassen, weil manche Menschen einfach scheiße sind und auch heute weiß ich, dass ein paar Leute in meinem weiteren Bekanntenkreis über mich lästern. So what?

So mal als Hintergrundinfo.

Jetzt habe ich also meine Ernährung umgestellt. bzw. auch umstellen müssen und komme super damit klar. Ich habe 17 Kilo verloren, fühle mich besser und fitter, kann eine bis zwei Kleidergrößen weniger tragen und achte endlich bewusst auf mich, meinen Körper und welchse Sympotme er mir bei welchem Essen zeigt.
Durch dieses Verlieren sollte man aber auch meinen, sich im Spiegel anders wahrzunehmen. Und jetzt kommt das, worauf ich hinaus möchte: das tue ich aber nicht.
Also irgendwo schon, mein Kopf- Körperverhältnis ist nicht mehr so extrem (kleiner Kopf mit viel Körper), aber mehr sehe ich nicht. 
Und da fing es an bei mir zu rattern. Außer den typischen 'Ich bin so fett und hässlich' Gedanken, gab und gibt es nichts tiefsitzenderes, das eine richtige Abneigung gegen meinen Körper bedeutet. Nur, nun sehe ich schon im Spiegel keine Veränderung. Was ist dann mit den Menschen, die eben das haben? Wenn mein Kopf mich schon austrickst (und das kann er gern versuchen, Kleidergrößen sprechen schließlich eine eigene Sprache), was für Gedanken haben dann die Menschen, die wirklich einen richtigen Hass auf sich und ihren Körper haben? 
Und sich dann auch noch dumme Sprüche anhören dürfen, wenn sie versuchen etwas dagegen zu unternehmen? Ihr Kopf sagt: 'Haha, du hast dich null verändert!' Und die Anderen um sie herum: 'Boah bist du fett!'

Ich habe Freunde und ihre dummen Sprüche schon immer versucht, im Keim zu ersticken, weil ich nie verstanden habe, wie das bei mir okay sein kann, bei anderen aber nicht. Leider machen sich viel zu viele Leute keine Gedanken darum und finden gesunde Ernährung auch noch total lustig und unwichtig. Ist ja auch eklig (btw. nein, ist es nicht XD). Aber Menschen, die wirklich viel abnehmen möchten, müssen gegen sich selbst kämpfen und dann noch gegen andere? 
Ich dachte wirklich, mir sei das schon vorher bewusst gewesen, aber meine Spiegelerfahrung hat mir gezeigt, dass dem nicht so ist. 

Und ich hoffe - Weltverbesserer wie ich bin laut meiner Familie - dass es endlich auch mal die Lästerer unter uns versuchen, zu verstehen. 

 

Musste mal raus. Keine Garantie für 100%tige Richtigkeit bei der Rechtschreibung. Und ich hoffe, ich habe mich nirgends falsch ausgedrückt. Es darf aber gerne nachgefragt werden. <3

Kleine Augenblicke Naruto-FF Fanfics, Aufzüge, beendete Geschichte, Empfehlungen erwünscht, endlich, FF, Kleine Augenblicke, Naruto

Autor: goetterspeise

Hui,

den Beitrag möchte ich schon schreiben, seit ich den Epilog vor einigen Tagen veröffentlicht habe.
Mir gehen einfach so viele Gedanken zu meiner Geschichte durch den Kopf, dass ich sie einfach mal auschreiben muss.
 

Kleine Augenblicke entstand zu einer Zeit, in der ich viel Scrubs und Grey's Anatomy geschaut und über alte FFs von mir nachgedacht habe. Nicht nur, dass in den Serien ein Ich-Erzähler aus dem Off unterwegs sind, und bei Grey's Aufzüge hin und wieder eine gewisse Nebenrolle spielen. Nein, mir fiel sogar auf, wie oft ich selbst Aufzüge in Geschichten verwendet habe, um die Charaktere in irgendwelche Schlüsselsituationen zu bugsieren. 
Tatsächlich ist es auch die Geschichte, die mir bisher am Meisten bedeutet und die für mich absolut unfehlbar ist, obwohl sie sicher nicht ohne Fehler sein wird. 
Grund dafür dürfte tatsächlich sein, weil ich sie immer wieder mit Leidenschaft von den Toten erweckt habe, nachdem ich schon verzweifelt in Gedanken den Stecker gezogen hatte. Sie hat es einfach immer wieder zurück in meine Gedanken geschafft und meine Augenblicke (lol) der Muse (lol²) ausgenutzt, um doch noch beendet zu werden.

Ich werde sie auch auf jeden Fall nochmals einer Generalüberholung unterziehen - wenn auch nicht sofort, erst einmal möchte ich sie ein bisschen altern lassen, was sie sich nach dem ganzen Auf und Ab auch wirklich verdient hat!

Ein bisschen traurig, dass sie nun wirklich ihr verdientes Ende erhalten hat, bin ich wirklich, weshalb ich wohl auch überhaupt auf die Idee kam, diesen schmalzigen Blogeintrag zu schreiben. 

Aber ganz ehrlich? Aufzüge sind auch einfach sexy. Und jede Geschichte, in denen sie eine Schlüsselrolle spielen, auch. Also dürfen nun auch gern Empfehlungen zu FFs mit Aufzügen getätigt werden. Egal in welchem Fandom oder ob eigene Serie. Würde mich wirklich freuen. Und nein, es muss nicht in jedem Kapitel um einen gehen XD 

Danke fürs Gebluber lesen. :)


[1] [2]
/ 2