Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Thread: Chobits berührt

Eröffnet am: 03.03.2009 21:20
Letzte Reaktion: 17.04.2009 13:57
Beiträge: 10
Status: Offen
Unterforen:
- Chobits




Verfasser Betreff Datum
Seite 1
Chobits berührt 03.03.2009, 21:20
 blackchi Chobits berührt 07.03.2009, 16:40
Chobits berührt 18.03.2009, 12:59
 Chizuru Chobits berührt 28.03.2009, 15:42
Chobits berührt 07.04.2009, 16:24
 black_kite Chobits berührt 10.04.2009, 17:29
Chobits berührt 15.04.2009, 22:06
 Ryudo Chobits berührt 16.04.2009, 20:10
Chobits berührt 17.04.2009, 07:05
Chobits berührt 17.04.2009, 13:57
Seite 1



Von:   abgemeldet 03.03.2009 21:20
Betreff: Chobits berührt [Antworten]
Hi Leute,ich hab den anime erst vor ca. 2 monaten entdeckt und innerhalb von 2 tagen (beim ersten tag nur 3 folgen gesehen),durchgeguckt und war einerseits voll happy und andererseits voll traurig xD (ich als kerl,man man man >.>)
Find das bringt einen irgendwie richtig zum nachdenken^^Wollt mal eure reaktionen so hören als ihr das erste mal chobits "durch" hattet^^
grüße Dustin :D



Von:    blackchi 07.03.2009 16:40
Betreff: Chobits berührt [Antworten]
stimmt! Es bringt ein schon tum nachdenken, aber im großen und ganzen ist es ne coole story. Der Manga ist aber auch voll cool. (vor allem der erste band)




Von:   abgemeldet 18.03.2009 12:59
Betreff: Chobits berührt [Antworten]
da muss ich dir recht geben der erste band ist am besten ^///^




Von:    Chizuru 28.03.2009 15:42
Betreff: Chobits berührt [Antworten]
Avatar
 
Ich mag den Anime nicht so gerne, da fehlt meiner Meinung nach viel von der traurigen Story.

Das Ende im Manga ist so wunderschön und zugleich traurig, das hat der Anime nicht wirklich rübergebracht.
I wish I could understand…
… Why sometimes it feels as if we fit perfectly.
Like two pieces from the same puzzle.



Von:   abgemeldet 07.04.2009 16:24
Betreff: Chobits berührt [Antworten]
Bei mir hat Chobits eigentlich ne Menge verändert. Kann man sich vielleicht gar nicht vorstellen, aber ich erzähl es mal trotzdem. :)

Als ich den Anime geschaut habe, bzw als ich damit durch war, hab ich mich total gefreut für Chi und Hideki und ich war danach erst mal richtig glücklich. Irgendwie hat der Anime zwar was trauriges gehabt, aber insgesamt war er doch eher schön.
Am nächsten Tag hab ich mir die letzte Folge dann noch mal angesehen und irgendwie ist mit dabei etwas klar geworden >.<

Ich war früher (hab ihn vor knapp nem Jahr zum ersten mal gesehen) echt voll die Couch-Kartoffel, aber wenn man mal genauer über die Bücher in dem Anime nachdenkt, dann wird einem erst mal klar, wie krass das heutzutage mit den Computern ist. Bei Chobits ist das ja nichts anderes, sind ja auch nur PCs und ein Satz hieß doch " weil die Menschen nur noch mit ihnen zusammen sind" und irgendwie hab ich mir da schon gedacht "wie doof, sitzt hier
die ganze Zeit nur rum und draußen wäre was zu erleben"...

Tja.. und durch Chobits bin ich dann quasi auf eine völlig neue "Welt" gestoßen.. und ich bin glücklich, dass ich diesen Anime geschaut habe.. :)

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht??
Wenn das Bild schief hängt, musst du eben die Wand gerade rücken! :P



Von:    black_kite 10.04.2009 17:29
Betreff: Chobits berührt [Antworten]
ich hab den anime grad fertig gesehn un das is alles wahr man kommt wirklich ins nachdenken
einerseits is man froh das chii den gefunden hat der für sie bestimmt is
aba andererseits is man traurig wenn man erfährt das sie von ihm abschied nehmen will

ich war echt sprachlos
Zuletzt geändert: 14.04.2009 17:35:50



Von:   abgemeldet 15.04.2009 22:06
Betreff: Chobits berührt [Antworten]
Chobits ist einfahc nur berührend. Es gibt einem Illusionen, es zeigt einem aber gleichzeitig auch, wie es wirklich ist. Und das ende ist Hart. da wird jeder weich.

~VORSICHT Spoiler~ Lesen auf eigene gefahr xDD

Wobei ich aber sagen muss, dass das Ende vom Anime mich mehr berührt hat als der vom Manga (der jedoch insgesamt viel, viel besser ist als der Anime), da man im Anime wirklich denkt "Wouw, jetzt geht Chii und alles ist dahin.. Dann hört man Hideki verzweifelt rufen und flehen, und als Chii dann zurückkommt ist die erleichterung so groß, dass man flegen könnte.

Im Manga dagegen beredet er nur eben mit Freya, dass er seine "Liebe nicht vollenden kann" (Eine wunderschöne umschreibung für ein heikles thema xD), und ob er sie trotzdem lieben wird. Hideki sagt ja, erklärt, dass er Chiis erinnerungen nicht löschen wird, indem er die "Liebe vollendet", und alles wird gut.

Was im Manga dann wiederum besser war ist, dass man erfährt, was Chiis Programm denn jetzt nun bewirkt, und dass Zima und Dita sich verlieben =)

Joa, nachgedacht habe ich viel darüber und tu es auch heute noch.
Was mich imemrnoch beschäftigt ist die "Verstorbene" Frau Uedas..
Demnach kann jeder Persocom doch den "Menschen für sich allein" finden.. als Ueda dann den persocom geheiratet hat, weil er sie as Person liebt, als die, die sie ist, ist ihr Speicher kaputtgegangen..
Und ich frage mich immer, ob das zusammenhängt O.o
Es muss ja einen Grund für Chiis gigantische CPU geben..
Hatt Uedas Frau etwa den "Menschen für sich allein" gefunden und damit schlicht ihre CPU überlastet..?
Das wäre ja traurig, weil dann viele Persocoms gar nicht glücklich werden könnten, nur weil sie aufgrund zu niedriger CPU nicht dafür geeignet sind..?

Nur mal son denkanstoß =)



Von:    Ryudo 16.04.2009 20:10
Betreff: Chobits berührt [Antworten]
Avatar
 
ich muss sagen ich bin mit sehr wenig erwartungen an den anime rangegangen und hatte meine befürchtungen das alles wieder nach schema f abläuft. irgentwie war es dann auch so,
trotzdem war ich bereits nach der ersten folge begeistert.
ich hatte damals schon lange nicht mehr so gelacht.
natürlich hat die serie im weiteren verlauf noch mehr zu bieten als nur comedy. ich war das ein oder andere mal sehr berührt.
eine weitere serie die von vielen zu unrecht nur belächelt wird...



Von:   abgemeldet 17.04.2009 07:05
Betreff: Chobits berührt [Antworten]
Ich dachte in der letzten Folge erst: "Bitte nicht, lasst die Geschichte dochmal gut ausgehen und nicht schon wieder Clamp-typisch als Drama enden.". Ging dann ja auch gut aus und wegen dem "Liebe vollenden" kann sicherlich technisch was gemacht werden ;). Ansonsten wünschte ich mir auch, dass es endlich so tolle Persocoms zu kaufen gibt. Kaufen, programmieren, glücklich sein. Macht also mal hin, ihr Forscher und Techniker!

PS: Vor allem der Wechsel von Romantic-Komödie zu dem ernsthaften Thema "Persocoms und Menschen" ab der zweiten Hälfte der Serie war richtig gut und nachdenklich.
Geh deinen Weg
und lass die Leute reden.
-Dante-
Zuletzt geändert: 17.04.2009 07:07:01



Von:   abgemeldet 17.04.2009 13:57
Betreff: Chobits berührt [Antworten]
Die "liebe zu vollenden" war im manga schon damals bei jedem persocom technisch möglich, was bei Chii jedoch aufgrund der Lage des Reset-Knopfes (>.<) bedeuten würde, dass ihre Festplatten sofort gelöscht werden würden. Das meinte die Buchreihe "Die Stadt ohne Menschen" mit dem Satz "Dann wäre es Zeit, sich von demjenigen menschen zu verabschieden".

Der Resetknopf Chiis ist als zusätzliche Maßnahme an dieser Stelle, um zu gewährleisten, dass Chii wirklich jemanden findet, der sie wirklich liebt, ohne etwas von ihr zu erwarten.
Hideki ist so jemand, und hält Chii selbst für so wichtig für ihn, dass er deswegen auf die "vollendung" der Liebe verzichtet.

Hideki ist ein wunderbarer Mensch, wie eigentlich alle Personen in "Chobits", weswegen ich diesen Manga auch nie vergessen werde..=)
Auffällig ist auch, dass jde Person so viel Tiefe hat, weil sie alle eine eigene kleine Geschichte bekommen, wie Minopru, Yuzuki, Shinbo, Ueda, Yumi & Yumi, Frau Shimizu und Frau Hibiya (das warn ja shcon fast alle xD).
Deswegen hatl ich Chobits für ein Meisterwerk =)





Zurück