Zum Inhalt der Seite


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

Zwischenschritte
Verworfene Ideen:
Precure 5 (links)
Chaika, die Sargprinzessin (rechts)
Zwischenschritte für #477
(Ich habe die Karte komplett coloriert gehabt und dann noch mal von vorne angefangen, weil mir die erste Version einfach nicht gefiel)
Zwischenschritte für #478
(Die Karte, die ich da angefangen hatte zu colorieren habe ich auch noch mal komplett neu gemacht, weil ich festgestellt habe, dass die Lines Mist waren)
Zwischenschritte für #479
(hier mal ganz straightforward: rumskizziert, auf Schmierpapier vorgezeichnet, auf gutem Papier die ordentlichen Lines und die dann auch coloriert)
Jitsch   [Zeichner-Galerie] Upload: 18.10.2015 18:29
Auch schon ältere Karten, aber irgendwie habe ich einfach verschwitzt, sie hochzuladen.

Diese drei waren Beiträge zur STA Gender Bender, sind daher leider schon vergeben. Insgesamt hat mir die Aktion großen Spaß gemacht. Ich habe hier bewusst eher bekanntere Serien gewählt, auch wenn ich noch ein paar andere Ideen hatte (siehe Zwischenschritte).

Es gab übrigens Kategorien. Die erste Karte ist Pärchen mit vertauschten Geschlechtern, die zweite eine Umwandlung von Mann zu Frau und die dritte eine von Frau zu Mann.

Hier meine Gedanken zu den einzelnen Karten:


#377 Toriko und Inuyasha

Meine erste Karte zeigt Inuyasha und Kagome mit vertauschten Geschlechtern. Bei Inuyasha kann man nur blöderweise gar nicht so viel ändern, da diese japanische Kleidung ziemlich geschlechtsneutral ist und er auch schon als männlicher Charakter lange Haare hat. Daher kleidungstechnisch nur eine minimale Modifikation (eher angelehnt an Priesterinnenkleidung als an Kleidung mit Rüstung) und ein weiblicheres Gesicht. Kagome dürfte man die Umwandlung umso mehr ansehen, als Junge trägt sie die Haare kurz und natürlich die Jungenuniform der Schule.

Ach ja, und wie das in der Position mit der Bogensehne praktisch funktionieren soll weiß ich auch nicht, aber das fand ich in Original-Screenshots wo Kagome von Inuyashas Rücken aus Bogen schießt auch schon nicht wirklich stimmig. Ist halt ein magischer Bogen, oder so ^^"

Zu den Namen:
Bei Inuyasha lässt sich der Name praktischerweise beibehalten (das japanische "Yasha" kommt anscheinend vom indischen Yakṣa, was original ein weiblicher Dämon ist, im Japanischen wird es aber generell für Dämonen verwendet). Kagome als Junge war kniffliger, weil es keinen üblichen Jungennamen gibt, der so ähnlich klingt. Wörtlich heißt es "Flechtmuster", ist vor allem bekannt durch ein Kinderlied in Verbindung mit einem Spiel, in dem auch von einem Vogel im Käfig die Rede ist. Daher kommt der von mir gewählte Name der männlichen Variante: Toriko lässt sich mit den Schriftzeichen für "Vogelkind" schreiben, hat aber der Aussprache nach auch die Bedeutung "Gefangener".


#478 Akeno Ousawa - Rogue Heroine

Ich war drauf eingestellt, dass kein Schwein die Serie kennt (ich glaube, eine Teilnehmerin der STA hat wegen dieser Karte dann mal in die Serie reingeschaut), aber ich musste diese Idee einfach umsetzen. Ich wollte unbedingt jemanden gender bendern, der dann mit vertauschtem Geschlecht sämtlichen Klischees zuwiderläuft - und da bot sich Akatsuki aus "Aesthetica of a Rogue Hero" einfach an.

Um seinen Charakter kurz zu umreißen: Er ist ein absolutes Alphatier. Erst einmal ist er nicht nur muskulös und recht gut aussehend, er ist auch so stark, dass er ein halbes dutzend magische Armbänder braucht um seine Waffe zu materialisieren (normalerweise reicht ein Armband). Außerdem ist er ein Macho wie er im Buche steht: Er macht anzügliche Bemerkungen, fasst weiblichen Charakteren an die Brüste ohne rot zu werden und seine Spezialfähigkeit ist es, Frauen die Unterwäsche (vor allem BHs) unter der Kleidung weg zu klauen.

Und der Idee, aus so einem vor Testosteron quasi überquellenden Charakter eine Frau zu machen, konnte ich einfach nicht widerstehen.

Als Frau habe ich Akeno (das ist ein Frauenname, der sich mit demselben Schriftzeichen schreibt wie das "Aka" in "Akatsuki") eine sehr sexy Version des männlichen Outfits verpasst. Auch als Frau wäre sie eine Verführerin und das Unterwäscheklauen hat sie auch beibehalten, wie man an diesem Bild sieht. Die Opfer sind hier die männlichen Versionen von Myu, Haruka und Chikage, und zu wem welche Boxershorts gehört, sollte man an den Farben erkennen ;)


#479 We Are Power Cure - Cure Black

Nachdem meine ersten Entwürfe zu einer anderen Pretty Cure Staffel waren, habe ich mich letztlich für das klassische Pretty Cure entschieden, weil das im deutschen TV lief und es daher auch einige zumindest vom Sehen kennen dürften.

Ich habe also Pretty Cure zu Jungs gemacht und in Power Cure umbenannt. Das ganze sollte irgendwie nach Superheld aussehen, weshalb Cure Black hier recht muskulös ist und enge Shorts trägt. Gleichzeitig habe ich versucht, den leicht an Gothic Lolita angelehnten Look der Original-Kostüme beizubehalten, indem ich klassische Elemente wie diese "Rüschenkrawatte" (kA wie ich das Ding nennen soll) und Umhänge benutzt habe. Komplett weggelassen habe ich eigentlich nur die Ohrringe.

Ich denke, dass das Design am Ende tatsächlich so aussieht, als könnten männliche Superhelden so was tragen und nicht parodistisch rüberkommt.

Die Coloration habe ich sehr düster gehalten, ich wollte dieses "Kampf gegen das Böse" Feeling unterstreichen.

Cure Black hieße übrigens auch als Junge Nagisa, weil es ein geschlechtsneutraler Name ist ;)



___
Falls dir meine Karten allgemein gefallen und du z.B. gerne eine oder mehrere KaKAOs mit einem vorgegebenen Motiv hättest, schau doch auch mal hier rein:
Info zu KaKAO-Commissions
KaKAO-Tausch und allgemeine Commissions

___
Auf meinem Twitteraccount @WitchJitsch findest du regelmäßig kurze Comics aus meinem Alltag.
Verwendete Referenz:
Vorlagen von allen Charakteren

Themen:
Inu Yasha, Pretty Cure, Aesthetica of a Rogue Hero

Stile:
Aquarell, Tusche

Charaktere:
Inu Yasha, Kagome, Nagisa Misumi / Cure Black, Honoka Yukishiro / Cure White, Akatsuki Ousawa

Unterthemen:
Futari wa Pretty Cure! (Max Heart)

Beschwerde


Kommentare (8)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von: Walljes
2015-10-24T21:51:45+00:00 24.10.2015 23:51
Farblich ein Gewinn für den Betrachter. Die mittlere Karte ist sooo lustig, und bei Inuyasha mag ich die Wimpern. Du hast ein Händchen für das Detail
Antwort von:  Jitsch
25.10.2015 21:08
Vielen Dank :D Schön, dass du gerade die mittlere Karte hervorhebst, die gefällt mir ehrlich gesagt auch fast am besten.
Von: Layre
2015-10-24T20:58:02+00:00 24.10.2015 22:58
Kagome ist eine Wucht. Die Karten sind alle mitreißend coloriert und packend, aber die Miko als Junge ist die Sahnekirsche.
Antwort von:  Jitsch
25.10.2015 21:07
Dankeschön u.u
Von:  DreamyInWonderland
2015-10-24T12:21:46+00:00 24.10.2015 14:21
Hahah die Idee mit der Inuyasha Karte ist echt cool! :3
Ich habe auch mal was Ähnliches gemacht. Aber ich habe lediglich nur die Kostüme vertauscht, also Kago in Inus Gewand mit Tessaiga und Inuyasha in Männer Schuluniform ^^
Ich mag deine Colo-Art <3 und die Pretty Cure Karte gefällt mir auch total gut. Hab es früher zu gerne auf RTL 2 geschaut ^^
Antwort von:  Jitsch
25.10.2015 21:07
Vielen Dank für den Kommentar!

Kostümtausch wäre hier am Thema vorbei gewesen, stelle ich mir aber auch sehr reizvoll vor ;)
Von: Morgi1
2015-10-22T21:46:11+00:00 22.10.2015 23:46
Hallo!

Die Beschreibungen sind sehr liebevoll und auch die Motive schlagen in dieselbe Kerbe. Ich kenne die Serien zu den rechten Karten leider nicht, aber ganz außen hat eine wunderschöne Rückansicht und eine malerische Dämmerung. Die Glanzeffekte mag ich sehr, da sie alles lebendiger machen, ohne die Charaktere zu erdrücken oder den Details im Haar zu berauben. Kämpferische Pose, grimmiger Gesichtsausdruck, toll!
Die mittlere Karte brachte mich zum Lachen, denn die Herzchenshorts sind originell und charmant designt. So ein Frechdachs, und die Zähne strahlen richtig. Das Highlight bleiben aber die unteren drei Mimiken, besonders die mittlere. Sehr filigran und ausdrucksstark umgesetzt!

Bei der "Inu Yasha"-Karte schmachte ich schon ein bisschen die Skizze an. Die sind ja generell im Aufbau toll zusammengestellt, aber zu Kagome und Inuyasha im Rohbau wünsche ich mir doch die Farbvariante. Gibt es da eine Chance?
Jedenfalls, ich mag die feinen Wolken im Hintergrund. Angenehmer Roséstich, zart betont! Beim Hanyou sind die Wimpern feminin, und der höhere Kragen sticht auch ins Auge. Die Brustfalte fiel mir erst beim zweiten Mal auf, da hast du den Stoff sehr natürlich gestaucht und die Ärmel wirken dynamisch. Die überstehende Naht mag ich als Effekt genauso sehr wie die wehenden Haare, oder eben Kagomes Miene. Die Lippen- und Nasenform ist toll! Ich glaube, den Zeigefinger hätte ich bis zum Schlagschatten eher gekürzt erwartet, aber es sind viele Details in der Schuluniform, dem Pony und Bogen verarbeitet worden. Ich mag Genderbending sonst nicht, aber hier hat es Charme!

Viele Grüße, Morgi
Antwort von:  Jitsch
25.10.2015 21:07
Vielen Dank für den ausführlichen Kommentar! Freut mich sehr, dass dir die Karten sogar trotz des Themas gefallen ^^

Eine Farbvariante der Skizze wird es wohl eher nicht geben, ich habe derzeit einfach nicht die Zeit dazu, sorry ^^
Von:  Tenzin
2015-10-18T18:43:16+00:00 18.10.2015 20:43
InuYasha und die Pretty Cure Karte gefalllen mir am Besten! Toll gezeichnet und die ideen prima umgesetzt! °Ö°
Antwort von:  Jitsch
25.10.2015 21:05
Vielen Dank ^^
Antwort von:  Tenzin
25.10.2015 23:22
Gern geschehen ^^
Von:  Venedig-6379
2015-10-18T17:22:27+00:00 18.10.2015 19:22
Hm……also bei Inuyasha sehe ich da wirklich kaum Unterschiede, nur wenn man sehr genau hinsieht. Kagome hingegen ist dir gut gelungen.
 
Akeno gefällt mir richtig gut! Sie sieht weiblich und frech aus. 
 
Pretty Cure: Nein, da ist kein Gothic Lolita auch nur annähernd in den Originalkostümen drin ^^°  Cure Black war ja schon immer androgyn, daher sehe ich da kaum einen großen Unterschied. Cure White würde ich gern von vorn sehen. Die Hautcolo der beiden (besonders Nagisas Hand) finde ich wiederum recht gut.
Antwort von:  Jitsch
20.10.2015 21:31
Ja, gut, nicht formal Gothic Lolita aber zumindest davon inspiriert was so die Farbgebung und typische Kostümelemente (viele Rüschen, Reifrock bei Cure White etc.) angeht.

Um Cure White von vorne zu sehen musst du nur mal die Skizzen anschauen. Oder meinst du in Farbe? Ich hab momentan einfach viel zu wenig Zeit für so was, aber ich würde die Designs eigentlich schon gerne noch mal komplett und in Farbe machen.
Antwort von:  Venedig-6379
21.10.2015 12:13
Ah, die Skizzen sind ja sehr cool. Cure White sieht gar nicht mal so schlecht aus.