Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

RoxyDaydreamer als: Rey [Episode VII – The Force Awakens]


Rey [Episode VII – The Force Awakens]
Gespeichert.
  • Top-3-Foto - von -Heartless-
  • Top-3-Foto - von -Heartless-
  • Top-3-Foto - von -Heartless-
Foto
Von: Sizura (Fotograf), -Heartless-
Bild-Vorlage

Charakter
Rey aus Star Wars

Angelegt
28.07.2020, 16:162020-07-28T16:16:47Z Genauer

Freigeschaltet
28.07.2020, 16:40

Zuletzt aktualisiert
28.07.2020, 16:182020-07-28T16:18:42Z

Conventions:
Fantasy Basel 2018, Dokomi 2018

Tragekomfort:
bequem

Kosten:
mittel

Herstellung:
selbst genäht, gebaut/gebastelt

Partner:
-

Kommentar:
Mein zweites Star Wars Cosplay :3

Sonstiges:
Erstes selbstgenähtes Cosplay unter der Aufsicht von -Heartless-

  • Top-3-Foto - von -Heartless-
  • Top-3-Foto - von -Heartless-
  • Top-3-Foto - von -Heartless-
Bild-Vorlage

Charakter
Rey aus Star Wars

Angelegt
28.07.2020, 16:162020-07-28T16:16:47Z Genauer

Freigeschaltet
28.07.2020, 16:40

Zuletzt aktualisiert
28.07.2020, 16:182020-07-28T16:18:42Z

Conventions:
Fantasy Basel 2018, Dokomi 2018

Tragekomfort:
bequem

Kosten:
mittel

Herstellung:
selbst genäht, gebaut/gebastelt

Partner:
-

Kommentar:
Mein zweites Star Wars Cosplay :3

Sonstiges:
Erstes selbstgenähtes Cosplay unter der Aufsicht von -Heartless-

~~40. Cosplay~~


"I can do this. I can do this."

"Luke Skywalker? I thought he was a myth."

"This is the Millennium Falcon? You're Han Solo?"

"I didn't know there was this much green in the whole galaxy."


Ich liebe Star Wars so sehr <3
Das witzige ist das ich eigentlich nie vor hatte Rey zu machen. Ganz einfach weil so viele sie schon gecosplayt haben und ich gedacht habe, ich könnte es nicht bewerkstelligen. Allerdings hat sich das dann doch geändert, weil meine Mutter mir da ein Floh ins Ohr gesetzt hat. Wir haben eines Abends zusammen Star Wars geguckt und sie meinte dass sie Rey voll mag. Dann kam ihre Frage so:
"Warum machst du Rey nicht?"
Und in dem Moment konnte ich ihr ehrlich keine Antwort geben. Ich hab sie nur angestarrt und angefangen zu lächeln. Dank ihr hab ich dann überlegt, ja warum eigentlich nicht? Ich mag Rey gerne und fand sie schon damals im Kino sympathisch. Ich dachte nur immer dass ich weder Zeit noch das Können hätte sie umzusetzen.

Leider konnte ich sie nicht sofort in Angriff nehmen, weil ich noch an anderen Cosplays sass. Aber als ich dann nichts mehr zu tun hatte, war die Zeit für Rey gekommen. Besonders nach der Fantasy Basel 2017 war ich dann so scharf darauf, (dank meinem Luke Cosplay!) dass ich es mir fest in den Kopf gesetzt hatte sie zur nächsten FaBa zu machen. Immerhin hatte ich ein Jahr Zeit sie so gut wie möglich umzusetzen.

Ausschlaggebend war bei dem Cosplay noch dass ich glaubte, dass es relativ einfach zum Herstellen wäre und ich das Cosplay KOMPLETT alleine nähen wollte! Hearty meinte ich soll es doch mal versuchen, auch wenn es länger dauern würde. So gesehen ist es mein erstes richtig selbstgeschneidertes Cosplay. Das hat immer alles Hearty für mich erledigt, da sie so viel besser nähen kann als ich. (Hatte zwar in der Schule auch Handarbeitsunterricht und ich war sehr schlecht darin! XD) Aber ich hab mich der Aufgabe gestellt und hab unerwartet viel Freude daran gefunden. Auch wenn meine Angst gross war es zu verhauen, meinen Schweinehund an Faulheit zu überwinden und nicht fertig zu werden. Ich bin da doch etwas stolz auf mich 8///D


Anfertigung:
Spoiler

Haare: Es sind mal wieder meine Haare. Ich bin so froh waren sie einigermassen langgenug für ihre Frisur! Ich hab sie nämlich extra wieder wachsen lassen damit ich keine Perücke benutzten musste. Es hat viel Zeit gebraucht bis meine Haare lang genug waren für ihre Buns. Ich hatte sie nämlich letzten Sommer wieder auf die Arya Stark Season 2 Länge gekürzt, einfach weil mich die Haare genervt haben. Ich hab also ein Jahr gebraucht bis ich sie für Rey lang bekommen habe. Das war vielleicht ein Akt! Am Ende war der Drang sie wieder abzuschneiden doch grösser als erwartet! Das Styling war eigentlich nicht all zu schwer. Ich hab es zu Hause ein paar Mal geübt bevor ich es dann am besagten Contag gemacht habe. Hilfe brauchte ich aber trotzdem XD

Im Juli 2017 habe ich angefangen nach Materialen und nach den Stoffen zu suchen und zusammen zu tragen. Was leider lange gedauert hat…..

Oberteil: Ich fand es echt schwer einen passenden Stoff zu finden. Vor allem wusste ich nicht wo ich anfangen sollte. Welche Stoffe passen dazu? Leinen oder doch lieber Jersey? Im Endeffekt wurde es dann eine Mischung aus Leinen und Viskose. Da ich ein absoluter Anfänger was das Nähen betrifft bin, war es eine kleine Herausforderung mich dem zu widmen. Das herausfinden wie man ein Schnittmuster verwendet, worauf ich achten muss und wie man das richtig macht, war eigentlich gar nicht so schwer. Ich hab mir das nur nie zugetraut. Hat sonst noch wer immer Angst beim Stoff Zuschneiden was falsch zu machen oder bin ich die einzige die das beängstigend findet? XD
Das Anpassen war auch nicht so schwer. Nur beim fertig nähen hat mich dann doch die Nervosität eingeholt dass ich was falsch mache! Aber: ich bin zufrieden wie es geworden ist. Weil der Stoff aber recht dünn war hab ich ihn doppelt genommen.
So im Nachhinein hab ich bemerkt sind die Löcher für die Arme etwas grösser geworden als ich es gern gehabt hätte. Man hat ständig mein hautfarbenen BH gesehen ID

Wrapdress: Ich hab echt lange für einen passenden Stoff gesucht…...seeeeeehr lange. Glücklicherweise habe ich dann endlich im November passenden Stoff gefunden. Ich hab mich für einen Gauzen Stoff entschieden. Die Verkäuferin war auch super nett und hat mich gut beraten. Und ich bin mit der Entscheidung sehr zufrieden. Allerdings hab ich ihn in weiss gekauft und durfte ihn mit Tee also noch färben, was ich auch das erste Mal bei einem Cosplay gemacht habe. Das war auch ziemlich beängstigend. 40 Teebeutel haben gereicht um den Stoff genau in der Farbe zu färben die ich haben wollte! :3
Das Zusammennähen und drapieren war um einiges einfacher. Hearty half mir dabei den Stoff in drei Teile zu bekommen, weil es sonst von der Menge nicht gereicht hätte. Ich wusste es! Ich hätte mehr Stoff kaufen sollen XD
Allerdings hat das auch so gut funktioniert. Alles zusammen zu nähen war leicht. Unten hab ich jeweils den Stoff extra so ausgefranst gelassen. Ich hab sogar noch extra mit Schleifpapier nachgeholfen, was super geklappt hat :D

Gürtel: Ich hab schnell passendes Leder gefunden, welches ich für den Gürtel verwendet habe. Das Schnittmuster hab ich dann selber erstellt. Ich musste es zwei Mal machen, weil ich Dussel die Zahlen auf dem Massband verkehrt gelesen hatte und das Ganze dann zu klein wurde. Passiert auch nur mir! ID
Es war mein erstes Mal das ich mit Leder gearbeitet habe. Ich mag es ganz gerne und es ist wirklich einfach zu verarbeitet. Das Versäubern kann ich mir hier sparen und bin daher schneller vorwärts gekommen. Den Gürtel zu nähen war nicht schwer, allerdings hatte ich unerwartet mit den umdrehen des Leders zu kämpfen. Ey, das war so ein Kampf den richtig umzudrehen! Mir haben am Ende die Finger so geschmerzt! Abgenäht war es dann auch recht schnell. Mit Klettverschluss kann ich ihn bequem an und ausziehen. (Auch wenn ich weiss und gesehen habe das Rey Schnallen hat…ich war zu faul und zu gestresst mir welche zu besorgen. Zumal die noch so sau teuer sind!)
Das „Garn“ hab ich, bitte lacht mich jetzt nicht aus, aus Fadenschlag gemacht! Ich hab auf die Schnelle nichts Besseres gefunden und hab den einfach ein paar Mal rumgewickelt. Aber da er weiss war hab ich einen meiner Copic Marker geopfert und hab den Fadenschlag angemalt. Dadurch wurde er recht hart und rau. Irgendwann muss ich das noch ersetzten. Aber fürs erste reicht es.
Für die Tasche hat es leider von der Zeit her nicht mehr gereicht.

Verbände + Armteil: Das Lederarmteil hab ich zusammen mit dem Gürtel erstellt. Das Schnittmuster hab ich im Internet gefunden und übertragen. Auch wenn ich dafür zuerst alle Masseinheiten übersetzten musste. Engländer und ihr Masseinheiten! Ich hab auch hier zum ersten Mal mit Leder gearbeitet und habe das Armteil an gewissen Stellen nochmals aufgemacht, da ich Fehler gemacht habe. Doch sonst hat es gut geklappt und es sieht ganz gut aus. (Auch hier war das umdrehen des Leders ein verfluchter Kampf ID)
Als letztes hab ich mir in der Apotheke Verbände gekauft und sie wie das Wrapdress mit Tee gefärbt. Ich hatte Angst dass sie den Tee nicht annehmen würde, aber es hat alles auch hier super geklappt. Nur war das entwirren des ganzen Klumpens eine Geduldsprobe. Es sind selbstklebende Verbände, rutschen daher nicht so sehr und sind super praktisch :D
(So nach einem halben Tag beginnen sie aber trotzdem an Spannung zu verlieren. Zumindest bei den Oberarmen. )


Hose: Der Hosenstoff war der erste der Stoffe, neben dem Leder, welcher ich gefunden hatte. Sie besteht aus Jersey. Zuschneiden ging auch recht fix. Was mich überrascht hat. Ich hab mir Hosen immer so kompliziert zu nähen vorgestellt. Gummizug ist für oben auch sehr bequem. Bei den Beinenden habe ich kein Gummizug verwendet, da ich die Falten auch haben wollte, die ich auf den Referenzbildern gesehen habe. Ich hab so komisches Vorhangzeug benutzt, welches mir Hearty gegeben hat. Die haben super Falten gemacht und war eigentlich auch nicht schwer anzubringen. Aber bitte fragt mich nicht was genau das ist, ich hab keine Ahnung! Bin selbst verwundert dass es sowas gibt! XD
Der untere Bund hab ich wie Heartys Tetra Gürtel gemacht. Sprich den Stoff ins Wasser geschmissen und verdreht damit es den verknitterten Effekt gibt den ich haben wollte. Ich hab die dann mit der Overlockmaschiene dran genäht. Zu Dokomi sind die Falten allerdings fast wieder rausgegangen und ich musste den Bund an beiden Hosenbeinen mit Sicherheitsnadeln fest machen. Hat mich schon geärgert!

Schuhe: Ich hab versucht die original Schuhe zu besorgen, aber die waren ständig vergriffen oder waren mir einfach zu teuer, so habe ich dann doch lieber ähnlich aussehende Schuhe Anfang Jahres gesucht. Auch wenn sie etwas heller sind und nicht ganz passen. Aber um die Jahreszeit hab ich leider nichts besseres mehr gefunden.

Stab: Den Stab hab ich unter Tränen der Verzweiflung, Blut, Knie und Rückenschmerzen und vieeeeeelen Beschimpfungen gebaut!
Aus zwei dicken Kartonrohren habe ich die Basis gemacht und mit Worbla überzogen. Ich hab alle grossen Details aus Schaumgummi(überzogen mit Worbla) und die kleinen ganz aus Worbla gemacht. Das war vielleicht eine Heidenarbeit. So viele Einzelteile! Ich glaube an Ende waren es gar über 50 Teile. Ich hab einige Male echt ne Kriese bekommen wo ich alles gerne in ne Ecke geschmissen oder das Ding verbrannt hätte. Ich bin wirklich an meine Grenzen in Sache Einfallsreichtum und neue Dinge testen gekommen. Eines der komischen Zylinderteile ist mir zwar komplett misslungen, weil ich nicht daran gedacht hatte dass es einsacken könnte. Naja, ich hab daraus gelernt. Die anderen Teile sind dann besser gekommen, aber auch immer noch nicht so hübsch wie ich es gerne gehabt hätte. Ich hab alleine für alle Teile ranmachen und überziehen eine Woche verbracht. Die Detailarbeiten haben dann zwei Tage noch gedauert. Danach gings an stundenlang dremelen. Ich hab dann vier Tage nur den ganzen Stab mit Leim bestrichen um die Worblaoberfläche glatter zu bekommen. Das ansprühen hat zwei Tage gefressen, aber das Weathering hab ich sogar in einen Tag geschafft. Es hat super viel Spass gemacht den Stab so ordentlich einzusauen. Ich konnte mich richtig austoben. Dann wurde er noch schön lackiert und die passenden Verbände und Lederanteile rumgewickelt. Dafür habe ich auch die Verbände mit Tee gefärbt und habe aus dem ganzen Rest an Leder Streifen geschnitten. Fertig!
Auch wenn das Monster viel Zeit gefressen hat, hab ich ihn denn noch rechtzeitig fertig bekommen. Aber auch nur weil ich damit schon im Sommer angefangen habe! (Ich hatte fast ein ganzes Jahr Zeit dafür! Habe aber auch nebenbei noch andere Projekte gemacht.)
Ich bin ziemlich stolz auf den Stab. Auch wenn er seeeeehr viel Arbeit war und meine Nerven blank lagen. Natürlich ist er nicht perfekt, aber ich wollte ihn auch halt selberbauen ;)


Wie ich schon sagte: ich bin doch etwas stolz auf mich das ich alles komplett alleine gemacht habe! Auch wenn ich noch sehr langsam bin und Hearty immer wachsam über meine Schulter geblickt hat, hatte ich wirklich Spass an dem Cosplay zu arbeite. (Und meine erste Wutausbrüche und Verzweiflungstränen hab ich auch miterlebt!)
Ich wusste bis dahin gar nicht wie schön es eigentlich ist auch mal mit weichem Material zu arbeiten! XD

Die letzten zwei Monate hab ich fast jede freie Minute mit dem Cosplay verbracht aus Angst es bis zur Fantasy Basel + Dokomi nicht fertig zu haben.

In dem Sinne: Ich bedanke mich ganz herzlich und mit viel Liebe bei meiner super geduldigen, liebevollen und tollen Nählehrerin -Heartless-! Du hast mir so viel beigebracht, so viel Zeit für mich genommen und geschaut das ich mein Ziel erreiche! Das ich neue Dinge lerne und ich niemals aufgeben soll, auch wenn ich mal am verzweifeln war. Ich kann dir nicht genug danken für deinen Beistand und deine Motivation. Ohne dich hätte ich niemals herausgefunden das mir das Nähen auch Spass macht :3

Ich hatte anfangs meine Bedenken bezüglich des Cosplays und ob mir Rey überhaupt stehen würde. Trotzdem hab ich mich unheimlich wohl darin gefühlt und war echt mehr als stolz das ich mein Cosplay tragen konnte. Allerdings muss man hier und da immer wieder was zu Recht zuppeln und richten. Aber ich mags gerne. Ich bedanke mich bei allen für die lieben Komplimente und Fragen vor Ort wie ich was gemacht habe! Das hat mich unheimlich gefreut >/////<

Leider hat sich wohl bei der Verbindung meines Stabes was verklemmt und jetzt kann ich ihm nicht mehr auseinander nehmen 8D
Ich durfte das Stück das rausragte nun nochmals mit Leder umwickeln um die Verbindung zu vertuschen. War nicht so lustig mit dem Teil zu Dokomi Zug zu fahren!

Update 2020:
Man sieht tatsächlich das es mein erstes selbstgenähtes Cosplay ist. Und inzwischen find ich es ganz ok, fühle mich aber in der Rolle der Rey nicht ganz so wohl. Ich bleib dann lieber bei Luke <3


Fotoordner

    Skizzen



    Kommentare zum Kostüm (0)

    Kommentar schreiben
    Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.

    Noch keine Kommentare


    Zurück