Zum Inhalt der Seite

Card Captor Sakura

Japanisch Romaji: Kaado Kyaputaa Sakura
Japanisch Kanji: カードキャプターさくら
Erstmalig erschienen: 1998
Produzenten: Clamp, Kodansha, NEP21, NHK Enterprise 21, Sogo Vision
Animationsstudio: Madhouse
Anzahl Episoden: 70
TV-Serie: Card Captor Sakura
TV-Serie: Card Captor Sakura Clear Card Arc
Manga: Card Captor Sakura
Manga: Card Captor Sakura - New Edition
Manga: Card Captor Sakura Clear Card Arc
Manga: Card Captor Sakura Tarot-Buch
Kinofilm: Card Captor Sakura - Die Reise nach Hongkong
Kinofilm: Card Captor Sakura - Die versiegelte Karte
Buch / Roman: Card Captor Sakura (Novel)
Anime-Comic: Card Captor Sakura - Animated
:: Bewertungen (50)
:: Episodenguide
:: Videos/DVDs
:: Fanarts (1559)
:: Fanfics (114)
:: Dōjinshi (6)
:: Fanliste (958 Mitglieder)
:: RPGs
:: Zuviel-Sprüche (153)
:: Fanart-Wettbewerbe
Artikel / Rezensionen:
:: Card Captor Sakura
Zurück zu:
:: Video-Datenbank
:: Serien-Seite




(c) 1998 by CLAMP / Kodansha / NHK / NEP21

Review von Tobias Hößl / Marcus Tièschky am 29.12.2002

Handlung

Die Handlung von "Card Captor Sakura" dürfte den meisten in den Grundzügen bekannt sein: die 10jährige Sakura Kinomoto findet in ihrem Keller durch Zufall ein eigentümliches Buch mit der Aufschrift "Clow Book", wobei dieser Zufall letztendlich natürlich doch nur sehr eingeschränkt einer ist. Als sie unvorsichtig das Buch öffnet, fliegen die "Clow Cards", die im Buch verborgen waren vom Winde verweht fort und verteilen sich über die Stadt. Für Kerberos, den Wächter der Karten, eine Katastrophe: die Karten besitzen magische Kräfte und können damit großes Unheil anrichten. Weil Sakura Auslöser des Unglücks ist, gibt er ihr den Auftrag, die Karten wieder einzufangen - als "Card Captor". Um den Karten gewachsen zu sein, kann sie dabei die Kräfte der Karten benutzen, die sich bereits in ihrem Besitz befinden.
Ganz alleine ist sie dabei nicht: Sakura hält zwar ihre Identität als Card Captor vor den meisten Freunden und Verwandten geheim, doch ihre beste Freundin Tomoyo, die Sakura gegenüber teils mehr als nur freundschaftliche Gefühle hegt, erfährt natürlich sehr schnell davon und unterstützt sie auch tatkräftig bei ihrer Mission. Ebenso der gleichaltrige Junge Li Shaolan, ein Card Captor aus Hongkong, der ihr anfangs Konkurrenz macht, später aber zunehmend mit ihr zusammen arbeitet.
Wie bei den meisten Magical Girl Serien liegt der Schwerpunkt natürlich nicht nur beim Monster des Tages, hier dem Fangen der Karten, sondern sehr beim Zwischenmenschlichen und den Hintergründen der Charakteren. Typisch für CLAMP wird dabei in Sachen Vielfalt aus dem Vollen geschöpft: irgendwann scheint fast jeder mit jedem verwandt zu sein und zahlreiche homoerotische und Schüler-Lehrer-Beziehungen werden angedeutet - natürlich, der jungen Zielgruppe entsprechend, nur sehr dezent und in der Anime-Umsetzung noch einmal abgeschwächt.
Die Handlung hält sich verhältnismäßig stark an die Manga-Vorlage, weicht hauptsächlich dann ab, wenn dies nötig ist um die insgesamt 70 Episoden auch mit Stoff zu füllen, für die der Manga alleine nicht ausgereicht hätte. Sakura muss deutlich mehr Karten einsammeln (im allgemeinen trifft sie pro Episode eine Karte, aber dieses Schema wird nicht starr durchexerziert), und mit Meilin, Lis Cousine wird ein neuer Charakter eingeführt, der zwar nicht unbedingt handlungstragend ist, sich in das Gefüge aber doch recht gut passt.


Die deutsche Umsetzung

PRO7 hat uns für dieses Preview freundlicherweise die synchronisierte erste Episode zur Verfügung gestellt, auf die sich die folgende Besprechung bezieht.
Die deutsche Fassung ist wie das japanischen Original ungeschnitten - und zwar in jeder Hinsicht: nicht nur, dass keine Bearbeitung des Bildmaterials der Episode selbst erfolgte, auch das Opening und zu unserer Überraschung das Ending wurde beibehalten - natürlich jeweils in einer deutschen Übersetzung des japanischen Songs. Selbst "Keros Ratsch & Tratsch" und die Vorschau auf die jeweils nächste Episode wurde beibehalten. Bei Kero-chans Special am Ende einer jeden Episode fällt außerdem auf, dass Keros recht eigenwilliger Gruß "Konyanyanchi-wa!" nicht übersetzt sondern japanisch belassen wurde. Ansonsten wurde Keros Osaka-Dialekt aber nicht weiter umgesetzt - er spricht klares Deutsch, womit leider ein paar Anspielungen auf seinen Slang in den Dialogen verloren gehen. Die Namen wurden alle original belassen, es gibt also soweit keine Namensänderungen. Die Dialoge wurden ebenfalls weit gehend originalgetreu übersetzt - nur an einigen Stellen gibt es nennenswerte Unterschiede zum Original. Ob solche Änderungen nun legitim sind, soll hier nicht weiter diskutiert werden, jedoch sind die wenigen Änderungen allesamt recht passend und fallen damit nicht weiter negativ auf.
Die Sprecher selbst wurde im großen und ganzen recht passend besetzt. Sicher, noch nicht kongenial zu den japanischen Sprechern, aber ist die Synchronisation insgesamt doch klar im Oberfeld anzusiedeln.


Text des Schluss-Songs

Solang die Erde sich dreht, die Sonne am Himmel steht,
und der Mond scheint in der Nacht,
ist es schön, Dich zu seh'n, möcht' ich gern mit Dir geh'n,
bin ich glücklich, eine Freundin wie Dich zu haben.
Du bist so klug und so schön, kannst in mein Herz hinein seh'n,
Du hast mich schon so oft durchschaut.
Doch ich kann Dir vertrau'n, kann immerzu auf Dich bau'n.
Du, Du bist für mich da, immer da - ja!
Du bist meine Freundin, meine beste Freundin,
mit Dir zusammen ist das Leben so schön!
Du bist meine Freundin, meine beste Freundin,
mit Dir zusammen will ich die ganze Welt seh'n!
Ja, mit Dir - ist es schön! (So schön! So schön!)


Sprecher-Liste
SakuraManja Döring
TomoyoGuiliana Wendt
Toya Julien Hagégé
YukitoKim Hasper
FujitakaUwe Büschken
KerochanDiana Borgwardt
LiDavid Turba
ChiharuSonja Scherff
NaokoIlona Otto
RikaJulia Meinen
KahoVictoria Sturm
MeilinAnna Carlsson



Trailer-Download

Download (Größe: 15 MByte, Format: AVI, 352x288 Pixel, 2:32 Minuten)


Von:  MichaelAliensBiehn
18.07.2011 11:49
Action
Romantik
Humor
Anspruch
Handlung
Gesamt
Die serie ist ohne jeden Zeweifel super und genial aber die hier vorgestellten DVDs nicht nicht nur überteuert sonder auch nicht besonders hochwertig. Das es auch anders geht zeigt ein Blick nach Frankreich.
http://www.declic-collection.fr/dc/index.php?script=produit_dvd&ref=5402

DVD
Cover Episoden: 1,2,3,4



Termin: November 2005 - Firma: Universum Anime - erschienen
Cover Episoden: 5,6,7,8



Termin: Februar 2006 - Firma: Universum Anime - erschienen
Cover Episoden: 9,10,11,12



Termin: April 2006 - Firma: Universum Anime - erschienen
Cover Episoden: 13,14,15,16



Termin: Juni 2006 - Firma: Universum Anime - erschienen
Cover Episoden: 17,18,19,20



Termin: August 2006 - Firma: Universum - erschienen
Cover Episoden: 21,22,23,24



Termin: Oktober 2006 - Firma: Universum - erschienen
[Videos in Deutschland]

Zurück zur Video-Datenbank