Zum Inhalt der Seite
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

Screaming Mad George [Diskussion]

Zurück zur Wiki-Hauptseite

Zurück zur Personenliste
Inhaltsverzeichnis
Screaming Mad George (rechts)
Screaming Mad George (rechts)

Er wurde am 7. Oktober 1956 in Osaka als Joji Tani geboren. Als Teenager erblickte er die Werke von Salvador Dalí und in dem Moment erkannte der junge George dass es einen Weg gab, seine eigenen surrealen Gedanken und Empfindungen zu äussern. Ende der Siebziger Jahre begab er sich nach New York City und besuchte die „School of Visual Arts“. Auch gründete er 1978 eine Band namens „The Mad“, dessen musikalischen Stil er selbst als „shock performance punk funk“ bezeichnete. Die frühen Auftritte der Band endeten stets mit der Selbstkastration George´s, Welche er mit Hilfe seiner „special effects“ vollzog.

1983 produzierte er eine Video-Presentation zu fünf seiner Songs und benutzte für die visuelle Darbietung seine Make-Up-Künste. Dieses Video führte ihn in die Filmindustrie und brachte ihm den Kontakt zu Rick Backer, der schon für die Make-Up-Effekte in dem Film „American Werewolf in London“ und dem Videoclip zu Michael Jackson´s „Thriller“ zuständig war. 1986 gründete George „Screaming Mad George Inc.“ und arbeitete fortan tatkräftig in allen möglichen Medien-Bereichen: Bühnendekoration von Musikkonzerten (z.B. bei der „Violence in Jealousy“-Tour ´91 - ´92 von X Japan), Konzepte von Album-Covers („Jealousy“ von X Japan), Werbeclips, Musikvideos und Filmen. Er beaufsichtigte sogar die Raumgestaltung, Optik- und Musikkonzepte eines Tokyoter Nachtclubs. 1990 führte er Regie bei seinem ersten Multimillionen-Dollar-Film „The Guyver“, der Verfilmung des jap. Mangas „Guyver“. Ende 1992 veröffentlichte George eine Single unter dem Namen „Screaming Mad George & Psychosis“ mit dem Titel „Paranoiascape“, worauf im Sommer 1993 ein ganzes Album mit dem Titel „Transmutation“ folgte. Zudem baute er sich noch ein zusätzliches eigenes Reich in dem Genre „Psycho-Fiction“, Welches er nicht als „Angstmacher“ verwenden wollte, sondern vielmehr damit ausdrücken wollte, wie man sich auf surrealer Ebene noch ausdrücken kann. Dies zeigt er auch in seinem Kurzfilm „Boy in a box“ aus dem Jahre 2005, in Welchem es um das dunkle Geheimnis einer Familientragödie geht, Welches aus verschiedenen Sichtweisen betrachtet wird.


Special Effects

  • The Bogus Man (1980)
  • Predator (1987)
  • Hide and go shriek (1988)
  • Curse ||: The Bite (1988)
  • A nightmare on Elm Street 4: The Dream Master (1988)
  • Arena (1989)
  • Bride of Re-Animator (1990)
  • Initiation: Silent night, deadly night 4 (1990)
  • The Guyver (1990)
  • Kung Fu Rascals (1992)
  • Necronomicon (1993)
  • Children of the Corn ||| (1995)
  • Space Truckers (1996)
  • Progeny (1998)
  • The Dentist 2 (1998)
  • Faust (2000)
  • Beyond Re-Animator (2003)


Make-Up

  • A nightmare on Elm Street 3: Dream Warriors (1987)
  • A nightmare on Elm Street 4: The Dream Master (1988)
  • Society (1989)
  • Freaked (1993)
  • Children of the Corn ||| (1995)
  • Jack Frost (1996)
  • Blood of the Samurai (2001)
  • Faust (2000)
  • The legend of Diablo (2004)


Visuelle Effekte

  • Poltergeist ||: The other side (1986)
  • Big trouble in Little China (1986)
  • Silent night, deadly night 5: The toy maker (1991)
  • Star Kid (1997)


Regie

  • Screaming Mad George: "Psychosis" (Video)
  • Screaming Mad George: "The Mad" (Video)
  • The Guyver (1990)
  • Jason Zodiac: "Brain Wash" (Video)
  • Jason Zodiac: "Silence" (Video)
  • Boy in a box (2005)


Musik Videos

  • The Ramones "Substitute" (1993)
  • Nine Inch Nails "Closer" (1994)
  • Corrosion of Conformity "Clean My Wounds"
  • Marilyn Manson "Sweet Dreams" (1996)
  • Penicillin "Penicillin" (1996)
  • Ozzy Osbourne "I Just Want You" (1996)
  • Metallica "Until it sleeps" (1996)
  • Filter "Jurassitol" (1996)
  • Screaming Trees "Sworn and broken" (1996)
  • Mylene Farmer "Comme J'ai Mai" (1996)
  • No Doubt "Don´t speak" (1996)
  • Bush "Greedy fly"
  • Soul Assasins (Dr. Dre & B-Real) "Puppetmaster"
  • Members of Mayday "Save all robots"
  • John Forte "Ninety-nine"
  • Duran Duran "Out of my mind"
  • Verve Pipe "Villains"
  • Snot "Stupid"
  • Dave Matthews "Don´t drink the water"
  • Eels "Last stop this town" (1998)
  • Shania Twain "When" (1998)
  • Cypress Hill "Doctor Green Thumb" (1998)
  • Zilch "Electric cucumber" (1998)
  • Nas/Puff Daddy "Hate me now" (1999)
  • Missy Elliott "Bitch" (1999)
  • Marilyn Manson "Dope show" (1998)
  • Coal Chamber "Shock the monkey" (1999)
  • Bryan Adams "Inside" (1999)
  • Beck "Sex laws" (1999)
  • Godsmack "Voodoo"(1999)
  • Korn "Make me bad" (2000)
  • Goodie Mob & TLC "What it ain´t" (2000)
  • Iron Maiden "Wickerman" (2000)
  • Sub.Bionic (2000)
  • 'N Sync (2000)
  • Ricky Martin (2000)
  • Lil' Zane (2000)
  • Don Henely (2000)
  • 8 Ball, MJG & DJ Quick (2001)
  • Offspring (2001)
  • Dave Navarro (2001)
  • Aerosmith (2001)
  • Drowning Pool (2001)
  • Musiq Soul Child (2002)
  • Tenacious D "Tribute" (2002)
  • Eminem "Without Me" (2002)
  • Ceelo "Getting Grown" (2002)


Album-Cover

  • X Japan "Jealousy" (1991)
  • Seikima-II "Frightful Restaurant" (1992)
  • AC/DC
  • Marilyn Manson "Mechanical Animals"
  • Marilyn Manson "Antichrist Superstar"
  • Wycliff (2002)
  • Satori (Bauhaus Tribute)
  • Tech N9ne "Anghellic"


Bühnenreqisiten/Design

  • X Japan "Violence in Jealousy"-Tour (1991 - 1992)
  • Undercover "Under the Cover" (1996)
  • SADS (2000)
  • Slipknot
  • Ozzy Osbourne (2000)


Diskografie

  • Screaming Mad George & Psychosis "Transmutation" (1993)

green-psyche



Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten