Zum Inhalt der Seite
[English version English version]
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

IRC:Services:LoginServ [Diskussion]

Zurück zur Wiki-Hauptseite

LoginServ

Informationen

Der Grundgedanke hinter LoginServ ist, dass man sich mit dem Animexx-Account in das IRC-Netzwerk von Animexx einloggen kann und ohne Animexx-Account keinen Zutritt mehr hat. Somit kann man jedem Chatter eindeutig einen Account auf der Seite zuordnen, was mit herkömmlichen Services nicht möglich war. Eine Lösung wäre gewesen, den Zugriff nur über den von Animexx angebotenen Webchat zu nutzen - da dieser jedoch ziemlich träge ist und wenig Funktionalität bietet und es natürlich auch nicht gewünscht ist dem Chatter die freie Wahl des Chat-Programms zu verbieten benötigten wir dafür eine Login-Routine die das Animexx- und das IRC-System koppeln. Diese Idee wurde LoginServ getauft und stammt ursprünglich von Okona.

LoginServ wurde von FroZnShiva in TCL geschrieben. Diese Version baut auf der ursprünglichen Idee auf, wurde aber erheblich komplexer, da es keine einfaches Programm geben sollte, welches die Login-Routine übernimmt, sondern komplett eigene IRC-Services die unter dem Projektnamen LoginServ laufen. Um die Kompatibilität zu IRC-Programmen zu bewahren findet das Einloggen über NickServ statt - ferner gibt es alt bekannte Gesichter: ChanServ, BotServ und OperServ (Die jedoch etwas anders funktionieren als gewöhnlich).

Da die bisher verwendeten IRC-Services ziemlich fehlerbelastet waren und andere Services zwar viel Freiraum, dafür aber wenig Automatismus boten, waren sekundäre Ziele von LoginServ die Robustheit gegenüber Fehlern und weniger Aufwand für den Nutzer, da die einzelnen Services viel enger zusammen arbeiten (auch mit dem Server). Dies wurde erreicht durch Entfernung überflüssiger Features, welche herkömmliche Services bieten - beispielsweise das Kicken über ChanServ, was allerdings auch über den Server möglich ist - und bessere Handhabung der Befehle. So gibt es weniger Befehle, die unter dem Strich mehr können - es geht jedoch die Portabilität verloren. Zum Beispiel ist eine Umstellung auf einen anderen IRC-Server als UnrealIRCd mit viel Aufwand verbunden und das Programm kann auch nicht losgelöst von Animexx verwendet werden (was allerdings auch niemals Ziel gewesen ist).

Funktionsumfang

Anmerkung

  • Unterstrichenes muss durch eigene/gewünschte Daten ersetzt werden.
  • [Etwas in eckigen Klammern] ist optional (muss nicht angegeben werden).
  • Aus {Etwas|in|geschweiften|Klammern} kann man eine Möglichkeit auswählen (verschiedene Möglichkeiten sind mit dem senkrechten Strich | (Pipe) getrennt).

Es wird von verschiedenen Rechten die Rede sein, die Nutzer in einem Channel erlangen können. Diese sind hier kurz allgemein erklärt, da sie sonst an einigen Stellen mehrfach erklärt werden müssten. Die Rechte gelten jeweils nur für den Channel - Wenn jemand Owner in einem Channel #bla ist, so muss er nicht in einem anderen Channel #blubb das Sagen haben.

Charakter Bezeichnung Was kann derjenige nun?
Q Channel-Owner (Owner oder Founder) Ist der Besitzer des Channels (derjenige, der diesen Channel registriert hat). Kann alles in diesem Channel. Kann nicht gekickt werden (ausser von einem anderen Owner). Kann obendrein noch ein Paar Channel-Modes mehr setzen (+L (limit), +G (no kicks))(Kann alles was ein ChAdmin kann).
A Channel-Administrator (ChAdmin) Ist die Rechte Hand des Channel-Owners und kann nicht von einem ChanOp oder anderen ChAdmin gekickt werden. (Kann sonst alles was ein ChanOp auch kann).
O Channel-Operator (ChanOp) Hat das Recht Leute aus dem Channel zu entfernen, diese müssen die gleichen oder weniger Rechte als er haben. (Kann alles, was ein HalfOp kann).
H Half-Operator (HalfOp) Hat das Recht um andere Leute aus dem Channel zu werfen, jedoch nur wenn diese weniger Rechte haben als er selbst. (Kann alles, was Voice kann)
V Voice Derjenige hat sogenannte Sprachrechte - er kann auch Sprechen, wenn der Channel moderiert (+m) oder der Nutzer in dem Channel gebannt (+b) ist. Desweiteren kann er den FORCEJOIN-Befehl verwenden, um sich Zutritt zu dem Channel zu erzwingen (falls er gebannt wurde).
Der Charakter ist äquivalent dem Mode (von UnrealIRCd) den der Nutzer im Channel zugewiesen kriegt. Der Mode ist jedoch ein Kleinbuchstabe.

Es gibt 3 Arten, einen Benutzer zu identifizieren. Es besteht die Möglichkeit diese 3 Arten auch zu nutzen.

Kennung Was ist das?
nick Der Nick ist der Name des Chatters, der gerade im IRC unterwegs ist. Diese Identifizierung ist nur erfolgreich, wenn derjenige online ist und sich via NickServ identifiziert hat.
userid Ist die Animexx-BenutzerID. Diese Identifizierung klappt nur, wenn derjenige mindestens ein Mal im Chat war. Man kennzeichnet die Verwendung einer BenutzerID mit einem führenden * (Stern / Multiplikations- / Mal-Zeichen).
protectednick Ist der Nick, den sich jeder reservieren darf. Falls man diesen kennt, kann man ihn ebenfalls benutzen um jemanden zu identifizieren. Derjenige muss auch mindestens ein Mal im Chat gewesen sein. Man kennzeichnet die Verwendung eines reservierten Nicks mit einem führenden ! (Ausrufezeichen)

In den meisten Fällen kann man auch mehrere dieser Kennungen verbinden, wenn man zum Beispiel mehreren Nutzern gleichzeitig die gleichen Rechte in einem Channel zuweisen oder entziehen will. Dann erfolgt einfach eine Trennung per , (Komma, ohne Leerzeichen). Wenn es möglich ist mehrere Zielpersonen anzugeben ist das durch ein Plural-s gekennzeichnet, also steht da statt nick zum Beispiel nicks.

NickServ

NickServ dient der Verwaltung von seinem Account. Man kann sich einen Nick reservieren lassen und sich einloggen. Bei herkömmlichen Services kann NickServ etwas mehr, was durch LoginServ allerdings nicht benötigt wird.

IDENTIFY

/NS IDENTIFY username:password
username Der Benutzername, mit dem du dich auch auf http://animexx.de einloggst
password Das Passwort, mit dem du dich auch auf http://animexx.de einloggst
Im folgenden Beispiel ist tester1 der Benutzername und tester das Passwort.
/NS IDENTIFY tester1:tester

Login via Animexx-Account, das heisst: Es muss nicht, wie bei herkömmlichen Services üblich, extra ein Nick bei NickServ registriert werden, da der Animexx-Account verwendet wird. Die Trennung zwischen Benutzername und Passwort erfolgt durch : (Doppelpunkt, ohne Leerzeichen). Falls ein Leerzeichen nach dem Doppelpunkt folgt, heisst das, dass das Passwort mit einem Leerzeichen beginnt.

Solltest du keinen Account auf Animexx haben: Anmelden / Registrieren

Bei der Anmeldung wird automatisch der Chat-Nick für dich reserviert (sofern dieser gültig und noch nicht vergeben ist.

Den Chat-Nick kannst du hier einstellen: Mitgliedsdaten

Wenn du eine weitere Verbindung bereits identifiziert hast, wird diese automatisch unterbrochen. Es ist also nicht möglich doppelt in den Chat zu gelangen.

Willst du einen Bot benutzen, siehe: BotServ

Es wird dein Username (Ident) mit deiner Animexx-BenutzerID und dein Realname mit deinem Benutzernamen überschrieben und es wird dir eine VHost (Standard: user.animexx.de) gegeben. Wenn dir das alles nichts sagt - kein Problem, das ist nichts Schlimmes - es wird für erfahrene Nutzer und der Vollständigkeit halber erwähnt.

Wenn man sich erfolgreich identifiziert hat, betritt man automatisch alle Channels in denen man sich bei seiner letzten Sitzung aufgehalten hat. (Dies wurde aufgrund des etwas langsamen Datenbankzugriffs eingeführt.)

NICK

/NS NICK [nick]
nick Optional - Der Nick, der reserviert werden soll.
Im folgenden Beispiel wird der aktuell reservierte Nick ausgegeben
/NS NICK
Im folgenden Beispiel wird der Nick IRCtester1 für dich reserviert
/NS NICK IRCtester1

Reserviert einen Nick für sich, den niemand anderes verwenden darf.
Achtung: Wenn man den Nick nicht in den Mitgliedsdaten ändert, wird er unter Umständen beim nächsten Login wieder zurück gesetzt, da die Einträge von dort bevorzugt beim Login übernommen werden (auch für Leute die nicht den Webchat nutzen!).

Wird nichts weiter angegeben, so wird der aktuell für dich reservierte Nick angezeigt.

Ein Nick darf folgende Zeichen enthalten (max. 30 Zeichen): abcdefghijklmnopqrstuvwxyzABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ0123456789[\]^_-{|}`
Folgende Zeichen dürfen nicht an erster Stelle stehen: 0123456789-

AUTH

/NS AUTH sessionid
sessionid Eine SessionID.

Dieses Feature taucht in der Befehlsübersicht (/NS HELP) nicht auf und ist auch nicht für die Verwendung durch Nutzer gedacht. Es dient lediglich dazu, sich über den Animexx-Webchat automatisch einzuloggen.

Ignoriert diesen Befehl einfach - er ist nur der Vollständigkeit halber aufgeführt.

ChanServ

ChanServ übernimmt die Aufgaben, die einen Channel betreffen. Dazu zählt die Rechte-Verwaltung, das Registrieren eines Channels und Vieles mehr.

ACCESS

Dieser Befehl dient hauptsächlich zur Verwaltung der Benutzer-Rechte in einem Channel.

ADD

/CS ACCESS #channel ADD {A|O|H|V} {nicks|*userids|!protectednicks}
channel Der Name des Channels, für den diese Aktion ausgeführt werden soll.
A, O, H oder V Ein Access-Level, welches man den Zielpersonen zuweisen möchte. (siehe Channelrechte)
nicks, userids oder protectednicks Kennung der Zielpersonen, es können beliebige Kombinationen verwendet werden (siehe Benutzerkennungen)
Im folgenden Beispiel werden dem Nutzer mit der ID 1234567, dem, der gerade als MrX online ist, dem mit der ID 2000000 und dem mit dem geschütztem Nick IRCtester2, Channel-Operator-Rechte für den Channel #bla erteilt
/CS ACCESS #bla ADD O *1234567,MrX,*2000000,!IRCtester2

Erteilt einem oder mehreren Nutzern die angegebenen Rechte. Mehrere Nutzer können durch , (Komma, ohne Leerzeichen) getrennt angegeben werden.

Diese Funktion kann von Personen genutzt werden, die bereits auf der Access-Liste des Channels stehen. Jeder Nutzer darf nur Rechte verteilen, die geringer als seine eigenen sind. So darf zum Beispiel ein Channel-Operator (ChanOp) einen Half-Operator (HalfOp), jedoch keinen anderen ChanOp hinzufügen.

Channel-Owner können auf diese Weise nicht gesetzt werden.

DEL

/CS ACCESS #channel DEL {nicks|*userids|!protectednicks}
channel Der Name des Channels, für den diese Aktion ausgeführt werden soll.
nicks, userids oder protectednicks Kennung der Zielpersonen, es können beliebige Kombinationen verwendet werden (siehe Benutzerkennungen)
Im folgenden Beispiel werden dem Nutzer mit der ID 1234567, dem, der gerade als MrX online ist, dem mit der ID 2000000 und dem mit dem geschütztem Nick IRCtester2, die Rechte für den Channel #bla entzogen
/CS ACCESS #bla DEL *1234567,MrX,*2000000,!IRCtester2

Entfernt einem oder mehreren Nutzer die Rechte. Mehrere Nutzer können durch , (Komma, ohne Leerzeichen) getrennt angegeben werden.

Diese Funktion kann von Personen genutzt werden, die bereits auf der Access-Liste des Channels stehen. Jeder Nutzer darf nur Rechte entziehen, die geringer als seine eigenen sind. So darf zum Beispiel ein Channel-Operator (ChanOp) einen Half-Operator (HalfOp), jedoch keinen anderen ChanOp entfernen.

Channel-Owner können auf diese Weise nicht entfernt werden.

LIST

/CS ACCESS #channel LIST [{Q|A|O|H|V}]
channel Der Name des Channels, für den diese Aktion ausgeführt werden soll.
Q, A, O, H oder V Optional - Ein Access-Level, welches man den Zielpersonen entziehen möchte. (siehe Channelrechte)
Im folgenden Beispiel werden alle Einträge der Access-Liste von #bla angezeigt
/CS ACCESS #bla LIST
Im folgenden Beispiel werden alle in der Access-Liste von #bla eingetragenen Channel-Operatoren (ChanOps, O) angezeigt
/CS ACCESS #bla LIST O

Listet die auf der Access-Liste eingetragenen Nutzer eines Channels auf. Wenn kein Level (Q, A, O, H oder V) angegeben ist, wird alles aufgelistet.

Diese Funktion kann jeder nutzen, der sich identifiziert hat. Also auch Personen, die keinerlei Rechte in dem Channel haben.

CHGOWNER

/CS ACCESS #channel CHGOWNER {nick|*userid|!protectednick}
channel Der Name des Channels, für den diese Aktion ausgeführt werden soll.
nick, userid oder protectednick Kennung der Zielperson (siehe Benutzerkennungen)
Im folgenden Beispiel wird einem Nutzer, der gerade als MrX online ist, der Besitz des Channels #bla übergeben
/CS ACCESS #bla CHGOWNER MrX
Im folgenden Beispiel wird einem Nutzer, mit der BenutzerID 1234567, der Besitz des Channels #bla übergeben
/CS ACCESS #bla CHGOWNER *1234567
Im folgenden Beispiel wird einem Nutzer, der den Nick IRCtester1 reserviert hat, der Besitz des Channels #bla übergeben
/CS ACCESS #bla CHGOWNER !IRCtester1

Übergibt den Channel-Owner Status einem anderen Nutzer. Für diese Aktion muss man der Besitzer (Owner) des Channels sein.
Achtung: Das heisst auch, dass man seine eigenen Rechte an dem Channel verliert. Man kann diese Aktion von sich aus nicht rückgängig machen, da der Channel dann dem anderen gehört.

Hier kann nur eine Benutzerkennung verwendet werden - Kombinationen sind nicht zulässig. Man kann nur einem Benutzer Owner-Rechte geben.

DROP

/CS DROP #channel
channel Der Name des Channels, für den diese Aktion ausgeführt werden soll.
Im folgenden Beispiel wird die Registrierung für den Channel #bla entfernt
/CS DROP #bla

Entfernt die Registrierung für einen Channel. Für diese Aktion muss man Besitzer (Owner) des Channels sein.
Achtung: Diese Aktion kann man nicht rückgängig machen. Ausser, wenn man den Channel erneut registriert - wobei allerdings jemand anderes mit Operator-Rechten in diesem Channel schneller sein könnte.

FORCEJOIN

/CS FORCEJOIN #channel
channel Der Name des Channels, für den diese Aktion ausgeführt werden soll.
Im folgenden Beispiel wird das Betreten des Channels #bla erzwungen
/CS FORCEJOIN #bla

Erzwinge das Betreten eines Channels. Für diese Aktion muss man in der Access-Liste des Channels eingetragen sein. Bereits Benutzer mit eingetragenen Voice-Rechten können das Betreten in einen Channel erzwingen.

Dieser Befehl ist nützlich, falls man vom Channel gebannt wurde und dort über Rechte verfügt, oder der Channel auf Invite-only (+i) gesetzt ist.

REGISTER

/CS REGISTER #channel [description]
channel Der Name des Channels, für den diese Aktion ausgeführt werden soll.
description Optional - Eine Beschreibung des Channels.
Im folgenden Beispiel wird der Channel #jokes mit der Beschreibung "Hier kann sich jeder Witze erzählen" registriert
/CS REGISTER #jokes Hier kann sich jeder Witze erzählen

Registriert einen Channel mit einer Beschreibung wofür der Channel da ist. Für diese Aktion muss man Operator-Rechte (+o) im Channel besitzen, welche man automatisch erhält, wenn ein Channel noch nicht registriert und leer ist.

So erstelle ich einen Channel: Anleitung: Channel erstellen

Ist der Channel bereits auf dich registriert (das heisst, dass du der Besitzer (Owner) des Channels bist), dann wird die Beschreibung aktualisiert.

Wenn keine Beschreibung angegeben wird, dann wird die aktuelle Beschreibung des Channels angezeigt. Dafür muss man weder Besitzer (Owner) des Channels sein, noch identifiziert - das heisst jeder darf die Beschreibung eines Channels einsehen.

Wenn ein Channel erfolgreich registriert wurde, so betritt ChanServ diesen Channel. Der sorgt dafür, dass alle gesetzten Banns und Modes erhalten bleiben (Channel-bouncing). Falls euch das nichts sagt - nicht schlimm, wird für erfahrene Nutzer und der Vollständigkeit halber erwähnt.

RESYNC

/CS RESYNC #channel
channel Der Name des Channels, für den diese Aktion ausgeführt werden soll.
Im folgenden Beispiel werden alle Rechte der Personen, die sich im Channel #bla befinden mit der Access-Liste synchronisiert
/CS RESYNC #bla

Stellt alle vergebenen Rechte so her, wie sie in der Access-Liste gespeichert sind. Diese Funktion ist nützlich, wenn man sich selbst Rechte entzogen hat und diese gerne wieder haben möchte ohne den Channel zu verlassen und neu zu betreten (Channel cycling / channel hopping).

MLOCK

/CS MLOCK #channel [chmodes]
channel Der Name des Channels, für den diese Aktion ausgeführt werden soll.
chmodes Optional - Channel-Modes die gelockt / fixiert werden sollen.
Im folgenden Beispiel werden für den Channel #bla Änderungen an den Modes +ntpSfj-i [5t]:10 1:10 verboten
/CS MLOCK #bla +ntpSfj-i [5t]:10 1:10
Modes die gelockt werden können (ohne Parameter): cimnpstzACGMKNOQSTVu
Modes die gelockt werden können (mit Parameter): fjklL
Modes die nicht gelockt werden können: vhoaqbeIrR

Wenn die chmodes nicht angegeben sind, werden die aktuell fixierten Channel-Modes angezeigt. Ansonsten werden sie gespeichert.

Informationen über die Channel-Modes findet man durch Eingabe (im Chat) von /HELPOP CHMODES oder unter Channel-Modes

Wird nur + oder nur - als chmodes übergeben, so werden alle Sperrungen gelöst.

TLOCK

/CS TLOCK #channel [tmask]
channel Der Name des Channels, für den diese Aktion ausgeführt werden soll.
tmask Optional - Topic-Maske, welche gelockt / fixiert werden soll. Darf Farbcodes enthalten.
Im folgenden Beispiel wird jedes Topic für den Channel #bla zugelassen, da die ~ (Tilde, Schlange) ersetzt werden kann
/CS TLOCK #bla ~
Im folgenden Beispiel wird jedes Topic, das für den Channel #bla gesetzt wird, anhand der Topic-Maske von ChanServ dynamisch verändert.
Setzt jemand das Topic mit /TOPIC #bla Heute | Rhabarber || Rhabarber so wird das Topic folgendermassen aussehen:
~Willkommen in #bla~ | Heute: Rhabarber | Rhabarber
/CS TLOCK #bla ~~Willkommen in #bla~~ | ~: ~

Wenn keine tmask angegeben ist, wird die aktuell Topic-Maske angezeigt. Ansonsten wird sie gespeichert.

Eine Topic-Maske ist ein Konstrukt, welches es ermöglicht ein Topic komplett zu locken oder nur zum Teil.

Als Platzhalter dient das Zeichen ~ (Tilde, Schlange). Wenn man das Zeichen ~ in das Topic einbauen will, kann man einfach ~~ schreiben.

Wenn mehrere Platzhalter in der Maske enthalten sind kann man, wenn man das Topic setzt die einzelnen Plätze der Reihe nach ansprechen. Als Trennzeichen gilt das Zeichen |. Will man das Zeichen | in das Topic einbauen, kann man dies auch mit || tun.

Sollte das neu gesetzte Topic bereits mit der Maske übereinstimmen, so wird dieses Topic akzeptiert.

BotServ

BotServ stellt nicht -wie in anderen IRC-Netzwerken vielleicht bekannt- einen Bot zur Verfügung, sondern aktiviert einen Bot für den Account eines Benutzers. Das heisst, der Benutzer darf dann einen Bot verwenden.

DROP

/BS DROP
Im folgenden Beispiel wird eine Botregistrierung gelöscht
/BS DROP

Dieser Befehl entfernt eine Botregistrierung. Ein Bot kann jederzeit erneut registriert werden (falls man dafür nicht gesperrt wurde).

IDENTIFY

/BS IDENTIFY username:password
username Der Benutzername des Bot-Besitzers, mit dem sich dieser auch auf http://animexx.de einloggst
password Das Passwort des Bot-Besitzers, mit dem sich dieser auch auf http://animexx.de einloggst
Im folgenden Beispiel ist tester1 der Benutzername und tester das Passwort des Bot-Besitzers (Bot-Owner).
/BS IDENTIFY tester1:tester

Login via Animexx-Account, dafür muss jedoch die Bot-Benutzung registriert sein. Die Trennung zwischen Benutzername und Passwort erfolgt durch : (Doppelpunkt, ohne Leerzeichen). Falls ein Leerzeichen nach dem Doppelpunkt folgt, heisst das, dass das Passwort mit einem Leerzeichen beginnt.

Willst du einen Bot benutzen, siehe: BotServ

Wenn du eine weitere Verbindung mit diesem Bot identifiziert hast, wird diese automatisch unterbrochen (nicht die des Besitzers). Es ist also nicht möglich Bots doppelt in den Chat zu verbinden.

Das Recht, sich als Bot zu identifizieren, kann jederzeit von einem Administrator (nicht Channel-Administrator!) entzogen werden. Dies geschieht zum Beispiel, wenn der Bot negativ aufällt - in dem Fall darf auch kein neuer Bot registriert werden.

Es wird der Username des Bots (Ident) mit deiner Animexx-BenutzerID und der Realname mit deinem Benutzernamen überschrieben und es wird ihm eine VHost (Standard: bot.animexx.de) gegeben. Desweiteren wird der Usermode +B, der einen Nutzer als Bot kennzeichnet, erzwungen. Wenn dir das alles nichts sagt - kein Problem, das ist nichts Schlimmes - es wird für erfahrene Nutzer und der Vollständigkeit halber erwähnt.

Wenn sich der Bot erfolgreich identifiziert hat, betritt dieser automatisch alle Channels in denen er sich bei seiner letzten Sitzung aufgehalten hat. (Dies wurde aufgrund des etwas langsamen Datenbankzugriffs eingeführt.)

REGISTER

/BS REGISTER [description]
description Optional - Eine kurze Beschreibung des Bots. Kann vom Besitzer und von Administratoren eingesehen werden.
Im folgenden Beispiel wird die Beschreibung eines bereits registrierten Bots angezeigt
/BS REGISTER
Im folgenden Beispiel wird ein Bot mit der Beschreibung Witz-Bot für den Channel #jokes registriert
/BS REGISTER Witz-Bot für den Channel #jokes

Registriert einen Bot. Es ist für jeden Account maximal ein Bot zulässig. Bots haben die gleichen Rechte in einem Channel wie deren Besitzer.

Ist ein Bot bereits registriert, so wird die Beschreibung aktualisiert.

Ist keine Beschreibung angegeben, so wird die aktuelle Beschreibung des Bots ausgegeben.

OperServ

Auf OperServ haben nur Netzwerk-Admins (+N) oder Services-Admins (+a) Zugriff. Alle anderen Zugriffe werden verweigert und aufgezeichnet.

Diese Sektion kann man getrost ignorieren - sie ist für Administratoren, fortgeschrittene Benutzer und der Vollständigkeit halber aufgeschrieben.

BALLOW

/OS BALLOW {ON|OFF} {nicks|*userids|!protectednicks}
ON oder OFF Bestimmt, ob die Erlaubnis, einen Bot zu registrieren erteilt (ON) oder entzogen (OFF) wird.
nicks, userids oder protectednicks Kennung der Zielpersonen, es können beliebige Kombinationen verwendet werden (siehe Benutzerkennungen)
Im folgenden Beispiel wird dem Nutzer mit der ID 1234567, dem, der gerade als MrX online ist, dem mit der ID 2000000 und dem mit dem geschütztem Nick IRCtester2, die Erlaubnis einen Bot zu benutzen entzogen
/OS BALLOW OFF *1234567,MrX,*2000000,!IRCtester2
Im folgenden Beispiel wird dem Nutzer mit der ID 1234567, dem, der gerade als MrX online ist, dem mit der ID 2000000 und dem mit dem geschütztem Nick IRCtester2, die Erlaubnis einen Bot zu benutzen wieder erteilt
/OS BALLOW ON *1234567,MrX,*2000000,!IRCtester2

Erteilt oder entzieht einem Benutzer das Recht, einen Bot zu registrieren. Ist bereits ein Bot für den Nutzer registriert, so wird dieser entfernt. Standardmässig darf jeder Benutzer einen Bot registrieren.

Ist ein Bot online, so wird dieser entfernt.

Mehrere Ziele werden durch , (Komma, ohne Leerzeichen) getrennt angegeben.

BDROP

/OS BDROP {nicks|*userids|!protectednicks}
nicks, userids oder protectednicks Kennung der Zielpersonen, es können beliebige Kombinationen verwendet werden (siehe Benutzerkennungen)
Im folgenden Beispiel wird dem Nutzer mit der ID 1234567, dem, der gerade als MrX online ist, dem mit der ID 2000000 und dem mit dem geschütztem Nick IRCtester2, die Registrierung ihres Bots entzogen
/OS BDROP *1234567,MrX,*2000000,!IRCtester2

Entfernt eine oder mehrere Botregistrierungen und den dazugehörigen Bot, wenn dieser online ist. Der Nutzer kann sich sofort einen neuen Bot registrieren.

Mehrere Ziele werden durch , (Komma, ohne Leerzeichen) getrennt angegeben.

BLIST

/OS BLIST [{nicks|*userids|!protectednicks}]
nicks, userids oder protectednicks Optional - Kennung der Zielpersonen, es können beliebige Kombinationen verwendet werden (siehe Benutzerkennungen)
Im folgenden Beispiel werden Informationen zu allen registrierten Bots aufgelistet
/OS BLIST
Im folgenden Beispiel werden Informationen über die Bots der Nutzer mit der ID 1234567, dem, der gerade als MrX online ist, dem mit der ID 2000000 und dem mit dem geschütztem Nick IRCtester2, angezeigt
/OS BLIST *1234567,MrX,*2000000,!IRCtester2

Listet Informationen zu den angegebenen (bei BotServ registrierten) Bots auf.

Ist kein Ziel angegeben, so werden Informationen zu allen registrierten Bots ausgegeben.

Mehrere Ziele werden durch , (Komma, ohne Leerzeichen) getrennt angegeben.

CDROP

/OS CDROP channels
channels Namen der Channels, die gelöscht werden sollen. Jeder Channelname beginnt mit # (Sharp, Raute)
Im folgenden Beispiel werden die Registrierungen der Channels #bla und #blubb gelöscht
/OS CDROP #bla,#blubb

Entfernt die Registrierung eines oder mehrerer Channels.

Die Channels können sofort wieder registriert werden.

Mehrere Channels werden durch , (Komma, ohne Leerzeichen) getrennt angegeben.

CLIST

/OS CLIST [channels]
channels Optional - Namen der Channels, die gelöscht werden sollen. Jeder Channelname beginnt mit # (Sharp, Raute)
Im folgenden Beispiel werden Informationen zu allen registrierten Channels aufgelistet
/OS CLIST
Im folgenden Beispiel werden Informationen zu den Channels #bla und #blubb aufgelistet
/OS CLIST #bla,#blubb

Listet Informationen zu den angegebenen (bei ChanServ registrierten) Channels auf.

Wenn keine Channels angegeben sind, werden Informationen für alle registrierten Channels ausgegeben.

Mehrere Ziele werden durch , (Komma, ohne Leerzeichen) getrennt angegeben.

NLEVEL

/OS NLEVEL {nicks|*userids|!protectednicks} level
nicks, userids oder protectednicks Kennung der Zielpersonen, es können beliebige Kombinationen verwendet werden (siehe Benutzerkennungen)
nlevel Ein einzelnes Wort nur aus Kleinbuchstaben bestehend ohne Sonderzeichen (auch ohne Leerzeichen)
Im folgenden Beispiel wird dem Nutzer mit der ID 1234567, dem, der gerade als MrX online ist, dem mit der ID 2000000 und dem mit dem geschütztem Nick IRCtester2, das Level bla erteilt
Deren neue VHost sieht dann wie folgt aus: bla.animexx.de
/OS NLEVEL *1234567,MrX,*2000000,!IRCtester2 bla

Setzt das Level für einen oder mehrere Benutzer. Das Level kann eine Länge von bis zu 32 Zeichen haben und darf nur aus Buchstaben bestehen.

Dies verleiht dem Benutzer keinerlei erhöhte Funktionalität und setzt lediglich seine VHost.

Mehrere Ziele werden durch , (Komma, ohne Leerzeichen) getrennt angegeben.

DEGARBAGE

/OS DEGARBAGE
Im folgenden Beispiel werden alle Nutzer entfernt, die sich länger als 30 Tag inaktiv sind
/OS DEGARBAGE

Entfernt alle Nutzer aus der Datenbank, die länger als 30 Tage inaktiv sind. Inaktiv sein heisst, sich so lange nicht identifiziert zu haben und auch gerade nicht online zu sein. Als Identifizierung zählt auch die Identifizierung durch einen Bot.

Wird ein Nutzer entfernt, der Besitz-Rechte an einem Channel hat, so wird auch der Channel entfernt. Ebenfalls werden Bot-Registrierungen von diesem Benutzer entfernt, sowie jegliche Rechte die er in anderen Channels hat.

Diese Funktion dient ausschliesslich zum Aufräumen von "Karteileichen" in der Datenbank und muss manuell durch einen Administrator (jemand mit Zugriffsrecht auf OperServ) ausgelöst werden.

Server Restriktionen

Um LoginServ sinnvoll einsetzen zu können, muss die Konfiguration des Servers angepasst werden. Desweiteren wird die Nutzung einiger Funktionen eingeschränkt.

Als Server-Software muss ein UnrealIRCd eingesetzt werden.

Folgendes sollte man für den Server einstellen:

Gesperrte Usermodes RB
Gesperrte Channelmodes R


LoginServ verbietet ausserdem die Nutzung des Befehls SETNAME, da mit diesem Befehl jeder Nutzer das Recht hat, seinen Realname zu verändern. NickServ gibt eine Information darüber aus, dass der alte Realname wiederhergestellt wurde, wenn man versucht, diesen Befehl zu verwenden.

Mehr Informationen zu SETNAME durch Eingabe (im Chat) von: /HELPOP SETNAME oder hier: SETNAME


Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten