Zum Inhalt der Seite
[English version English version]
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

Farbenkorrektur [Diskussion]

Zurück zur Wiki-Hauptseite

Farbkorrektur
Zurück zu den Infoseiten
Zurück den Fanart-Tutorials


Wie man Farbverfälschungen nach dem Scannen beseitigt

Wenn es euch so wie vielen Anderen geht, dass euer Scanner einen unangenehmen Gelbstich in eure Bilder zaubert, dann lest euch Folgendes bitte durch:

Und zwar, kommt es äußerst häufig zu einem solchen Gelbstich, egal welchen Scanner ihr benutzt. Dies mag wahrscheinlich an der Belichtung liegen und im Tageslicht sehen die Farben eben anders aus als im Kunstlicht.

Das beste was man gegen die skurrile Farbgebung tun kann ist, dass ihr per CMYK-Editor die gelben Töne reduziert. Dieser ist in jedem anständigen Zeichen-/Bildbearbeitungs-Programm integriert. CMYK ist eine erweiterte Farbwertskala (C = Cyan (Blau), M = Magenta (Rot), Y = Yellow (Gelb), K = Key (Schwarz/Kontraste)). Anders als im RGB-Editor könnt ihr im CMYK-Editor die Farbwerte abgleichen (RGB = Red/Rot, Green/Grün, Blue/Blau).

Seht euch also in euren Programmen nach einem solchen Editor um. Mögliche Namen für diesen Editor sind "Farbabgleich"/"Farbbalance" oder englisch "Color Balance". Wenn ihr diese nicht auf Anhieb findet, wühlt euch einfach gründlich durch die einzelnen Filter, Skripte und Editoren in euren Programmen.

Habt ihr den Editor gefunden? Wenn ja, sehr gut. Und jetzt seht ihr euch den Editor mal genau an.

Es gibt drei Balken.

Von

Cyan -> nach Rot
Magenta -> nach Grün
Gelb -> nach Blau

Hier nehmt ihr euch den Balken für G -> B vor. Nun schiebt ihr den Balken in Richtung Blau. Und Schwupps ... der Gelbstich ist wieder weg. Ihr könnt auch mit den anderen Balken solange herumprobieren wie ihr es wollt, wenn ihr euch in der Farbe vertan habt klickt entweder auf "Abbrechen", wenn der Editor noch offen ist. Oder ihr drückt auf eurer Tastatur erst "Strg" (ganz unten links und gedrückt halten, ggf. steht auch "Ctrl" auf ihr), dann auf "Z" (das ist die Tastenkombination für "Vorgang rückgängig machen").
Hat euch das Ergebnis aber dann doch gefallen, könnt ihr den Vorgang auch einfach wiederholen. Hierfür drückt ihr auf "Strg" und "Y".

Tipp: Und wenn ihr ums Verderben keinen Editor in eurem Programm findet, dann könnt ihr euch das absolut kostenfreie Zeichenprogramm GIMP herunterladen.

Den CMYK-Editor findet ihr dort so: Ihr öffnet zuerst das Bild, dass ihr bearbeiten wollt. GIMP öffnet das Bild in einem separaten Fenster.
In diesem Fenster klickt ihr nun, bei der oberen Leiste auf "Ebene". Nun klickt ihr auf "Farben" und dann erst auf "Farbabgleich".


Nutzer dieses Programmes können den Editor lange suchen!

  • Painter Classic


GIMP

Hier könnt ihr euch GIMP runterladen. Und zwar wird das folgende Datei sein: GIMP 2.0.6
Den oberen Link benutzt ihr am besten, wenn ihr euch noch etwas auf der download seite umsehen wollt. Wenn ihr GIMP direkt und sofort herunterladen wollt, benutzt diesen Link: ftp://ftp.gimp.org/pub/gimp/v2.0/



Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten