Zum Inhalt der Seite
[English version English version]
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

Azumanga Daioh (Anime/Manga) [Diskussionsforum]


Azumanga Daioh (Anime/Manga)
TV-Serie: Azumanga Daioh
Manga: Azumanga Daioh
Manga: Azumanga Daioh (2in1, Neuauflage)
:: Fanarts (77)
:: Fanfics (3)
:: Dōjinshi (1)
:: Fanliste (356 Mitglieder)
:: RPGs
:: Zuviel-Sprüche (52)
:: Fanart-Wettbewerbe
Artikel / Rezensionen:
:: Azumanga Daioh (Anime/Manga)
Zurück zu:
:: Serien-Seite

Zurück zu den Anime-Reviews
Zurück zu den Manga-Reviews

Azumanga Daioh (jap. あずまんが大王 azumanga daiō) von Kiyohiko Azuma erschien von Februar 1999 bis März 2002 in der Manga-Anthologie „Comic Dengeki Daiō“. Ab Februar 2002 erschienen vier Sammelbände unter dem Label Media Works.

In Deutschland veröffentlichte TOKYOPOP "Azumanga Daioh" (Großer König Azumanga) von Juli 2006 bis Januar 2007.

Genre: Comedy


Inhaltsverzeichnis

Handlung

Meist im Yonkoma-(Vier-Bilder)Stil wird chronologisch der Schulalltag von Yukari Tanizakis Klasse, vom ersten Oberstufenjahr bis zum Schulabschluss dargestellt. Ein durchgehender roter Faden ist weitestgehend nicht vorhanden und so wird episodenhaft vom Eintreffen des Kindergenies Chiyo, der neuen Schülerin Ayumu "Osaka" Kasuga, Sportfesten, Schulausflügen, Sakakis einseitige Liebe für Katzen, der immer wieder auftauchenden Rivalität zwischen Tomo und Yomi, sowie den Lehrerinnen Yukari und Nyamo, erzählt.


Charaktere

Hauptharaktere

Schüler

  • Chiyo Mihama: Ein 10jähriges Wunderkind, welches bereits fünf Klassen übersprungen hat, worauf sie auch sehr stolz ist. Trotz ihrer überragenden Intelligenz und ihres Verantwortungsbewusstseins besitzt sie immer noch die Naivität, Wünsche und Ängste eines Kindes. Signifikant sind ihre Niedlichkeit und ihre Zöpfe, die mehr als einmal für einen Gag benutzt werden. Chiyo ist ein Einzelkind aus einer wohlhabenden Familie. Ihre Eltern werden öfters erwähnt, allerdings nie gezeigt (ausgenommen das Katzenähnliche Wesen, dass laut Sakaki Chiyos Vater ist).
  • Tomo Takino: Ein sehr energisches, lebhaftes Mädchen, das ihre Zuneigung durch kleine Boshaftigkeiten ausdrückt. Sie ist seit der Grundschule mit Yomi in einer Klasse und fordert diese, trotz mangelnder Athletik oder Intelligenz, immer wieder heraus. Auch Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden sind nicht selten. Durch Tomo hat auch Ayumu Kasuga ihren Spitznamen "Osaka".
  • Koyomo „Yomi“ Mizuhara: Ein eher ernsthaftes Mädchen, das sich selber als reifer und erwachsener als ihre Klassenkameradinnen sieht. Obwohl sie sowohl intelligent, als auch sehr sportlich ist, hadert sie immer wieder mit ihrem Gewicht und stürzt sich in unzählige Diäten.
  • Sakaki: Ihre ruhige, wortkarge Art wird oft als mysteriös oder auch cool missinterpretiert, dabei ist sie ein scheuer, mit Selbstzweifeln behafteter Charakter. Für ihr Alter sind ihre Körpergröße von 1,74 m und ihre Brüste überdurchschnittlich groß, weshalb sie oft von ihren Mitschülerinnen beneidet wird. Sie hat eine besondere Vorliebe für niedliche Dinge, vor allem für Katzen. Jedoch darf sie zu Hause keine Haustiere halten, da ihre Eltern allergisch sind. Ein Running Gag besteht darin, dass sie Chiyos Vater für ein riesiges katzenähnliches Wesen hält oder von einer Katze gebissen wird.
  • Ayumu „Osaka“ Kasuga: Wechselt erst später von Osaka an die Azumanga Daioh Schule und wurde von Tomo mit dem Namen Osaka versehen. Obwohl es ihr nicht wirklich gefällt, nennen sie schon bald auch die Lehrer nur noch bei diesem Spitznamen. Sie wirkt langsam im Denken und ist oft in Tagträumen versunken. Allerdings besitzt sie eine besondere Begabung für eine spezielle Art von Rätsel. Durch ihren etwas morbiden Sinn für Humor und ihre "seltsamen" Gedankengänge ist sie für einen Großteil des Humors der Serie verantwortlich. Auch scheint sie eine Vorliebe für Dinge zu haben, die andere als "Bizarr" bezeichnen würden (z.B. Skelette).
  • Kagura: Kommt erst im zweiten Jahr in die Klasse. Sie ist im Schwimmteam der Schule, und verbringt die meiste Zeit mit Training, weshalb sie über die Sommermonate immer gut gebräunt ist, was Osaka auch öfters erwähnt. Während des zweiten Trips zu Chiyos Ferienhaus bezeichnet sie Osaka als "Play Girl". Es ist nicht sicher ob sie damit eigentlich "Play Mate" meinte, oder ob es sich um eine Anspielung auf Kaguras Auftreten als Tomboy handelt.
  • Kaori: Kaori, besser bekannt als "Kaorin" ist eine Klassenkammeradin von Chiyo & Co. Im letzten Jahr wird sie in die Klasse des Japanischlehrers Kimura versetzt. Sie ist ein schüchternes Mädchen, aber auch bekannt für ihr wildes Temperament. Sie ist in Sakaki verliebt, die allerdings nichts davon bemerkt. In den ersten beiden Jahren ist sie ein Mitglied des Astronomie Klubs.


Lehrer

  • Yukari Tanizaki: Die Englisch- und Homeroom-Lehrerin der Klasse. Ihr Verhältnis zu ihrer Klasse ist ausgesprochen freundschaftlich, was wohl auch an ihrem teils unreifen, kindischen Verhalten liegt. Allerdings kann sie auch eine fürchterliche Tyrannin sein, die keine Gelegenheit auslässt, ihre Klasse zu quälen oder zu piesacken. Yukari-Sensei (so wird sie von den meisten aus ihrer Klasse genannt) ist bekannt für ihren extrem wilden Fahrstil. Sie fährt einen alten Toyota Corolla, genannt "Yukarimobil" (ゆかり車 Yukari-kuruma) der ihren Eltern gehört. Die Dellen sind Zeugen zahlreicher wilder fahrten. Yukari spricht fließend englisch, im Anime hat sie allerdings einen starken japanischen Akzent.
  • Minamo „Nyamo“ Kurosawa: Unter den Schülern sehr beliebte Sportlehrerin. Mit Yukari verbindet sie eine lange freundschaftliche Rivalität. Sie ist die Trainerin des Schwimmteams, weshalb sie von Kagura immer "Coach" genannt wird. Yukari piesakt sie immer mit Anspielungen auf ihr Liebesleben, darunter ein Vorfall mit einem Liebesbrief, der aber nicht näher erläutert wird.
  • Kimura: Japanisch-Lehrer, der offen zugibt nur wegen der jungen Schülerinnen diesen Beruf ergriffen zu haben. Trotz seiner offenen perversen Art ist er glücklich verheiratet und hat eine kleine Tochter.


Nebencharaktere

  • Chiyo-chichi: Eine katzenähnliche Kreatur, die in Sakakis Traum auftaucht. Sakaki hält ihn, als Running Gag, für Chiyos Vater.


Anime

  • Titel: Azumanga Daioh: The Animation
  • Studio: J. C. Staff
  • Regie: Hiroshi Nishikiori
  • Laufzeit: vom 8. April 2002 bis 30. September 2002 (26 Episoden je 25 Minuten)
  • Sender: TV Tokyo

Seiyuu:
Akiko Hiramatsu (Yukari Tanizaki)
Aya Hisakawa (Kurusawa-sensei)
Chieko Higuchi (Tomo Takino)
Tomoko Kaneda (Chiyo Mihama)
Yuki Matsuoka (Ayumu Kasuga)
Rie Tanaka (Koyomi Mizuhara)
Yuu Asakawa (Sakaki)
Houko Kuwashima (Kagura)
Sakura Nogawa (Kaorin)
Kouji Ishii (Kimura-sensei)
Sayaka Ohara (Kimuras Ehefrau)
Norio Wakamoto (Chiyos Vater)
Akane Oomae (Chihiro)
Hiroyuki Yoshino (Masaaki Ohyama)

In Deutschland wurde die Anime-Serie komplett von ADV Films veröffentlicht.


Meinung

Auch wenn man nicht jeden Witz versteht, ist Azumanga Daioh höchst unterhaltsam. Die Mädchen sind allesamt sehr speziell, teils überzogen und grad in ihrer Dummheit sehr liebenswert. Chiyo hat immer einen gewissen Awww-Effekt, während man bei Sakaki manchmal nicht weiß, ob man lachen oder Mitleid haben soll. Leider wirken einige Gags dann doch abgenutzt und man ist froh, wenn neue Spleens der Protagonisten zu Tage kommen. Als richtige Serie konnte ich Azumanga Daioh nie ansehen, dafür fehlte ein durchlaufender Spannungsbogen und Charaktere zum Identifizieren. Die Mädchen sind alle sehr amüsant, aber eben auch sehr weltfremd und nur zur reinen Unterhaltung durch kitzeln der Schadenfreude oder des etwas kindischeren Humors gedacht. Alles in allem ein lustiger Manga zum Entspannen und Lachen. Perfekte Comedy. (--Vanillaspirit 21:19, 5. Mai 2008 (CEST))




Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten