Zum Inhalt der Seite

Dorian


Erstellt:
Letzte Änderung: 29.05.2018
nicht abgeschlossen (23%)
Deutsch
47861 Wörter, 8 Kapitel
Hauptcharaktere: Eigener Charakter, Werwolf
Ein kleines "Projekt" von mir. Ich würde gerne wissen, wie das was ich so schreibe ankommt. Ich will nicht zu viel verraten von der Story. Ich denke, aus dem Thema und dem Schnuppertext kann man schon genug erfahren, um zu beurteilen, ob es gelesen werden sollte oder nicht. ^.~

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 20.01.2018
U: 29.05.2018
Kommentare (9 )
47861 Wörter
Prolog Prolog E: 12.02.2018
U: 12.02.2018
Kommentare (0)
1081 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 -1- E: 03.02.2018
U: 17.02.2018
Kommentare (1)
6418 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 - 2 - E: 14.02.2018
U: 22.02.2018
Kommentare (1)
13556 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 - 3 - E: 01.03.2018
U: 01.03.2018
Kommentare (1)
10132 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 - 4 - E: 26.03.2018
U: 27.03.2018
Kommentare (1)
2541 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 - 5 - E: 06.04.2018
U: 07.04.2018
Kommentare (2)
2987 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 - 6 - E: 24.04.2018
U: 26.04.2018
Kommentare (1)
6540 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Kapitel 7 E: 29.05.2018
U: 29.05.2018
Kommentare (1)
4606 Wörter
abgeschlossen
Kommentare zu dieser Fanfic (9)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von: Futuhiro
2018-06-17T19:27:51+00:00 17.06.2018 21:27
Gott sei Dank. XD Ich dachte schon, die fragen Nadine gar nicht mehr, was passiert ist oder wer das war. Das wäre das erste gewesen, was ich getan hätte, bevor sie mir wegstirbt. XD

Das Kapitel war schon etwas böse. Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet, daß die in ihr Haus zurückkommen und dort alles aus heiterem Himmel verwüstet ist. Sehr schöner Schreck-Moment im Plott. Ich mag es, wenn Storys ein bisschen unberechenbar bleiben.

Aber wieso haben sie und Dorian nicht versucht, rauszukriegen, wer die Hexen sind, wenn sie schon am Ufer welchen begegnen? Ich nehme wohl mal an, daß Hexen nicht soooo häufig sind. Da wäre es doch naheliegend, daß sie es hier gleich mit den gesuchten Tätern zu tun haben.
Von: Futuhiro
2018-05-24T20:20:14+00:00 24.05.2018 22:20
*liegt unter´m Tisch vor Lachen*
Oh Gott, ich hab lange nicht mehr so gefeiert. Das Kapitel ist so spitze. XDDD
Wie kann man Louis denn bitte nicht lieb haben? Allein diese knallharte Analyse vornweg: "Glaubst du, er merkt das nicht? Er kann deinen Herzschlag auch hören [...] Er ist nur zu feige, um darauf entsprechend zu reagieren."
Wobei Dorian auch nicht schlecht war: "Naja, dann hast du´s wenigstens hinter dir." Sowas können nur Kerle sagen. Super. ^^

Bis hier her war ihre Suche aber fast etwas zu einfach. Ich wette, jetzt kriegen sie erstmal nen Rückschlag.
Von: Futuhiro
2018-05-24T18:55:48+00:00 24.05.2018 20:55
Ich liebe Louis. Ich liebe ihn einfach. XDDDD

Sehr lange haben die es bei Hanne aber nicht ausgehalten. Ich dachte schon, daß die sich bei so einem Zusammentreffen mehr zu erzählen hätten. Die haben ja nichtmal einen Kommentar darüber verloren, wie sie es finden, daß Hanne das Amulett hat. Ich hätte da durchaus Wörter wie "Dieb" mit ins Spiel gebracht. :D

(PS: Tut mir leid, daß ich schon wieder so ewig lange zum Lesen gebraucht habe. TT_TT)
Von:  Manulu420
2018-04-06T23:36:57+00:00 07.04.2018 01:36
Ich bin so gespannt wie es weiter geht.
Mehrmals am Tag rufe ich deine Geschichte auf um sie weiter zu lesen. Ich mag deinen Stil und auch die Grundidee der Handlung finde ich spannend. Mach bitte weiter so
Von:  Manulu420
2018-04-05T16:36:00+00:00 05.04.2018 18:36
Ich finde deine Geschichte äußerst interessant. Du schreibst sehr lebendig und der Leser bekommt das Gefühl hautnah dabei zu sein.
Ich finde die Länge der Kapitel nicht dramatisch. Ob ich nun viele kleine oder wenige lange Kapitel lese, die Menge der Worte ist und bleibt dieselbe.

Ich warte nun sehnsüchtig auf ein neues Kapitel
Von: Futuhiro
2018-04-02T17:23:58+00:00 02.04.2018 19:23
Gut, spätestens jetzt hätte ich mich in den Zug gesetzt und wäre nach Hause gefahren. Das wäre mir zu heavy. XD
In der Geschichte der beiden Jungs liegt ja einiges im Argen.

Hm, Dorian sitzt auf dem Boden rum ... aber wo ist Louis hin? D:
Von: Futuhiro
2018-04-02T17:01:43+00:00 02.04.2018 19:01
Buuuuh~

Das Kapitel ist ein kleines Meisterwerk. Hab lange nicht mehr so eine geniale, wortgewaltige Story gelesen, die so viele Bilder und Emotionen transportiert. Die Handlung selber ist gar nicht so heftig, aber ihre Reaktion darauf ist wahnsinnig gut dargestellt. Sehr authentisch. Das hatte echt was von "mittendrin statt nur dabei". Man konnte es super nachvollziehen und hat echt mitgelitten. Richtig, richtig gut gemachtes Kapitel.

Und ... Hölle ... ich LIEBE Louis! >u<


PS: sorry, daß ich so lange nicht zum Lesen kam; keine Sorge, ich lese weiter, wenn auch nicht immer sofort ^^
Von: Futuhiro
2018-02-24T20:05:30+00:00 24.02.2018 21:05
Aaaaaaalter Schwede ... Da hat Dorian ja echt einen guten Fang gemacht. So ein unvorsichtiges, naives Mädel hab ich noch nie erlebt. XD Ehrlich, ich hätte den Kollegen ja vielleicht noch befreit, wenn ich gesehen hätte, daß der noch lebt. Aber ihn dann mit heim genommen? Im Leben nicht! :D
Ich hätte mich wahrscheinlich auch ziemlich schnell damit zufrieden gegeben, daß ich die Tür halt nicht auf kriege, und wäre wieder gegangen. Türen mit Äxten einzuschlagen, oder gar durch Fenster zu klettern, auf die Idee wäre ich nicht gekommen. :D
Aber man merkt ja schon anhand ihrer Ausdrucksweise, daß sie sehr lebhaft zu sein scheint. Diese Sprüche, ich hab die ganze Zeit nur gelacht. ^^

Die Erklärung mit der Astralprojektion fand ich sehr cool, auf so eine Idee wäre ich (nach dem Lesen des vorherigen Kapitels) nicht gekommen. Ich hatte wirklich bis zum Schluss keine Ahnung, wie du das auflösen würdest. Echt gut.

Ich werde "charming" Christopher vermissen, den mochte ich irgendwie sehr. Die Szene, wo er früh mit dem Morgenmantel ihrer Mutter rauskam, hatte ich dermaßen bildlich vor Augen. Ich hab vor Lachen unter dem Tisch gelegen. Vor allem noch mit dem Kommentar dazu "um nicht ausversehen die Dinge sehen zu müssen, die mich weder etwas angingen, noch interessierten".

Jaaaaa, das Kapitel war wie gesagt wieder ein wenig lang. Aber wenn die Kapitel natürlich alle schon fertig sind, dann ist das okay. Die alle nochmal zu zerpflücken, ist dann wirklich etwas Aufwand.


PS: ich komme nicht immer sofort zum Lesen. Also nicht wundern, wenn du neue Kapitel hochlädst und ich häufiger mal etwas länger brauche um sie zu lesen und zu kommentieren. Ich lese sie auf jeden Fall noch. :)
Von: Futuhiro
2018-02-06T18:22:31+00:00 06.02.2018 19:22
Halli-Hallo ^^

Ich steige erst jetzt mit den Kommentaren ein, da ich nach einem kurzen Prolog üblicherweise noch nicht entscheide, ob ich eine Story interessant finde oder doch nicht weiterlesen werde. Aber jetzt, nach Kapitel 1, kann ich schonmal meinen Senf dazu geben.

Die Welt ist bis hier hin schon sehr toll umrissen und spannend geschrieben. Man kann sich von der Umgebung, den Charakteren und dem Leben dort ein gutes Bild machen. Ich mag bisher die alte Hanne sehr gern. ^^
Da in den Theman "Werwölfe" angegeben war, hatte ich gleich erstmal pauschal vermutet, daß Dorian wohl ein Werwolf sein wird. Aber nach dieser Begegnung in der Bibliothek bin ich mir da nicht mehr so sicher. Werwölfen wird nicht nachgesagt, daß sie sich für manche Menschen oder generell unsichtbar machen könnten. Aber immerhin scheint er sich ja von seinem See und seinem abgebrannten Haus entfernen zu können, wenn er fröhlich durch die Stadt spaziert. Das ist für Geister auch eher untypisch. Die sind ja in der Regel ortsgebunden. Bin echt gespannt, wie sich das auflöst.

Ah ja, eine einzige Stelle fand ich etwas unlogisch:
"Ich war so konzentriert, dass ich die Fußabdrücke, die definitiv nicht von mir und dazu neu waren, gar nicht wahr nahm."
Wie kann sie dann als Ich-Erzähler von den Fußabdrücken erzählen, wenn sie sie gar nicht gesehen hat? :D

Außerdem fand ich das Kapitel ziemlich lang. Die Länge ist Geschmackssache, ich weiß, aber ich persönlich lese in mehr-Kapitel-Storys lieber häufiger mal kürzere Kapitel als einmal so ein endlos langes Ding.

Soweit erstmal mein erstes Feedback. Ich finde die Story bis hier her wirklich toll und freue mich auf mehr. ^^