Zum Inhalt der Seite

Pert Kertu ~

Das Lied eines Freundes
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 14.01.2018
nicht abgeschlossen (15%)
Deutsch
40565 Wörter, 18 Kapitel
Sowohl im Anime und Manga wird nicht eröffnet, wie die Freundschaft zwischen Yugi und Atemu eigentlich entstand.
Inspiriert durch mrs_iantos Yami to Hikari und Yidass Switch! habe ich nun mir die Aufgabe gemacht eine Story zu erzählen, wie Atemu und Yugi denn Freunde geworden sind. Die Geschichte wird eine andere Storyline haben, als in der Serie daher AT.

Atemu war ein blutrünstiger Pharao. Sein Volk litt unter dessen Schreckensherrschaft. Sein engster Vertrauter und Hohepriester Sethos organisierte den Sturz des Pharaos und bat bei den Göttern um Gnade für Atemus Seele. So wurde der Pharao dazu verflucht, so lange in dem Milleniumspuzzle zu leben, bis er eines Pharaos würdig ist.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 08.07.2017
U: 14.01.2018
Kommentare (85 )
40565 Wörter
Prolog Prolog E: 08.07.2017
U: 13.08.2017
Kommentare (3)
933 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 Kapitel 1 E: 09.07.2017
U: 15.08.2017
Kommentare (4)
2393 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Kapitel 2 E: 11.07.2017
U: 18.08.2017
Kommentare (3)
1633 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Kapitel 3 E: 13.07.2017
U: 19.08.2017
Kommentare (5)
1504 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Kapitel 4 E: 14.07.2017
U: 19.08.2017
Kommentare (5)
2286 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Kapitel 5 E: 16.07.2017
U: 21.08.2017
Kommentare (4)
4034 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Kapitel 6 E: 25.07.2017
U: 27.08.2017
Kommentare (5)
1783 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Kapitel 7 E: 26.07.2017
U: 02.09.2017
Kommentare (4)
2548 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Kapitel 8 E: 28.07.2017
U: 04.09.2017
Kommentare (4)
2023 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 Kapitel 9 E: 03.08.2017
U: 10.09.2017
Kommentare (8)
2905 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 Kapitel 10 E: 13.08.2017
U: 17.09.2017
Kommentare (4)
1901 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 11 Kapitel 11 E: 16.08.2017
U: 20.09.2017
Kommentare (5)
2305 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 12 Kapitel 12 E: 21.08.2017
U: 24.09.2017
Kommentare (5)
4290 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 13 Kapitel 13 E: 07.11.2017
U: 14.01.2018
Kommentare (4)
1207 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 14 Kapitel 14 E: 03.12.2017
U: 03.12.2017
Kommentare (4)
1449 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 15 Kapitel 15 E: 16.12.2017
U: 16.12.2017
Kommentare (3)
3575 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 16 Kapitel 16 E: 26.12.2017
U: 26.12.2017
Kommentare (5)
1520 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 17 Kapitel 17 E: 03.01.2018
U: 03.01.2018
Kommentare (3)
2276 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (85)
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]
/ 8

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Usaria
2018-01-14T13:42:25+00:00 14.01.2018 14:42
Ein Kapitel, was man nicht jeden Tag lesen kann, zu mal wenn man ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Ich muss sagen dass mich dieses Kapitel sehr auf wühlt. Nicht nur weger dem Unfall, sondern auch über die Erkenntnis, die Sugoroku gegenüber den göttlichen Wesen hat. Ich kann Atemu so gut verstehen, und dass er für seine Pein, die er sowohl im Leben als auch nach dem Tod erleiden musst Vergeltung will ist nur verständlich. Ich kann nur über Seth den Kopf schütteln, er bezeichnet oder bezeichnete sich als der beste Freund des Pharaos, und dann... dass Atemu von ihm mehr als enttäuscht ist kann ich auch nach vollziehen.
Die Bedrückte Stimmung bringst du perfekt rüber.
P.S. es wäre auch mal schön wenn du bei mir einen Kommi hinter lassen würdest.
Von:  Albert_Wesker
2018-01-05T18:54:57+00:00 05.01.2018 19:54
Ich muss schon sagen, ich bin doch ziemlich geschockt von dem was passierte.
Allein dieser schreckliche Unfall jagt mir eine Gänsehaut über den Rücken und das Atemu sich Yugi gegenüber derart im Ton vergriffen hat, fand ich überhaupt nicht in Ordnung - zwar bin ich froh, dass er seinen Fehler einsah, aber nun bin ich mir doch ziemlich unsicher darüber, ob Atemu es mit seinem Freundschaftsangebot ernst meint.
Eine schwierige Situation, die nun auch von Yugi's Entscheidung abhängt...

LG Albert_Wesker
Von: SephiRai
2018-01-03T17:08:54+00:00 03.01.2018 18:08
Ein sehr emotionales Kapitel bei dem die Taschentücher dran glauben durften ;P
Ehrlich gesagt weis ich kaum was ich schreiben soll, außer das ich gespannt bin wie Yugi sich entscheiden wird.

Lg SephiRai
Von:  Albert_Wesker
2017-12-27T23:15:20+00:00 28.12.2017 00:15
Ich zolle Sugoroku großen Respekt, dass er sich, trotz seiner prekären Situation, gegen die Götter behauptet und sich auch nicht davor scheut, ihnen knallhart die Wahrheit zu sagen... es scheint wohl auch nötig, denn so wie sich vor allem Ra verhält, könnte man fast glauben, das man es mit einem pubertierenden Teenager zutun hat ... da kommt mir ehrlich die Frage, wer eigentlich unbeherrscht ist? Atemu?... mit Sicherheit nicht - klar er hat auch seine Macken, aber so wie die Dinge sind, ist er auch nur ein Spielball der Götter und das nenne ich ungerecht und unfair!!
Atemu hat allen Grund zu klagen und ich hoffe für ihn, als auch Yugi und seinen Großvater dss sich alles zum Guten wendet!

LG Albert_Wesker
Von:  MAC01
2017-12-26T21:22:15+00:00 26.12.2017 22:22
Ich mag wie Sugoroko sich für Atemu einsetzt und sein Leben bereit ist zu opfern. Ich musste so lachen, als er Ra "Jüngelchen" nannte. xD Einfach unglaublich :)

Wieder erstklassisch geschrieben. Großartige Entwicklung von Atemu. Mitreißend geschrieben. Ich bin gespannt, wie es weiter gehen wird :)
Von:  Usaria
2017-12-26T20:20:00+00:00 26.12.2017 21:20
Sag bloß Seelendieb dass hier jetzt dann schon das Ende kommt. Nein. Wir haben doch erst 16 Kapiteln. Spannendes Kapitel auf jeden Fall. Ich freue mich schon wenn´s weiter geht.
Antwort von:  Seelendieb
26.12.2017 21:21
VOR diesem Kapitel sah es so aus, dass nach 3 Kapis schluss ist. jetzt... rechne ich alleine mit 5 bis 1ß Kapiteln und dann werde ich mal vorsichtig bei den charakteren anfragen, wie lang die Geschcihte denn werden soll.... Denn ganz ursprünglich ist sie seit 6 Kapiteln beendet... <.<
Antwort von:  Usaria
26.12.2017 21:40
Äh! schon seit 6 Kapiteln?, ich hab mal nach geschaut, das währe das 10. Kapitel gewesen. Dess war mittn in da G´schicht gwesn! =Mitten in er Geschichte! Seelendieb! Gut dass du´s nicht gemacht hast.
Antwort von:  Seelendieb
26.12.2017 21:42
bedank dich net bei mir sondern bei den Charas... -.- und ursprünglich ging ja die Geschichte GANZ anders... laut Drehbuch... Aber irgendwie wird ein Drehbuch überbewertet... <.< *zu atemu schielt*
Antwort von:  Usaria
26.12.2017 21:46
Grins, davon können mrs_ianto und ich auch ein Liedlein singen! *schiele ebenfalls zu den beiden Igelköpfen, die ganz unschuldig gucken!*
Ich wünsch dir noch einen guten Rutsch und ein frohes Neues Jahr und ich sage mal Danke im Namen aller, dass du uns nicht so lange hast warten lassen.
Von:  Albert_Wesker
2017-12-18T12:38:02+00:00 18.12.2017 13:38
Es ist wirklich erstaunlich welchen Wandel Atemu bisher durchlebte... wie MAC01 es bereits erwähnte, schien er zu Beginn so rücksichtslos und von blankem Hass getrieben und nun sieht man anhand seiner aufrichtigen Emotionen, wie wichtig ihm Yugi und sein Großvater mittlerweile geworden sind - das finde ich sehr schön :D
Da kann man auch über die kleine, dennoch notwendige Ohrfeige hinwegsehen, die ihm gewissermaßen die Realität vor Augen führte, dass sowohl er als auch Yugi einander brauchen, trotz ihrer beiden Sturköpfe!
Die Götter mischen sich aber auch immer zum dümmsten Zeitpunkt ein, ungerecht, wie ich meine, doch bin ich gespannt wie diese Konfrontation endet, nachdem nun auch unerwartet der dunkle Magier erschien.

LG Albert_Wesker
Von:  MAC01
2017-12-16T22:33:51+00:00 16.12.2017 23:33
Ich bin einfach begeistert. Die Story nimmt gerade Tempo auf und das Kapitel war wirklich mitreißend geschrieben. Immer wenn von dir ein neues Kapi erscheint lass ich alles fallen und liegen. Dann muss ich einfach lesen, wie es weitergeht.

Die Entwicklung von Atemu ist großartig. Kommt er zu Beginn noch arrogant und ich-bezogen vor sorgt er sich jetzt ehrlich um Yugi und dessen Großvater. Ich denke, was ihm gefehlt hat, waren Menschen, die ihn auch mal zurechtweisen und ihm sagen, dass gewisse Dinge einfach nicht tragbar sind. Einfach großartig.

Ich bin jetzt schon bis zum Zerreißen gespannt, wie es weiter gehen wird...

Und ja, ich schließe mich hier Usaria an: Über ein Kapi zu Weihnachten würden wir uns alle freuen, aber verstehen natürlich auch, wenn in dem ganzen Vorweihnachtsstreß nicht genügend Zeit zum Schreiben bleibt.

Ich wünsche auf jeden Fall vorab schon einmal eine schöne Rest-Adventszeit :)
Von:  Usaria
2017-12-16T22:06:52+00:00 16.12.2017 23:06
Ach nee Seelendieb! Toll geschrieben allmählich sickert durch das Atemu vielleicht zu unrecht im Puzzle ein gesperrt wurde, dass er sein Lebenlang immer falsch verstanden wurde, und die Einzigen die hinter diese Maske schauen, oder besser gesagt es schaffen hinter diese Maske zu sehen, sind Yugi und sein Großvater. Ich spekuliere mal, wenn das nicht der Magier vom Pharao ist, dann schätze ich mal der von Yugi. Hmm ich bin gespannt wie´s weiter geht.

Wünsch dir noch ne schöne Adventszeit
P.S. Ein Geschenk zu Weihnachten währe schön. Ich sprech jetzt mal für alle Leser, das wir uns über ein Kapitel zu Weihnachten von dieser FF, freuen würden.
Von:  Albert_Wesker
2017-12-06T17:33:32+00:00 06.12.2017 18:33
Oh je, was hat denn Atemu da mal wieder verzapft?! :/
Hmmm, aber kann man es ihm verdenken? Irgendwie nicht, ich kann verstehen, weshalb er so ausgerastet ist, mir würde es wahrscheinlich nicht anders ergehen, doch ich hätte gedacht, er würde Yugi zuliebe, sich etwas zurückhalten und dann passiert sowas - doch man sah, dass er dies nicht mit Absicht tat und es ihm ehrlich leidtat.
Ich hoffe es gibt einen Weg Yugi zu retten!

LG Albert_Wesker