Zum Inhalt der Seite

YR [16+]


Zeichner: P3rilN0x   -   [Dōjinshi]
Erstellt: 04.01.2017
Neueste Seite: 06.01.2018
Nicht abgeschlossen
Stichwörter: Shōnen-Ai, Humor, Action
Kategorie: Kurzgeschichte
Leserichtung: Westlich
Kapitel: 1
Seiten: 12

Beschreibung

Alle 1000 Jahre werden Götter geboren, die für das Gleichgewicht der Menschenwelt sorgen. Sie geben ihnen Kraft, Schutz und tun das, was getan werden muss, damit die Welt nicht aus ihren Fugen gerät. Seit Anbeginn der Zeit wachen die acht Götter der Contritio über das Leben und den Lauf der Zeit.

 

Doch eines Tages brachte ein unvorhersehbares Ereignis das Gleichgewicht der Götterwelt durcheinander. Die Unsterblichen führten einen Krieg und die einst friedliche Welt, drohte zu zerbrechen und auf die Erde niederzufallen.

Sitos, der Gott der Wollust, stoppte den Krieg mit dem sagenumwobenen Bogen „Akiosh“, der einzigen Waffe, die über die Kraft verfügt den Willen eines Gottes zu brechen und ihm seine Seele zu entreißen.

 

Die Contritio, nannte dieses Einmischen Ketzerei, denn selbst eine Gottheit, darf sich den alten Gesetzen nicht widersetzen und sich in das Schicksal der Menschen einmischen. Selbst wenn es den Untergang eben dieser bedeutet.
Der Bogen zerbricht und die Götter werden zur Strafe auf die Erde geschickt. Um das zu beenden, was sie begonnen hatten.

 

Einige vermuten es sei eine Intrige. Ein Verräter in den Götterreihen, der all das plante, um Rache an den anderen Göttern zu üben. Sie zu vernichten und deren Platz einzunehmen.

Der Transfer zur Menschenwelt hatte einen hundertjährigen Schlaf zur Folge. Sitos, der einstige Retter der Welt, erwachte und wird von Déjà-vus geplagt. Was war geschehen? Wo sind seine Gefährten? Wieso ist er in der Menschenwelt? Als einzige Gefährten stehen ihm seine treuen Diener Nunzio und Alerio zur Seite. Zusammen mit ihnen macht er sich auf die Suche nach seinen Erinnerungen.

 

 

 

Kann Spuren von YAOI enthalten.

Für Allergiker ungeeignet.

 

 



Zurück zur Dōjinshi-Galerie