Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Wettbewerb: Gut und Böse

Am 08.01.2020 eröffnet von:  Riyuri     Einsendeschluss: 03.05.2020     Thema: Eigene Serie


Hallo, ihr Lieben!
Ich begrüße euch herzlich zu meinem ersten Wettbewerb hier auf Animexx :) Trotz des Titelbilds mit Laserschwertern geht es hier nicht um Star Wars ;) Die Wettbewerbsbedingungen gibt es auch als PDF. Außerdem findet ihr dort Fotos vom Preispool. Des Weiteren findet ihr hier den Bewertungsbogen.

Der Wettbewerb:
Es gibt immer zwei Seiten, so auch Gut und Böse. Meistens hassen sie sich, doch manchmal fühlen sie sich auch auf unerklärliche Weise zueinander hingezogen. Um den Konflikt, der aus dieser unerwünschten Anziehung resultiert, soll es in diesem Wettbewerb gehen.

Schreibt eine Geschichte, in der es um eine gute und eine böse Seite geht. Das können nur zwei Personen sein, aber auch Gruppen oder ähnliches - allerdings nicht ausschließlich beide Seiten in einer Person. Sprich: eine Figur darf Zweifel haben, ob sie gut oder böse ist, aber das Thema muss auch anderweitig auftauchen (nicht wie z.B. in Jekyll & Hyde).
Dabei sollt ihr im Hinterkopf behalten, dass jemand Böses in den seltensten Fällen sich selbst auch als böse sieht. Der Bösewicht denkt also nicht „Ich bin böse und zerstöre die Welt“ sondern „Ich bin der Gute und verhelfe der Welt zu einem besseren Ort“. Ihr versteht, was ich meine?
Um den im ersten Absatz genannten Konflikt zu verdeutlichen, soll es eine Romanze zwischen zwei Charakteren geben, die den unterschiedlichen Seiten angehören. Dabei ist egal, wer von beiden gut und böse ist und wer männlich und weiblich, solange es verschieden ist. Diese Romanze soll durchaus präsent, aber nicht das Hauptgeschehen sein. In einer Welt, die so gespalten ist, hat der Hauptcharakter mehr zu tun, als nur über den Schwarm nachzudenken.
Wie genau diese Romanze aussieht, möchte ich gerne noch näher definieren. Nämlich soll sie sich nur langsam entwickeln (dies in Kurzgeschichten darzustellen ist natürlich nicht unbedingt möglich; hier soll zumindest die Beziehung entsprechend der vergangenen Zeit fortgeschritten sein). Die Anziehung zwischen den beiden muss nicht benannt werden, z.B. braucht es keine Erkenntnis am Ende wie „Oh, ich liebe ihn!“. Gerne sehe ich es, wenn den Figuren gar nicht bewusst ist, wie sie empfinden, und einfach ihrem Gefühl folgen (und ihre Handlungen z.B. damit rechtfertigen, dass es objektiv richtig sei).
In jedem Fall sollte die Auflösung zwischen den beiden erst gegen Ende oder Höhepunkt erfolgen. Ich möchte an keiner Stelle Liebesgeplänkel lesen, also weder zur Auflösung in Form eines Liebesgeständnisses á la Schulmädchen noch wenn z.B. der Krieg vorbei ist und die beiden nun ein abgeschiedenes Leben führen wollen. Darüber hinaus dürfen in der Geschichte keine sexuellen P18-Szenen vorkommen und alles mehr als küssen ist unerwünscht.
Es ist euch hingegen freigestellt, ob das Paar zusammenfindet oder nicht. Auch einseitige Liebe ist gestattet. Das Sterben eines Charakters ist ebenfalls erlaubt, wobei ich dem kritisch gegenüberstehe. Heißt, ein Tod muss plausibel sein und die Geschichte in irgendeiner Form voranbringen. Ein Tod für ein bisschen Tragik ohne erkennbare Folgen für die anderen Charaktere (der Tod eines geliebten Menschen nimmt einen immer mit) wird negativ gewertet.
Zum Thema passen z.B. gut die Genres Sci-Fi und Mystery, was genau ihr nehmt ist aber euch überlassen. Einzig und allein klassische Fantasy (Orks, Elben usw.) sowie Mittelalter (die Geschichte sollte schon modern sein, Parallelwelten wie Star Wars sind durchaus denkbar) sind ausgeschlossen.

Rahmenbedingungen:
Einsendeschluss ist Sonntag, der 03.05.2020.
Bei Bedarf kann der Wettbewerb verlängert werden, z.B. wenn es nur wenige Einsendungen gibt oder jemand mehr Zeit braucht, um seine Geschichte zu beenden.
Die Geschichte muss fertiggestellt sein. Eine Ausnahme bilden Geschichten, die so lang sind, dass genügend Material zur Bewertung abgegeben wurde, bei denen ein Ende absehbar ist, die früh genug hochgeladen wurden und an denen während der Einsendephase regelmäßig geschrieben wurde. In dem Fall bitte ich um Rücksprache, ansonsten wird die Geschichte nicht gewertet.
Oneshots müssen mindestens 2000 Wörter zählen, Geschichten mit mehreren Kapiteln mindestens 5000 Wörter.
Pro Person ist eine Einsendung erlaubt.
Die Jury besteht nur aus dem Wettbewerbsleiter. Der Bewertungsbogen ist als extra Pdf verfügbar.
Die Geschichte muss nach dem 01.01.2020 hochgeladen worden sein.
Was erwünscht ist: Eigene Serie (Prosa), Thema von Gut und Böse, langsame Romanze
Was nicht erwünscht ist: Fandoms, Adult (und alles mehr als ein Kuss), homosexuelles Paar, Liebe auf den ersten Blick, sinnloser Tod eines (Haupt-)Charakters, japanische Namen (außer bei klar aufgezeigtem, japanischen Hintergrund eines Charakters)

Preise:
Für die Gewinner gibt es verschiedene selbstgemachte Sachen von mir. Beim Preispool darf der 1. Platz zu erst aussuchen, dann der 2. Platz, zuletzt der 3. Platz.
Die Preise gelten ab 5 Einsendungen. Ab 3 Einsendungen gibt es einen 1. Platz. Ich behalte mir vor, die Preise geringfügig anzupassen.

1. Platz: Ein Kumihimo-Armband oder -Anhänger mit Wunschmotiv (bis zu 16 Fäden) oder Auswahl aus dem Preispool. Ab 10 Einsendungen alternativ ein A6 Heft, das ich handschriftlich mit einem Kapitel deiner Wahl aus der Gewinner-Geschichte fülle (sofern nicht zu lang).
2. Platz: Ein Kumihimo-Anhänger mit Wunschmotiv (bis zu 16 Fäden) oder Auswahl aus dem Preispool. Ab 10 Einsendungen alternativ ein Armband statt Anhänger.
3. Platz: Auswahl aus dem Preispool.

Preispool
- Morsecode-Armband „Jedi“ aus blauen Rocailles und schwarzer Baumwolle
- rot-schwarzer Kumihimo-Anhänger (8 Fäden), aus Baumwolle, 12 cm lang



Der Preispool wird noch um mindestens ein Kumihimo-Armband erweitert.

Sonstiges (wichtig)
Teilnahmeberechtigt ist jeder mit Wohnsitz in Deutschland. Die Preise werden per Standardbrief versandt. Dafür werde ich nach der Auswertung die Gewinner anschreiben und deren Adresse sowie den ausgewählten Preis erfragen. Bitte beachtet, dass die Auswertung je nach Menge des zu lesenden Materials dauern könnte. Zudem kann der Versand der Preise ebenfalls Zeit in Anspruch nehmen, falls der Preis nicht aus dem Preispool stammt und somit extra angefertigt wird.
Meldet sich ein Gewinner nicht binnen eines Monats nach Auswertung, verfällt der Anspruch auf den Preis. Zudem hat er eine Woche nach Auswertung Zeit, um sich für oder gegen einen Preis aus dem Preispool zu entscheiden. Ansonsten darf sich schon der nächste Platz etwas daraus aussuchen. Dadurch muss der 3. Platz im schlimmsten Fall maximal 2 Wochen warten, bis er sich seinen Preis aussuchen kann.
Zudem behalte ich mir vor, Teile des Wettbewerbs vor Einsendeschluss zu verändern.


Bei Fragen einfach fragen. Ich freue mich schon auf eure Einsendungen! :)


Zu diesem Wettbewerb gibt es 0 Kommentare

Es wurde noch keine Fanfic eingereicht.

Teilnahme-Ankündigungen
 Rhaegal


Zurück zur Wettbewerbsübersicht